Vitzlis Presseschau: Die Unsichtbaren halten zusammen. Für den „wohltuenden“ Untergang des von ihnen verhassten deutschen Volkes!


*

Ich habe ein Bild gesucht

unter dem Stichwort

„Eklige Ratte“

.

Aber es kam nichts Verwendbares,

das der Sache gerecht würde.

*

In Deutschland fühlt sich dank der Flutungspolitik der volksverräterischen Ratte mit Millionen sauteuren ( unglaubliche 450.000 € pro Invasor (!!!!) laut Prof. Sinn – und mir, allerdings 10 Monate früher) Kulturfremden kaum noch jemand sicher. 

Jetzt braucht die unsichtbare und absichtsvolle Volkszerstörerin dringend Hilfe. Und sie kommt prompt aus der üblich verdächtigen Ecke, einem erwiesenen Unsichtbaren:

Warum Merkel genau das Richtige tut

In Krisen- und Terrorzeiten balgen sich Politiker förmlich um die erste Veröffentlichung ihrer Meinungen. Dass Merkel erst dann spricht, wenn sie etwas von Belang zu sagen hat, ist wohltuend.

Jacques Schuster, ein Unsichtbarer in der LÜGENwelt

Volkszersetzung ist das Ziel der beiden Unsichtbaren. Man kann das sehr schön in der berühmten 130 Jahre alten Fälschung des russischen Geheimdienstes : „Die Protokolle der Weisen von Zion “ nachlesen.

Es scheint zu gelingen …

*

——————————————

Wer weiß schon, daß auch der Rautenrattengatte in einem zentralen Gremium des Springerverlages sitzt?

Die Leser werden nach Strich und Faden verarscht. Ganz wie in den gefälschten Zionsprotokollen vorgesehen.

Ich habe, wie üblich, den Sabber-Artikel des Juden nicht gelesen, nur die Kommentare, wo sich die Leser wie gewohnt die Haare raufen.

Mussten die Juden DESWEGEN im dritten Reich solche gelben Sterne tragen? Weil man sonst nicht erkannt hat, wer solche deutschfeindlichen Artikel schreibt und solche deutschfeindliche Politik betreibt?

In 100 Jahren tragen die solche Zeichen freiwillig. Als auserwählte Herrscherschicht.

Denken manche.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

113 Antworten to “Vitzlis Presseschau: Die Unsichtbaren halten zusammen. Für den „wohltuenden“ Untergang des von ihnen verhassten deutschen Volkes!”

  1. Hessenhenker Says:

    Betrug: wieso werde ICH nicht mit Millionen (€) geflutet wie im Tag des obigen Artikels versprochen?
    Zur Strafe vergase ich mich in meiner Kamikazekunstaktion.
    Ihr werdet schon sehen, was Ihr davon habt.

  2. vitzli Says:

    henker,

    du bist nicht die zielgruppe der beabsichtigten volkszerstörung. als achtelwende hätte dich die ratte reingewunken, jedenfalls, wenn du versprochen hättest, das deutsche volk zu zerstören.

    … hm. … ich sehe da argumentatives potential ….

  3. vitzli Says:

    du mußt die mulikuli-karte ziehen!!!!

  4. Hessenhenker Says:

    Ich bin sicher, Dir wird das Merkelportrait gefallen!

  5. vitzli Says:

    ich seh bei dir kein merkelportrait …?

  6. vitzli Says:

    die banane auf dem reifen? so als symbolbild?

  7. Tyrion L. Says:

    Ich habe ein Bild gesucht

    unter dem Stichwort

    „Eklige Ratte“

    *

    LOL

    Aber stimmt, da kommt nur vergleichsweise putziges, niedliches, nichtssagendes.

  8. vitzli Says:

    ja. scheiße, lol

    ich habe irgendwo ein eigenes photo von einer ekligen abgekratzten ratte. aber sowas findet man ja nicht, wenn man es sucht, lol.

  9. Blond Says:

    Das Merkel so spät oder auch gar nicht reagiert, führt bei einer Flucht von ihr dazu, dass man erst verspätet merk(el)t, dass sie weg ist.
    Hat also auch so einen Vorteil für sie.

  10. Frankstein Says:

    Das ein Schuster seine unmaßgebliche Meinung verbreiten darf und auch ein nachrangiger jot.ell ungestraft pöbeln darf, ist Zeichen einer noch existierenden Meinungsfreiheit. Und das find ich gut. Selbst eine Merkel darf sich öffentlich blamieren. Denn blamieren tun sich die Genannten, mehr oder weniger. Und auch das finde ich gut. Unsere Feinde outen sich durch laute Schmähungen und stellen sich bloß und man erkennt, sie sind nackt und hohl und leer.
    Sie sind Verbalhuren , man hat keinen Nutzen von ihnen und auch keine Befriedigung. Schuster vergewaltigt die deutsche Sprache, wenn er Merkel Belang in ihren Äußerungen zuspricht. Juristisch belangbar ist sie allemal , das ist der inhaltliche Begriff. Schuster verkauft das jedoch als Begriff für Wertigkeit und Stetigkeit. Er findet eine Schwerkriminelle wohltuend. IM-Larve läßt grüßen. Die deutsche Sprache ist eine völlig ungekünstelte Aneinandereihung aussagekräftiger Begriffe, die jeder Deutsche versteht. Die Sprache der Politiker und der Medien ist unverständlich und begriffsverwirrend. Das Wesen eines Volkes wird geprägt durch Begriffs-Verständnis. Wer anders spricht, schreibt oder versteht, gehört nicht zum Volk. Diesen Nachweis liefern Regierung und Medien tagtäglich und auch das finde ich gut.

  11. Unperson Says:

    @vitzli

    Wenn’s erlaubt ist möchte ich noch mal auf die Gutjahr-Posse zu sprechen kommen: (https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/07/23/terror-oder-amok-wuerzburg-muenchen-von-den-thailaendern-lernen/#comment-34189)

    „… selbst wenn dieser spinner recht hätte …“

    Statt zu Wisnewski (oder zu einer Unzahl von internationalen englischsprachigen Blogs/Videos) hätt’ ich genausogut auch auf die Seite von Christoph Hörstel verweisen können. Dann wäre eben Hörstel für Dich der „unseriöse Spinner“ gewesen. Klar – DER war ja auch mal beim Staatsfunk. Unseriöser geht’s gar nicht!!! :-)

    „ … was wäre dann bewiesen? daß der mossad so blöd ist, journalisten einzuweihen? daß richard selber der mossad ist und mal nachgucken wollte, ob seine leute gut arbeiten?“

    Weder noch – eher schon, daß eine extrem eitle und geltungssüchtige Medienmade leichtfertig ihr (beim Eheweib aufgeschnapptes) „Insider-Wissen“ nutzt, um gleich mehrmals im Rampenlicht stehen zu können; und daß es eben immer noch Sicherheitslecks und leichtsinnige Geheimnisträger gib – selbst in den Reihen der „Unsichtbaren“ und ihrer Geheimdienste.
    Im Übrigen gehört diese Wilf [Nicht mit „MILF“ verwechseln!] nicht zum Mossad, sondern zum Militärgeheimdienst.

    Bleibt die Frage offen: WER hat in den vergangenen Tagen nur dauernd die Hinweise auf Einat Wilfs Geheimdienstzugehörigkeit aus dem englischen Wikidoof-Artikel (Einen deutschen Artikel gibbet zu diesem Wesen noch keinen) entfernt?
    -https://www.youtube.com/watch?v=buh064RQ2Ow
    (bei Min. 9:25)

    Ach – was frag ich denn?

    Das war latürnich auch der Wisnewski!
    Bloß um seine unglaublich „phantasievolle“ These zu untermauern, die armen Geheimdienste mit fiesen „Unterstellungen“ zu traktieren und seine spinnerten Bücher besser zu verkaufen, manipuliert der auch noch selber unter „falscher Flagge“ an Wikidoof-Artikeln herum.
    Böser!

    „… wenn du den unterschied meiner argumentation zu den spielautomaten nicht verstanden hast, kann ich dir auch nicht mehr helfen.“

    Hier noch mal eine Zusammenfassung Deiner niederschmetternden „Argumentation“:
    Zuuufällig war der Gutjahr mit seiner Schlautelefon-Kamera halt grade auf dem richtigen Hotelbalkon in Nizza – und zuuufällig fährt er Tage später im Bereich des Münchner Olympia-Einkaufszentrums in Hörweite der Schüsse herum, hängt sich an die Bullenkutschen dran und ist dann zuufällig der allererste Reporter vor Ort! (Aber weder er, noch der TV-Moder-ationsheini auf „Phoenix“ hielten es für zweckdienlich, während ihres Telefonats auch nur zu erwähnen, daß wir es mit dem Macher des nur wenige Tage alten Nizza-Videos zu tun haben. Nicht daß irgendwelche „Spinner“ dabei noch auf saudumme Gedanken kommen, gelle?)
    Was soll daran unglaubwürdig sein? In Deinen Worten: „Was spricht dagegen“?

