Posts Tagged ‘Hijab’

Totalitär – Die Diktatosum-Challenge

31. Juli 2016

*

Im religionsverseuchten Iran hat ein Dortbürger ein Kleid angezogen und ein Kopftuch oder sogar einen Hijab, egal.

Naja. Er bekam acht Jahre Zuchthaus, weil der bekloppte Allah das nicht mag. Oder die Mullahs. Seitdem, das war 2009, ziehen immer wieder irgendwelche einen Hijab an, oder auch nicht. Weil sie die Mullahs nicht mögen, oder in anderen Ländern der gefacebookte Protest billiger ist. (Quelle: LÜGENwelt von heute)

Der westliche aufgeklärte Bürger greift sofort in die Totalitärschublade, Ach du lieber Gott. Was für eine Unzivilisation! Acht Jahre wegen einem Hijab! Das ist ja Mittelalter, Walter!

*

Ja. Wir sind halt Zivilisation! Moderne! Meiungsfreiheit und Tolleranz! Ha!

Und bei uns kriegt einer für seine Geschichtsauffassung 12 Jahre. Wohlgemerkt: nur für seine MEINUNG über den Verlauf der Geschichte. Er heißt Horst Mahler, falls das jemand guckeln will. Gibt allerdings viele davon, die wegen ihrer Meinung schwer bestraft werden (Wobei es nach Aufassung der Gerichte auf den Wahrheitsgehalt des Verbotenen gar nicht ankommt! Die Menschen werden vom Staat gezwungen, das Maul zu halten.)

Den Totalitärwettbewerb gegen das Islam-Fascholand Iran gewinnen wir Aufgeklärten, Meinungsbefreiten und durchgegenderten modernen unmittelalterlichen DemokratenINNEN haushoch.

Ich bin stolz auf unsere Leistung! 12 Jahre wegen einer Meinung zur Geschichte. Das ist großartig!

Tja, Ihr blöden Musel-Iraner: da guckst du!

*

 

Macht Ruprecht Polenz den Willy?

14. Juni 2016

*

PI meldet akut:

Der CDU-Außenpolitiker Ruprecht Polenz – PI-Lesern bekannt für seine große Islamsympathie – hat jetzt gefordert, dass deutsche Polizistinnen einen Hijab tragen dürfen.

Polenz hat beste Kontakte zu arabisch/islamischen Verbänden und auch zur Türkei, deren Beitritt zum Unsäglichen er immer wieder fordert.

Nur ein schlimmer Finger würde da vermuten, daß da viel Geld in Polenz hineinfließt.

Ein deutscher Volksvertreter, noch dazu von der CDU, der derartiges fordert, ist eigentlich nicht denkbar.

Aber sicher ist der Mann astrein und hat nicht, wie jetzt bekannt wurde, wie der SPD-Willy sehr hohe Geldbeträge von den Befreiern angenommen und dann in Polen betroffen herumgekniet.

Allerdings wäre der Kerl dann noch untragbarer, wenn er solche Forderungen auch noch für lau stellt! 

Ein klassisch deutschenfeindliches Element vertritt klassisch islamische Forderungen! 

Ist das Kein Volksverrat?

*