Wahrheit trotz Fälschung: Die Protokolle der Weisen von Zion


*

Angeblich eine Fälschung. Naja, witzig. Trotzdem sehr spannende Lektüre. Weil es alles so ist, wie in dem weit über 100 Jahre alten Dokument beschrieben.  Ein Auszug aus den Protokollen:

Um das Volk abzulenken, das bei der Erörterung politischer Fragen zu sehr stören könnte, betreiben wir die Erörterung dessen, was wir als neue politische Fragen ausgeben, nämlich Fragen der Industrie. Auf diesem Gebiete mögen sie sich totreden.

Die Massen sind nur unter einer Bedingung damit zufrieden, daß sie untätig bleiben und sich ausruhen von dem, was sie als politische Tätigkeit ansehen, d.h. von dem, was wir ihnen eingeredet haben, um sie als Mittel zur Bekämpfung der nichtjüdischen Regierungen zu gebrauchen, nämlich unter der Bedingung, daß sie neue Beschäftigung finden. Wir werden ihnen also etwas verschreiben, was wie eine politische Sache aussieht.

Damit die Massen nicht zur Besinnung kommen, werden wir sie ferner mit Vergnügungen, Spielen, Leidenschaften, Volkshäusern ablenken. Bald werden wir auch in der Presse Wettbewerbungen in Kunst und Sport aller Art vorschlagen. Diese Belange werden sie dann völlig von den Fragen ablenken, in denen wir ihnen entgegen sein müßten. Indem wir das Volk immer mehr entwöhnt wird, nachzudenken und sich eigene Meinung zu bilden, wird es schließlich in demselben Tone reden wie wir, da wir allein ihm neue Denkrichtungen zeigen werden … Natürlich durch solche Personen, von denen nicht vermutet wird, daß sie mit uns gemeinsame Sache machen.

Auszug aus den Protokollen der Weisen von Zion

Kommt einem da etwas bekannt vor? „Wir schaffen das!“

Wozu sollten wir „das“ schaffen?

Wer mehr wissen will, liest „About“ und oder die gesamten Protokolle (siehe meine Blogroll oder der Link hier oder meine neue Unterseite). Vermutlich wird einem bei der Lektüre schlecht. Ich selber verkrafte nur kleine Häppchen.

*

———————————————————————————

Wer das alles für Unfug hält, sollte mein About lesen. Und DANN nochmals die Protokolle.

Schlagwörter:

20 Antworten to “Wahrheit trotz Fälschung: Die Protokolle der Weisen von Zion”

  1. vitzli Says:

    auszug:
    —————————-

    „Wir müssen die Regierungen der Goyim zwingen, im Sinne unseres breit gestreut konzipierten Planes zu handeln, der sich bereits seiner Erfüllung nähert: durch das, was wir als öffentliche Meinung darstellen werden, die insgeheim durch uns mittels der so genannten ‚großen Macht’ gemacht wird – DER PRESSE, die bis auf wenige vernachlässigbare Ausnahmen, bereits ganz in unserer Hand ist.“

    —————————–
    sehr interessant. ist das der grund, warum presse und politik millionen völlig kulturfremder ins land winken?

  2. vitzli Says:

    eine zusammenfassung findet sich hier:

    https://bumibahagia.com/2016/07/18/die-billionen-dollar-luege-der-holocaust-kapitel-11-und-12-die-24-protokolle-der-weisen-von-zion/

  3. ki11erbee Says:

    Wenn die Deutschen auf solche billigen Maschen reinfallen, waren sie zu schwach und haben es verdient, zu verschwinden.

    Nur weil jemand etwas sagt, besteht noch lange keine Pflicht, es zu glauben.

    Nur weil jemand etwas fordert, besteht noch lange keine Pflicht, diese auch zu erfüllen.

    Wenn die Juden es schaffen, die Deutschen zu verblöden und zu dominieren, sind nicht die Juden zu stark, sondern die Deutschen zu schwach.

    Komisch, daß die Türkei etwas von den USA fordern kann, die Deutschen aber nicht.

    Warum?

    Weil die Türken etwas haben, was die Deutschen nicht haben:

    Mut und Ehre.

    Die Deutschen sind Speichellecker, die die Stiefel des vermeintlich stärksten ablecken, die eigenen Leute verraten und dann hoffen, daß ein paar Brotkrumen für sie abfallen.

    Deutsche sind typische Kapo-Charaktere.

    Vasallenvolk.

  4. PACKistaner Says:

    „Nur weil jemand etwas sagt, besteht noch lange keine Pflicht, es zu glauben.“

    Oh doch – in Deutschland schon, ansonsten geht`s ab in den Knast.
    Ansonsten spar dir doch bitte dein Gegeifer.

  5. vitzli Says:

    killerbee,

    das gleiche läuft ab in B, USA, F, GB, Schweden, Italien etc.

    bei den detsen gibt es natürlich ein paar besonderheiten. aber das prinzip läuft in den genannten ländern genau gleich.

    die türken haben einen strategischen standort. aber erdogan will docg viele syrer einbürgern, oder?

    den haben sie auch am haken.

