Zauberhafte Zauberei: Der Draghi schlägt die Welt zu Brei!


*

Zauberhafte Zauberei

Der Draghi schlägt die Welt zu Brei!

Und sagt dazu: Ich bin so frei!

Dem Bürger dämmert: Er ist das Ei.

Oh Wei! Oh Wei!

.

Wie die EZB schrittweise die Euro-Zone entschuldet

Wenn die EZB in ihrem bisherigen Tempo weiter Anleihen kauft, könnte Europa seine Schulden bald los sein. Es wäre die zweite Chance nach der Einführung des Euro

Weltlügen (Der leitende Wirtschaftsredakteur!)

.

Man fragt sich, wer da wem ins Hirn geschissen hat!

Der Ultrakriminelle Draghi druckt Unmengen Geld und kauft damit die Schulden auf. Das Geld der Bürger enwertet sich im gleichen Maße (wenn auch zeitverzögert).

Europa wird seine Schulden los und die Bürger ihr Geld. Der Rest ist Geschwätz.

Natürlich begreift das wieder keiner, weil man nichts sieht (außer dem Henker).

*

64 Antworten to “Zauberhafte Zauberei: Der Draghi schlägt die Welt zu Brei!”

  1. Hessenhenker Says:

    Tatsächlich, es ist nicht mal mehr Geld für ein großes „B“ da.

  2. Hessenhenker Says:

    Also, ich seh das.

  3. vitzli Says:

    zum thema anleihen sind kredit, der da ist gut:

    ———————-
    This Dude Doug Kass • vor 23 Minuten
    Und warum leihen Sie mir nicht 1000 Euro, ich male ein paar nette grüne Zettel und entschulde mich damit bei Ihnen? Weil Sie mit den Zetteln nichts anfangen können, denn ihnen steht keine real erbrachte Leistung gegenüber, die Sie mit den bemalten Zetteln erwerben können. Und genauso ist es mit den Zetteln, die die EZB bemalt. Nur da diese Zettel nicht von den offiziellen Zetteln, genannt Euro, unterschieden werden können, geht der Wertverlust zulasten aller Zettel in Umlauf.

    Das System ist sehr primitiv, es wird nur mit vielen bunten Worten möglichst kompliziert dargestellt.

  4. vitzli Says:

    du bist auch kein normaler bürger! :-/

  5. Hessenhenker Says:

    Für nur 999.999 bunte Zettel wandere ich sofort aus und halte mein Schandmaul!
    Letzte Chance, Frau Merkel.

  6. vitzli Says:

    henker 1322

    das wurde jetzt im text berücksichtigt!

  7. vitzli Says:

    wie kann man als „leitender wirtschaftsredakteur“ so einen abgrundtiefen saumist schreiben und morgens noch in den spiegel gucken ohne sofort suizidgedanken zu haben? vor scham!

  8. Hessenhenker Says:

    vitzli 13:32
    aber nicht in der Überschrift.
    – Das Lektorat –

  9. Hessenhenker Says:

    Statt Suizid empfehle ich der WELT-Redaktion, gegen eine kleine Gebühr an meiner Kamikaze-Vergasung teilzunehmen.

  10. Hessenhenker Says:

    Axh so!
    Haha.
    Ich meinte doch den Brei!
    Eine Welt aus Brei ist noch lange kein Schlaraffenland!

  11. vitzli Says:

    und ich hab dauernd das kleine b gesucht :-(

    meine theorie: hat etwas eine gewisse größe, sieht man es nicht mehr ….

  12. Hessenhenker Says:

    Dann wäre Claudia Roth ja unsichtbar.

  13. vitzli Says:

    ich hab sie heute noch nicht gesehen, und gestern auch nicht. vermutlich sitzt sie also gerade vor mir am tisch!

  14. Hessenhenker Says:

    Hmmm. Das ist ja genauso wie damals, als die Irre den Professor Dr.Dr.Dr. Schwendter weder unter dem Bett noch im Kühlschrank sah.
    Reiß Dich zusammen, NICHT das Haus des Nachbarn deswegen anzünden!

  15. PACKistaner Says:

    Die Kommunisten meinten auch wenn man die Schulden von der linken in die rechte Tasche tut, wären sie weg.
    Altbekannte Taschenspielertricks.
    Déjà-vu`s sind übrigens Fehler in der Matrix. :-)

  16. Notwende Says:

    Kommt mir vor, als hätt ich das schon mal gehört 😄

  17. Gucker Says:

    „Das System ist sehr primitiv, es wird nur mit vielen bunten Worten möglichst kompliziert dargestellt“

    „Stellen Sie sich vor, Sie drucken ihr eigenes Geld im Keller (oder schaffen sich dieses per Knopfdruck auf Ihrem Konto) und kaufen sich dafür bei einigen der größten Unternehmen der Welt ein.

    Diese Vorstellung ist absurd? Klar, denn wenn Sie dies machen würden, wären Sie ein Wirtschaftsverbrecher historischer Güte! – Doch halt! Genau dies betreibt die Schweizer Notenbank (SNB)“

    -http://www.mmnews.de/index.php/politik/81639-die-verstaatlichung-der-aktienmarkte

    Es gab eine Zeit, da gehörte der zehnte Teil der Arbeit dem Staat.
    Inzwischen sind wir bei drei/viertel davon, Sozialstaat eben?

