Die Gäste


*

Selbsterklärend:

WALDENURG. Asylbewerber haben sich im sächsischen Waldenburg geweigert, gemeinnützige Arbeit zu leisten, weil sie Gäste von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) seien. Das berichtet der Bürgermeister der Stadt, Bernd Pohlers (Freie Wähler), im Amtsblatt.

Junge Freiheit

Man fängt an, den Untergang kulturästethisch zu genießen. Ich kann es nicht anders ausdrücken …

Hier in meiner Region gibt es mittlerweile seit einigen Monaten plötzlich Neger ohne Ende, wohin man auch guckt. Oft schon mit kleinen Kindern, wie süß!

Gäste eben . Gäste auf sehr lange Dauer. Überall begegnet man ihnen, oft auch im aggressiven, besitzergreifenden Habitus.

Das wird noch spannend, wenn die auf die häschen- und bärchenschwingenden Detsen treffen …. die ja alles bezahlen müssen, lol.

Die vielen vielen Hundert Milliarden. Aber so große Zahlen können die sich nicht vorstellen ….. und nur deshalb funktioniert die geplante deutsche Volksvernichtung durch die Regierung/den gesamten Bundestag.

*

42 Antworten to “Die Gäste”

  1. Hessenhenker Says:

    Ach, die paar Millionen Gäste!
    Zum Ausgleich kriegt mein 1 Schatz ja kein 1 Besuchsvisum, das reißt es für ein paar Wochen wieder raus.

  2. Notwende Says:

    Die Neger, die jetzt zu uns kommen, sind ein völlig anderes Kaliber als die „Syrer“.
    Während die Syrer in ihren Taten „religiös“ motiviert sind, ist die Hauptmotivation der Neger purer Rassismus.
    Während mit Syrern in emotional aufgeladenen Situationen noch eine winzige Möglichkeit zur Kommunikation besteht, ist das im gleichen Fall bei Negern nur nach Einsatz brutalster Gewalt möglich, wozu aber in Europa weder Gestzgeber, Justiz und Exekutive fähig sind.
    Nur sehr wenige Bürger wissen um die fundamentalen Unterschiede zwischen diesen Neuankömmlingen und unserer Art, nur Wenige erkennen diese gänzliche Andersartigkeit dieser Menschen.

  3. Hansi Says:

    Die Hohlbiene Killerbiene kapiert einfach nicht, das Hartz4 und Sozialhilfe (die gibt es immer noch und daran orientiert sich das Geld für die illegalen Einwanderer) zwei unterschiedliche Paar Stiefel sind.
    Hartz4 ist ähnlich wie ein Arbeitsvertrag mit dem Irrenhaus BRiD zu sehen, deswegen unterschreibt der Dumme die Eingliederungsvereinbarung.
    Sozialhilfe ist die Hilfe zum Lebensunterhalt, die JEDEM im Irrenhaus lebenden Menschen gezahlt werden MUSS.
    Die Leistungen aus Hartz4 sind wesentlich geringer als die Hartz4-Leistungen.
    Dumme regen sich zwar immer über alles mögliche auf, wähnen sich schlau und können genau deshalb am Nasenring durch die Manege gezogen werden.
    Nichtwähler gehören zu der Dummtruppe.

  4. Frankstein Says:

    „Die Leistungen aus Hartz4 sind wesentlich geringer als die Hartz4-Leistungen.“ Genau und der Kopf ist rund, damit die Gedanken kreisen können. Nur, wenn sie den Ausgang nicht finden, wird es gefährlich. Schwamm drüber, kann ja mal passieren.

  5. Hansi Says:

    Das Irrenhaus BRiD ist wie ein potemkisches Dorf, bei dem die Trottel hinter den Fassaden stehen und diese halten. So das die noch halbwegs Normalen mit den Fassaden getäuscht werden (wir haben einen souveränen Staat, wir haben einen Rechtsstaat, uns geht’s gut – weil die Fassaden so schön aussehen). wenn es die Trottel (Nichtwähler und andere ganz Schlaue), die die Fassaden stützen nicht gäbe, würden die einfach umfallen und die Täuschung wäre zu Ende.
    Das war ein Sinnbild, das ein wenig mitdenken erfordert. Manche sind da natürlich überfordert, siehe die Trottel hinter den Fassaden.

