Deutschland als Heimat der Deutschen ist am Arsch


*

Selbsterklärend:

Am Dienstag riefen Anwohner der Soldinger Straße in Berlin-Wedding die Polizei. Kinder hatten mehrfach versucht ein Auto zu starten. Die Beamten rückten aus und trafen vor Ort auf einen ihnen wohlbekannten elfjährigen sogenannten „kiezorientierten Mehrfachtäter“. Sie sprachen ihn an und die junge Hoffnung zur Rettung unseres laut Wolfgang Schäuble inzuchtgefährdeten Landes wurde sofort aggressiv. Laut Polizeibericht fanden sich dann in kürzester Zeit etwa 70 Personen ein, die der von der Staatsmacht belästigten multikriminellen Nachwuchsfachkraft zu Hilfe eilten und die Beamten verbal und tätlich angriffen. Besonders tat sich der 21-jährige Bruder des Täters hervor. Die Beamten mussten Verstärkung mit Diensthunden anfordern, um der Lage Herr zu werden

PI.

*

48 Antworten to “Deutschland als Heimat der Deutschen ist am Arsch”

  1. Waffenstudent Says:

    Geh mal zu den Hütterern in Canada und den Freikirchen in Rußland! Da ist mehr Deutschland als in Deutschland!

  2. vinybeats Says:

    Aufnahme, Aufnahme, hier alles auf Aufnahme…blubb..blabla..mowl…
    Na wartet ma ab, bis unsere sächsischen Pipizisten ihre neuen Kameras haben. Dann könnt ihr euch aber warm anziehen…Und alles…Dann wird zurückgefilmt… Dann werden wir ja ma sehn wer den dicksten Speicher hat…
    Weil mit hart durchgreifen gibts hier ja nicht mehr…

    Ich hör die Künast schon. “ Hätte man die Leute nicht kampfunfahig filmen können ?“

    Wir machen uns voll zu Feile…

  3. Tyrion L. Says:

    Also gegen die morschen Rentnerhaufen und die paar Statistenhools bei Pegida in Köln nach Silvester hatte man weniger Hemmungen, da war der Maulkorb schon fast durch.

  4. Tyrion L. Says:

    Solche Vorfälle sind doch gerade in Berlin nix neues, das ist schon seit der Causa Heisig Thema. Neu ist, dass man dies mit der aktuellen Flutung aufs ganze Land, bis in die hinterletzte Provinz, überträgt. Jetzt gibt´s halt auch Taharrush im Freibad von Kirchheim/Teck.

  5. vitzli Says:

    tyrion,

    das wird hier nur präsentiert, weil der film eben so schön ist. viele kennen das gar nicht, solche filme. die träumen noch in tiefem schlaf.

    ich probiere gerade die neue einstellung aus: zwei ebenen für die kommentare … mal schauen

  6. vitzli Says:

    ah gut. wird vielleicht übersichtlicher …

  7. vitzli Says:

    test

  8. Frankstein Says:

    Furunkel am Arsch, eingerückte Kommentar-Antworten. Ist das jetzt Namen tanzen, oder schon vereinfachtes Lesen und Antworten? Oder Navigation für Legastheniker ? Vitzli, mag sein, dass dies schick erscheint. Ich will aber nicht jeden Scheiß separat beantworten, weil die einzelnen Posts das Gesamtbild verzerren. Ich muss mir meist erst mehrere Beiträge eines Users ansehen, um die einzelnen richtig einordnen zu können. Zumal ja einige eine Agenda vertreten. Aber Dein Wille geschehe…….!

  9. vitzli Says:

    frank,

    ich war immer ein gegner, bei hessenhenker sind es gar 3 ebenen, da wird es schon wieder unübersichtlich.

    der vorteil scheint mir aber zu sein, daß du ohne große ziterei DIREKT auf den kom eines anderen antworten kannst, zitieren fällt also erstmal weg.

    zum anderen regen koms ja oft eigensträngige neue diskussionen an. die sind dann besser strukturiert, als wenn verschiedene aspekte in einem gesamtstrang durchmischt behandelt werden.

    laß ´ es uns zwei tage probieren, dann gucken wir mal, obs taugt.

    früher hatte ich ein theme, bei dem die kommentare durchnummeriert waren, das war klasse, brauchte man nur die nr hinschreiben. leider gabe es das theme nicht mehr nach der letzten bloglöschung nicht mehr.

    mit schick hat das aber echt nix zu tun :-)

    wenn sich ein kom auf mehrere andere bezieht, stellt man ihn halt in den hauptstrang. ich denke, wir werden schnell sehen, was besser ist.