    Was daran sozial sein soll, mir 3/4 meiner Arbeit weg zu nehmen,
    wird sich mir nicht erschließen. Wäre nicht sozial, wenn es der
    Allgemeinheit zugute käme und nicht den Superreichen: Soros,
    Warren Buffett, Bill Gates und Co.?

    Wir haben eine Plünderung des Volkes wie unter dem Sozialismus,
    nur daß es nicht dem Staat, sondern den Kapitalisten zu kommt.
    Dadurch, daß unsere Regierungen jedem vom Kind bis zum Greis
    einen Berg von 27.000 €uros Schulden aufdrücken, ist das ganze
    Land und Volk versklavt worden. Modernes Sklaventum …

  18. PACKistaner Says:

    Gucker Says:24. August 2016 um 20:45

    So isses!

  19. Gucker Says:

    Wenn es dem Regierungsfernsehen, Springer und Bertelsmann
    nicht mehr gelingt, die Wahrheit zu verschleiern, sehe ich schwarz
    für unsere Politiker. Kein geistig gesunder Mensch wird sich freiwillig
    versklaven lassen wollen zugunsten diesem politischen Abschaums.

    Die Frage wird gestellt werden: Freiheit oder Tod.

    Man könnte ja mal Ludwig IVX, oder Zar Nikolaus mal fragen,
    wie die Diskussionen damals verlaufen ist …

  20. PACKistaner Says:

    anders rum XVI

  21. jot.ell. Says:

    vitzli, liebt ihr euch, der henker und du? euer albernes geturtel ist wirklich nur schwer zu ertragen. Verdammt noch mal was anderes, du bist doch so bewandert, allerdings vor allem in gestrigem, das mit dem ultrakriminellen Draghi gefällt mir. Kohl und Waigel haben uns damals frech betrogen mit ihrem Versprechen ,dass die EZB genauso eine Institution wie die Bundesbank wird. Heute arbeitet dieses Institut fieberhaft an der Schaffung von Inflation statt an der Erhaltung von Geldwertstabilität und gefährdet damit Banken und Sparkassen, Versicherungen, Pensionskassen und Sparziele der Bevölkerung und das alles unter der Leitung eines Goldman-Sachs Schergen aus dem Land der ehrenwerten Gesellschaften. Nochmals, du bist doch in vielem bewandert, gibt es denn keine Möglichkeit, diesen Super-Mario endlich vorzeitig loszuwerden, zb. durch sowas wie ein IMPEACHMENT, oder kann der Kerl sich bis zum Ende seiner Amtszeit wirklich alles leisten? FUCK DRAGHI !!!!!!! und AFD wählen, egal ob dabei was rauskommt oder nicht!

  22. vitzli Says:

    jot.ell,

    natürlich liebe ich meinen hessenhenker! da darf man auch turteln …. :-D

    selbstverständlich wussten kohl, dessen mutter einen jüdischen namen trägt, und weigel schon damals genau, wohin der euro führt und was heute kommt!

    ich hatte damals ein paar ganz wenige kritische vw´ s gelesen und sofort verstanden, was DER schwachpunkt ist (fehlende abwertungsmöglichkeit bei schwacher wirtschaft – der rest wie schuldenübernahme etc kommt praktisch zwangsläufig) und wie er sich auswirkt. das war für jeden halbwegs informierten, ich bin ja auch kein vw, klar wie kloßbrühe. es waren aber nur ganz wenige stimmen, die schnell verstummten.

    Die frage, wie man den drecksacki weg kriegt, hilft nicht weiter. ich weiß das gar nicht, es interessiert mich vor allem auch nicht! warum?

    man muss, und DAS ist wirklich schwierig, verstehen, welches SYSTEM hinter EU, EURO und EZB steht. draghi ist nicht das dumme arschloch, der vor lauter blödheit versehentlich den euro weichkloppt. er ist ein kleines rädchen in einem gesamtsystem. ist draghi 1 weg kommt draghi 2. und macht das gleiche weiter (wie bei der ratte auch).

    man muss verstehen: es ist ein fast perfekt gesteuertes gesamtsystem mit bestimmten zielen. ich empfehle nicht umsonst mein jahrhundertfragment „about“ in verbindung mit den gefälschten protokollen, da ist alles sehr genau beschrieben. in beiden ist beschrieben, wer das regelt und wo das hin soll. es ist entsetzlich.

    in einem artikel vor 7 oder 8 tagen hatte ich kurz die probleme angerissen, warum die afd leider nur ein wenig verzögernd wirken kann. das ist schön für die nächsten paar jahre, hilft aber im gesamten nichts. ich muss das mal auf meine unterseiten tun, weil das mit der afd immer wieder kommt.

  23. Hessenhenker Says:

    @ vitzli
    jot.ell hat sich schon mehrmals recht eifersüchtig benommen.
    So fängt es immer an, und plötzlich kommst Du heim und inklusive Teebeutel und Kaffeefilter ist der gesamte Wohnungsinhalt zerrissen, zerschnippselt und zerschlagen.
    Oder wer zündet Dir das Haus an, weil Du nicht der geliebte „Genosse Genosse Genosse“ bist.
    Hast Du einen Bunker, in den Du ziehen kannst?
    Obwohl, in den Bunker willst Du ja nicht . . .

