Posts Tagged ‘PI’

Frau Goldmann sieht Kadavergehorsam

13. August 2016

*

Es ist faszinierend.

Frau Sahra Goldmann hat auf PI einen Artikel über den „Kadavergehorsam der Medien“ gegenüber der … naja, Sie wissen schon, geschrieben.

Den Artikel selber habe ich nicht gelesen, wozu auch, es ist alles in der Überschrift enthalten.

Welche Mittel hätte denn die unsägliche Volksverräterin gegenüber der Presse, „Kadavergehorsam“ zu erzwingen?

Kann sie böse, unwillige Journalisten in ihrer Raute verschwinden lassen?

Einfacher wäre es doch umgekehrt (die berühmte „180 Grad-Regelung“ bei Äußerungen von Unsichtbaren und/oder Politikern: Das GEGENTEIL  ist richtig!).  Die Medien treiben die Raute vor sich her (Die HABEN die Macht und können sie blitzschnell niederschreiben!).

Wer mein „About“ gelesen hat, weiß, wer wirklich die Macht hat und die Politik bestimmt. Und wem die Medien gehören. (Setzen Sie einen Aluhut auf und kommen Sie mit mir auf die dritte Ebene! Wagen Sie, das zu lesen! Danach fühlen Sie sich schlechter, aber klüger!)

Und da fällt einem der Name der Artikelschreiberin mitten in den Kontext hinein.

Ein kleines Detail, und trotzdem steht alles in der Fälschung „Die Protokolle (siehe meine Unterseite) drinnen. Stichwort „Ablenkung und Verwirrung schaffen“.

Es ist faszinierend, wie eine Fälschung aus dem vorletzten Jahrhundert unser heutiges politisches Leben vorhersagt. Auch ganz ohne Aluhut.

*

 

AfD und PI zeigen akut und auch chronisch, wer in Detsland die Macht hat. Und schustern zu.

16. Juni 2016

*

Es ist faszinierend.  Vor kürzerem kritisierte ich, daß Frau Frauke von der AfD sehr schnell ohne jede Not nach Israel gereist ist. Und eben nicht etwa zu Kim Arsch nach Nordkorea oder kopfbetucht zu einem Gruselheimer in den Iran, oder einfach mit einem Badetuch an die Riviera! Eine gewisse Symbolwirkung ist der Reise nicht abzusprechen. Ich zB hätte das Gespräch mit Putin gesucht. Schon wegen der Symbolik.

Anscheinend sind da in BW heftige Dinge zu Gange, wegen eines gewissen Herrn Gedeon, früher Mao, heute Antisemit, der  die Protokolle der Weisen von Zion für eher echt hält (Ich habe vor einigen Monaten mal gesucht, WORAUS sich ergeben soll, daß die gefälscht sind, nachdem auf Wikiblöd stand, es sei längst erwiesen, daß es sich um Fälschungen handelt. Wohlgemerkt, ohne diese Protokolle zu kennen. Fand ich was? Nein. Das ist ebenso nebulös, wie dieser von manchen sog. hohle Klaus, von dem alle reden, aber die Beweise trotz gesetzlichen Stattfindens kaum aufzufinden sind … naja, Sie wissen schon. Wir suchten ja hier gemeinsam schon verschiedentlich, um dem Gesetz ein wenig Glaubensunterstützung zu geben. Zur Zeit befasse ich mich ein wenig mit dem Prozess gegen den Hersteller dieser anrüchigen Dosen – er wurde todesbestraft und hingemurkst. Vermutlich beweist schon das seine Schuld! Das hat so vom Prozedere her interessante Momente, auch vom Klima her, ich sammle noch sehr düstere Impressionen!).

Ich schrieb es schon einmal, wäre ich Unsichtbarer, würde ich PI nach Kräften fördern. Ein Kommentator hier hat glaubhaft berichtet, daß der Meister Stürzi nach seinen eigenen Angaben zum Clan gehört hat, aber nach dessen ebenfalls eigenen Angaben zum Katholen konvertiert ist. Die Konversion merkt man PI allerdings nicht an. Die Berichterstattung zu den Konflikten um Gedeon auf PI zeigt deutlich, wer das Sagen hat, sowohl bei der AfD, als auch bei PI. Und da sind wir wieder bei Frau Fraukes Reisetätigkeit.

