Posts Tagged ‘Multikulti’

Ein hoffnungsfroher Kommentar auf PI läßt mich sinnieren … endlich Rettung?

27. Juli 2016

*

Der Kommentar lautet schlicht:

 

Merkel macht mit dem Despoten Erdogan schon lange gemeinsame Sache und bringt unser Land gegen den Willen des Volkes in Opposition zu Russland.

Putin, Marine Le Pen und ein Östereich, dass von der FPÖ regiert wird, können die Wende bringen.

Geert Wilders in Holland sollte nicht vergessen werden.

Multi-Kulti und die EU sind bald am Ende, dann werden die Karten neu gemischt und die Reconquista kann volle Fahrt aufnehmen.

 

Ist das so?

Die Zentralfrage der Volks-, bzw Völkervernichtung  ist zweifellos die massive Vermischung mit anderen, fremden Kulturen.

Geschult durch die Protokolle wissen wir, daß sie, die Unsichtbaren, genauer gesagt, die 40 Superweltlenkemilliardäre (ja, ich weiß, ich habe meinen Aluhut auf, wenn ich am PC sitzte!) , die Leitung ihrer „Schafe“ in die Hände ihrer laienhaften Lakaien aus dem Schafsvolk geben, um ihre Machtpolitik durchzusetzen.

Für die Zukunft bedeutet das, daß die Rautenratte und ihr congenialer Vize-Fettfleck in der nächsten Zeit und nach weiteren Massakern in der Meinung des detsen Volkes etwas abgewirtschaftet haben und in eine Belohnungs- Oase abgeschoben werden. Die Ratte hat ihre Pflicht (Flutung Detslands mit Kulturfremden – das garantiert auch die geplante Dauerkrise) getan und kann abdanken.

Nun kommen frische Kräfte an die Macht! Yippiiiieh! Endlich! Jetzt wird alles gut!

*

Das ist natürlich kompletter Quatsch.

Die AfD zeigt schon an zwei kleinen Beispielen, daß sie bereits fest im Griff der Unsichtbaren ist, genau so, wie es in den Zionsprotokollen geschrieben steht.

Eine der ersten Handlungen von Petri Heil war eine Auslandsreise nach Israel, dem Zentrum der Direktiven. Bravo! Aber echt!

Als zweites wird mit spitzen Fingern ein judenkritisches Parteimitglied namens Gedeon in Richtung Abfalleimer geschnickt. Unter dem Jubel der unsichtbaren Parteimitglieder.

Brauchen wir noch mehr Beweise?

Natürlich wird die AfD zunächst den wahnsinnigen Zustrom etwas bremsen. Alle werden zufrieden nicken. „Die tun was!“ wird im Volk geraunt.

Dabei erfolgt die Bremsung ganz im Sinne der Unsichtbaren, die ja viel besser wissen, als der tumbe Detse, wann der Kuhstall lichterloh brennt und nix mehr gemolken werden kann.

All das steht in den Zionsprotokollen, wenn man sie richtig versteht, dazu gehört nicht viel Geist. Wer bezweifelt, daß die Unsichtbaren schon lange die Macht haben und alles im Westen steuern, kann in meinem genialen Textfragment „About“ kündig fündig werden. Aber gute Laune macht das nicht … überhaupt nicht.  Besser, man versteht es nicht.

*

Schauen wir uns andere Helden der Bewegung an: Geert Wilders, auch von mir lange falsch eingeschätzt. Die Jüdische Allgemeine schreibt über ihn:

Man kann über Geert Wilders sagen, dass er fremdenfeindliche Ressentiments bediene, Muslime diskriminiere oder komplexe Sachverhalte in gefährlicher Weise vereinfache. Nicht vorwerfen kann man ihm bisher, blind zu sein gegenüber Antisemitismus. Inwieweit seine Stellungnahmen für Juden und Israel Teil seiner Anti-Islam-Strategie sind, sei dahingestellt. Doch wenn es galt, bei antijüdischen Ausfällen Partei zu ergreifen, stand Wilders in der ersten Reihe.

