Heute nur 2 kurze krude Thesen, schnell gelesen, doch nie mehr davon genesen.


*

blovo1

Was mag er sich wohl gerade begrübeln?

*

Heute hatte ich zwei Überlegungen, ich führe die nicht weiter aus, wozu auch, einige werden es verstehen, andere auch bei längerem geistigen Aufenthalt nicht.

1.

Ich habe jetzt endlich kapiert, was das unsichtbare Hollywood mit seinen patriotischen Heldenfilmen für eine Message transportiert, nämlich: Die Helden tun was patriotisches für ihr Land, opfern auch gerne mal ihr Leben, und der Präsident ist am Ende erleichtert und das Land gerettet.

Seit Monaten habe ich mich gefragt, was verdammt nochmal wollen die Unsichtbaren mit diesem Heldenmist vermitteln?

Heute habe ich es – beim Anschauen des Filmes „The Rock, Fels der Entscheidung – auch auf jutupp runterzuladen, gemerkt

Sie wollen davon ablenken, daß der Einsatz zb der Army oder anderer Helden nicht dem Land dient, sondern den Interesse einer kleinen Gruppe von Unsichtbaren (siehe „About“). Ein genialer Schachzug, bei allem Respekt! Die 40 von der dritten Ebene (Brot schielt und Trockenbeller und ihre völkischen 200 Milliarden Dollar- Kumpane) steuern eine riesige Armee von patriotischen Deppen mit einem Jahresetat von knapp 1 Billion Dollar!

Um das zu durchschauen, muß man sich klar machen, wer die USA steuert und in welchem Interesse (siehe „About“). Sonst sieht man nur einen spannenden Actionfilm. Und hält das Geschreibsel hier für bekloppt.

2.

Die Frage nach dem besten Regierungssystem (Monarchie, Diktatur, Demokratie etc.) wird oft damit beantwortet: Das Beste ist die Demokratie (Das sind die Blöden, weil sie glauben, sie könnten mit einem Kreuzchen etwas beeinflussen) oder: Jede Form hat ihre Schwächen (Das sind die Kritischen).

Und heute traf mich die Erleuchtung. In jedem System profitieren etwa 20% (1% davon sehr) und 80% arbeiten für die 20%. Wer das Gegenteil beweisen kann, soll das jetzt tun oder für immer schweigen.

DER UNTERSCHIED liegt darin, daß es die Demokratie ermöglicht, daß FREMDE VÖLKER herrschen, weswegen speziell DIESES Modell von den Unsichtbaren bevorzugt wird.

*

Das klingt für den Normalverbraucher alles etwas übergeschnappt, dessen bin ich mir klar.

Zum Glück ist mir das Wurst. Wer in die Welt der Irren eindringen will, liest erst einmal mein Fragment „About“. Danach geht es Ihnen allerdings schlechter. Ansonsten fliegt man mit dem Besen zum Blogsberg. Fliegen Sie direkt über Los.

*

 

 

32 Antworten to “Heute nur 2 kurze krude Thesen, schnell gelesen, doch nie mehr davon genesen.”

  1. Frankstein Says:

    Verächtlich von des Volkes Stimme denken“
    (Lessing Nathan 3, 5.)

    „in jenen schreckensläuften
    wo menschenfluthen land und volk ersäuften
    ( Göthe w. 15, 16 W.;)
    forderte Frauke Petry bereits am 11. September :
    “ das Wort „völkisch“ nicht als rassistisch zu werten. Man müsse „daran arbeiten, dass dieser Begriff wieder positiv besetzt ist“, sagte die Vorsitzende der AfD im Interview mit der Welt am Sonntag. Zu sagen, „‚völkisch‘ ist rassistisch“, sei eine unzulässige Verkürzung.“
    Völkisch entstammt aber eben nicht dem Volksmund, sehr wohl aber einer Bewegung, die das lateinische Nation durch eben dieses völkisch ersetzen wollte. Sogenannte „einfache Sprache“. Obwohl beide Wörter gleichen Inhalt transformieren.
    Völkisch im Sinne von Volks-Verbundenheit für Menschen gleicher Gene.
    “ an die vorige bedeutung schlieszt sich der sinn vertraut, heimatgewohnt, vertraulich: um dem Tourenne zu wehren, dasz er sich in unserm gäu, in Schwaben und Franken .. nicht zu heimisch und gemein machen solte. Simpl. 3, 245 Kurz; weil in der nähe die wohlgewogenheit sich in eine majestät verändert, und die heimische gesellschaft in eine verachtung.
    ( Butschky Patm. 419; )
    Völkische Verbundenheit soll also den Tourenne davon abhalten, das teutsche folk zu überfallen. ( Zu Tourenne siehe auch = „Der verkleidete Götterbothe Mercurius, welcher durch Europa wandernd ..)
    Und- welche Überraschung- die verkleideten (unsichtbaren) Götterboten finden diese Forderung skandalös, abgrundtief häßlich, rassistisch und überhaupt für ihre Zwecke ungeeignet.
    “ Die Deutschen konnte man für ein Volk der Dichter Und DENKER halten“
    ( irgendein Verstorbener)

