Die Lügenpresse kackt aus ihrem prall gefüllten Gehirndarm frische Hetze gegen Deutsche in die Welt hinaus …


*

Das Hetzblatt der Unsichtbaren übertrifft sich wieder selbst:

Dachdecker zielen mit Nagelschussgeräten auf Flüchtlinge

Flüchtlinge protestieren auf der Straße gegen die Verlegung einer Unterkunft. Mehrere Autofahrer haben dafür wenig Verständnis – und die Protestaktion eskaliert.

LÜGENwelt

In den Kommentaren wird das Notwendige zu der unglaublichen Verdrehung der Wahrheit gesagt. Diese Hasssprache gegen Deutsche sollte jeden Abonnenten veranlassen, den Dreck abzubestellen.

Deutschland ist in vielerlei Hinsicht ein Elendsland geworden. Dank Hereinwinkeratte und Lügenpresse.

Jetzt können wir Steuerzahler die 900.000.000.000 € für die Flüchtlinge, die gar keine sind, weil sie fast ausnahmslos alle aus sicheren Drittländern mit Sonderzügen, Bussen und der Marine hereingebracht werden, aufbringen. Steuern und Lebensarbeitszeit werden wegen der Hereingewunkenen für die Deutschen erhöht werden, während die absichtsvolle Verursacherin ihren rautigen Lebensabend irgendwo im Ausland verbringen muss, weil sie sich in ganz Deutschland nicht mehr sehen lassen kann.

(Näheres lesen Sie in „About“ und den gefälschten „Protokollen„, beides in den Unterseiten. DANN verstehen Sie alles.)

Schlagwörter: ,

65 Antworten to “Die Lügenpresse kackt aus ihrem prall gefüllten Gehirndarm frische Hetze gegen Deutsche in die Welt hinaus …”

  1. PACKistaner Says:

    Nagelschußgeräte sind schon mal ein guter Anfang. :-)

  2. vitzli Says:

    ja, ebenso wie die vielen stimmungsvollen kommentare, lol.

    so, jetzt werde ich mal nach sternschnuppen gucken :-)

  3. PACKistaner Says:

    :-)

  4. Gucker Says:

    Welt = Springer = Feindpresse!

    Wie lange wollen wir uns das von dieser Mafiaorganisation
    noch gefallen lassen? Enteignet Springer – ersatzlos!

  5. Frankstein Says:

    Gucker, das geht nicht ! Springer besitzt die USrael-Lizenz 001 zum Lügen und Betrügen.
    Dahinter stehen 1.760 weltweite US-Stützpunkte , 1.200.000 Soldaten, 18.100 Fluggeräte, 7.000 Kampfpanzer, 300 Schiffe und die Druckmaschinen für Dollarnoten. Ich erwähne das nur, weil wir in einer Besatzungszone leben und der amtierende Oberbefehlshaber das bestätigt hat. Ich bin immer verwundert, wenn ich zerknüllte BILD-Zeitungen im Papierkorb sehe. Das könnte als ziviler Ungehorsam geahndet werden. Oder als Verunglimpfung der Besatzungs-Propaganda.

  6. Blond Says:

    Na ja, die Überschrift stimmt schon.
    Dass sich die Situation ganz anders darstellt, als die Überschrift suggeriert, ist von der Lügenpresse gar nicht anders zu erwarten.
    Überrascht hätte es mich, wenn die Wahrheit schon in der Überschrift abzulesen wäre.

  7. PACKistaner Says:

    Kein einziger meiner diversen Kommentare zu diesem Artikel in der wurde zugelassen.
    Ich kommentiere trotzdem weiter mit Häme und Spott in verschärfter Form und sei es nur um die Kackbratzen von „Moderatoren“ zu beschämen.

  8. Gucker Says:

    „Kackbratzen“ hört sich gut an …

    „Staaken: Unbekannte zünden Wahlkampfbus der CDU an“

    -http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/staaken-unbekannte-zuenden-wahlkampfbus-der-cdu-an-24507202

    Die Killerbiene würde jetzt „Karma“ sagen …

    Wenn die Parteien des Besatzungsregimes belästigt werden,
    ist das Geschrei groß, bei AfD wird lächelnd geschwiegen.

  9. Hessenhenker Says:

    Vor Jahren saß ich wochenlang nachts hinter meinem Briefschlitz.
    Mit der Axt auf den Knien.
    Was ein schlimmer Eingriff in die Rechte der Person, die leider nicht ihre Finger durch den Schlitz steckte, um da einen brennenden Lappen in meinen Hausflur . . .
    Da hat mein Schatz nochmal Glück gehabt.
    Sonst würde ich jetzt noch dafür in Stammheim sitzen.