  24. vitzli Says:

    henker,

    zum glück gibt es bald die vielheiraterei. das löst alle probleme …. lol

  25. jot.ell. Says:

    vitzli, all das, was du seit dem seinerzeitigen Verschwörungsgrosshandel propagierst und weitschweifig permanent wiederholst, ist nun wirklich jedem deiner recht wenigen sich Gedanken machenden Leser, die mit dem Geschwafel des Hessendurchhängers nicht viel anfangen können, hinreichend bekannt und scheint auch als Theorie durchaus Sinn zu geben. Ich muss aber durchaus Hansi Recht geben, wenn ich feststelle, dass du letztenendes immer dazu aufrufst, nichts zu tun, weil man gegen die da oben sowieso nix machen kann, wo gegen aber die Erfahrungen mit Brexit , Orban, FPÖ, 1989 und vieles mehr sprechen. Wir wollen eben gerade nicht die Schafe sein, die geduldig auf den Wolf warten.

  26. Frankstein Says:

    Die „Welt“ könnte man getrost Halbwelt nennen oder Unterwelt. Weil sie nur halbe Wahrheiten verkündet, bzw. die Triebe der Perversen befriedigt. Hinter den Artikeln steckt immer ein Hohlkopf, ersatzweise ein Flachkopf, was auch Hohlwelt oder Flachwelt als Name zuließe. Die Notenbanker – Draghi erklärt es für die Doofen- glauben sich am Ende des vorgegebenen Weges. Nämlich der Weichenstellung zu erneutem Wachstum durch Geldentwertung. Aber- und daraus machen sie noch ein Geheimnis- das ist nur ein Etappenziel. Eine grundsätzliche Neuordnung ( warum erinnerte das nur so penetrant an Grundgesetz?) ist nur über Eingriffe in den Arbeitsmarkt und die Sozialsysteme möglich, bedauert ein Verteter der FED. Das aber müssen die Politiker machen ( managen). Was das aber sein soll, darüber wird Schweigen gebreitet. Ich mühe mich auf der Suche nach einem Königsweg und scheitere immer wieder. Sollen die Leute länger arbeiten und weniger Sozialleistungen beziehen? Welchen Effekt hätte das denn ? Oder umgekehrt weniger arbeiten und mehr konsumieren? Welche Auwirkungen hat das jüngste Erdbeben in Italien, das hunderte Opfer forderte? Fehlen die jetzt als Bruttosozialsteigerer oder als Nettoempfänger der Altersversorgung. Oder einfach als temporäre Konsumenten ? Steigert der – unwahrscheinliche- Wiederaufbau der zerstörten Stadt das Wirtschaftswachstum oder verringert er das Volksvermögen? Sind die Überlebenden danach ärmer oder reicher ? Einfach gesagt, ist der Erbe eines zerstörten Hauses ein glücklicher Erbe ? Man könnte Vergleiche in der Politik suchen, ich erspar mir das. Aber, egal was Draghi oder andere Schuppentiere verlautbaren, es wird die Menschen nicht glücklicher machen. Es ist eine Verhöhnung der göttlichen Erkenntnis = „Von nun an wird ihnen alles möglich sein“ ( nach dem Turmbau zu Babel ) . Aber der bigotte, jähzornige und blutdürstende Jahwe zerschmetterte den Turm und ließ die Händler und Wechsler in die Welt. Das war der Tag, als Phönix starb und “ Conny Kramer“ in die Welt kam. Die einstürzenden Neubauten begleiten seitdem unser Leben und wir kommen aus dem Wiederaufbau nicht mehr raus. Und Conny Kramer treibt sie an = Hunde, ihr müßt länger arbeiten! Während er mit einem neuen Joint sein schrumpfendes Hirn betäubt. Dabei dachte ich, der wäre längst abgenippelt. War wohl auch Verarsche.

  27. vitzli Says:

    jot.ell,

    wo rufe ich dazu auf, nichts zu tun? betest du das dem idioten hansi nach, der diesen schwachsinn in die welt setzt?

    und natürlich wiederhole ich stets und stetig, ich habe jeden tag 40% neuleser. wer nicht versteht, wer verursacher und gegner ist, der wird auch niemals etwas erreichen.

    wer zu blöde ist, meine botschaften verstehend zu lesen, dem ist nicht zu helfen. ich mache tausendmal mehr als der idiot hansi, der im hamsterrad dumm herumrennt und sich für aktiv hält.

  28. Hansi Says:

    vitzli Says: 25. August 2016 um 11:39

    „jot.ell, wo rufe ich dazu auf, nichts zu tun? betest du das dem idioten hansi nach, der diesen schwachsinn in die welt setzt?“

    Die Moslems werden auch immer „missverstanden“ und man unterstellt ihnen Brutalität etc….. An wem liegt das dann wohl?

    „wer zu blöde ist, meine botschaften verstehend zu lesen, dem ist nicht zu helfen. ich mache tausendmal mehr als der idiot hansi, der im hamsterrad dumm herumrennt und sich für aktiv hält.“

    Schlichte Frage: WAS denn?

