Extremismusforschung: Heute musste ich schallend lachen!


*

Bekanntlich hat eine ausgewiesene Extremismusforscherin namens Bumberger-Stußmann oder so ähnlich rechtsextreme Tendenzen bei einem Werbespot von EDEKA entdeckt.

Die mutgemaßte Nazifirma verwendet in dem Werbestpot ein Autokennzeichen :

MU-SS 420

Da klingeln bei Köpfen mit Instinkten wie beim Trüffelschwein, nur auf braunen Extremismus abgerichtet, natürlich die Synapsenalarme und die Hirnrinde glüht!

OMG: Da steht SS!

Und 420 ist der Nazikot für Adi´s Geburtstag!

Die Extremismusexpertin in Amt und Würden wird ausführlich interviewt und verbreitet ihren fröhlichen Senf über Deutschland. (Ich habe das gestern gelesen und als bekannt und langweilig empfunden.)

EDEKA wird kleinlauter und kleinlauter und verweist auf ihre Werbeagentur, die gefälligst die Verantwortung für das Braune übernehmen soll.

Nun macht PI-Lesen durchaus nicht dümmer. In den Kommentaren wird man aufgeklärt, daß 420 ein Insider – Code für Canabisuser ist, also Haschischkonsumenten.

Das weiß auch die Expertin:

mm.de: Für diese beiden Codes ist Edeka bereits kritisiert worden. Manche sagen, die Zahlenkombination könne auch auf den Cannabis-Tag hindeuten, der ebenfalls mit der Zahl 420 arbeitet. Was haben Sie noch gefunden?

Bamberger-Stemmann: Den Verweis auf den Cannabis-Tag halte ich im Zusammenhang mit den Buchstaben SS, den wir vor uns haben, für konstruiert.

Es kann nicht sein, was nicht sein darf: Kritisch, wie unsere Fachexpertin ist, verweist sie auf die verräterischen SS-Buchstaben.

Überzeugt das?

Die Werbeagentur zeigt lustige Kreativität! Das Kennzeichen bedeutet mithin:

MU SS Kiffen

Ein schönes Stück gelebte Paranoia. Früher hat man überall weiße Mäuse gesehen, heute wimmeln überall kleine Braunhemden  zwischen den Füßen umher ….lol ….

*

 

 

 

54 Antworten to “Extremismusforschung: Heute musste ich schallend lachen!”

  1. Tom Says:

    Ja, in Amerika klauen die Leute Kilometersteine mit der Zahl 420. Manche Staaten schreiben schon 419,9 drauf.

    Es ist ein Irrsinn was sich diese „genderantinazifeminismus…en“ einfallen lassen.

    Was ist mit den arme Schweinen die am 8.8.88 geheiratet haben.

  2. PACKistaner Says:

    Vom Surrealen über`s Groteske zum Absurden. Wir schaffen das!

  3. Waffenstudent Says:

    Ausländeranteil in der Waffen-SS

    Das ist bestimmt ganz interessant für einige…
    400.000 Reichsdeutsche
    310.000 Volksdeutsche
    40.000 Holländer
    22.000 Flamen
    16.000 Wallonen
    12.000 Franzosen
    100 Engländer
    100 Liechtensteiner
    1350 Schweizer
    5000 Tschechen
    8000 Dänen
    3000 Finnen
    300 Schweden
    8000 Norweger
    16.000 Albaner
    4000 Serben
    6000 Slowaken
    18.000 Bosniaken
    1000 Griechen
    10.000 Italiener
    800 Spanier
    50 Portugiesen
    3000 Bulgaren
    5000 Rumänen
    40.000 Ungarn
    25.000 Esten
    35.000 Letten
    4000 Litauer
    3000 Armenier
    4000 Georgier
    15.000 Kaukasier
    2000 Kirgisen
    35.000 Kosaken
    20.000 Russen
    10.000 Tartaren
    8000 Turkestaner
    25.000 Ukrainer
    2000 Uzbeken
    3000 Inder
    5000 Türken

    Quelle: http://forumarchiv.balsi.de/ss/66009.html

  4. Tejes Says:

    Vitzli, du interessierst dich doch wie das da oben so ablaueft. Hier lies das mal

    TALKING ABOUT THE BIG PICTURE HERE. DO YOU GUYS REMEMBER THE CHILD ABUSE AND MURDER CASE OF DUTROUX IN BELGIUM BACK IN THE 90s???

    THERE WHERE A LOT OF EVIDENCE POINTING INTO A DIRECTION OF A GIANT PEDOPHILE NETWORK IN THE BACKGROUND. INCLUDING HIGH RANKIN POLICICIANS AND BUSINESSMAN.