  6. Hansi Says:

    Frankstein Says: 22. August 2016 um 08:06

    „„Die Leistungen aus Hartz4 sind wesentlich geringer als die Hartz4-Leistungen.“ Genau und der Kopf ist rund, damit die Gedanken kreisen können. Nur, wenn sie den Ausgang nicht finden, wird es gefährlich. Schwamm drüber, kann ja mal passieren.“

    Oh Gott, ein Schreibfehler! Der Wahnsinn. Da sieht man mal, wie dumm ich bin, gelle? Wer allerdings den ganzen Text sinnverstehend zu lesen imstande war, wird wohl wissen, was gemeint war.
    Aber wie gesagt, so manch ganz Schlauer ist schon mit den einfachsten Dingen überfordert.

  7. Frankstein Says:

    Hansi, wenn Du jetzt auch noch sinnverstehendes Lesen forderst, hast Du wirklich Probleme. Wenn Du Deine Message verkaufen willst, mußt Du eindeutig sein. Du kommst mir vor wie ein Bananenverkäufer, der die Kunden beschimpft, weil sie Birnen haben wollen. Ist das jetzt AfD-typisch oder Deine eigene Unzulänglichkeit? Jede Antwort wird als ja gewertet.

  8. Tyrion L. Says:

    Frankstein Says:

    22. August 2016 um 08:35

    *

    Da hat er sich halt verschrieben, wer kein Vollgeront ist, dürfte aber auch so mitkriegen, auf was er raus wollte. Der eine oder die andere sollte sich halt vor dem Gas geben erst lieber erst mal am eigenen Zinken packen und sein eigenes Geschwurbel überdenken. Z.B. das über „arisch-tocharische“ Mongolen (jeder kann sich im Netz Bilder der tocharischen Mumien anschauen und sich selbst davon überzeugen, wie mongolisch die aussehen, lol).

    Zur Sache: @Hansi, du meinst man könne sich Hartz4 verweigern und stattdessen sanktionsfrei Sozialhilfe beantragen? So weit mir bekannt ist, ist Sozialhilfe ebenso an Sanktion und Kontrolle gekoppelt, mit entsprechender Berücksichtigung von Alter, Krankheit etc.

  9. Tyrion L. Says:

    Frankstein Says:

    22. August 2016 um 08:35

    *

    Dann nimm dir das zu Herzen und sieh dir deine eigenen Ausführungen bzw. dein poltriges Geschwurbel über Rassen und Evolution noch mal in aller Ruhe durch.

  10. ebbes Says:

    – – – Asylbewerber haben sich im sächsischen Waldenburg geweigert, gemeinnützige Arbeit zu leisten, weil sie Gäste von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) seien. – – –

    Gefällt mir….lol !

  11. ebbes Says:

    Grüne und Linke im Bundestag haben das geplante Konzept der Bundesregierung zur Zivilverteidigung als bewusste Angstmache kritisiert. „Man kann die Menschen mit immer neuen Vorschlägen, so auch zu Hamsterkäufen, völlig verunsichern“, sagte der Fraktionschef der Linken, Dietmar Bartsch, dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagsausgabe). Die Bundesregierung dürfe „nicht täglich neue Hektik verbreiten.“

    …………Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz bezeichnete es im „Kölner Stadt-Anzeiger“ zwar als sinnvoll, die Notfallpläne und zivilen Schutzkonzepte zu aktualisieren. Angesichts der technischen Entwicklung der letzten Jahre sei es „fast schon fahrlässig“, mit jahrzehntealten Konzepten zu hantieren. Problematisch sei allerdings die Vermischung von ziviler Vorsorge mit militärischen Szenarien und Hinweisen auf terroristische Gefahren. „Ich sehe kein Angriffsszenario, für das sich die Bevölkerung Vorräte anlegen sollte“, sagte der Innenexperte.

    Wenn mit solchen Formulierungen die zivile Hilfe, die die Bundeswehr bei Katastrophen durchaus leisten müsse, militarisiert werden solle, sei das unnötig, unverantwortlich und verfassungswidrig…….

    -http://web.de/magazine/politik/opposition-beklagt-zivilschutz-konzept-koalition-stimmungsmache-31820524

    —————

    Mit diesen kriminellen Methoden wird der Michel ständig verarscht und konfus gemacht.

