Neuer lauter Funkspruch aus Gutland: “ … Würstchen an Metzger! … Würstchen an Metzger!“


*

Die Befehlslage ist klar:

So wird es in mancher ungeordneten Metzgerei zugehen, wenn die Würstchen in der Vitrine statt von Salmonellen vom Größenwahn befallen werden:

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat den künftigen US-Präsidenten Donald Trump zur Bündnistreue in der Nato gemahnt und zu einer harten Haltung gegenüber Russland aufgefordert. 

„Was ihm hoffentlich seine Berater sagen und was er lernen wird, ist, dass die Nato kein Geschäft ist. Das ist kein Unternehmen“, sagte die Ministerin am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“.

MMNEWS 

Nicht einmal ein Hofnarr würde sich solche Sprüche gegenüber seinem  königlichen Herrchen erlauben. Aber Trump hört vermutlich das Kläffen gar nicht. Notfalls schickt er einen halben der 24 Flugzeugträger. Für eine erneute bedingungslose Kapitulation des Deppen Reiches sollte das genügen.

Nach der Anschaffung von Stöckelschuhen und Schwangerschaftskleidung in Tarnoliv für die BundeswehrsoldatenINNEN, erklärt das Erklär-Würstchen dem Metzger jetzt die NATO.

Das hat was. Wird sie die neue Hitlerine?

*

Die US-Army sitzt auf Atomwaffen, die seit Jahrzehnten vor der Nase der Kolonial-Würstchen gelagert werden und russische Atomraketen anlocken wie der Wurm an der Angel den dicken Fisch. Und Würstchen fordert Bündnistreue an und erklärt dem Wurmbesitzer den Saftladen.

Ich fühle mich sehr gut aufgehoben. Das verstehen Sie sicher. Der atomare Fisch kommt zum Wurm und wird alle unsere Probleme lösen.

Aber eine Frage bleibt offen wie unsere nationalen Grenzen: Wieso haben wir noch eine teure Bundeswehr, wenn sowieso jeder feindliche Ausländer, zb die russische rote Armee oder Kim Arsch mit seinen grenzdebilen  nordkoreanischen  Hungergurken über die von der mutmaßlich jüdischen Rautenratte sperrangelweit offen gelassenen Grenzen einmarschieren kann? Die Waffen können unkontrolliert mitgebracht werden. Atombomben sind nicht sehr groß und passen in einen SUV.

*

Wer dagegen ist, wird von der jüdischen Kahane (mit ausreichender Stasi-Spitzelerfahrung) und ihrem steuerfinanzierten dubiosen Kontrollbetrieb gegen Rechts an die Kandarre genommen. Namensvetter ihres ministeriellen Auftraggebers Maas wohnten schon seinerzeit in der Judengasse in Nachbarschaft des Herrn Amschel Mayer R.. (PS: selbst das britische Königshaus ist glücklich verjüdelt! Wem jetzt die chice Kate einfällt, liegt nicht falsch. Über die anderen mache ich mir noch Gedanken!).

Brauchen wir die fünf neuen Fregatten nicht zur Landesverteidigung, sondern damit noch mehr Neger aus Afrika gerettet und nach Deutschland gebracht werden können, wo sie auf lebenslange Hartz 4 – Leistungen und kompletten Familien- und Dorfnachzug rechnen können?

Ich würde selbst vom Mond nach Deutschparadiesland flüchten. Auf Kosten der armen deutschen Malocher natürlich.

Mist, einen Moment nicht aufgepasst: Das verdammte Krokodil hat wieder alle Antidepressiva aufgefressen.  Das wird ja ein Tag morgen ….

*

28 Antworten to “Neuer lauter Funkspruch aus Gutland: “ … Würstchen an Metzger! … Würstchen an Metzger!“”

  1. vitzli Says:

    das „Deppe Reich“ als nachfolger des dritten reichs, lol, das muss ich mir merken.

    schönes beispiel:

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/universitaet-hamburg-laesst-umkleidekabinen-bewachen/

  2. Tyrion L. Says:

    Hier ist nichts mehr zu retten! Schmeiß die Bombe, Donald, erlöse uns! ^^

  3. Tyrion L. Says:

    Heute GMX-Meldung über die 27-Jährige vermisste und nun tot aufgefundene Joggerin aus Edingen bei Freiburg:

