Keine Kommentare? Die Junge Freiheit und Dieter Stein knien in tiefer Reue gegen Antisemitismus


*

Dr. Gedeon?

Das ist doch dieser Antisemit?

Es gruselt einem, naja egal.

Wie kommt Dieter Stein von der JF dazu, zu behaupten, die „Protokolle der Weisen von Zion“ seien gefälscht?

Ich kenne diese Protokolle überhaupt nicht. Aber ich habe schon vor einem Jahr versucht, den in Wikidoof behaupteten „Fälschungsbeweis“ zu überprüfen.

Da muss es doch was geben?

Es ist ähnlich wie beim Holocaust. Natürlich ist alles klar. Alle WISSEN es. Aber man findet so wenig, eigentlich gar keine vernünftigen Beweise! Aber wir glauben daran. Das Gesetz schreibt es vor. Basta, lol.

Kommentare zu der beweislosen Behauptung gibt es bei der JF nicht. Ganz arm. Ich denke, ich werde auch kündigen. Ich habe beschlossen, kein Geld mehr für deutschenfeindliche Produkte auszugeben. Ganz konsequent.

Warnung:

Wer hier als Meinungsverbrecher

den HC leugnet,

fliegt sofort!

*

Schlagwörter: , , , , , ,

15 Antworten to “Keine Kommentare? Die Junge Freiheit und Dieter Stein knien in tiefer Reue gegen Antisemitismus”

  1. Unperson Says:

    „… den HC leugnet, …“

    Den Strache? Nö – Den gibt’s leider wirklich. Da gibbet nix zu leugnen. Der ist grausame Wirklichkeit. Schon zweimal iser nach Israel gepilgert – mal mit, mal ohne „Biertönnchen“ – und jedes mal kam er leider wieder zurück, wie ein eitriges Furunkel, das man um’s Verrecken nicht los wird.

  2. natureparkuk Says:

    Herr Fleischhauer hat ein interessantes Gutachten zu den Protokollen verfasst, sehr lesenswert!

  3. StehAuf Says:

    -https://youtu.be/6wEFa9MR2-A?t=119

    Gauck sagt, dass die Bervölkerungen das Problem sind, nicht die Eliten

  4. glaubenistnichtwissen Says:

    Weter Vitzli darf ich mir den Ort aussuchen an den der Flug geht?

  5. Tante Lisa Says:

    „OT“

    Adebar fragt am Juni 24 2016 um 16.53 Uhr beim Arbeitskreis NSU:

    Moin!

    Früher gab es hier des öfteren Kommentare von einem gewissen „Lothar Harold Schulte“, da weder sein Blog seit November 2015 aktualisiert wurde und ich hier auch schon länger nichts von ihm gelesen habe (ich schaue hier unregelmäßig rein) frage ich mich ob „Lothar Harold Schulte“ etwas zugestoßen ist, gesundheitlich oder strafrechtlich. Weiß irgendwer mehr?

    Habt Dank!

    Adebar

    Pfadangabe, Adebars Frage siehe bitte Kommentarstrang:

    -https://sicherungsblog.wordpress.com/2016/06/23/vorra-duesseldorf-nordhessen-berlin-lief-nicht-optimal/comment-page-1/#comment-14659

    Werter Adebar,

    da Lothar auch bei vitzli aktiv war, erlaube ich mir, Deine Frage an dieser Stelle hineinzukopieren und so einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

    Lothars Seite besuchte ich damals beinahe täglich und gucke immer noch sporadisch bei ihm rein. Mir war sofort aufgefallen, daß Lothar – völlig ohne Ankündigung – schweigt, hat er doch hin und wieder beispielsweise bei Karl Eduard oder vitzli Beiträge rebloggt beziehungsweise überdies kommentiert.

    Auch wollte ich einen Aufruf starten, wie Du es jetzt machst, doch dachte ich stets, dem Lothar wird schon nichts passiert sein. Sein langes Schweigen sollte aber stutzig machen und darum Deine Frage an das Forum:

    Weiß irgendwer mehr, ob und was mit Lothar passiert sein könnte?

  6. vitzli Says:

    glauben,

    wir sind ja hier nicht im reisebüro! :-/

  7. vitzli Says:

    nature,

    danke für den hinweis, habe ich mir in fraktur und ohne gedownloaded. ich weiß, eines tages lese ich das mal, lol. oder lasse mir das von einem zivi vorlesen. :-D

  8. Hessenhenker Says:

    Zivis gibts nicht mehr!

  9. vitzli Says:

    heißen die jetzt wieder leibeigene …?

  10. Anonymous Says:

    Vitzli – Muß ich erst meinen Paß wegschmeissen um hier was haben wollen zu wollen?

  11. Frankstein Says:

    Ne die heißen Bufris, wird aber angedacht sie in Mifris umzubenennen. Hier im Kreis ist schon ein Neger Bufri. Einige machen auch freiwilligen Sozialdienst. Na eben Flüchtlinge betreuen.
    Leifris können nur Deutsche werden, weil die die Regeln für Mülltrennung kennen. Die Gemeinde sucht jetzt Betreuer mit Migrantenhintergrund, die den Flüchtlingen die deutsche Sprache beibringen und Hilfswillige, die den Dreck wegräumen. “ Wir respektieren die deutschen Gesetze, aber nicht die Kultur der Mülltrennung. Die ist rassistisch und beleidigt das Gastrecht „.
    Der Versuch, die Gemeindeordnung auch in türkisch und arabisch zu verteilen, wurde aufgegeben. Die Gleichstellungsbeauftragte sah darin eine Diskriminierung, weil weitere 60 Nationen nicht berücksichtigt würden. So gilt sie weiterhin nur für Deutsche. Aber hier mit aller Konsequenz. Jetzt noch mal zu den 6.000 Britenpanzern. Ich würde sie mit voller Kampfbeladung vor den Rathäusern posieren, rein präventiv natürlich.

  12. Anonymous Says:

    vitzli – muß ich erst meinen paß wegschmeissen um hier was haben zu wollen zu bekommen?

  13. glaubenistnichtwissen Says:

    vitzli – dann warte ich bis zum mexit oder so ähnlich.

  14. Tante Lisa Says:

    Anonym sagt am 26 Juni 2016 um 7.11 Uhr, sinngemäß etwa:

    Werter vitzli – sollte ich erst meinen Paß wegschmeißen, um hier „was haben“ zu wollen, was „zu bekommen“?

    Nee, zuallererst solltest Du besser mal Farbe bekennen :-D

  15. natureparkuk Says:

    Wenn Lesen zu viel ist, das Buch ist ueber 1000 Seiten, gibt es den Bericht auch als Hoerbuch auf youtube. Die Dame von „Unglaublichkeiten“ liest mit ihrer rauhen, sexy Stimme grinsgrins

Kommentare sind geschlossen.