  6. Veit Says:

    ki11erbee Says:
    20. Juli 2016 um 20:14

    Stets die selbe Leier…

    Immerhin das einzige Volk von dem in der jüngeren Geschichte überhaupt eine ernsthafte Gegenbewegung ausgegangen ist. Und natürlich ist auch nur Deutschland betroffen und in Korea konnte das natürlich nie passieren, klar

    vitzli Says:
    20. Juli 2016 um 20:38

    den haben sie auch am haken.

    Angeblich ist er ja Dönmeh (also Kryptojude) und gehört selbst dazu. Müsste man mal recherchieren, ob sich da Beweise finden lassen.

  7. Hessenhenker Says:

    Mein Gott! (Interaktives Posting, bitte den Richtigen selbst einsetzen!)

  8. PACKistaner Says:

    Walter!

  9. vitzli Says:

    bor, ich habe als gerätselt ….

  10. Hessenhenker Says:

    Margot!

  11. vitzli Says:

    was wirklich der komplette wahnsinn ist, ist, daß ich durch nachdenken über die aktuellen herrschaftsverhältnisse und die methoden der herrscher exakt auf die ergebnisse und inhalte der slimm gefälschten protokolle gekommen bin. ohne sie überhaupt zu kennen.

    offenbar war ich in einem früheren leben der fälscher der protokolle. und klar, ich gehöre dem tätervolk an.

    ich bin hin und weg. ein wahnsinn.

  12. Hessenhenker Says:

    Du räumst also selbst ein, daß DU die Protokolle gefälscht hast?
    Das ist doch mal ein Anfang.

  13. vitzli Says:

    ja, vermutlich.

    ich sage aber auch, daß der inhalt zutrifft. das ist sehr seltsam.

    vermutlich lasse ich mich doch von dir vergasen. gibt es auch eine lachgasvariante?

  14. Hessenhenker Says:

    Das wäre doch mal ein Ende!
    Der Satz ist ein halbes Gauck-Zitat.

  15. Hessenhenker Says:

    Überweise erstmal die Gebühr, danach sehen wir weiter.
    Weißt ja: keine Revolution ohne Bahnsteigkarte.

  16. diwini Says:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  17. Hansi Says:

    ki11erbee Says: 20. Juli 2016 um 20:14

    alle Fragen, die Du aufwirst, gehen schon in der Fragestellung über Deinen Dir begreifbaren Simplizisimus hinaus. Daher ist Dir eine Beantwortung, da Du Dich wie einst der werte Hotspots im eigenen Gedankenverlies im Kreis drehst, gleich gänzlich unmöglich.
    Kümmer Dich lieber um Arbeit, damit Du den arbeitenden, „dummen, deutschen Kapo-Charakteren“ nicht schmarotzend auf der Tasche liegst.
    Wenn DU Mut und Ehre hättest, würdest Du das machen. Du bist aber wie die Politgarde und der typische, dummnaive Gutmensch. Von Anderen das fordern, was man selbst nicht ist/macht und sich moralisch gut / erhaben dabei fühlend.
    Solche Typen wie Du sind absolut verachtenswert, keinen Deut besser als CDU/CSU und da pfeife ich auf Deine Darstellungen von NSU & Co..

  18. Gucker Says:

    „Kümmer Dich lieber um Arbeit, damit Du den arbeitenden, „dummen, deutschen Kapo-Charakteren“ nicht schmarotzend auf der Tasche liegst.
    Wenn DU Mut und Ehre hättest, würdest Du das machen. Du bist aber wie die Politgarde und der typische, dummnaive Gutmensch. Von Anderen das fordern, was man selbst nicht ist/macht und sich moralisch gut / erhaben dabei fühlend.
    Solche Typen wie Du sind absolut verachtenswert, keinen Deut besser als CDU/CSU und da pfeife ich auf Deine Darstellungen von NSU & Co“

    Volle Zustimmung!

    Wenn dir die Deutschen nicht passen, dann hau ab … (Ar…….ch)

  19. Frankstein Says:

    Die Biene ist ein Teil der Leidenschafts-Industrie, so wie auch Hotspot eins war. Was fast jeder verdrängt hat, das asiatische Schamanentum ist die Mutter aller Übel. Duldung des Unausweichlichen, erwinseln göttlicher Gnade um eine Wiedergeburt als schleimiger Wurm, Beschwichtung der Götter mit Rauch und Blut, Geringschätzung der menschlichen Widersacher als potentielle Opfer. Alles getoppt und für die Doofen aufgeschrieben in Thora/Talmud und Bibel. Ja sie sind Manifeste asiatischen Schamanendünkels “ Die mit den Göttern tanzen !“
    Killerbee verhält sich da durchaus traditionsbewußt. Seit der ersten Begegnung nordischer Nichttänzer mit den Gottesvölkern tobt der Kampf. Das die Welt noch nicht die Welt schleimiger wiedergeborener Würmer ist, ist ein Etappensieg in diesem Krieg.
    Zwei Schubladen ? Nein, eine riesige schleimige Kloake und eine ganz kleine Büchse, die obenauf schwimmt. Sollte sie je wieder einmal geöffnet werden, werden alle schamanisch-dämonischen Befürchtungen mit einem Schlag Wirklichkeit. Für sie wird es nichts mehr geben, weswegen sich eine Wiedergeburt lohnt.

  20. Pholym Says:

    Hat dies auf Pholym rebloggt.

Kommentare sind geschlossen.