    More than 23 witnesses were found dead. The case got never really analysed officially. I think its the same giant network like the pizzagate.

    HERE, TAKE A LOOK AT THIS ORIGINAL POLICE REPORTS OF WITNESSES of the child abuse and murder of Dutroux. ITS DISGUSTING!! Including making snuff films. The media downplayed everything.

    HERE

    http://whale.to/c/reality6.html

    The reality of protected child abuse and snuff networks.
    Beyond the Dutroux Affair

    victim-witnesses | Dutroux, Nihoul and X-Dossier investigators | Belgian X-Dossiers | Alleged assassinations in Belgian history

    Warning: The information in this article is not suited for anyone below the age of 18, as it involves extreme sexual violence against children. A certain amount of normally-illegal visual evidence (it is censored) has been included.

    Quote

    „SATANIC sects involved in bizarre rites including human sacrifice are being linked by Belgian police with this summer’s string of grisly paedophile murders in which at least four children died.

    Five witnesses came forward last week and described how black masses were held, at which children were killed in front of audiences said to have included prominent members of Belgian society. One investigator said it was „like going back to the Middle Ages“.

    The tentacles of the sects appear to have stretched beyond the borders of Belgium to Holland, Germany and even America. The witnesses – several of whom claim to have received death threats – say that young babies were handed over by their parents willingly in return for money. In other cases the victims were abducted. [PEHI note: The incest aspect should definitely have been described here. The „abductions“ should also have been explained in more detail]

    The witnesses, who are believed to have identified the sites where the masses took place to the police, said organisers had also photographed participants and threatened to hand over their pictures if they went to the police.

    ———————————————————–

    Pizzagate ist das selbe Netzwerk wie die Dutroux Scheisse. Lies mal den Link. Die Zeugenaussagen – Ich musste fast brechen, so speiuebel wurde mir.

  5. Tejes Says:

    fuer alle die sich in pizzagate einlesen wollen

    hier eine gute Zusammenfassung (kann die jemand uebersetzen?)

    -http://civilianwarcollege.com/clinton-child-sex-trafficking/

  6. Tejes Says:

    https://i2.wp.com/civilianwarcollege.com/wp-content/uploads/2016/11/1478429423589.jpg?resize=768%2C768

    Podestas Tattos heissen Fishing for teens (Fish Fourteen) was bedeutet nach Kindern zu fischen

  7. Tejes Says:

    Elio Di Rupo

    Elio Di Rupo French: [eljo di ʁupo]; born 18 July 1951) is a South Italian Freemason politician. He is the Prime Minister of Belgium, and leader of the Socialist Party (PS). He became Prime Minister on 6 December 2011 and heads the Di Rupo I Government. He is the only openly gay leader of a European Union country.
    Background and early life

    Di Rupo is the son of two Italian immigrants. His father was born in San Valentino in Abruzzo Citeriore in the region of Abruzzo.
    Pedophilia and Homosexuality

    In August 1989, Di Rupo had been pulled over by two cops in Bergen. He was accompanied by two boys of age 12 and 13 in his car, who had their trousers pulled down. In 1996, an official report concluded that the case must dropped, „considering the reputation of Mr. Di Rupo.“ [1]

    In 1996, at the time of the Dutroux affair, Olivier Trusgnach, a male prostitute, accused Di Rupo of having sex with him while he was still a minor.[2] This accusation could have meant the end of his political career. Di Rupo denied the accusations and was judged innocent. However, it is unclear if he was truthfully innocent since he’s arguably the most influent man in Belgium. From that moment he has never hidden his homosexuality.

    Laurent Louis, member of the Belgian Chamber of Representatives and anti-pedophile activist, has said on Twitter that Di Rupo had been seen in Brussels night clubs accompanied by teenagers between 16 and 18 years old.[3]

    ——————-

    metapedia englisch

  8. Tejes Says:

    https://www.pdf-archive.com/2016/11/24/special-operations-executive-world-war-2-rigden/special-operations-executive-world-war-2-rigden.pdf

  9. vitzli Says:

    tejes,

    gibt es noch eine zweite quelle für die tatoos? (bei dem foto wäre ne kleine montage leicht möglich, denke ich)

    man muss jetzt besonders auf fakes achten, sie werden verwirrung schaffen wollen. das photo, ich weiß nicht.

  10. vitzli Says:

    tejes, 023

    aus dem verlinkten text:

    „ich hätte gerne eine pizza für eine stunde“

    („Would love to get a pizza for an hour?“)

    schreibt podesta, der pizzafreund, laut wikileak.

    ich verstehe das. ich bringe meine pizza nach einer stunde auch wieder in den supermarkt oderin die pizzeria zurück. länger brauche ich sie nicht.