  10. vitzli Says:

    unpraktisch könnte es sein, wenn bei langen strängen immer wieder oben geguckt werden müßte, ob es zu alten kom neue unterkommentare gibt.

    das wäre ein großer nachteil. also, das neue steht auf durchaus wackeligen füßen :-D

  11. Frankstein Says:

    Vitzli, was immer Du tust, ich werde es mit meinem Leben verteidigen. ÄH, oder so ähnlich. Was ich aussagen wollte, wird villeicht verständlicher, wenn ich an Hotspot erinnere= einige seiner Kommentare waren wirklich gut, dafür heimste er mehrfach Lob ein. Eigentlich hätte jeder Schelte verdient, weil in der Gesamtschau erst die dahintersteckende Strategie sichtbar wurde. Und die war bösartig und beleidigend. Hier bewegen sich zwei auf ähnlichen Schienen, was aber erst sichtbar wird, wenn man mehrere ihrer Kommentare gelesen hat.

  12. vitzli Says:

    was wäre die welt ohne ihre voltaire´s? :-)

    hotspot war destruktiv ab dem zeitpunkt, als ich meine erleuchtung erhielt. das lag nicht unbedingt an ihm, sondern mehr an meiner änderung.

    natürlich ist im grunde „jeder“ mit einer anderen oder gar „falschen“ meinung sozusagen „destruktiv.“ das bietet aber eine prima gelegenheit zum ÜBERZEUGEN, wenn auch nur der mitleser.

    wenn jemand das blog zerlegen will, merke ich das wahrscheinlich. meine frühere diskussionstoleranz sehe ich heute durchaus eher zweckorientiert. die gebrauchsanweisung für das sortieren liefern die gefälschten protokolle zu den stichworten „verwirrung schaffen“ etc.

    verwirrer haben hier kein langes verweilen mehr. insofern muss ich killerbee im nachhinein ein gewisses verständnis für seine zensurstrategie zuerkennen. mir ist aber lieber, solche versuchen es erst gar nicht.

  13. Tante Lisa Says:

    Werter vitzli,

    das wirkt oberlehrerhaft! Laß den Scheiß! Wir finden uns so zurecht :-)

  14. vitzli Says:

    tante lisa,

    komm, 2 tage testen ……. :-)

    wenn ich natürlich der einzige bin, der das nutzt, sieht es tatsächlich blöde aus.

  15. vitzli Says:

    also schön.

    die reform wurde beendet. alles bleibt beim alten … :-/

  16. PACKistaner Says:

    Alles nur stockkonservative Betonköpfe hier :-/

  17. vitzli Says:

    lol.

    aber tante lisa hat recht. das sieht scheiße aus. weil ich halt auch zu allem meinen senf dazugebe. (das fällt sonst nicht so auf :-/ )

  18. PACKistaner Says:

    :-D

  19. jot.ell. Says:

    amen

  20. Frankstein Says:

    „Alles nur stockkonservative Betonköpfe hier :-/“
    Danke Packi, für das Lob. Weißt Du, was einen Betonkopf auszeichnet ?
    Man kann nichts hineinhämmern und nichts mit Kneifzangen rausziehen! Kneifzangen übrigens sind Werkzeuge für Verlegenheitswerker, die sie auch zum Anziehen der Hosen verwenden. Dazu zählen Motivationstrainer, politische Mitläufer, Sozialapostel und Medienschaffende.
    Gerade heute wieder ein Kneifzangenwerk in der Presse = Migranten schaffen 1,3 Millionen Arbeitsplätze . Formel: ap=mn2! Unterschlagen wird, dass Migranten Arbeitsplätze für Migranten schaffen, zumeist für sich selber. Die zudem vom Gastland alimentiert werden und zusätzlich keinen Beitrag für die Volksgemeinschaft liefern ( seit 1990 hat sich Zahl der sozialversicherungspflichtigen Migranten-Arbeitsplätze nicht erhöht!). Im Gegenteil erst die Berechtigung für weiteres Schmarotzertum belegen, von Aufenthaltsrecht über KITA-Anspruch bis Hartz4 und Sozialhilfe. Der Kneifzangen-Hosenanzieher findet das gut, es stärkt seine Position und gibt seinem Dasein einen Anschein von Normalität. Der stockkonservative Betonkopf findet das Scheiße und sagt das auch. Was wiederum die Nichtsnutze mit den Kneifzangen drohen läßt. Bis der Betonkopf den Bohrhammer rausholt. Muss gleich mal den Meißel schärfen.

