Ansbach – Flüchtling springt, sprengt und sprungt


*

Er mochte anscheinend keine Musik. Auszug aus einem Lügenblatt:

  • Bei dem Toten handelt es sich um den Täter, laut Innenministerium ein 27-jähriger Flüchtling
  • Die Explosion ereignete sich in der Nähe des Eingangs eines Musikfestivals in der Ansbacher Innenstadt.
 

Bei einer Explosion in der Ansbacher Innenstadt ist am Sonntagabend ein Mensch getötet worden, mindestens zehn Menschen wurden verletzt. Die Detonation wurde durch einen Sprengkörper ausgelöst.

Die Explosion wurde Worten von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) vorsätzlich herbeigeführt. Der Täter habe die Absicht gehabt, ein Musikfestival mit 2500 Besucher zu „unterbinden“, sei aber nicht auf das Gelände gekommen, sagte Herrmann in der Nacht zu Montag bei einer Pressekonferenz in Ansbach.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 27-jährigen syrischen Flüchtling, so Herrmann

Nein, wir regen uns nicht mehr über die Hereinwinkeregierung auf. Oder über den Sprengling.

Wir vergleichen die Geschehen mit den „Protokollen der Weisen von Zion“ (siehe meine Unterseite) und stellen fest:

Da steht alles drin. Es ist ein Hundert Jahre alter Fahrplan zur Machterlangung. Weil Sie das natürlich für eine Fälschung halten, lesen Sie auch mal „About“. In Kombination der beiden Texte wird Ihnen garantiert schlecht.

Ach was, trinken Sie lieber eine Tasse Tee!

(Falls Sie den Titel ein bischen komisch finden: Ich finde die Lügenmedien seit langem noch viel komischer. So sind wir Nachrichten-Komiker eben unter uns. Allerdings kriege ich für meine hirnwaschenden Qualitätsnachrichten keine halbe Million im Jahr von dem Geld der Zwangsabgezockten wie zB der Klausi Klebrig.)

*

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

54 Antworten to “Ansbach – Flüchtling springt, sprengt und sprungt”

  1. PACKistaner Says:

    Mal schauen wie dickfellig und stur die Ratte ist. Allmählich kommt sie ja echt in die Bredouille, denn jetzt – nach DIESEM Wochenende wacht vielleicht auch der letzte Michel auf.

  2. vitzli Says:

    wenn der michel aufwacht, wird er eine polizeidiktatur fordern. der henker sagt immer, idioten soll man nicht aufwecken. das hat mich tief beeindruckt :- (

  3. PACKistaner Says:

    Ja da ist durchaus was drann. Der Henker ist ja auch kein Dummer nicht. :-D

  4. vitzli Says:

    nö, isser nicht :- )

  5. PACKistaner Says:

    Jetzt labern die doch tatsächlich wieder von psychischer Störung und Selbstmordabsicht. Nicht zu fassen. Was ein Abschaum.
    Und wieder die Frage – wo hat der den Sprengstoff her?
    Ist es in diesen Kreisen tatsächlich schon derart leicht an Waffen, Munition in rauhen Mengen und sogar Sprengstoff zu kommen?

    Ich würde jedem Laien eine Cal. 22er empfehlen. Klein, leicht, billig, leise, kaum Rückschlag, nur bis 10m gute Mannstoppwirkung aber daher keine Gefährdung anderer bei Fehlschüssen. Revolver haben auch keine Ladehemmungen wie es ansonsten bei diesem Cal. öfter vorkommt.

  6. Gucker Says:

    Gibt ’s schon eine Liste, Aufzählung oder andere Statistik,
    für wie viel Tote Merkel ’s Politik verantwortlich ist?

    Dürften doch wohl schon gefühlte Hundert sein?

  7. Frankstein Says:

    Packi, wie kommt MAN an die 22er und die benötigte Munition ( 10.000 Schuss)? BMW geht einfacher, gibt es auch auf Raten. Ich empfehle zusätzlich Slalom-Training. Und verstärkten Unterbodenschutz. 2 Tonnen Stahl und Eisen und Leder, was ist dagegen eine Machete? Den Gott, der Stahl und Eisen schuf, den finde ich gut.

  8. vinybeats Says:

    Drafi Deutscher?

  9. Hessenhenker Says:

    Der Henker ist dumm wie ein Stück Hitlergeburtstagstorte!
    Intelligente studierte Leute haben mich mal in meiner dahingestümperten Stümperzentrale in Marburg (Gisselbergerstrasse 10 gegenüber der CDU) besucht, nur um mal zu gucken, wer der Verrückte ist, der da noch an das Grundgesetz glaubt.
    Die suchten halt Bündnispartner für ihre Partei, um „den Etablierten“ was Neues entgegenzusetzen.
    Wie ich mich disqualifiziere, indem ich den Clou an meiner Minderheitenpartei nebenbei erwähne, nämlich daß in derem Falle die staatliche Parteienfinanzierung bereits ohne Wahlteilnahme und wenn dann völlig egal mit welchem prozentualem Erfolg gleich ab Gründungstag gesetzlich zusteht,
    da guckten sich die intelligenten gelehrten Herren mitleidig an und seufzten mir zu: „Und DAAAAA wundern Sie sich, daß die Ihnen zum Hitlergeburtstag das Haus anzünden?“
    Mit DIE waren keine „40“ gemeint, sondern mutmaßlich CDU, SPD, Grüne, und was noch am Parteienfinanzierungstopf hing damals.