  10. Hansi Says:

    Irrenhaus Germoney BRiD:

    „Wer Kindergeld möchte, muss seine Kinder anmelden. Dann wird das Geld auch rückwirkend gezahlt, bis zu vier Jahre – wenn der Mietvertrag besagt, dass man schon seit vier Jahren in Deutschland lebt. Bei vier Kindern kommen so bis zu 38.000 Euro Nachzahlung zusammen. Die Kinder müssen dafür nicht in Deutschland leben, aber es muss sie geben. „Nichts ist einfacher“, sagt ein Beamter aus Gelsenkirchen, „als die Familienkasse an der Nase herumzuführen.“ Nur einmal im Jahr werden dort die Daten in den Computern abgeglichen. Bis dahin erfährt die Kasse nicht, ob ein Rumäne, der Kindergeld bekommt, schon lange wieder in Rumänien wohnt.“

    -http://www.zeit.de/2016/31/gelsenkirchen-zuwanderer-rumaenien-bulgarien-sozialbetrug/komplettansicht

    Ein großes Danke an 90% der deutschen Wähler und ALLE Nichtwähler für diese Zustände, die meine Heimat zerstören und der Lächerlichkeit preisgeben, was Generationen, auch meine Eltern und Großeltern ….., im Schweiße ihres Angesichts, mit Fleiß, Zähigkeit und Intelligenz aufgebaut haben.
    Wo ist diese Intelligenz nur geblieben (wenn ich mir Vitzli, Packi, Ebbes, Blond, Frank usw. so anschaue)?

  11. vitzli Says:

    gucker, 6.26

    was mich wundert, ist, wer bestimmt diesen merkwürdigen kurs der springerpresse und was steckt dahinter. außer in den redaktionsstuben kann ich – oben – das unsichtbare nicht entdecken. trotzdem agieren die, wie von den 40 selber gewsteuert. das beschäftigt mich schon geraume zeit.

    er hat(te) anscheinend eine unsichtbare tochter. außerdem wohl ein schlechtes gewissen wegen seiner scheidung von der ersten frau. mehr konnte ich nicht finden.

  12. vitzli Says:

    hansi,

    „rufe aus dem hamsterrädchen …?“ :-D

    jede woche (!!) strömen 2 divisionen junger kulturfremder männer im besten kampfesalter illegal und unkontrolliert ins land, weil in berlin ein gigantischer volksverrat auf hohe kosten des deutschen volkes durchgezogen wird. glaubst du wirklich, die stimmchen der fünf genannten hätten das ändern können oder könnten das ändern? oberhalb von iq 98 wird man wohl nicht auf solche ideen kommen.

  13. Hangwind Says:

    Noch so ein unglaublicher Artikel aus der Lügenpresse. So allmählich scheinen sie ans „Eingemachte“ zu gehen. Aber auch hier fällt im Kommentar-Bereich auf, das die Kluft zwischen den System-Schmierfinken und den Lesern unaufhaltsam größer wird.

    Was muß man eingeworfen haben, um solche Zeilen in die Tastatur zu prügeln?

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-08/zukunft-europa-populismus-verantwortung-buerger

  14. PACKistaner Says:

    Jaaaaa – ich wähle 2017 zum ersten mal in meinem Leben und Hansi zuliebe voll mutig die AfD und dann wird wieder alles gut.

    heile, heile Gänschen …..
    heile heile Mausespeck
    in hundert Jahren ist alles weg

    Hmmm – oder doch besser
    Hey Joe, where you goin‘ with that gun in your hand?

  15. ebbes Says:

    Da bleibt einem glatt die Spucke weg……….
    .
    .
    Syrien: Barack Obama nicht sicher, ob man Wladimir Putin vertrauen kann

    Die jüngsten Aktionen weckten Zweifel, ob es Russland und Syrien ernst mit Frieden sei, sagte Obama (der Kriegstreiber Nr. 1).

    -http://web.de/magazine/politik/syrien-barack-obama-wladimir-putin-vertrauen-31787124

  16. ebbes Says:

    Ach, auf den Wahlkram laß ich mich gar nicht mehr ein…..Schnee von gestern…..

  17. Frankstein Says:

    Ich glaube, Hansi geht es gar nicht gut! Das klingt schon wie ein verwehender Ruf aus der Gruft. Nicht, das ich ihm das wünsche, aber wie enttäuschend muss es sein festzustellen, dass man absolut nichts erreicht hat. Nicht mal auf den Reifendruck eines Reisemobils in fernen Ländern kann er verweisen, von Fußabdrücken ganz zu schweigen. Nichts außer Klagelauten, die ungehört verwehen.

  18. PACKistaner Says:

    Nu gugge eener an.
    Aus welchem Motiv man sich auch immer neugierig aufmacht – ob aus Beschäftigung mit der Börse wie ich, mit der Presse wie vitzli oder mit der Wissenschaft – man kommt immer an das gleiche Ziel.

    -http://www.danisch.de/blog/2016/08/05/ist-die-amadeu-antonio-stiftung-eine-tarnorganisation-des-verfassungsschutzes/#more-14451

  19. PACKistaner Says:

    Ich frage mich schon länger warum gerade jetzt die Flutung. Könnte es an dem zaghaften Erwachen in Form von Reichsbürgerbewegung, BRiD GmbH Erkennern, Rechtsbankrott Feststellenden usw. gelegen haben? Als Ablenkung und Erstickung des ganzen. Die bösartige Häme würde passen.

    Ihr muckt auf? Na dann schicken wir euch mal flugs 1mio Barbaren auf den vorlauten Hals.