    Dazu fällt mir echt nix mehr ein. Ich geb’ mich geschlagen!

    „… ich mag keine unterstellungen! da krieg ich allergie!“ […] im gegensatz zu wisniewski muss ich keine fakten verbiegen.“

    ICH glaub AUCH nicht an Verschwörungsgeschichten – v. a. nicht an solche, die mir die Weltpest-Junta vorsetzt (insbesondere ISIS- und Al-Qaida-Verschwörungen, oder daß irgendwelche Nahtziehs sich verschworen haben sollen, heimtückische Welteroberungskriege vom Zaun zu brechen oder sechs Millionen … [Hier schwarzen Balken einsetzen]) …

    Wenn jemand nun genau dieser Machtelite, die unsre Hirne rund um die Uhr mit genau solchen „Offenkundigkeiten“ zuscheißt, etwas sagenhaft Heimtückisches „unterstellt“, oder es auch nur andeutet, dann fasse ich das zwar auch nicht sofort als erwiesene Tatsache auf, aber im Gegensatz zu den vom Regime verbreiteten Verschwörungsgeschichten immer noch als tausendmal wahrscheinlicher. Dann schaue ich mir die Fakten an und prüfe, OB diese eine solche Behauptung nun stützen, oder nicht!
    Und ich begreife um’ Verrecken nicht, WELCHE FAKTEN denn bitte im GUTJAHR-FALL von Wisnewski (der – wie bereits gesagt – beileibe nicht der erste war, der auf den Vorfall aufmerksam wurde!) „VERBOGEN“ worden sein sollen.
    Was der alles zu „Nain Iläwen“, oder zum „Heisig-Suizid“ (Hrmpfff – Ja nee – is klar!) usw. geschrieben hat, ist hier irrelevant – ebenso der Umstand, daß er vom Verkauf seiner Bücher lebt (Wär’ Hartz4 besser?).
    Beim „argumentum ad hominem“ krieg ICH nämlich „Allergie“!

  12. seb. Says:

    Jaques hat ja Recht das Frau Merkel „Genau das Richtige tut“ im Sinne der Unsichtbaren. Dem Deutschen Volk soviel Schaden wie nur möglich zuzufügen bis zum letzten Atemzug der Rautenverräterratte.

    PS.:Ich lese öfters auch von der Hassliebe zwischen Juden und Deutschen.
    Das kann ich aus meiner Sicht nicht bestätigen es ist eigentlich nur der HASS der Unsichtbaren auf alles Deutsche.
    So versteht man auch das der Jaques so Schadenfroh von sich gibt.
    Ich hatte mir den Artikel durchgelesen mit mehrmaliger Unterbrechung da ich mich zwischenzeitlich übergeben musste.

  13. Blond Says:

    seb., das mit dem Hass kann ich nur bestätigen, auch wenn einige wenige der Unsichtbaren Sichtbaren ein einschmeichelndes Getue vorzeigen – nach einiger Zeit erkennt man aber, dass es sich nur um Vorgeheucheltes handelt.
    Und meiner Meinung nach geht das nicht auf den Holocaust zurück, sondern darauf, dass die Unsichtbaren und deren Taten erkannt wurden.

  14. Blond Says:

    Mal wieder ein OT:
    »Islam-Initiative« und »Allahu akbar« – Gründung der »Muslime in der Union«
    Birgit Stöger
    Die »Christlich-Demokratische Union Deutschlands« (CDU) hat nun in ihre Parteireihen islamische Erdoğan- Sympathisanten fest integriert. Im Juni konstituierte sich in Köln – mutmaßlich mit dem Segen der CDU-Parteiführung – der konservativ-sunnitische muslimische Arbeitskreis »Muslime in der Union« – kurz MIDU. Auf der Gründungsversammlung erschallten laute »Allahu akbar«-Rufe.

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/birgit-stoeger/-islam-initiative-und-allahu-akbar-gruendung-der-muslime-in-der-union-.html-

  15. vitzli Says:

    unperson,

    danke für die erwiderung. ist aber nicht wirklich ein thema, das mich interessiert. die heisigsache hat mich damals sehr interessiert. insbesondere JEDE verschwörungstheorie im zusammenhang damit.

    bei der wisniewskiangelegenheit ist mir die zeit zu schade, zumal ich die relevanz nicht sehe. wir wissen, daß die geheimdienste manchmal sehr böse sachen machen, ich muss nicht im einzelnen wissen, was sie treiben und was nicht.

    nur mal nebenbei: hast du einen beleg dafür, daß die gattin des wackeren journalisten im militärgeheimdienst arbeitet?

    und wie kriegt der geheimdienst einen menschen dazu, sich bei so einer aktion umzubringen? oder wurde der danach umgelegt?

    was mir nicht in den kopf will, die geheimdienste brauchen doch nur abzuwarten. oder glaubst du, die kulturfremden machen nur was, wenn der geheimdienst dahintersteckt? und sind ansonsten brave liebe gute?

  16. PACKistaner Says:

    Der Gutjahr erinnert mich doch glatt an die „tanzenden 5“ bei 9/11.
    München fängt grad erst an zu stinken. Da tun sich garantiert noch mehr Widersprüche auf.
    Wisnewsky ist und bleibt allerdings unseriös.

  17. PACKistaner Says:

    vitzli

    Der Ali sagte einen sehr bemerkenswerten Satz: „Ich habe nichts getan – ich habe Wort gehalten“.

  18. Tom Says:

    Ja, es wird an der Auslöschung gearbeitet. Mörder werden entlassen weil die Richterin in Rente geht. Ich kann es nicht fassen.

    -http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/rietberg/Verdaechtige-bald-auf-freiem-Fuss-4ecc8202-f747-4521-acbd-245eb10663fd-ds

    Das fällt mir zu Merkel ein.

    -http://media.news.de/images/ist-angela-merkel-terroranschlaegen-deutschland_856476478_672x395_588760e918fd79ddf9b3f0c3a233662b.jpg?images/81/13/8a9b6c1fa30f5a4c4cd4af66b708.jpg,nopic/no_pic.jpg,672,395,,1,38,0,918,540,,

  19. Hessenhenker Says:

    @ Packistaner
    Ich habe zwar auch selbst basiertend auf den Infos des Tages ein Artikelchen zum Ali geschrieben, aber seitdem schreibt ja fast jedes Medium etwas völlig vom vorherigen Abweichendes über die Vorgeschichte.
    Offenbar gibt es Dutzende Alis mit den gleichen zwei Vornamen in abweichender Schreibweise.
    Bei den einen ging der in München 6 Jahre zur Schule, bei den andern ist er überhaupt erst sei 2 Jahren in Deutschland.
    Erstaunlich.

    Was die Rufe auf dem Dach betrifft: einerseits soll erhellend sein, was der da ruft,
    andererseits wird bestritten, daß man mit einem Handy über die Entfernung das so aufnehmen könne.
    Was nun?

  20. Hessenhenker Says:

    @ unperson
    Zum Reporter Gutjahr und Frau: mag ich eigentlich nicht mit Fakten entgegnen, denn ich habe selbst mehrmals erfahren müssen was passieren kann, wenn die Leute wissen wo man wohnt.

    Aber nach 2 Sekunden Googeln weiß man, daß der rasende Reporter in Nizza lebt und in München beim Bayrischen Rundfunk arbeitet.
    Beides schließt natürlich völlig die Möglichkeit aus, daß er sich in Nizza oder München aufhalten könnte, wenn was passsiert!

  21. Hessenhenker Says:

    Bei Kopp steht Folgendes zur Ehefrau, die nun in Sippenhaft für den Beruf des Ehemannes haftbar gemacht wird:

    „Immerhin kann man nun behaupten, dass der rasende Reporter Gutjahr den Geheimdiensten nahesteht – sogar sehr nahe. Ja, wahrscheinlich liegt er sogar mit ihnen in einem Bett. Also embedded, sozusagen. Kommt er etwa auf diesem Wege an seine heißen Informationen, vielleicht sogar über bevorstehende Attentate? Über seine Gattin vom israelischen Geheimdienst, die sich selbst zu den „geistigen Verteidigungskräften“ ihres Landes zählt? Schließlich ist diese inzwischen mit allen möglichen strategischen Planungen beschäftigt.“

    Geil. Israel hat also geistige Verteidigungskräfte.
    Deutschland hat sowas nicht, wir haben diese Leute da in Berlin.

