Steinigungsverbot als gravierender Eingriff in die Religionsfreiheit …?


*

Kranke Momente.

BERLIN. Moslemische Richterinnen sollten nach Meinung der Grünen-Bundestagsabgeordneten Renate Künast auch während einer Verhandlung ein Kopftuch tragen dürfen. „Ein Kopftuchverbot wäre ein gravierender Eingriff in die Religionsfreiheit“, sagte sie der Rheinischen Post.

Junge Freiheit

In der Gummizelle Deutschland tobt der Grüne Bazillus. Man hat das deutsche Volk erfolgreich weichgekocht. In der Birne.

97 Antworten to “Steinigungsverbot als gravierender Eingriff in die Religionsfreiheit …?”

  1. Notwende Says:

    Gestern am Abend, im Stadtpark um zehn
    Da ließ der Herr Richter sein Schwänzlein sehn
    Ach, hätt‘ er das Alles nur früher getrieben
    Dann wär‘ uns ein Richter erspart geblieben!

  2. Hansi Says:

    Die Künast ist Kommunistin. Hat noch nie etwas Produktives zu der Gesellschaft, in der sie lebt, beigetragen. Ein Auswuchs von Wohlstand.

    Es ist ein Kampf der Ideologien. Das Europa, aus dem die westliche Welt und nahezu alle Errungenschaften der heutigen Welt inklusive eines gewissen, breiter verteilten Wohlstands entstanden ist, fusst auf der christlichen Lehre. Damit ist die Lehre gemeint, nicht irgendwelche Handlungen von irgendwelchen Bischöfen oder Päpsten. Damit ist das Leben nach den 10 Geboten gemeint. Der aktuelle Papst ist unter der 180° Regel zu betrachten. Er ist also der größte Feind der christlichen Lehre, was alle seine Aussagen und Handlungen belegen. Der Erfolgsschriftsteller hat im Wesentlichen nur diese 10 Gebote breit aufgearbeitet. Gemeinschaft gehört zu den 10 Geboten.

    Siehe die Regeln aus dem Artikel der Killerbiene für Soldaten:

    -https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/04/25/der-neonazi/

    Und wenn man eine friedliche Welt mit halbwegs verteiltem Wohlstand wieder will, müssen dem christlichen Glauben feindlich gegenüber stehende Ideologien schlicht und einfach verboten werden. Das sind in erster Linie Koran, Talmud und Kommunismus.
    In diesen Ideologien wird praktisch das genaue Gegenteil des Christentums propagiert, was logischerweise zu der Feindschaft führt.
    Man bedenke auch die problemlose Koexistenz von Hindus usw., die eben in ihrer Betriebsanleitung KEINE Feindschaft zum Christentum aufbauen, eher ähnlich konstruiert sind.

    Wenn jetzt jemand mit irgendwelchen Kriegen o.ä. kommt, so kann ihm gesagt werden, das die von machthungrigen, einzelnen Personen ausgelöst wurden, die es geschickt verstanden haben, unwissende Leute aufzuhetzen. Parallelen zu heute sind NICHT zufällig. Die Völker selbst als solche fangen keine Kriege an. Auch das die Hetzer wieder zum Großteil, einst wie damals und heute, der einen Ideologie anhängen, ist KEIN Zufall.

    Das deutsche Wesen IST das Christentum. Fleiß, Schaffenskraft- und Wille, Friedfertigkeit, Nächstenliebe (was auch als Nachteil betrachtet werden kann, wenn das Mass nicht gefunden wird), Gutmütigkeit, Gemeinschaft, Ehren von Ahnen usw..

    Sobald sich eine nennenswerte Anzahl deutscher wieder auf seine Wurzeln besinnt und dementsprechend als GEMEINSCHAFT HANDELT, wandelt sich das Blatt.

    Wer gekommen ist, kann auch wieder gehen. Verträge für die Ewigkeit gibt es nicht. Die Zukunft wird kommen. Wie entscheidet sich am HANDELN der GEMEINSCHAFT.

  3. Hansi Says:

    Es ist ein Kampf der Ideologien. Das Europa, aus dem die westliche Welt und nahezu alle Errungenschaften der heutigen Welt inklusive eines gewissen, breiter verteilten Wohlstands entstanden ist, fusst auf der christlichen Lehre. Damit ist die Lehre gemeint, nicht irgendwelche Handlungen von irgendwelchen Bischöfen oder Päpsten. Damit ist das Leben nach den 10 Geboten gemeint. Der aktuelle Papst ist unter der 180° Regel zu betrachten. Er ist also der größte Feind der christlichen Lehre, was alle seine Aussagen und Handlungen belegen. Der Erfolgsschriftsteller hat im Wesentlichen nur diese 10 Gebote breit aufgearbeitet. Gemeinschaft gehört zu den 10 Geboten.

    Siehe die Regeln aus dem Artikel der Killerbiene für Soldaten:

    -https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2015/04/wehrmacht-kriegsfc3bchrung.jpg

    -https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/04/25/der-neonazi/

    Und wenn man eine friedliche Welt mit halbwegs verteiltem Wohlstand wieder will, müssen dem christlichen Glauben feindlich gegenüber stehende Ideologien schlicht und einfach verboten werden. Das sind in erster Linie Koran, Talmud und Kommunismus.
    In diesen Ideologien wird praktisch das genaue Gegenteil des Christentums propagiert, was logischerweise zu der Feindschaft führt.
    Man bedenke auch die problemlose Koexistenz von Hindus usw., die eben in ihrer Betriebsanleitung KEINE Feindschaft zum Christentum aufbauen, eher ähnlich konstruiert sind.

    Wenn jetzt jemand mit irgendwelchen Kriegen o.ä. kommt, so kann ihm gesagt werden, das die von machthungrigen, einzelnen Personen ausgelöst wurden, die es geschickt verstanden haben, unwissende Leute aufzuhetzen. Parallelen zu heute sind NICHT zufällig. Die Völker selbst als solche fangen keine Kriege an. Auch das die Hetzer wieder zum Großteil, einst wie damals und heute, der einen Ideologie anhängen, ist KEIN Zufall.

    Das deutsche Wesen IST das Christentum. Fleiß, Schaffenskraft- und Wille, Friedfertigkeit, Nächstenliebe (was auch als Nachteil betrachtet werden kann, wenn das Mass nicht gefunden wird), Gutmütigkeit, Gemeinschaft, Ehren von Ahnen usw..

    Sobald sich eine nennenswerte Anzahl deutscher wieder auf seine Wurzeln besinnt und dementsprechend als GEMEINSCHAFT HANDELT, wandelt sich das Blatt.

    Wer gekommen ist, kann auch wieder gehen. Verträge für die Ewigkeit gibt es nicht. Die Zukunft wird kommen. Wie entscheidet sich am HANDELN der GEMEINSCHAFT.

  4. Hansi Says:

    Fehlt noch:

    Die Künast ist Kommunistin. Hat noch nie etwas Produktives zu der Gesellschaft, in der sie lebt, beigetragen. Ein Auswuchs von Wohlstand, den eine gesunde Gesellschaft nicht wählen, sondern abstoßen würde.

  5. Hansi Says:

    Der Syrienkrieg ist übrigens ein gutes Beispiel für den Kampf der Ideologien. Der Koran kämpft unter Talmud-Führung gegen, so absurd es klingt, die Bibel unter Assad und Russland.
    Der „Westen“ steht unter der Herrschaft des Talmud und wird mit Koraneinheiten angefüllt.

  6. Hansi Says:

    Noch eins, mit schnödem Geld hat der Kampf der Ideologien praktisch nichts zu tun.

  7. Hansi Says:

    Zur Gemeinschaft gehört übrigens mal grundsätzlich, das der eine Teil sich nicht über den anderen, tätigen Teil lacht und sich lustig macht. Ohne selbst irgendwas zu machen. Und sich dann mal Gedanken macht, ob man mit Nixtun jemandem Einhalt gebieten kann. So mal als kleinen Neubeginn.