  20. Hangwind Says:

    @PACKistaner

    „Ich frage mich schon länger warum gerade jetzt die Flutung. Könnte es an dem zaghaften Erwachen in Form von Reichsbürgerbewegung, BRiD GmbH Erkennern, Rechtsbankrott Feststellenden usw. gelegen haben? Als Ablenkung und Erstickung des ganzen. Die bösartige Häme würde passen.“

    Gut möglich, daß das lange Geplante nun Hals über Kopf durchgezogen werden muß, da ein kollektives Aufwachen der Menschen nicht mehr zu übersehen ist. Darin liegt aber auch die Chance, daß „Sie“ in der Hektik beginnen, gravierende Fehler zu begehen.

  21. Gucker Says:

    PACKistaner Says: 5. August 2016 um 14:14
    „Hey Joe, where you goin‘ with that gun in your hand?“

    -https://www.youtube.com/watch?v=W3JsuWz4xWc

    Hey joe, i heard you shot your lady down
    You shot her down in the groud yeah!

    Lebte die Rautenratte damals eigentlich schon?

  22. Hansi Says:

    Auch der kommt langsam drauf:

    „Ich hatte verschiedentlich erwähnt, dass ich ein Phänomen beobachtet habe, für das ich noch keine belastbare Ursache gefunden habe (Korrelation ist eindeutig gegeben, nach der Kausalität suche ich schon lange). Nämlich dass man in diesem Gender-Political-Correctness-Umfeld stark überproportional, gerade auffällig viele Leute mit jüdischem Hintergrund, Nachnamen, Zusammenhang, Themenorientierung findet.“

    Kann es zwar noch nicht einordnen und kreist noch in „Rechts ist böse und dumm, Links ist gut und intelligent“, aber das wird schon ….

    -http://www.danisch.de/blog/2016/08/05/ist-die-amadeu-antonio-stiftung-eine-tarnorganisation-des-verfassungsschutzes/

  23. Gucker Says:

    „Die Vorsitzende Anetta Kahane ist als (Ex-) Geheimdienstlerin in der Stiftungsführung nicht alleine. Neben ihr sitzt Stephan Kramer, der Präsident des Thüringischen Verfassungsschutzes, als »Stiftungsrat«. Der langjährige Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland und heutige Chef des Berliner Büros des European Jewish Congress bekam den Job Ende 2015. Am 19. November 2015 wurde Kramer vom Thüringischen Innenminister Holger Poppenhäger (SPD; mit Doktortitel) als neuer Verfassungsschutz-Chef präsentiert“

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/enthuellt-amadeu-antonio-stiftung-ist-tarnorganisation-des-verfassungsschutzes-.html;jsessionid=E104A56BDAC101AD90247AC2F4202C21

    So langsam scheint es offiziell zu werden. Dieser Staat wird im
    Auftrag von und durch Juden kontrolliert.

  24. vitzli Says:

    zu gucker,

    die kahane stiftung ist keine tarnorganisation des verfassungsschutzes, sondern der unsichtbaren. wisniewski ist ein unsichtbarer name. kein wunder, daß der gerne vewirrung stiftet und ABLENKT.

    … und kramer ist auch schon drinne? kein wunder. was die beiden verbindet, ist nicht verfassungsschutz, sondern unsichtbarkeit.

  25. vitzli Says:

    hangwind,

    die machen keine fehler. die ziehen seit 120 jahren ihre agenda durch. hitler war eine kleine störung, ok. aber ansonsten läuft alles plangemäß. der zar ist weg …. pardon, der kaiser und die adelsgesellschaft. jetzt kommen sie. es dauert eine weile, ok. aber so viel zeit muss sein. gibt es im westen bereiche, die sie nicht beherrschen? nach arabien kommt russland und dann asien. die haben ein paar jahrzehnte zeit.

  26. vitzli Says:

    packi,

    nein, denke ich nicht. das passt einfach gut zu der syriensache. so konnte man die flutlinge den dtsen gut als flüchtlinge verkaufen. die wären gekommen, so oder so.

  27. Gucker Says:

    „was die beiden verbindet, ist nicht verfassungsschutz“

    Gut, vielleicht, mag sein, aber …

    »Die Deutschen können stolz darauf sein, die Existenz des Staates Israel für viele Jahre gesichert zu haben«, sagte der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak schon zu einer früheren Lieferung. Und ob. Auch wenn sie selber dabei drauf gehen…

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/deutsch-israelische-beziehungen-atombomben-auf-berlin-.html

    „wisniewski ist ein unsichtbarer name“

    Mag sein, aber draufgehen wie wir alle mag er wohl auch nicht.

  28. vitzli Says:

    gucker,

    er verarscht die leute.

  29. ebbes Says:

    @ Vitzli

    …. wisniewski ist ein unsichtbarer name

    Ist das SICHER ?

  30. ebbes Says:

    vitzli # 20:17

    SO sehe ich es auch.

    ————–

    Obwohl – der Gedanke von Packi # 16:09 ist nicht schlecht.
    Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.

    Ich glaube nicht, daß SIE sich von „paar“ Reichsdeutschen beeindrucken lassen.

    Das DING ist schon sehr LANGE geplant. Der Anfang vom Ende war der sogenannte „arabische Frühling“. Mit Irgendwas mußten SIE ja anfangen.
    Echt GENIALE Planung und TOP Ausführung !!

    Komisch: Den Begriff „arab. Frühling“ assoziiere ich immer mit „Prager Frühling“.