    „Ermordete Joggerin wurde sexuell mißbraucht“

    Schrub man das so schon immer in solchen Fällen? Bei einer erwachsenen Frau? Oder hört sich „sexuell missbraucht und ermordet“ ein paar Takte weniger hart an als „vergewaltigt und ermordet“, weil 1) bei „Missbrauch“ keine „Gewalt“ mehr in dem Wort steckt und 2) „Missbrauch“ auch nicht zwangsläufig mit körperlicher Gewalt einhergeht, die Botschaft also beim Empfänger anders aufgenommen wird? Frage rhetorisch, die vertuschen und relativieren auf allen Ebenen, und das, obwohl vom Täter auch hier noch jede Spur fehlt. War bestimmt ein Horror-Clown oder Reichsdeutscher.

  4. vitzli Says:

    tyrion,

    über solche standard – fragen denke ich – ehrlich gesagt – nicht mehr nach.

    ich sage ja, es wird immer schwieriger, artikel zu schreiben.

    ich versuche mich mal in der spaß-kategorie: trauriger clown.

  5. Tyrion L. Says:

    Das mit dem Denken ist bei mir ein Automatismus, irgendwie werden bei Gewissen zusammenhängen die Sachen wie von selbst so zugeordnet, dass es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit passt. So wie bei dir bei den Filmen.
    Deshalb sind da meine Fragen rein rhetorisch.

  6. vitzli Says:

    ja, ist mir klar. :-)

  7. PACKistaner Says:

    Ermordet und mißbraucht ist in der Reihenfolge vielleich eher richtig?

  8. Frankstein Says:

    Mist, nicht aufgepasst. Meine beiden letzten Kommentare ( Konfliktverteidigung ) passten hier besser. Sozusagen wie die Faust aufs Auge. Erwähnte ich schon, dass die Narren wieder Ausgang haben ? Und die Saison geht noch bis Aschermittwoch. Das wird ein Scheiß-Halbjahr. Also liebe Närrinen und Narralesen, Helau!

  9. Frankstein Says:

    Ich bin tatsächlich geneigt Tyrion zuzustimmen, dieses Land klaftertief umzugraben. Aber noch ist es mein Land und ich wehre mich dagegen. Ich will in jeder Veränderung eine Chance sehen, obwohl das infantil und psychopathisch ist. Früher glaubte ich mal kurzzeitig, selbst der eigene Tod ergäbe diese Möglichkeit. Heute weiß ich, dass dies nur für das Ableben anderer zutrifft. Wir müssen diese Energie, die uns runterzieht, richten und bündeln. Wer Anne Will guckt oder Maischberger oder ähnliche Querfotzen muss verzweifeln oder zum Amokläufer werden. Ich habe das in den letzten Tagen mehrfach getan und ich verstehe beide Folgerungen. Für mich ist das ganz klar, der Marsch von Untoten und Zombies, die an maßloser Selbstüberschätzung leiden. Als habe die Hölle alle Unverdauten mit einem mal auf die Welt geworfen. Derartige Angriffe auf meinen und den allgemeinen Menschenverstand habe ich nie zuvor erlebt. Geistig und körperlich Debile spotten öffentlich über den Normalo und behaupten, die Welt sei ihre Erfindung und nur sie könnten sie begreifen. In Erinnerung ist mir zuletzt Alice Schwarzer- stellvertretend für eine Armee Grenzdebiler-, die immer wieder die Gefahr der Weißen Männer ohne Collegeabschluß beteuerte. Warum, weil die sich nicht kastrieren lassen wollen ? Schön ist nur, dass alle Ratten aus ihren Löchern gekommen sind – im US-Wahlkampf- und noch kommen werden – in der Trump-Ära. Niemand muss sie mühsam suchen, sie outen sich freiwillig. Und schön ist auch, der Weiße Mann kann jetzt wieder sein Bauchgefühl sprechen lassen, sein Ruf ist in diesen Kreise eh ruiniert. Die Masken sind gefallen, ich bekenne mich zum Weißen Mann und das ist ein gutes Gefühl.

