Polizei erschießt Flüchtling bei Messerattacke


*

Geile Übelschrift!

Tödlicher Zwischenfall in einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin: Polizisten haben einen Bewohner erschossen, als er einen Mann attackierte. Das Opfer soll die Tochter des Täters missbraucht haben.

Wuselwurstwelt

Warum heißt die Überschrift nicht:

Von Bundeskanzlerin Merkel hereingewunkener illegal eingereister Invasor vergewaltigt Tochter eines illegallen Hereingewunkenen und wird von dem Vater verteidigt oder gerächt, der wiederum von Berliner Polizisten erschosen wird.

Klar. Klingt zu kompliziert.

Polizei-Bulle erschießt armen Flüchtling!

hätte es sicher besser ausgedrückt.

Richtig wäre gewesen:

Schon wieder:

Flüchtling vergewaltigte Mädchen!

Aber ich habe mit  der Polizei kein Mitleid mehr. Sie unterstützen nach Kräften den Feind des deutschen Volkes. Sollen sie eben baden, also ausbaden.

*

10 Antworten to “Polizei erschießt Flüchtling bei Messerattacke”

  1. Deutscher Says:

    Die Bullen sind absolute Systemknechte. Sie hatten ihre Chance sich für das Volk zu entscheiden

    … sieh haben sich für das System entschieden.

    Es ist mir sooooo egal was denen passiert. JEder Deutsche wird von denen abgezogen – aber Flutilanten werden mit Samthandschuhen angefasst …

    Ekelerregend

  2. vinybeats Says:

    Aha. Anarcho was?

  3. mjak96 Says:

    Nichts gegen die Bullen bitte. Ihre Tugend ist die Befehle ihrer Offiziere zu befolgen und nicht darueber zu raesonnieren
    „was die Welt/
    im Innersten zusammenhaelt“.
    Sie duerfen uns nicht egal sein, sondern wir muessen es sein, die ihnen in Zukunft die Befehle erteilen (wer „auf der Flucht erschossen“ wird, wer nachdem man ihm morgens um 5 mit der Tuer ins Haus gefallen ist in Schutzhaft zu nehmen ist usf.). Dieses ewige kindische Moralisieren widert mich an.

    Und zum Thema Vergewaltigung scheint ein Herr Grandt auf etwas Interessantes gestossen zu sein:
    https://guidograndt.wordpress.com/2016/09/27/gugra-media-investigativ-2-hetze-von-rechtsextremen-oder-fluechtlingsschleppern-die-zerstoerung-der-weissen-rasse-christlicher-abschaum-die-fotobeweise/#comment-7185
    Politisch-rassistisch-exterminatorische Pornographie, ein ueberaus interessantes Propagandainstrument, dass einer sehr sorgfaeltigen
    Analyse wert und wesentlich interessanter ist als die Frage, ob vor 73 Jahren bestimmte Duschkoepfe Loecher hatten oder nicht. man hoert ja wirklich selten etwas ganz und gar Neues; die politische Pornographie ist fuer mich neu…
    Es braut sich eine politische Reaktion zusammen, gegen welche die Hiltlersche gegen den Bolschewismus ein Kaffekraenzchen war. Es gibt Krieg, ohne Zweifel!

  4. Blond Says:

    Das Opfer soll die Tochter des Täters missbraucht haben.

    Schluchz, das arme bestochene Opfer, das!
    Schluchz!

  5. Frankstein Says:

    Der Lot gludert nicht !
    Als die Boten der Apokalypse abends an Lot’s Tür klopften, bot er ihnen seine jungfräulichen Töchter, wenn sie ihm weiterhin seine Freizeitvergnügen gönnten. Aber die Boten blieben unerbittlich und zerrten Lot und seine Frau ins Freie. Draußen auf dem freien Feld wurde die Frau von der heimtückischen Allmacht in eine Salzsäule verwandelt, als sie rückblickend auf ihre Töchter wartete. Lot entging der Glut und dem Schwefel in den Bergen.
    “ Freizeit wichtiger als Sicherheit „, so das Ergebnis einer Studie des “ Heidelberger John Stuart Mill Institutes „. Lot steckt noch in den Verhandlungen mit den Boten der Apokalypse und sein Weib schmiert noch Brote.
    Man stelle sich vor, Noah würde von einem benachbarten Iman gewarnt, vor einer Menschenflut, die sogar die Mittelgebirge übersteigt. Und er würde sagen = Ich will erst noch den Bohlen sehen „. Oder der Iman würde sich an den Magistrat oder an den Kirchenrat wenden. Der Bau der Arche würde am Bürgereinspruch scheitern.
    Der Todesbote der Apokalypse klingelt bei Lot und hört den Anrufbeantworter “ Die Lot,s sind not kompetent in this moment, wir jagen zur Zeit Pokemons. Bitte hinterlassen sie eine Nachricht. Wir rufen zurück „. Lot hat ein gutes Gewissen, die Glut ist aus und er nicht zuhaus. “ Das Feuer ist aus und wir sind raus“