    Wikip.: „Die Bezeichnung „Prager Frühling“ stammt von westlichen Medien und ist eine Fortführung des Begriffs Tauwetter-Periode, der wiederum auf den Titel des Romans Tauwetter von Ilja Ehrenburg zurückgeht“.

  31. vitzli Says:

    ebbes, 2055

    im namensbereich ist gar nichts sicher, weil die väter mit unsichtbaren namen nichts weitergeben können.

    meiner erinnerung nach ist w. aber auf der liste der verdächtigen namen, evtl auch in abgewandelter schreibweise. er ist also „verdächtigig“. wie etwa joschka fischer.

    dazu kommen müssen erklärungen (bei fischer zb die erklärung: man muss den deutschen möglichst viel geld wegnehmen – so wie es jetzt durch die flut geschieht) oder handlungen kommen, die eindeutig dem deutschen volk schaden.

    wisniesweki lenkt ab, verbreitet peinliches, das wäre ein indiz, um die kritische szene insgesamt in mißkredit zu bringen. privat würde ich 80 zu 20 wetten. sicher ist es nicht. man muss ihn beobachten. meine irrtumsquote zu leuten wie ihn würde ich auf 1:5 schätzen. aber es sind bei den unklaren fällen natürlich irrtümer möglich.

    bei fischer würde ich übrigens zu 95% darauf tippen. wegen seiner deutschenfeindlichen ideologie und der ungarischen herkunft mit unsichtbarem namen. bei herzinger würde ich auf 98% tippen, schon weil sein dementi so erbärmlich ausfiel, lol.

    ich gucke schön längst eher danach, was sie sagen, als nach namen. DAS entlarvt sie am besten. man muss nur noch die dummen detsen nachschwätzer raussortieren.

  32. vitzli Says:

    ebbes, 2110

    Dabke! eine aufschlußreiche assoziation und -r bezug!

  33. ebbes Says:

    Ja, vitzli, es schadet sicher nicht, Wisniewski im Auge zu behalten.

    Bei Fischer und Herzinger bin ich mir auch sehr sicher.
    Fischer ist sehr eng mit der ollen Albright – die ist übrigens Jüdin, hat den Namen, wie so viele Unsichtbare, verändert.

    Nun, meine Eltern kommen auch aus Ungarn, so wie Fischer’s.
    Die sind vermutlich auch ca. 1719 von Deutschland nach Ungarn ausgewandert. Meine Eltern sind keine Juden, aber sie erzählten, daß es dort sehr viele Juden gab. Überwiegend Geschäftleute und Banker. Meine Mutter beschwerte sich, daß diese die Deutschstämmigen – über die Ungarnstämmigen ist mir nichts bekannt – in der Regel betrogen und belogen hätten. Mein Vater hat das bestätigt.
    Jedenfalls waren die Juden bei der Bevölkerung gar nicht gern gesehen. Aber sie mußten bei ihnen kaufen, es blieb ihnen nichts anderes übrig.

  34. vitzli Says:

    ebbes,

    stimmt, hast du mal erwähnt. ich achte mittlerweile verstärkt auf die alte deutsche literatur und deren aussagen zu den unsichtbaren in den letzten 200 bis 300 jahren.

    da gibt es auch immer mal wieder hinweise auf spezielle (schädliche) handlungsweisen. ich komme zu feststellungen, die mir gar nicht gefallen, vielleicht, weil ich sie nicht wahrhaben will und weil sie dem gelernten völlig widersprechen. aber wenn der bluthund mal blut geleckt hat, hängt er an der spur …

  35. Humbold Says:

    In anbetracht des laufenden Völkermords an den Deutschen …

    Was unterscheidet die Rautenratte und eine Leiter?
    Eine Leiter kann man mehrfach an die Wand stellen!

  36. jot.ell. Says:

    was ist der unterschied zwischen einer Merkel? Hat 10 Hosenanzüge, besonders den roten.

  37. ebbes Says:

    Mir fiel gestern ganz plötzlich ein Vorfall ein, der sich 2012 im feinen Londoner Stadtteil Belgravia zugetragen hatte.

    Ich gugelte….Volltreffer.
    Damals hatte ich die Unsichtbaren ganz und gar nicht auf dem Schirm.

    Eva Rausing, die Ehefrau vom Tetrapak-Erben Hans Kristian Rausing (beide jahrelang rauschgiftsüchtig) starb den Drogentod, und ihr Mann hauste mit der Leiche in seiner Villa.

    Eva Rausing wurde als Eva Kemeny in den USA geboren. Ihr Vater war Geschäftsführer bei Pepsi und ist sehr wohlhabend. Die Familie lebt auf einer abgelegenen Insel im US-Bundesstaat South Carolina. Kemeny ist jüd. Abstammung.

    Interessant ist folgendes,
    der Großvater von Hans Kristian Rausing – Ruben Rausing – war der Gründer des flüssigen Nahrungsmittelverpackungsunternehmens Tetra Pak.
    Ruben Rausing wurde 1895 in Råå geboren, einem kleinen Fischerdorf im Bezirk Raus außerhalb von Helsingborg im Süden von Schweden, als Sohn von August und Mathilda Andersson. Als er seinen Militärdienst absolvierte, bekam er von den Soldaten angeblich den Spitznamen „der Junge von Raus“.
    Er nahm Gefallen an diesem Namen, und änderte seinen Nachnamen von Andersson in Rausing.

