Blonde detsenmädels üben Negerkinder pflegen. Und der Clou!


*

maki

Warum nicht mal Kinder

vom Mars?

*

Schon seit vielen Jahren gibt es an deutschen Schulen Projekte, die jungen Mädchen vor Augen führen sollen, dass ein Baby Verantwortung bedeutet. Die Teenager bekommen eine lebensechte Puppe, die computergesteuert die Bedürfnisse eines echten Kindes simuliert. Mehrere Tage lang müssen die „jungen Mütter“ dieses Baby dann betreuen.

http://www.pi-news.net/2016/06/mutter-ueben-mit-farbigen-baby-simulatoren/

Die Übe-Babies sind aber schwarz.

Ja und, warum sollen DetseMütter nicht an schwarzen Babies herumüben? werden sich die aufgeschlossenen mulikuli – Detsen fragen. Da ist doch nichts dabei!

Nein, natürlich nicht.

Im Hintergrund steht der Schulleiter Rolf Rosenwinkel und lächelt freundlich.

Gab es da nicht ein Kurt Rosenwinkel-Trio von einer Israel Music -Seite?

*

Wer da „Zufall!“ kreischt, darf mit dem relativen Wohlwollen der Herrscher rechnen, die anderen lesen „About“ und werden mutmaßlich ein kleines Stück schlauer. Die völlig Bekloppten fragen nach, wo sie Negerkinder zum Üben herkriegen.

Ich persönlich frage mich, ob ich den Hessenhenker nicht bitten soll, mir ein Stück von seiner Dose Zyklon B abzugeben. Für die erforderlichen  6000 Grad Hitze muß ich halt in den Archiven suchen. DIE konnten das damals.

Die Seife geht an meine Erben.

*

14 Antworten to “Blonde detsenmädels üben Negerkinder pflegen. Und der Clou!”

  1. ebbes Says:

    Die Teenager bekommen eine lebensechte Puppe, die computergesteuert die Bedürfnisse eines echten Kindes simuliert. Mehrere Tage lang müssen die „jungen Mütter“ dieses Baby dann betreuen.

    Die Übe-Babies sind aber schwarz.

    Was soll dieser Irrsinn ? In Welcher irrsinnigen Welt müssen wir leben ??
    OMG, ich halte das bald nicht mehr aus !!!

  2. Hessenhenker Says:

    Mein Vorschlag: Übe-Babies künftig in Neongrün.
    Das ist neutral und garantiert nicht rassistisch.

  3. Hessenhenker Says:

    Ich kann Dir nichts von der Büchse der Pandora abgeben, die befindet sich bei meiner Vertrauensperson auf den Philippinen, der „Perle des Orients“. Die kann man nicht einfach vorher öffnen, um Dir „was abzugeben“.
    Besorg Dir eine eigene bei ebay oder Amazon!

  4. Packistaner Says:

    Die Seife kannst du ja dann so in Nizza beerdigen lassen.

  5. Packistaner Says:

    * so wie in Nizza

  6. Hessenhenker Says:

    Wären die Blagen zu abstraktem Denken fähig, bräuchte es keine Crashtest-Dummies als Babies.
    Da würde ein Tamagotchi genügen!

  7. vinybeats Says:

    Werden Neger eigentlich wieder weiß wenn man ihnen das Sonnenlicht wegnimmt?

  8. Frankstein Says:

    „Werden Neger eigentlich wieder weiß wenn man ihnen das Sonnenlicht wegnimmt? “
    Eine interessante Frage ! Frösche werden hellgrün, wenn man sie aufs Garagendach nagelt.
    Und schwarze Babypuppen werden hell, wenn man sie 24 Stunden in Wasserstoffperoxid einlegt.
    Apropopo Babypuppen, das Ding , das mein Sohn einmal nachhause brachte, sah wie ein ausgebleichter Engerling aus. Nicht mal die ältere Tochter wollte es anfassen. Sie beschäftigte sich eh lieber mit den Bremssätteln ihres italienischen Turbo-Fighters. Der Tip mit dem Wasserstoff stammt übrigens von ihr. Wäre mal zu empfehlen und das erhellte Baby der Schule zurüchzugeben.
    Kann man Puppen diskriminieren oder verletzt man da irgendwelche Puppenrechte ?

  9. hotspot Says:

    Heute bei der EM spielt nicht „Die Mannschaft“, die mit vorerst nur 3-4 Mihigrus erst morgen gegen die Ukraine, sondern Albanien gegen die Schweiz. Und was liest man da: „Bruderkampf“ !!!?

