Ein geiles und sabberndes, widerliches Thema für Zyniker


*

ist natürlich die Kinderfickerei der Moslems, die mit ihren „Kinderehefrauen“ dank Rautenratte unkontrolliert und massenhaft und mindestens in vierstelliger Zahl ins Land strömen und die Reaktionen darauf durch die allgegenwärtigen politischen und ekelhaften Volks- und Verfassungsverräter hierzulande.

Sagen „die“, Oh Gott, wir haben tausende Kinderficker im Land gelassen?

Nein. LOL, wer denkt denn sowas?

Im islamischen  Ausland können Kinderficker nach islamischem Recht entsprechend ihrem eine 9 jährige-fickenden Vorbild Mohammed problemlos Kinder heiraten und dann mit der frisch gegründeten „Familie“ ins Schlaraffenland Detsland einreisen, um sich vom deutschen Steuerzahler  rundum versorgen zu lassen.

Ein Modell auch für deutsche Pädophile, konvertieren, im Islamland ein Kind „heiraten“ und dann mit der im Sankasten spielenden „Ehefrau“ zurück zum Lande von Maas und Merkel. Nein, nicht DIE kotzen mich an, sondern DIE, die DIE wählen!

Deutsche! Nein.

Dumm ist nur, daß Kinderfickerei hier nicht gerne gesehen wird, gar strafbar ist, egal, ob ein Imam in fremden Ländern das erlaubt hat.

Fachminister Maas muß sich hier irgendwie durchschleimen, denn der islamischen Flutung darf nichts entgegenstehen, sonst werden die Unsichtbaren – oder soll man besser sagen: die Juden? –  böse.

(Als die Moslems auf deutschen Strassen riefen: Juden ins Gas! beeilten sich Zentralratsjuden, die „Problematik“ sofort auf den Hitler zu beziehen und entsprechend abzulenken. Denn sie wünschen die Volksverdünnung durch Kulturfremde. Dafür nehmen sie sogar vermeintliche „Eigengefährdung“ in Kauf. In Wirklichkeit wollen sie ihr Wirtsvolk, das sind wir, schwächen!)

Wir Wählermündel dürfen gespannt sein, wie die „Demokraten“ und Islambücklinge (im Auftrag der Juden?) das hinbiegen.

*

 

25 Antworten to “Ein geiles und sabberndes, widerliches Thema für Zyniker”

  1. PACKistaner Says:

    Das will das Aas Maas ja ändern indem er es strafrei für Mohamedaner macht. Hoffentlich bricht ihm dies das Genick.

  2. vitzli Says:

    ich verfolge das thema nicht besonders. die problematik liegt ja auf der hand.

    der mögliche mutmaasliche jude maas (seine trulla scheint die unsichtbaren besonders zu mögen) scheint dauernd und schnell seine meinung zu ändern.

    ein sehr schönes beispiel für den irrsinn der kulturenvermischung und die politiker, die das befördern!.

  3. Frankstein Says:

    „Wir Wählermündel dürfen gespannt sein, wie die „Demokraten“ und Islambücklinge (im Auftrag der Juden?) das hinbiegen.“
    Und wenn wir dann das Ergebnis sehen, werden wir uns entspannen? “ Entspannt und gesichert, Rohr frei !?“ Oder jagen wir das Geschoß durch den Lauf ? Ein Schütze der nicht zum Schuß kommt, ist nicht entspannt sondern frustriert. Wie es kommt?
    Zuerst werden in Spanien – auf dem Umweg über Deutschland- 600.000 Nachkommen sephardischer Juden entschädigt. Für die entgangenen Einkommen nach der Vertreibung.
    Zeitgleich werden in Deutschland- ohne Umweg- wegen homosexueller Umtriebe verurteilte Straftäter entschädigt; wegen entgangener Freuden.
    Dann werden Zweit-, Dritt- und Viertfrauen offziell zu Kindern des Ehemannes erklärt, für die er Kindergeld erhält ( ist bereits geschehen ). Sie werden an verschiedenen Orten untergebracht, für die der deutsche Steuerzahler die Kosten übernimmt. Der Ehemann kann vierfache Haushaltführung geltend machen und im Rahmen der negativen Steuerschuld Cash vom Staat fordern.
    Im letzten Schritt wird Schändung fremder Kinder straffrei gestellt, unter staatlicher Aufsicht, wegen der Inzucht. Deutsche müssen dann ihre Kinder den Fickern zur Verfügung stellen, die Zeit wird auf die Schulpflicht angerechnet. Wer keine Kinder hat, muss selber abdienen, was auch der Befriedung junger unbegleiteter Flutlinge dient.
    Gibt es nicht ? Bis auf den letzten Punkt ist bereits alles realisiert. Und auch daran wir eifrig gewerkelt, Armeen unbefriedigter weiblicher Fregatten arbeiten daran.
    “ Gespannt und entsichert, Feuer frei nach eigenem Ermessen !“ , ist des Soldaten Sonnenschein. Wollt ihr Soldaten sein oder wollt ihr Entspannung?