    -https://www.theguardian.com/uk/2012/jul/11/death-eva-rausing-tetra-pak

    -http://www.spiegel.de/panorama/justiz/tetra-pak-erben-das-leben-von-eva-und-hans-kristian-rausing-a-843868.html

    -http://www.tetrapak.com/de/about/history/ruben-rausing

  38. ebbes Says:

    Kanzlerin Merkel kommt morgens zum Dienst. Es hat frisch geschneit. Auf dem letzten Stück Weg ins Kanzleramt muss sie zu ihrem Ärger sehen, dass jemand in großen Buchstaben in den Schnee ‚ANGIE IST DOOF‘ gepinkelt hat.
    Merkel ist sauer, lässt sich aber in der Kabinettssitzung nichts anmerken.

    Am nächsten Morgen das gleiche Spiel. Es hat frisch geschneit und wieder sieht Angie, dass jemand ‚ANGIE IST DOOF‘ in den Schnee gepinkelt hat. Sie bekommt einen Wutanfall. Ganz gegen ihre Gewohnheit stürmt sie erbost in die Kabinettssitzung, haut mit der Faust auf den Tisch und brüllt: „Das was ihr alle da draußen gesehen habt ist eine Sauerei. Ich will sofort wissen wer das war. Wenn einer schon so einen Mist macht, dann muss er auch den Mut haben, sich jetzt zu melden.“ Betretenes Schweigen.

    Ursula von der Leyen hüstelt: „Also ich kann das ja wohl nicht gewesen sein.“ Nach weiteren Minuten eisigen Schweigens hebt Guido Westerwelle vorsichtig die Hand. Sofort tobt Angie los: „Also Guido, du warst das? Das hätte ich wirklich nicht von dir gedacht!“ Da antwortet Westerwelle: „Also ich gebs ja zu, dass ich gepinkelt habe, aber geschrieben hat der Wowereit.“

  39. vitzli Says:

    loool …..

  40. PACKistaner Says:

    vitzli

    Der Krieg in Syrien läuft schon seit Jahren ohne das bis September letzten Jahres es irgendwen groß interessiert hätte. Irgendwas muß der Auslöser für das Hereinwinken gewesen sein.

  41. Frankstein Says:

    Wer sich einmal mit Planungen beschäftigt hat, weiß, dasss die Umsetzung nicht linear erfolgen muss. Tatsächlich werden Ereignishorizonte definiert, die auf verschiedenen Wegen erreichbar sind. Die Verantwortung für die Gateways wird delegiert. Ein Großer Plan erfodert viele Gateways und viele Verantwortliche. Periodisch werden Wegkreuze kontrolliert und ggffs. erfolgen Korrekturen. Einmal erreichte Wegenden werden nicht mehr aufgegeben, als Brückenköpfe befestigt und verteidigt. Es ist wahrscheinlich, dass Wegführung und Wegfestigung einmal auch Außenstehenden deutlich werden, aber nichts über das angestrebte Planungsziel verraten. Zumeist dann, wenn ein Ereignishorizont schemenhaft in der Alltags-Wirklichkeit auftaucht, die Menschen ihn mit ihren Sinnen und Erfahrungen erfassen können. Der Plan selber bleibt weiter verborgen. Wenn also etwas in die allgemeine Aufmerksamkeit gerät, muss ein Ereignis stattgefunden haben, oder sichtbar zementiert sein. Ich persönlich würde diesen Vorfall, oder diese Vorfälle etwa um das Jahr 2000 ansiedeln. Die ersten Unruhen, registriert von “ Insidern“ in Wirtschaft und Finanzwesen, traten um diesen Zeitpunkt auf. Warum von diesen ? Klassischerweise sind das Disziplinen, die vorausschauende Planung betreiben. Im Gegensatz zu den Politikern, die interaktiv reagieren. Wer also ergründen will, sollte sich diesen Zeitraum vornehmen.
    Im Übrigen gilt es mit einer Mär aufzuräumen= die allermeisten Beteiligten an der Planumsetzung müssen weder mit dem Ziel einverstanden sein , noch überhaupt den Plan kennen, sie müssen funktionieren in ihrer Teilaufgabe. Man stelle sich ein Tunnelprojekt unter den Alpen vor. Muß der Betonarbeiter das Ziel kennen ? Nicht einmal der Projektleiter der Betonarbeiten muss es kennen.
    Ich habe mehrfach – kleinere- Projekte geleitet.

  42. PACKistaner Says:

    2000 kommt gut hin. Damals wurde das Glas-Steagal-Gesetz gekippt und damit die Finanzhaie von der Kette gelassen.
    Auch regierte Clinton bis 2001 welcher diese ominösen Erleichterungen zur Erlangung von Immobilien Krediten gesetzlich einführte. Diese wiederum waren die Basis für den gigantischen ImmokreditCrash 2007. Dieser wiederum für die „Bankenkrise“. Diese für die „Schuldenkrise“, diese für die „Finanzkrise“ und diese letztendlich für die „Staatsschuldenkrise“.
    Gefickt eingeschädelt dieser größte Raubzug der Geschichte.