    „und den flusz hinauf, hinunter ziehn die schatten tapfrer Goten,
    die den Alarich beweinen, ihres volkes besten toten ( Platen w. 1, 6 Hempel;)

  2. Frankstein Says:

    Wer kontrolliert Hollywood?
    “ Eine häufig geäußerte Antwort auf diese Frage wird gerne als “antisemitische Verschwörungstheorie” abgetan. Ich möchte dazu Joel Stein das Wort erteilen, der gleich im ersten Absatz seines am 19. Dezember 2008 in der „Los Angeles Times“ erschienenen Artikels Who runs Hollywood? C’mon die Amerikaner wegen ihrer Gutgläubigkeit gegenüber jüdischer PR verhöhnt:

    In meinem Leben hat mich noch keine Umfrage so bestürzt. Nur 22% der Amerikaner glauben jetzt, “daß die Film- und Fernsehindustrie sehr von Juden betrieben wird“, im Gegensatz zu nahezu 50% im Jahr 1964. Die Anti-Defamation League, die die Umfrageergebnisse im letzten Monat veröffentlichte, sieht in diesen Zahlen einen Sieg gegen Stereotype. Tatsächlich zeigt sie nur, wie dumm Amerika geworden ist. Juden führen Hollywood total.

    Wie zutiefst jüdisch ist Hollywood? Als die Studiobosse vor ein paar Wochen eine ganzseitige Anzeige in der „Los Angeles Time“ herausbrachten, in der sie forderten, daß die Screen Actors Guild [SAG, Schauspielergewerkschaft, d. Ü.] ihren Vertrag abschließt, war der offene Brief unterzeichnet von: Peter Chernin, Präsident von News Corp. (Jude), Brad Grey, Vorsitzender von Paramount Pictures (Jude), Robert Iger, Generaldirektor von Walt Disney Co. (Jude), Michael Lynton, Vorsitzender von Sony Pictures (Überraschung, holländischer Jude), Barry Meyer, Vorsitzender von Warner Bros. (Jude), Generaldirektor Leslie Moonves von CBS Corp. (so jüdisch, daß sein Großonkel der erste Premierminister von Israel war), MGM-Vorsitzender Harry Sloan (Jude) und Jeff Zucker, Generaldirektor von NBC Universal (mega-jüdisch). Wenn noch einer der Weinstein-Brüder unterzeichnet hätte, dann hätte diese Gruppe nicht nur die Macht, die ganze Filmproduktion stillzulegen, sondern auch noch ein Minyan zu bilden mit genug Fiji-Wasser zur Hand, um eine Mikvah zu füllen.

    Die Person die sie in dieser Anzeige anschrien, war SAG-Präsident Alan Rosenberg (raten Sie mal). Die beißende Erwiderung auf diese Anzeige wurde von Entertainment-Superagent Ari Emanuel (Jude mit israelischen Eltern [und Bruder von Rahm Emanuel, dem Stabschef von Präsident Obama; d. Ü.]) in der „Huffington Post“ geschrieben, die Arianna Huffington gehört (keine Jüdin, und hat nie in Hollywood gearbeitet.)

    Die Juden sind so dominant, daß ich die Branchenverzeichnisse durchstöbern mußte, um sechs Nichtjuden in hohen Positionen bei Unterhaltungsfirmen aufzutreiben. Als ich sie anrief, um mich mit ihnen über ihre unglaubliche Leistung zu unterhalten, weigerten sich fünf von ihnen, mit mir zu reden, anscheinend aus Angst, die Juden zu beleidigen. Der sechste, AMC-Präsident Charlie Collier, stellte sich als Jude heraus.

    Als stolzer Jude möchte ich, daß Amerika weiß, was wir vollbracht haben. Ja, wir kontrollieren Hollywood. Ohne uns würden Sie den ganzen Tag zwischen „The 700 Club“ und „Davey and Goliath“ hin- und herschalten.“
    ( Deep Roots im Counterjihad , //korrektheiten.com/2010/08/09/wer-kontrolliert-hollywood/)

  3. vitzli Says:

    frank,

    danke für deine kommentare.

    die abnahme der „wissenden“ auf 22% war mir neu, entsetzlich.

    die anmerkungen zur frage des begriffs „völkisch“: exorbitant!