    Nachdem ich nun weiß, daß ich in dieser Fortsetzung einer ganz schlechten TV-Show nicht mit mehr den Chefs mitspielen darf (wahrscheinlich hab ich im letzten Leben den Teller nicht abgegessen),versuche ich es mit Kunst.
    Ich bin nicht jung, keine Frau, sehe deshalb mit einem blauen Auge nicht so spendenträchtig aus wie Illma Gore oder Eure geliebte Jonna Jinton, also muß es bei mir eben künstlerisch mindestens die Vergasung sein.

    Apropos: ich hab den Spendenkanal immer noch nicht voll!

  10. Hansi Says:

    „Syrer“ wohin das Auge blickt. Die Welt scheint aus Syrern zu bestehen.
    Eine ernsthafte Frage wurde hier aufgeworfen, hat sicher jeder schon gelesen:

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/warum-tun-wir-uns-das-an/

    Religionen/Ideologien, die andere Menschen verachten, als minderwertig ansehen und zur Tötung etc. freigeben sind, normal denkende und HANDELNDE Menschen vorausgesetzt, schlicht und einfach zu verbieten.
    Der Islam kann und muss verboten werden!
    Nix mit „Religionsfreiheit“, wenn das beinhaltet, mir den Kopf abzuschneiden o.ä…..

  11. Notwende Says:

    Ja, viele Menschen werden das genauso sehen.
    Sie würden ALLES geben, um nicht ihre Komfortzone verlassen zu müssen und verstehen nicht, dass sie gerade deswegen wirklich ALLES verlieren werden.
    Einschließlich ihrer Ehre und Selbstachtung.

  12. Hansi Says:

    Was mir noch auffällt. Der einzige, der Schwierigkeiten hat, an Waffen, Munition und Sprengstoff heranzukommen, ebenso das Geld dazu, ist der deutsche Michel.
    Für die illegalen Einwanderer und Ausländer in dieser bunten, vollkommen irren BRiD scheinbar null Problem.

  13. Hansi Says:

    Und da drüber sollten manche vielleicht doch mal nachdenken:

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/birgit-stoeger/die-mehrheit-ist-irrelevant-wenn-sie-untaetig-ist.html

  14. Frankstein Says:

    „Bei dem Täter handelt es sich um einen 27-jährigen syrischen Flüchtling, so Herrmann“
    „Bei dem Toten handelt es sich um den Täter, laut Innenministerium ein 27-jähriger Flüchtling“.
    Der Täter ist tot ( war da ein BMW in der Nähe ?), also kann es sich nicht um einen syrischen Flüchtling handeln. Allenfalls um einen ehemaligen, ein Toter ist eine Sache, eine Sache kann nicht flüchten. Da nicht einmal Hermann den Unterschied zwischen syrischen Flüchtlingen und Sachen kennt, können wir das Problem sachlich angehen. Ein BMW ist auch eine Sache, wie ein Mercedes oder ein Ford. Meines Wissens befinden sich viel Millionen solcher Sachen im Besitz der deutschen Eingeborenen. Was soll da der Ruf nach Waffen und Sprengstoff ? Genauso kann man nach einer neuen Regierung rufen. Das ist die typische Art von Naheliegendem abzulenken. Leute, schaut auf eure Sachen und macht was draus.

  15. Hessenhenker Says:

    Nur nicht unsachlich werden.

  16. Notwende Says:

    Revolver haben keine „Ladehemmung“. Niemals.
    Du meinst wohl eine Pistole.
    Eine Faustfeuerwaffe im Kaliber.22 lr (oder .22 lfb) ist nur dann wirklich mannstoppend, wenn die medulla oblongata (das verlängerte Rückenmark unterhalb des Hirnstamms) direkt getroffen wird und damit sämtliche Nervenbahnen des Körpers von seiner Schaltzentrale, dem Gehirn, getrennt werden.
    Wir sprechen hier von einem Bereich, der etwa den Durchmesser einer kleinen Aprikose hat.
    Bei größeren Kalibern ist der Schusskanal, den ein Projektil durch einen Körper reißt, wesentlich größer. Das hängt nicht nur mit dem Durchmesser des Projektils, sondern auch von seiner Masse und Geschwindigkeit, der Energie, die es im Körper des Getroffenen freisetzen kann, zusammen. Bei Kopftreffern ergibt sich dann sehr schnell der Krönleinschuss (denk an JFK) – mit großer Wahrscheinlichkeit wird in jedem Falle dabei derart viel Gehirnmasse zerstört, dass der Getroffene blitzschnell zu Boden geht. Mannstoppend, eben.
    Bei Herztreffern kann man, völlig egal, welches Kaliber einschlägt, sich nie einer zuverlässigen, mannstoppenden Wirkung sicher sein.
    Wenn der Getroffene aufgeputscht ist, sich im Blutrausch befindet, oder, unter Drogen stehend, völlig durchdreht, tritt ein Phänomen auf, das man „die fünf Sekunden des toten Mannes“ nennt.
    Der Treffer mag sein Herz zu einer blutigen Pampe verwandelt haben – er kann dennoch noch zustechen oder abdrücken, da der tödliche Blutdruck-Abfall erst nach fünf Sekunden eintritt.
    Womit wir bei den zwei Möglichkeiten angelangt sind, wie jemand durch den Gebrauch einer Schusswaffe getötet werden kann:
    1) durch einen schnellen, extremen Verlust des Blutdrucks und
    2) durch das Unterbinden der Verbindung Körper – Gehirn

