Gutmenschen I


*

http://img.zeit.de/politik/2016-12/an-schlag-berlin-afd-horst-seehofer-hetze-panik/wide__822x462

Reaktion auf den islamischen Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt

Vorgefertigte Parolen vor sich her tragende Gutfrauen mit eiskalter Mimik

*

Advertisements

21 Antworten to “Gutmenschen I”

  1. Tante Lisa Says:

    Obige Abbildung mit den Matronen war bereits bei Eule am 22.12.2016:

    https://eulenfurz.wordpress.com/2016/12/22/angstresistenz/

    Im Strang wurde lebhaft debattiert – da waren Hottie und ich noch dabei :-)

  2. kopftisch Says:

    „Ich bin ein Berliner“, Pruuust .. Da zittert der Moslem aber. Hätte er das nur vorher gewusst, dann hätte er das sicher nicht gemacht. Die ganzen „Je Suis Volldepp“-Plakate haben bisher Schlimmeres verhindert.

  3. Notwende Says:

    Danke für das Foto, Vitz!
    Genau so sehen sie aus – weltweit!
    Ich behaupte, auf dem Bild ist die evangelische Variante zu sehen.
    Hier die etwas unauffälligere, katholische Abart:

  4. vitzli Says:

    ursachenforschung auf pi dazu, warum die integration nicht klappt:

    „Die Ursache dafür liegt in einer schon in den vergangenen 40 Jahren fehlgeschlagenen Einwanderungspolitik und den Alt-68ern, die einerseits ein Regime des Täterschutzes (siehe die Reaktion von Simone Peter zur Taktik der Polizei) und andererseits dem Ausnutzen der angeblichen „Schuld“ der Deutschen für ihre Vergangenheit. Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass anstelle des Rechts in Deutschland der Frechere immer öfter siegt.“

    den rest will man gar nicht mehr lesen. was für ein quatsch.

    abgesehen von den wirklichen ursachen wird auch gar nicht erwogen, wozu überhaupt integrieren, statt zurückschicken?

    eine partei, die meiner stimme wert wäre (nur mal abstrakt) würde rückführung statt obergrenzen fordern.

  5. Gucker Says:

    „eine partei, die meiner stimme wert wäre (nur mal abstrakt) würde rückführung statt obergrenzen fordern“

    Du/wir können nur Parteien wählen, die erlaubt sind …

  6. Gucker Says:

    „Sagen wir es an diesem Festtag einmal deutlich: Dieses Land verdient das Vertrauen seiner Bürger. Auch gegenwärtig, da es mit ungelösten Problemen ringt.“ Also sprach der Bundespräsident zu Weihnachten und schob die Aufforderung nach, die Politiker nicht pauschal zu Schuldigen zu erklären. Nun, das deutsche Staatsvolk ist gerade dabei, im eigenen Haus die Hoheit zu verlieren: politisch, kulturell, sozial, lebensweltlich, und die Politiker können wirklich nicht erwarten, dafür aus der Verantwortung entlassen zu werden.

    Wenn Angela Merkel die Terroranschläge als „schwere Prüfung“ bezeichnet, erklärt sie zum Schicksal und Gottesgericht, was wesentlich auf ihre fatalen Entscheidungen zurückgeht. Ein Staat aber, der seine Schutzfunktion aufgibt, verliert den Anspruch auf das Vertrauen, die Loyalität und Rechtstreue seiner Bürger“

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/pflicht-zum-ungehorsam-gegen-den-staat/

    So ist es:
    Dieser Staat hat keinen Anspruch auf das Vertrauen,
    die Loyalität und Rechtstreue seiner Bürger.

  7. Gucker Says:

    Ist Stephen Hawking ein Rassist?

    „Genmanipulierte Supermenschen retten die Welt
    Hawking empfiehlt die Züchtung eines „Supermenschen“ damit wir elektronischen Systemen überlegen bleiben. Gezielte Veränderungen des Erbguts könnten den Menschen verbessern“

    http://www.focus.de/wissen/videos/stephen-hawking-wird-75-das-sind-seine-abgefahrensten-theorien_id_6457342.html

    Wollten die bösen Nazis nicht das selbe machen?