  21. ebbes Says:

    PI-Komm. von #65 Taranaka zum obigen Artikel:

    Es ist schon wieder passiert, in der gleichen Strasse, an der selben Stelle.

    -https://beta.welt.de/vermischtes/article157613699/Aufgebrachte-Menge-bedraengt-Polizei-vor-Friseursalon.html

    Das sollten die mal in Brasilien mit der Polizei versuchen, das wäre ein geiles Schlachtfest. Ich weiss das aus erster Hand, ich hab Verwandte und Freunde, von denen einige bei der Polizei sind. Die Bope würde das Viertel auf eine Art räumen, da würden die Musel die Beine in die Hand nehmen und erst in der Levante wieder anhalten.

    ——–

    Unter den gegebenen Umständen ist es sehr sehr gut, wenn das Bullenpack eins auf die Fresse kriegt.
    Mehr davon…..
    Die Bullen in NRW, respektive Köln sind sowieso das allerletzte Pack.

  22. ebbes Says:

    Elmar Hörig, früher Moderator bei SWF3. Ich fand ihn immer genial. Auch heute noch, er ist einer von uns.
    Elmi hat gestern, 11. August, seinen facebook-blog geschlossen, u. a. mit den Worten „Je suis fertig“.

    Elmar Hörig – Gestern um 03:42
    ..
    Hi Fans,

    6 Jahre Facebook sind ne lange Zeit. Und wenn ich zurückblicke, dann habe ich zu viel Zeit hier verbracht. Bevor es jetzt zu wichtig wird, werde ich mich hier entschleunigen. Ich werde mich politisch und gesellschaftlich nicht mehr äußern. Ihr kennt meine Einstellung und meine Warnungen. Jetzt warte ich einfach ab ob das alles eintrifft, was ich so ahne. Wir werden sehn. Wie hieß der Hit von der Gruppe Merry Go Round ?

    TIME WILL SHOW THE WISER

    Ab heute werde ich hier bei facebook nun einen neuen Weg gehen.
    Ich werde das machen, was alle anderen auch machen, Ihr Essen fotografieren und Sonnenuntergänge posten. Vielleicht fällt mir ja auch noch was anderes ein.
    Ändern kann ich am Niedergang meiner Heimat nichts mehr. Für einen Moment dachte ich, ich könnte Ereignisse beeinflussen. Man überschätzt sich halt.
    Der Drops scheint gelutscht. Sehr schade, war eine geile Nation.
    60 Jahre Spaß gehabt ohne Ende. Ich verspreche, wenn in jeder mittleren Großstadt der Muezzin morgens um 5.30 lustig singt und der Nachbar die Machete schwingt, melde ich mich wieder, um Euch zu trösten. Wenn man mich nicht vorher zerhackt.
    Mehr kann ich nicht tun. Ihr findet mich am Meer. Auf der Welle gebe ich Euch den Vortritt, auf dem Golfplatz winke ich Euch durch.
    Ihr könnt Euch ja auf der Kondolenzliste hier eintragen, wenn Euch danach ist.
    Ihr wartet auf einen Schlußsatz ?? Mir fällt nix ein.
    Deshalb nehme ich einen Satz, der kürzlich bei NTV Nachrichten gefallen ist :

    DIE WÜRFEL WERDEN NEU GEMISCHT :) :) :)

    P.S. Danke für Eure Treue über ( 31.000 Fans) und durchschnittlich 130.000 Klicks
    Hat Spaß gemacht

    Und nein, ich habe nie jemanden angezeigt.
    Und Ja, alle Anzeigen wegen Volksverhetzung gegen mich wurden von der Staatsanwaltschaft eingestellt.
    Hater, ihr dürft jetzt noch einmal kotzen. Dann ist Ruhe.

    JE SUIS FERTIG

    -https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig/

  23. ebbes Says:

    Kein Wunder, wenn so mancher langsam aber sicher zynisch wird.