    Mit einer .22 lr wirst du Möglichkeit 2 sofort ausschließen können, da der Schusskanal des Projektils zu klein, die Gewebezerstörung zu gering ist.
    Bleibt nur Möglichkeit 1.
    Triff mal eine Aprikose auf zehn Meter mit einer Faustfeuerwaffe diesen Kalibers!
    Und dann stell dir noch die ganzen Begleitumstände vor, den Stress, unter dem du im Ernstfall die Waffe abfeuerst!
    Nein. Eine .22 ist gut geeignet, im Notfall einen Fasan oder einen Hasen nach Hause zu bringen – aber ganz sicher nicht zur Selbstverteidigung!
    Selbst auf das nächstgrößere, gängige Pistolenkaliber 7,62 trifft diese Aussage noch zu.
    Eine FFW zur Selbstverteidigung sollte mindestens Kaliber 9mm Parabellum (Pistolen) oder .357 Magnum (Revolver) haben, um sich sicher verteidigen zu können.

  17. Notwende Says:

    Sorry!
    Hab gerade gemerkt, dass ich etwas verwechselt habe.
    Bei dem Kleinkaliber .22 lr bleibt natürlich nur Möglichkeit 2 als Mittel der Wahl: Treffer in die medulla oblongata.

  18. Frankstein Says:

    Notwende, das sind die Erklärungen, auf die wir gewartet haben. Alles richtig- ohne Zweifel-, aber damit befindest Du Dich im freien Fall. Mit dem Besitz einer 9mm bist Du ein Fall für das Kriegswaffen-Kontrollgesetz und landest letztlich vor dem UN-Gerichtshof. Meines Wissens werden keine Waffenscheine für derartige Waffen an Zivilpersonen ausgegeben. Auch Übungsmöglichkeiten wurden von regionalen Schützenvereinen abschlägig beschieden. Sollte sich was geändert haben , lass es uns wissen. Und verstecken ist doch wohl keine wirkliche Alternative.
    Ich würde mir ne Uzi zulegen, wenn ich das irgendwie gehändelt kriegte. Bis heute fiel mir nichts ein. Das einzige, das man noch legal mit sich herumtragen darf, ist ne dicke Gürtelschnalle am Ledergürtel. Auch dafür erntet man schon scheele Blicke. Vermutlich werden die bald verboten. Ein Bekannter fährt allerdings in seinem Bedfort auf dem Armaturenbrett ne Machete spazieren. Mal hören, wie so die Erfahrungen sind.

  19. Frankstein Says:

    Henker, unsachlich sein heißt persönlich werden, oder ? Aber persönlich handeln doch die Offiziellen, indem sie eine Sache als syrischen Flüchtling beschreiben. Als Person war der vor 2 Jahren hierher gekommen , der Person wurde Asyl verweigert , Sachargumente verhinderten jedoch seine Abschiebung. In der Sache wurde er geduldet und endete als geschredderte Sache auf dem Asphalt. Die Polizei bittet außerdem um sachdienliche Hinweise zu den Tathintergründen. Man könnte sagen, persönlich hat er der Sache ein Ende gesetzt. Also existierte er als Person bis zum Knall oder auch noch kurz danach? Wann begann die Existenz als Sache, nach der Ablehnung des Asylantrages, während der Duldung oder erst nach dem Knall. Analogien zum Urknall tun sich hier auf. Waren beim Zerfall der Singularität Personen oder Sachen beteiligt. Was ist überhaupt eine Singularität ? Und überhaupt, wer sagt, dass sie zerfallen ist ? Mein Gott, das ist wieder einer von den schweren Tagen. Wie ich das hasse, oder nicht ?

  20. Gucker Says:

    „bist Du ein Fall für das Kriegswaffen-Kontrollgesetz“

    Alles richtig, aber …

    die bestehenden Gesetze sind Unrecht und dienen der Unterdrückung und Auslöschung unserer Bevölkerung.

    Müßte die Frage nicht anders gestellt werden?