  29. vitzli Says:

    feststellung,

    ich nehme jot.ells kommentar hier und den kürzlich von hildesvin mit ähnlichem inhalt zum anlaß, festzustellen, daß hansi offenbar mehr verwirrung geschaffen hat, als ich bislang dachte.

    nirgendwo rufe ich dazu auf, nichts zu tun, auch nicht „letzten endes“. der gegenteilige eindruck entsteht, weil hansi unermüdlich solches hier verbreitet hat.

    in zukunft werde ich solche destruktiven, und damit feindlich gesinnten elemente sehr schnell sperren, BEVOR sie dauerhaft verwirrung stiften können.

    daß das geschwätz dieses idioten offenbar besser haften bleibt, als der inhalt meiner texte verstanden wird, ist teil der begründung meines absolut pessimistischen ausblicks.

  30. vitzli Says:

    hansi,

    ich gebe lesern die gelegenheit, die dinge um sie herum zu verstehen und richtig einzuordnen.

    das kann man nutzen oder auch nicht. dafür trage ich die verantwortung nicht.

    die zahl der aufrufe sagt mir, daß die gelegenheit nicht nur theoretisch besteht. die reaktion der nutzer sagt mir, daß hopfen und malz verloren ist.

    trotzdem versuche ich es. denn nur wer die zusammenhänge versteht, kann die lösungen finden. warum war alle pestbehandlung früher erfolglos? weil man den pesterreger nicht kannte.

  31. Hansi Says:

    vitzli Says: 25. August 2016 um 12:45

    „feststellung, ich nehme jot.ells kommentar hier und den kürzlich von hildesvin mit ähnlichem inhalt zum anlaß, festzustellen, daß hansi offenbar mehr verwirrung geschaffen hat, als ich bislang dachte.“

    Die „Verwirrung“ liegt wohl eher in der Tatsache begründet, das die „Leser“ lesen können und schlicht Deine Beiträge und Aussagen gelesen haben. Daher ist es zuviel der Ehre, das nun mir zuschreiben zu wollen.
    Da kannst Du hinterher, weil Dir Deine Empfehlungen mittlerweile peinlich ist, soviel schreiben wie Du willst.
    Der „Leser“ muss ja Deinen Schmarrn nur nachlesen, um zu erkennen, das er sich in seiner Meinung über Dich nicht geirrt hat.
    Du selbst solltest vielleicht mal in Dich gehen …… vielleicht findest dann auch Du „Hopfen und Malz“.
    Wenn man nicht mehr weiter weiß, sperrt man halt.
    Das haben die sich bei Herrn Mahler auch gedacht. Du erinnerst Dich? Das ist der, wo Du Dich beklagst, das der für eine Meinung wegGESPERRT wurde.
    Wer im Glashaus sitzt ….

  32. Hansi Says:

    vitzli Says: 25. August 2016 um 12:50

    „hansi, ich gebe lesern die gelegenheit, die dinge um sie herum zu verstehen und richtig einzuordnen. ….“

    Also, das Du einen Blog hast, war mir schon bekannt.
    Die Frage war ja, WAS TUST Du? So Handlungen und so ….

  33. Tante Lisa Says:

    warum war alle pestbehandlung früher erfolglos? weil man den pesterreger nicht kannte.

    Trefflich formuliert, werter vitzli!

  34. vitzli Says:

    hansi,

    die pestbehandler waren sehr aktiv damals. was hat es genutzt? nichts, weil sie das problem nicht kannten. bevor man etwas tut, schaltet man sinnvollerweise das gehirn ein.
    hat karl marx „etwas getan“? trotzdem hatte er riesige auswirkungen. hat hitler etwas getan? ja! hat es genutzt? nein. stalin, lenin, mao haben viel „getan“. was kam raus?
    wie viele gegner erschießen generäle im planungsstab? keinen. tun sie nichts? was tut ein historiker? nichts. und trotzdem hilft er, hunderte milliarden zu schaufeln.

    ein attentäter tut etwas. nutzt es etwas? nein. null, denn der beattentatete wird stante pede ersetzt.

    wenn man das verstanden hat, ist man schon ein schritt weiter.

  35. jot.ell. Says:

    warum waren alle Wahlen bisher erfolglos, weil man immer dieselben SCHWARZROTGRÜNGELBGESPRENKELTEN wählte, die Dienstwagenfahrend 0 Promille einführen wollen und sich selbst ohne Abitur oder Jurastudium Montblanc-Füller leisten können. Wie spiessig, mir könntste son Ding schenken, ich würd nich gegen mein Lamy-Kuli tauschen.

  36. vitzli Says:

    hansi,

    wir reden hier von AUSsperren und nicht von EINsperren. ich gehe auch nicht in eine moschee und erwarte, daß ich da das gegenteil predigen darf.

    ich hatte dich schon mehrfach aufgefordert, lösungen für die von mir angerissenen grundprobleme anzubieten. darauf hast du keinen satz verwendet. das aber gehört zum gesamtkonzept, ohne das keine lösung denkbar ist. du kannst nicht einmal angeben,warum die aufgeworfenen probleme falsch sein könnten, weil du sie nicht einmal verstanden hast. aber große töne spucken über „fehlende“ handlungen! du willst eine brücke bauen, hast aber keinen plan. trotzdem klatschst du in die hände und rufst die arbeiter auf, endlich anzufangen.

    dir ist das aber alles zu hoch.

    ach ja, und was „macht“ mahler?