    Ein paar Kostproben vom Elmi
    .
    .
    Elmar Hörig
    10. August um 12:29
    ..
    Integrationsbeauftragter fragt nach Amok Lauf in Würzburg „Was haben wir versäumt??“🙄😨
    Kann ich der Dachlatte genau sagen. Wir hätten den Typen an unserer Grenze mit allen Mitteln stoppen sollen ! Basta !“Ende“ ! Feddich 😂
    Und jetzt einen Cappuccino.☕

    ———————

    Elmar Hörig
    11. August um 10:12
    ..
    Wer halb Kalkutta zu sich einläd, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta 😎😎
    P.Scholl-Latour

    P.S. have a nice day

    ———–

    Elmar Hörig
    8. August um 08:58 ·
    ..
    Tja, unsere Freunde aus Kloakien spielen virtuos auf der Klaviatur des Sozialbetrugs. In Milliardenhöhe. Wir Deutschen gucken wie immer in die Röhre. Was passiert eigentlich, wenn die Kommunen eines Tages wirklich kein Geld mehr haben ?? Werden die Kulturbereicherer es sich dann mit Gewalt holen, oder sinti dann plötzlich alle weg ??

    ——————–

    Elmar Hörig
    4. August um 20:32
    ..
    So liebe Froinde,

    heute mal ein kleiner Mathe Fern Exkurs. Und natürlich wie immer ein relativ kniffliges Zahlenrätsel für Jung und Alt. Hier die Aufgabe :

    Im letzten Jahr kamen 1.5 Millionen Flüchtlinge in dieses wunderbare Land. In diesem Jahr werden es wohl etwas mehr aber wir gehen mal wieder von 1.5 Millionen aus.
    70 % davon sind männlich und keine Kriegsflüchtlinge. Macht bei 3 Millionen ???? Na?? Richtig : 2.1 Millionen
    2.1 Millionen Männer meist ohne Ausbildung von denen nur ca 20% tatsächlich einen Job suchen. Also 420.000. (Den sie vermutlich nie kriegen werden)
    Der Rest hängt am Sozialtropf Alemania. Wir nennen sie mal „Die Mannschaft“
    Die Mannschaft spricht unsere Sprache nicht, teilt unsere Wertevorstellungen definitiv nicht.
    Das liegt unter anderem am unterschiedlichen Religions und Kultur System. Sie finden uns relativ Scheiße, was aber toleriert werden muss, sonst wären wir ja Nazis. „smile“-Emoticon:-)
    Da sitzen nun 2 Millionen Männer auf ihren Stühlen und sehen den Luxus, der ihnen von ihren Schleppern und Bauernfängern versprochen wurde direkt vor ihren Augen : Auto, Haus, Job, Geld, blonde Frauen in kurzen Röcken SUVs und ALDI SÜD „smile“-Emoticon:-)
    Aber sie gucken in die Röhre.
    Nun die Aufgabe : Wie viele Äxte und Macheten muss OBI herstellen lassen , damit die Mannschaft ihren Frust abbauen kann ,um keine posttraumatischen Symptome zu entwickeln ???
    Wie viele Armlängen müssen Frauen in Zukunft einplanen, damit sie unbeschadet durch die Woche kommen?
    Und die wichtigste Frage : Wie lange, denkt ihr, geht das noch gut ?

    Mit diesen Gedanken wünsche ich Euch einen gelungen Start ins Wochenende
    Euer ELMI
    (Optimist)

    -https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig/

  24. ebbes Says:

    (fb-Post von Uta Wissig – 12.08.)
    Lieber Elmar, ich bin froh, dass es noch andere Menschen gibt, die die richtige Sehschärfe haben. Du hast mir aus dem Herz gesprochen. Ich bekam in meiner letzten Arbeitsstelle eine Abmahnung, weil ich gegenüber einer türkischen Kollegin, in der Mittagspause, meine Angst vor der Einstellung der radikalen muslimischen Männer, geäußert habe. So weit ist es heutzutage. Ich darf nicht mal mehr meine Meinung und Gefühle kund tun. Die Abmahnung war übrigens wegen angeblicher rassistischer Äußerungen. Ich hab schon länger das Gefühl, wir leben hier in einer Matrix!!! Herzliche Grűsse

  25. ebbes Says:

    Elmar Hörig
    7. August um 15:52 ·
    ..
    Fundstück des Tages 😊
    Falls es nächste Woche heiß wird, wäre ja eine Abkühlung ned verkehrt 😂😂
    P.S Sonnencreme nicht vergessen und Schwimmflügel