    Dieses mit Nixtun Veränderungen erreichen zu wollen, erinnert an die genialen Vorschläge der Freunde und Helfer:

    Fallen Ihnen bestimmte Personen negativ auf, wechseln Sie lieber die Straßenseite. Suchen Sie das Weite, statt sich einem Angreifer zu stellen.

    Sagen Sie in einer Belästigungssituation laut und deutlich „Nein“ und wiederholen das – schreien Sie den Täter dabei an! Rufen Sie laut und gezielt um Hilfe und sprechen Sie Passanten direkt an: „Sie da, in der blauen Jacke. Ich brauche Ihre Hilfe“ oder „Rufen Sie die Polizei.

    Oder die berühmte Armlänge Abstand.

  8. Hansi Says:

    Ich kugel jetzt gar nicht erst nach dem Namen:

    „… dass der Autor Lalon Sander nicht nur „Chef vom Dienst” bei der TAZ ist.“

    http://www.danisch.de/blog/2016/08/09/dummen-weissen-maennern-die-kritik-an-gender-studies-verbieten/

    Der Talmud zerstört das Christentum gemäß Betriebsanleitung.

  9. PACKistaner Says:

    „Ihr Christen habt in eurer Obhut ein Dokument mit genug Dynamit in sich, die gesamte Zivilisation in Stücke zu blasen, die Welt auf den Kopf zu stellen; dieser kriegszerrissenen Welt Frieden zu bringen. Aber ihr geht damit so um, als ob es bloß ein Stück guter Literatur ist, sonst weiter nichts.“

    (Mahatma Gandhi)

  10. PACKistaner Says:

    Übrigens – der Zusammenhalt von IHNEN beruht durchaus auch auf Zwang. Siehe Dominique Strauss-Kahn.

  11. PACKistaner Says:

    vitzli

    Du schreibst, daß du viele Neuleser hast. Willst du da nicht auf Menuhins Buch verlinken? Oder/und auf die veröffentlichten Tagesbefehle des Münchner Instituts für Zeitgeschichte.
    Oder insbesondere(!) auf den Punkt 5 der metapediaseite „hohler klaus“. Die dort dokumentierten absurden Zeugenaussagen sprechen unkommentiert derart kraftvoll für sich selbst.
    Nur mal so als Anregung.

  12. Gucker Says:

    Hansi Says: 10. August 2016 um 08:47

    „Ein Auswuchs von Wohlstand, den eine gesunde Gesellschaft nicht wählen, sondern abstoßen würde“

    Da gibt es doch eine politisch inkorrekten Bezeichnung dafür.
    So kleine Tierchen, die auf Kosten der Anderen leben …

  13. Hansi Says:

    Da es thematisch zur Zerstörung und „deren“ Kampf passt:

    -http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/wann-traut-sich-endlich-jemand-die-ganze-wahrheit-zu-sagen/

  14. vitzli Says:

    packi,

    danke, aber ich glaube, die meisten neuleser sind gar nicht interessiert und bleiben auch nicht. ein link auf das menuhin buch dürfte strafbar sein. das lohnt also nicht wirklich. wer hier bleibt, kriegt eigentlich alles mit.

  15. PACKistaner Says:

    Aus den Kommentaren der heutigen WELT:

    – Warum lesen sie dann hier, wenn sie es sowieso nicht glauben?
    Antworten
    – Man muss doch informiert sein was die Judenpresse so von sich gibt.

    :-D

  16. Hessenhenker Says:

    Dieser Kommentar in der WELT ist sehr komisch.
    Wahrscheinlich hat ihn ein jüdischer Kommentator geschrieben.

  17. vitzli Says:

    packi,

    lol.

  18. Gucker Says:

    Sorry für OT – Weil es so schön ist …

    Steinmeier warnt ausdrücklich vor Trump als Präsidenten

    „Ihm werde „bange, was aus dieser Welt wird“, sollte Donald Trump der nächste US-Präsident werden: Daher verhält sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier – im Gegensatz zur Kanzlerin – nicht neutral“

    -http://www.welt.de/politik/ausland/article157596019/Steinmeier-warnt-ausdruecklich-vor-Trump-als-Praesidenten.html

    Weil es so schön ist … – die Kommentare lesen!!!

    Die Menschen wissen was los ist.

    z.B. Kommentator Luzifer27

    „Offizieller Ausdruck der Gewissheit nach unseren Wahlen kein Regierungsamt mehr zu bekleiden.“
    .

    Vitzli, die Deutschen sind nicht doof, sondern machtlos.

  19. Gucker Says:

    Ach ja, DENEN brennt der Kittel …

    http://boerse.prognosys.de/charts/ltw-berlin-2016

    http://boerse.prognosys.de/markt/ltw-mv-2016

  20. vitzli Says:

    laut lügenwelt hat trump ein baby rausgeschmissen. schaut man sich den film dazu an, kommt trump dabei sehr sympatisch rüber. dem text nach hat er furchtbares angerichtet und es fehlt eigentlich nur, daß er das baby nach der veranstaltung verspeist hat.

    (zu clinton gibt es tatsächlich eine reihe videos mit merkwürdigem benehmen. sehr gesund wirkt die da nicht)

  21. vitzli Says:

    gucker,

    „Vitzli, die Deutschen sind nicht doof, sondern machtlos.“

    das muss man wohl differenzieren. für den teil, der cduspdgrünlinks wählt muss doofheit UND machtlosigkeit unterstellt werden. der rest ist machtlos.

  22. vitzli Says:

    henker,

    seinen anderen kom nach ist er eher ein kritischer spaßvogel.

  23. PACKistaner Says:

    Wer Spaß haben will, braucht lediglich in Gesprächen und Diskussionen vorkommende Personen jüdischen Glaubens als Juden zu bezeichnen. Dann bekommen die Gesprächspartner immer so ein komisches Zucken im Gesicht. :-D

  24. Gucker Says:

    „zu clinton gibt es tatsächlich eine reihe videos“

    Sind ja alles nur Gerüchte. Oder auch nicht nicht.
    Clinton soll Gehirntumor haben …

  25. vitzli Says:

    hansi,

    ich will nicht mit nichtstun veränderungen herbeiführen. ich habe kürzlich in 2 kommentaren die kernprobleme angesprochen und um lösungen gebeten. von dir kam da leider nichts.

    natürlich kann man sehr aktiv in einem sieb wasser 100 m weit tragen. das wirkt sehr dynamisch gegenüber demjenigen, der stehenbleibt und erstmal nachdenkt, ob es ein besseres behältnis gibt. und nein, ich muss nicht dynamisch aktiv mitlaufen, um das gesicht des siebträgers zu sehen, wenn er am ziel ankommt.

    zu deiner beruhigung: hätte ich hier 5000 leser täglich, würde ich vermutlich empfehlen, afd zu wählen. da da nicht der fall ist, muss ich auf kleine strategische überlegungen keine rücksicht nehmen. hast du es jetzt kapiert?

    mein gott, mit solchen hornochsen würde man nicht einmal einen kleinen gipskrieg gewinnen :-/

  26. Hansi Says:

    vitzli Says: 10. August 2016 um 13:15

    „hansi, ich will nicht mit nichtstun veränderungen herbeiführen. ich habe kürzlich in 2 kommentaren die kernprobleme angesprochen und um lösungen gebeten. von dir kam da leider nichts.“

    Bitte hierher kopieren. Ich lese nicht immer alles. Muss leider zur Finanzierung der Transformation zur Weltregierung beitragen.

  27. Hansi Says:

    „natürlich kann man sehr aktiv in einem sieb wasser 100 m weit tragen. das wirkt sehr dynamisch gegenüber demjenigen, der stehenbleibt und erstmal nachdenkt, ob es ein besseres behältnis gibt. und nein, ich muss nicht dynamisch aktiv mitlaufen, um das gesicht des siebträgers zu sehen, wenn er am ziel ankommt.“

    Korreliert leider so ganz und gar nicht z.B. zu meinem Beispiel mit der Fussballmannschaft. Den die tragen nicht blödsinnig Siebe durch die Gegend, sondern kämpfen um den Sieg, respektive die Existenz.