  37. PACKistaner Says:

    Hänschenklein motzt ausgerechnet HIER penetrant herum. Warum?
    Ich forderte Hänschenklein schon mehrfach auf, sich mit dem Konzept des „Tiefen Staates“ zu beschäftigen, worauf er nie eingeht. Warum?
    Zwei simple Fragen die m.M.n. alles beantworten.

  38. vitzli Says:

    packi,

    das ist von meiner seite aus die letzte debatte über seine handlungs- und nichtwählerthematik. wenn er nach deren abschluß nochmals auf dieses thema zurückkommt, in welcher form auch immer, ist er endgültig draußen. er kostet unmengen zeit, verwirrt die leser und bringt null an erkenntnissen.

  39. jot.ell. Says:

    vitzli, dann musst du auch den Hessen entsorgen, der bringt noch weniger als null.

  40. Tante Lisa Says:

    Mal sehen, ob Hansi den Test besteht, geht es doch um Wahlen ;-)

    Der Tageskommentar zum 26. August 2016 von Herrn Physiker Michael Peter Winkler aus dem (noch) beschaulichen Würzburg; letzter Absatz von insgesamt drei Absätzen:

    Die Aktuelle Kamera (vormals Tagesschau) veröffentlicht die Wahlvorgaben für Mecklenburg-Vorpommern. So haben 26 Prozent der Wähler ihr Kreuz bei der SPD zu machen und 23 Prozent bei der CDU, woraus sich mit 49 Prozent der abgegebenen Stimmen eine Fortsetzung der Regierungskoalition ergibt. Der Leiter der Auszählungsbehörde, Erich Mielke, gibt bekannt, daß diesmal mit 19 Prozent der Stimmen für die AfD ein wenig Demokratie simuliert werden solle. Die Genossen der Wahlausschüsse wurden jedoch instruiert, die NPD nicht über drei Prozent kommen zu lassen. Für die Linken reserviert die Wahlleitung 16 Prozent und für die Grüninnen sechs Prozent. Die FDP wird beim Wort genommen: Fast Drei Prozent.

    Werter Hansi,

    denke einfach an etwas anderes. Wahlen gibt es nicht, nein, es hat derlei nie gegeben. Nichtwähler, was sind das? Kannst Du widerstehen?

  41. vitzli Says:

    jot.ell,

    der hessenhenker ist ein sehr kreativer!

    manche erkennen das nicht auf den ersten blick und unser geplänkel mag bedeutungslos wirken. daß er nicht meiner meinung ist, stört mich nicht. aber er hat (u.a. politische) einfälle, die ich durchaus als genial bezeichnen möchte und die völlig aus dem rahmen fallen und die jeder kennt, der lange genug hier gelesen hat. und das ist es, was wir brauchen. kreative!

  42. Hessenhenker Says:

    Ach vitzli, dumme Einfälle sind offenkundig sinnlos, wie alles hierzulande.

  43. vitzli Says:

    henker,

    ich habe vor einigen jahrzehnten aufgegeben, irgendetwas zu erwarten. seitdem werde ich immer wieder mal positiv überrascht.

    das leben an sich ist ziemlich sinnlos, oder welchen sinn sollte das leben einer ameise oder eines esels haben? deswegen ist mir das herrschaftsgebaren der 40 von der denkweise her so fremd.

  44. vitzli Says:

    ich habe im laufe der zeit ne menge leute kennengelernt, und damit meine ich nicht nur die fassade. notfalls muss man provozieren, bis die abbröckelt. und sehr viele lebensentwürfe und einstellungen zum leben. irgendeinen sinn habe ich da nie gesehen.das war ewiges lavieren.

    das ist schon alles bunt. aber sinn?

  45. PACKistaner Says:

    Das Leben hat Ursachen. Aber keinen Sinn.
    Es ist sich selbst genug.

  46. Frankstein Says:

    Einfälle, Ausfälle, Vorfälle, Rückfälle ; alles Schall und Rauch.
    Völker, höret die Signale ! Oder seht die Symbole. Nicht das symbolische Tattoo auf dem Oberam oder das symbolische Gezeter, ich meine die wahren Symbole ungezügelter Macht und Herrschaft.
    Passend zu Draghi’s Auswürfen zeigen uns die Medien den Hammer- ganz unverhüllt.
    Das Merkel schnürt mit Renzi und Hollande das neue Ekelpaket für Europa. Auf einem italienischen Hubschrauberträger! Das IST Symbolik. Ein Kriegsschiff- immerfort und alle Zeit- DIE Bühne für offene Kriegserklärungen. Ein italienisches Schiff, Synonym für Großmannsucht, imperiale Hegemonie, Aufstieg und Fall und Destruktion. Unter dem Segen des Vatikan, unterworfen der britischen Admirals Law. Die babylonische Hure mit wechselnden Wohnsitzen- Rom/Paris/London/New York- läßt herzliche Grüße ausrichten.
    Angesichts derartiger Symbolik von Demokratie und geheimen Wahlen zu sprechen, ist -gelinde gesagt- prä-infantil. Das lässt sich nur mit der Furcht vor der totalen Vernichtung erklären. Hansi und die AfD sind Getriebene, von Furien geplagte Angsthasen, die sich ihr bißchen Dasein schön reden. Sie sind für kontrollierte Verhältnisse, als wenn nicht schon längst alles unter Kontrolle wäre. Sie rufen nach Krumen vom Tisch der Mächtigen, sie sind keine grimmigen Hunde, sie sind winselnde. Auch wir sind zahn- und klauenlos, wir wissen das. Aber nie würden wir um Krumen winseln. Man muss wissen, was man (sich) wert ist.