Die Kommentare auf PI zeigen wiederum, wie das „kritische“ Volk … äh … „denkt“. Die geniale Ablenkung auf den schrecklichen „Islam“ ist vollendet gelungen, die unsichtbaren Einbrocker des Islam hingegen werden verherrlicht. Die wenigen Störer dieser Veranstaltung wie dieser Gedeon werden entfernt.

Spaß kam bei mir auf, als ich in einem Kommentar las:

#52 Sitte   (15. Jun 2016 23:16)  

Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, zu BILD: „Das antisemitische Pamphlet des AfD-Abgeordneten müsste einen Aufschrei im baden-württembergischen Landtag und darüber hinaus in der ganzen Gesellschaft auslösen. Ein Mensch mit solchen Ansichten kann kein demokratischer Volksvertreter sein. Die AfD-Landtagsfraktion muss Wolfgang Gedeon aus der Fraktion ausschließen. Außerdem hoffe ich, dass die zuständigen Strafverfolgungsbehörden wegen des Verdachts auf Volksverhetzung Ermittlungen aufnehmen. In jedem Fall haben wir es mit einer weiteren Demaskierung dieser Partei zu tun.“

Yep!

Man bemerkt: Der Schuster tobt nicht gegen die AfD, aber gegen den „Störenfried“.  Die AfD mit Bundesverdienstkreuzträgerin (aus Gaucks zarten Händen) und Israelreisender Petry  haben sie nämlich im Griff, ebenso PI. Es geht alles weiter wie bisher. Ich schrieb es schon öfter, bei einem gewissen Sättigungsgrad (wenn es natürlich längst zu spät ist, aber noch vor der Bürgerkriegs-Anarchie) werden die Tore geschlossen.  Alles geht nach Plan.

Nein, mit einem derart dummen Volk gibt es keine Hoffnung. Und AfD und PI dienen als Sack (um die Unzufriedenen einzusacken).  Wenn die Störer aussortiert sind, darf die AfD mitspielen, und alles geht seinen gewohnten Gang.

(Köstlich die Ausfälle zu den Kruden und Verschwörungstheoretikern in den PI-Kommentaren)

Der Krudier am Roulettetisch würde nun sagen: „Rien ne va plus!“ und die Handygranate in den Kessel werfen. Oder ein Vanilleeis essen.

AfD und PI sind, was den Verarschungsgrad betrifft, noch krasser als die Rautenratte und ihr Rollstühlant.

Zu PI. Vor einem Jahr oder so schrieb ich:

24. April 2016

*

wäre ich ein Unsichtbarer, würde ich PI massiv fördern. Und blöder als ich sind die auch nicht. Ob da tatsächlich Geld fließt oder von alleine so doof sind, kann ich natürlich nicht wissen.

An prominenter Stelle bietet PI mittlerweile Reisen nach Israel an, Frau Sarah Goldmann schreibt fleißig Artikel über die schlimmen Zauselbärte und Ziegenfiesel, und soeben lese ich auf PI, daß Saudi Arabien verdächtigt wird, die blöden Hochhäuser des Unsichtbaren Silverman beseitigt zu haben.

Überhaupt, das wissen wir mittlerweile, sind die bärtigen Moslemisten schuld und der Islam, aber nicht etwa die unsichtbaren Verdächtigen, die den Islam in großen Massen hereinwinken (lassen) und allen erzählen, wie erfrischend das ist.

PI hat mittlerweile JEDE frühere (als Einstiegshilfe empfundene) Sympatie bei mir verloren.

PI ist Feindmittel.