  4. Tyrion L. Says:

    Nicht böse gemeint, aber die Funktion der Hollywood-Propaganda wurde in der Form schon lange thematisiert und gedeutet, vor allem unter Linken und „Globalisierungskritikern“. Gut, die reden dann weniger von den „40 Unsichtbaren“, aber zu der Erkenntnis, dass die Filmpropaganda den Heldentod fürs Vaterland glorifiziert und dabei die Tatsache verschleiert, dass letztlich für „Big Money“ gestorben wird, ist man da schon seit Jahrzehnten gelangt. Das hatten schon die 68er auf der Platte. Deswegen ist man auch als Linker ja ganz schnell Antisemit und Nazi, deswegen mischt die „antideutsche“ Antifa schon mal ein Occupy-Camp auf weil Antiamerikanismus und Bankenkritik sind letztlich auch nur Antisemitismus was in der Sache ja auch nicht verkehrt ist.

  5. Frankstein Says:

    Tyrion, thematisieren ist Neusprech und bedeutet nichts. Hier nennt ein Insider Ross und Reiter. In dieser Form kannte ich das noch nicht.

  6. Tyrion L. Says:

    Nachtrag: der Occupy-Hippie ist also schon Antisemit, ohne sich drüber klar zu sein, aber Unwissenheit hat ja schon im Deuteronomium niemanden vor dem Zorn Jahwes beschützt.

    Also ich kann mir schon länger Holywoodfilme überhaupt nicht mehr geben. Da setze ich mir lieber den Aluhut de Luxe auf und betrachte, derart gerüstet, noch mal in aller Ruhe das großartige Gesamtkunstwerk von 09/11. In dem Zusammenhang kann ich jedem Interessierten nur empfehlen, sich mal mit Dr. JUDY WOOD und ihrer Arbeit näher zu befassen! Die Frau kommt zu Schlüssen, die einem erst mal als absolut abgehoben erscheinen, kann dies aber ausgezeichnet belegen und das nicht zuletzt mit jedermann zugänglichem Bild- und Filmmaterial. Klar ist auf jeden Fall, dass viele der bei 09/11 aufgetretenen Phänomene weder mit Flugzeugeinschlag/Kerosinverpuffung, noch mit Sprengung/Thermit oder Mini-Nukes erklärt werden können.

    Hier eine gute Zusammenfassung auf deutsch. Der freakige Sprecher und seine Art des Vortrags mögen nicht jedermanns Sache sein, aber er bringt gut auf den Punkt um was es geht:

    -https://www.youtube.com/watch?v=Fndt1YmoA2s

    Btw.: garantiert frei von Adolf, Klaus und Unsichtbaren!

    Hier die HP von Dr. Judy Wood:

    -http://www.drjudywood.com/

    Phantastisch!

  7. Tyrion L. Says:

    Frankstein Says:

    2. Oktober 2016 um 18:24

    *

    Ich bezog mich auf so etwas:

    Sie wollen davon ablenken, daß der Einsatz zb der Army oder anderer Helden nicht dem Land dient, sondern den Interesse einer kleinen Gruppe von Unsichtbaren (siehe „About“). Ein genialer Schachzug, bei allem Respekt! Die 40 von der dritten Ebene (Brot schielt und Trockenbeller und ihre völkischen 200 Milliarden Dollar- Kumpane) steuern eine riesige Armee von patriotischen Deppen mit einem Jahresetat von knapp 1 Billion Dollar!

    Um das zu durchschauen, muß man sich klar machen, wer die USA steuert und in welchem Interesse (siehe „About“). Sonst sieht man nur einen spannenden Actionfilm. Und hält das Geschreibsel hier für bekloppt.

    Dein „Insider“ ist ebenfalls altbekannt und wird seit Jahren durchs Netz gereicht. Und er benannte auch nur das, was im Grunde jeder wusste bzw. wissen konnte aber nicht zu „thematisieren“ wagte. Im Ernst: Willst du die Welt jetzt allen Ernstes mit der brandheißen Erkenntnis vom jüdischen Holy-Wood schocken? Nee, da schau dich doch lieber mal auf der Seite von Dr. Judy Wood um und frage dich dann, ob die Show an 09/11 wirklich von einer freundlichen Macht durchgezogen wurde:

    -http://www.drjudywood.com/

    Sieht für mich nicht unbedingt so aus.

