Wenn junge Qualitäts-Volldetsen Zahlen zählen und die Lügenpresse kräftig aufbauscht!


*

Die Lügenpresse verarscht

mit voller Absicht.

*

Nach einer lustigen Studie (LOL) von irgendwelchen Jungqualitätsjournalisten erzählt Petry  (AfD) den meisten Mist unter den Politikern in Talk-Shows. Sagt die Lügenwelt empört in ganz dicken großartigen Buchstaben.

Neugierig habe ich mir den Krempel dieser Geistesbläh – Stuuudie mal näher angesehen, nachdem kürzlich aus diesen Kreisen von der Kochtopffernen Eva-Marie die Schwulen schon dem Islam super kompatibel ins Bett gelegt wurden (Wir berichteten fassungslos).

Ich picke einfach mal ein Qualitätsfrägelchen heraus, daß Petry „falsch“ beantwortet haben soll. Jemand hatte wohl per Mail gemeckert, so daß die detsen Geistesgrößchen antworteten:

*

vielen Dank für Ihre Kritik. Wir nehmen an, Sie beziehen sich auf Frauke Petrys Kommentar „Ein Großteil der Asylbewerber in Deutschland hat kein Recht auf Asyl“. Wir werden diesbezüglich bei unserer Bewertung bleiben: Die Schutzquote im Jahr 2015 lag bei 61,5 Prozent. Diese Zahl berechnet sich wie folgt: Alle vom BAMF getroffenen Entscheidungen minus der sonstigen Verfahrenserledigungen (also Entscheidungen, bei denen der Antrag nicht inhaltlich geprüft wurde) ergeben 232.429 vom BAMF bearbeitete Asylanträge. Davon bekamen 142 944 Menschen Asyl, subsidären Schutz oder ein Abschiebeverbot. Das ergibt eine Gesamtschutzquote von 61,5 Prozent. Damit wurden nur 38,5 Prozent der Asylanträge abgelehnt – das ist nicht die Mehrheit.

http://faktenzoom.de/petry/

Man zuckt förmlich zusammen. 142.944 bekommen Asyl? Holla.

Ach nee … da kommt noch was nach. Da werden riesige andere Gruppen dazu addiert. Wundert mich, daß sie nicht noch meine Oma dazugezählt haben. Oder Legasteniker. Oder Raucher. Dann wäre die Zahl noch beeindruckender. (Ähnlich hat auch der Dreckslügenstern vor einigen Jahren seiner Leser verblödet. Einfach ein paar Gruppen dazu addieren.)

Frau Frauke sagte, ein Großteil hat kein Recht auf Asyl. Das steht so im Grundgesetz, Art. 16 oder so. Weil sie aus einem sicheren Drittland kommen, Detsland ist nähmlich nicht von Kriegsgebieten umgeben.

Von den 1-2 Millionen haben bestenfalls ein paar Tausend Asylanten Recht auf Asyl nach Grundgesetz.  In den vergangenen Jahren etwa 1-2 % höchstens (von damals um die 30.000 bis 50.000 Bewerbern).

Die willfährigen Qualitätsnachwuchsidioten machen folgendes: Die addieren zu den Asylberechtigten einfach die subsidiär zu Schützenden und die vom Abschiebeverbot Betroffenen zu diesen 1-2 % und kommen so auf sagenhafte 61,5%.

Liebe Qualitätsvolldetsen: das SIND KEINE ASYLBERECHTIGTEN!

Von den 232.000 Bewerbern kriegen höchsten 4.600 Asyl. Viertausendsechshundert, Ihr kleinen Detsen. Und nicht Hundertvierzigtausend! Von den 1-2 Millionen von der Rautenratte hereingewunkenen sind bestenfalls 10 – 20.000 Asylberechtigt. Der Rest hat absolut KEIN Asylrecht, wird uns aber in den nächsten Jahren viele Hundert Milliarden kosten.

Petry´s Antwort war also 100% richtig, wurde aber als nachweislich falsch gewertet.  Und zwar deshalb, weil diese Dummköpfe nicht kategorisieren und differenzieren können. Die LÜGENwelt bringt so einen Mist natürlich groß raus.

Man sieht an diesem Beispiel schon sehr schön, mit welchen Qualitätsstandards diese Nullen wursteln. Aus diesen Lehrlingen werden sicher mal beste Verarschungsjournalisten.

Das deutsche Volk soll diesmal endgültig erledigt werden. Solche tragen dazu bei.

*

15 Antworten to “Wenn junge Qualitäts-Volldetsen Zahlen zählen und die Lügenpresse kräftig aufbauscht!”

  1. Hansi Says:

    „Und zwar deshalb, weil diese Dummköpfe nicht kategorisieren und differenzieren können. Die LÜGENwelt bringt so einen Mist natürlich groß raus.“

    Können, bzw. könnten die schon. Aber Lügen und Betrügen ist halt schöner. Und umso dümmer der Leser, umso mehr Spaß und Sinn macht das.
    Denn, da hat die Killerbiene völlig recht, dazu gehören IMMER zwei. Einer, der lügt, und einer, der sich belügen lässt.
    Und von der zweiten Sorte gibt es halt massenweise in der irren BRiD. Die BRiD ist ein vergößertes Rheinwiesenlager mit Arbeitspflicht für die Insassen.