  28. Hansi Says:

    “ …. zu deiner beruhigung: hätte ich hier 5000 leser täglich, würde ich vermutlich empfehlen, afd zu wählen. da da nicht der fall ist, muss ich auf kleine strategische überlegungen keine rücksicht nehmen. hast du es jetzt kapiert?“

    Was?

  29. vitzli Says:

    hansi, 9.00

    das behaupte ich auch nicht. es hat mit macht und weltherrschaft zu tun, aber geld gibt diese faktische macht. es ist mittel, nicht zweck.

  30. Hansi Says:

    Es ist leicht unfair, wenn Du Deinen Beitrag ständig erweiterst.

    Mit Euch Nichtwählern ist wirklich nix zu gewinnen. Da gebe ich Dir vollkommen recht. Sind das erste Anzeichen der Selbsterkennung?

    Was ist übrigens ein „Gipskrieg“?

  31. vitzli Says:

    hansi, 8.55

    ja, so kann man das gut sehen!

  32. PACKistaner Says:

    Hey – man lese und staune über WELT Kommentare:

    fennek21 • vor 2 Tagen

    was soll diese Empörung.!?- die Damen+Herren sollten einfach mal eine JÜDISCHE Quelle lesen,-das Buch von Gerald MENUHIN (Sohn d.berühmten Geigers)-„Tell the Truth and shame the Devil,das ALLE Fragen beantwortet..

  33. Hansi Says:

    vitzli Says: 10. August 2016 um 13:21

    „hansi, 9.00 das behaupte ich auch nicht. es hat mit macht und weltherrschaft zu tun, aber geld gibt diese faktische macht. es ist mittel, nicht zweck.“

    Sag ich schon die ganze Zeit, das es Mittel ist und nicht Zweck.
    Du hast bisher die gegenteilige Ansicht vertreten.
    Wieder ein Zeichen meiner Dir zuerkannten Lernfähigkeit.

  34. Hessenhenker Says:

    Ach so, das schließt sich also aus?

  35. vitzli Says:

    henker,

    lol, natürlich nicht.

  36. PACKistaner Says:

    Hansi Says:10. August 2016 um 13:24

    Nö – die Diskussion ging um das Motiv.

  37. vitzli Says:

    hansi,

    ich korrigier die eben erst online richtig. gipskrieg ist so eine redewendung keine ahnung, was das sein soll :-/

  38. PACKistaner Says:

    Gibt`s einen Gipskrieg? Schon wieder? Gips doch nicht!

  39. vitzli Says:

    hansi, 1324

    ich hatte mich zunächst nur mit der reinen faktischen und wertneutralen machtfrage (durch geld) befasst. ich habe also nichts gegenteiliges vertreten.

  40. Hessenhenker Says:

    Komisch.

  41. Hessenhenker Says:

    Gipskrieg hat es keinen gegeben, aber einen Salpeterkrieg.

  42. vitzli Says:

    für hansi, 1317

    mein kommentar mit den kernproblemen ein drittes mal:

    ———————————————————–

    den meisten dürfte gar nicht klar sein, mit welchem gegner wir es zu tun haben. wer kennt den gegner? 1 %, 2 %?

    wie groß ist die wahrscheinlichkeit, daß alleine mal 10 oder 20 % den gegner zukünftig erkennen? die medien einschließlich internet werden das zuverlässig verhindern.

    wie soll ein gegner bekämpft werden,den man größtenteils namentlich nicht kennt und dessen wohnsitz schon gar nicht? und der über einen gigantischen militärapparat (us-army) verfügt?

    wie soll ein gegner bekämpft werden, der länder wie das unsere ohne probleme wirtschaftlich durch boykott, kapitalabzug, firmenschließungen und produktionsverlagerung ins ausland bei widerstand fertig machen kann? der das schon vor 190 jahren in spanien konnte?

    wie soll ein gegner belämpft werden, der sich wie kein zweiter darauf versteht, zu spalten und zu verwirren und der international völkisch vernetzt ist wie kein anderer?

    der 2000 jahre erfahrung hat?

    das hat mit statischem denken nichts zu tun. vielleicht kann mir mal jemand eine strategie verraten, die auch nur ansatzweise erfolg zu versprechen droht. zusammenbruch der usa?, der us-army? warum sollte die das stören? die bauen die nächste struktur auf.

    ein wahlsieg der afd? da lachen die nicht mal drüber.

    man kann das dritte reich als ernsthaften versuch werten, sich dieser absehbaren entwicklung entgegenzuwerfen. ergebnis des versuchs ist bekannt.

    die völker werden erfolgreich vermischt (identität zerstört), der bildungsstand wird erfolgreich gesenkt, traditionen und regelwerk vernichtet, desorientierung eingeführt.

    ja, wo sollte man da ansetzen?

    im bis jetzt noch weitgehend verschonten asien und russland wird man die kommenden jahrzehnte völker und traditionen vernichten, dann sind auch die reif. man lernt an deutschland, das ist in knapp 70 jahren zu bewältigen.

    hat jemand vorschläge?

    ich kann es nur nochmal wiederholen: wer den komplex verstehen will, liest about und dann die protokolle.

  43. Hessenhenker Says:

    Muß man wissen!

  44. PACKistaner Says:

    Weiß man!

  45. Hessenhenker Says:

    Aber wer weiß schon, was vitzli weiß, was man wissen muß?

  46. PACKistaner Says:

    Man nur wissen, daß vitzli weiß, was Mus ist.

  47. PACKistaner Says:

    Ob ein Konflikt um Wüstensand am Arsch der Welt anno tobak zum Wissensmus gehört darf angezweifelt werden.

  48. Hansi Says:

    vitzli Says: 10. August 2016 um 13:41

    Ach Gott, da hab ich doch ironisch/sarkastisch drauf geantwortet.
    Das es lustig ist, das die Verantwortlichen nach Lösungsmöglichkeiten der von Ihnen verursachten Probleme fragen.
    Und selbst wenn es diese Lösungen gäbe, es ja nutzlos wäre, weil ihr eben nix macht und es aufgrund von „about“ und den Protokollen sinnlos ist.

    Es nützt überhaupt nix, den Gegner zu kennen, wenn man nicht beabsichtigt, gegen ihn zu kämpfen „weil der ja so mächtig ist“.
    (Was weiter unten von Dir auch wieder angeführt wird, die Macht von „denen“)

    Der Rest dreht sich um die Frage, die ich weiter oben beantwortet habe. Die Ideologien (welche, steht dort auch) müssen verboten, geächtet und dadurch „bekämpft“ werden. Wie der Spalter Meuthen aus der AfD entfernt werden muss.

    Und warum die Strategie damals schief gegangen ist, kannst Du in Ernst Otto Remers Buch „Verschwörung und Verrat am Bestsellerautor“ nachlesen. In der Hauptsache durch Verrat der eigenen Leute. Nicht der Bevölkerung, den der ging es durch den Bestsellerautor besser, sondern von den „von’s“ (ca. 80% der entscheidenden Personen waren „von“), schlauen Generälen (die zu wissen glaubten, das der Kampf sinnlos sei. Kapitulationsträume gegen die USA träumten, trotz der Kenntnis der Forderung der bedingungslosen Kapitulation. Und dadurch selbst dafür gesorgt haben, diesen Kampf zu verlieren. Hinterher verwundert erkannten, das die USA gegen Deutschland, nicht gegen diesen Autor kämpften. Um Deutschland zu vernichten. Dann trotzdem in den Entscheidungsstellen der BRD saßen und ihre Charaktere bis heute fortgeführt werden. Erinnert Dich das an was?) und Kommunisten.
    Wobei wir wieder bei dem Zusammenspiel von Kapital (das war damals zumeist in der Hand von „von’s“) und Kommunisten sind.