  22. PACKistaner Says:

    Was nun? Entweder Ahnung von der Materie haben oder einfach ausprobieren wie gut ein Handy Mikro auf 50m Entfernung ist.
    So gutes Hochdeutsch lernt man nicht in 2 Jahren. Kopf einschalten!

    Henker – wenn es um Technik oder Naturwissenschaften geht, bin ich immer wieder entsetzt, wie ahnungslos viele im Netzt sind. Aber trotzdem zu allem eine Meinung haben.

    Das zB. skype Hintergrundgeräusche viel stärker wiedergibt als im Vordergrund Gesprochenes, scheint auch noch niemandem aufgefallen zu sein. Das sind mir alles Experten – weia.

    Das erinnert mich an eine Diskussion im Netz über die Möglichkeit mittels einer Kaffeetüte ein Handy abschirmen zu können oder nicht.
    Seitdem habe ich den Glauben an die Intelligenz des Menchen verloren. Und keiner der Zweifler daran, daß dies natürlich geht, kam auf den simplen Gedanken es einfach mal auszuprobieren.

    Technik, Füsik und insbesondere Chemie scheinen die meisten total zu überfordern.

  23. Hessenhenker Says:

    Packistaner,
    mich stört halt, daß man auf denselben Seiten oben einen Artiokel findet, der die Worte des Ali aus dem Video als Beweis ffür etwas nimmt,
    und bloß eine Handbreit weiter unten kommt dann ein Artikel, der abstreitet daß diese Aufnahme überhaupt möglich ist.
    DAS ist Gehirnwäsche, oder nicht?

  24. PACKistaner Says:

    Testfrage: Erzeugen Pflanzen Sauerstoff und verbrauchen CO2?
    Aber ja doch, natürlement, selbstverfreilich, was denn sonst – ach echt?

    nennt sich Hermetosphäre

  25. PACKistaner Says:

    Nur falls ein Gehin zum Waschen vorhanden ist. Und Verwirrung streuen gehört zum Konzept!

  26. Hessenhenker Says:

    Wenn das so ist, könnten KOPP oder der Hessische Rundfunk aber auch genausogut meine Artikel bringen, statt der Artikel, die sie bringen.

  27. PACKistaner Says:

    lol – allerdings fürwahr!
    Die einzige TV-Serie die ich empfehlen kann, ist „Die Sendung mit der Maus“ und deren Sach- und Lachgeschichten.

  28. PACKistaner Says:

    Außerdem halte ich das Bimborium rings um die Schüsse von München sehr Aufschlußreich. 2300 Polimanzisten, GSG9, Cobra, Feldjäger in Bereitschaft, Hubschrauber Übungen, totaler Verkehrsinfarkt ……. Und die machen genau was? Nichts. Der Typ wurde zufällig(!) gestellt. Weia.

  29. vitzli Says:

    henker 1321

    so viel zu wisniewski, lol

  30. Hessenhenker Says:

    Falls die Gesuchten mit den „Langwaffen“ eine Zivistreife waren, die den Täter zufällig sahen und spontan verfolgten, können die Zivilgestreiften dankbar sein , daß die 2300 Kollegen sie nicht versehentlich gekollateralschadet haben.

  31. PACKistaner Says:

    Wisniewski diskreditiert mit genau solchem Scheiß oder seiner Mondlandungsbestreitung Skepsis und berechtigte Zweifel an wirklich suspekten offiziellen Darstellungen.

  32. PACKistaner Says:

    Na ja – Zivilstreife mit Langwaffen? Haben die ein G36 unterm Mantel? Sachen gibts ……

  33. Hessenhenker Says:

    Wenn die Uniformierten MPis im Wagen haben, dann Zivile vielleicht auch. Und die sind ja „länger“ als eine Glock.

  34. PACKistaner Says:

    Aber eine Warnweste mit der Aufschrifft „Polizei“ haben die nicht im Wagen – keinesfalls. :-D

  35. Hessenhenker Says:

    Vielleicht waren es ja auch Lederstrumpf und sein Freund Chingachgook.

  36. Unperson Says:

    @vitzli

    „… nur mal nebenbei: hast du einen beleg dafür, daß die gattin des wackeren journalisten im militärgeheimdienst arbeitet?“

    Auf der offiziellen Seite der Knesset – dem Äquivalent zum hiesigen „Abgeordneten-Watch“ – steht, daß sie in ihrer Militärdienstzeit als „Intelligence Officer (Lieutenant)“ tätig war.
    Zur Zeit steht’s auch WIEDER im Wikidoof-Artikel (wie auch schon vor den Ereignissen in Nizza und München)
    -https://en.wikipedia.org/wiki/Einat_Wilf

    Und als der spinnerte Verschwörungsnazi, der ich nun mal bin, behaupte ich halt einfach ganz unverschämt, daß dieses Dunstverhältnis bis heute Bestand hat. Und nein – Dafür hab ich keinen Beleg. Denn ich bin kein „Insider“. :-(

    „… und wie kriegt der geheimdienst einen menschen dazu, sich bei so einer aktion umzubringen? oder wurde der danach umgelegt?
    was mir nicht in den kopf will, die geheimdienste brauchen doch nur abzuwarten. oder glaubst du, die kulturfremden machen nur was, wenn der geheimdienst dahintersteckt? und sind ansonsten brave liebe gute?“

    Das ist latürnich Blödsinn. Ich hab nie behauptet, oder auch nur angedeutet, JEDER von diesen Biowaffen würde unter fremder Anleitung wüten.
    Aber bei all diesen „Meisterschützen“ bin ich mir sicher, daß dort auch mehrere Attentäter im Einsatz sind; und am Ende wird jedes mal ein kleines Würstchen als amokläufiger „Einzeltäter“ präsentiert, das sich seine Fertigkeiten beim „Ego-Shooter“-Spielen angeeignet haben soll. Entschuldige mal – DAS soll ich denen abkaufen? Und dann eben nicht bloß einmal, sondern immer wieder auf’s Neue?

    Ich mutmaße: Man macht sich die Veranlagung, oder den Fanatismus gewisser subhumanoider Subjekte zunutze und sorgt insbesondere dafür, daß deren Aggressionen sich eben nicht gegen wichtige Funktionsträger des „Staates“ richten, sondern immer nur gegen die „einfache Bevölkerung“.

    Ich kann auch nur darüber spekulieren, welcher Methoden die sich dabei bedienen. Erwiesen ist bspw., daß man an der Ösi-Grenze durch DRK-Mitarbeiter Schlautelefone an die eindringenden Biowaffen verteilen läßt. Diese Dinger spielen sicher eine nicht zu unterschätzende Rolle dabei, die Biowaffen einerseits zum hemmungslosen Wüten gegen die Urbevölkerung anzustacheln und andererseits ihre asoziale, subhumanoide Energie in die „richtigen“ Bahnen zu lenken – so daß sie die eben „NUR“ an „einfachen“ Ureinwohnern abreagieren.

    Weiter mutmaße ich, daß die Dienste nicht nur sämtliche von ihnen selbst in’s Leben gerufene Banden (wie ISIS und Al Qaida), sondern auch so ziemlich jeden wirklich gefährlichen „Gotteskrieger“ genauestens unter Kontrolle haben.
    Die Koranschüler machen es den Diensten ja auch leicht, wenn die ihre Gehirnflatulenzen dauernd auf Zuckerbergs Fressenbuch veröffentlichen, zwitschern – ääh … „twittern“, oder sich gegenseitig irgendeine verdächtige Scheiße „simsen“.

    Im Krampf gegen „Rächz“ gibbet doch jeden Tag Anklagen, Razzien, Entlassungen, Vereinsrauswürfe, … usw., weil im westlichen Bematschtenzoo so ziemlich JEDER freiwillig seine eigene Stasi-Akte anlegt und veröffentlicht.

    Vor Jahren gab der stellvertretende CIA-Direktor zum Besten, daß mit dem Fressenbuch „ein Traum wahr wurde“:

    -https://www.youtube.com/watch?v=h49Vc-_RfoI

    Die Agenten geben den „Gotteskriegern“ dann „im Namen Allahs“ ihre Anweisungen, und diese gehorchen bereitwillig. Ob die dann nach Ausführung noch vor Ort „verselbstmordet“ werden müssen, oder nicht, halte ich für nachrangig.

    Andere Killer handeln womöglich sogar in vollem Bewußtsein unter falscher Flagge – wie der Freimaurer Breifick. Der mußte ja auch noch bei einer Prozeß-Inszenierung die von seinen Logenbrüdern eingeplante Show abziehen. Heute lungert der wahrscheinlich zur Belohnung auf irgendeiner privaten Insel herum.