  21. Frankstein Says:

    Ja Gucker, dreimal ja ! Aber die Macht des Faktischen. Sie zwingt sogar die Mächtigen auf die Knie. Oder siehst Du einen Katholiken, der vor dem Altar fragt “ Wer ist denn hier der Allmächtige ?“ Hast Du je einen Kirchgänger gesehen, der dem Gekreuzigten an die Eier fasst? Gesetze dienen immer der Beschneidung freiheitlicher Grundrechte, das sagt ja auch der Name. Wie sagte immer der Kerl mit der großen Wumme und dem Stern “ Das Gesetz bin ich !“

  22. vitzli Says:

    frank, 8.09

    als mystiker frage ich mich ohnehin, was die mönschen jetzt als mit amok und krank und politik und terror haben. da hat eine person den aggregatzustand gewechselt. von fleischmaterie dank materieloser gedanken hinüber ins kurzzeitakkustische. die seele sitzt jetzt bei den jungfrauen. jedenfalls solange das adrenalin noch anhält. dann wechselt er ins endstadium krümel. viele krümel. zeit für eine neue koribel! die neuen propheten entleiben sich, bevor sie unsinn reden. das MUSS nicht das schlechteste sein.

  23. vitzli Says:

    der super-brülli des tages:
    ———————————————

    Explosion in Ansbach – Aktuelle News im Live-Blog: Mutmaßlicher Täter sollte nach Bulgarien abgeschoben werden
    Von M. Brandl S. Hehr
    Aktualisiert am 25. Juli 2016, 14:00 Uhr

    Explosion in Ansbach: Ein Tatverdächtiger wird bei einer Explosion getötet, 12 Menschen verletzt, davon drei schwer. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen 27-jährigen Flüchtling aus Syrien handeln. In welcher Absicht dieser die Explosion hervorgerufen hat, zum Zwecke eines Suizids oder ob es einen politisch motivierten Hintergrund gibt, wird derzeit ermittelt.

    ————————————————

    suizid mit einem rucksack voll sprengstoff mitten in einer menschenmenge?

    wir dummdetsen lernen:

    das sind keine terroristen, das sind mönschen mit depressionen.

    (steht alles in den zionsprotokollen drin, was die presse mit uns machen soll: verwirren und verblöden! Dann klappt´s auch mit der machtübernahme – naja, letzteres war ein scherz. die haben längst die macht.)

    er „sollte“ abgeschoben werden? wo sein antrag seit über einem jahr abglehnt war? ich wette, der hat bis gestern kräftig sozialhilfe bezogen!

  24. Hessenhenker Says:

    @ Frankstein
    Die philosophischen Lebensfragen kommen näher!
    3, 2, 1 – Einschlag!

  25. Hessenhenker Says:

    vitzli, keine unnötigen Spekulationen, solange die Fachleute noch überlegen, ob es ein Anschlag gewesen sein könnte!

  26. vitzli Says:

    henker,

    ich werde mich ins wettmilieu für terror begeben. ich wette ungesehen 10:0, daß der nägel im rucksack hatte. damit der suizid auch klappt.

    das zeigt nur das AUSMASS seiner depressionen.

    (naja, von der null kann ich nicht leben :- ( )

  27. Hessenhenker Says:

    Die Nägel machen die Motivsuche ja so langwierig.
    Es muß bei jedem einzenen Nagel neu überlegt werden, ob ein Terroranschlag im Bereich des Denkbaren liegt.
    Das ist wie mit meiner Demonstration, wenn ich ein blutiges Grundgesetz vorsichtig an den Buchrändern hochhalte:
    die Presse schreibt, da habe jemand irgendein Buch an einem Nagel hochgehalten.
    Dabei steckt doch der Nagel in der Wunde.
    Die Betrachter können mit ihren jahrelang erarbeiteten Wunden nicht denken.

  28. PACKistaner Says:

    Notwende

    „Sie würden ALLES geben, um nicht ihre Komfortzone verlassen zu müssen und verstehen nicht, dass sie gerade deswegen wirklich ALLES verlieren werden.
    Einschließlich ihrer Ehre und Selbstachtung.“ Bingo!

    „Revolver haben keine „Ladehemmung“. Niemals.“ Schrieb ich doch. Bitte sorgfältiger lesen.
    Auch in Bezug auf „ICH würde LAIEN empfehlen …“
    Ansonsten ist dein Kommentar sehr theoretisierend und zeugt m.M.n. von keinerlei praktischen Erfahrungen.
    „Und dann stell dir noch die ganzen Begleitumstände vor, den Stress, unter dem du im Ernstfall die Waffe abfeuerst!“ Das muß ich mir nicht vorstellen und Stress habe ich dabei auch nicht.
    „Eine .22 ist … ganz sicher nicht zur Selbstverteidigung!“ Bullshit.
    Zumal es in D keine echten Alternativen gibt.
    In einigen Nachbarländern kann man übrigens einige Langwaffen ohne Waffenschein, nur auf Ausweis erwerben. Ist aber ein anderes Thema ….

  29. Gucker Says:

    @Hessenhenker

    Für mich könntest du eine Beschäftigungsgarantie für Berlin
    kriegen.

    Solltest du keine Arbeit finden, würde ich dir gerne mit Ordern
    behilflich sein. Wie viel Aufträge könntest du denn pro Tag
    übernehmen?

  30. Hessenhenker Says:

    Sobald das Geld im Kasten (Konto) klingt,
    der Henker an die Guillotine springt!