  8. vitzli Says:

    tyrion,

    natürlich dient der hollywoodpatriotismus dem bigmoney, das kriege führt. das ist nichts neues. das quillt einem ja förmlich aus dem bildschirm entgegen. das war nicht die message, die ich seit langem gesucht habe.

    die zumindest mir neue erkenntnis ist – und von linken kenne ich keine solche – , daß die 40 die army für sich – nicht für amerika nutzen, und zwar wie ein werkzeug. der patriotismus aber lenkt ab und führt zu amerika (us) und amerikanischem bigmoney. da hören dann alle überlegungen, auch der linken auf. es geht nicht darum, daß das bigmoney damit leichter patriotische kriege führen kann und die rüstungsidustrie schön verdienen kann.

    plump gesagt:
    die dummen sagen: stirb für dein land!
    die linken sagen: stirb für das bigmoney
    ich sage, dahinter steht in wahrheit: stirb für (uns) unsichtbare.

    insofern war ich unpräzise: ich habe nicht die message entdeckt, sondern den zweck der message, den wirklichen hintergrund. die linken haben zu dem thema zu kurz gedacht, denn sie betrachten das money als den schuldigen. mir geht es aber nicht um schuldige, großverdienende „amerikanische“ konzerne, sondern um den 40 köpfigen steuermann.

    es geht explitzit darum, daß die unsichtbaren 40 ihre macht mit hilfe der army und des erzeugten patriotismus ihr – noch etwas unvollständiges – weltimperium STEUERN UND LENKEN. das amerikanische bigmoney mag da natürlich mitverdienen, aber ich ich hoffe, du erkennst du ganz besondere qualität dieses „nutzens“.

    ps, ich höre oft, ja, die amerikaner … sind böse, bauen mist, wollen uns in die pfanne hauen. dabei sind viele „amerikaner“ deutschstämmig. NEIN, es ist das spezialvolk, das auch in den usa die macht hat, was uns in die pfanne haut. da gilt es ganz entschieden zu differenzieren, um klarheit zu gewinnen!

  9. Frankstein Says:

    Sie trauern nicht, sie fürchten!
    Eliten und Regierende aus 75 Nationen trauern gemeinsam in Jerusalem um Shimon Peres.
    Jahwe hat „Israels Gewissen“ zu sich genommen. Weil es ihm so schwer im Magen liegt, holte er noch einen Steinhäger zu sich!
    Shimon Peres hat bei Google über 20 Millionen Einträge, Jahwe nur 756.000 !
    Dennoch wird es im Himmel nicht zum Kräftemessen kommen, Jahwe hat mit Israel nichts mehr am Hut. Genau gesagt, seit Salomons Tempelbau. Zion bezeichnet die Genesis – von Adam bis zum Tempelbau als „Chronik“ des auserwählten Volkes. Sie wird in der Thora beschrieben und mit dem Talmud gelehrt. Danach, nichts mehr, finito, Ende aus. Das NT ist der verzweifelte Versuch weitere Geschichte zu schreiben und endet mit der Himmelfahrt Joschuas. Danach nichts mehr, Ende aus. Schon zwischen dem Tempelbau und der Himmelfahrt war chrono-los. Seitdem herrscht die Endzeit, die eiserne Zeit , die in der Apokalypse beschrieben wird und auch als Harmageddon oder Ragnarök bezeichnet wird.
    Und am Ende wird sich der Himmel öffnen.
    Die männlichen Trauergäste tragen alle diese lächerlichen Fontanellenschützer, als wollten sie sich vor dem Zorn des Allmächtigen schützen. Besser wäre, zusätzlich die kleine Kiste vor der Stirn, das könnte die Blitze konservieren. Und ja, niemand empfiehlt die Seele des Verstorbenen seinem Herrn. Denn sie wissen und sie fürchten, der Allmächtige hat sein Volk vor 3.000 Jahren verlassen. Und wenn er zurückkehrt, wird die Hölle auf Erden toben.
    “ Und die Mächtigen dieser Erde können sich nicht verbergen !“
    PS
    Wen’s interessiert , die Bibel ist ein mathematischer Code, wie auch die Edda. Der nur von wenigen Menschen verstanden wird und deshalb in Form von Erzählungen und Gleichnissen weitergegeben werden muss. Muss ? Nun unser Leben währt – nach neuen Erkenntnissen- 80-90 Jahre und wenn wir am Ende den Code entschlüsselt haben, haben wir nichts mehr davon. In der Genesis beschränkte Jahwe das Alter des Menschen auf 120 Jahre. Seit Salomon spätestens ist kaum jemand so alt geworden. Mindestens das sollte uns zu denken geben.

  10. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    2. Oktober 2016 um 19:10

    *

    Klar verstehe ich das. Die USA als Kriegselefant und Golem der Unsichtbaren und Israels sind ja auch ein Urthema der Rechten, insbesondere in den USA selbst, gerade bei Teilen der „AltRight“ , bei der es gerade erhebliche Bemühungen von unsichtbarer Seite aus gibt, sie zu vereinnahmen und auf Kurs zu bringen. Spätestens seit der Sache mit der „USS Liberty“ dürfte offensichtlich sein, wie die Machtverhältnisse verteilt sind. Siehe auch den amerikanischen Begriff von ZOG/ Zionist Occupied Government. Und da wir auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wissen, wer die Schlüsselpositionen besetzt und das wahre „Big Money“ verkörpert, ist auch klar, dass sich die Linken da auf einem schmalen Grat befinden. Deswegen ja auch immer das Geheule vom „linken Antisemitismus“.