Ich liebe die Zionprotokolle, egal, ob Fälschung oder Plagiat oder echt! Es ist Wurst!

Sie geben Halt und Richtung im Denken. Auch dem Vieh.

Wer AfD oder Wilders wählt, vermutlich auch die übrigen europäischen Oppositions-Saftläden, wählt in jedem Fall das, was die Unsichtbaren wollen.

Auf Ebene 2 (der völlig unerheblichen Politebeneohne jede wesentliche Entscheidungskompetenz, darf fleißig debattiert und herumgestritten werden. Ohne jede Folge für die Politik.

Die wird auf Ebene 3 gemacht. Unerreichbar für jeden Demokraten oder gar das Volk.

*

 

Was tun? (Teil 11): Orientierung gewinnen!

21. Juli 2016

*

Nach den Zionsprotokollen (siehe meine Unterseite) ist es EIN Ziel zur Erreichung der Machtübernahme, die Völker mit vielerlei Theorien zu verwirren, bis sie die Orientierung verlieren und nicht mehr klar denken können und lieber das Maul halten, weil sie nicht mehr wissen, was sie denken sollen.

In Europa ist dieses Stadium schon weitgehend erreicht.  Multikulti, Migrantenflut, Islam, Gender, Quotenmüll, Bildungsabbau: Schreiben nach Gehör, Negerkussverbot, Kampf gegen Rächts und dieser ganze volkszerstörende Scheißdreck kommt nicht zufällig über uns.

In den angeblich gefälschten Zionsprotokollen ist all das schon vor Hundert Jahren als Plan der Unsichtbaren ausgeführt. Ist es eine Fälschung, so doch eine von genialen, absoluten Hellsehern über viele Jahrzehnte! Denn all das geschieht. Ein wahrlich grausamer Text für den, der ihn versteht.

Dabei gibt es eine ganz schlichte Orientierung.

Die natürliche Ordnung lautet: Ich, meine Familie, Meine Nachbarn, meine Stadt, mein Land, mein Erdteil, meine Erde, mein Universum. Oder völkisch gesehen: 1. mein Volk. 2. Die anderen Völker. Und natürlich nicht andersrum!

Die milliardenschwere Finanzierung von nichtasylberechtigten, hereingewunkenen Millionen Flüchtlingen zb verstößt gegen diese Ordnung, denn sie nützt weder mir, noch meinem Volk. (Achten Sie mal drauf, WER diese Tendenzen sehr aktiv befördert. Sie werden viele Unsichtbare finden, die deswegen so heißen, weil sie normalerweise nicht als solche zu erkennen sind. Sie gehören NICHT zum deutschen Volk, tun aber so! Sie gehören einem anderen Volk an und sind uns nicht freundlich gesinnt. Schon wegen Rache).

Die milliardenschwere Finanzierung von nichtasylberechtigten, hereingewunkenen Millionen Flüchtlingen entspricht dem, was laut den Zionprotokollen benutzt wird, um uns fertig zu machen.

Es ist wirklich nicht so schwer zu verstehen. Lesen Sie mein About und dann die Zionprotokolle.  Danach verstehen Sie ALLES, was heute geschieht.

*

 

Eine sinnlose Herausforderung an das deutsche Volk …

29. Oktober 2015

*

laka

Moderne Landkarte

für absterbende Gesellschaften.

Navi unten.

*

Eine sinnlose Herausforderung.

Ein asymetrisches Gedichtchen

.

Bilden Sie eine lyrische Assoziation mit den Worten:

NEIN, SCHEISSE und GENIAL.

Hier ein Muster:

.

Gibt es etwas Neues?

.

Nein.

Jeden Tag werden 1 Division kampfbereiter

kulturfremder Moslems hereingewunken.

Jeden Tag verschlechtern sich die Verhältnisse

für das normale Volk (80%)

Jeden Tag werden die Deutschen mehr „verdünnt“.

Jeden Tag werden DIE Deutschen ärmer.

Jeden Tag glotzen DIE Deutschen Verblödungsfernseh.