    Vorschläge im Sinn der Art und Weise von Handeln habe ich Dir gegeben. Die lehnst Du ab, weil „es ja sinnlos ist“.

    Und ob „die“ über einen Wahlsieg der AfD lachen, wage ich zu bezweifeln. Dann müssten die nicht alles in die Waagschale werfen, um die zu verhindern, zu dämonisieren (der Dämon agiert durch Dämonisierung, 180°) und zu bekämpfen.

    So wie „die“ sicher Deiner Meinung nach auch über einen Wahlsieg von Trump lachen. Denn es ist ja alles so geplant von denen und daher ist es sinnlos, etwas zu machen.

    Du drehst Dich im Kreis und willst (obwohl Du könntest) nicht anhalten.

  49. PACKistaner Says:

    Hansi

    Wen sie die AfD ernsthaft bekämpfen würden, hättest du sie noch nie im TV gesehen und nichts über sie in den Gazetten gelesen.

  50. Veit Says:

    Hansi,

    lies doch mal den metapedia-Eintrag zu Trump.

    „I love the people in this room. I love Israel. I love Israel. I’ve been with Israel so long in terms of I’ve received some of my greatest honors from Israel, my father before me, incredible. My daughter, Ivanka, is about to have a beautiful Jewish baby.“

    Zur AfD wurde hier schon etliche Male alles durchgekaut, aber irgendwie dreht sich das im Kreis. Lächerlich auch die jüngste Forderung aus deren Reihen, die Grenzen für die Bückbeter dichtzumachen. Als wenn die Religion das Problem wäre…

    Meiner Meinung nach taugt die allenfalls dazu, den Abgeordneten der Etablierten eins auszuwischen.

  51. Hansi Says:

    Veit Says: 10. August 2016 um 14:31

    Oh Gott, ja. Und Petri war auch schon in Israel. Und nun?

    Und alles andere ist lächerlich. Na klar, bis auf euer schlaues Lamentieren. Lies bitte nochmal meinen Vergleich mit der Fussballmannschaft.

    Und selbst wenn es so wäre, „Meiner Meinung nach taugt die allenfalls dazu, den Abgeordneten der Etablierten eins auszuwischen.“. Glück auf!

  52. Hansi Says:

    Veit, schließt Euch Nichtwähler doch zusammen und macht was vernünftiges.
    Aber das wäre ja dann wieder „System“ und auch nix.
    Tja, was nun …..

  53. Frankstein Says:

    Gipskrieg gib’s ! Als die Bewohner eines chinesischen Dorfes vor langer Zeit versuchten, einen Schweinestall- dessen Wände aus Mist bestanden- zu vergipsen. Weil sie den Gestank nicht mehr ertrugen. Das Vorhaben schlug fehl, was Konfuzius ( Anführer der Gipser) zu dem Ausspruch verleitete = „Eine Wand aus Dung kann man nicht anstreichen!“ Seitdem gilt er völker- und zeitübergreifend als Weiser ( nicht Weißer). Seine Weisheit ist aber nicht überall verstanden.

  54. PACKistaner Says:

    Sollte man also von Konfusius dem Gipserführer ausgehend im Umkehrschluß Asülwende mit Gülle in Hülle und Fülle zumülle als Prophylaxe gegen Heimweh?

  55. Frankstein Says:

    Hm, Packi, möge die Weisheit immer mit Dir sein.

  56. vitzli Says:

    henker,

    „Da Gips weltweit reichhaltig vorkommt, hat es in der Geschichte der Menschheit noch nie eine kriegerische Auseinandersetzung um diesen Rohstoff gegeben. Auf der machtpolitischen Bedeutungslosigkeit des Gipses fußt das Sprichwort „Erzähl mir nichts vom Gipskrieg“, um jemandem ironisch gefärbt klarzumachen, dass er keine Geschichten zu nichtexistenten Begebenheiten erzählen soll.“

    wikidoof

    anscheinend war das der witz an der sache, lol

  57. Hangwind Says:

    Die bunte US-Vasallentruppe rüstet auf. Jetzt wirds ernst….

    http://www.n-tv.de/politik/Von-der-Leyen-will-mehr-Chefinnen-article18388751.html

  58. PACKistaner Says:

    Gipser und Kalker aller Länder vereinigt euch!
    Ihr habt nichts zu verlieren als den Staub in eurem Haar.

  59. vitzli Says:

    hansi,

    ich habe ernsthafte probleme, die weit über das nationale und damit eine nationale lösbarkeit, hinausgehen, angeführt.

    da kommt von dir: NICHTS.

    entweder du hast das nicht verstanden, oder du willst nicht, weil du nichts hast.

    beispiel:

    „Es nützt überhaupt nix, den Gegner zu kennen, wenn man nicht beabsichtigt, gegen ihn zu kämpfen „weil der ja so mächtig ist“.“

    auf die ernste und ernsthafte frage, wie du einen gegner wirksam bekämpfen willst, den kaum jeder hunderste in der bevölkerung überhaupt kennt. was soll so ein blödsinn?

    das ist ein ungeheures problem (wie willst du die pest bekämpfen, wenn du – wie die früher – nix von den bazillen (oder viren, egal) weißt? den erreger nicht kennst? mit einer langen spitzen pappnase? mit der aufschrift“afd“?

    deine polemik kannst du dir sparen, das nimmt hier niemand ernst. du blamierst dich gerade ein wenig.

  60. Gucker Says:

    „Oh Gott, ja. Und Petri war auch schon in Israel. Und nun?“

    Petri war in Israel, oh Gott, jetzt ist die auch gekauft …

    – Ohbahma war auch schon in Deutschland,
    habe nicht den Eindruck, daß der richtig spurt.

    – Bayern Trainer war auch schon in Dortmund,
    klar, daß die Bayern ab jetzt in Dortmund verlieren.

    Bei anderen werden Pauschalisierungen beklagt,
    bei euch (nanchen) aber gepflegt. Jetzt reißt euch
    mal zusammen, und beendet die Kindergartenstunde!

  61. vitzli Says:

    gucker,

    Petry lässt kaschern
    Die Vorsitzende sucht eine Annäherung ihrer Partei an Israel

    jüdische allgemeine vom 28.1.2016

    -http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/24528

  62. Gucker Says:

    vitzli Says: 10. August 2016 um 13:41
    „wie soll ein gegner bekämpft“

    Schöne Auflistung, sehe das Problem fast ebenso,
    nur mit der Lösung happerts. Ich habe auch keine
    Lösung, aber …

    – Leben heißt kämpfen
    – Kämpfen heißt nicht sich selbst schaden
    – kein Kampf ohne Chancen
    – Keine Hektik, der Feind hatte 3.500 Jahre Zeit,
    wir müssen ES nicht im nächsten Jahr schaffen.
    – nutzen wir die Chancen, die wir haben
    – Der Wind dreht sich, im richtigen Moment
    kann die richtige Tat die Welt verändern.

    Theorie? Doofer Schnack? Utopist?

    Ja vielleicht. Hat jemand die Alternative?

  63. Gucker Says:

    „jüdische allgemeine vom 28.1.2016“

    Glaubwürdige Quelle …

  64. ebbes Says:

    Veit Says:
    10. August 2016 um 14:31

    lies doch mal den metapedia-Eintrag zu Trump.

    „I love the people in this room. I love Israel. I love Israel. I’ve been with Israel so long in terms of I’ve received some of my greatest honors from Israel, my father before me, incredible. My daughter, Ivanka, is about to have a beautiful Jewish baby.“

    Genau, alles nur Show in Amiland.

    Möglicherweise zieht Killary eine auf bekloppt ab.

    Trump und Killary sind in fester Hand !

    Nix anderes als hier in der BRiD.

  65. vitzli Says:

    gucker,

    glaubst du, sie war nicht da?

    mir reicht schon, daß sie sich vom geliebten großen bruder gauck die „ich gehör dazu – medaille“ abgeholt hat.

    solche dinge kann man doch nicht ignorieren.