    Ständverselbstlich sind das alles nur unbewiesene Hypothesen. Aber DIE erscheinen MIR eben immer noch bei weitem glaubwürdiger und nachvollziehbarer, als die offiziellen Geschichten, die mir bspw. weismachen wollen, psychopathische, amokläufige Massenmörder und Koranschüler würden ihre Opfer von sich aus stets nur unter gewöhnlichen Menschenansammlungen in der Öffentlichkeit (wobei die Koranschüler zwangsläufig immer auch eine Anzahl ihrer Glaubensbrüder erwischen, wie auch wieder in München – es sei denn, dieser „Ali David Sonboli“ war ein iranischer Jude) und grundsätzlich niemals in der Polit- oder sonstiger Prominenz suchen, noch nicht mal dann, wenn sie sowieso den eigenen Tod einplanen.

  37. PACKistaner Says:

    sischerlisch – Langwaffe klingt ja auch unverfänglicher als Bärentöter und Henrystutzen :-D

  38. Unperson Says:

    Joouu … und wieder: Ab in den Papierkorb mit meinem Kommentar.
    Liegt das an der Überlänge, oder was?

    @Hessenhenker

    „Aber nach 2 Sekunden Googeln weiß man, daß der rasende Reporter in Nizza lebt und in München beim Bayrischen Rundfunk arbeitet.
    Beides schließt natürlich völlig die Möglichkeit aus, daß er sich in Nizza oder München aufhalten könnte, wenn was passsiert!“

    Aha – Der LEBT also in Nizza.

    Und WIESO muß er sich dann dort in nem Hotelzimmer einquartieren, Du Schlauberger?

    Und wo LEBT eigentlich seine Wilf-MILF?

    In Israel, Nizza, München, … ?

    Solche Diaspora-Zionisten-Hybriden sind sowieso auf der ganzen Welt „zuhause“, was dann wahrscheinlich auch für den ehelichen Anhang gilt.

  39. Hessenhenker Says:

    Ja Mensch, wenn ich nicht abgefackelt worden wäre, dann wär ich auch auf der ganzen Welt zu Hause.

    1.) Wer sagt, daß er in nem Hotelzimmer GEWOHNT hat?
    2.) Wieso sagt keiner was bei Udo Lindenberg, der ganzjährig im selben Hotel WOHNT?
    3.) Schon mal das Wort „room-party“ gehört? Nein, nicht Rum-Party, aber Alkohol ist gemeint. Ich saß bei einem Dutzend SF-Cons in fremden Rooms im Hotel rum, ohne dort GEWOHNT zu haben.

  40. Unperson Says:

    @PACKi

    „Wisniewski diskreditiert mit genau solchem Scheiß oder seiner Mondlandungsbestreitung Skepsis und berechtigte Zweifel an wirklich suspekten offiziellen Darstellungen.“

    Da geb’ ich Dir allerdings Recht!
    Ich glaube jedoch, daß der Wisnewski alles in „gutem Glauben“ verbreitet. Es gibt allerdings auch Genossen, die hanebüchenen, leicht widerlegbaren Unsinn genau in der Absicht verbreiten, auch die vernünftigen Skeptiker zu diskreditieren. Mit diesem Hintergedanken hat damals schon der Itzig Wolfgang Menge seiner Kunstfigur „Ekel Alfred“ die irrwitzigsten Behauptungen in den Mund gelegt (u. a. „Walter Ulbricht war ein Spion von Reinhard Gehlen“) und die BRD-Deutschen auf diese Weise konditioniert, sämtliche „Verschwörungstheoretiker“ fortan als Witzfiguren zu betrachten.

  41. Unperson Says:

    „… bei einem Dutzend SF-Cons …“

    Joouu – Das läßt wahrlich tief blicken.

  42. Hessenhenker Says:

    FN-Cons könnte ich ja hier nicht hinschreiben, ohne abgeholt zu werden.

  43. Hessenhenker Says:

    Auf einmal herrscht Sprachlosigkeit.

  44. PACKistaner Says:

    Wer behauptet, daß der in Nizza lebt? Es hieß er machte dort Urlaub. Und machte zufällig(!) ein Video vom Beginn(!) des Anschlages mit dem Lkw.
    Als es in Kairo rund ging, war er zufällig grad in Israel und war dadurch ruck zuck vor Ort.
    Der Weltherrscher heißt übrigens Rainer Zufall.

  45. PACKistaner Says:

    Seine Milf ist ja auch nicht ohne. Harvard, Cambridge, McKinsey, kanidierte um den Vorsitz des jüdischen Weltkongresses. Nu gugge.
    Wie/wo lernt man soeine kennen?
    Das sie beim militärischen Nachrichtendienst war, wurde übrigens nicht gelöscht im engl. wiki.
    Was schreibt ihr heute für Sachen? Liegt das an der Hitze?

  46. vitzli Says:

    unperson,

    menge also auch!! wusste ich nicht. man wird ekel alfred mal unter diesem gesichtspunkt ansehen (ich sah die serie kürzlich auf youtupp durch)

    wikidoof: „sämtliche verwandten seiner jüdischen mutter wurden von nazis umgebracht“ also von deutschen. was das für auswirkungen auf die psyche zur folge hat? er macht dann lustige fernsehunterhaltung für das tätervolk? strange ….

  47. vitzli Says:

    packi,

    weil ich gerade cl.roth auf pi sehe:

    was für ein kaliber die harvard cambridge milf gegen unser politisches führungspersonal, wie zb die roth. schon komisch, was die schöne demokratie (als werkzeug der 40) nach oben spült.

  48. PACKistaner Says:

    Durch negative Selektion im Parteienfilz nach oben gekrochene, geistig und moralisch Minderbemittelte, durch ihre abstoßende Häßlichkeit von Haß gegen ihre Mitmenschen Zerfressene, weil ansonsten stets zu kurz Gekommene sind die idealen Statisten für das Konzept des tiefen Staates.

  49. Unperson Says:

    @Hessenhenker

    Noch nich mal bei Wikidoof wird behauptet, dieses Reporterfurunkel lebe dauerhaft in Nizza:

    „Am 14. Juli 2016 war Gutjahr in seinem Urlaub zufällig während des Anschlags in Nizza anwesend.“

    In einer der dort angegebenen Quellen heißt es:

    „Gutjahr lives in Munich and went on vacation to France specifically for Bastille Day.“
    … und weiter: „Gutjahr was stood on his hotel balcony …“

    -https://www.journalism.co.uk/news/how-one-reporter-covered-attacks-in-nice-and-munich-with-a-mobile-phone/s2/a658883/

  50. Unperson Says:

    Selbst WENN alle – aufgrund der himmelschreienden Indizien sehr gut nachvollziehbaren – Mutmaßungen tatsächlich FALSCH WÄREN, frage ich mich: Welchen „Schaden“ sollen derartige „Unterstellungen“ dem „guten Ruf“ einer von Zwangsgebühren alimentierten Qual-itätsmedienhure und damit eines Volksschädlings und Angehörigen des organisierten Verbrechens, der mit dem Völkerfeind Rassenschande und Sodomie treibt, zufügen können?

  51. Hessenhenker Says:

    @ Packistaner

    „Wo lernt man so eine kennen?“

    Sicherlich hat er sie sich nicht im Darknet bestellt.
    Trotzdem will der deutsche Innenminister (oder irgendein anderer deutscher Minister, bin zu faul jetzt nochmal nachzuschauen) Käufe im darknet nun überwachen.

  52. Hessenhenker Says:

    Unperson, sobald Du mir die fehlende Summe auf das Vergasungsspendenkonto überweist, beende ich sofort die „Rassenschande und Sodomie“ und begebe mich in meinen Bunker auf den Philippinen, um mich dort zu vergasen.

    Hierhin mit Deinem reinrassigen Geld:
    IBAN: DE25 5337 0024 0191 0280 00
    BIC: DEUTDEDB533
    Kennwort: Schande

  53. Unperson Says:

    @Henker

    Gilt es auch als Spende, wenn ich Dir einfach in’s Gesicht furze? :-)

  54. Hessenhenker Says:

    Erst wenn das Geld im Kasten klingt,
    der Henker in den Bunker springt.

  55. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    29. Juli 2016 um 17:21

    menge also auch!! wusste ich nicht. man wird ekel alfred mal unter diesem gesichtspunkt ansehen (ich sah die serie kürzlich auf youtupp durch)

    *

    Yepp!

    In der Hinsicht ist z.B. auch der Klassiker „Das Millionenspiel“ sehenswert: Am blutrünstigen Spiel, so letztlich die Moral, geht die Jugend zur Freude der alten Nazis drauf, die sich dran ergötzen.