  47. Frankstein Says:

    Packi, das ist jetzt aber un-wissenschaftlich. Eine Ursache erfordert einen Anfang und ohne An-Fänger keine Ursache. Nach unserem Verständnis denkt sich auch ein Anfänger etwas. Oder besinnt sich, oder agiert oder fasst einen Beschluß. Ein Haufen Scheiße explodiert nicht einfach so. Ob dann die einzelnen Scheißtupfer einen Sinn ergeben, sei mal dahin gestellt. Aber ein Fänger- der nicht mehr Anfänger ist, eher ein Künstler- kann aus geeigneten Flecken schon ein Kunstwerk formen ( frag mal den Henker). Ein nicht bevorzugter Fleck wird das Ganze als sinnlos betrachten. Der Beobachter formt das Kunstwerk und das Kunstwerk den Beobachter. Vielleicht ist eine erwünschte Wechselwirkung der Sinn. Vielleicht solltest Du mal von der rein mathematischen Betrachtung des Universums zum tatsächlichen Begreifen übergehen. Ich kann versichern, dass Erfolg vermutlich nicht möglich ist, aber absolute Gewissheiten schnell schwinden.

  48. Hansi Says:

    vitzli Says: 25. August 2016 um 15:33

    Ach Vitzli, wer schreibt den ständig von Wahlen, AfD und Hansi? Das bist doch Du. Ich reagiere nur. Aber das mit Aktio und Reaktio ist wohl auch zu schwer?
    Gibt es eine Hansiphobie? So wie diese zwanghafte Beschäftigung von Lisa mit hotspots?
    Und das mit dem Verwirren würde ich nochmal überdenken, liegt das „Verwirrtsein“ doch ausschließlich im Lesen DEINER Texte.
    Oder glaubst Du im Ernst, das z.B. tyrion, jott.ell und gucker zu blöd zum Verstehen sind?
    Bei Lisa (die ständig nur Texte reinkopiert, auf hotspots regelrecht fixiert ist und von irgendwelchen Vergiftungen rumspinnt) und Hessenkenker bin ich mir allerdings wirklich nicht sicher.

    Passt ganz gut:

    -http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/christianortner/5075147/Wenn-unerwunschte-Meinungen-einfach-verschwinden-?_vl_backlink=/home/index.do

    Mit der passenden Fangemeinde lebt’s sich halt angenehmer. Analog zu Bhagwan, Killerbiene, Rautenratte, Annette und Maas.

    Mach Dein sinnbefreites Ping-pong mit Hessenhenker und lass mich aus dem Spiel, dann gibt’s auch keine Irritationen deinerseits.

  49. PACKistaner Says:

    Was willst du eigentlich hier auf dem blog? Ich meine, ausser deine beschissene Wahlpropaganda zu betreiben.
    Ein schlechtes Gedächtnis scheinst du auch zu haben, denn ich kann mich noch gut an die Anfänge deiner ewigen Kritik an Nichtwähler erinnern.
    Das hast du übrigens mit diesem Hotzenplotz gemein. Leider nicht nur dies.

    Petry heil!

  50. vitzli Says:

    hansi,

    ich habe kein problem mit anderen meinungen. du hast deine hier zu nichtwählern 200 mal äußern können. aber ich habe keine lust mehr auf generve. du weißt bescheid. bei der nächsten nichtwählerschelte fliegst du.

  51. Tyrion L. Says:

    Frankstein Says:

    26. August 2016 um 07:36

    *

    Tja, wie ich immer sage, einer muss am ganz ganz großen Rad drehen, ein anderer hat halt mehr den täglichen Wahn bzw. die „molekulare Ebene “ im Blick und hier wenigstens eine Nische zum rummümmeln.^^

  52. Tyrion L. Says:

    Ja das „verstehen“, Zusammenfassend kann man zum Theorem von Ali Baba und den vierzig Unsichtbaren schon sagen, dass es sich nicht unbedingt um Rocketscience handelt…^^

  53. Hansi Says:

    vitzli Says: 26. August 2016 um 11:38

    Deine Sichtweise nennen normale Leute selektiv.

    Und ob Du mich sperrst oder nicht, ist mir völlig wurscht.
    Wenn das Thema wieder aufkommt, werde ich mich selbstverständlich entsprechend äußern, ob Du da Maas nimmst oder nicht.

  54. vitzli Says:

    hansi,

    gut, da du es ankündigst, werde ich dich sperren. du hast noch eine gelegenheit, dich zu äußern, dann wirst du gesperrt. das wars dann.

  55. PACKistaner Says:

    Frankstein Says:26. August 2016 um 07:57

    „Vielleicht solltest Du mal von der rein mathematischen Betrachtung des Universums zum tatsächlichen Begreifen übergehen.“

    Na na – tatsächlich kommt von Tatsachen. Sei es drum …..

    Außerdem basiert auch Musik auf streng mathematische Relationen.
    Und genau für ein solches, – als ein zutiefst ergreifendes, faszinierendes, harmonisch schwingendes, göttliches Opus sehe ich die Schöpfung an.