  4. Tante Lisa Says:

    Seitdem ich den ewigen Unsichtbaren in Natura genießen durfte, sage ich nur noch der Jude, weil sie sich mir als Monolith auftaten.

    Quasi so als ein Stein – als Einstein ;-)

    Oder soll ich sagen Einzeller? Ihr Suff und sonstiger Rausch hinterläßt natürlich bei ihnen Spuren, auch wenn sie meinen, sie seien nicht nur erlesene Menschen, sondern der Mensch überhaupt.

    Und da ist es w i e d e r , das s i n g u l ä r e Ereignis :-/

  5. Frankstein Says:

    „Dumm ist nur, daß Kinderfickerei hier nicht gerne gesehen wird, gar strafbar ist…!
    Bei meiner Herumreiserei weiß ich manchmal nicht, ob ich HIER oder DA bin. Aber ich denke, ,mit HIER ist Deutsches Land gemeint. Das hörte sich aber gerade ganz anders an, ein ZDF- Beitrag hofft, dass der Trump-Spuk in einer Woche vorbei ist, was die MEISTEN Deutschen ähnlich sehen. Sie wollen Clinton als Präsidentin , eine weiblich gekleidete Transhumane, die mit Muslimen und Juden marschiert. Noch mehr Schändung geht nicht.
    Und das öffentlich-rechtliche gebührenfinanzierte Fernsehen darf behaupten, die DEUTSCHEN unterstützen das sogar. Denn immerhin zahlen diese sogar für solche Aussagen.
    Im Umkehrschluß darf man behaupten, die DEUTSCHEN mögen Kinderficker. Sie wünschen sie sogar als Staatsführer, mehr noch als Transen oder Schauspieler.
    Wäre ich der Führer und dürfte wiederkommen, würde ich heimlich nach Tibet reisen und keinen Fuß auf deutschen Boden setzen.

  6. Tante Lisa Says:

    Video (4.28 Minuten): Opa heiratet 12-jährige

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/87032-video-opa-heiratet-12

    Überschrift des Begleitartikels:

    Kinderehen sind im islamischen Regionen extrem verbreitet. UN: 700 Millionen Frauen und Mädchen leben in Ehen, die sie vor ihrem 18. Lebensjahr eingehen mussten. Jede 3. Heirat erfolgte gar im Alter unter 15 Jahren. (Stand: 30. Oktober 2016)

  7. Tante Lisa Says:

    Bei allem Erst des Themas, aber wo ich das Video sah, mußte ich doch köstlich lachen; zum einen, weil die „Hochzeit“ vor/in einer Kulisse eines Multikulti-Viertels einer VSA-Großstadt stattfindet und zum anderen weil sich selbst die bunten Smarties ob der Tradition des Brautpaares – ich könnte auch Bräutigam notieren – aufregen.

    Es ist doch eine Studie wert, ob die Neger in der BRD und Europa wirklich vor Kindern Halt machen bei ihren Spielchen. Die Antwort mag ich sogleich an dieser Stelle geben: Nein, sie machen kein Halt!

    Die Kulisse mitsamt des Brautpaares wirkt fast wie bei „Verstehen Sie Spaß“ des ZDF. Herr Intendant, bitte übernehmen Sie jetzt :-)

    Meine Frage lautet schlicht und einfach:

    Was haben wir damit zu tun? Warum holen wir uns derlei (Kultur) ins Haus. Derlei Gepflogenheiten müssen zum Zusammenbruch jedweder Gesellschaft führen, allein schon deswegen, weil ein Kind körperlich und geistig noch nicht für eine Familiengründung ausgereift ist. Eine Permission, wie der Opa sie zum Schluß vorgibt zuhaben – wahrscheinlich von den Eltern, genauer gesagt Vater, des Kindes – kann die Zwänge der Natur nicht aufheben, nicht ausgleichen.

  8. Cajus Pupus Says:

    Wie das Fähnchen auf dem Turme,
    dreht der Maas sich in dem Sturme,
    der sich erhob mit lautem Sausen,
    und um den Maas herum dann brausen.