  31. PACKistaner Says:

    Frankstein Says:25. Juli 2016 um 05:59

    „Packi, wie kommt MAN an die 22er und die benötigte Munition“?

    Falsche Frage. Die richtige lautet: Wie kommt man an einen Rucksack voll Sprengstoff einschließlich Zündkapseln.?

    Also entweder man bringt sich den vorausschauend aus Syrien als Souvenier mit und erinnert sich dann ein Jahr später wieder daran.
    Oder man hat jemanden der einem dies auf die schnelle besorgt.
    Und dann muß man das auch noch händeln können. Echte Fachkräfte halt.
    Wieviele Rucksäcke sind unregistriert untergetaucht? 500.000?
    Wieso eigentlich unregistriert? Brauchen die keine Sozialknete? Leben die aus dem Rucksack? Ist eigentlich der Heroinpreis in den letzten Monaten gefallen? Sehen die Misere und der Supergau nur zufällig wie zerknautschte, weggeworfene Lederrucksäcke aus?
    Fragen über Fragen ……

  32. Frankstein Says:

    Mystisch betrachtet weckt das wieder Analogien ( analogische Gedanken) bei mir. Die moderne Mystik nennt man ja Wissenschaft, die mittels Marihuana ( Märchen wie im Wahn) auf der Suche nach dem Anfang ist. Am Anfang war eine(die) Singularität , die wohl mehr als 27 Jahre lauerte. Dann sprach sie “ Es werde ein Knall “ und Licht und Zeit und das Chaos kam in die Welt. Die Singularität wechselte den Aggregatzustand und wurde vom wirren Gedanken zum mikroskopischkleinem Fleischsalat. Hat sich das göttliche Etwas in die Luft gesprengt? Ist Gott tot, ist das der Grund für das andauernde Chaos? Ich denke, ein Knall kann es nicht bewirken, Licht und Ordnung ins Chaos zu bringen. 1 Milliarde Singularitäten gleichzeit wohl schon. Es käme auf den Versuch an. Wenn nicht, Schwund ist immer.
    Übrigens bewegt sich Packi auch auf mystischem Gelände “ sehen wie zerknautschte, weggeworfene Lederrucksäcke aus?
    Wenn etwas aussieht, wie es aussieht, ist es auch das, wie es aussieht ! 1.Regel der Mystik oder des Beefsteak, oder so.

  33. Unperson Says:

    Hier mal was Saublödes zum Auflockern:

    Stehen drei Refuutschies an ner Bushaltestelle, kommt ein Auto angerast und fährt einen davon einfach so über’n Haufen;
    war ein Ford – Die tun was!

    Kurz darauf kommt wieder einer angebraust und fährt den zweiten Refuutschie platt. Was war das für einer?

    Opel – Wir haben verstanden!

    Infolgedessen meint der dritte Refuutschie, er sei ein ganz schlauer und klettert vorsorglich auf das Dach des Bushäuschens … wird aber trotzdem auch von nem Auto erwischt.

    Nichts ist unmöglich – Toyota! :D :lol: :P

  34. ebbes Says:

    Kirchheim/Teck ist 12 km von meinem Heimatort entfernt.
    Wenn ich sowas lese, krieg ich echt nen wahnsinnsdicken Hals.
    Ich kann nur hoffen, daß die Schützlinge der SPD-Funz demnächst brutal an die Wäsche gehen.
    .
    .
    Im städtischen Freibad von Kirchheim/Teck (Baden-Württemberg) haben sich letzten Mittwoch wilde Szenen abgespielt. Ausgelöst hat den Polizeieinsatz ein 17-jähriger Asylant aus Mali. Dieser hatte sich wiederholt nicht an die Baderegeln gehalten und nach Aufforderung des Bademeisters geweigert, das Bad zu verlassen. Gegenüber den herbeigeholten Polizisten verweigerte der Jugendliche die Angabe seiner Personalien und versuchte, sich einer Festnahme zu widersetzen. <bWährenddessen solidarisierten sich ca. 30 Badegäste mit dem Afrikaner. (Anmerk. von mir: „Badegäste“ = Rapefutschies). Sie beschimpften die Polizisten als „Rassisten“ und „gewalttätige Schweine“. Bei einer Rangelei griff ein 19 Jahre alter Iraner dem Bademeister an den Hals und brachte ihn zu Fall. Auch zwei Polizisten trugen leichte Verletzungen davon.

    Doch das war an diesem Tag längst nicht alles. Nach dem Vorfall mit dem Afrikaner gingen bei der Polizei vier Anzeigen wegen sexueller Übergriffe ein. Nach Auskunft der Polizei sind fünf Mädchen im Alter zwischen 11 und 14 Jahren von mindestens drei arabisch-stämmigen Männern sexuell belästigt worden. Einer der Täter riss einer Zehnjährigen das Bikinioberteil vom Leib. Kurz darauf fasste ein 21 Jahre alter, irakischer Asylwerber einer Elfjährigen an den Po. Wenig später belästigte ein 25 bis 30 Jahre alter Mann ein 13 Jahre altes Mädchen. Er berührte es am Po und zog ihr die Bikinihose vom Körper. Gegen 17.30 Uhr ereignete sich dann noch ein weiterer sexueller Übergriff. Dieses Mal berührten zwei etwa 25 Jahre alte, offenbar ebenfalls arabischstämmige Männer zwei 14 Jahre alte Mädchen an den Brüsten sowie im Schritt. Einer von beiden habe laut Polizeibericht auch sein erigiertes Glied an den Mädchen gerieben.

