Prof. Patzelt läßt die Hosen runter! Er ka-ka-ka-kackt antibraun!


*

Keine Ahnung, was das für eine Farbe ist.

Negatives Braun?

*

Die AfD hat sich im Fall Gedeon auf einen Kompromiß geeinigt. Für den Dresdner Politikwissenschaftler Werner Patzelt ist die Entscheidung nachvollziehbar, dennoch warnt er, in der Frage auf Zeit zu spielen. Es gehe darum, was die AfD sein wolle: eine staatstragende Partei rechts der CDU, oder eine Sammlungsbewegung von rechten Spinnern.

Herr Prof. Patzelt, droht der Fall Gedeon zur Nagelprobe für die AfD zu werden?

Patzelt: Ja. Hier entscheidet sich, wie ernst es der AfD damit ist, einen Trennstrich zwischen sich und dem rechten Narrensaum zu ziehen. Antisemitismus ist nämlich eine Haltung von Narren – und überdies von Verbrechern sowie von deren Sympathisanten.

Junge Feigheit

Früher oder später entlarven sie sich alle selbst. Patzelt? Ein kleiner mieser Systemiker mit weißer Weste und sauberen Unterhosen. Sie spuren alle!

*

Schlagwörter:

10 Antworten to “Prof. Patzelt läßt die Hosen runter! Er ka-ka-ka-kackt antibraun!”

  1. Veit Says:

    Hier ein interessantes Video über „rechtsextreme“ Parteien in Europa, ihre Unterwanderung und was sie in der Realität positives bewirken, nämlich überhaupt nichts, ganz im Gegenteil. Norwegen ist ein gutes Beispiel.

    -https://www.youtube.com/watch?v=-TSJieDi4zE

  2. vinybeats Says:

    Ein richtiger dünnpfiff geht ins beige…so ockermässig…

  3. kopftisch Says:

    Ich habe übrigens heute mein Abo bei der „Jungen Freiheit“ gekündigt. Das Distanzieren ist groß in Mode, besonders wenn es um die ewigen Opfer-Juden geht. Man bedauert was gestern gesagt wurde – unabhängig vom Inhalt. Dabei distanziert man sich aber lediglich vom eigenen Rück­grat. Und Tschüss.

  4. Hansi Says:

    Von der Killerbiene:

    Gedanken zu Kalergis „negroider Zukunftsrasse“

    „Bei diesem Plan gibt es zwei Probleme:
    Erstens lügen diese Leute gewohnheitsmäßig; warum also sollte Kalergi uns die wahren Absichten der Elite enthüllen?
    Da wäre er ja blöde!
    Und zweitens ergibt er schlicht und ergreifend keinen Sinn.
    Gerade dieser zweite Punkt, die totale Sinnlosigkeit, ist mMn ein starkes Indiz dafür, daß die Elite in Wirklichkeit ganz andere Pläne verfolgt und Kalergi bloß ein Strohfeuer abgebrannt hat, um von der Wahrheit abzulenken.
    Warum ist der Plan, eine „Mischrasse“ zu züchten, sinnlos?
    Weil er gegen ein Prinzip verstößt, das sich nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch bei den Naturgesetzen wiederfindet.“

    Die Killerbiene wieder mal auf dem simplifizierten Holzweg, weil sie, wie Vitzli anfangs, die Ideologie der Auserwählten ignoriert und einzig mit ihrer Bauernschläue argumentiert.

    Die ist im Endeffekt (weil NICHT lernfähig) genauso verblödet und verbohrt wie der hotspots und andere Ideologen. Was wiederum lustig ist, weil die ja andere Ideologien als die eigene in Abrede stellen bzw. als nicht existent argumentieren.

    Wer seinen Feind nicht kennt bzw. erkennt, wird ihn nie vom Hals bekommen, geschweige den beseitigen!
    Ein Hoch auf den „Antisemitismus“, den mir im übrigen niemand zu definieren vermag.

  5. Hansi Says:

    kopftisch Says: 24. Juni 2016 um 07:26

    „Ich habe übrigens heute mein Abo bei der „Jungen Freiheit“ gekündigt.“

    Sehr gut! Ich habe meines letzte Woche nach dem Kommentar von diesem Stein zu Gedeon gekündigt.

  6. Hansi Says:

    Zurück in die Zukunft …. das wird lustig. Allerdings freiwillig selbstgewählt und nichtgewählt! Traurig, traurig. Und dann gibt es die bauernschlauen Bienen, die selbst nix auf die Reihe kriegen (deshalb reagiert die extrem empfindlich bei Hartz4) aber mit ihrer gottgegeben (Intellekt), begrenzten Sichtmöglichkeit die Welt erklären.

    http://journalistenwatch.com/cms/es-ist-ein-wahnsinn-der-brisante-bericht-einer-bamf-mitarbeiterin-anonym/

    Alles wird gut – irgendwann – nach Michael Winkler zumindest.

  7. vitzli Says:

    hansi,

    dann musst du konsequenterweise auch der afd kündigen! :-D

  8. Tante Lisa Says:

    @Hansi

    Ich pflichte vitzli bei! „JF“ nee und „AfD“ joo, das geht nun wirklich net.

  9. Frankstein Says:

    Hansi 10.47, haben wir die nun gewählt oder nicht ? Sind wieder die Nichtwähler schuld ? Die nicht verhindert haben, das emanzipierte Frauen an den Schaltstellen sitzen und sich jetzt über agressive Anmache beklagen ( obwohl oder weil sie schon über 50 sind)?
    Was wäre denn anders, wenn sie jünger wäre ? Ich denke, hier klagt jemand, dessen Wünsche erfüllt wurden ( bis auf einen ) . Ich möchte, dass sie alle klagen, laut auf Straßen und Plätzen und rufen “ Männer , wir pfeifen auf die Gleichberechtigung, auf eure Arbeitsplätze, auf Teilhabe am brutalen Leben, holt den Hammer und macht den Biestern den Garaus!“

  10. Unperson Says:

    „Antisemitismus ist nämlich eine Haltung von Narren – und überdies von Verbrechern sowie von deren Sympathisanten“

    Antisemitismus ist – für Gojim im Allgemeinen und für Weiße im Besonderen – die Grundvoraussetzung für den SELBSTERHALTUNGSTRIEB, der jedem halbwegs gesunden Lebewesen zu eigen ist.

    Oder müssen sich Kaninchen etwa dafür rechtfertigen, nicht die besten Freunde der Schlangen zu sein???

    PHILOSEMITEN sind (auch, aber beileibe nicht nur) die wahren Narren, Anwärter auf den „Darwin-Award“ und echte VERBRECHER, die sich an ihren Artgenossen versündigen!!!

Kommentare sind geschlossen.