Posts Tagged ‘WTC’

911 – Wie es wirklich war!

14. Oktober 2016

*

911 – Wie es wirklich war

Das weiß ich natürlich auch nicht. Da aber hier eine Diskussion über 911 aufgekommen ist, möchte ich meinen Standpunkt darstellen.

Es zeigt sich immer wieder, daß es eine Unmenge an Auseinandersetzungen und Vermutungen darüber gibt, ob der Einsturz ein Fake war, die Türme in Wirklichkeit gesprengt wurden oder sie noch stehen, weil die technischen Kritiker sagen, das geht gar nicht, was man uns erzählt.

Sollte man aus den hunderten Millionen von kritischen Kommentaren im Netz irgendwann einmal die Wahrheit über die Einsturzursache herausfinden, ist man keinen Schritt weiter. Hat die Regierung gelogen oder selber nach besten eigenen Erkenntnissen berichtet? Wieder Zeit für hunderte Millionen Kommentare und Aufsätze.

Hat man das eruiert, geht der nächste Streit über die HintermännerINNEN los. Usw, usf.!

Eine gigantische Beschäftigungstherapie für viele Millionen Menschen.

*

Mein Ansatz ist ein anderer.

Bekanntlich gehe ich davon aus, daß (zumindest die westliche Welt) von sagenhaften 40 Unsichtbaren mit 2-6 Spitzenleuten strategisch entscheidend (!) gelenkt wird. Es kann nicht anders sein! Man kann die Begründung dafür in „About“ nachlesen.

Wenn diese Leute beschließen, den vorderen Orient von für sie wegen eigenen vorhandenen Reichtums relativ unbestechlichen Potentaten zu befreien und die schöne praktische Demokratie einzuführen (mit relativ gut bestechlichen Demokraten), dann benötigen sie einen Kriegsanlaß, der dem amerikanischen Volk einleuchtet. Denn die US-Amerikaner sollen den Krieg über Steuern finanzieren und ihr Blut geben.

Man beschließt, ein paar Verbindungen spielen zu lassen. Vielleicht war Saudi Arabien als Verbündeter deshalb im Spiel?

Also setzt sich jemand diskret mit einem Führer von gutgläubigen, naja, besser bösgläubigen Religionsspinnern, die bereit sind, zu sterben, in Verbindung und erzählt denen, man müsse etwas Großartiges machen! Man erhalte Ehre und einen Sonderplatz im Paradies, einen Orden von Allah und ein paar Extraweiber. Der Führer indes erhält einen diskreten und gut gefüllten Geldkoffer.

Die künftige Heldentruppe mit Bärten übt fleißig das Fliegen ohne Landen) und ein unsichtbarer Mittwisser pachtet inzwischen die Häuschen und versichert sie ordentlich. Zwei Monate später fliegen die tapferen Krieger in die Hauschen und machen sie kaputt.

Bums: der Kriegsgrund ist wie bestellt da!

*

Dieses Denkmodell hat den Vorzug, daß es für dessen Durchsetzung außerordentlich wenige Mitwisser benötigt. Im Idealfall nur 2 -3 (Einer der 40, der sagt, ich übernahme das mit dem Kriegsgrund, sein koffertragender Assistent und der Führer). Viel mehr werden es nicht sein.

Ich wette, so ähnlich war es. (Vielleicht war die Versicherungs- und Pachtkiste auch ein gewolltes Ablenkungsmannöver, ebenso wie die gigantische Verschwörungsliteratur, die notfalls auch  angestoßen sein könnte).

Ob das jetzt der Mossad war, die CIA, SA-Terroristen oder die Heinzelmännchen spielt für meine Überlegungen (vom Ende her) gar keine Rolle, ebenso wenig ob die Flugzeuge eine Photomontage waren oder Betonschrott fehlt oder Bush auffällig komisch geguckt hat oder Sprengfrösche um den Teich hüpften.

Fakt ist, nach 911 gab es eine Reihe von Kriegen, die nebst einiger Nebenbegründungen irgendwie auf 911 zurückgeführt wurden. Und Terroristen wurden dann plötzlich überall verfolgt etc..  Natürlich wird so etwas nicht linear gemacht.

Ein paar Jahre später waren eine Reihe von Regierungen erledigt und ersetzt und dann hat  man dann die Flüchtlingsströme in Gang gesetzt.

Planungsziel erreicht!

Der ganze Zirkus in eine kleine, sehr nachvollziehbare Form gegeben. Erscheint Ihnen zu abwegig, absurd? Wirklich?

————————————————

Btw: nach dem Parisanschlag flogen plötzlich deutsche Kriegsflugzeuge in Syrien mit, nachdem Uschi ein halbes Jahr vorher bei den Bilderbergern zu Besuch war. Zufall? Und welchem Deutschen würde unser Kriegseinsatz gegen Assad .. ach nee, den IS da nicht einleuchten? Immerhin führen die Amis auf syrischem Staatsgebiet UNEINGELADEN Kriegshandlungen und Bombardierungen durch (Putin WAR eingeladen). Die deutsche Luftwaffe führt also helfende und unterstützende Kriegshandlungen gegen Syrien durch, das muß man sich mal vorstellen!

SOOO wird Käse gemacht!

*

Ein unbewiesenes Märchen – Zum Untergang des WTC am 9/11

28. Februar 2016

*

Viel wird ja diskutiert,

ob Sprengung der Gebäude

oder eben nicht.

Meine These ist folgende:

*

1.

Aus irgendeinem Grund haben die berühmten unsichtbaren 40 beschlossen, Krieg gegen Afghanistan/Irak zu führen. Also wandert ein Köfferchen (was mag da wohl drin sein?) zu einem arabischen Mittelsmann, der wiederum erzählt Atta und seinen plumpen Gebetskumpels, sie müssten mal was ganz Großes machen, und dafür am besten ein Symbol des großen Satans beseitigen, äh ….,  … zb das WTC, am besten mit Fliegern.

2.

Die geistig beschränkten, fliegenden Dummsäcke machen das im Dienste des Islam. Ein gewisser sichtbarer unsichtbarer Herr Silberman kauft rechtzeitig (oder least, weiß nicht mehr) die Türme kurz vorher (interessanterweise sind die Jungs bereits in den Flugschulen – das spricht dafür, daß Silberman eingeweiht ist). dann passiert alles, wie in den Medien beschrieben. Der CIA weiß oder ahnt vielleicht etwas, muss aber still halten.

So stelle ich mir das vor. aber das ist auf Märchenniwo, denn ich kann nichts davon beweisen.

——————

Aber angesichts dieser meiner Version, die ich persönlich für am plausibelsten halte,  ist es völlig egal, ob die Gebäude gesprengt wurden oder nicht.

 

*