PI lenkt die Kritik der wenigen, kritisch denkenden Deutschen absorbierend auf ein Nebengleis der bunten Bahn, den wegen Islamismus leicht anrüchigen friedlichen Moslemismus. Dort dürfen sich die aufgeregten Kritiker totdiskutieren über Schächten, Bückbeterei und Vielweiberei, den ein Kind geheiratet und gevögelt habenden Chef (was man aber nicht sagen darf, ob wohl sie das selber sagen und behaupten) und ähnlichen Unfug. Manche aufgeklärten Politikerdarsteller verlangen sogar einen Islam ohne Scharia, das ist wie Alphabet ohne Buchstaben, lol. Wozu führt da? Zu nichts. Eben. Da ist selbst Killerbee ein paar Meter weiter. Wenn auch im Zenti-Bereich!

Und natürlich bekomme ich Hautausschlag und dicke rote Pickel, wenn die ersten Auslandsreisen des AfD-Führungspersonals nach Israel führen. Obwohl da gar keine Wähler wohnen. 

Daß der ekelhafte rote Stegner jetzt einen schriftlichen DUDU-Zeigefinger mit Stempel zugesandt bekam, weil er über die AfD behauptete, die würden kleinere Politiker zum Nachtisch auffressen und danach rülpsen, gehört zum Circus Maximus der fröhlich unverbindlichen Ebene 2, etwa wie Mundgeruch oder Dünnschiß. Oder SPD-Eiter.

 

*

Heute stieß ich im richtigen Leben außerhalb der Anstaltsmauern auf ein Schild, da stand: „Verkäuferin (m/w) gesucht. Für die Fleischtheke“, DAS Zentrum für Feminismus! Es bleib ein Geheimnis, warum das nicht hieß: Fleischthekin (m/w). So, und jetzt will ich meine Notfallstrickjacke!

Das Kranke hat seine Momente. Etwa wie vorhin, als Frau Gerster dem staunenden Publikum erzählte, daß die Rautenratte in die Türkei gefahren ist, und unter Druck stand, wegen Menschenrechte. Jusselminister Maas (Fachpolitiker für gerade Paragrafen im zweistelligen Bereich der letzten zwanzig Jahre)  soll sie daran erinnert haben, das bei dem böhmermännischen sog. mutmaßlichen Ziegenficker anzusprechen. Gerster steht bei mir in einer Linie mit Größen wie Einstein und Göte. Jedenfalls, was die Anzahl von Extremitäten betrifft. Falls sie sich nicht verzählt.

*

 

Wäre ich ein reicher Finanzjude, würde ich PI kräftig fördern!

4. Mai 2015

dachte ich heute zufällig anlasslos beim Aufbacken der Frühstücksbrötchen.

Kurz danach bekam ich aus PI vorgelesen und zitiert, daß die Großindustriellen Koch bei den Rassenunruhen in Baltimore schuld seien, und dann kam eine soziologische und obamakritische Ursachenforschung mit dem üblichen Geschwätz über Rechts und Links und Zivilisation und all den Unfug.

„Das ist doch alles – von den wahren Ursachen (siehe meine Unterseite „About“) – ablenkendes, dämliches, oberflächliches Soziologengeschwätz!“ schmatzte ich mit vollem Mund dem argumentativen Widerstandsversuch entgegen. Und: „Wer schreibt denn sowas?“

„Ein Daniel Greenfield!“ bekam ich zur Antwort.

Seitdem glaube ich an die Vorsehung.

 

PI begrüßt den Unfug zu Fuß und ebenso zu Pferde …

7. August 2014

Auf PI wird gegenwärtig schwadroniert, ob die Umfrageergebnisse auf die Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört, gefälscht sind und ähnliches.

Wie dämlich ist das denn …?

Man kann es nicht deutlich genug sagen:

Solche Umfragen sind völlig idiotisch und ohne jede Folge, egal, wer wie was abstimmt und warum und ob das Ergebnis verfälscht wird oder nicht. Debatten über diese folgenlose DUMM-Frage lenken nur davon ab, daß Deutschland und ganz Europa (ganz im Sinne der 4000 Milliardäre, 1000 davon Juden) mit jedem Tag mehr islamisiert wird.

