Posts Tagged ‘Hannover’

15 jährige Marokkanerin sticht Polizist mit Messer heimtückisch in den Hals – Lügenpresse lügt wieder weg.

28. Februar 2016

*

meha

*

Wieder lügt die LÜGENPRESSE  Entscheidendes weg!

*

15-jähriges Mädchen sticht auf Polizist ein

Im Hauptbahnhof von Hannover will ein Bundespolizist den Ausweis einer Schülerin kontrollieren. Doch die Jugendliche zückt plötzlich ein Messer, sticht auf den Beamten ein und verletzt ihn schwer.

Lügenpresse welt

*

Ein 15 jähriges Mädchen? Wie süß. BDM?

Natürlich fehlt jeder Hinweis darauf, daß es sich um eine Marokkanerin (mit detschem Geschenkpapier) handelt.

Sie hassen uns.

Deshalb verschweigt die detsche LÜGENPRESSE ständig die Herkunft der Bereicherer. Niemand soll was merkeln. Sonst scheitert am Ende der große Plan der „Unsichtbaren“, unser Land mit Feinden (1) zu fluten.  Warum wohl lässt die Rautenratte alle rein? Obwohl die uns auf viele Jahre hunderte Milliarden kosten!

Etwas präziser die HAZ:

Ohne Warnung und ohne ersichtlichen Grund hatte die 15-jährige Schülerin am Freitagnachmittag einen Beamten der Bundespolizei im Hauptbahnhof mit einem Küchenmesser angegriffen. Die sechs Zentimeter lange Klinge traf den Ermittler in den Hals.

Dort wurde sie durchsucht. Dabei fanden die Beamten ein zweites Messer, das die Schülerin dabei hatte. 

Die Schülerin ist bereits mehrfach aktenkundig, unter anderem wegen Diebstahls und Körperverletzungen

HAZ

All das fehlt in den Lügenartikeln der anderen Medien, soweit überhaupt erwähnt.

*

Eine Armlänge Abstand halten?

In unserem Land ist man nirgendwo mehr sicher.

Politik und Medien verschweigen fast alles!

Denn es muß weiter geflutet werden!

*

——————————————————————————————-

(1) Kommen da Freunde des detschen Volkes?

Vorfälle und Kriminelles ohne Ende:

Berlin-Adlershof –

Am Ende konnte nur die Polizei Schlimmeres verhindern. 40 Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Karlshorst sind in der Nacht zu gestern auf den Sicherheitsdienst sowie den Heimleiter losgegangen, der Mann erlitt mehrere Knochenbrüche im Gesicht. Auslöser der Attacke: Kurz zuvor hatte es Ärger mit einem stark betrunkenen Heimbewohner gegeben.

Um kurz nach Mitternacht geht ein Notruf bei der Polizei ein. Die Sicherheitsbediensteten der Flüchtlingsunterkunft in der Treskowallee wurden nach eigener Aussage von rund 40 der dortigen Bewohner attackiert“, so ein Polizeisprecher. Und weiter: „Dabei sollen die Angreifer auch mit Holzlatten und Kanthölzern bewaffnet gewesen sein.“

berliner-kurier 26.2.16

Was für ein Tag! Von Helden und Juden …

5. Dezember 2014

Die Helden sterben in Deutschland allmählich aus.

Aktuell wurde der Nächste nach der erschlagenen Tugce in Hannover erschossen, der helfen wollte. Mal sehen, ob Gauck wieder die Verdienstkreuzkamellen für die Opfer gemeingefährlicher oder erpresster Richter um sich wirft.

Auch Tugces Mörder hat erst eine Woche zuvor nach Presseberichten jemandem den Kiefer gebrochen. Keine sofortige U-Haft? Ist wohl nicht so schlimm, das Kieferbrechen. (Was, wenn es ein Richterkind getroffen hätte?)

Ja, aber Mörder? War doch eher ein Unfall, werden jetzt die gutmenschlichen Mörderversteher sagen.

Ja, wenn ich als Kieferbrecher wenige Tage später eine zarte junge Frau derart schlage muss ich doch damit rechnen, daß sie fällt und ihr Schädel bricht. Gerade als brutalster Schläger hat der Jugo-Moslem doch Erfahrung. Fachkraft eben.

Naja, er wird ein bischen im Spaßknast absitzen und dann wieder auf uns losgelassen. Hoffentlich kriegt er dann mal Kontakt mit Richterkindern.

*

Lustiger war ein Ausflug zur TAZ, wo ein Putin“kritischer“ Artikel meine gemäßigte Schläfrigkeit weckte.

Ein Herr namens Donath hetzt da rum, gegen Putin . Natürlich schaute ich als geschulter WELTjuden-Entlarver mal nach … aha … schreibt in jüdischer schweizer Zeitung …. jüdischer Name? …. ah ja,  klar, Wiki listet auf …

Die TAZ also auch ….!

Nur jeder 800 ste Bundesbürger ist Jude. Aber die scheinen sich alle in den Medien konzentriert zum Russlandhetzen zusammenzufinden. Ist ja auch echt doof, daß Putin die jüdischen Oligarchen entmachtet und aus den profitablen Rohstoff-Fresströgen entfernt hat.

Seitdem geht es dem Volk besser und die Rentner kriegen 20 x mehr Rente als unter dem Suffkopp Jelzin, dem ebenfalls Judentum nachgesagt wird. Also schreiben sie ihn schlecht.

Man erkennt sie, die auserwählten Schreiber, nur kaum. Deswegen thematisiere ich gerne, WER die Kriegshetzerei zu unseren Lasten betreibt. Denn es sind die deutschen Steuerzahler, die die ukrainischen Staatsschulden an die jüdischen Banken bezahlen. Und es ist ein raffiniertes und schwer erkennbares System (*), das hinter dem Ganzen steckt.