  43. Hangwind Says:

    Vitzli:

    „die machen keine fehler. die ziehen seit 120 jahren ihre agenda durch. hitler war eine kleine störung, ok. aber ansonsten läuft alles plangemäß. der zar ist weg …. pardon, der kaiser und die adelsgesellschaft. jetzt kommen sie. es dauert eine weile, ok. aber so viel zeit muss sein. gibt es im westen bereiche, die sie nicht beherrschen? nach arabien kommt russland und dann asien. die haben ein paar jahrzehnte zeit.“

    Stimmt!

    Bis jetzt kann man fast die Uhr nach „ihnen“ stellen (gefälschte Protokolle!). Ob das allerdings endlos so weiter geht, wird erst die Geschichte zeigen und hier könnte die eine oder andere Überraschung durchaus drin sein. Es wird auch schon von heftigen Streitigkeiten in den „oberen Etagen“ gesprochen (kann natürlich auch wieder ein Fake sein).

    Etwas Hoffnung sollten wir uns in dieser fast aussichtslosen Lage dennoch erhalten, denn unsere Gedanken haben ja angeblich keinen unerheblichen Einfuß auf das Geschehen.

    Das von Tante Lisa kürzlich verlinkte Gedicht von Dietrich Eckart (nochmals einen Dank dafür, ich kannte es noch nicht), macht doch deutlich, daß es auch von ganz ganz unten, zügig wieder aufwärts gehen kann.

  44. vitzli Says:

    hangwind

    ja, hoffnung, gerne! nur, worauf soll die sich stützen? ob die streiten oder nicht, dürfte für uns keine rolle spielen. das ist mehr so der streit unter bauern, ob der kuhstall rechts oder links hinkommen soll. meine persönliche hoffnung ist, daß es noch lange genug dauert, bis es wirklich schlimm kommt.

    das aufwärts abwärts denken relativiert sich schnell, wenn man überlegt, ob es in den letzten 200 jahren auch nur eine phase gab, in der die macht der unsichtbaren geringer geworden ist. ich wüsste keine, im gegenteil.

  45. vitzli Says:

    packi, 6.54

    ich meine mich zu erinnern,daß die ratte und der kirchenheini schon seit längerem durch die welt ziehen und alle einladen (indien etc). ich glaube nicht, daß es eines besonderen auslösers bedurfte, man hat halt alle hebel in bewegung gesetzt, um die menschen herzulocken, und irgendwann hat das gefruchtet. (auch die bahnhofsbilder mit den blonden detsenmädels mit welcome bärchen in der hand dürften, hunderttausendfach in die heimat gepostet, ihre wirkung gehabt haben.)

  46. PACKistaner Says:

    vitzli

    Alles soweit richtig. Doch geschah all dies erst 2015.

  47. Hangwind Says:

    Vitzli:

    „meine persönliche hoffnung ist, daß es noch lange genug dauert, bis es wirklich schlimm kommt.“

    Daß es erst einmal richtig schlimm kommen wird, ist zu erwarten. Nur eine wirklich „schlimme Zeit“, kann die notwendigen Gegenkräfte noch freisetzen und aktivieren. Meine Hoffnung bezog sich deshalb auch nicht darauf, das auf einmal, sozusagen über Nacht, Deutschland sich aus der Umklammerung befreien kann und wir, als Volk, wieder selbstbestimmt handeln können. Im Gegenteil. Wir werden zunächst alle ein tiefes, gefährliches und entbehrungsreiches Tal durchqueren müssen.

    Wann wir in diese unschöne, aber nicht mehr zu verhindernten Phase (Kriegsrecht/Unruhen/Hunger/Zusammenbruch der Infrastruktur usw.) eintreten werden, ist sehr schwer zu sagen. Prognosen gibt man besser erst hinterher ab, aber ich fürchte, lange wird es nicht mehr dauern.

  48. PACKistaner Says:

    Auch das wird nichts helfen solange die VSA noch der Hegemon sind.
    Oder zweifelt jemand daran, daß die im Fall der Fälle ihre schnelle Eingreiftruppe vorbeischicken?
    Erst nach deren Zusammenbruch ist ernsthaft an eine Neuorientierung zu denken. Und selbst dann stehen die Chancen schlecht. Aber wie vitzli schon sagte, hoffe ich auch dies nicht mehr zu erleben. Das ist dann das Problem der jetzt jungen und leider völlig desorientierten Generation.
    Da sie uns größtenteils als alte Reaktionäre ansehen und uns keinen Glauben schenken, müssen sie halt unter gewaltigen Schmerzen lernen und selber klarkommen. Ist zwar traurig, besonders in Hinblick auf die Kinder, aber kaum zu ändern.

  49. vitzli Says:

    hangwind,

    ich fürchte, die haben die macht auch danach noch. unruhen und kriege werden schließlich von denen gesteuert. auch was hier auf uns zukommt, ist gesteuert und nicht zufällig. wenn es hier kracht, was soll die das stören? DIE haben ja drauaf hingearbeitet.

    die internationale vernetzung verhindert jedes selbstbestimmte handeln. sie können von außen jeden beliebigen hahn zudrehen. national ist da gar nichts mehr zu regeln.