  26. ebbes Says:

  27. ebbes Says:

  28. ebbes Says:

  29. ebbes Says:

  30. ebbes Says:

    Elmar Hörig
    26. Juli um 16:23
    ..
    Da wacht man morgens gutgelaunt auf und beim Frühstück bleibt einem die Machete im Hals stecken. Hört denn die Scheiße hier nicht mehr auf. Als ich begonnen habe vor ca. 2 Jahren auf die zunehmende Problematik der friedlichen Religion Sure 25 hinzuweisen, gab es seither eine Flut der Beleidigungen, Anzeigen und Drohungen gegen mich .Ich habs erduldet. War ich eben Edelnazi, was solls. Gibt Schlimmeres.

    Als aber mein ehemaliger Chef, den ich nach wie vor sehr verehre, mich in den Niederungen der Verbrecher des Nationalsozialismus, wähnte, wo die abscheulichsten Verbrechen der Menschheit lagern (Zitat), war ich doch leicht entsetzt. Ich habe mich gefragt, lebt er in einer anderen Welt als ich ?? Oder habe ich einen an der Klatsche, wie es viele meiner „ehemaligen“ Kollegen sehen ??

    Dann aber habe ich mich gefragt : Was hast Du gemacht in den letzten 5 Jahren ?
    Ich habe jeden Morgen 2 Stunden Presse gelesen. Alle : Spiegel , Focus ,Bild, Handelsblatt etc. und ausländische Presse.
    Ich bin viel gereist und war in allen großen Städten unseres Landes. Hamburg, Köln, München, Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart, Düsseldorf, Berlin.
    Ich habe hingeschaut, überall. Ich habe meine Muttersprache nicht mehr gehört. Ich habe Deutschenhass erfahren, ich bin mit gesenktem Blick durch Berlin Neukölln. Passiert ist nichts, außer anspucken, aber das zählt wohl nicht. Wenns eng wurde habe ich das Weite gesucht, denn ich hänge wohl mehr an meinem Leben als ich zugeben will.
    Vor noch 15 Jahren war das völlig anders. Die gleichen Städte.
    Hab nun ich mich verändert oder die Situation in Deutschland ?
    Ich habe vor 20 Jahren schon auf den Kanaren bemerkt, dass ein gigantisches Flüchtlingsproblem auf uns zukommt. Habe gewarnt. Hätte ich mir sparen können.

    Der Zug ist, seit der grässlichsten Fehlentscheidung aller Zeiten, die Grenzen zu öffnen, abgefahren. Statt Flüchtlinge in ihrer nahen Umgebung zu versorgen, haben wir sie und ihre religiöse und ethnische Problematik importiert. Mit allen Folgen.
    Das, was wir jetzt sehen, ist erst der zarte Anfang. Ich halte den Islam für die größte Bedrohung für Deutschland und Europa. Ich frage mich oft, wieso nach religiös motivierten Anschlägen die Muslime so still sind. Ich denke, weil sie wissen, dass sie gewinnen werden und es klug ist, aus Angst den Mund zu halten bis zur Stunde NULL. Und die kommt.
    Ich hatte bisher mit allen meinen Posts recht behalten. Es ist alles genauso eingetroffen. Bisweilen schlimmer. Fragt meine durchgeknallten Hater. Die haben noch alle Screenshots.

    Nach den neuesten Ereignissen muss ich nun leider folgenden Rat geben.
    WIR CHRISTEN SOLLTEN UNS LANGSAM GEGEN DEN ISLAM IN STELLUNG BRINGEN.
    Und ich scheiß auch drauf ob ich hier irgendwelche religiösen Gefühle der Sprenggläubigen verletze.

    EUER MUFTI SÜD

  31. ebbes Says:

  32. ebbes Says:

  33. ebbes Says:

  34. Tante Lisa Says:

    @ebbes am 12. August 2016 um 18.31 Uhr:

    Das Fräulein Blatt spricht wohl aus Erfahrung :-D

  35. ebbes Says:

    PI-Komm. von #111 Jaques NL zum obigen Artikel:

    Sie gehen zwar knallhart auf den Typen los, schmeissen ihm Handschellen an aber dann ist es auf einmal „ganz normal abführen“.