Das Faktische kümmert sich nämlich nicht um Umfragen und dumme Geschwätzdebatten. Immer neue islamische Asylbetrüger kommen ins Land, andere werden hereingewunken, immer mehr rechtgläubige Türken und Araber und Afrikaner schaffen Fakten.

Da die Regierung und die Nichtregierenden allesamt die Interessen der 4000, nicht die des Volkes vertreten, wird sich daran unabhängig von jedem Umfrageergebnis auch nichts ändern. Die untergehende Masse der Deutschen lässt sich erfolgreich einreden, wie schön Multikulti doch ist.

Wahrscheinlich diskutiert Deutschland immer noch über diese Unfugsfrage, wenn neben jeder Kirche schon 4 Moscheen stehen und das Glockengeläut längst durch den Muezzinschrei ersetzt wurde.

Es ist ganz einfach, liebe PI ler und sonstige Gutmenschen: je mehr Moslems im Land leben, desto mehr gehört der Islam zu „uns“, wobei es „uns“ dann in wenigen Jahrzehnten längst nicht mehr gibt, sondern nur noch einen kulturlosen Mischmasch von Mischwurzeligen, aber keine Deutschen.

Den können die 4000 bequem steuern.

——————————————————————————————————–

PI

hier eine neuere abstimmung, lol … während die noch mit großen, glänzenden Augen abstimmen beginnt jeden 2. Tag der Bau einer neuen Moschee in Deutschland …. DAS schafft Fakten.

PI schweigt.

2. März 2014

Es ist mir auch schon aufgefallen, KB schreibt es (ausführlich) auch:

Wieso schweigt PI, das politisch angeblich andersartige Blog, keinen Ton zu der Ukraine?

Über jeden anderen belanglosen Scheiß gibt es Artikel, die vor Unwichtigkeit triefen, während hier in dem vom Westen kräftig unterstützen Aufstand die Atommächte mit dem Militär spielen.

Keine Geldgeber … schnüff … völlig unverständlich …. lol.

4. Januar 2014

Auf PI wundert sich doch tatsächlich einer im Kommentarbereich, ein dort häufig auftretender PI-User mit Sozialdemokratie im Namen, daß eine so aufgeklärte und gute gegen den bösen Islam aufklärende, israelfreundliche Website keine Geldgeber findet, die den Kampf gegen das Böse und Unvernünftige unterstützen.

Man hat auf PI immer noch nicht kapiert, daß die ganze irre Entwicklung in Deutschland samt Scharia-Islamimport und Einbruchs-Zigeunern und afrikanischen Vodoo-Negern BEABSICHTIGT  und ZIEL ist, um den deutschen Besitzenden das pralle Sparschwein zu knacken und zu leeren. Denn das deutsche Sparschwein zahlt die Sozialhilfe und die Genannten tragen die Sozialhilfe in die kleinen Geschäft, die das Geld an die großen international „aufgestellten“ Geschäfte zu den 4000 weltlenkenden Milliardären weiterreichen.

Wer zum Teufel von den 4000 Abkassierern sollte ein Interesse haben, einen wilden unkoordinierten Haufen wie PI finanziell zu fördern, die dann mit dem Spende-Geld das weitere lustige Sparschweinschlachten behindern?

Für einen Naivitätsnobelpreis würde das wohl reichen ….

—————————————————————————————–

Beipackzettel für die Begriffsstutzigen (Linken, Gutmenschen, sonstige Deppen): Dieser Artikel richtet sich nicht gegen Zigeuner etc., sondern gegen die CDU- und sonstige Politiker, die die kulturinkompatiblen Teuren kräftig ins Land hereinwinken, damit sie unser Geld aus den deutschen Sparschweinen in die Konzernkassen der 4000 Superreichen spülen! Oder macht das Hereinlassen dieser Leute sonst einen Sinn?)