Bei KB findet sich doch glatt dieses Bild über den Zustand in der Ukraine. Die Amiflagge … was hat die DA zu suchen?

———————————————————————

(*) Viele sagen, ja, da hetzt halt auch mal ein Jude … NEIN. Es sind auffällig VIELE Juden. (Man kann 10 x darauf hinweisen. Aber der Holocoust-Kaiser kann nicht nackt sein, auch wenn das 100 Kinder behaupten. Er trägt die schönsten Kleider! Man muss nur hinsehen!

 

HoGeSa (9): DAS sollen „unpolitische Hooligan-Schäger“ sein? Deutsche volkshassende Politikerdarsteller: verarscht jemand anderes!

15. November 2014

Politiker und Medien belügen das Volk massiv!

Heute Fremdtext von den schlimmen Hooligan. Man sieht gleich, wie furchtbar die laut lügender Medien  sind :

Wir mögen Christen und keine Salafisten!

5 Forderungen der HoGeSa für die Veranstaltung am 15.11.2014

.
– Wir fordern, dass die Web-Cams in Hannover angeschaltet bleiben! Insbesondere die auf den Versammlungsort gerichteten Kameras.
– Wir fordern, dass die Polizei die Teilnehmer vor Angriffen von außen und damit das Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit schützt!
– Wir fordern Gewaltlosigkeit von Teilnehmern, Polizeibeamten und Gegendemonstranten!
– Wir fordern rechte und linke Extremisten auf, sich von der Hogesa Kundgebung fern zu halten!
– Wir fordern die Politiker auf, die Polizei nicht zu instrumentalisieren.
– Wir fordern eine faire und objektive Berichterstattung!

.
5 Forderungen der HoGeSa an die Politik:

.
– Wir fordern, dass sich Deutschland endlich einer offenen und ehrlichen Auseinandersetzung mit der Islamisierung Deutschlands und Europas stellt!
– Wir fordern, dass sich Deutschland wieder stärker auf seine christlichen Wurzeln und Werte besinnt und sich bewusst wird, dass unser Grundgesetz auf diesen Werten basiert.
– Wir fordern ein Kopftuchverbot an staatlichen Schulen, in Behörden und im öffentlichen Dienst.
– Wir fordern eine Teilnahmepflicht für muslimische Mädchen am Sport- und Schwimmunterricht.
– Wir fordern, dass in Moscheen in Deutschland auf Deutsch gepredigt wird.
Wir, die Hooligans gegen Salafisten, wünschen uns, dass mehr und mehr Bürger aufwachen und wagen, sich uns anzuschließen!

Hier der link
https://www.facebook.com/events/740912199333971/746350638790127/?notif_t=plan_mall_activity

Das klingt ja alles furchtbar nach Adolf Hitler und Nazikram und ganz schlimm rechts und Prügel und böse und ….

 

Die Obrigkeit untersagt die Revolution nach Abwägung aller Aspekte …

7. November 2014

Da kann man leider nichts machen. Sie wurde ausdrücklich verboten. Revolution? Das geht GAR nicht!

Pech gehabt.

Gut, von der DEMO der HoGeSa als Revolution zu sprechen, ist vielleicht ein bischen übertrieben. Aber die Obrigkeit läßt schon die Demo in Hannover verbieten, denn sie will keine Revolution gegen ihre deutschenfeindliche und deutschenhassende Politik!

http://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=HoGeSa-Demo-in-Hannover-wurde-verboten&folder=sites&site=news_detail&news_id=8209&gal_id=458&bild_nr=18

 Ich denke, den Stand des Demokratieabbaus wird man anhand der Gerichtsentscheidung zu dem Demonstrationsverbot ablesen können.

Den Stand des Widerstandsgeistes wird man daran ablesen können, was nach dem Verbot geschieht.

Ritzengrünrassismus in Hannover! Wo bleibt die Blumenantifa? Wir retten nicht nur den Euro und das Klima …

25. März 2013

Meldungen über den bereits begonnenen ethnischen Bürgerkrieg in unserem Lande werden von den Medien vertuscht, unterdrückt und verharmlost, dafür erfährt der lesende Wahl- & Zahldepp Wichtiges über moderne Rettungsschirme für Ritzengrünes:

Das wertvolle Ritzengrün des Klagesmarktes ist gerettet. Die Stadt hat eine neue Heimat für die sogenannte Pflasterritzenvegetation gefunden.

… Dort musste zunächst Platz in den Ritzen des Parkplatzpflasters geschaffen werden. Das weniger wertvolle Ritzengrün dort wurde entfernt. Dann fegten die städtischen Mitarbeiter die wertvolle Pflasterritzenvegetation des Klagesmarktes in die frei gewordenen Fugen. Das weniger wertvolle Grün vom Sportleistungszentrum wurde dann auf einen Anhänger geladen und zum Klagesmarkt gefahren. Dort wurde es anschließend in die Ritzen gefüllt, in denen sich zuvor noch das schützenswerte Fugengrün befunden hatte.

Neue Presse (mit Bildern von der Aktion)

Bemerkswert ist die rassistische Feststellung, daß es angeblich „weniger wertvolles“ Ritzengrün geben soll, das konsequenterweise zum Klagesmarkt deportiert wurde, wo deutsche Nazistiefel darauf herumtrampeln können. Merke: NAZIKRAM fängt schon im Kleinen an! Hier eröffnet sich der Antifauntergruppe „Blumenantifa“ doch ein dankbares Feld, um den Anfängen zu wehren.

Wo bleiben die antirassistischen Demos der posthitleristischen Helden Deutschlands?