  66. Veit Says:

    Hansi Says:
    10. August 2016 um 14:46

    „Oh Gott, ja. Und Petri war auch schon in Israel. Und nun?“

    Naja, laut dem metapedia-Artikel wird sein Wahlkampf von einem auserwählten Casino-Millardär finanziert, außerdem scheint er etliche jüdische Berater und einen jüdischen Ex-Goldman Sachs Partner als Finanzvorstand zu haben. Wenn das alles stimmt kann ich mir nicht vorstellen, daß der Einfluß der Unsichtbaren in den VSA nach einem Wahlsieg geringer wird.

    „Veit, schließt Euch Nichtwähler doch zusammen und macht was vernünftiges. Aber das wäre ja dann wieder „System“ und auch nix.“

    Kommt auf die Zielsetzung an. Die AfD bewegt sich eben im erlaubten Rahmen des BRD-Konstrukts. Alles andere wäre nicht „System“ und würde deswegen bis aufs äußerste bekämpft und/oder in den Medien totgeschwiegen werden.

  67. Gucker Says:

    „vom geliebten großen bruder gauck die „ich gehör dazu – medailler“

    Die Begründung/Gedanken solltest du dir nochmal überlegen,
    du hast meine Respekt, fast meine Bewunderung, aber nicht
    immer und alles ist objektiv richtg.

    In aller Freundschaft, das ist Quatsch.

  68. vitzli Says:

    das bundesverdienstkreuz werte ich mittlerweile so. von ein paar zb rein wissenschaftlichen ausnahmen abgesehen. aus dem grund habe ich mal geguckt, wofür sie das bekam:

    mopo:

    Die damals 37-jährige Petry bekam von Bundespräsident Joachim Gauck die Bundesverdienstmedaille verliehen. Als Anerkennung für ihrer unternehmerischen Leistung.

    „Ihren Berufsweg prägen ganz besondere Courage und Tatkraft im Bereich Forschung und Entwicklung. Die Chemikerin entwickelte einen neuartigen ökologischen Kunststoff, der aufgrund seiner außergewöhnlichen Zusammensetzung aus nachwachsenden Rohstoffen und Wasser besonders umweltfreundlich ist“, hieß es in der Begründung des Bundespräsidenten.

    Frauke Petry musste mit dem Unternehmen zwar ein Jahr später Insolvenz anmelden, der Betrieb wurde aber aufrecht erhalten und sie blieb Geschäftsführerin.

    „unternehmerische leistung …“ plus insolvenz? aber vor allem: „ökologischer kunststoff ….“ ökologisch …. ein typisches gehör-dazu-thema.

    ich hatte schon vor weit mehr als drei jahren wie viele andere auch eine gewisse wertung der person gauck, die ganz im gegensatz zu seiner offiziellen spitzenposition steht. die frage ist halt, will man von so jemandem so etwas annehmen, das viele tragen, mit denen ich nicht gerne in einer schublade wäre.

    also, ich stehe zu meiner aussage. es ist eine bewertung, man kann natürlich auch zu anderen bewertungen kommen, das ist klar.

  69. vitzli Says:

    gucker,

    kämpfen und der wind dreht sind doch leerformeln.

    man muss doch einen plan haben, bevor man etwas unternimmt. ich habe ein paar schwerwiegendste (länderübergreifende) probleme genannt und dann kommen nur kampfparolen zurück? so wird das nichts.

  70. Gucker Says:

    „man kann natürlich auch zu anderen bewertungen kommen“

    Du hast selbst ne kleine Firma mit tollem Produkt, hast da viele
    Jahre Geld und Herzblut rein gesteckt, nippelst aber trotzdem
    irgendwie am Boden rum. Dann wird dir als Anerkennung für
    deine unternehmerische Leistung als Ostlerin das BVK aus
    den Händen des Bundespräsidenten angeboten.

    Da müßte ich doch mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn
    ich da nein sagen würde. Das ist meine Firma, von meinen Eltern,
    meine Mitarbeiter, meine Zukunft. Willst du das wirklich verurteilen?

    Vor allem war das 2012, als es noch keine AfD und fast nur heile
    Welt gab. Wo warst du 2012 ? – Ich selbst komme aus dem Kewil-
    Blog, der mich aufgehetzt (aufgeklärt) hat. Zu der Zeit habe ich
    noch einem „Otto von Bißmarck“ geglaubt, der verkündete, daß
    Deutschland von Frankreich kontrolliert würde. Natürlich Quatsch,
    wie wir HEUTE wissen. HInterher ist man immer klüger.

    Ich habe damals nicht gewußt, was ich heute weiß und du auch
    nicht. Und Petri auch nicht. Sogar Obama hat sich nicht gescheut,
    den Friedens-Nobel-Preis im Voraus anzunehmen. Für nix.
    Die Auszeichnung hatte Petri damals verdient.

    Dafür willst du den Strick drehen …? Das glaub ich nicht.

  71. Gucker Says:

    „der wind dreht sind doch leerformeln“

    Na ja, wie man ’s sieht.

    – Brexit
    – Ösi Präsiwahl
    – Türkei Umsturz
    – Trump US
    – 19 Billionen: US-Schulden erreichen neuen Rekord
    – Zinsen in €uroland bei Null
    – Terror in Europa
    – Flutung durch Migranten
    – Aufstieg der AfD

    Soviel Leerformeln würden mich nachdenklich machen …

  72. Gucker Says:

    „der wind dreht sind doch leerformeln“

    Na ja, wie man ’s sieht.

    – Brexit
    – Ösi Präsiwahl
    – Türkei Umsturz
    – Trump US
    – 19 Billionen: US-Schulden erreichen neuen Rekord
    – Zinsen in €uroland bei Null
    – Terror in Europa
    – Flutung durch Migranten
    – Aufstieg der AfD

    Soviel Leerformeln würden mich nachdenklich machen …

  73. vitzli Says:

    gucker,

    ich überbewerte die annahme des bukreuz ja nicht. es ergänzt aber das bild.

    mir ist klar, daß die ablehnung ziemliche stärke erfordert. ob ich die vor 4 jahren gehabt hätte, bezweifle ich. schon deswegen überbewerte ich das auch nicht.

  74. Tante Lisa Says:

    Der Beitrag von Herrn Michael Peter Winkler paßt als allgemeines Resümè ganz gut hierein; an dieser Stelle der Tageskommentar zum 11. August 2016, letzter Absatz von insgesamt vier Absätzen:

    Man kann keinen zwei Herren dienen, das führt irgendwann zu einem Loyalitätskonflikt. Wer mit der roten Türkenfahne dem Sultan huldigt, obendrein noch Moslem ist, ist ganz offensichtlich kein Deutscher, auch wenn das so im Paß stehen mag.

    Wer die Möglichkeit hat zu wählen, wird immer das wählen, was für ihn selbst von Vorteil ist. Der „Deutsch“-Türke wird sich im Zweifelsfall für den Islam, für den Koran und für die Türkei entscheiden, da dies jene Kultur ist, die ihm von seinen Eltern vermittelt worden ist.

    Fast alle Türken leben mit ihren Herzen in der Türkei, auch wenn sich ihre Körper in Deutschland befinden. Dies mag sich ändern, wenn Deutschland zum Islamischen Staat Germanistan geworden ist, doch das heißt, daß Deutschland aufgehört hat zu existieren.

  75. PACKistaner Says:

    Gucker

    Du wolltest mir doch meine Stimme abkaufen. Da ich mir gern eine Dillon Aero M134 zulegen würde, komme ich dankend auf dein Angebot zurück. Allerdings müsstes du es noch ein kleinweniglich erhöhen. So auf 43.000,- $. Deal? :-)

  76. Gucker Says:

    Hähä, was ist?

    Deine Stimme ist doch sowie so wertlos, bringt nix.
    Ich biete dir echtes Geld, für nix!?