  12. Gucker Says:

    „weil sie Gäste von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) seien“

    Scheint so, wie wenn die „Gäste“ relativ schnell bemerkt hätten,
    wie in Deutschland „der Hase läuft“. Wesentlich schneller als die
    Eingeborenen. Dabei soll doch der deutsche IQ höher sein?

    Könnte es nicht sein, daß die „Gäste“ aufgrund fehlender
    Schulbildung = Indoktrination und geringerem Interesse an
    deutschen Medien die Situation leichter durch schauen können?

  13. Frankstein Says:

    Tyrion, bei uns in der Anstalt ist das so geregelt, dass die Insassen mit T am Anfang nur mittwochs was verlautbaren dürfen.
    Ich hab nen Freibrief, ich darf täglich, weil ich schon dort geboren wurde. Mein Gott, wie mich das anödet, nur noch Behinderte.

  14. Hansi Says:

    Tyrion L. Says: 22. August 2016 um 09:04

    Du scheinst mir hier der einzig Vernünftige zu sein.

    -http://hartz.info/index.php?topic=93439.0

    -http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/0344e199c6110d204.php

    Das ist zwar rechtlich eigentlich nicht haltbar, trotzdem:

    -http://www.roedental.de/rathaus-buergerservice/service-kontakt/faq-wo-erledige-ich-was/item/sozialhilfe-voraussetzungen-fuer-sozialhilfe–.html

    Es sollte jeder so viel Grips haben, um erwerbsunfähig zu werden!

    Wenn ich auf die Beschreibung und Begründung stoße, wie Sozialhilfe anstatt Hartz4 zu bekommen ist, werde ich es einstellen.
    Weiß gerade nicht, wo ich das gelesen habe.

  15. Veit Says:

    Gucker Says:
    „Könnte es nicht sein, daß die „Gäste“ aufgrund fehlender
    Schulbildung = Indoktrination und geringerem Interesse an
    deutschen Medien die Situation leichter durch schauen können?“

    Die merken doch kann instinktiv, daß es hier kaum noch einen Willen zur Selbstbehauptung und Durchsetzvermögen gibt. In den Kreisen lässt sich meistens nur mit sehr dominatem Auftreten überhaupt etwas erreichen, bei uns ist denen gegenüber aber genau das Gegenteil der Fall.

    Im Endeffekt weiß in deren Heimat wahrscheinlich jedes Kind, daß Europa größtenteils sturmreif ist. Die Medien bestärken sie noch in ihrem Verhalten, wir werden im Gegenzug in der selbstzerstörerischen Richtung bestärkt.

  16. Veit Says:

    „ganz instinktiv“ meinte ich

  17. vitzli Says:

    hansi,

    die afd ist teil des lustigen spiels: macht das deutsche volk kaputt. sie sammelt die unzufriedenen ein und hält sie still. kritische köpfe wie gedeon werden kaltgestellt, antisemitismus geächtet. petry fährt gleich mal nach israel.

    wöchentlich kommen seit vielen monaten 2 divisionen junger kulturfremder männer ins land. wo hilft die afd dem deutschen volk?

    aber die nichtwähler sind schuld. vor allem die fünf hier auf dem blog.

    wer ist denn da der trottel?

  18. Gucker Says:

    @vitzli Says: 22. August 2016 um 13:12

    – die afd ist teil des lustigen spiels
    – macht das deutsche volk kaputt.
    – sammelt die unzufriedenen ein
    – kritische köpfe wie gedeon werden kaltgestellt
    – antisemitismus geächtet.
    – petry fährt gleich mal nach israel.
    – wo hilft die afd dem deutschen volk?

    Tritts du jetzt die Nachfolge von „Hotspot“ an?

    Ich hatte schon gehofft, daß wenigstens du einige Zusammenhänge
    auf die Reihe kriegen und verstehen würdest. Wer die Feuerwehr
    zu verhindern versucht, darf sich nicht über Feuer beklagen.

  19. PACKistaner Says:

    Ist die AfD die Feuerwehr? Oder will sie nur langsamer und etwas weniger Scheite nachlegen?

  20. PACKistaner Says:

    Weil das Feuer ansonsten Gefahr läuft unkontrollierbar zu werden?