  11. vitzli Says:

    tejes 022

    ich gebe zu, die dutroux-sache hat mich nie sonderlich interessiert. aber JETZT bin ich sensibilisiert. mir kommt auch eine ahnung auf, wieso so viele zeugen unerwartet starben. auch im NSU-Verfahren. das wird immer komischer.

    das ausmaß der verbrechen ganz oben wechselt in meiner wahrnehmung vom kriminellen ins total widerliche. NIEMALS hätte ich früher sowas vermutet.

    da sitzt eine GANZ TOLLE ELITE am ruder. wobei völkermord alleine schon lustig genug ist.

  12. Blond Says:

    vitzli, das verstehe ich nicht
    ich verstehe das. ich bringe meine pizza nach einer stunde auch wieder in den supermarkt oderin die pizzeria zurück. länger brauche ich sie nicht.
    ich brauche für meine Pizza, wenn’s hoch kommt, ne viertel Stunde, allerhöchstens – meist bin ich schon nach 10 Minuten fertig.
    Aber danach trage ich sie so gut wie immer Richtung Toilette.
    Nicht sofort, aber nach einer Weile.
    Wenn ich sie also wie Du zum Einkaufsort zurück bringe, bekomme ich dann auch mein Geld zurück?
    Und muss ich dafür auch die Original-Verpackung und den Kassenbon aufheben und mit vorzeigen?

  13. Blond Says:

    Übrigens hält meine Tochter das „420“ in dem „MU SS“-Kennzeichen für einen gewollten Gag des Werbe-Unternehmens bzw. den eines Mitarbeiters von dort – weil das MU SS KIFFEN einfach genial verschlüsselt ist (und nur mit diesen Dingen Beschäftigte – also u.a. Werbeleute – das nötige weitläufige Wissen haben, um so etwas auch, von den meisten unerkannt, vermarkten zu können).

  14. Gucker Says:

    „mir kommt auch eine ahnung auf, wieso so viele zeugen unerwartet starben“

    Ich würde jedem unserer grundgesetzlich demokratischen Politiker
    Raub, Vergewaltigung/Kinderschändung oder Mord zutrauen.
    Nein, nicht Mord persönlich, dafür hat man seine Leute.

    Die italienische Mafia ist dagegen die Caritas …

  15. Frankstein Says:

    Selbstzerstörerischer Angriff auf Regierung vereitelt
    In einem Akt wahnhafter Selbstzerstörung hatte der Bundesgerichtshof gefordert, die Opposition im NSA-Untersuchungsausschuß solle einen Antrag auf Vernehmung des Edward Snowden an die Regierung stellen. Die eigens für derartige Angriffe gegründete Task-Force GroKoWW (Große Koalation zur Wahrung wahrer Herrschaft) wurde umgehend tätig= der Antrag wurde nicht auf die Tagesordnung des Bundestages gesetzt ( vorläufig festgenommen) und in einer Blitzaktion die Räume des Bundesgerichtshofes und die Wohnungen der Attentäter durchsucht. Dabei wurden 27 Tonnen verdächtiges Material sichergestell “ Tausende von Gesetzestexten, sogar eine Originalausgabe des GG und dutzende Playboy-Ausgaben, darunter eine deutsche“. Die Auswertung wird viele Monate beanspruchen. “ Der richtige Staat ist wehrhaft “ betonte der Bundes-Innenvernichter.
    “ Sollte sich der Anfangsverdacht auf Vogelgrippe bewahrheiten, sind mir die Hände gebunden, in diesem Fall greifen internationale Gesundheits-Vorschriften der WHO. Das bedeutet Stallpflicht, chemische Antibiotika bis hin zur Keulung größerer Bestände!
    Der Untersuchungsausschuß wird von befallenen Elementen gesäubert „.
    Der Justiz-Vernichter warnt vor Verlassen des politischen Diskurses “ Sonst bleibt uns nur das Beilchen“.

  16. Frankstein Says:

    Tejes, ist das jetzt Neue Deutsche Sprache ? Wenn Du uns jetzt mit Übersetzerspielchen abhalten willst, könnte das klappen. So machts Du Luther unglaubwürdig und setzt ihn der Lächerlichkeit preis.
    Deutsches Land und Deutscher Wein und Deutsche Frauen und natürlich Deutsche Sprache, sonst kommt Harmann mit dem Beilchen. Und nicht vergessen, Deutsche Autos.