    Deutschlands Justizminister Heiko Maas rudert nach Protesten gegen Gesetzesentwurf zur Kinderehe zurück

    https://www.unzensuriert.at/content/0022175-Deutschlands-Justizminister-Heiko-Maas-rudert-nach-Protesten-gegen-Gesetzesentwurf?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  9. PACKistaner Says:

    „Wollt ihr Soldaten sein oder wollt ihr Entspannung?“

    Genau darauf läuft es in letzter Konsequenz hinaus.
    Die Verteidigung der Kinder könnte die letzte Bastion sein, an der die ekelhafte Mischpoke scheitert.
    Gott mit uns!

  10. PACKistaner Says:

    Das Bild der kleinen Peggy – eingebrannt im Kopf.
    Diese strahlenden Kinderaugen.
    Was ein Vieh muß man sein, sich an derartiger Unschuld zu vergehen.
    Möge jeder Schuldbeladene qualvollst im Dreck verrecken und schreiend auf ewig in die Hölle fahren.
    Wer seine Seele dem Teufel verkaufte, möge mit ihm tanzen.
    Die Rauttenratte kann keine Frau sein. Nichteinmal ein Mensch.
    Verflucht sei sie!

  11. Tyrion L. Says:

    Cajus Pupus Says:

    31. Oktober 2016 um 16:35

    *

    Ist doch wurrscht, ob der vor oder zurückrudert. Dann werden halt weiter die illegalen Kinderehen geduldet und der klebrige Klaus fordert Verständnis dafür. Ebenso wie die Flutung der Tendenz nach weiter durchgezogen wird, unabhängig davon, inwieweit die Ratte tatsächlich „illegale Migration legal machen kann“, so wie sie das nennt. Die Masse an Kulturfremden bringt einfach den Druck des faktischen mit sich, da ist es dann letztlich völlig scheißegal, was legal oder illegal ist. Siehe die „Libanesenclans“, siehe Rotherham und andere Städte in UK, wo es trotz ein paar Verurteilungen und Schauprozessen grade so weitergeht, weil sich die Strukturen verfestigt haben.

  12. Tyrion L. Says:

    Der klebrige Klaus zum Thema:

    -https://www.youtube.com/watch?v=fOBJD6-orII

  13. vitzli Says:

    tyrion,

    der klebrige claus ist ein widerling erster klasse. wie kann der so einen dreck erzählen? ein ganz großer übelkeim.

  14. Tyrion L. Says:

    vitzli,

    die Frage stellst du nicht ernsthaft, oder?

    wie kann der so einen dreck erzählen?

    Vor ein paar Jahren ging´s noch um Kopftücher, heute um Burka und Kinderehen. So läuft eben der unsichtbare Hase.

  15. vitzli Says:

    das war vollkommen rhetorisch :-(

  16. Tyrion L. Says:

    Dann bin ich ja beruhigt.^^

    Nee, war eh klar.

  17. Tejes Says:

    NWO ueberall

  18. Tejes Says:

    -https://tagebucheinesdeutschen.files.wordpress.com/2016/10/one-world-03.jpg?w=614

  19. Tejes Says:

    jetzt schon mal die vorbereitung fuer die kommenden wahlberechtigungen der ILLEGALEN

    -https://tagebucheinesdeutschen.files.wordpress.com/2016/10/faq-01-1.jpg

  20. Tejes Says:

    der blanke Hohn

    -https://tagebucheinesdeutschen.files.wordpress.com/2016/10/faq-02-1.jpg

  21. Tejes Says:

    Es wird noch besser

    -https://tagebucheinesdeutschen.files.wordpress.com/2016/10/faq-03-1.jpg

  22. Tejes Says:

    -https://tagebucheinesdeutschen.files.wordpress.com/2016/10/osw-eis-txt1.jpg

  23. Tejes Says:

    das wars dann wohl mit Eis von Ben Jerrys

  24. vitzli Says:

    tejes,

    kranken müll bitte entlinken.

    der blog selber scheint ok:

    https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com

    ich hab das zeug nur überflogen:

    https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2015/04/

    aber er scheint bewusstseinsmäßig fortschritte gemacht zu haben.

  25. Frankstein Says:

    80.000 Plagen westwärts/ six Days on the Road
    Auf der Balkanroute warten 80.000 und ungezählte in Griechenland und Griechenland ist abgebrannt. Und die Türkei nimmt auch keine mehr. “ Die Plagen werden über sie kommen“ droht der Außenwesir, wenn das Visaabkommen scheitert, dass den Türken ungehinderten Zugriff auf deutsche Kommunen bringen sollte. Berlin verzweifelt, Prinz Eugen abwesend und die Volksarmee abgewickelt. Geflickt eingeschädelt, denkt Merkel und taucht in die Versenkung. “ Kann keiner sagen, ich hätte das gewollt „.
    “ Gehe ich eben im nächsten Urlaub in den vatikanischen Gärten wandern “
    Ein geiles, sabberndes und widerliches Weibstück.

Kommentare sind geschlossen.