    Schick mir deine Briefwahlunterlagen unterschrieben zu,
    Vitzli fungiert als Treuhänder, 5 €uronen sind dir sicher.

    Für deine Dillon aero M134:
    -https://www.dillonaero.com/uimages/homepage/m134d_steel.jpg

    werde ich gerne persönlich mit Hut sammeln gehen,
    wenn ich deine AfD Mitgliedschaft habe.
    Willkommen bei den Guten.

  77. vitzli Says:

    gucker, 2132

    was davon genau gefährdet wie die pläne der 40?

  78. vitzli Says:

    könnt ihr bitte mal aufhören mit diesem waffenkram! hier gibt es keine waffen und keinen stimmenkauf, egal wie lustig das gemeint ist!

  79. Gucker Says:

    „was davon genau gefährdet wie die pläne der 40?“

    Lieber Vitzli,

    jetzt mach mir bitte kein Kind. Ich weiß es nicht.
    Ich bin nicht im Besitz der Weltformel und auch nicht Gott.
    Das erscheint mir alles so wie die Suche nach schwarzer Materie.

    Keiner weiß was es ist, niemand hat sie gesehen, die Position
    ist unbekannt. Trotzdem muß sie da sein, da ihre Wirkung auf
    das Universum berechenbar ist. Da ist eine Wirkung spürbar,
    nur wo ist die Quelle die alles lenkt oder mindestens bewegt.

    Deine 40!
    OK, können auch nur 30 sein oder Hundert. Oder auch nur Einer,
    was ich nun vermute. Nur ich weiß es nicht. Noch nicht. Vielleicht
    werde ich es auch nie erfahren. Aber auch ich und viele Andere
    wissen um diese bösen Aktivitäten zum Schaden unseres Volkes.
    Wir arbeiten dran, jeder auch seine Art. Auch du bist ein Rädchen
    ebenso wie ich, auch wenn du es noch nicht so siehst. So was
    wie die Résistance um gegen unseren Untergang und die NWO
    anzukämpfen.

    Du würdest auch für deine Kinder und deine Familie kämpfen,
    auch ohne sicher zu sein, ob du als Sieger daraus hervor gehst.

  80. PACKistaner Says:

    Huch – was hat man den gegen Waffen? Und was ist ködern mit Versprechungen wie Rentenerhöhung anderes als Stimmenkauf?

  81. vitzli Says:

    gucker,

    schauen wir es uns im einzelnen mal an:

    – Brexit

    wir haben keinen brexit, wir haben ein abstimmungsergebnis, dem verhandlungen über die bedingungen folgen. ich GARANTIERE dir, die sind entsprechend.

    – Ösi Präsiwahl

    kleiner kollateralschaden. lässt sich schnell korrigieren, und was hat ein präsi schon zu sagen?

    – Türkei Umsturz

    erdogan festigt seine position. was sollte das die 40 stören? er bleibt in der nato eingebunden, andernfalls beispielsweise ein verkehrsunfall oder fl-absturz. was sollte der kleine wilde erdogan die 40 kratzen? sobald der ausschert ist der weg, kleine übung. hat der nicht dreckige hände aus dem IS-ölhandel? ein paar skandale und das wars.

    – Trump US

    er ist für die 40 2. wahl, auch wirtschaftlich unabhängig. aber eine gefahr? die berater werden´s richten.

    – 19 Billionen: US-Schulden erreichen neuen Rekord

    eigentlich eine gute nachricht für die 40.

    – Zinsen in €uroland bei Null

    haben die vasallen der goldman sax leute gemacht. fragi er draghi!

    – Terror in Europa

    den haben die 40 reinbestellt und geliefert. wie könnte er denen schaden? die WOLLEN den ja zur destablisierung europas. also: voller erfolg!

    – Flutung durch Migranten

    siehe vorher. voller erfolg!

    – Aufstieg der AfD

    naja, meine meinung ist bekannt.

    ob das 40 oder 1 oder 100 sind, spielt keine rolle. es läuft plangemäß. das hat mit schwarzer materie nichts zu tun. es geht um die quelle, genau. deshalb habe ich about überlegt und geschrieben.

    wenn man kämpft, muss man den gegner kennen. wenn ihn 99% der bevölkerung nicht kennen, wie soll er da besiegt werden? wie soll motiviert werden? so geht das ganze erstmal los. und das ist erst eines der probleme. DU kennst ihn, aber es nutzt dir nichts, weil herr R. nicht in der brd lebt. willst du nach den usa reisen oder israel oder grönland, ihm mal kräftig für einen moment auf einen seiner kleinen außenfußzehen treten? unter seinen sicherheitsschuhen aus kugelsicherem sockenmaterial? woher weißt du, daß herr R und nicht herr R1 der richtige ist?

    DAS ist erst das zweite und dritte Problem …. usw usw.

    Und DAS soll eine frau petry richten? na, nicht wirklich, oder?

    eine chance würde zunächst einmal bedingen, daß ein gewisser relevanter anteil der deutschen überhaupt erstmal kapiert, was gespielt wird. und von wem. schon davon sind wir millionen lichtjahre entfernt.

    das blog hier befasst sich mit diesen fragen. und ich sehe ja, wie sich die neuen erkenntnisse lawinenartig über das land ausbreiten und hoffnung machen! nein, es passiert gar nichts. ich muss meinen eigenen lebenshorizont berücksichtigen und die fähigkeiten der nachfolgenden generationen. daraus schöpfe ich hoffnung, oder eben nicht.

  82. vitzli Says:

    packi,

    ich hab nix gegen waffen, aber damit kann ich im moment auf dem blog nix anfangen. stimmenkauf gegen geld ist – so glaube ich strafbar. kriegswaffenhandel gegen stimmen ist vermutlich auch böse. ich sehe keine notwendigkeit, es den gegnern möglichst leicht zu machen, den blog schließen zu lassen. diese dinge sind nicht blogdienlich. ich bin kein heiliger, aber alles muss einen zweck haben. und den sehe ich in dem punkt eben nicht.

    mir wurden schon eine reihe von blogs geschlossen, ich kann damit leben. aber wenn jemand den gegnern in die hände spielt, kann ich da schon mal drauf hinweisen. bei den anderen blogs wars kein großer verlust, um den wäre es aber wirklich – vielleicht – schade. ich könnte aber auch mit vitzis achtundneunzigstem leben.

  83. Frankstein Says:

    „ich könnte aber auch mit vitzis achtundneunzigstem leben.“
    Sicher ? Mit WIN98 lebt heute keiner mehr und wenige mit WIN2000 bis WIN8 , die werden nicht mehr supportet. WIN10 wird das „ewige“ Betriebssystem und wird regelmäßig updatet. Das heißt die “ Konkurrenten“ LINUX, Android bekommen jetzt ausreichend Zeit für Anpassungen an das wetweit führende Betriebssytem.
    Das politische Betriebssystem wurde zuletzt 2015 umgestellt.
    Es besiegelt den Status Deutschlands als Einwanderungsland, als Vasall angloamerikanisch-israelischer Hegemonieträume, als Finanzierer europäischer Feuchtträume und als ewiger Sündenbock. Schon vergessen, Völkerbund/UN/NATO/EU sind die Antworten auf deutsche Aggression? Es wird kein DEU14/DEU39/DEU90 oder DEU2000 mehr geben, der Support ist eingestellt! So wenig, wie es den mythischen Garagen-Betriebssytem-Bastler je gab, so wenig wird es den Garagen-Politiksystem-Bastler geben. Die geballte Macht der System-Programmierer wird sich darauf konzentrieren, alle Hackversuche im Vorfeld abzuwehren und zu bekämpfen. Und anders als ein Software-Monopolist, verfügen die Politik-Programmierer über reale Folterwerkzeuge. Mit dem System ist dem System nicht beizukommen. Computer, Organisationen und Staaten werden durch ausgefeilte Programme gesteuert, die ein hochkomplexes Steuer- und Regelwerk betreiben. Die allermeisten Systemveränderer beherrschen nicht einmal die einfachsten Steuerregeln, für die ein Klempner 3 Jahre lernen muss. Nicht einer der gewählten Politiker versteht auch nur eine Zeile des Programm-Codes, noch weniger können ihn ändern. Also, Vorsicht an der Bahnsteinkante, der Zug von A nach B rauscht gleich mit 200 Sachen durch. “ Wollt ihr meine Piraten sein ?“ dann überlegt vorher, ob ihr ohne Familie, Freunde, gesellschaftliche Achtung und Anerkennung leben wollt.