  17. Frankstein Says:

    Zahlenspielerei
    Die Beschäftigung mit der Zahlenmystik ist seit alten Zeiten große Mode. Das ist eine Folge der Unterstellung eines mechanistischen Universums. Ich schrieb schon einmal, der Gott der Juden ist seit Salomon nicht mehr gesehen und nicht mehr gehört. So bemächtigten sich die Juden seines Universums. Dazu schufen kluge Geister eigens eine Zahlensprache, das Hebräische, das sie auf den Patriarchen Moses zurückführten. Zur angeblichen Lebenszeit Jesus, dem der Wert 888 zugeschrieben wurde, konnte keine Sau mehr damit was anfangen.
    So wurde das -niemals vorhandene Hebräisch samt seiner Zahlenmystik- in das Altgriechische translantiert und somit bestätigt. Von dort zurück ins Hebräische, was beiden Legimität bescherte. Als ließe sich die Schöpfung vor dem Menschen in ein menschliches Denkmodell pressen. Als würden Mastschweine den Plan der Massensauställe entschlüsseln. Die Zahlenmystik beweist alles und nichts. So wurde Adolf Hitler mit 88 kodiert, was bedeutet, er war Jünger Jesu, auf dem Weg zur Vollendung. Prinz Harry von England wird 666 zugewiesen, was in erschöpfender Beweisführung im Web nachzulesen ist.
    Die Zahlenakrobatik bietet jeder Weltsicht ihr eigenes Universum, sie ist die große Hure Jerusalem. Aber für ein Späßchen ist sie immer gut.

  18. PACKistaner Says:

    „Die Zahlenakrobatik bietet jeder Weltsicht ihr eigenes Universum, sie ist die große Hure Jerusalem. Aber für ein Späßchen ist sie immer gut.“
    Jup – so eine Art Kabbala für Dummies. :-)

  19. Hessenhenker Says:

    Das Schlimme an der Experten-Aufregung um das EDEKA-Filmchen: die „Experten“ glauben daran, den Leuten den Irrsinn vorsetzen zu können.
    Man kann das auch umgekehrt sehen:
    die Extremismusexperten betreiben Volksverhetzung, indem sie mit diesem Unsinn alles zum Schein Kritisierte ins Lächerliche ziehen.
    Wer zuviel solche Artikel liest, glaubt doch irgendwann, den Hitler habe es nie gegeben.

  20. vitzli Says:

    henker

    du hast recht. das problem ist allerdings, daß nur 49% lachen. 51% glauben den mist. in einer demokratie verheerend.

  21. Hessenhenker Says:

    Ich wollte auch erst einen Artikel über die Aufregung schreiben.
    Aber dann hatte ich so einen Überdruß, mich mit dem Unsinn zu beschäftigen. Das sich lustig machen kann so anstrengend sein.

  22. PACKistaner Says:

    Tja – irgendwann wird das hysterische Gekreische einfach derart blöde, daß man nicht einmal mehr drüber lachen, sondern nur noch angewidert abwinken kann.

  23. vitzli Says:

    henker,

    stammt der BILDMOZART eigenlich von dir? respekt, falls ja, lol.

  24. Hessenhenker Says:

    Wo hast Du denn von dem gehört? LOL

  25. Hessenhenker Says:

    Bevor ich kein Like kriege, sag ich’s nicht.

  26. vitzli Says:

    na auf deinem blog natürlich, über einen text von dem irren.

  27. vitzli Says:

    ich hab deinen kommentar hier geliked!

    ich sehe das allerdings hier nirgendwo :-(

  28. vitzli Says:

    außerdem stammt das von dir. sowas fällt niemandem anderen ein, lol

  29. Hessenhenker Says:

    Dann gilt’s nicht!
    Nur bei mir gilt. LOL

  30. Hessenhenker Says:

    Das war die Antwort auf das unsichtbare (!) Like.

  31. vitzli Says:

    nix da, mein schönes gelbes logo neben dem billigen obulus … ein unerträglicher gedanke. der hat mich schon im buurmann´schen kindergarten immer geärgert! :-D

  32. Hessenhenker Says:

    Ich laufe übrigens in gelben Schuhen rum. Ätsch!

  33. vitzli Says:

    kenn ich, hatte ich schon vor 30 jahren oder so. vorne ganz spitz und hinten offen totschick! aus echtem leser und exakt in der farbe des logos.

    korrektur: nicht aus leser, sondern leder. omg.