    Seltsam, aus den 80er und 90er Jahren hab ich das anders in Erinnerung, zumindest bei jungen Leuten die es wagten „Lederjacke und lange Haare zu tragen“ was dereinst für jeden Polizisten eine Indikation war, daß es sich um einen Schwerverbrecher handeln muss.

    Da ging es anders zu Sache, und zwar so, Handschellen anlegen und mitnehmen. Wer sich wehrte, wurde bis zum Auto durchgeprügelt, im Auto weiter drauf gehauen, auf der Wache fiel man zufällig die Treppe runter. Danach bekam man ein zusätzliche Anzeige wegen Wiederstand gegen die Staatsgewalt und schwere Beleidigung, weil man angeblich der Polizei von alles und nochwat an den Kopf geschmissen haben soll.

    Ich sehe hier im Film einen Typen mit rotem T-Shirt, der versucht dazwischen zu gehen, die Polizei ist ihm gegenüber sehr zurückhaltend. Wer sich so etwas damals erlaubte, wurde sofort mitgenommen und auch nur wegen der geringsten Bemerkung hieß es, Arm umdrehen und weitere Gewalt gegen ihn.

    Ehrlich, ihr mitlesenden Polizisten, gebt es doch einfach zu,
    „ihr habt Schiss vor den Arabern/Türken Clans…,knallhart draufhauen das macht ihr bei uns, nicht bei denen.“

  36. ebbes Says:

    @ Lisa #18:52

    ja, sieht so aus….lol

    Für diese Blatt wäre ein schwarzes Rohr von 300 mm Länge und einem Durchmesser von 60 mm genau richtig.

  37. Tyrion L. Says:

    ebbes Says:

    12. August 2016 um 15:40

    Unter den gegebenen Umständen ist es sehr sehr gut, wenn das Bullenpack eins auf die Fresse kriegt.
    Mehr davon…..
    Die Bullen in NRW, respektive Köln sind sowieso das allerletzte Pack.

    *

    Sag ich doch.

    Die Orientalenclans haben gezeigt, was Gruppenzusammenhalt ist und wieder mal erfolgreich klargemacht, wer auf ihrer Straße, in ihrem Viertel das Sagen hat, während die Bullenbüttel grade so ihren Arsch retten konnten.

    Der volksdeutsche Patriidiot gründet Widerstandsdiskussionsgruppen in der Höhle des Zuckerzwergs, während sich die Fraktion der Merkel-Abwähler mit denen, die darauf warten, dass ausgerechnet die Systembüttel ihren Maulkorb zerbeißen und zu rettenden Rittern mutieren, auf virtuellen Spielplätzen kloppt. Sehr Itzig, das.

  38. ebbes Says:

    Nachtrag zu meinem Komm. um 19:10:

    Für diese Blatt wäre ein schwarzes Rohr von 300 mm Länge und einem Durchmesser von 60 mm genau richtig.
    Und dann rinn bis zum Anschlag…….loool

  39. PACKistaner Says:

    Diese Systembüttel spielten bei allen Revolutionen des 20. Jahrhunderst die entscheidende Rolle. Entweder aktiv wie in Russland und Deutschland oder passiv wie im Iran und der DDR.

  40. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    12. August 2016 um 21:04

    *

    Dann kann der Durchschnittspegidiot ja ruhig weiter seine Wampe spazierenführen und seine Merkelmussweg-Pappe hochhalten. Läuft.

  41. ebbes Says:

    Tyrion L. Says:
    12. August 2016 um 20:14

    „Die Orientalenclans haben gezeigt, was Gruppenzusammenhalt ist und wieder mal erfolgreich klargemacht, wer auf ihrer Straße, in ihrem Viertel das Sagen hat,…“

    Wenn sich das deutsche Volk davon eine fette Scheibe abschneiden würde, sähe es hier anders aus.

    Das Auseinandertriften, der Nichtzusammenhalt ist bei vielen deutschen Familien seit vielen Jahren Alltag.

  42. jot.ell. Says:

    kein vergleich, H/H Hörig gegen Hessenhenker

  43. ebbes Says:

    Tyrion L. Says:
    12. August 2016 um 21:16

    Daß die sich nicht mal langsam ans Hirn fassen….seit annähernd 2 Jahren ca. 4 x pro Monat spazieren gegangen….und Fazit gleich 0,00.
    Da bimmelts doch bei einem gesunden Menschenverstand…

    Kan nit verstan !

  44. vitzli Says:

    ebbes, 1738

    unglaublich. das land ist am arsch. es weiß nur kaum einer.

    arbeitslager für die deutschen!!!