    Anstatt für „Flüchtlinge“ ein generelles Badeverbot zu verhängen, kündigte die ob der Ereignisse „entsetzte“ SPD-Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker an, an heißen Tagen, an denen das Schwimmbad stark frequentiert werde, private Sicherheitskräfte einzusetzen. Zudem gibt sie den Bademeistern den Ratschlag, schneller von ihrem Hausrecht Gebrauch machen und zügiger Verweise aussprechen. Ausgestattet mit dem Stadtpass werden die „Flüchtlinge“ allerdings weiter gratis das Freibad heimsuchen können.

    -https://www.unzensuriert.at/content/0021345-Asylanten-veranstalten-Freibad-Orgie-Gewalt-und-sexuellen-Uebergriffen

  35. vitzli Says:

    zu ebbes,

    diese vorfälle entsprechen genau dem plan gemäß protokoll der weisen von zion.

    eines baldigen tages hat die bevölkerung, das seltsame mixvolk im ehemaligen land der deutschen, die schnauze voll und ruft nach dem starken mann. dann stehen die unsichtbaren bereit und präsentieren ihren kandidaten, der dann die regeln im sinne der unsichtbaren macht.

    so wollen sie ihre macht ausweiten.

    klar wie kloßbrühe. bis dahin dürfen detse weiche eier noch ein bischen antirassismus und liberalismus vorspielen. bis die detsen endlich nach den starken unsichtbaren rufen (ohne das zu wissen, versteht sich, denn die zionsprotokolle will keiner lesen.

  36. PACKistaner Says:

    Frankstein

    Der Urknall enstand anders. Ungefähr so

  37. PACKistaner Says:

    Rischtisch. Und falls sie wider Erwarten das selbst in die Hand nehmen wollen, dürfen sie es dann mit der Bundeswehr im inneren ausdiskutieren.
    Vorsorglich werden derweil schon mal fleißig Kanacken dort hinein implementiert.

  38. PACKistaner Says:

    Huch – wurden deshalb eventuell 2300 Polimanzisten + GSG9 + Cobra aus Österreich gegen einen Milchbubi aufgefahren und sogar der gesamte ÖV lahmgelegt?
    Nein, nein – wer kommt denn nur auf solche Ideen. Und die gleichzeitige zufällige Zufallsübung mit Hubschraubern usw. hatte damit absolut aber überhaupt nix zu tun.

    Schlafen sie weiter – hier gibt es nix zu sehen!

  39. i h8 2 w8 Says:

    Tach zusammen!

    Habe mal folgende Frage.
    Dieser Sprenggläubige aus Ansbach sollte also nach Bulgarien abgeschoben werden. Warum? Der kam doch aus Aleppo/Syrien und hat doch hier Recht auf Asyl. Natürlich hat er es meines Erachtens nicht, aber nachdem hier letzten Sommer alles was aus Syrien kam, direkt durchgewunken wurde und man damit GG und Schengen außer Kraft gesetzt hatte, warum schiebt man den jetzt auf einmal das sichere Drittland ab?

  40. PACKistaner Says:

    Solch Zeug schreiben die judophilen Gazetten, damit du dir genau darüber den Kopf zerbrichst.

  41. Gucker Says:

    „Liebe Mitglieder und Förderer der AfD,
    sehr geehrte Damen und Herren,

    angesichts der sich akut häufenden, äußerst ernsten Vorfälle fordert die AfD die Bundesregierung eindringlich auf, ihre Pflicht zu erfüllen und die Sicherheitslage in Deutschland durch effektive Grenzkontrollen sowie die Rückkehr zu den Dublin-Abkommen in einem ersten Schritt wenigstens zu stabilisieren. Weitere Schritte wie die sofortige, konsequente Abschiebung Straffälliger müssen zwingend folgen.

    Eine verantwortungsvolle Regierung darf nicht zusehen, wie unter der herrschenden Ideologie eines gefährlichen „Multikulturalismus“ die innere Sicherheit und die innere Ordnung Deutschlands mehr und mehr zugrunde gehen. Tag für Tag kommen weiterhin Menschen über die offenen Grenzen zu uns, die bereits aufgrund ihrer kulturellen Prägung unweigerlich ein enormes Konfliktpotential in unsere Gesellschaft hineintragen. Auch dass sich Terroristen unter dem Migrationsstrom befinden, kann nicht ausgeschlossen werden.

    Sollte die Regierung sich um eine klare Haltung in dieser Frage drücken, so macht sie sich automatisch mitschuldig an den Verbrechen, die leider erwartungsgemäß zukünftig noch stattfinden werden.