  10. PACKistaner Says:

    Immer wieder interessant die Parallelen zu 89 zu beobachten. Jetzt kommt die Phase “ Scheiß doch auf die anderen Duckmäuser und Mitläufer“

  11. Frankstein Says:

    Ich fand einen interessanten Vergleich auf Youtube im Vorfeld des US-Wahlkampfes “ Wahl zwischen Pest und Schnupfen !“ Wobei die Pest- und Cholera-Fraktion Clinton bevorzugte und die anderen Trump. Trump bringt den Schnupfen, der mit Hausmitteln bekämpft werden kann.
    Kalte Füße und rauhe Stimme und wer ihn übersteht, ist abgehärtet. Als Teil der Überlebensübungen, die uns härter machen. Obwohl uns die üblichen Verdächtigen die asiatische Grippe als Todesgrippe verkaufen wollen. Da läuft im Moment pünktlich der Vogelgrippe-Alarm , der nach Vorgabe der Verantwortlichen von Zugvögeln ausgelöst wurde. Zugvögel, die von Anbeginn der Menschheitsgeschichte von Nord nach Süd ziehen und umgekehrt. Keiner einziger, der je von Asien nach Europa zog. Millionen Stück Geflügel sind betroffen und bei Nichtbefolgung der amtlichen Unterbringspflicht vom Keulen betroffen.
    Wenn schon die Behörden die Schnupfensteigerung zu nationalen Quarantänemaßnahmen und möglicherweise zur Entbeinung nutzt, wie würden sie mit Pestempfängern umgehen ?
    Es ist eindeutig, die Pest- und Cholera-Fraktion würde alle potentiellen Grippeempfänger präventiv ausrotten. Wohlgemerkt, nicht die Grippezeuger oder -Übermittler, die Empfänger.
    Wie würde das geschehen ? Zuerst würden Versuche mit Impfungen an Demenzkranken vorgenommen, dann an kleinen Kindern, dann würde man Sterbehilfe erleichtern und zuletzt Totenverbrennung der Erdbestattung vorziehen. Alternativ Entnahmepflicht für Organe bis zum 40. Lebensjahr verordnen. Zuerst als Bundesfreiwilligen-Organspende, danach verpflichtend.
    Mehrere der möglichen Maßnahmen sind schon geschaltet und jetzt macht Trump das ganze schöne Geschäftsmodell kaputt. Er wird den Beweis liefern, das eine Erkältung nicht tödlich sein muss. Nicht tödlich für den einzelnen Menschen, für die Gesamtheit der Grippeerreger schon.

  12. PACKistaner Says:

    Wird er das?

  13. vitzli Says:

    kewil hat seit langem mal wieder einen vernünftigen artikel losgelassen

    http://www.pi-news.net/2016/11/das-von-tuerken-ueberfallene-zypern/#more-541607

  14. vitzli Says:

    krank
    .

    mehr hier auf pi

    http://www.pi-news.net/2016/11/bautzen-syrer-stellt-sich-tot-und-klaut-auto/#more-541558

    kom dort:

    „Das ist ja der Knackpunkt an der ganzen Sache: Die allgemeine, unendliche Hilfsbereitschaft, die reflexhaft und aus Überzeugung in Deutschen steckt (nix „kalt“ oder rassistisch“) wird durch die Invasion der Primaten aufgelöst. Seien es Zigeuner mit „bitte ein Glas Wasser“ und anschließendem Ausrauben; seinen es sich totstellende Karawanenräuber.

    Etwa die Hälfte aller Raubmaschen der eingefallenen Raubvölker basiert auf dem Ausnutzen der ganz normalen, zivilen Hilfsbereitschaft. So löst sich das Gewebe der Zivilisation auf.“

    richtig: unsere kultur wird zerstört. die 68 er fingen an, die syrer und neger erledigen den rest.

  15. Tom Says:

    Ein paar Sachen werden eintreten. Die Schatzsuchenden werden lebenslang alimentiert werden und zu 80% hierbleiben. Der Rest schafft es zurück.

  16. Jot.ell Says:

    Vitz 4.08 es wird immer schwieriger, Artikel zu schreiben “ dieser über FlintenUschivondenLaien ist dir wiedermal besonders gut gelungen, mehrfach gelacht!

  17. Frankstein Says:

    Packi, Dein Pessimismus kann einem den ganzen angebrochenen Tag verleiden. Kopf hoch , sagte meine Oma immer zu dem Suppenhuhn. Du hast doch auch den Kulturschock Anfang 90 überstanden, viel schlimmer wird es auch nicht kommen.