  45. Frankstein Says:

    Ebbes, mein Rechner protestiert, wenn Du zuviel Bilder einstellst. Für mich ist das dann wie Sackhüpfen und schließlich ermüdend. Eigentlich find ich einige Bilder gut, aber zuviel des Guten ist auch nicht zu ertragen. Das gilt auch für das Bullen-Bashing. Gelegentlich tut auch das gut, aber nicht aus der Anonymität, sondern in der Echtwelt.
    Wir tun uns keinen Gefallen, wenn wir gefühlte Furunkel bekämpfen. Der Krebs sitzt tief im Organismus. Die Bullen sind Erfüllungsgehilfen der Staatsanwaltschaft, die wiederum ist weisungsgebunden. Und wer weist sie an ? Die Politiker! Die Bullen dürften im beschriebenen Fall nur den Fahrversuch des Minderjährigen unterbinden ( Abwehr einer drohenden Gefahr ), in der darauf folgenden Auseinandersetzung nur im Rahmen der Notwehr handeln ( Abwehr eines rechtswidrigen anhaltenden Angriffs auf Personen und Sachen ). Sie dürfen KEINEN Bürgerkrieg führen! Und Waffengebrauch auch nur im Rahmen der Notwehr! Das gilt für Bullen , aber auch für ebbes, Tyrion oder Frankstein. Mit dem Unterschied, das Letztgenannte über keinerlei Waffen verfügen. In der heutigen politischen Gemengelage müßte eigentlich jeder Bulle den Dienst quittieren, aus reinem Selbsterhalt. Dann würden Innen-, Justiz- und Verfassungsschutz-Ministerien eigene Schutzstaffeln aufstellen; mit militärischer Ausrüstung. Beispiele sind in Rußland und den USA zu besichtigen. Die Bullen sind die letzte legale Schutztruppe, die von den Politikern geduldet und von den Bürgern noch mehrheitlich akzeptiert wird. Es ist deprimierend, aber seit der Diffamierung und damit logischen Abschaffung der Spießbürger, verfügt der Bürger über keinen anderen Schutz. Ich wünschte mir auch eine starke, selbstbewußte, bürgerrechtsbewahrende Polizei; aber so große Wünsche werden nur alle paar hundert Jahre erfüllt. Ich gehe sogar noch weiter, ich halte die Bürgerpolizei für die größte zivilisatorische Errungenschaft, gleich hinter den Wasserklosetts und dem feuchten Toilettenpapier. Nur wird diese Errungenschaft von tumben Politikern pervertiert. Das sind die Säcke, die ständige Prügel verdienen. Die sind hocherfreut, wenn wir unsere Polizei verachten, denn -siehe oben.

  46. PACKistaner Says:

    „Daß die sich nicht mal langsam ans Hirn fassen….seit annähernd 2 Jahren ca. 4 x pro Monat spazieren gegangen….und Fazit gleich 0,00.“

    So, so – na wenn ihr meint das deren Fazit = 0,00 ist …..

    „Da bimmelts doch bei einem gesunden Menschenverstand …“

    Man hätte natürlich in der eigenen Umgebung bei einem der Ableger mitmachen können. Aber ach nee, dann wird man ja vielleicht von Antifanten angefeindet. Ach nee …. dann lieber doch nicht …. spotte ich doch lieber arrogant über die doofen Sachsen ….

    Tut das eigentlich weh, soooooo dermaßen blöd zu sein?

  47. PACKistaner Says:

    Lieber scheisse ich doch hier die Seite mit Videos und Bildern zu bis sie nicht mehr flott lädt, statt lediglich die links einzustellen.

    War ich es gar, der zeigte wie es geht? Asche auf mein Haupt vitzli.

  48. vitzli Says:

    packi,

    also bei den links zensiere ich ein bischen. durch verlinken oder entlinken. lügenpresse verlinke ich immer und unbesehen, manche sachen schaue ich an und ver- oder entlinke, bei unbekannten quellen mit 2 stündigen vorträgen entlinke ich praktisch immer. bei hakenschnakenseiten sowieso. bei unbekannten seiten entlinke ich auch praktisch immer, außer ich habe sie mir angesehen. bei bildern wäge ich zwischen urheberrechten und nutzen etc. ab. da herrscht viel willkür.

Kommentare sind geschlossen.