    Be-greifen läßt sich das Universum ohnehin nicht. Bin doch keine Fummeltrine. ;-)

  56. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    26. August 2016 um 23:32

    *

    Jaja, wenn denn schon das Universum ein göttlicher Swingerclub sein soll, dann muss man schon anmerken, dass das mit der überlebten, starren, klassisch-westlichen Harmonietyrannei schwer zusammenpasst, denn damit schwingt schon mal gar nix…^^

    Faszinierend, das:

    Music, for the Tradition view Daniélou represents, is — due to its connection to both the nature of reality (vibration) and the corresponding effect on our souls (attunement), is more than a mere aesthetic pleasure: it educates and refines the soul.

    Modal music, owing to its structure of intervals established in relation to a fixed tonic, has a deep psycho-physical effect, while mental concentration on the structures of a mode is considered as one of the most efficacious forms of meditation.

    What Hindu, Persian, and Greek music accomplishes with modes, the Balinese do with contrapuntal forms, and African cultures through “complex polyrhythmics.” (“Magic and Pop Music”). This has been long forgotten in the modern West, where “for all its sophistication, European polyphony is totally incapable of creating the hypnotic states produced by complicated African rhythms, or the states of mind created by Indian rāgas“[9] (“Tradition and Innovation in the Various Musical Cultures”) and “a Mozart sonata can have no important or durable effect in curing illness or increasing a cow’s milk yield. Its only value is diversion, amusement.” (“The Magic of Sound”).

    Since real music answers to a real human need, it cannot be long suppressed.

    Jazz, pop and beat[10] all represent the return of a whole culture towards another scale of values, to participation in an invisible but real world, which the logic of appearances tends to hide from us.[11]

    Does this mean Daniélou expects us to abandon “what has been the western conception of art for several centuries in Europe? Not at all.

    It was the barbarians that burned the idols. We must consider this art as a historical phenomenon, like an exceptional terminal flowering. The era of Europe’s classico-romantic musical art is now over, and to the extent to which modern experiments seek only new forms and do not look back to the very reason for music’s existence[12] they will remain an appendix of classical art and doomed to failure.

    By contrast, the aforementioned “jazz, pop and beat” allow us to “recognize the vital basis that can bring new life to musical art.”[13]

    -http://www.counter-currents.com/2016/08/danielou-on-harmonic-aggression/

    Witzig, der Danielou ging an mir bislang vorbei, aber das was er schrub hab ich mir auch schon lange gedacht. Über Counter Currents findet man öfter zu hochinteressanter Literatur und Musik, wobei das dann oft nicht mal direkt was mit „White Nationalism“ zu tun hat und diesen manchmal scheinbar konterkariert, so wie hier. Dabei ist es wirklich nicht einzusehen, warum irgendein rein dekoratives Mozart-Gefidel traditioneller, Trance induzierender oder kontemplativer Musik, wie dem indischen Raga oder modernen Formen wie beim Jazz, überlegen und ein Zeichen höheren Menschtums sein soll. Danielou stellt fest, dass im Gegensatz dazu die westliche klassische Harmonik unnatürlich ist und in der Natur keine Entsprechung findet. Zudem habe uns das „Harmonic Monster“ von den eigenen traditionellen Wurzeln abgeschnitten und tue das auch bei anderen Kulturen. Yepp, so isses. So viel „White Guilt“ muss sein. Aber das muss man natürlich auch erst mal „verstehen“..hihi.

  57. Frankstein Says:

    Tyrion, DAS bitte mußte jetzt wirklich nicht sein. Das Du gleich den dicken Hammer rausholst, nur weil Packi alte Socken aus der Schublade hängen läßt! Das Mathematik eine beherrschende Rolle im universalen Gefüge spielt, ist unbestritten. Wir müssen unsere nur den gültigen Formeln anpassen, dann klappt’s auch mit dem Universum. Ich will nur vor möglichen absoluten Gewißheiten warnen- die Erde ist rund/sie ist flach/sie ist hohl/sie hat einen harten Kern – für alles gibt es Indizien, nur überhaupt keine Beweise.
    Packi will keine Fummeltrine sein, was vermuten läßt, das Fummeln nicht zu seinen Kernkompetenzen gehört. Auch nicht zu meinen, um das mal klarzustellen. Zu Deiner Einschätzung des Raddrehens muss ich anmerken, den “ täglichen Wahn“ habe ich seit frühester Jugend eisern im Griff ; so bleibt Gelegenheit, das große Räderwerk zu beobachten. Und ganz ehrlich, verstanden habe ich bisher das Wenigste. Deswegen plaudere ich manches Mal so vor mich hin, nur um festzustellen, dass ich dabei nicht alleine bin. Unter Gleichbenachteiligten lebt es sich halt besser. Betrachte das nicht als Abschätzung, sondern als Verbindlich.