  56. Tyrion L. Says:

    KernfüsickerIN Merkel und ihre Verbündeten:

    „Aber wir hatten auch andere schwierige Zeiten. Jede schwierige Situation hat ihre Spezifik. Das ganze letzte Jahr war nicht gerade einfach. (…) Jetzt haben wir etwas, was sehr an den Kern der Gesellschaft geht. (…) Insofern ist es eine Kernauseinandersetzung, bei der ich aber auch viele Verbündete habe.“

    Nach faz.net

  57. Hessenhenker Says:

    @ Tyrion

    Moooooooooooooooooooment Mal, Wolfgang Menge hat die Story beim geschätzten Robert Sheckley geklaut!
    Das war also eine SF-Kurzgeschichte aus den US.
    Dort gibt es ja bekanntlich überhaupt gar keine Nazis.

  58. PACKistaner Says:

    „Trotzdem will der deutsche Innenminister Käufe im darknet nun überwachen.“

    Ja echt lustig was die Eksschperten immer so alles an Unfug absondern. Das darknet heißt so, weil man genau das eben durch sein ihm eigenen onionrouting mittels proxykaskade nicht kann. Wenn das ginge, wäre es morgen tot.
    Deshalb ist schon allein die Behauptung, daß die Glock dort herstamme durch angebliche Überwachung hanebüchen. Genau wie die angeblichen chatprotokolle mit der Zuordnung eines Nicks zu dem Ali schieß mich tot.
    Man kann eben nicht(!) wie im normalen www zurückverfolgen von welcher IP etwas stammt.
    Die Misere macht seinem Namen wie immer alle Ehre. :-D

  59. vitzli Says:

    packi,

    sie haben aber seinen pc. vielleicht ergeben sich daraus anhaltspunkte, emails oder sowas.

  60. PACKistaner Says:

    Der Torbrowser protokolliert und logt nichts. Nach einer session ist alles weg – wusch. Natürlich könnte er sich selbst durch Doofheit verraten haben.

    Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, daß Terrormanzisten IMMER einerseits recht genial aber gleichzietig andererseits strohdoof sind?
    Der Bomber konnte Sprengstoff und Zünder basteln, war aber zu blöd an eine Eintrittskarte zu denken, obwohl er eine Rolle Geldscheine in der Tasche hatte. Wozu eigentlich?
    Andere lernen ne Boing am PC zu beherrschen, fliegen dann aber erstmal ne Stunde lang in die verkehrte Richtung.
    Die beiden von Charlie Hebdo waren nach offizielle Version nicht zu toppen. Höchstens von Dick&Doof.

  61. PACKistaner Says:

    Ach und dann gab es doch da mal so eine Sauerlandgruppe die aus Wasserstoffperoxyd Pikrin herstellen wollten. Köstlich!
    Es soll Leute geben die so einen Scheiß tatsächlich glauben.

    Übrigens irrt das Insekt wieder einmal. Es gab in den VSA einen echten Sprengstoffanschlag. Den von Oklahoma City mit selbstgemixtem Sprengstoff aus Dünger und Diesel. DAS funzt wirklich.

  62. ebbes Says:

    Friedrich Merz, Vorsitzender der Atlantik-Brücke, glaubt: Das wird der schmutzigste und teuerste Wahlkampf um das Weiße Haus seit langem…..

    -http://www.handelsblatt.com/my/politik/international/us-wahl-2016/us-wahlkampf-droht-schlammschlacht-jetzt-geht-es-erst-richtig-los/13942904.html

  63. Hessenhenker Says:

    Friedrich Merz ist der Typ, der bei der AXA im Aufsichtsrat saß, als die mich nach dem Brandanschlag beschissen hat.
    Der soll sich mal um seine Bierdeckel kümmern.

  64. ebbes Says:

    „ERNEUT ZERSTÖRT eine DEUTSCHE Regierung Europa“

    Die Gläubiger und Griechenland haben sich geeinigt. Doch nur einer kehrt als geprügelter Hund nach Hause zurück: Premier Alexis Tsipras. Ihm wurde ein harter Sanierungskurs diktiert und Auflagen abgerungen, die er wochenlang unannehmbar nannte. Doch die Verhandlungspartner blieben dieses Mal hart.

    Für das „Time Magazine“ ist klar, dass die Bedingungen für ein neues Hilfspaket noch nie so streng waren. Griechenland habe sich allen Forderungen seiner Gläubiger – allen voran Deutschland – gebeugt, um das Vertrauen der EU wieder zu gewinnen. Keine der bisherigen Reformpakete seien so drakonisch gewesen wie dieses.

    Deutschland, so scheint es, hat in Brüssel die Rolle des Bad Cop eingenommen. Allen voran: Bundesfinanzminister Wolfang Schäuble. Sein Vorschlag eines temporären Grexits empörte viele. „German hawks“, also deutsche Falken, nennen die Medien Schäuble und seine Anhänger. Die Hardliner Europas. „Mr. Schäuble“, schreibt der „Economist“, sei in Athen die „Personifikation der deutschen Grausamkeit“.

    Und das „Wall Street Journal“ kommentiert: „Das europäische Ultimatum gegenüber Griechenland, dass eine totale Kapitulation als Preis für ein neues Hilfspaket verlangt, markiert das Scheitern der Rebellion eines kleinen, schuldengetriebenen Landes gegen die Sparpolitik seiner Gläubiger, nachdem Deutschland seine Muskeln spielen lassen und Athen die Wahl zwischen Unterwerfung oder Zerstörung gegeben hat.“

    Die Kritiker aus den USA, England und Frankreich werfen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Schäuble vor, das südosteuropäische Euro-Land durch zu viele Reformauflagen zu strangulieren. Entsprechend harsch sind ihre Worte: Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron verglich die Einigung mit dem den Deutschen aufgezwungenen Versailles-Vertrag nach dem Ersten Weltkrieg. Und der französische Linkspolitiker Jean-Luc Melenchon sagte zu den Verhandlungen: „Das dritte Mal in der Geschichte ist eine deutsche Regierung dabei, Europa zu zerstören.“…………

    -http://www.handelsblatt.com/politik/international/kritik-am-harten-kurs-deutschlands-erneut-zerstoert-eine-deutsche-regierung-europa/12048990.html

    —————————

    DAS ist für mich eine UNERTRÄGLICHE Hetze !!!

    Es geht mir hier um die grundsätzliche Meldung, um den Bad Guy, der bereits auf der Bühne auch schon ein bißchen mit Pferdemist beworfen wird.

    DAS ist DAS, was man vorbereitet. Also, DAS wird nachher DAS sein, WAS man – unterm Strich – als Erklärung haben wird, wenn es SOWEIT ist.

    Die Meldung, die in der Überschrift steht, zeigt auch ganz grundsätzlich, in welche Rolle man Deutschland hier bringt.

    In Wahrheit sagt man den deutschen Bürgern in den Medien:
    Wir geben wieder viiiel Geld an Griechenland. Das ist was wir gerne tun, um den europ. Gedanken zu unterstützen.

  65. ebbes Says:

    @ Unperson #15:08

    Gutjahr(#NiceAttack)Tochter Thamina Stoll (geb. 1994) ist auch live bei München-FalseFlag #OEZ 2016-07-22

    Sie tritt in die Fußstapfen ihres Vaters und ist ZUFÄLLIGERWEISE auch live vor Ort zum Filmen und Twittern……..

    -http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,153309,153309

  66. Tyrion L. Says:

    Hessenhenker Says:

    29. Juli 2016 um 20:16

    Moooooooooooooooooooment Mal, Wolfgang Menge hat die Story beim geschätzten Robert Sheckley geklaut!
    Das war also eine SF-Kurzgeschichte aus den US.
    Dort gibt es ja bekanntlich überhaupt gar keine Nazis.

    *

    Ja, das mag sein. Ist nur, dass mir, als ich mir das vor ein paar Jahren in einer Wiederholung zu Gemüthe führte, auffiel, dass das blutrünstige Publikum überwiegend in Gestalt deutscher Rentner-Spießbürger dargestellt und vor allem gegen Ende ein gewisser Symbolismus von wegen „Alte opfern die Jugend auf ihren Altären“ bedient wurde. Das stieß mir eben als unrealistisch auf, da die Fans von populären und spektakulären Game Shows im allgemeinen eher jünger sein dürften.