  18. PACKistaner Says:

    Nö – ist kein Pessimismus. Nur Skepsis.
    (ach, das heißt ja heutzutage verschwörungstheorie, sorry)

    Mein Kulturschock hielt sich in Grenzen. Ich war doch schon in der DDR Kapitalist :-)

  19. PACKistaner Says:

    Da fällt mir was ein

    Vitzli – wenn dir kein Thema mehr einfällt, du aber gern was schreiben möchtest, kannst du ja meine Memoiren niederschreiben. :-)
    Ich habe echt viel erlebt, das würde auch für drei Leben reichen und lustig wird es auch – versprochen.

    Nee, mal im Ernst – hat jemand Erfahrungen mit Spacherkennungs-/Diktiersoftware?

  20. vitzli Says:

    jot.ell,

    danke :-)

    ich glaube, wenn jemand neues hier landet, muß der mich für komplett durchgeknallt halten :-/

  21. vitzli Says:

    packi, 1651

    nee, leider keine ahnung. die sollen aber laut oliver markus mittlerweile ganz gut funktionieren.

  22. Tejes Says:

    OT

    ganz interessant am Rand – die Indo-Germanischen Sprachen

  23. Jot.ell Says:

    Vitz, 17.51 — weniger dich als einige deiner Kommentatoren.

  24. Tejes Says:

    Zur Untermalung – kurze Bilddoku zu Ariern in Pakistan, Afghnanistan, Indien, Iran (Land der Arier) …

    sind keine Symbole oder sowas drin – nur Menschen die aussehen wie Deutsche.

  25. PACKistaner Says:

    Tejes Says:12. November 2016 um 19:55

    Da die u.a. die Griechen dort unter Alexander vor 2000 Jahren fleisig reingemendel haben, sollte das nicht verwundern.

  26. Frankstein Says:

    Packi, ich habe Jahre experimentiert, war wegen Whisky-geschädigter Stimme aber nicht erfolgreich. Für WIN10 soll aber bald eine kommen , so ähnlich wie die bei Cortana, ist dann aber vermutlich jugendfrei; Fuck dich will sie nicht verstehen. Ich würde noch etwas warten. Im Augenblick ist Spracherkennung wie Bilderkennung. Immerhin erkennt der Algorithmus eine Katze unter Mäusen.

  27. PACKistaner Says:

    Na ja – ich kann ja mal schauen ob ich dragon nuance irgendwo „kostenlos“ zuppeln kann und rumprobieren. Schaun wer ma.

  28. Frankstein Says:

    „Immer wieder interessant die Parallelen zu 89 zu beobachten“.
    Es mehren sich Hinweise, dass die offenen Grenzen um Deutschland bald unpassierbar sein werden. Und zwar für Ausreisende. Als Begründung dienen zunehmende Vermutungen über innere Unruhen. Ursachen sind möglicherweise : Wintereinbruch und damit Einstellung von Freiluft-Aktivitäten ( Ballspiele/Radfahren ect.) für Flüchtlinge, Abbruch oder Einstellung von Beschäftigungsmaßnahmen wegen nachlassender Betreuung durch Ehrenamtliche, Verschiebung von Qualifizierungsmaßnahmen aus gleichen Grund, erzwungene Trennung von Schicksalgemeinschaften (!) durch Dezentralisierung der Unterbringung, verschärfte Kontrollen durch Polizei und Ordnungsbehörden in Massenunterkünften, Separierung von Frauen und Mädchen in ebensolchen. Nach der Untersuchung von Massenvergehen im ablaufenden Jahr wurde die Vermutung laut, die Mehrzahl der Täter hätten Drogen genommen. Die einschlägigen sesshaften Clans aus Afrika und dem Nahen Osten sind wegen Drogenhandel schon lange im Visier. Das erhärtet die Vermutung und das es sich um provozierte und unterstützte Tätlichkeiten handelt. Zusammen mit dem eingeschränkten Bewegungsdrang gibt das eine hochexplosive Mischung. Auswirkungen werden noch für dieses Jahr angenommen. Sollte es eskalierenden Ausschreitungen kommen, könnten Ausgeh- und Reiseverbote verhängt werden. Man denke an DDR unter Anwendung der 180Grad-Regel. Und natürlich würden sie nur von den Deutschen befolgt werden. Vielleicht ist es ratsam, den von der Regierung empfohlenen Notvorrat endlich anzuschaffen. Und denkt an den Nachbarn.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s