    Wieso: Bei der Schweizer „Nati“ sind von elf Spielern nur noch 3 Echt-Schweizer (ebenso gestern Frankreich), dann auch 6 Kosovo-Albaner, bei Albanien 8 Schwyzo-Albaner!!

    Klasse, ich habe ja immer gesagt, daß Volksabstimmungen keine Garantie zum Guten sind, wenn sonst im Lande alles beim alten bleibt, also pro Vernichtungs-Gruppen im Bundes-Parlament und im Verfassungsgericht.

    Vor allem, wenn bei den Parlamentswahen zum Bundestag dann ähnlich gewählt wird wie bei uns mit maximal 35% für die auch nur halb-patriotische SVP !!

  10. Packistaner Says:

    Das ist natürlich ein schlagendes Argument gegen Volksabstimmungen. :-D

  11. hotspot Says:

    RE: pack

    Ja, daß Du nichts begreift, ist nicht neu hier!!

  12. Niedersachse Says:

    @Vitzli
    „Ja und, warum sollen DetseMütter nicht an schwarzen Babies herumüben?“

    Die Frage ist eigentlich leicht beantwortet: Das sollten sie nicht,- weil Negerpuppen schon bei den meisten Kindern -(ja sogar bei schwarzen Kindern!!!)- anscheinend nicht sehr beliebt sind.

    In den USA hat man diesbezüglich einige Tests durchgeführt, die aus der Sicht von Doppel-Plus-Gutmenschen wohl sehr deprimierend ausgefallen sind:

    -https://www.youtube.com/watch?v=tkpUyB2xgTM

    Mich würde ja mal interessieren, wie das Ergebnis in „unserer“ BDR ausgefallen wäre, wenn hier ein solcher Test ehrlich durchgeführt würde.

    Aber glaube natürlich nicht, daß so ein „Doll-Test“ hierzulande jemals stattfindet. — Außer vielleicht mit Kindern, die vorher schon ein Jahr lang auf die „richtigen“ Antworten dressiert worden sind.

    PS.: Ich muß allerdings einräumen, daß es aber auch die Möglichkeit besteht, daß diese US-Doll-Tests auch nur eingeübter Schwindel sind, um mit den dabei gedrehten Videos Propaganda gegen den „bösen weißen Rassismus zu machen, der sich sogar schon in den Köpfen der schwarzen Kinder eingenistet hat“.

    Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag!

    Niedersachse

  13. Tante Lisa Says:

    Die Frage ist doch: Dürfen die das?

    Diese Frage genau zu dieser Fragestellung stellte schon Karl Eduard am 31. März 2015 im gleichnamigen Artikel „Dürfen die das?“.

    Quellenangabe, Pfad zum Artikel „Dürfen die das?“ bei Karl Eduard

    -https://karleduardskanal.wordpress.com/2015/03/31/durfen-die-das-3/

    Für den Artikel stellte Karl Eduard eine Werbung für eine Negerpuppe ein. Er hätte als Grundlage genauso das obige Symbolbild nehmen können, das wahlweise einen Neger oder einen Marsmenschen wiedergibt. (Wer bitte erkennt die Ironie im Satz :-D )

    Karl Eduard resümiert zum Symbolbild – Pardon – zur Werbung:

    Schon für 149 € gibt es einen kleinen Neger. Ganz klar, ein Sammlerstück. Wer so einen putzigen Michael will, sollte schnell The Bradford Exchange Ltd kontaktieren und die Referenznummer 75390 angeben. Und wenn demnächst der CDU – Bürgermeister klingelt, der fragen will, wieviele Asylbewerber man aufgenommen hat, holt zwei Michaels nach vorn und ruft: „Es sind sogar Zwillinge!“

    Fazit: Wie so oft bei Karli, sind seine Folgerungen aktueller denn je :-/

    – Zäsur –

    Werter vitzli,

    bitte ignoriere den vorherigen Eintrag, da ich das Pseudonym vergaß.

  14. Tante Lisa Says:

    Und vitzli hätte in Anlehnung an Karl Eduards Artikel schreiben können:

    Schon leihweise zu Gewöhnungszwecken gibt es einen kleinen Neger. Ganz klar, ein Sammlerstück. Wer so einen putzigen Michael will, sollte schnell die Realschule Syke kontaktieren und den Referenznamen des Le e rkörpers Brigitte N. angeben.
    Und wenn demnächst der CDU – Bürgermeister klingelt, der fragen will, wieviele Asylbewerber man aufgenommen hat, holt zwei Michaels nach vorn und ruft: „Es sind sogar Zwillinge!“

Kommentare sind geschlossen.