  2. Gucker Says:

    „Die BRiD ist ein vergößertes Rheinwiesenlager mit Arbeitspflicht für die Insassen“

    Ich sage es ungern, aber er hat wohl Recht.

  3. Hansi Says:

    „Die“ wollen definitiv Krieg. Und kein Mittel ist zu lächerlich, das zu erreichen.

    „Die Nato hat beschlossen, dass künftig auch im Fall eines Hacker-Angriffs der Bündnisfall ausgelöst werden könne. Damit könnte Deutschland zum Krieg gegen Russland oder China verpflichtet werden, wenn die USA feststellen, dass ein Angriff aus diesen Ländern erfolgt ist.“

    -http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/15/nato-hacker-angriffe-koennen-buendnisfall-ausloesen/

    Und die Aufseher des vergrößerten Rheinwiesenlagers BRiD ziehen skrupellos und charalterlos mit.
    Wie in anderen Lagern der vergangenen Zukunft sind die Capos der eigenen Ethnie die Skrupel- und Charakterlosesten.

  4. Packistaner Says:

    Nein, sie wollen kein richtigen Krieg mit Russland auch wenn sie rumstänkern.
    Die NATO ist ohne Amis ein Nichts, das dem Russen nicht mal ein müdes Lächeln abringt. Und die Amis werden ein Teufel tun und sich mit dem Russen anlegen. Nicht einmal wenn sie Europa verteidigen müßten, würden sie das tun.
    So verrückt sind sie dann doch nicht.

  5. Hansi Says:

    Packistaner Says: 15. Juni 2016 um 12:19

    „So verrückt sind sie dann doch nicht.“

    Naja, das dachten die Leute in der Ukraine bis vor kurzem auch. Aber „die“ SIND so verrückt.

  6. vitzli Says:

    hansi,

    wenn die amis aus detsland atomraketen verschicken, werden die kämpfe nicht auf europa begrenzt bleiben. irgendein russisches atom u-boot wird an der küste vor den usa herumschwimmen und die luken öffnen. das dürften die amis auch wissen. ihren raketenschutzschirm können die dann ins museumstellen.

    die ukraine wurde von innen zersetzt. das geht anders.

  7. Hansi Says:

    vitzli Says: 15. Juni 2016 um 13:26

    „die ukraine wurde von innen zersetzt. das geht anders.“

    Ja, und? Die BRiD wird auch von innen zersetzt. Ist Standardprozedere.

    „wenn die amis aus detsland atomraketen verschicken, werden die kämpfe nicht auf europa begrenzt bleiben. irgendein russisches atom u-boot wird an der küste vor den usa herumschwimmen und die luken öffnen. das dürften die amis auch wissen. ihren raketenschutzschirm können die dann ins museumstellen.“

    Wenn Vernunft Voraussetzung wäre, könnte ich in Deinen Aussagen einen Sinn erkennen.
    Und was soll das „die“ jucken, wenn ein paar Atomraketen die USA träfen? Israel liegt woanders, guck mal auf die Landkarte. Wie immer kannst Du Ideologie und deren Macht nicht einordnen.
    Übrigens halten die Weltbeglücker einen atomaren Erstschlag für durchführ- und gewinnbar. Offiziell, nicht in Hinterzimmern.

    Es WIRD einen Krieg geben. Hier in Europa (mit ein paar Kolateralschäden im Befreierland). So sicher wie das Amen in der Kirche. Und ganz ohne Ausländer aus Österreich-Ungarn.
    Mit gleicher Vorgehensweise wie vor 100 Jahren. Innere Zersetzung der vorgesehenen Schlachtfelder ist ein notwendiges Vorspiel.

  8. Packistaner Says:

    Hansi

    Wenn sie einen richtigen großen Krieg mit Russland wollten, hätten sie das mittels Ukraine haben können. Taten sie aber nicht.
    Die Amis würden selbst bei einem russischen Einmarsch in die Ukraine, der keine 24 Stunden benötigte, keinen Finger rühren.

    Sie wollen stänkern, nerven, provozieren. Mehr aber auch nicht.
    Die Verlegung von Einheiten in die baltischen Länder kann man zB. auch als gegen diese baltischen Länder (!) gerichtet interpretieren und nicht gegen Russland. Zumal die Kontingente dafür eh viel zu klein sind und dem Russen nicht kratzen.

    Der nächste große Krieg wird im nahen/mittleren Osten statfinden. Sie machen die USA und Europa grad scharf darauf.

  9. Hansi Says:

    Packistaner Says: 15. Juni 2016 um 14:02

    „Hansi Wenn sie einen richtigen großen Krieg mit Russland wollten, hätten sie das mittels Ukraine haben können. Taten sie aber nicht.“

    Wollt ihr mich veräppeln? Bezüglich Ukraine/Russland wurde das exakt gleiche Spiel abgezogen wie dazumal mit Polen/Deutschland.
    Nur das Russland nicht wie gedacht reagiert hat. Jetzt wird weiter eskaliert und es reicht schon ein „Hackerangriff“ um im Namen der Menschenrechte anzugreifen bzw. sich zu wehren gegen die „Aggressionen“ aus Russland..