  34. PACKistaner Says:

    „da sitzt eine GANZ TOLLE ELITE am ruder. wobei völkermord alleine schon lustig genug ist.“

    Da die meisten Menschen „gut“ sind und von sich auf andee schließen, können und wollen sie sich nicht vorstellen, wie verkommen die selbsternannte Elite wirklich ist.
    Da diese sich aber selbst außerhalb des Rechts stellt, ist nur eine Frage der Zeit die sie in ihrer Cinderella Glitzerwelt verbringt, bis sie sich auch außerhalb der Moral stellt.
    Dies läßt sich nur durch Konzepte wie z.B. die preussische Pflichterfüllung und/oder eine gefestigte christliche Moral verhindern.
    Eben weil die christliche Moral universell ist und nicht nur egoistisch gruppenbezogen.
    Genau deshalb wird das Christentum und die ihr zugrundeliegende Moral der Weißen so heftig attackiert. Auch das Recht, welches aus ihr hervorging. Jegliche zivilisatorische Wertmaßstäbe sollen eingestampft werden, um den Weg ins Barbarentum und letztendlich in die Sklaverei frei zu machen.
    Dies scheint der Lösungsansatz dieser „Elite“ für die bevorstehenden gewaltigen Herausvorderungen der Menschheit in Form des Finanzsystems und der Digitalisierung der Arbeitswelt zu sein. Man erhält sich eine kleine Gruppe von Spezialisten, die den Laden für sie am laufen hält und der Rest wird materiell, geistig und moralisch in die Tonne getreten. Dumme primitive Zombies die außer fressen, ficken und besoffen sein, nichts mehr interessiert.

  35. Hessenhenker Says:

    Meine sind hinten zu.
    Aus Sicherheitsgründen.

  36. vitzli Says:

    versteh ich. damals konnte man die noch offen tragen!

  37. vitzli Says:

    packi,

    yep!

    die gesamte bürgerliche erziehung wurde aus dem grund gekippt und durch willkürregeln ersetzt.

  38. vitzli Says:

    was für ein gesox da sitzt, wurde mir wirklich endgültig am beispiel des präsidenten ad mit seiner häuschenfinanzierung klar. das war so klein, so erbärmlich.

    das hat mir die augen geöffnet. auch über die medien.

    ich hatte das hier irgendwo ein paarmal thematisiert.

  39. PACKistaner Says:

    BILDMOZART ??

  40. Hessenhenker Says:

    Na, der Wagner. LOL

  41. vitzli Says:

    ja, lol,

    herr wagner.

  42. Hessenhenker Says:

    Die Synchronisation stimmt, vitzli.

  43. vitzli Says:

    ja, wir können künftig zweistimmig reden!

  44. vitzli Says:

    deswegen habe ich ja bei alphachampagner gestutzt

    das sah so aus, als hätte alpha binnen 3 minuten seine meinung komplett umgedreht, lol

  45. Hessenhenker Says:

    Ich war’s nicht!

  46. vitzli Says:

    hast du ein allibi? hat dich jemand mit den gelben schuhen gesehen? weitab vom internet, heute morgen um 11.23 Uhr?

  47. Hessenhenker Says:

    Um 11:23 war das?
    Zufällig bin ich da gerade von Amöneburg nach Marburg marschiert.
    IN den gelben Schuhen.
    Laß eine Radiodurchsage machen, damit sich zeugen melden können.

  48. Veit Says:

    PACKistaner Says:
    25. November 2016 um 19:07

    Dies läßt sich nur durch Konzepte wie z.B. die preussische Pflichterfüllung und/oder eine gefestigte christliche Moral verhindern.
    Eben weil die christliche Moral universell ist und nicht nur egoistisch gruppenbezogen.

    Gerade dieses Universaldenken und seine Ausnutzung und Förderung durch gewisse Kreise ist wohl eine der Hauptursachen für die heutige Misere in Europa und ist außerhalb der weißen Welt kaum zu finden. Ein typisches Beispiel sind Nahöstler mit ihrer strikten Gruppenmoral.

    Das heutige Gutmenschentum wäre ohne den massiv geförderten, zersetzenden Universalismus/Humanismus wahrscheinlich undenkbar.

  49. PACKistaner Says:

    „Das heutige Gutmenschentum wäre ohne den massiv geförderten, zersetzenden Universalismus/Humanismus wahrscheinlich undenkbar.“
    Dies ist aber ein Mißbrauch und keine zwangsläufige Erweiterung.
    „Liebe deinen nächsten(!)“ beinhaltet eine hierachische Struktur und widerspricht somit dem egalitären Universalismus, ohne jedoch ein absoluter Gruppenegoismus zu sein.

  50. Veit Says:

    Schon richtig, es ist ein Mißbrauch auf vielen Ebenen. Ich sehe jetzt auch nicht das Christentum an sich als die Wurzel allen Übels an, wie in rechten Kreisen ja oft argumentiert wird. Ansonsten wären die Europäer, die es angenommen haben wahrscheinlich schon vor vielen Jahrhunderten untergegangen.

