Posts Tagged ‘Märchenhafter Hintergrund’

Ein unbewiesenes Märchen – Zum Untergang des WTC am 9/11

28. Februar 2016

*

Viel wird ja diskutiert,

ob Sprengung der Gebäude

oder eben nicht.

Meine These ist folgende:

*

1.

Aus irgendeinem Grund haben die berühmten unsichtbaren 40 beschlossen, Krieg gegen Afghanistan/Irak zu führen. Also wandert ein Köfferchen (was mag da wohl drin sein?) zu einem arabischen Mittelsmann, der wiederum erzählt Atta und seinen plumpen Gebetskumpels, sie müssten mal was ganz Großes machen, und dafür am besten ein Symbol des großen Satans beseitigen, äh ….,  … zb das WTC, am besten mit Fliegern.

2.

Die geistig beschränkten, fliegenden Dummsäcke machen das im Dienste des Islam. Ein gewisser sichtbarer unsichtbarer Herr Silberman kauft rechtzeitig (oder least, weiß nicht mehr) die Türme kurz vorher (interessanterweise sind die Jungs bereits in den Flugschulen – das spricht dafür, daß Silberman eingeweiht ist). dann passiert alles, wie in den Medien beschrieben. Der CIA weiß oder ahnt vielleicht etwas, muss aber still halten.

So stelle ich mir das vor. aber das ist auf Märchenniwo, denn ich kann nichts davon beweisen.

——————

Aber angesichts dieser meiner Version, die ich persönlich für am plausibelsten halte,  ist es völlig egal, ob die Gebäude gesprengt wurden oder nicht.

 

*