    Keine Nazis? Really?^^

    -http://nationalvanguard.org/

  67. ebbes Says:

    Star-Ökonom Krugman wirft Merkel vor, die Eurokrise verschlimmert zu haben

    -http://www.huffingtonpost.de/2016/04/20/paul-krugman-merkel_n_9745434.html?utm_hp_ref=germany&ir=Germany

    ——————————

    Hier merken wir, diese Kritik aus Übersee – aus dem transatlantischen Bündnis – die wird jetzt deutlich gemacht, weil, wenns untergeht, ja WER ist schuld ?
    Sicherlich nicht die Amis. Sicherlich nicht die Thomys.
    Sondern selbstverständlich EUROPA !
    Und wenn in Europa was passiert, dann ist auch ganz klar, WER dann schuld sein muß.

    ———–

    Aus Wikipedia:
    …..Krugman wuchs auf Long Island in einer amerikanischen Mittelschichtfamilie auf. Sein Vater war Versicherungsmanager, sein Großvater ein jüdischer Einwanderer aus Weißrussland…..

  68. ebbes Says:

    In den Kreisen deutscher Patrioten hält sich hartnäckig das Gerücht, Wladimir Putin sei „unser Freund im Kreml“. Die Tatsache, dass Putin als KGB-Offizier einige Jahre in der DDR verbrachte und fließend Deutsch spricht, hat sie dazu verführt. Nichts in seiner Amtsführung lässt aber darauf schließen, dass dem so sei. Ganz im Gegenteil: Mit Putins freundlicher Genehmigung konnten sich die USA in den zentralasiatischen ehemaligen Sowjetrepubliken militärisch und wirtschaftlich wohnlich einrichten, Putin unterstützte Bush im „Kampf gegen den Terror“, Putin verfolgt russische Patrioten im eigenen Land, und Putin ließ die von seinen Vorgängern fallen gelassenen riesigen Militärparaden zum 9. Mai, dem Jahrestag des Sieges über „Nazi-Deutschland“, wieder aufleben.

    Diese Tatsachen sind ebenso bekannt wie ungewöhnlich und erläuterungsbedürftig. Wie so vieles andere sind sie nur zu verstehen, wenn man einen Blick hinter die Kulissen tut……

    ………..Wir hoffen, dass diese Worte und die geschilderten Hintergründe auch dem letzten Putin-Gläubigen in Deutschland und anderswo die Augen öffnen werden. Ohne diese Enttäuschung – welches Wort das „Aufhören einer Täuschung“ bedeutet – wäre es ja zum Beispiel nicht zu verstehen, warum die russische Regierung nicht dasselbe tut wie die iranische, die unzweideutig gewisse Gründungsgeschichten des zionistischen Staates als Mythos bezeichnet hat und damit eine Wirkung entfaltete, die jene der angeblichen iranischen Atombombe bei weitem übertrifft. Dies immer vor dem Hintergrund, dass der Zionismus nicht nur den Staat Israel kontrolliert, sondern vor allem die USA und deren Anhängsel, die EU – noch.

    Es wäre also fatal und geradezu idiotisch, auf eine Befreiung Deutschlands durch Putin zu hoffen – oder auch nur auf eine klammheimliche Unterstützung. Putin gehört zum System, und unsere echten Freunde finden wir in jenen nationalgesinnten Kreisen Russlands, der Ukraine und Weißrusslands, die gegen Putin opponieren. Es gehört zur Doktrin der EUROPÄISCHEN AKTION, dass wir uns nur selbst befreien können, und dass wir von irgendwelchen europäischen oder russischen Regierungen nichts zu erwarten haben. Denken wir immer daran:

    Wir haben nichts zu hoffen und nichts zu fürchten – wir haben zu handeln.

    -https://deutscher-freiheitskampf.com/2014/01/07/heilsame-ent-tauschung-vladimir-putin-ist-endgultig-entlarvt/

  69. PACKistaner Says:

    ebbes Says:30. Juli 2016 um 00:05
    Dieser Artikel ist doch Quark. Die mittelasiatischen US-Basen, in seit Jelzin souveränen Staaten, hätte Putin wie genau verhindern sollen?
    Ja Putin führt einen echten Kampf gegen den Terror und verhindert die Islamisierung des Kaukasusses. Dabei geht er sogar zeitweilige Bündnisse mit den VSA ein.
    Ja Putin bestärkt den russischen Nationalismus, auch mit Militärparaden, auch gegen den ehemaligen Todfeind Deutschland. Auch als Machtdemonstration. Nicht von ungefähr.
    Er legt sich auch nicht ohne Not mit Israel an. Wozu?
    Was soll an all dem ungewöhnlich sein?
    Wer erhofft sich denn eine Befreiung Deutschlands durch Putin? Was ein Quatsch. Er ist vielleicht/ wahrscheinlich/hoffentlich der Todfeind unserer Todfeinde und wenn dann deshalb ein mächtiger strategischer Verbündeter. Wohl der einzige.
    Nicht mehr aber auch nicht weniger.
    Das hat schon dieser hotspot nie begriffen.

  70. vitzli Says:

    packi, 0.45

    volle zustimmmung!!

  71. vitzli Says:

    ebbes, 0.03

    stimmt. wenn ich diese us- ökonomen höre, kräuseln sich mir die fußnägel. praktisch alle unsichtbar und im interesse der deutschen ist immer genau das gegenteil von dem, was die herausfaseln (in voller absicht, versteht sich). war hier auch schon artikel zu dreien von dieser sorte.

  72. vitzli Says:

    ebbes, 2310

    yep! genau.

    die brd-bürger zahlen an die unsichtbaren gläubigerbanken der griechen, verkürzt gesagt. der rest ist lustiges brimborium.

  73. vitzli Says:

    packi, 2134

    also ich habe den scheiß damals geglaubt. ich bin halt kein chemiker oder höchstens ein schlechter, lol.

    damals war ich aber auch noch nicht so weit.

    ob ich das jetzt noch glauben soll, weiß ich nicht. ich kann das schlecht überprüfen. mich überfordert schon der nsu-kram, obwohl da vieles komisch aussieht.

    das für mich seltsamste ist: wieso fahren 3 neonazis durch die brd und knallen türkische ladenbesitzer ab und halten das geheim, während der is sich jeden bekloppten an den kaftan heftet. sowas ist extrem (!!!!!) sinnlos.

    hätten die hass auf türken gehabt, wäre die opferauswahl willkürlicher gewesen. schwachsinn hoch 10.

    die ganzen anderen ungereimtheiten passen zu einer ausgewachsenen und sehr wahrscheinlichen skandaltheorie. (leider sehr komplexer stoff)

  74. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    30. Juli 2016 um 01:13

    packi, 2134

    das für mich seltsamste ist: wieso fahren 3 neonazis durch die brd und knallen türkische ladenbesitzer ab und halten das geheim, während der is sich jeden bekloppten an den kaftan heftet. sowas ist extrem (!!!!!) sinnlos.

    *
    Weil es sich bei den Dönermorden tatsächlich um Staatsmorde im Dunstkreis PKK/Türkischer Geheimdienst/Graue Wölfe unter deutscher Mitwisserschaft gehandelt hat, die man letztlich abgetakelten V-Leutchen in die Schuhe schob, um einen Nazi-Popanz als politisches Druckmittel zur Diskreditierung missliebiger Ansichten und politischer Tendenzen zu schaffen? Und das letztlich erfolgreich, denn mir wurden die ganzen Ungereimtheiten in Diskussionen schon völlig ernsthaft mit der Dummheit der Nazis erklärt. Außerdem gab es in der BRD-Historie schon durchaus vergleichbares, etwa die Auftragsmorde Titos an Exilkroaten in Deutschland unter Mitwisserschaft der Regierung Brandt.

    Sollte man als Welterklärer schon wissen oder es sich zur Not halt nochmal von der Killerbiene erklären lassen, da hat sie nämlich durchaus ihre Stärken.

  75. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    30. Juli 2016 um 01:02

    *

    Die zeigen eben, was Zynismus ist:

    „Deutschland hat ja so ein Glück mit seinen Flüchtlingen.“

    (Stiglitz)

    Und den Deutschen erzählt man was von den Schmarotzer-Griechen, den Griechen von den deutschen Blutsaugern, die volksvernichtende Ratte wird derweil zum Inbegriff teutonischer Tyrannis über Resteuropa stilisiert usw. Alter Hut.

  76. PACKistaner Says:

    Griechenland hat heute durch seine „Rettung“ die fünffache Schuldensumme wie zu Beginn der Finanzkrise, erhielt aber immer noch weniger Geld zur Weiterleitung an die üblichen Verdächtigen als zB. die HRE Bank.
    ——————————————————————
    Den NSU Komplex-Skandal hat Killerbee gut zusammengefaßt.
    Nur EIN Punkt sind die beiden Tatortfotos auf der sogenannten Bekenner CD.
    Die Polizei hat zwei Polaroids am Tatort gemacht. Sind das die beiden Fotos auf der CD? Falls ja, wie sollen die Uwes da ran gekommen sein? Wo sind diese Polaroids zum Vergleich?
    Ach – die sind zufälligerweise weggekommen? Huch ….