  58. PACKistaner Says:

    „für alles gibt es Indizien, nur überhaupt keine Beweise.“ weia

  59. Tante Lisa Says:

    Hat Hansi die angekündigte Sperrung überdauert? Also, hier der letzte Test, werter Hansi – das ist jetzt die letzte Gelegenheit :-/

    Dazu passend der Tageskommentar zum 28. August 2016 von Herrn Michael Peter Winkler, letzter Absatz von insgesamt fünf Absätzen:

    Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel setzt ihre Betteltour durch Europa fort. Sie holt sich zwar immer nur Abfuhren, wird mit offener Feindseligkeit behandelt, doch das scheint sie nicht zu stören. Wobei, Unsympathen wie Frankreichs Hollande oder ehemalige Goldman Sucks Mitarbeiter wie Mario Renzi scheinen noch auf ihrer Linie zu sein. Osteuropäische Regierungschefs behandeln sie jedoch so, wie es ihr angemessen ist: Als Verräterin an Deutschland und Europa.

    Sie ramponiert dabei den Ruf Deutschlands, weil keiner in ganz Europa verstehen kann, wieso die Deutschen sie nicht schon längst aus dem Amt gejagt haben. Wer immer eine Merkel-Partei wählt, wird sich vor seinen Kindern und vor der Zukunft verantworten müssen. Merkel-Parteien sind nicht nur die CDU und CSU, sondern auch SPD, FDP und Grüninnen, also jeder, der bereit ist, mit der Union zu koalieren und sie an der Macht zu halten.

    Wahlen? Kenn‘ ich nicht! – Nichtwähler? Vielleicht Marsmenschen :-)

    Also, werter Hansi, nun beacker doch bitte mal zur Abwechslung andere Themengebiete, dann klappt’s ganz sicher mit dem vitzli ;-)

  60. vitzli Says:

    tante lisa,

    hansi ist geschichte.

    er ist in rund 10 jahren bloggerei etwa der 4. oder 5., die ich gesperrt habe. nur mal wegen der relationen.

  61. Tante Lisa Says:

    Dann möchte er seine freie Zeit nun besser hier investieren :-D

    Landtagswahlen in MV und Berlin: Wahlbeobachter werden! – EinProzent

    -https://www.youtube.com/watch?v=tcupeT8xjmE

    Soeben gefunden bei Eulenfurz; Quellennachweis:

    -https://eulenfurz.wordpress.com/2016/08/27/stimmzettel/#comment-8837

  62. jot.ell. Says:

    mir hat Hansi nicht immer, aber meistens etwas Spass gemacht, den zu sperren ist autoritärer Schwachsinn. und vitzli, deine Dauerbehauptung, dass Wählen zwecklos ist weil sowieso alles nach gewünschtem Plan abläuft, ist simpler Defätismus. Du solltest dafür trommeln, dass fähige Leute in die Politik gehen, schon in ihrem ureigenen Interesse für das Wohlergehen ihrer Nachkommen und dass politische Schädlinge wie die derzeitig etablierten Faulenzer konsequent abgewählt werden.

  63. vitzli Says:

    jot.ell,

    hansi hatte gewisse ansätze. das sehe ich auch. aber eben auch viel langweilig-destruktives. das hat weit überwogen.

    ich sperre nicht leichtfertig. oft genug habe ich ihn gewarnt. aber aus meinem blog wird auch von destruktiven kein kasperletheater gemacht.

    hier herrscht autoritäre diktatorische vernunft. und hansi ist nicht vernünftig. oder rennst DU dauernd in eine moschee und schreist: „es gibt keinen alla!“? sowas ist extrem unvernünftig, sogar eindeutig feindlich. und so hat sich der idiot hier aufgespielt.

    es läuft alles nach plan, solange die leute nix kapieren. ich arbeite daran, DASS sie etwas kapieren, aber sie kapieren eben nix. so einfach ist das. also läuft alles nach plan. das ist nicht schwer zu kapieren.

    soll man in dieser situation wählen empfehlen? ja, wen denn? einen der ahnungslosen?, lol ….

  64. Frankstein Says:

    Packi, ich hab Dich in Schutz genommen, da soltest Du nicht gleich wieder mit dem Chinesen AuWeiha kommen.
    „Der Stand der Wissenschaft repräsentiert daher das gegenwärtige Wissen in überprüfbarer Beziehung zur Wirklichkeit. “
    „Sie repräsentiert gültige, beweisbare und überprüfbare Erkenntnisse. Die gültigen Beweismethoden sind in Philosophie und Erkenntnistheorie und Wissenschaftstheorie beschrieben.“
    Die Wissenschaftstheorie liefert die Anleitung für „gültige, beweisbare und überprüfbare ( wissenschaftliche) Erkenntnisse.
    Das ist der Hütchenspieler, der die Spielregeln festsetzt. Jetzt nicht gleich wieder den alten Chinesen machen, ich denke schon, dass es für etliche Bereiche der Wissenschaft diese Beweise gibt. Wie man sich unschwer durch Augenschein oder Be-greifen vergewissern kann. Daraus aber abzuleiten, auch Hypothesen über das Universum oder auch nur das Sonnensystem seien somit bewiesen, ist schon arg gutgläubig. Gut, wir haben alte astronomische Vorstellungen der Babylonier und der Ägypter durch moderne Methoden „bewiesen“. Wirklich neue Erkenntnisse haben wir nicht. Entweder ist die Astronomie damit am Ende, oder wir sind den falschen Gäulen aufgesessen. Für ne Matrix allerdings hält sich das Bild schon ziemlich lange. Dabei dürfte es nach allen unseren wissenschaftlichen Erkenntnissen dieses Universum überhaupt nicht geben.

Kommentare sind geschlossen.