    Niemand, auch nicht Kanzlerin oder Regierung, dürfen sich über Recht und Gesetz stellen. Die Politik der Regierung, die von der AfD seit Jahr und Tag kritisiert wird, erweist sich in diesen Tagen eindeutig als größte Bedrohungslage für Deutschland und Europa seit dem Ende des Kalten Krieges.

    Fernab parteipolitischen Kalküls ist jetzt für die Regierung der Moment gekommen, Verantwortung zu übernehmen, den Amtseid ernst zu nehmen.

    Frau Merkel, ändern Sie Ihren Kurs, sofort und konsequent. Werden Sie dadurch Ihrem Amtseid und Ihrer historischen Verantwortung vor den Menschen, vor Deutschland und Europa gerecht. Wer jetzt versagt, versündigt sich an unser aller Zukunft.

    Ihr Bundesvorstand der Alternative für Deutschland

    (Gemeinsam für Land, Bürger und Partei)“

    Die einzigste Partei die sich gegen die Merkelpolitik stellt!

  42. PACKistaner Says:

    Die AfD appeliert an die Rauten-Ratte – gottchen, wie süß.

    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
    Martin Schulz
    Da dieses elendige Stück Scheiße mit „uns“ sich und seine verkommensten Kumpanen meint, stimmt das aus seiner Sicht sogar.

    Btw. – einzig läßt sich nicht steigern

  43. Hansi Says:

    PACKistaner Says: 25. Juli 2016 um 18:26

    „Die AfD appeliert an die Rauten-Ratte – gottchen, wie süß.“

    Und? WAS machst DU? Hier klugscheißen, mehr nicht! Typen wie Du, die alles wissen, aber NICHTS machen, sind DAS Übel dieses Irrenhauses und DIE notwendigen Elemente zum Gelingen des Plans der Weisen von sonstwo und der „40“.
    Ohne massenhaft Typen wie Dir hätten „die“ ausgeschissen, wären absolut und völlig machtlos.

    Wenn Du im Osten bei den Demonstrationen 1989 in der vordersten Reihe gestanden hast, fress ich einen Besen.

  44. PACKistaner Says:

    Guten Appetit hotspot 2.0 :-D

  45. vitzli Says:

    hansi,

    hier lesen schon einige leute mit. und fangen an, zu verstehen. das ist mehr, als ein stimmchen „abzugeben“, damit andere es benutzen. und ich gebe meine stimme niemandem, der gleich ohne not nach israel reist. ich bin halt so. und andere hier auch.

    bilde dir doch mal nicht ein, daß DU etwas tust. du tust gar nichts. während wir hier die wahrheit suchen. denn ohne die ist jede aktion wie mit augenbinde getan.

    (hach, lol, irgendwann schreibe ich auch mal 20 Bände mit unmarxistischen weisheiten in wohlformulierter Sprache) :- D

  46. vitzli Says:

    unperson, 1616

    früher hätte ich gesagt, grenzwertig.

    aber heute, angesichts all des schlachtens … sage ich nichts mehr.

  47. Gucker Says:

    „Typen wie Du“

    Ruhig Blut mein lieber Freund.

    „Typen wie diese“ kenne ich gut, bin ja auch einer von denen.
    Sarkasmus ist eben auch etwas, was gepflegt werden muß.
    Worte sind das Eine, Taten das Andere.

    Ich denke nach dir würde er wohl den zweiten Stein werfen …

  48. Gucker Says:

    @ebbes Says: 25. Juli 2016 um 16:40
    „Kirchheim/Teck ist 12 km von meinem Heimatort entfernt“

    Kenne die Gegend gut, habe dort fast (ähh, lange) gelebt.

    Die biederen Schaben sind selber schuld, warum haben sie
    dieses grüne Unkraut als Regierung gewählt. Nix mehr mit
    „heilix Blechle“, das Rotweinviertel ist präsent am Nesenbach.

  49. Tante Lisa Says:

    Herr Michael Peter Winkler aus Würzburg (das liegt gut 60 Kilometer nördlich von Ansbach) hat in seinem Tageskommentar zum 26. Juli 2016 einige Zeilen notiert, die sich mit dem obigen Thema beschäftigen, nämlich dem Sprengling; drei Absätze von insgesamt vier Absätzen, die ich der Vollständigkeit halber hier setze:

    – Erster Absatz –

    Nun hat sich also auch in Ansbach einer der netten Muslime von nebenan in die Luft gesprengt. Ein hübscher Mann, gut gekleidet, beschreibt eine Augenzeugin.

    Der uns so bereichernde Mitmensch war 27 Jahre alt, stammte aus Syrien, ist über Bulgarien und Österreich bei uns eingesickert. Sein Asylantrag wurde vor einem Jahr abgelehnt, mit der Begründung, er habe bereits in Bulgarien und Österreich Anträge gestellt.
    Man hat ihm Duldung eingeräumt, weil er nach zwei Selbstmordversuchen in stationärer Behandlung gewesen war, aber nun sollte der „Schutzsuchende“ nach Bulgarien überstellt werden.

    Diesmal ist sein Selbstmord gelungen, andere Menschen wurden nur verletzt, nicht getötet. Was daran gelegen hat, daß er ohne Eintrittskarte abgewiesen wurde, als er eine Musikveranstaltung besuchen wollte. Da haben offenbar Leute richtig reagiert, anstatt ihm einen „Migranten-Bonus“ einzuräumen.