  8. Frankstein Says:

    „Dieser Staat hat keinen Anspruch auf das Vertrauen, die Loyalität und Rechtstreue seiner Bürger.“
    So ist es! Kein freier Staat hat den. Nur Regime fordern von den Untertanen Vertrauen. Derartige Zoten von führenden Politikern sind der Beweis für Vasallentum. Nur, sie wissen es nicht besser. Anders als Gefängnis-Aufseher, die auch damit Geld verdienen, glauben sie an die Richtigkeit ihrer Berufung. Und anders als Gefängniswärter, die auch als Polizisten oder Müllwerker ihr Geld verdienen könnten, sind sie unfähig zum Überleben. Wobei ich denke, zuerst kam die Unfähigkeit und dann das Bewußtsein. Wieviele Unfähige verträgt ein Staat, oder wieviele Teufel passen auf eine Nadelspitze?
    Hawking ist eine Wissenschafts-Windmühle. Er versagt bei dem Versuch Strömungen heißer Luft in verwertbare Energien umzuwandeln. Es ist – krankheitsbedingt- ein Teil virtueller Wolken.
    Und er dreht die Flügel immer in den stärksten angenommenen Luftstrom. Wenn alleine wirres Denken und Posaunen ein Genie macht, war Münchhausen ein Riesengenie.

  9. Tante Lisa Says:

    Lügenpresse – Islam – Merkel – Chefredakteur – Interview

  10. alphachamber Says:

    Hallo Vitzli,
    der Autor hielt sich mal wieder 2 Wochen in der BRD auf (haupsächlich meine Mutter zu besuchen). Alles was ich in Asien mitbekomme, bestätigte sich wieder aufs Schlimmste.
    Die Medien verbreiten ihren Mist und geben dumme Kommentare auf noch dümmere Äußerungen der Politiker, und dem Kabarett ist keine Darstellung der AfD und von Trump zu gemein und niedrig (heute-show, Urban Priol, usw.)
    Die riesigen Betrügereien der Clintons sind vergessen (Whitewater Scandal, Clinton Foundation, usw.) Die New York Times spekuliert seitenlang über die Geschäftsinteressen der Trumps; als könnte er kein guter Präsident sein, wenn seine Frau nicht sofort all ihre Boutiquen für 1 USD der UNICEF vermacht.

    Wir denken, Sie können diesen inhalt gut nachvollziehen:
    https://huaxinghui.wordpress.com/2016/12/02/links-und-rechts-am-gehirn-vorbei/#more-3929

    Nochmals unsere besten Wünsche für ein gesundes und merkelfreies 2017!

  11. vitzli Says:

    hi alpha,

    hatte Sie schon vermisst :-)

    guten rutsch nachträglich auch Ihnen! ich schaue schon lange kein kabarett mehr. ich war zuletzt nur noch peinlich berührt, wenn ich gesehen habe, wie die billigen sprüche-klopfer sich auf der bühne aufführten. das publikum ist noch peinlicher. detsen eben. früher war kabarett geborene opposition, heute nur noch speichellecker der herrschenden. verkommen und widerlich.

  12. alphachamber Says:

    Danke Vitzli.

    Ja, das hysterisch klatschende Publikum ist die größte Entäuschung.

    Zu Ihrem vorhergehenden Kommentar, wir denken dies:

    Kulturen lassen sich nicht integrieren. Eine Kultur dominiert, oder verkümmert und löst sich auf. Kulturen können wohl Seite-an-Seite existieren, wenn die Konzepte ihrer Institutionen und ihre Lebensweisen sich nicht gegenseitig zum Feindbild haben.

    Bei allen Völkern gilt „Rasse vor Klasse“ (Mussolini), nur bei den Deutschen nicht.

  13. Tyrion L. Says:

    Kann mir kein Fernsehen mehr geben und Zeitung (FAZ) nur sehr selektiv. Der Priol löst bei mir wüste Mordphantasien aus, der toppt sogar die Ratte!

  14. vitzli Says:

    alpha,

    das sehe ich auch so. das dürfte auch den ratten klar sein. integration ist zwar plapperziel, aber im grunde gar nicht erwünscht oder angestrebt. jedenfalls von den steuerleuten, und die geben den ton an.

  15. Tante Lisa Says:

    alphachamber sagt am 7. Januar 2017 um 14.45 Uhr, Auszug:

    Kulturen lassen sich nicht integrieren. Eine Kultur dominiert, oder verkümmert und löst sich auf. Kulturen können wohl Seite-an-Seite existieren, wenn die Konzepte ihrer Institutionen und ihre Lebensweisen sich nicht gegenseitig zum Feindbild haben.

    Recht hat er! Die christliche Kirche beispielsweise müßte deshalb ihr angestammtes Territorium verteidigen, wie ein tollwütiger Hund :-D

    Tut sie aber nicht :-/ Dazu ein Auszug aus dem sogenannten Gatestone Institute, das heute per elektronischer Post, landläufig heuer auch „Mail“ genannt, verbreitet wurde.