    „Sie wollen stänkern, nerven, provozieren. Mehr aber nicht“

    Träum weiter … (aber hüte Dich vorm aufwachen).

    Der nächste große Krieg wird genau vor Deiner Haustür stattfinden.
    Wie der erste und der zweite „große Krieg“.
    Da hat doch irgendwer gesagt, das DAS Ziel die Verhinderung einer Verbindung BRD/Russland ist? War sicher auch nur so ein Spinner, der ein bißchen stänkern will.

    Und ihr lästert über „Detse“?

  10. Packistaner Says:

    Für die Verhinderung guter wirtschaftlicher und politischer Beziehungen zu Russland bedarf es keines Krieges.
    Dafür reicht eine Rautenratte.

    Wenn die Ukraine in die Krim einmarschiert wäre, hätten sie ihren Krieg haben können. Taten sie aber wohlweislich nicht.

    In Deutschland kann es durchaus zu kriegsähnlichen Zustände kommen, aber nicht wegen Russland.

  11. Packistaner Says:

    Hansi

    Wenn sie denn einen Krieg gegen Russland wollten, warum führen sie ihn denn dann nicht? Worauf sollten sie warten?
    Nicht einmal nach dem Zusammenbruch der SU als Russland total desolat war trauten sie es sich. Warum nicht?
    Selbst zu SU Zeiten lieferten sie lieber dringend benötigten Weizen statt Krieg zu führen. Gegen eine Atommacht führt man nicht so mir nichts dir nichts Krieg zum Preis des eigenen Untergangs.

  12. Frankstein Says:

    „Wenn junge Qualitäts-Volldetsen Zahlen zählen „.
    “ Fastenbrechen mit Präsident “
    Gibt es einen Zusammenhang ? Was hat der Präsident mit Qualitäts-Volldetsen zu tun ?
    Hängt überhaupt irgendetwas mit irgendetwas zusammen ? In Bemerhaven müssen die Stimmzettel zur Bremer Bürgerschaftswahl komplett neu ausgezählt werden. Auf Einspruch der AfD ergabe eine Teilauszählung den Sprung über die 5%-Hürde, wodurch eine SPD-Stimme verloren ging. Darauf legte der Wahlleiter ( Behördenvertreter !), Widerspruch ein, mit der Begründung “ auch andere Parteien seien evtl. durch „Zählfehler “ benachteiligt. Der Dieb schreit laut = haltet den Dieb. Inoffiziell lautet die Begründung = die jugendlichen (!) Wahlhelfer hätten die Wähler verarscht ! Offiziell ist Verarschung der Wähler ( Stimmenmanipulation) ein Kriminaldelikt, weswegen auch der Staatsgerichtshof eingeschaltet wurde. Offiziell ist der Wahlleiter wegen Wahlfälschung unter Wegfall der Ruhestandsbezüge unverzüglich zu entfernen und vor ein ordentliches Gericht zu stellen. Offiziell sind alle Beteiligten an der Auswahl und Überwachung der Wahlhelfer wegen Beihilfe zu feuern und zusätzlich zur Übernahme der Kosten zu verurteilen.
    Offiziell ist das der Primärgrund für eine Wahlanfechtung, die zu Neuwahlen führen muss. Inoffiziell wichsen sich alle Beteiligten einen und lachen über die doofen Verarschten. Der Unterschied zum Präsidenten-brechen ist nur, dass bei dem Daniela das übernehmen muss, weil der immer so zittert.

  13. Hansi Says:

    Packistaner Says: 15. Juni 2016 um 15:11

    „Hansi Wenn sie denn einen Krieg gegen Russland wollten, warum führen sie ihn denn dann nicht? Worauf sollten sie warten?“

    Die Vorbereitungen laufen und es wird natürlich erst losgeschlagen, wenn der Feind „angreift“. Schließlich robben sich die Russen immer näher an die Menschenrechtswächter ran. Jetzt stehen sie sogar schon an der Grenze Polens und Rumäniens. Höchste Zeit zum Eingreifen.
    Falls Du die immer gleiche Vorgehensweise der Befreier nicht kennst, das Internet ist noch offen zugänglich …

  14. Gucker Says:

    „die ukraine wurde von innen zersetzt. das geht anders.“

    „Ja, und? Die BRiD wird auch von innen zersetzt. Ist Standardprozedere“

    Zur Zersetzung von Innen. Denke nur mal so:

    Könnte hier ein „deutscher Frühling“ eingeläutet werden?

  15. vitzli Says:

    gucker,

    ich denke, es geht einfach darum, das detse volk zu lähmen. kulturell und finanziell. langfristig kann es dann verschwinden, wenn wir uns beeilen, geht das auch mittelfristig. die zahl der deutschen vermindert sich nach meinem bauch um etwa 25-33 % in 30 jahren. man kann das je selber ausrechnen, wie schnell das geht.

Kommentare sind geschlossen.