Jeden Tag labern die Politiker, also die Volksverräter

und billigen Handlanger der 4000/1000/40 nix als:

.

Scheiße.

Jeden Tag wandert das Geld der Deutschen

in die Geldspeicher der Migrationslenker.

Die Stiefmutti sagt, wir schaffen das,

Flintenuschi baut Kasernenkindergärten

und Draghi druckt und druckt.

Über allem wabert ein Etwas namens „Multikulti“,

erfunden von den Unsichtbaren,

um Völker auszulöschen.

Ganz ohne (großes) Blutvergießen.

.

Genial.

*

.

Vitzliputzli 2015

—————————————————————————————

Und nein, ich bin kein Lobbyist der Pharmabranche für Antidepressiva!

Aber die Meldungen der Lügenpresse gaben einfach nix her.

Meldungsminimalismus.

Sind Antimultikulturalisten geistig – politisch zurückgeblieben? Oder sowas.

6. Juli 2014

Bekanntlich liebt die moderne Gesellschaft von ganz unten bis ganz oben (ersteres leicht umstritten) die moderne multikulturelle Gesellschaft, die hip ist und bereichernd  und ermöglicht, im ausländischen Spezialitätenrestaurant süßsauer angegartes Heuschreckenfilet auf flambierten Baby-Krokodilfladen an Känguruspeicheljus zu goutieren.

Keiner will sie missen, diese Multikulti-Hippigkeit! Jedenfalls von den sülzenden Medienlohnschreibern und blubbersprachigen Politikerdarstellern. Oma Meier sieht das vielleicht differenzierter, wenn sie mit dem Rollator durch die überall entstehenden Orientviertel zieht.

In mir kommt so ein fragwürdiges Gefühl hoch, der letzte Nazikaner zu sein, der sich überlegt, ob dieser fröhlich hereingewunkene Völkermischmasch wirklich so hip und gut für uns Deutsche ist.

Es ist ja schwer, ergreifbare Kriterien zu finden, anhand derer man das messen kann. Die Güte und die Sinnhaltigkeit (Nachhaltigkeit ist ohne Zweifel bis zur Unumkehrbarkeit bereits gegeben) sind auf den ersten Blick schwer zu überprüfen.

Kein Kriterium sind sicher die wilden Schießereien zwischen germanischen und türkischwurzeligen HellsAngels, die kürzlich eine bleihaltige Differenz um die Chapter austrugen. Das germanische Chapter dürfte von dem vom Chapter abgefallenen Türken, der eine Zweigstelle unter seiner Leitung gründen wollte, jedenfalls schwer enttäuscht sein.

Zusammenhalt ist ein hohes Gut bei den Engeln und der Türke war ein Kameradenschwein. Jetzt ist er ein Kameradenschwein mit einer Notwehrkugel im Oberkörper (er wollte mit ein paar Muskelkumpels das Germanenchapter bzw. dessen Chef  aufmischen).

Hier jedenfalls hat sich Multikulti  offenbar nicht bewährt. Viele Polizisten sind jetzt zwar um einen (steuerzahlerfinanzierten) Personenschutzjob bereichert. Denn der Türke lebt ja noch (bezeichnenderweise betrachtet er einen in der Türkei hausenden Engel  als seinen Oberboss). Und die anderen auch.

Nein, dieser Masseneinzelfall multikultureller Mißverständnisse kann es nicht sein, das Kriterium. Irgendwann kam ich aber dann doch drauf.

Ich denke, es ist ganz einfach. Sobald in Deutschland etwas mehr Not ausgebrochen ist (nicht die geistige, die haben wir schon lange), wird die früher zusammenhängende germanische und heutige Multikulti-Gesellschaft in tausend gegeneinander schwere Verteilungskämpfe führende Stücke zerbrechen.

Wer als altdeutscher da über kein gutes familiäres Netzwerk verfügt, hat die volle Arschkarte. Und wer, der auch.

Es wird keine deutsche Solidarität mehr geben.

Das wird ein Spaß!