  21. Veit Says:

    Die AfD steht eher für eine kontrollierte Verdrängung des deutschen Volks durch nicht – muslimische, wenigstens halbwegs qualifizierte Einwanderer. Dürfte ja genau wie die momentane Flutung im Sinne des transatlantischen Bündnisses sein, das natürlich nicht in Frage gestellt wird.

  22. vitzli Says:

    gucker,

    das leidige thema afd wäre hier kein thema, wenn es hansi nicht in jedem kommentar frisch aufs tapet bringen würde. unser trottelttitelverteiler. selber schuld.

    haut er auf die nichtwähler, fliegt ihm die system-israel-afd um die ohren.

    anders als hansi konzentriere ich mich auf die gegner und nicht auf die eigenen reihen.

  23. Hansi Says:

    vitzli Says: 22. August 2016 um 18:05

    „gucker, das leidige thema afd wäre hier kein thema, wenn es hansi nicht in jedem kommentar frisch aufs tapet bringen würde. unser trottelttitelverteiler. selber schuld.
    haut er auf die nichtwähler, fliegt ihm die system-israel-afd um die ohren.“

    Ach Gott, Du Spinner. Sinnverstehend lesen ist wirklich ein Problem von Euch Schlaumeiern. Ich habe in dem Strang und meinen 3 Kommentaren kein Wort von der AfD geschrieben. Es ging, falls Du dich erinnern kannst, um Hartz4 versus Hartz4, äh Sozialhilfe natürlich.
    Und der Größenwahn Deinerseits ist auch schon im Anmarsch „fliegt ihm die system-israel-afd um die ohren.“ Du überschätzt Dich nicht nur leicht. Deine „Thesen“ dienen einzig der Beruhigung Eures dämlichen Verhaltens, sonst juckt das kein vernünftiges Schwein.
    Wie gesagt, und es mag Dich trösten, da Du nicht alleine bist, die Masse der Bevölkerung ist einfach zu dumm, deshalb ist es hier ein Irrenhaus.

    Gucker habe ich bei den Vernünftigen noch vergessen, entschuldigung. Hier in dem Blog ist die Intelligenzverteilung (damit meine ich die praktische, anwendbare, handelnde Existenz) exakt so wie in der Gesellschaft.

  24. PACKistaner Says:

    „Hier in dem Blog ist die Intelligenzverteilung (damit meine ich die praktische, anwendbare, handelnde Existenz) exakt so wie in der Gesellschaft.“

    Das ist allerdings wahrlich zu befürchten.

  25. Gucker Says:

    @Hansi Says: 22. August 2016 um 18:23

    Nicht weil Vitzli mich indirekt dazu auffordert, sondern weil er Recht hat. Recht damit zu sagen/schreiben, was er für richtig hält. Ob es
    mir nun passt oder nicht, und unabhängig davon ob es richtig ist.
    (Macht er übrigens sowie so …)

    Ich weiß nicht in welchem Ortsverein du bist, aber es scheint mir
    notwenig zu sein, die Parteifreunde besser zu informieren oder zu
    schulen. So ganz unbedarft war ich zwar auch nicht, aber z. B.
    von Frau von Storch habe ich lernen dürfen, daß man keine 150 Prozent fordern darf, um 100 Prozent zu erreichen, sondern z.B.
    nur 20 Prozent. Wie das geh’n soll? Salamitaktik. Dann noch mal
    20 Prozent später und dann vielleicht noch mal … Irgendwann
    dreht sich die öffentliche Meinung und dann kann man seine Ziele
    nach oben korrigieren. Politik ist die Kunst des Möglichen, sonst nix.

    Aus dem Grunde hat Vitzli unrecht, wenn er denkt, die AfD fordert
    oder macht zu wenig. Die AfD bohrt DICKE Bretter, die nicht auf
    einmal zu stemmen sind. Andere rechte Parteien sind genügend
    auf der Strecke geblieben, weil sie meinten, ALLES auf einmal
    machen/fordern zu wollen. Wir sind zwar die Schmuddelkinder der
    Medien und Altparteien, sind aber gekommen um zu bleiben.