    – Zweiter Absatz –

    Es ist völlig egal, ob der Meuchelmoslem einen „islamistischen Hintergrund“ gehabt hatte, er war ein Moslem und er hat sich dem Land gegenüber, das ihn zwei Jahre ernährt hatte, äußerst undankbar erwiesen.
    Der Islamische Staat hat ihn bereits adoptiert, ihn ob seines Anschlags zum „Soldaten“ erklärt.

    Natürlich setzt jetzt wieder der Chor der Gesundbeter ein, dies sei ein „Einzelfall“, man dürfe deswegen nicht alle „Schutzsuchenden“ bzw. Muslime pauschal verurteilen.
    Richtig, einzig und allein die Deutschen darf man pauschal als „Nazis“ und „Rechte“ diffamieren, bis zum mehrfachen Beweis des Gegenteils.

    So ganz nebenbei: Bei dem größten Kriegsverbrechen aller Zeiten, dem Luftangriff auf Dresden, sind 650.000 „Einzelfälle“ ums Leben gekommen, die allesamt nichts miteinander zu tun gehabt haben.

    – Dritter Absatz –

    Wenn unsere Politiker wie aufgescheuchte Hühner wirken, die keinen Plan haben, aber allesamt gescheitert sind, so hat das seinen Grund.

    Ich zitiere Mr. Onestone [Anmerkung Tantchen: Herr Winkler meint den Plagiator und Betrüger Albert Einstein] sehr ungern, weil ich ihn eben nicht für das größte Genie aller Zeiten halte, aber mit folgendem ihm in den Mund geschobenem Satz hat er recht: Man kann ein Problem nicht mit den Methoden lösen, die das Problem herbeigeführt haben.

    Konkretisiert auf die BRD: Jene Politiker, die uns die heutigen Probleme bereitet haben, sind nachhaltig unfähig, sie zu lösen.

    Und wenn die Merkeljugend brüllt: Bomber Harris, do it again!, so finde ich das völlig in Ordnung, wenn der vollbesetzte Reichstag erfolgreich bombardiert wird. Dann wäre der Weg frei für Leute, die diese Probleme lösen, weil jene, die uns diese Probleme eingebrockt haben, sich in Allahs großartigem Paradies versammelt haben.

  50. General Quasi Says:

    Das alles stellt in Zukunft eigentlich gar kein Problem mehr dar. Da mir bei meinem letzten Besuch einer westdeutschen Großstadt überhaupt keine Deutschen mehr begegnet sind rotten die Fachkräfte sich in Zukunft gegenseitig aus. Bei uns im Osten tun wir alles um eine Umsiedelung der Bereicherer in angenehme westliche Willkommenskulturzohnen zu befördern. Übrigens sind bei uns nach der Wende unzählige Schützenvereine gegründet worden. Die sind zum üben unerlässlich. Ein Neuling trifft mit einer Pistole auf 20 m oft nicht mal die Scheibe. Auch gewisse Sowjetische Altbestände haben beim Abzug der Russen nach der Wende für kleines Geld (oder Schnaps) den Besitzer gewechselt. In der Tschechei kann man für 12000 lustige Geldeinheiten sogar einen Achtradschützenpanzer legal kaufen und mit Zulassung in Prag als Oldtimer Eu-weit fahren. ein BMW ist gut, der ist besser.

  51. vitzli Says:

    tante lisa,

    danke für die textauszüge.

    „Konkretisiert auf die BRD: Jene Politiker, die uns die heutigen Probleme bereitet haben, sind nachhaltig unfähig, sie zu lösen.“

    dieser satz zeigt, daß winkler die problematik leider nicht verstanden hat. (können denn andere lösen?)

    sie sind „nicht unfähig“, sondern sie sind äußerst fähig. und zwar im hinblick auf ihre auftraggeber und hintermännerINNEN.

    FÜR NEULESER:

    sie sind nicht dem deutschen volk verpflichtet, sondern gewissen unsichtbaren 40.

    Näheres lesen Sie unter „About“ und „Die Protokolle der Weisen von Zion“ (beides auf meinen Unterseiten).

  52. Tante Lisa Says:

    Werter vitzli,

    genau deswegen kratzte ich mich am Kopf, was Herr Winkler wohl dazu bewog, derlei Unsinn zu schreiben. DIE wissen, was sie tun :-/

    Von Prinzip her hat er aber recht, denn die Problemverursacher können keine Problemlöser sein. Das sagte schon der angehende Reichskanzler Adolf Hitler, und das mindestens seit dem Jahre 1932.

  53. vitzli Says:

    tante lisa,

    grundsätzlich stimmt das natürlich. aber das ist schon eher ein allgemeinplatz.

    soweit adi das auf die zurückliegenden jahre, insbesondere seit 1918, bezog, und das tat er wohl, hatte er absolut recht.

  54. PACKistaner Says:

    General Quasi

    Ja die Russen haben damals so etliches „liegen gelassen“. Gut so. :-D

Kommentare sind geschlossen.