  11. PACKistaner Says:

    Bei der Judy Wood frage ich mich, ob die Elektrostatik und deren Entstehung wirklich nicht kennt. Oder zB. nicht weiß was sandstrahlen ohne Erdung anrichten kann.
    Am besten gefällt mir das immer das berühmte Bild des Feuerwehrautos. Dessen geschmolzene Leiter besteht keinesfalls aus Aluminium. :-D

  12. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    2. Oktober 2016 um 20:08

    *

    Fein. Damit hätten wir ja alle wichtigen Fragen geklärt. Wo z.B. der ganze Schutt hin ist und warum die Seismographen nur „Surface Waves“ aufzeichneten. Und die „Toasted Cars“ wurden halt ungeerdet versandstrahlt und standen zudem einfach zu lange in der Sonne.

  13. Tyrion L. Says:

    Genau genommen war es ja eine „pyroklastische Wolke“ (LOL!!), versetzt mit Nano- und Superthermit. Voll wissenschaftlich und so.

  14. Tante Lisa Says:

    Der hotspot sudelt wieder bei Eulenfurz. Völlig haltlos, seine Phrasen:

    hotspot, on 2. Oktober 2016 at 05:36 said:

    Immer wieder:

    Die Nazis waren ekelhaftestes abstoßendes primitives unkultiviertes Dreckspackgesindelabschaumverbrerchermördermob, der schlimmste niederste Humanschrott der ganzen deutschen Geschichte bis dahin; heute fast noch übertroffen ihren Asozial-Zwilingen, den ebenso krank-abartigen GRÜN-Pädos und PDS-Mauermördern.

    An der Spitze der ach so tollen Nazis der Reichsjunkie Nummer 1, der täglich von seinem jüd. Arzt Morell mit Pervitin vollgespritzte impotent-liebesunfähige Hitler (Ausrede: „Meine Frau ist das Volk!“), und sein verfetteter unfähiger Vize, der Opium-Abhängige Göring.

    Kein Wunder, daß bei so einer Minusauswahl die Sache in die Hose ging, man sage nur: Stalingrad!!. Und nochmals Danke den USA, daß sie uns von diesem mörderischen

    (in Wetzlar ein 12j. Mädchen nicht in den Bunker gelassen, weil sie Halb-Jüdin war; dort noch 1 Tag vor der Einnahme der Stadt durch die Amis einen Deutschen, der ein weißes Bettlaken aus dem Fenster gehängt hatte zur Aufgabe, aufgehängt auf Befehl des NS-Ortsleiters Haus durch die Drecks-SS, eine Schande für das deutsche Volk und Vaterland!!!)

    Ekelpersonal erlöst und die wunderbare BRD-GG-FdGO gebracht haben!! !!

    PS.
    Kein einziges Verbrechen, das die Feinde, die Machtjuden, andere Übelkreise wie die heutgen BRD-Machhaber (und ihre nicht besseren Wähler und Aktivisten) taten bzw. tun, kann die Ekelst-Figur Hitler, ihre Brutalst-Diktaktur und ihre monströsen Verbrechen entschuldigen denn wegmachen!! Auch keine Holo-Destruktion kann das Erwiesene tilgen!!

    Übel bleibt Übel, Verbrechen bleiben Verbrechen, egal wer sie tut!! Ein Mörder bleibt Mörder, auch wenn ein anderer ebenso Mörder, eventuell sogar ein schlimmerer, ist!!

    Quellenangabe:

    https://eulenfurz.wordpress.com/2016/09/30/neue-symbole/#comment-9308

  15. PACKistaner Says:

    Um in deinem Duktus zu antworten: Deine Antwort ist voll argumentiv und so. Besonders der Verweis auf Thermit. weia ….

  16. PACKistaner Says:

    Lisa – tut dat Not dessen Scheiß hier einzustellen?

  17. Tante Lisa Says:

    Ja :-D

    Was ist bloß mit Eule los? Wie kann Eule sich bloß so zukacken lassen?

  18. vitzli Says:

    tyrion, 1952

    daß du es verstehst, ist mir klar.

    aber wenn es den linken allgemein auch klar ist, verstehe ich nicht, warum sie exakt (!!!) die politik der unsichtbaren in praktisch allen volkszersetzenden und abkassiertechnischen punkten voll unterstützen, statt mit den so denunzierten „rechten“ gegen den gemeinsamen feind zusammenzuarbeiten.

    aus diesem einfach zu interpretierenden verhalten schließe ich, daß sie eben schlichtweg gar nichts kapieren. von vielleicht einigen linken kapierern abgesehen.

    nicht-antisemitische linke sind in meinen augen die dümmsten deppen auf unserem erdboden.