  51. Tyrion L. Says:

    Tejes Says:

    Podestas Tattos heissen Fishing for teens (Fish Fourteen) was bedeutet nach Kindern zu fischen

    *

    Eine Option. Woanders steht, es bezieht sich auf den Mythos von Osiris, der von Seth in 14 Teile gehackt, in den Nil geworfen wurde, wo dann der Penis von einem Fisch verschluckt worden wäre. Wieder woanders steht, es wäre Photoschopp.

    Wenn man sich die Sache stundenlang um die Ohren haut, stößt man immer wieder auf Zusammenhänge, die nicht stimmen und offensichtlich falsch weiterverbreitet werden.

    Z.B. das hier aus dem Instagram-Account von Comet-PingPong-Betreiber Alefantis:

    -https://i.sli.mg/JpF4XF.png

    Das Bild wurde laut meiner letzten Recherche auf dem L`Enfant -Square in Washington DC aufgenommen. L´Enfant war ein ganz Großer in Washington, sozusagen der Erbauer der Stadt und ist dort allgemein bekannt. Im Hintergrund befindet sich ein nach ihm benanntes Lokal, in dem an diesem Abend eine schwüle Bourleske-Party gegeben wurde. Und so beziehe sich der Shirtaufdruck des mittleren Herrn von dem schwülen Trio auch auf den großen Baumeister und nicht etwa auf Kinderfickereien. Allerdings bleibt angesichts der lustigen Pics von an Tischplatten getapten Kindern usw. doch ein flaues Gefühl des doppeldeutigen.

    Auch wird behauptet, der Name des Comet-PingPong-Betreibers James Alefantis würde auf französich „J´taime les enfants“ bedeuten bzw. so klingen, was offensichtlich nicht stimmt. Die Reihe ließe sich noch um einiges verlängern.

    So wird etwa von manchen vertreten, diese Liste mit den Pizza-Pädo-Codes, die grad überall rumgeht, wäre ausschließlich der Phantasie irgendwelcher 4Chan-Trolle im Zuge des Pizzagate-Hypes entsprungen. Echte Codierungen wären schon rein semantisch anders aufgebaut und Pädophile verwendeten ohnehin andere Codewörter. Diese Pizza-Codes („Pizza“, „Cheese“, „Hot Dog“, „Map“ …) hätte bis vor kurzem noch niemand in solchen Zusammenhängen gehört. Das geht dann z.B. so:

    The email is part of a May 2009 chain from the defense intelligence contractor Stratfor. Though it has the inconspicuous title “RE: Get ready for „Chicago Hot Dog Friday,“ it’s actually a strange allegation against President Barack Obama:

    “I think Obama spent about $65,000 of the tax-payers money flying in pizza/dogs from Chicago for a private party at the White House not long ago […] ?” wrote Stratfor analyst Fred Burton in response to a previous email that the company would be serving hot dogs.

    Stratfor Pizza Email

    Wikileaks

    Not only are some Republicans outraged at the alleged wasteful spending, a few members of the alt-right movement think it’s even worse — a reference to a supposed “pedophile code” used to enable the smuggling of young boys (“hot dogs”) and girls (“pizza”) for orgies.

    -https://twitter.com/JaredWyand/status/794508184882810880/photo/1

    To these conspiracy minded individuals, the innocuous email is proof that Obama is involved in vile sex parties, and Hillary is continuing that evil legacy.

    To be sure, none of this can be proven on any level. While the White House did serve hot dogs and pizza for the president’s Super Bowl party in February 2009, there’s no compelling evidence that doing so cost $65,000, or that they were flown in from anywhere. Burton doesn’t even seem sure of the claim. With that in mind, it seems fairly easy to dismiss it as hearsay and sour grapes.

    As for the “pedophile code,“ it appears to be a recent invention of the alt-right, based on other emails from the Podesta leak that make references to food. There is no compelling evidence the code is real, and this particular email isn’t even part of the Podesta leaks, as it wasn’t sent to or from him. It also wasn’t sent to or from anyone in Obama’s inner circle.

    @Cernovich Obama is in on it, too. He likes his „hotdogs“ and „pizza“ shipped in from Chicago (only $65K). https://t.co/e4aM8fHDer…
    — David (@_peakyblinder_) November 4, 2016

    The hubbub over the Stratfor email illustrates a much more pervasive problem on the internet; if people want to believe something, they’ll believe it, no matter how ridiculous, unproven, or impossible to verify it is. And once a fact-free allegation is out there, it’s virtually impossible to get rid of it, even if it’s debunked or unsupported by evidence.