  6. vitzli Says:

    mjak,

    nur weil es für DICH nichts neues ist, muß es hier für mich nicht nicht interessant sein. die existenz von duschköpfen ohne löcher in verbindung mit packis frage, wo man sowas zu kaufen kriegte, und die offene diskrepanz der angaben der unmittelbar an/in der gaskammer gewesenen zeugen war FÜR MICH neu.

    neu dürfte auch sein, daß hier mal jemand NACH BEWEISEN FÜR sucht, und nicht ständig dieses hc leugnet, weil irgendetwas nicht sein könne.

    und wenn du glaubst, du kannst in einem blog jeden tag was neues schreiben, dann bist du nach 2 wochen fertig und kannst ihn wieder zumachen. deine jämmerliche kritik an der art und weise, wie hier das blog geführt wird, ist echt eine zumutung und unverschämtheit!

  7. PACKistaner Says:

    Kann man die Verbreiter solcher mittlerweile erwiesenermaßen ekeligen Lügen- und Hororgeschichten, wie die der Schrumpfköpfe, der Judenseife, der Lampenschirme, der Knochenmöbel, der Kremawurst usw., eigentlich wegen übler Nachrede und Diffamierung eines Volkes und seiner Ahnen juristisch belangen?

    Das es Lügengeschichten sind, hat ja selbst ein deutsches Gericht jüngst beim Prozeß gegen Püschel bestätigt.

    Falls nicht, darf man dann wenigstens mit gleicher Münze zurückzahlen und ähnlichen Dreck über das jüdische „Volk“ ausschütten?

    Falls nicht, warum nicht? Es heißt doch selbst in ihrem widerlichen Machwerk „Auge um Auge, Zahn um Zahn.“

    Fragen eines grübelnden Simplicissimus Teutsch.

  8. Tante Lisa Says:

    mjak eben :-/

  9. Frankstein Says:

    Ahn-nutzlos in Berlin.
    „Tödlicher Zwischenfall in einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin: Polizisten haben einen Bewohner erschossen, als er einen Mann attackierte. Das Opfer soll die Tochter des Täters missbraucht haben.“
    Was haben wir denn hier ?
    Einen Zwischenfall , einen “ von mehrfachen unterbrechungen, die als zeitlich in einen bestimmten ablauf eingeordnet aufgefaszt werden und gegenüber dem einmaligen ereignis an gewichtigkeit verlieren: um seinen charakter und die in demselben liegende haupthandlung des stücks durch alle zwischenfälle durchzuführen.“
    (Lenz ges. schr. 2, 337 Tieck) Also doch kein Zwischenfall, da die “ haupthandlung des stücks“ eben nicht durchgeführt werden konnte.
    Eine Flüchtlings-Unterkunft, was ist das ?
    „bin ich der flüchtling nicht? der unbehauste?
    der unmensch ohne zweck und ruh?
    ( Göthe 12, 175;)
    Ein Flüchtling ist auf der Flucht, ist er untergekommen, ist er ein Herbergs-Gast.
    Sonst hätten wir nämlich 5 Beteiligte, die Tochter als Benachteiligte und die Polizei.
    Einen Flüchtling, einen Bewohner, einen Mann, ein Opfer und einen Täter. Kompliziert wird das Ganze dadurch, dass das Opfer auch Täter ist und der Täter auch Opfer. Die Polizei erschießt präventiv den Täter, das Opfer , den Flüchtling und den Bewohner und räumt damit die meisten Verdächtigen aus dem Weg. Übrig bleibt jetzt das Opfer- der Täter.
    Man nennt das vereinfachte Prozessführung.
    Den Autor des Artikels hätten sie gleich mit eliminieren sollen.

  10. Tante Lisa Says:

    Werter Frankenstein,

    hier die simple Erklärung des „tödlichen Zwischenfalls“:

    – Anfang –

    … „Hintergrund seien Missbrauchsvorwürfe gegen den 27-Jährigen (Anm.: Pakistan), der sich laut Zeugenaussagen an einer Achtjährigen – vermutlich der Tochter des Getöteten (Anm.: Irak) – vergangen haben soll.

    … Den Zeugenaussagen zufolge soll der 27-Jährige das Kind am Dienstagabend in einen angrenzenden Park gelockt und sich dort sexuell an ihm vergangen haben.“ …

    – Ende –

    Polizei erschießt Flüchtling bei Messerattacke

    -http://julius-hensel.ch/2016/09/linksrechts-28-9-16/

Kommentare sind geschlossen.