  50. PACKistaner Says:

    Apropos Hahn zudrehen. Der Erdöl Import aus Russland läuft nicht direkt zwischen zB. Lukoil und den hiesigen Raffinerien, sondern über einen Generalimporteur namens Sunimex. Eine 5 Mann Firma in Hamburg. Deutschland zahlt dadurch für russisches Öl mehrere Milliarden jährlich über dem Weltmarktpreis.
    Und wer ist geschäftsführer dieser Firma? Na – dreimal darf geraten werden. Der russische Israeli Sergei Kischilov.
    “Wir brauchen keinen Zwischenhändler’, hatte bereits im Jahr 2008 Lukoil-Vorstandsvorsitzender Vagit Alekperow gesagt.” Frau Merkel beharrte dennoch darauf, den Ölimport über Kischilov abzurechnen, weil dies schliesslich einer “guten Sache” diene – der Israellobby.

    Kischilov hätte dann ein Monopol, wenn er das Öl besitzen würde und entscheiden könnte, ob er liefert oder nicht. Aber der Eigentümer des Öls ist gleichzeitig monopolistischer Lieferant, Russlands Lukoil. Und Russland verlangte sogar von der BRD, Kischilov als Zwischenhändler auszuschalten. Der Israeli Sergei Kischilov besitzt also kein Öl-Monopol, sondern ein Monopol über die BRD-Politik.

  51. Hessenhenker Says:

    Wenn ICH ein Monopol über die deutsche Visa-Politik hätte,
    wäre hier nichts mehr in den Nachrichten los.

  52. PACKistaner Says:

    Na zumindest hast du ja ein Monopol über deinen blog. Ich fürchte allerdings solange du dir den monopolistisch zukacken läßt, ist da auch nichts mehr los.

  53. Hessenhenker Says:

    Bevor sich da zwei geantisemitet und geantiantisemitet haben, war da auch nichts los, und danach wird wie vorher wieder nichts los sein.
    Da mach ich mir keine Illusionen.

  54. Hangwind Says:

    @PACKistaner und Vitzli

    Ich weiß, die Vorgänge sind sehr komplex und es ist natürlich richtig, daß wir absolut NICHTS gewinnen können, solange der teuflische Hegemon im Westen, noch sein Unwesen treibt. Was wird aber in den USA geschehen, wenn die ersten Systemkritiker in die Fema-Camps wandern? Was würde passieren, wenn sich hohe Militärs in den USA querstellen? Das tiefe Tal, von dem ich sprach, bezog sich selbstverständlich nicht nur auf unser Land.

    Sicher, bis jetzt gibt es eine nachvollziehbare Kontinuität im Handeln der verborgenen Eliten.

    Gerade die Endphase zur NWO, in der wir uns gerade befinden, dürfte aber auch die größte Herausforderung für die verborgenen Eliten werden. Hier gibt es in der Geschichte logischerweise keine Blaupause, an der sie sich orientieren könnten. Ob sie in dieser heißen Phase ihr „Erfolgsmodell“ kontinuierlich werden durchziehen können? Kann sein…wir wissen es nicht.

    Ich fürchte, solange wir ihre Pläne zwar durchschaut, aber weiterhin für unüberwindbar halten, füttern wir sie noch mit unseren Energien.

  55. PACKistaner Says:

    Muß man als Henker nicht ohnehin illusionslos sein?

  56. PACKistaner Says:

    Hangwind – für unüberwindbar halte ich sie im Gegensatz zu vitzli nicht. Realistisch muß man aber trotzdem bleiben.
    Dumm, daß man nicht erfahren wird wie das große Spiel ausgeht. Oder vielleicht ja doch. Wer weiß.
    Vielleicht darf ich in der Hölle ja die Bratspieße drehen. :-)

  57. Tyrion L. Says:

    Hangwind Says:

    6. August 2016 um 17:46

    Ich fürchte, solange wir ihre Pläne zwar durchschaut, aber weiterhin für unüberwindbar halten, füttern wir sie noch mit unseren Energien.

    *

    Da ist was dran. So besehen könnte man das hier auch als semi-religiöse, semi-kultische Veranstaltung begreifen, wo den unsichtbaren allmächtigen „40“ gehuldigt wird, mit dem Blockwart als Prophet und Hohepriester, der uns die Kunde von ihnen brachte. Sie sind überall und nirgends, haben den Planeten fest im Tentakelgriff und uns ohnmächtigen Würmchen bleibt nichts anderes übrig, als auf die Götterdämmerung zu warten.^^

  58. PACKistaner Says:

    Quark mit Souce. Wer huldigt diesem Abschaum denn?
    Ohnmächtig ist man nur, wenn man warum auch immer, nicht bereit ist den Preis zu zahlen. Freiheit hat einen hohen Preis. Umsonst ist nur der Tod.

  59. Hangwind Says:

    „wo den unsichtbaren allmächtigen „40“ gehuldigt wird, mit dem Blockwart als Prophet und Hohepriester, der uns die Kunde von ihnen brachte.“

    Hallo Tyrion,

    diese Formulierung möchte ich so nicht stehen lassen. Es kann doch niemand bezweifeln, das vor der Tat, erst die Erkenntnis und das Verstehen liegen muß. Dafür sorgt Vitzli mit dieser Internetpräsenz in geradezu vorbildlicher Weise.

  60. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    6. August 2016 um 18:52

    Quark mit Souce. Wer huldigt diesem Abschaum denn?