Die geistige Not bei PI – KB übernimmt die Seelsorge der ver(w)irrten Protest-Schäfchen

7. Dezember 2013

Die geistige Not bei PI beschreibt Killerbee aktuell am Beispiel der kulturkriegerischen islamistischen Kirchenbesudelung in Augsburg:

Um die Unfähigkeit des deutschen Volkes im Bezug auf Politik darzustellen, nehme ich exemplarisch einen Artikel von PI; im konkreten Fall geht es darum, daß in Augsburg eine Kirche mit arabischen/islamischen Schriftzeichen beschmiert wurde.

Die Leser/Kommentatoren dort sind leider völlig repräsentativ für den unzufriedenen Deutschen und nun schauen wir einfach mal, ob meine Analyse stimmt.

Ist der normale Deutsche wirklich so bescheuert, wie ich es beschrieben habe?

.

Ein normaler Mensch, also z.B. ein Türke oder Chinese wird sich fragen:

1) Wo liegt Augsburg?

2) Wer ist Innenminister des Landes?

3) Gibt es eine Stellungnahme von ihm?

4) Wenn nicht, wie lautet seine emailadresse?

.

joachim herrmann

(Der bayerische Innenminister heißt Joachim Herrmann und ist von der CSU)

.

Man würde also bei einem normalen Volk erwarten, daß bei vielen Kommentaren sein Name fällt und man von ihm eine Stellungnahme verlangt.

Ich mache mir jetzt tatsächlich die Mühe und gehe alle 135 Kommentare danach durch, auf wen dort geschimpft wird:

.

Claudia Roth, Aiman Mazyek, Sigmar Gabriel, Claudia Roth, Aiman Mazyek, Sigmar Gabriel, die rotgrünen Multikulti-Idealisten, die Linksverdrehten, Claudia Roth, die verräterischen Pfaffen, “Sind Gabriel samt Gefolge, der OB, die ganze Gutmenschen- Migrations- und Asylmischpoke schon vor Ort?”, der Pfarrer der Kirche, “Wir werden auf die Empörungsorgien eines Herrn Genossen Gabriel und des sauberen Herrn Mazyek und ihrer diversen rotgrünbraunen “Kameraden” wohl vergeblich warten”, Claudia Roth, Sigmar Gabriel, Sigmar Gabriel, Claudia Roth, “das sozialistisch revolutionäre Humanistinnengesocks”, Claudia Roth, “die linksversiffte Systempresse”, Fettsack Sigmar Gabriel, Kröte Roth,  der Mopps Gabriel, Sigmar Gabriel, der Zentralrat der Muslime, Anne Will

.

Ihr seht, bei einem Blog mit täglich etwa 80.000 Lesern und 135 Kommentaren zum Vorfall, gibt es keinen einzigen, der vom bayerischen Innenminister eine Stellungnahme fordert!

Sein Name, Joachim Herrmann, taucht bei 135 Kommentaren nicht ein einziges Mal auf; und er würde auch nicht auftauchen, wenn der Artikel 200 oder 500 oder 50.000 Kommentare hätte!

Wie bitteschön soll sich da etwas ändern?

Wenn man noch nicht einmal die einfachsten Verantwortlichkeiten versteht?

http://killerbeesagt.wordpress.com/2013/12/07/warum-sich-nichts-andert/

Man muss sich in der Tat fragen, wie intelligent die PI-Kommentatoren und – initiatoren sind. So scharf KB´s Analyse des Wahnsinns auf PI einerseits ist, so falsch ist leider sein nationaler Sozialismus-Lösungsansatz. Das schrieb ich ja schon ein paarmal. Aber man kann durchaus eine richtige Meinung äußern, wenn man im falschen Zug sitzt.

Die AfD und die Islamfeinde

2. Oktober 2013

Auf PI wird gegenwärtig rumgeheult, weil die AfD die Islamkritiker („Islamfeinde“) nicht haben will und sich überdeutlich und angeekelt distanziert, obwohl doch PI die Leser wie ein Losverkäufer auf dem Jahrmarkt fleissig animiert hat, AfD zu wählen. PI liegt mit seinen Wahlempfehlungen und Politikereinschätzungen von vermeintlichen Hoffnungsträgern eigentlich immer falsch, das war schon bei den wirren linken Piraten und dem unerträglichen Gauckelman so.