  84. Hansi Says:

    vitzli Says: 11. August 2016 um 00:46

    “ …. wenn man kämpft, muss man den gegner kennen. wenn ihn 99% der bevölkerung nicht kennen, …“

    Du hast noch immer nicht die Frage beantwortet, was es Dir nützt, den Gegner zu kennen, wenn Du ihn aufgrund seiner von Dir angenommenen Unbesiegbarkeit eh nicht bekämpfst. Weil der ja angeblich so mächtig ist. Mit Deiner Einstellung ist es ja zum Überleben besser, den Gegner nicht zu kennen.

    Wie gesagt, beim „Spiel des Lebens/Überlebens“ bleibst Du mit den anderen 50% einfach auf der Bank sitzen. Machst Dich über die 50%, die den Kampf (Spielzweck ohne Regeln: um zu überleben) aufnehmen, lustig. Unternimmst alles, damit die „spielenden“ 50% verlieren und freust Dich hinterher beim Untergang, das Du „recht hattest“ nicht zu kämpfen.

    Ebenfalls wie gesagt, das ist die Denkweise der Verräter damals, die ALLE deutschen Bestrebungen hintertrieben.

    Kordt, Bonhöffer, Dohnanyi, Rommel, Speidel, Witzleben, Fellgiebel, Stauffenberg, Schlabrendorff, Goerdeler, Gisevius, Gehlen, John, Roenne, Wagner, Canaris, Oster, Halder, Tresckow, Weizäcker, Beck, Finckh, Gersdorff, Gerstenmaier, Groscurth usw……

  85. vitzli Says:

    hansi,

    falsche antwort!

    am anfang steht ein plan und überlegungen zu dessen durchführbarkeit. der plan dient der lösung von bestehenden problemen. ich hatte dich nach deinem plan und der lösung von 1 oder 2 der vielen problemen gebeten. da kommt nichts außer ausreden.

    du verweigerst die antwort vorab mit dem hinweis auf meine angebliche oder tatsächliche meinung dazu.

    was erzähst du zu dem problem den menschen, die unbedigt aktiv werden wollen? machen wir erstmal, dann werden wir schon sehen? hauptsache aktiv?

    vielleicht schaust du dir mal an, wie das die 40 mit putin machen! da wird in den medien seit jahren gestänkert und ein feindbild aufgebaut, bis man die menschen aufeinanderhetzen kann. hier hetzt eigentlich nur du gegen die nichtwählerfraktion.

    mit solchen kopflosen menschen soll ich zusammenarbeiten? ohne konzept, ohne planung?

  86. PACKistaner Says:

    Es gab und gibt ja Bestrebungen die verdeutlichen wie es läuft, wenn man tatsächlich versucht gegenan zu kämpfen.
    Die materielle Basis ihrer Macht ist das Geld.
    Dieses erlangen sie mittels des Geldsystems.
    Dieses Geldsystem ist Betrug.
    Ergo sollte man diesen Betrug benennen, anklagen und bekämpfen.
    Das wird sogar getan, ganz demokratisch sogar.
    In der Schweiz zB. mittels der Vollgeldinitiative.
    Welche Chancen hat diese bei der anstehenden Abstimmung darüber?
    Nachdem die Schweizer durch Abstimmung zB. beschlossen die Golddeckung ihrer Währung aufzuheben und den biometrischen Paß einzuführen.
    Nachdem die Volksinitiative «Rettet unser Schweizer Gold“ 2014 kläglich scheiterte.
    Da können einem schon gewisse Zweifel an der Intelligenz der Masse beschleichen, oder?
    Ich wette, daß auch die Vollgeldinitiative scheitern wird.
    Wer wettet dagegen? Hansi?
    Was sagt eigentlich die AfD zum Thema Geldsystem? Nichts? Ohh!

  87. vitzli Says:

    packi,

    das problem mit dem geldsystem ist, daß kaum jemand das kapiert, auch ich nicht wirklich.

    ich glaube eher, man muss konkurrenz zu deren geldsystem schaffen, das können nur sehr große staatenbünde, vielleicht die bric-staaten.

    ob sich diese völker zur wehr setzen können, wird man abwarten müssen. die ngos sind bereits am nagen der kulturen, die ersten aktienpakete gehören bereits den unsichtbaren. ich bin pessimistisch.

    selbst wenn man das geldsystem ändern würde, bleibt die macht über die bereits erlangten riesenwerte in den vermögen der 40. die fallen ja nicht einfach zusammen. und mit denen fangen die dann eben neu an uu infiltrieren und vernetzen und besetzen.

    auf das volk kann man nirgendwo setzen. die mucken erst auf, wenn´s nix zu beißen gibt.

  88. PACKistaner Says:

    „die bereits erlangten riesenwerte“
    sind weit weniger riesig als angenommen und fallen auf einen Bruchteil zusammen beim Kollaps des Geldsystems.
    Dann haben sie nur noch ihren wahren, d.h. durch Arbeit gedeckten, Wert.
    Wenn sich nur noch Arbeitswerte im internationalen Handel der Weltwirtschaft gegenüberstehen, haben die Unsichtbaren ganz schlechte Karten.
    Ihre Macht beruht ja gerade auf den Zwang die Pseudowährung $ anerkennen zu müssen. Wofür die WHO oder halt das amerikanische Militär sorgt.
    Was haben denn die amis ansonsten an Wirtschaftskraft (ausser Militär/Rüstung) zu bieten? Is man nich so dolle.
    Die Besitztitel der Unsichtbaren, zumal in fremden Ländern, sind auch nur ein Stück Papier. Deren Rechtmäßigkeit ließe sich ausserdem mittels Verweis auf das Betrugsgeld leicht negieren.

    Zum Gelde drängt, am Gelde hängt doch alles. Ach wir Armen!

  89. vitzli Says:

    packi,

    ich bin da anderer meinung. die wissen genau, was luftgeld ist.

    die investieren zb aus gutem grund massig in immobilien. rolf schimon eden zb besitzt 900 wohnungen. andere ähnliches. black rock kauft aktien. rothschild hatte seine millionen in gulden, nicht in fed-dollars. die neue internetwährung wird von unsichtbaren verwaltet … die fangen nie bei null an. im gegenteil.

    natürlich kannst du national besitzpapiere ungültig machen. dann verlierst du nochmal den wk 2.

    in russland kann man das gut sehen: früher besaßen die adligen/zaren, dann der „staat“ (unsichtbarer bolschewismus), dann landete alles bei den „russischen“ (in wahrheit unsichtbaren mit israelpass) oligarchen. die brauchten nur knapp hundert jahre für die transformation.

  90. PACKistaner Says:

    Das diese meine Erwägungen rein theoretisch sind, ist mir klar. Und das der Versuch einer Lösung des Problems zum nächsten WK führen kann auch.
    Und doch führt kein Weg am Geldsystem vorbei.

  91. PACKistaner Says:

    solange die letzten Kommentare rechts chronologisch aufgelistet werden ist doch alles gut am neuen System.

  92. ebbes Says:

    PACKistaner Says:
    11. August 2016 um 17:38

    „„die bereits erlangten riesenwerte“
    sind weit weniger riesig als angenommen und fallen auf einen Bruchteil zusammen beim Kollaps des Geldsystems.“

    Ja schon, aber was ist mit dem ganzen Gold, daß sie uns – und nicht nur uns – geklaut haben?