    Und ob Vitzli die AfD in seinem Blog unberechtigter Weise nun
    runterputzt oder nicht, juckt mich fast nicht, ich rechne insgeheim,
    daß er uns bei den nächsten Wahlen trotzdem wählt, was sonst.
    Wir müssen versuchen, nicht nur den Kopf, sondern auch die
    Herzen der Bürger zu gewinnen. Das fällt natürlicherweise
    schwerer, wenn man ihnen vor ’s Schienbein tritt.

    Mein Gott, nun red ich auch schon wie unsere Führung …

  26. vitzli Says:

    gucker,

    meine kritik an der afd besteht nicht darin, daß sie meiner meinung nach zu wenig fordern. mir ist auch klar, daß das vielleicht eher mit salamitaktik geht.

    meine kritik besteht vor allem darin, daß eine der ersten reisen der petry mit symbolkraft nach israel ging. das alleine wäre mir auch nicht die rede wert, aber dazu kommt der umgang mit gedeon und der in diesem zusammenhang prosemitischen haltung einer mehrheit. letztlich die erkenntnis, daß die unsichtbaren auch dort kräftig fuß gefasst haben. zwei von ihnen haben in aller breite in der JF in interviews oder artikeln den kampf gegen den antisemitismus (gedeon) ausdrücklich belobigt.

    daraus kann nur geschlossen werden, daß die unsichtbaren (verursacher) bereits das gegengift besetzt haben, und zwar sehr wirksam.

    natürlich kann man afd wählen, um den niedergang leicht abzubremsen. aber über das mittelfristige hinaus ziehen die 40 ihre politik durch. kleine bremsungen durch unwilliges volk sind da durchaus einkalkuliert, zb 1995 durch die änderung des asylrechts. was hat es in hinblick auf die heutigen verhältnisse gebracht? es wird alles nachgeholt, mit voller Wucht, weil nämlich 20 jahre weitere intensive gehirnwäsche die birnen der detsen noch weicher gemacht haben. irgendwann fallen die dünngemachten pappkameraden eben um. wir sind jetzt sturmreif. jeder natürlich völkische widerstand ist erloschen.

    daß hansi sein bemühen ausgerechnet hier so intensiv verbreitet, statt auf fruchtbarerem acker neue afd-wähler zu gerieren, zeigt, daß auch er in der birne ziemlich oberweich geworden ist. zu den kürzlich von mir angesprochenen groß- und schwerstproblemen hingegen hat er bislang noch keinen ton gesagt. er hat sie noch nicht einmal verstanden. mit hansi würde ich noch nichtmal einen kleingartenverein für küchenkräuter gründen. der zeitliche horizont, den hansi politisch überblickt, ist äußerst begrenzt, wie bei den meisten mitbürgern. meiner umfasst 20 bis 200 jahre, ohne daß ich futorologe wäre.

  27. hildesvin Says:

    Die mieseste, und sowieso kontrollierte, Opposition, ist immer noch besser, als gar keine Opposition.
    Wie schon Ulrike die Pastorentochter wußte, können wir sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie veranlassen, sich immer mehr zu entblößen.
    AfD und NPD sind Gurkentruppen. Aber es ist schmerzlos und ungefährlich, sie dennoch zu wählen.
    Das weiche Wassel höhlt den Stein, altes chinesisches Splichwolt.

  28. vitzli Says:

    hildesvin,

    ich rate hier niemals jemandem ab, afd zu wählen, meine eigene entscheidung geht niemanden etwas an.

    es ist der bösartige volltrottel hansi, der mit seiner nichtwählerverfluchung immer wieder auf das thema bringt, obwohl ich ihm das schon 10 x erklärt habe. mir reicht es auch langsam. wegen diesem idioten muss ich alles 10 x schreiben!

    HANSI: bei deiner nächsten nichtwählerschelte wirst du gesperrt. es reicht einfach. mach es wie hotspot und verschwinde besser vorher. auf deine beiträge kann ich gut verzichten. definitiv! das hilft sogar deiner partei!

  29. Tante Lisa Says:

    In seinem Tageskommentar zum 23. August 2016 griff Herr Michael Peter Winkler aus dem (noch) beschaulichen Würzburg das Thema „Gäste“ auf; dazu der erste Absatz von insgesamt fünf Absätzen:

    Gößweinstein… Da hat eine Asylbetrüger-Unterkunft gebrannt, mit 100.000 Euro – nach anderer Quelle 120.000 Euro – Sachschaden.