  19. PACKistaner Says:

    Wie sollten Apologeten einer Ideologie die von einem Paradesemiten zur Ablenkung geschaffen wurde, „Antisemiten“ sein können? :-)
    Sie haben doch das rote Tuch des „Kapitals“ auf welches sie wunschgemäß losgehen. Des paßt scho!

  20. vitzli Says:

    packi,

    das geht natürlich normalerweise nicht. aber tyrion hat es geschnallt. der ist nur in den falschen farbtopf gefallen, lol.

  21. PACKistaner Says:

    lol – jupp. Übrigens sollte ich präzisieren: das produktive Kapital, also die pösen Ausbeuters.
    Die Erste die das durchschaut hat war übrigens die Luxemburg, welche zufälligerweise umgebracht wurde. Wenn wohl auch aus anderen Gründen.

  22. vitzli Says:

    packi,

    eine interessante anregung. schau ich mir vielleicht mal an, ich hab nen schinken von der. aber die war doch selber vom club.

  23. PACKistaner Says:

    Nun ja, aber auch Marx hat über den Judenschacher hergezogen. Nur komischerweise ging er nie auf die spezielle Rolle der Banken ein.

  24. vitzli Says:

    packi,

    was mich ne geraume weile beschäftigt, ist, wie das fed system international funktioniert. ein russe hat mal erklärt, für jeden gedruckten rubel müssen die nen dollar kaufen.

    es gibt offenbar weltweit abkommen mit den nationalbanken, die alle von der fed abhängig machen. weißt du zufällig näheres?

  25. PACKistaner Says:

    Sicher gibt es solche Abkommen und eine direkte Steuerung der jeweiligen Zentralbanken. Genau dafür ist ja die BIZ in Basel zuständig, die keinerlei Rechenschaftspflicht oder gar Kontrolle durch irgendwelche Regierungen unterliegt. Da sie exteritorial ist, besteht nicht einmal die Möglichkeit dazu.
    Die Kommisäre der Staaten treffen sich dort übrigens jeden Sonnabend.
    Früher, bis 1973, hat man $ zur Absicherung der eigenen Währungen gekauft, da dieser ja goldgedeckt war und somit einen Wert hatte.
    Heute haben Währungen (außer die malaysische Goldwährung – upps – Malaysia, da war doch was) nur noch einen Preis.
    Die Bindungen an den $ erfolgen heute über Verkauf von US Staatsanleihen in alle Welt. Daraus resultiert zB. die Stärke des Yuan, weil die Chinesen auf einem Riesenberg von US Staatsanleihen sitzen.
    Die WHO spielt auch noch eine große Rolle.
    Verkürzt könnte man sagen: die Zentralbanken blähen ihre eigenen Währungen zu gunsten der US Schulden. Irgendwer muß die ja kaufen. Die Zentralbanken drucken ja nicht einfach so Geld, sondern immer nur, wenn sich ein Kreditnehmer findet. Allerdings sind sie das in letzter Zeit zur Not auch selbst.
    Der schiere Irrsinn tobt durch die Welt. Allerdings nicht mehr lang.

  26. PACKistaner Says:

    Übrigens hat Obimbo mehr Schulden angehäuft als alle Presidendenten vor ihm zusammen.
    Fein gemacht!

  27. vitzli Says:

    zu packi, 1544

    ich habe folgendes gefunden:

    „In Kürze:Präsident Putin befindet sich unter schwerem Druck von aussen und innen: Westliche Sanktionen und gesteuerter Öl-Preis-Absturz haben vorläufig – trotz Bemühungen der Rothschild-kontrollierten Zentralbank Russlands durch Einsatz von Dutzenden von Milliarden der Devisen-Reserven – in diesem Jahr den Rubel gegenüber dem Dollar um 39% weniger wert gemacht.
    Putin werde nun laut seinem Vertrauten, Jewgeni Fjodorow, die Nationalisierung der Zentralbank und des Rubels bald durchtreiben – um Geld für seine (Rüstungs)Vorhaben zu beziehen.
    Die Russische Zentralbank gehört laut der Verfassung einem Fremden Staat – und zwar der City of London, nimmt ihre Befehle aus London und Washington. Diese Bank kann nur Geld in Höhe des Bestands an fremden Devisen drucken, was für die Zwecke Putins nicht ausreicht. Die CBR muss sogar (wertlose) US-Anleihen für die Dollar, die für russisches Öl bezahlt werden, kaufen – wodurch die Dollar zum FED zurückkehren!
    Ausserdem ist Putin unter Druck aus dem Westen, der ihn stürzen und durch westlich-gesonnene Oligarchen ersetzen will – wie vom US-Botschafter in Moskau, Tefft, angeblich ganz klar ausgedrückt: “Wir werden Putin aus dem Amt verdrängen und unsere Leute als Führer der Regierung (er nannte sogar die Person mit Namen) und Minister ernennen“. “

    http://new.euro-med.dk/20141215-putins-vertrauter-putin-will-rothschilds-russische-zentralbank-verstaatlichen-und-handlanger-des-westens-saubern-krieg-bis-eine-seite-einbricht-unvermeidbar.php

    .