    Außerdem war die Pumpgun, mit der sie sich erschossen haben, durchgeladen. Ruß hatten sie auch nicht in den Lungen.
    D.h. also die haben sich erst erschossen, dann die Pumpgun nochmal repetiert und das Wohnmobil angezündet. Was Tote so alles können. :-D
    Der NSU stinkt sowas von zum Himmel.
    —————————————————————–
    Pikrin ist viermal so stoßempfindlich wie Nitroglyzerin. Selbst wenn man die Herstellung mittels Katalysator hinbekommen sollte, gehen dann die Probleme erst los. Das Zeug ist derart empfindlich, daß man es nur unter Wasser lagern kann. Sowie es auch nur in geringsten Mengen auskristallisiert – z.B. im Verschlußgewinde einer Wasserflasche – hast du Problem und solltest die Flasche besser nicht öffnen.

  77. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    30. Juli 2016 um 01:13

    hätten die hass auf türken gehabt, wäre die opferauswahl willkürlicher gewesen. schwachsinn hoch 10.

    *

    Die ermordeten Türken waren, wenn ich´s recht erinnere, tatsächlich Kurden, das alleine lenkt schon in eine gewisse Richtung.

    Ach ja, die Polizistin Kiesewetter und ihren Kollegen haben die Uwes angeblich überfallen, weil sie neue Pistolen brauchten. Ihre Alten hatten dauernd Ladehemmungen und so. Hat man die Frau Zschäpe gestehen lassen, also muss es ja stimmen. Ist ja völlig logisch: Hat die Knarre Ladehemmung, überfall ich ausgerechnet die Polizei und hol mir ne neue.

  78. PACKistaner Says:

    Tyrion

    Das Oklahoma Beispiel bezog sich auf KB`s Behauptung, daß Sprengstoffanschläge IMMER von der Regierung stammen, was eben nicht richtig ist.
    Das schrieb er in einem seiner letzten Artikel.

  79. vitzli Says:

    tyrion, 1.26

    die stories sind mir bekannt. killerbee hat ja auch stärken.

    ob das hier aber schutzgelderpressung oder türkischer geheimdienst mit kurdenaversion ist, wirst du kaum beweisen können. also ball flach halten.

    deine scheiße mit dem welterklärer kannst du dir ans knie heften! muss man sich als erleuchteter welterklärer mit jedem beknackten regionalkonflikt auskennen? den kleinkram überlaß ich dir!

  80. Hessenhenker Says:

    Kinners, streitet Euch nicht, laßt Euch lieber mit mir zusammen vergasen!

  81. vitzli Says:

    tyrion, 1.32

    ja, ich glaube stiglitz war einer der drei drecksäcke, die hier im artikel GEMEINSAM vorkamen. die haben in der — lol, klar, lügenwelt den letzten dreck erzählt, etwa vor einem dreiviertel jahr.

    im übrigen: ALLES IST EIN ALTER HUT. es würde reichen, alle 10 jahre einen artikel zu schreiben. aber es ist NICHT FÜR JEDEN ein alter hut. was hier steht, dürfte für die meisten b-bürger ein NEUER hut sein. selbst für die 100.000 aufgeklärten pi-leser oder die meisten rechten intelektuelllen.

    soll ich das bloggen einstellen, nur weil DU schon alles weißt? was soll das?

  82. PACKistaner Says:

    Zumindest der Mord an der Kiesewetter war eine Geheimdienstaktion, von welchem auch immer.
    Die anderen Morde kann sonstwer begangen haben aber auf keinen Fall die Uwes. Tausende Spuren, Fingerabdrücke, DNA Funde – aber KEINE einzige ließ sich den beiden zuordnen.

  83. PACKistaner Says:

    Henker

    Ich mach dir gern den gesamten digitalen Kram als Kameramann, Cutter, Toningenieur und auch Promoter.
    Wenn es dann bei Jutub über gangnam springt, bei mir das Geld im Kasten klingt. :-D

  84. vitzli Says:

    packi, 1.39

    verstehe. aber die sauerländer sind mir irgendwie schon lange weit weg.

    was die nsu betrifft, klar, das stinkt. ich nehme an, die tschäpe kriegt für ihre erpresste mitarbeit („mittäterschaft an den bankräuben, brandstiftung, da können wir schon 10-15 jahre einschenken! oder Sie geben nsu zu und kriegen 8 jährchen, u-haft wird angerechnet, nach ein halb oder 2 drittel gehen Sie und kriegen neue papiere.“)

    so dürfte das gewesen sein.

    die gibt zu und ist in 1-2 jahren den kram los. und die brd hat ihre nsu-story.

  85. PACKistaner Says:

    Keine Sorge, ich will mich keinesfalls nicht persönlich bereichern tun wollen. Ich Spende alle Einnahmen an die armen Flutschlinge und Negers.
    Großes Pionierehrenwort!

  86. Hessenhenker Says:

    Ich will mich auch nicht bereichern, aber wenigstens meine Hinterbliebene!

  87. vitzli Says:

    tyrion, 1.41

    das mit den kurden ist tatsächlich ein hinweis. aber warum sollten türken nicht verhasste kurden um schutzgeld angehen?

    die ladehemmungsgeschichte ict haarsträubend. zumal die auf einer auswahl von mehreren waffen saßen, so viel ich weiß.

  88. Hessenhenker Says:

    @ Packistaner
    Na na, Du wirst doch nicht das ganze schöne Anti-Werbematerial dann der AXA überlassen?

  89. vitzli Says:

    henker, 2.09

    nix da, der hat mir ans bein gekackt!

  90. PACKistaner Says:

    vitzli

    Ja so wird das laufen. Zumal man munkelt, daß sie eine Tochter haben soll. Die spielen auf Zeit. In 1-2 Jahren interessiert das keine Sau mehr.
    Die Masse hat kein Gedächtnis (frei nach Le Bon)

  91. vitzli Says:

    packi,

    ich weiß gar nicht, interessiert das heute noch jemanden WIRKLICH?

    bor, weit und breit kein thema für einen artikel. höchstens, daß die niedersachsen jetzt laut JF die tränenspraydosen der polizisten wiegen wollen, um die einsätze besser dokumentieren zu können.das ist doch nur noch ein witz ….

  92. PACKistaner Says:

    Henker

    Think big! Ich verhöker die Filmrechte an ein großes Juudewood Studio. Deren Produktion versichert dann selbstverfreilich die AXA. Wer sonst? Dann wird deren Filmchen im Gegensatz zu meinem Original ein Flopp und die Axa blutet dann aber sowas von.
    Rache ist Blutwurst!

  93. PACKistaner Says:

    Ich werde mich mal bei der WELT anmelden und in einem Kommentar darauf hinweisen zu welcher Sekte deren Chefkommentator gehört. Mal schauen ob er durchkommt. :-D

  94. Hessenhenker Says:

    Denkt an Boxxy Babeeeeeeeee!
    Hat die ein großes Hollywood-Studio?
    Natürlich kann etwas Extra-Promotion durch irgendeine klitzekleine TV-Show nicht schaden.

  95. vitzli Says:

    packi,

    das wäre ein spannendes experiment! :-D

  96. PACKistaner Says:

    Meine geliebte Boxxy ist kein Maßstab. Eine milliarde Klicks ist das Minimum.
    Watt mutt datt mutt!

  97. PACKistaner Says:

    Ich engagiere Boxxy als Kommentatorin des Events – YEAH!!

  98. PACKistaner Says:

    Möööönsch bin ich heute gut – Synapsengewidder!

  99. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    30. Juli 2016 um 01:47

    Tyrion

    Das Oklahoma Beispiel bezog sich auf KB`s Behauptung, daß Sprengstoffanschläge IMMER von der Regierung stammen, was eben nicht richtig ist.

    Das schrieb er in einem seiner letzten Artikel.

    *

    Da ist das mit der Einzeltäterschaft meines Erachtens nach auch nicht über alle Zweifel erhaben aber egal, ich habe da nicht drauf angespielt.

    Zum NSU-Komplex in seinen Details ist die Biene auf Zack, wenn auch ihre Schlussfolgerungen (CDU-Regime) etwas, ähm, zu kurz gegriffen erscheinen.

  100. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    30. Juli 2016 um 02:09

    *

    Ich weiß nicht alles, da sei der hiesige frankensteinische Pompös-Schreiber und Radioaktivitätsleugner vor!^^

  101. PACKistaner Says:

    Tyrion – „ich habe da nicht drauf angespielt.“
    Worauf denn dann um Tyrion L. Says:30. Juli 2016 um 01:26 ?
    Na auch egal ….