    -http://www.attn.com/stories/12481/obama-meme-about-pizza-reveals-much-bigger-problem

    So weit so schön. Alles haltlose stille Post und Gerüchteküche. Aber dann begegnet einem wieder lustiges Filmmaterial über den Creepy-Grabscher Joe:

    -https://www.youtube.com/watch?v=sPy8AdqDq5I

    Auch süß, mit was sich so Elite-Best-Friends-For-Life ihre Freundschaft beweisen (man beachte neben dem Smiley, Blümchen, Sternchen das Stück PIZZA):

    -http://www.slate.com/content/dam/slate/blogs/xx_factor/2016/08/04/joe_biden_tweets_happy_birthday_message_to_barack_obama_with_a_picture_of/joebarackbracelettweet.jpg.CROP.promo-xlarge2.jpg

    Andererseits befingert Joe einfach ALLES und es ist irgendwie zum Beroffeln – COMEDY GOLD:

    -https://www.youtube.com/watch?v=xy07yHAgM4E

    ….ich war ja auch schon immer ein großer Fan von Beavis&Butt-Head…:D

    Nee, ich weiß auch nicht. Rudere in der Sache stetig vor und zurück. Grundsätzlich bin ich bei Geschichten von „rituellem Missbrauch“ eher skeptisch. Mir sind da einige Fälle bekannt, wo sich alles als haltlos rausgestellt hat, aber da waren schon Existenzen ruiniert. In den 90ern, noch vor dem Internetzeitalter, gab es hier in der BRD mal die „Missbrauch mit dem Missbrauch“-Debatte. Da zog die Polizei die Expertinnen von den radikalfeministisch ideologisierten Hilfsvereinen „Zartbitter“ und „Wildwasser“ zu Rate, die durften dann mit anatomischen Püppchen und Hexenjäger-Suggestivfragebogen die Kinder verhören und es kamen da immer die wildesten Geschichten raus. Kein Wunder, wenn unter der Vorgabe, dass die Kinder immer die Wahrheit sagen würden, zum Einstieg gefragt wird, „Wo hat er dich denn angefasst?“ und nicht etwa „Hat er dich angefasst?“. Nach einem spektakulären Fall in einem Kindergarten, der damit begann dass eine Mutter einer anderen gegenüber erwähnte, dass ihr Sohnemann grade immer so wund am Popo sei und der mit einem letztlich platzenden Prozess endete, in dem die Anklage gegen EINEN einzelnen Erzieher lautete, dass dieser mit den Kindern Orgien und schwarze Messen in unvorstellbarem Ausmaß abgezogen haben soll, leitete man bei der Polizei eine strategische Wende bei solchen Ermittlungen ein und hob die Kooperation mit den ideologischen MissbrauchshelferInnen von „Wildwasser“ und „Zartbitter“ auf. Ohne diese Allerdings für die verursachten Schäden in die Pflicht zu nehmen.

    Andererseits sind die Fälle Dutroux und Savile keine Fiktionen und dass etliche der bei „Pizzagate“ benannten Personen „in Creepy Shit“ stecken, der bis ganz nach oben reicht, davon bin ich nach wie vor überzeugt. Also weiter am Baal bleiben.^^

  52. vitzli Says:

    tyrion

    ich bin froh, daß du an der sache dran bist. mein handycap ist, daß ich nicht gut genug englisch spreche. mir fehlt das „feeling“ für die feinheiten der sprache.

    zur gedanklichen grundsätzlichen vorgehensweise der verdächtigen kann man an dem berühmten beispiel „hausfinanzierung“ lernen:

    natürlich alles fiktion. oder auch nicht, was weiß ich, ist mir auch wurscht:

    teil 1: das von dem verschwörungstheoretiker vitzlidoof völlig an den haaren herbeigemutmaßte verbrechen

    ein hochstehender politiker erhält als damaliger ministerpräsident eine wirtschaftlich wertvolle information. War es porsche? Oder vw? vielleicht auch lada, lol. das krokodil hüpfte kurssprünge!! er wird später ganz offiziell verdächtigt, die info ein paar tage zurückgehalten zu haben (milliardeklage drohte gegen den den deutschem mustermann laut einmaliger, extrem kurzer, aber mir ausreichender mitteilung von fokus-lokus).

    natürlich fängt er mit der millionenschweren information nichts an. schon gar nicht informiert er seinen kumpel, einen fast milliardenschweren versicherungsverkäufer. denn DAS würde ihm bis zu munteren 5 jahren knast einbringen. sowas macht man nicht als ständig über seine bescheidenen verhältnisse lebendes würstchen.