    *

    Indirekt, in dem man ihre Allmacht und seine eigene Ohnmacht anerkennt. Das kommt dem sich Unterwerfen unter dunkle Gottheiten schon ziemlich nahe, vor allem wenn man als braver Bürger auch noch seine Tribute an die herrschende Machstruktur in Form von Steuern und Abgaben zahlt.

    Btw.: Ist nicht unbedingt meine Absicht, aber wer sich jetzt wieder angekaggt fühlen möchte, darf das ruhig tun.^^

  61. Tyrion L. Says:

    Hangwind Says:

    Es kann doch niemand bezweifeln, das vor der Tat, erst die Erkenntnis und das Verstehen liegen muß. Dafür sorgt Vitzli mit dieser Internetpräsenz in geradezu vorbildlicher Weise.

    *

    Das bezweifle ich nicht und dem stimme ich insgesamt ja zu. Nur ist mir das mit den „40“ doch etwas zu statisch, was wiederum jeder anders sehen mag.

    Die Stärke des Blogs liegt für mich in der „Vergangenheitsbewältigung“, also die aktuelle „Zivilreligion“ betreffend.

  62. vitzli Says:

    die vergangenheitsbewältigung ist quasi ein abfallprodukt.

    den meisten dürfte gar nicht klar sein, mit welchem gegner wir es zu tun haben. wer kennt den gegner? 1 %, 2 %?

    wie groß ist die wahrscheinlichkeit, daß alleine mal 10 oder 20 % den gegner zukünftig erkennen? die medien einschließlich internet werden das zuverlässig verhindern.

    wie soll ein gegner bekämpft werden,den man größtenteils namentlich nicht kennt und dessen wohnsitz schon gar nicht? und der über einen gigantischen militärapparat (us-army) verfügt?

    wie soll ein gegner bekämpft werden, der länder wie das unsere ohne probleme wirtschaftlich durch boykott, kapitalabzug, firmenschließungen und produktionsverlagerung ins ausland bei widerstand fertig machen kann? der das schon vor 190 jahren in spanien konnte?

    wie soll ein gegner belämpft werden, der sich wie kein zweiter darauf versteht, zu spalten und zu verwirren und der international völkisch vernetzt ist wie kein anderer?

    der 2000 jahre erfahrung hat?

    das hat mit statischem denken nichts zu tun. vielleicht kann mir mal jemand eine strategie verraten, die auch nur ansatzweise erfolg zu versprechen droht. zusammenbruch der usa?, der us-army? warum sollte die das stören? die bauen die nächste struktur auf.

    ein wahlsieg der afd? da lachen die nicht mal drüber.

    man kann das dritte reich als ernsthaften versuch werten, sich dieser absehbaren entwicklung entgegenzuwerfen. ergebnis des versuchs ist bekannt.

    die völker werden erfolgreich vermischt (identität zerstört), der bildungsstand wird erfolgreich gesenkt, traditionen und regelwerk vernichtet, desorientierung eingeführt.

    ja, wo sollte man da ansetzen?

    im bis jetzt noch weitgehend verschonten asien und russland wird man die kommenden jahrzehnte völker und traditionen vernichten, dann sind auch die reif. man lernt an deutschland, das ist in knapp 70 jahren zu bewältigen.

    hat jemand vorschläge?

    ich kann es nur nochmal wiederholen: wer den kompkex verstehen will, liest about und dann die protokolle. dann möge es vorschläge rieseln ….

  63. vitzli Says:

    die weltherrschaft wäre nur durch 2 dinge zu verhindern: absolute aufklärung der menschen und dann deren widerstand gegen diese pläne, lol, sehr, sehr unwahrscheinlich

    UND

    absoluter widerstand der russen (die ja eigene unsichtbare haben, aber anscheinend eine andere sorte und weit weniger mächtig) und asiaten gegen die pläne mit entsprechenden gegenmaßnahmen (in geld- und finanzfragen, rausschmiß der ngos als zersetzungsorganisationen etc).

    was nach einem weltweiten atomkrieg rauskäme weiß ich auch nicht. aber dann ist es vermutlich wurscht, wer den strahlehaufen weltbeherrscht.

  64. vitzli Says:

    packi, 1757

    ich tippe auf atomare vernichtung. vermutlich versehentlich. :-/ naja scherz, keine ahnung.

  65. vitzli Says:

    hangwind, 1746

    warum sollten das hohe militärs tun? die werden gut gefüttert und dann turnt das raubtier auch brav auf das podest und macht männchen. DIE brauchen keine blaupause, die haben 2000 jahre erfahrung. und hirn.

    ich schreibe den mist ja nicht, um zu desillusionieren. es ist jeder angesprochen, KONKRETE vorschläge zu bringen (mir fällt nämlich nichts ein, aber ich muss ja auch nicht alles machen, analyse UND weltrettungsvorschläge. dann schaut man sich die auf brauchbarkeit an.

    bisher lese ich nur, man darf die hoffnung nicht aufgeben und so sachen. das ist mir etwas zu unkonkret. DIE haben eine strategie und gefälschte protokolle. da wird man auf drei, vier sätzen konkreter maßnahmenvorschläge beharren dürfen.

Kommentare sind geschlossen.