    Anmerkung, mit der Bitte um Kenntnisnahme vorab: Der Text ist ganz klar intendiert, weswegen es einer Entschwurbelung meinerseits bedurfte. Ziel der/des Verfasser/s des oben genannten „Instituts“ scheint zu sein, den Leser zwar zu informieren, aber die Informationen dem Leser derart zu verabreichen, daß selbiger nachher verwirrter und ratloser ist, als er das vor der „Lektüre“ war – auch eine Taktik ;-)

    Der folgende Text sollte den geneigten Leser jedoch alarmieren:

    – Anfang –

    Letzten Juli wurde zum ersten Mal in Italien während einer Messe ein Vers des Korans vom Altar herunter rezitiert.

    Ein Priester im Süden Italiens erzürnte Kirchgänger, indem er die Jungfrau Maria für die Weihnachtskrippe seiner Kirche in eine muslimische Burka kleidete. Diese interreligiösen Initiativen fußen auf der allmählichen Beseitigung des Christentums zugunsten des Islam.

    Die katholische Geistlichkeit ist anscheinend von Papst Franziskus selbst desorientiert, hat er doch den Vortrag islamischer Gebete und Lesungen aus dem Koran erlaubt.

    Der Papst umarmt religiösen Relativismus, wenn er mit dem Islam einhergeht; er betont, daß islamistische Gewalt nur von kleinen Gruppen von Fundamentalisten ausgeht, die den Koran zwar ernst nehmen, aber schließlich doch nichts mit dem Islam zu tun haben.

    Bischof Harries von der Church of England schlägt vor, daß der Gottesdienst zur Krönungszeremonie für Prinz Charles mit Lesungen aus dem Koran eröffnet werden sollte.

    In den VSA halten mehr als 50 Kirchen, einschließlich der Washington National Cathedral, Lesungen des Korans ab.

    – Ende –

  16. Tante Lisa Says:

    Das ergänzt meinen obigen Beitrag exakt :-)

  17. Frankstein Says:

    Tante Lisa, das Photo ist hübsch, aber der Rabbi braucht die Ermahnung nicht. War es nicht zuletzt Ratzinger, der bekannte “ Der Satan sitzt im Vatikan“? Der alte Schelm meinte natürlich Jahwe, denn dieser ist der wahre Satan. Der Jesuit- ein Teufelsjünger- weiß das natürlich; er ist auserkoren der Kirche den Todestoß zu versetzen. Unter Petrus Romanus- dem letzten Papst- wird die Kirche in Blut ertränkt, “ die Roten erschlagen die Roten“ wo sie sie finden. Und für 1.000 Jahre werden die Gebete verstummen.
    Alle Gebete, wohlgemerkt.

  18. Gucker Says:

    “Der Satan sitzt im Vatikan“?

    Ich schließe mich gerne der „Nudging-Projekt“-These an.
    die Indizien dafür halte ich für erdrückend.

  19. Tante Lisa Says:

    @Frankenstein

    Das Photo kommt von Julius Hensel Blog und heißt „Vati verblüfft“ :-)

    -http://julius-hensel.ch/wp-content/uploads/2017/01/vativerbl%C3%BCfft.jpg

  20. Gucker Says:

    Lese gerade, daß in Deutschland „Absichten“ strafbar sind.

    „Der Staatsanwalt sagte, dass diese Frage an sich eine Straftat sei, weil es meine Absicht gewesen sei ,“den Holocaust“ zu leugnen. Das Gericht entschied, daß ich die Zeit bis zu meinem nächsten Prozess im Gefängnis verbleiben muß, weil ich eine lange Gefängnisstrafe für meine schrecklichen Verbrechen zu erwarten habe (?)“

    http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fjulius-hensel.ch%2Fwp-content%2Fuploads%2F2012%2F06%2Fittner-jurij.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fjulius-hensel.ch%2Ftag%2Fgerhard-ittner%2F&h=326&w=576&tbnid=tlPy-9v0JGe6OM%3A&vet=1&docid=6B8U7FKJleo6kM&ei=o8NyWLW3A8jHgAaE_5-4Cg&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=1774&page=0&start=0&ndsp=22&ved=0ahUKEwj1lLvN0rPRAhXII8AKHYT_B6cQMwgoKAwwDA&bih=783&biw=1185

    Schon die Absicht den „Gesslerhut“ nicht zu grüßen,
    wird nun bestraft. Wann folgen die Gedanken daran …

  21. Frankstein Says:

    “ Ich schließe mich gerne der „Nudging-Projekt“-These an.
    die Indizien dafür halte ich für erdrückend.“ Gucker bitte mal einen alten Mann erleuchten. Welche Indizien bitte zu welchem Nudging-Projekt? Du meinst nicht die unhaltbaren Feuchtträume des NeoCon-Juden Cass Sunstein ?

Kommentare sind geschlossen.