Die AfD vertritt Wirtschaftsinteressen und keine deutschen Kulturinteressen. Der Euro fängt an, den Interessen der Wirtschaft und der Vermögenden übermäßig zu schaden, bzw.  das wird jetzt immer deutlicher, und so wie Stauffenberg und seine Leute nicht die demokratische Freiheit, sondern die akut gefährdeten Rittergüter im Osten retten wollten, geht es heute um nichts anderes.

Der Niedergang der deutschen Kultur und die Verbreitung der faschistischen und menschenrechtswidrigen Islamideologie geht den Herrschaften am Arsch vorbei, massenhafter Zuzug der kulturfremden Moslems ist gut für die Wirtschaft (steuerfinanzierter Konsum, Lohndrückerei). Der Rest interessiert nicht.

Also, mir geht die AfD auch am Arsch vorbei. Ich mag keine westrittergüterrettenden Islamhasserhasser.

Widerliche und verlogene Verfassungsfeinde haben unseren Staat bereits ohne jeden Zweifel übernommen … hungrige Hunde passen auf die GG-Wurst auf!

22. April 2013

Noch vor wenigen Jahren hätte ich mir das nicht vorstellen können. Und ich schreibe jetzt ohne jeden Scherz.

Das ständige Einknicken der Regierung und Co. vor dem Islam war nicht das erste, aber das deutlichste Zeichen (1).

Nein, endgültig klar geworden ist mir das durch die neuartige Beobachtung des PI-Blogs (den ich bekanntlich samt seiner spießigen kruden Zensur-Arschlöcher nicht leiden kann, aber auf gar keinen Fall missen will!)  durch den mutmaßlich kriminellen bayerischen Verfassungs“schutz“.

Man kann PI jede Menge nachsagen. Da könnte ich jetzt stundenlang loslegen, um zu meckern. 

Aber:

Man kann ihnen auf KEINEN FALL irgendetwas Verfassungswidriges nachsagen. Und ich lese dort intensiv seit vielen Jahren!

Während ich aus dem Stand heraus etwa eine halbe oder ganze Stunde lang oder mehr unwiderlegbar über die Menschenrechtswidrigkeit und Verfassungsfeindlichkeit des Islam und seine Ideologie ohne jedes Konzept referieren könnte. (Diese meine und PI- Erkenntnisse hat der sog. Verfassungs“schutz“ aber eben auch!)

Die bayerische Verfassungsschutzscheiße beobachtet also einen größeren und eindeutig verfassungsgemäßen Blog, der sich  GEGEN  eine menschenrechtswidrige und verfassungsfeindliche Religionsideologie wendet, deren Verbreitung hierzulande skrupellos  von unseren Politikern überall gefördert wird (Moscheebau, Lehrstühle, Schulunterricht etc.) ?

Mich wundert nichts mehr:

Alles entspricht

DEM PLAN

———————————————-

(1) Im Namen der Religionsfreiheit wird das Herumschnippeln an Kinderschwänzen – ja, kuck mal, Cohn-Bendit! – erlaubt, obwohl das Grundgesetz deren Unversehrtheit und vor allem deren (! das der Kinder!)  Religionsfreiheit schützt. Auch dürfen Tieren nun gegen das Grundgesetz durch Schächten und betäubungsloses Ausbluten wegen Islamhorror gequält werden.

Die Polizei bricht in fremde, unschuldige und private Wohnungen ein, um eine judenfreundliche Israelfahne (!) aus dem Fenster zu entfernen, weil sonst der moslemische Strassenmob bei einer Demonstration durchdreht …

Der islamfreundliche und damit automatisch mutmaßlich verfassungsfeindliche NRW-Innenminister Jäger stellt die sich auf das GG und das dort installierte Grundrecht auf Meinungsfreiheit begründen könnende PRO-Bewegung gleich mit islamischen Verfassungsfeinden, die mit blutigen Messerangriffen ihren Mohammed gegen Verfassungsfreunde „verteidigen“!