  102. PACKistaner Says:

    GEWÖHNT EUCH ENDLICH DIESES SCHEISS WORT „LEUGNEN“ AB – hergottsackrakrutzitürknochmal!

  103. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    30. Juli 2016 um 02:24

    tyrion, 1.41

    das mit den kurden ist tatsächlich ein hinweis. aber warum sollten türken nicht verhasste kurden um schutzgeld angehen?

    *

    Dass es sich um türkische Staatsmorde handelte, die von der deutschen Administration gedeckelt wurden, spricht einiges. Ich spare mir hier, das auszuführen und verweise auf die entsprechenden Stränge bei der Biene.

    So oder so wäre es aber auf jeden Fall ein Konflikt unter Ausländern, der dem „NSU-Trio“ zugeschoben wurde

    Dass Zschäpe und die Uwes damit nichts zu tun haben und es sich um ein Konstrukt zu genannten Zwecken handelt, dürfte allerdings klar auf der Hand liegen.

    Zschäpe und die Uwes waren wohl V-Leutchen, die die rechte Szene, also einen etwaigen „nationalen Untergrund“, aushorchen und ködern sollten. Als sich rausstellte, dass es da nichts entsprechendes gab, hat man sie entsorgt und das NSU-Terrorphantom gebastelt. Dass derartige Konstruktionen vor Unstimmigkeiten strotzen scheint als Publikumsverhöhnung zum Programm zu gehören.

  104. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    30. Juli 2016 um 04:05

    Tyrion – „ich habe da nicht drauf angespielt.“
    Worauf denn dann um Tyrion L. Says:30. Juli 2016 um 01:26 ?
    Na auch egal ….

    *

    Na z.B. auf so was:

    „das für mich seltsamste ist: wieso fahren 3 neonazis durch die brd und knallen türkische ladenbesitzer ab und halten das geheim, während der is sich jeden bekloppten an den kaftan heftet. sowas ist extrem (!!!!!) sinnlos.“

    Dass so Detailfragen eben nur von den mighty 40 ablenken, gegen die man eh nix machen kann. ;-P

    So jezz schnell weg, bevor der frankensteinsche Schlossgeist wieder mit den Ketten rasselt, weil ihn der Anblick von zehn lebhaftigen Negerlein doddahl traumatisiert hat.^^

  105. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    30. Juli 2016 um 04:07

    GEWÖHNT EUCH ENDLICH DIESES SCHEISS WORT „LEUGNEN“ AB – hergottsackrakrutzitürknochmal!

    *

    Hier versteht man auch überhaupt keinen SpaSS mehr! :((

    Ohne den Henker gäb´s wirklich nichts mehr zum lachen…:P

  106. Frankstein Says:

    Tyrion, auch ohne Henker haben wir genug zum Lachen, WIR HABEN JA DICH !
    “ So jezz schnell weg, bevor der frankensteinsche Schlossgeist wieder mit den Ketten rasselt, weil ihn der Anblick von zehn lebhaftigen Negerlein doddahl traumatisiert hat.^^“
    An den Inhalten hier habe ich mich garnicht beteiligt, lediglich die Verbalhuren erwähnt, die uns nicht nutzen und auch nicht befriedigen. Hab ich da eine Wunde aufgerissen? Vorher habe ich schon großzügig überlesen, dass Du mich als Radioaktivitäts-Leugner hinstellst. Wo habe ich diese geleugnet? Die Melange Deiner oft richtigen Feststellungen mit unterlegtem Geifer weist für mich zunehmend unsichtbare Züge auf. Zumal die Spitzen aus dem Zusammenhang gerissen erscheinen. Typisches Wieselmerkmal.
    “ Herr, ich danke dir, dass ich schlauer ( nicht klüger) bin , als die anderen!“

  107. ebbes Says:

    PACKi #00:45

    Daß der Artikel Quark ist, sehe ich nicht so.
    Immehin ist der Artikelschreiber Bernhard Schaub von der Europäische Aktion.
    Ich gehe davon aus, daß er sich vorher mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt und ordentlich recherchiert hat.

    Wer erhofft sich denn eine Befreiung Deutschlands durch Putin?

    Lese bitte in diversen Blogs, dann weißt du es. Immer wieder rufen dort Leute nach Putins Hilfe, bzw. erhoffen/wünschen sie oder sind sich GAÀAANZ sicher, daß er uns helfen wird.
    Es gibt welche, die haben Putin sogar persönlich um Hilfe gebeten.

    Es gibt natürlich auch Stimmen, die sagen, daß wir von KEINEM Hilfe zu erwarten haben. Ich schließe mich dieser Auffassung an.

    Ich habe bei Putin jedenfalls gewisse Zweifel, die ich bis jetzt nicht ausschaffen konnte. Es ist ein Gefühl, das ich nicht erklären kann.

    Wir werden sehen, WAS kommt. Es bleibt SPANNEND !

  108. ebbes Says:

    Unperson #15:29

    Mit diesem Hintergedanken hat damals schon der Itzig Wolfgang Menge seiner Kunstfigur „Ekel Alfred“ die irrwitzigsten Behauptungen in den Mund gelegt (u. a. „Walter Ulbricht war ein Spion von Reinhard Gehlen“) und die BRD-Deutschen auf diese Weise konditioniert, sämtliche „Verschwörungstheoretiker“ fortan als Witzfiguren zu betrachten.

    Danke für den Hinweis.

    Jetzt weiß ich auch, warum ich die Sendung derart bescheuert fand, heute noch mehr als damals.
    Das beabsichtigte Konditionieren hatte jedenfalls bei mir NICHT hingehauen.

  109. ebbes Says:

    WO ist denn jetzt mein Komm. zu Unperson gelandet ??

  110. Frankstein Says:

    „Ich habe bei Putin jedenfalls gewisse Zweifel, die ich bis jetzt nicht ausschaffen konnte. Es ist ein Gefühl, das ich nicht erklären kann.“
    Ebbes, ich weiß jetzt nicht so recht, wie ich es ausdrücken soll. Ich habe Gefühle gegenüber Frauen und kleinen unschuldigen Kindern oder auch Tieren. Gegenüber gesellschaftlichen oder politischen Ereignissen oder den agiernden Probanden eher nicht. Ich weiß, die meisten agieren gefühlsbetont, deswegen versuche ich auch einen solchen Anstrich in manchen Kommentaren. Beim Anblick eines Atomreaktors oder einer Zigeunertruppe agiert mein Verstand völlig gefühllos. Deswegen trifft der Vorwurf der Negermammi-Manie auch nicht wirklich. Tyrion würde vielleicht jetzt meinen Verstand anzweifeln, aber was stört es den Baum…. ! Deswegen ganz ernsthaft, wie ist das Gefühl gegenüber z.B. Putin ? Stört Dich sein Gesicht, sein Auftreten, sein Worte ? Ich versuche dafür ein Gefühl zu kriegen. Denn mehr können wir doch nicht erfahren, wie wir auch über die allermeisten Dinge keine eigene Erfahrungen vorweisen können. Das sagt mir mein Verstand. Der weiß auch, dass ich nix von Radioaktivität verstehe, obwohl ich umfangreiche ABC-Ausbildung genossen habe.
    Tyrions Verstand ist da wohl anderer Meinung. Mein Verstand sagt mir auch, die meisten „Experten“ hier und überall argumentieren aus dem Bauch, gefühlsmäßig. Ich möchte das verstehen. Vielleicht kannst Du mir dabei behilflich sein.

  111. ebbes Says:

    @ Frank

    Stört Dich sein Gesicht, sein Auftreten, sein Worte ?

    Nein, weder noch.

    Putin kann sich sehr gut verbergen. Er ist mir nicht koscher, er ist für mich nicht „greifbar“.

    Ich versuch es mal SO zu erklären, ich habe das Gefühl, daß WAS in der LUFT LIEGT/es KOMMT WAS, ich kann es aber NOCH NICHT greifen und benennen.

    Vielleicht kannst Du mir dabei behilflich sein.

    Ich fürchte nein, denn ich weiß nicht, WIE die anderen ticken.

    ————-

    Meine Scheiß-Tastatur klemmt, habe aus Versehen einige Tropfen Kaffee verkleckert….,nervig das…

  112. ebbes Says:

    @ vitzli,

    weißt du, wo mein Komm. an Unperson so gegen 10:15 gelandet ist ?
    Er beinhaltete keine Links o. ä.

  113. vitzli Says:

    papierkorb :-(

Kommentare sind geschlossen.