  93. PACKistaner Says:

    Warum sollte ein neues geldsystem goldgedeckt sein? Muß es absolut nicht. Siehe olle Addi oder DDR.
    Natürlich behält Gold immer einen gewissen Wert weil es ja wie andere Produkte auch geronnene Arbeit ist. Aber die geringen Goldmengen stellen im Vergleich zur sonstigen Weltwertschöpfung kein Problem dar. Haben sie halt noch paar Milliarden, so what?

  94. PACKistaner Says:

    Wenn man die Sache wirklich genau betrachtet, ist das natürlich alles Käse was ich grad schrieb. Ein Befreiungsversuch würde ohnehin in ein Blutbad münden. Ob man das nun will oder nicht, da SIE es draufanlegen würden. Ein Zivilisationsbruch wäre geradezu unvermeidlich. Ob gerechtfertig oder nicht wäre zu diskutieren.
    Hinterher.

  95. vitzli Says:

    mist, mein längerer kommentar dazu ist abgestürzt. :-/

    in kürze: golddeckung hält nicht unbedingt mit der wirtschaftsentwicklung mit, so daß u.u. geldmangel entsteht. es reicht, wenn es durch die wirtschaftsleistung gedeckt ist.

    die geldproduktion wird allerding von gewissen kräften unendlich vermehrt. ohne jede rücksicht auf die deckung.

  96. Tante Lisa Says:

    Frau steinigen verboten! Frau abbrennen erlaubt?

    Zur Klärung der Tageskommentar zum 14. August 2016 von Herrn Michael Peter Winkler, letzter Absatz von insgesamt fünf Absätzen:

    Man weiß, daß man in der BRD lebt, wenn man ausländische Nachrichtenquellen benötigt, um herauszufinden, was im Land vorgefallen ist.

    Diesmal hat ein 27jähriger in einem Schweizer Zug eine brennbare Flüssigkeit ausgegossen, sie angezündet und danach eine fröhliche Messerstecherei angefangen.

    Da deutsche Wahrheitsmedien gerne verschweigen, daß „der geistig verwirrte Einzeltäter“ dabei „Allahu akbar“ gegrölt hat, habe ich auf CNN nachgesehen. Und tatsächlich, dort steht auch nichts von „Allahu akbar“.

    Sollte den Wahrheitsmedien ganz aus Versehen doch einmal die Wahrheit entschlüpft sein?

    Dazu passend eine Karikatur, die die Problematik sehr verdeutlicht:

    Hier mag der geneigte Leser sich über eine deutsche Quelle („DIE WELT“) informieren; im Artikel ist ein kurzer Filmbericht eingefügt:

    http://www.welt.de/vermischtes/article157653920/Mann-attackiert-Fahrgaeste-mit-Messer-und-Brandsatz.html

    Und hier mag der geneigte Leser aus einer dänischen Quelle schöpfen, die ich mit Freuden an Ort und Stelle ins Deutsche übersetze:

    Den ene af de sårede er ifølge myndighederne et seksårigt barn.

    Einer der Verletzten ist gemäß Aussagen der Offiziellen ein sechsjähriges Kind.

    Politiet oplyser, at den formodede gerningsmand er en 27-årig schweizer. Han gik til angreb med en kniv og med brandbare væsker. Han er selv blevet såret under angrebet.

    Die Polizei ermittelt, daß der mutmaßliche Straftäter ist ein 27-jähriger Schweitzer [Anmerkung Tantchen: Tätä! Tätä! Tätä!]. Er griff mit einem Messer an und mit brennbaren Flüssigkeiten. Er wurde beim/durch den Angriff verletzt.

    Ifølge de oplysninger vi har på nuværende tidspunkt, hældte den 27-årige mand en brandbar væske ud i toget. Han var desuden bevæbnet med mindst én kniv. Væsken antændte, skriver politiet i en meddelelse ifølge nyhedsbureauet Reuters.

    Nach den bisherigen Ermittlungen goß der 27-jährige Mann eine brennbare Flüssigkeit im Zug aus. Er war überdies bewaffnet mit mindestens einen Messer. Die Flüssigkeit brannte, schreibt die Polizei in einer Mitteilung gemäß dem Neuheitenbüro Reuters.
    [Anmerkung Tantchen: Neuheitenbüro ist die wörtliche Übersetzung :-) ]

    Blandt skaderne er derfor både brandsår og knivstik, oplyser politiet.

    Nebst dem Schaden sind darüber hinaus Brandwunden und Messerstiche (vorhanden), klärt die Polizei auf.
    [Anmerkung Tantchen: Das steht da wirklich so :-/ ]

    Angrebet fandt sted, mens toget kørte mellem Buchs og Sennwald langs Schweiz‘ østlige grænse til Liechtenstein.

    Der Angriff fand statt, während der Zug zwischen Buchs und Sennwald fuhr, in der Länge (in der Nähe) der östlichen schweizerischen Grenze zu Liechtenstein.

    Ifølge flere schweiziske medier oplyser politiet, at de øvrige ofre er en 17-årig og en 50-årig mand, samt tre kvinder på 17, 34 og 43 år. De er nu bragt til behandling på forskellige hospitaler, skriver mediet.

    Gemäß den schweizerischen Medien erklärt die Polizei, daß die übrigen Opfer sind ein 17-jähriger und ein 50-jähriger Mann, wie drei Frauen mit 17, 34 und 43 Jahren.
    [Anmerkung Tantchen: Eine der Frauen übergoß er mit der brennbaren Flüssigkeit und steckte sie an – darum die obige Karikatur]

    Både ambulancer og redningshelikoptere er ifølge den schweiziske tv-station SFR blevet brugt til at hjælpe de sårede til behandling.

    Zum Einsatz kamen gemäß der schweizerischen TV-Station (TV-Sender) SFR Krankenwagen und Rettungshubschrauber, um die Verletzten zur Behandlung zu helfen (dienen/unterstützen).

    Anklagemyndigheden i St. Gallen-regionen har nu åbnet en sag mod den 27-årige. Det står endnu ikke klart, hvad mandens motiv for angrebet var, oplyser politiet til AFP.

    Die Staatsanwaltschaft in der Region St. Gallen hat nun eine Sache (Anklage) gegen den 27-jährigen eröffnet. Es ist noch nicht klar, welches Motiv den Mann zum Angriff bewegte, klärt die Polizei bei/zu AFP auf.
    (Anmerkung Tantchen: Ist das wichtig, welches Motiv das Arschloch hatte? Ist das wichtig, ob dem Arschloch während seines Verbrechens ein Furz quer lag?]

    Ifølge Reuters siger en talsmand for politiet, at det virker „meget, meget usandsynligt“, at baggrunden for angrebet er terrorisme.

    Gemäß Reuters sagt ein Sprecher der Polizei, das es „sehr, sehr unwahrscheinlich“ erscheint, daß der Hintergrund/ das Motiv für den Angriff Terrorismus war.

    Ifølge politiets pressemeddelelse skabte ilden i den antændte togvogn skader for op imod 92.000 euro – svarende til omkring 684.000 kroner.

    Gemäß der Pressemeldung der Polizei verursachte das Feuer im angesteckten (Zug-) Wagon einen Schaden in einer Höhe von etwa 92.000 EUR – das entspricht etwa 684.000 (dänische) Kronen.

    Quellenangabe:

    -http://www.fyens.dk/modules/mobile/article?articleid=3047749

    Mein Fazit: Die dänische Berichterstattung empfinde ich zum Kotzen!

  97. Tante Lisa Says:

    Nachtrag zum Zug-Musel: So gehen Männer mit Püppchen um ;-)

    Man(n) stelle sich einen Moslem vor – undenkbar! Allahu akbar kommt da nur vom Muselmännchen – obschon sich alles rot verfärbt!

    Elvis Presley – Muß i denn zum Städtele hinaus (Wooden Heart) 1960

    -https://www.youtube.com/watch?v=E9W6m_PhXq4

Kommentare sind geschlossen.