    Natürlich wurde wegen „fremdenfeindlichen Hintergrundes“ ermittelt. Ich habe allerdings vermutet, daß die Herren „Zuwanderer“ das selbst verursacht hätten.

    Nun, sie haben das Feuer angeblich nicht absichtlich gelegt. Zwei Syrer hätten eine Wasserpfeife geraucht und die glühenden Holzkohlen nicht sachgemäß entsorgt.

    Nun leben auch Syrer nicht mehr mitten in der Wüste in Beduinenzelten, sondern in festen Häusern. Da ist es schon eine Überraschung, wenn es ausgerechnet in Deutschland brennt, wenn die ein Pfeifchen rauchen.

    Andererseits, die persönlichen G ä s te unserer hochgeschätzten Bundeskanzlerin sollte man sowieso nicht in einem ausrangierten fränkischen Gasthof unterbringen, sondern in Berlin, im Hotel Adlon. Auf Kosten der Bundeskanzlerin, natürlich.

  30. Frankstein Says:

    Auch Du, Hildesvin ? Ich hielt Dich immer schon für weise, aber muss es gleich Altersweisheit sein ? Die logischerweise eintritt, wenn die Füße schwer und die Arme länger werden? Das Kreuz krumm und die Augen trübe? “ Wenn wir machen, was wir immer gemacht haben ( Opposition wählen), kriegen wir das, was wir immer gekriegt haben ( nämlich die mieseste, und sowieso kontrollierte, Opposition) „. Wofür dieses lange Leben, wofür all die Qualen, wofür all die Anfeindungen ? Um als weiser Gast am Herdfeuer willkommen zu sein ? Als streibarer halte ich Dich lieber in Erinnerung.

  31. Hessenhenker Says:

    Muß ich vor meiner Entsorgung im Ausland schnell noch eine Hessenhenkerpartei für Deutschland gründen?

  32. PACKistaner Says:

    Jaaaaaaaaaaaaaaaa! Parteiprogramm besteht nur aus einem Punkt: – Hängt sie uff!

    Henker – werde unser Lenker!

  33. Tante Lisa Says:

    Jaaaaaaaaaaaaaaaa! Ich bin dabei :-D

    Ich will den totalen Henker als Lenker: Hängt sie uff!

  34. PACKistaner Says:

    Henker! sei unser Lenker
    häng sie hoch
    wir helfen och

    Henker! sei unser Lenker
    Sei unser Denker
    wie einst der Trenker

    Henker! mach keine Schlenker
    bleib fest im Willen
    laß uns sie killen

    Henker! sei unser Lenker
    schärf das Beil
    wir rufen … geil!

    Henker! sei kein Stänker
    sei uns zu Willen
    den Blutdurst stillen

    Uffda, Uffda, trallallala
    Uffda, Uffda, trallallala

  35. Hansi Says:

    vitzli Says: 22. August 2016 um 23:01

    „hildesvin, ich rate hier niemals jemandem ab, afd zu wählen, meine eigene entscheidung geht niemanden etwas an.

    es ist der bösartige volltrottel hansi, der mit seiner nichtwählerverfluchung immer wieder auf das thema bringt, obwohl ich ihm das schon 10 x erklärt habe. mir reicht es auch langsam. wegen diesem idioten muss ich alles 10 x schreiben!

    HANSI: bei deiner nächsten nichtwählerschelte wirst du gesperrt. es reicht einfach. mach es wie hotspot und verschwinde besser vorher. auf deine beiträge kann ich gut verzichten. definitiv! das hilft sogar deiner partei!“

    Du kannst mich mal, Du Trottel. Falls Du es noch nicht gemerkt hast (ist schon alles schwer), habe ich das Kommentieren bei Dir und Deinen Hilfsschülern eingestellt. Da bei Euch Trotteln Hopfen und Malz verloren ist.
    Und da sieht man mal wieder, wo die Toleranz so endet. Wird man auf die eigene Dummheit hingewiesen, ist es aus. Wie bei denene, die Du so tapfer am PC kritisierst.

  36. Hessenhenker Says:

    Vielen Dank für den freundlichen Zuspruch aus der Internet-Bevölkerung!