    Man muss es sich langsam auf der zunge zergehen lassen:

    „… Die Russische Zentralbank gehört laut der Verfassung einem Fremden Staat – und zwar der City of London, nimmt ihre Befehle aus London und Washington. Diese Bank kann nur Geld in Höhe des Bestands an fremden Devisen drucken, was für die Zwecke Putins nicht ausreicht. Die CBR muss sogar (wertlose) US-Anleihen für die Dollar, die für russisches Öl bezahlt werden, kaufen …“

    in bezug auf russland, auf das sich auch das mir in erinnerung seiende jutuppvideo mit dem vortrag bezieht, scheint eine alte vertragliche regelung zu greifen (eine, die ausläuft und die putin nicht schmecken kann). ich dachte bisher eher daran, daß es irgendwie eine generelle bindung gibt, aber was du schreibst, leuchtet mir ein. es sind einzelabkommen etc.

    mal sehen, wer die mit wem wann abgeschlossen hat und warum. ich vermute mal eine verbindung zu der finanzierung eines der beiden wks. väterchen stalin, der millionenmörder?

    das system erinnert an meine überlegungen zu öliland und frierland.

    normal wäre, wenn öliland sein öl an frierland verkauft und dafür kartoffeln aus frierland bezieht. die geschäfte werden in deren nationalen währungen abgewickelt.

    de facto kauft aber frierland mit seiner währung Dollar und bezahlt mit seiner eigenen währung (oder seinen kartoffeln). öliland gibt öl gegen dollar und bekommt dafür us-anleihen.

    fed macht gar nichts, außer gelddrucken und dafür von frierland echte kartoffeln oder kartoffelgedeckte friertaler einzukassieren. öliland wird sein öl los und kriegt grünes papier dafür.

    ein brutales j-system, das von einer riesigen us-army geschützt wird.

    mir ist jetzt klargeworden, daß die senkung des weltweiten ölpreises für die j-usa eine riesenbedeutung erlangen. sie schwächen die russen damit viel mehr, als ich ursprünglich vermutet hatte, denn es hindert sie, mehr rubel als geldmenge – auch für den binnenmarkt – zu schaffen. (vorher dachte ich nur, sie wollten die einnahmen der russen allgemein senken).

    wikidoof schreibt dazu:

    Die Bank Rossii (russisch Банк России), auch Zentralbank der Russischen Föderation genannt (Центральный банк Российской Федерации/Zentralny bank Rossijskoi Federazii), ist die Zentralbank von Russland mit Sitz in Moskau.
    Die Aufgaben und Funktionen der Bank Rossii sind in der russischen Verfassung in Artikel 75 beschrieben sowie in speziellem russischem Bundesrecht.[2] Die Zentralbank wurde am 13. Juli 1990 gegründet, ist aber historisch und rechtlich der Nachfolger der Staatsbank des Russischen Reiches bzw. der Gosbank der Sowjetunion.
    Laut der russischen Verfassung ist die Zentralbank eine unabhängige Institution; ihre Hauptaufgabe ist die Stabilisierung des Rubel, der russischen Währung. Nur die Zentralbank darf Rubel-Banknoten und -Geldstücke produzieren. Der Sitz der Zentralbank befindet sich an der Neglinnaja-Straße in Moskau.

    aha:

    „Laut der russischen Verfassung ist die Zentralbank eine unabhängige Institution“

    seltsam. da klaffen aber lücken …?

    wiki zur zarenbank:

    Die Staatsbank des Russischen Reiches (russisch Государственный банк Российской Империи, Gossudarstwenny bank Rossijskoi Imperii) war die Zentralbank des Russischen Kaiserreichs von 1860 bis 1917. Sie gilt als Vorgänger der heutigen Zentralbank der Russischen Föderation Bank Rossii.
    Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
    Die Staatsbank wurde am 31. Maijul./ 12. Juni 1860greg. gegründet. Sie entstand aus der Staatskommerzbank durch Ukas des Zaren Alexander II. Darin sind auch die Statuten der Bank festgelegt, nach denen die Bank im Staatsbesitz stand und ihren Zweck in kurzfristige Kreditvergaben an Handel und Gewerbe sah.