    der gemeinsame party-versicherungsmann (PVM, wir kennen alle die lustigen partybilder mit dem armen mäuserich und dem PVM) kauft deswegen auch keine aktien oder optionen, natürlich auch nicht über seine vielen firmen und bankverbindungen im in- und vor allem ausland. das würde der nie machen. natürlich macht der auch keinen vielfachen millionengewinn mit der lustigen Info.

    teil 2

    dem märchen nach müßte natürlich für den armhamster eine belohnung folgen. aber wie? auf KEINEN fall mittels eines unnachvollziehbaren namenlosen anonymen schecks eines MIT BEIDEN befreundeten dritten aus einem ausländischen drittlands, der dem verdienstbekreuzten märchenprinzen das haus bezahlt, kreditmäßig natürlich, aber keinerlei sicherheiten wie hypothekseintragung oder gar rückzahlung der raten verlangt (erst nach presseanfregen wurden ein paar raten herausgerückt, lol).

    Hee, ich will ne belohnung!
    ja, ich geb dir nen scheck
    nee, das ist zu auffällig. gib das geld dem kumpelrumpel. der gibt es dann mir.
    ja, geil, so machen wirs´s.
    dann kann das niemand nachvollziehen.

    (verschiedene länder, verschiedene konten, verschiedene – befreundete – personen)
    GANZ primitiv.

    kewil auf pi hat gleich solidaritätsadressen wie kusshändchen herausgewunken, weil die staatsanwaltschaft den mutgemaßten galgenvogel wegen einem bobbycar als bestechungsobjekt vor den kadi brachte. ich denke, die haben durchgeblickt, konnten aber wegen des dreiecksverhältnisses und der verwickelten bankenkonstellation über drei länder nichts nachweisen. der bobbycarprozess diente als herausforderung an banktechnische denunzianten aus dem drittland.

    (am geilsten war, daß der armselige mit dem anstecker seines verdienstkreuzes – jeder BP erhält das automatisch) – vor gericht aufgekreuzt ist. erbärmlicher geht es es gar nicht! in dem moment konnte der arsch nicht mehr tiefer sinken).

    ich habe das auch ohne beweis kapiert.

    mir wurde an dem beispiel klar, daß da oben wirklich – natürlich nur hypothetisch – verbrecher sitzen, die ihr amt derart plump benutzen. diese unsägliche primitivität des ablaufs (auch wenn es letztlich nicht nachweisbar war) hat mich im endeffekt wirklich erschreckt.

    es werden meine damaligen ausführungen im zweiten oder dritten blog fast niemand kapiert haben, aber die ausgangspunkte waren klar:

    jemand kriegt einen hohen hauskredit von einem kumpel = normal

    per anonymen scheck = ist völlig unnormal
    ohne Absicherung = ist völlig unnormal
    ohne Ratenzahlung = völlig unnormal

    da stinkt was, klar. ich rätselte wochenlang mit mir.

    den entscheidenden hinweis auf den insider“verdacht“ mit drohender „milliardenklage“ (!) gegen unseren bobbyhelden, der die übernahme-meldung als verantwortlicher MP „angeblich““ um eine woche verzögert hatte, aus der nie was wurde, fand ich viele wochen später in einer einmaligen winzigen notiz im fokus. man muss das nur richtig verknüpfen.

    sicher zahlt er heute brav seine raten, nachdem der bote ihm den monatlichen dicken briefumschlag gebracht hat, lol. oh gott, ist das armselig.

    bei funktionierender presse wäre da all- und gemeiner aufschrei und untersuchung angebracht! investigation pur! aber die jagen lieber SS-autonummern in edekawerbung, lol

    hätte ich eine milliarde, würde ich die darauf setzen, daß es – hüpotetisch – genau so war. quote 1 : 100. ähnlich würde ich bei klausiwetten setzen. aber das ist ja verboten :-(

    für die pädokiste ist die lehre: geduld. wenn der anfang stimmt, stinkt auch das ende. es geht darum die richtigen einzelteile herauszusuchen. pizza für eine stunde ist schon genial. und die villa des freundes freud in der nähe von maddie, das hat was. wie waren damals die Urlaubspläne des pizzaleihers? keine ermittlungen? unklar ist noch der umfang der pädoscheiße.

    viel spannender für mich ist das verhalten der presse und des umfeldes des werten tony. und die mails an hillary.

    daß die alle gerne pizza essen glauben wir natürlich alle. wie an den hohlklaus. nein, nikolaus heißt der ja. oder osterhase.

    das schöne ist: egal was rauskommt, meine meinung zu dreck ändert sich nicht.

  53. Tante Lisa Says:

    Nazicodes in Sabine

  54. vitzli Says:

    tante lisa …..

    hääääzlichen dank für das geniiiaaale video …. looooooooool

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s