  37. Tante Lisa Says:

    Der neue Pranger von Herrn Michael Peter Winkler ist köstlich. Ein Stoßgebet an dieser Stelle, daß es so eintreffen möge. An dieser Stelle der fünft-letzte Absatz des Prangers „2025“ vom 24. August 2016:

    Die Unruhen in Deutschland hielten sich die ganze Zeit über in Grenzen. Der Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft für alle, die eine weitere Staatsbürgerschaft besaßen, sorgte nur beim Zentralrat der Juden für Empörung, da diese ihre israelische Staatsbürgerschaft als nachteilig im internationalen Verkehr ansahen.

    Proteste der Türkei hielten sich in Grenzen, da die Türkei seit 2017 in direkte Kriegshandlungen verstrickt war.

    Mit der Freigabe des Waffenbesitzes und des Führens dieser Waffen in der Öffentlichkeit für autochthone Deutsche ging die Ausländerkriminalität schnell zurück. Die Polizei empfahl, lieber einen Fangschuß zu setzen, als ein Verfahren wegen überzogener Notwehr zu riskieren.

    Aufsehen erregte der Fall des kleinen Jens, der mit Papis Pistole vier rumänische Einbrecher erschoß. Der Achtjährige wurde für seine Tapferkeit mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

  38. Tante Lisa Says:

    Auszug aus dem Artikel von Herrn Schmied von Kochel:

    Demokraten fordern den Tod aller Deutschen! (Überschrift)

    Wir erleben die Massenansiedlungspolitik als Kolonisierung unserer einst vertrauten Heimat. Ich sehe das hier selbst in Berlin-Pankow: 2006, als wir herzogen, fast keine Ausländer zu sehen. Und das bei 360.000 Einwohnern. Heute, kein Vergleich.

    Deine Sache mit dem Widerstandsrecht ist aber wieder so ein typisch deutscher oder bundesdeutscher Reflex. Als ob dieser Staat so blöde sein würde, dir ein Recht einzuräumen, nur weil irgendwo auf Papier etwas davon steht. Das System selbst organisiert den Terror.

    Das System ist der Feind. Es muß fallen. Punkt.

    Quellennachweis:

    -https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/08/23/demokraten-fordern-den-tod-aller-deutschen/

    Fazit: Auch wenn die 40 kausal das Übel sind, so sollten wir uns beim Überlebenskampf letztlich doch an deren Kapos vor Ort halten.

  39. vitzli Says:

    hansi,

    dann habe ich dich ja richtig eingeschätzt. weiß der teufel, warum du hier in den „eigenen“ reihen herumstänkerst und sabotierst, statt etwas vernünftiges GEGEN DEN GEGNER zu veranstalten. was mir dazu einfällt, schreibe ich hier lieber nicht.

    die afd kann sehr froh sein, wenn sie menschen wie dich in ihren reihen hat. und wir können froh sein, dich nicht hier bei uns zu haben.

  40. Tante Lisa Says:

    Werter Hansi,

    nun reiß Dich doch bitte etwas zusammen. Bei Hans Püschel „lud“ ich Dich ein, mal wieder ein bissel bei vitzli beizutragen. Soll das nun das Ergebnis sein? Laß die Wählerei einfach außer Betracht, widme Dich auch anderen Themen – ich weiß, daß Du das kannst :-)

  41. vitzli Says:

    tante lisa,

    ich traue ihm nicht mehr, dem hansi. soweit man hier überhaupt „vertrauen“ aufbauen kann, also auf allerniedrigstem niveau sowieso.

    wer sich wegen eine unwichtigen nebenfrage (ob hier 5 mann die afd wählen oder eben nicht) gegen die eigenen reihen so intensiv wendet, statt den gegner anzugehen, hat entweder offenbar andere motive oder ist so derart strunzblöd, daß er eine gefahr für sein umfeld ist.

    ich will den hier nicht mehr haben.

    ich bin da sehr feinfühlig. wie bei dem typen, der einen etwas satirischen artikel von mir mit den worten beantwortete: „Und tschüß!“. ich sehe schon, mit wem ich zu tun haben will und mit wem nicht. ich sage das jeweils auch deutlich. soll er seine energien woanders verschwenden.

  42. Tante Lisa Says:

    Du hast auch wirklich viel Geduld gezeigt – und: Das ist Dein Haus :-)

Kommentare sind geschlossen.