    es fällt auf:

    1917 wurde die Zarenbank aufgelöst und die nachfolgerin 1922 gegründet. Die FED wurde 1913 gegründet. 1922 saßen die unsichtbaren führend in praktisch allen funktionen sämtlicher behörden und ministerien (laut luebeck-kunterbunt mit namensliste (!) etwa 95&), weswegen adi, der teufel völlig zu recht von einer „jüdisch-bolschewistischen revolution“ sprach.

    es schließt sich die frage an: wurde lenin nicht mit j-geld gefüttert? zum dank ein kleines bankabkommen? (verträge dürfen meiner kenntnis nach völkerrechtlich nur für 99 jahre abgeschlossen werden, ich las kürzlich irgendwo, der vertrag laufe jetzt aus. noch fragen?

  28. Tante Lisa Says:

    @vitzli, 1.08 Uhr

    „Die Linken“ wollen an erster Stelle die Vernichtung Deutschland und alles das, was Deutsch ist. Wobei sie sich aus den Zerstörungsprozeß dahingehend herausnehmen, daß sie nur auf ANDERE (Deutsche) zerstörerisch (ein-) wirken, nicht aber auf sich; nicht gegen sich. Die Familienbande, Verwandtschaft, ist kein Garant mehr dafür, daß man von ihnen verschont wird. Sie machen vor nichts Halt. Sie haben und hegen keine Ethik und Moral.

    An zweiter Stelle akzeptieren „die Linken“ den Juden als Hegemon.
    Sie ermöglichen dem Juden sogar den Zugriff auf einen. Man kann das nur verstehen, wenn man vergegenwärtigt, daß der Jude die Möglichkeiten der Manipulation (Bewußtsein und resultierendes Handeln, Stimuli, dezenter Einsatz von Toxinen) perfektioniert hat :-/

    Ich kann das nur aus Erfahrung aus meiner Familie wiedergeben.

    Ob meine eine Schwester oder mein Bruder, nebst deren Anhang (alle Staatsangestellte) wie deren Abkömmlingen (alle Antifa):
    Zentral ist allen das Bekenntnis zum Holocaust. Kritik an der Geschichtsschreibung (in) der BRD ist nicht statthaft. Fakten über das tatsächliche historische Geschehen wollen sie nicht hören.
    Der Jude ist für sie immer der Gute, unschuldig und Opfer.

    Überdies sind sie als fanatische Holocaustgläubige kompromißlos!

    Ob der Dimension wiederhole ich: Zentral ist das Bekenntnis zum hc!

  29. vitzli Says:

    tante lisa,

    um deine verwandtschaft bist du nicht zu beneiden :-/

  30. Tante Lisa Says:

    Es hat sehr lange gedauert, bis ich einsichtig wurde – fast zu spät :-/

  31. Tante Lisa Says:

    Ja, werter vitzli, die mir von meinem Bruder und meiner Schwägerin zugeführte Vergiftung Heiligabend 2015, 23.00 Uhr, wirkt immer noch nach! Am 28. Dezember 2015, 19.30 Uhr, wollten sie mir einen Nachschlag verabreichen, dessen Kombination mich wohl endgültig zerrissen hätte. Ein Supernova-Gift, das sich auf Nerven und Stoffwechsel nachhaltig auswirkt, wie sie nur der ewige Jude ersinnen kann.

    Meine diese Familienmitglieder sind schließlich nichts weiter, als mittels des gesetzlich doktrinierten hc fanatisiertes Werkzeug für den ewigen Unsichtbaren; er liebt ihren Verrat, doch er liebt sie nicht – weder als Verräter, noch in persona.

    Erst seitdem erklärte ich den Judenbann! Und erst seitdem erhole ich mich langsam, aber mit denen neuen Tag stetig :-D Rückblickend darf ich resümieren, daß meine älteste Schwester mit ihrem Anhang sowie mein Bruder mit seinem Anhang durch Mind-Control, das heißt durch Manipulation meiner Lebensmittel mit chemischen Substanzen, die die Wahrnehmung des Bewußtseins und des Auges – der jeweiligen Operation angepaßt – verändern, mir über Jahre so schwer zusetzten, daß ich beinahe vernichtet worden bin.

    In meinen Blog, den ich noch dieses Jahr eröffnen möchte, werde ich die interessierte Öffentlichkeit über die ungeheuerlichen Vorgänge informieren und hoffe, einen Beitrag zur Aufklärung zu leisten.

  32. vitzli Says:

    tante lisa, 1732

    meine meinung dazu kennst du, ich denke immer noch, du machst dir da unnötig sorgen. wir wollten das private thema aber hier rauslassen, wenn du dich erinnerst. :-)

Kommentare sind geschlossen.