Vitzlis Presseschau: Kein Verlust. Außer für … aber heulen Sie selbst! Und ein rotweiß kariertes Irrenhaus mit Gurkendach …


*

Vom Abfackeln.

Sogenannte „Flüchtlinge“ ( ich nenne sie: zum Schaden der Deutschen absichtsvoll hereingewunkene Invasoren) haben – wieder mal – ihre Unterkunft abgefackelt. Das Gejammer in den elenden volksverblödeten Lügenmedien ist groß:

Flüchtlinge haben nur noch, „was sie am Leib tragen“

titelt (!) der Weltmedienmüll.

Ja, mein Gott!, mit was kamen die denn an? Haben die inzwischen Häuser gebaut, Bausparverträge abgeschlossen und Wohnungen sowie die Doppelgarage komplett eingerichtet?

Als erstes zerstören Qualitätsjournalisten anscheinend ihr Sprach-, Schreib-, und Denkzentrum.

Das Wurst-Geheule geht weiter:

Über einer Flüchtlingsunterkunft in Düsseldorf steht eine kilometerhohe Rauchwolke, das Dach brennt „lichterloh“. Die Bewohner können gerettet werden, ihre Habseligkeiten aber meist nicht.

Lügenheulwelt

Da fackeln schon wieder ein paar sauteure, völlig unnütze Invasoren (NICHT: Investoren!) ihre vom deutschen Steuerzahler zwangs-„geschenkte“ Unterkunft an und verursachen einen ordentlichen 10 Millionenschaden, der – auch noch zu dem 90 Milliardenschaden für die falschen Asylanten (alle kommen aus sicheren Drittländern und haben daher hier kein Asylrecht!) – zusätzlich vom deutschen Steuerzahler dank der heftig hereinwinkenden Rautenratte zu bezahlen ist.

DAS wird von dem Volksverräterblatt NICHT bejammert! Aber die sog. „Flüchtlinge“ haben nur noch, was sie am Leib tragen.

Ja, Hetzblatt, mit was sind die denn hier reingesprudelt? Mit 5 Umzugslkw voller wertvoller Antiquitäten und Gold und Silber?

Die kamen mit dem, was sie am Leibe trugen! Plus Smartphone für den Weg.

Am besten gefiel mir der Kommentar:

Gestern erzählte uns Herr Röttgen daß die „Populisten“ die Wut der Bürger schüren, wenn Leute die hier (ohne Rechtsgrundlage) aufgenommen werden und dann ihre Unterkünfte anzünden und dabei sogar Tote in Kauf nehmen, da brauche ich als Bürger wirklich keine „Populisten“ um eine Wut zu entwickeln, wir haben angeblich kein Geld für arme Mitbürger, aber 100tausende EUR Schaden durch Leute die unser Gastrecht missbrauchen werden spätestens in 2 Tagen aus den Medien verschwunden sein. Und die Politiker werden sich ganz sicher gar nicht dazu äussern.

Im Kommentarbereich wird sehr deutlich, daß die deutsche Seele bereits kocht.  Die Gutmenschen haben es sehr schwer, da noch eine Duftmarke hinzupissen.

Ein paar erste Detse werden wieder zu Deutschen.

*

Zurück an den Herd! Sofort!

Frauen sollten wieder zurück zum Herd! Jedenfalls manche. Insbesondere jedenfalls die da: Eine gewisse Sabine Menkens. Die schreibt so Sachen wie das:

Älterwerden kann die Deutschen nicht mehr schrecken

Der Großteil der 40- bis 85-jährigen Deutschen will länger arbeiten und ist ausgesprochen aktiv. Besonders die Gebildeten haben im Alter Spaß.

Menkens Weltwurst in der Geisterbahn

Woher will ein rüstiger Vierziger heute wissen, wie lange er in 27 Jahren noch gerne arbeiten will? Ausgerechnet die hippe Spaßgesellschaft der Vierziger schreit bei ständig abnehmender Wochenarbeitszeit: „Wir wollen länger arbeiten, juchhuuuuu!“

Nun, warum fangen die nicht heute schon an und wursteln eine 45 bis 50 Stundenwoche zum eingewöhnen? Das läßt sich problemlos auf die gute alte und bewährte 60 Stundenwoche hinauffahren, während unsere getätschelten Refutschies noch ein paar weitere Heime abfackeln, weil der Dhimmi nicht optimal funktioniert!

Übrigens: die „Gebildeten Alten“, die ich kenne haben nich so viel Spaß, die haben Zipperlein und suchen dauernd was. Aber vielleicht meint diese Herdentrissene ja auch die rüstigen Vierzigjährigen, die nach der 60 Stundenwoche dürsten.

Wem jetzt alternativ zur Küche „Rotweiß kariertes Irrenhaus mit Gurkendach“ einfällt, dem werde ich nicht widersprechen.

Die „Studie“ hat anscheinend eine gewisse Frau Schlesig erfunden. Naja. Durchgegendert heißt es eben künftig: DIE Gurkendach. 

*

32 Antworten to “Vitzlis Presseschau: Kein Verlust. Außer für … aber heulen Sie selbst! Und ein rotweiß kariertes Irrenhaus mit Gurkendach …”

  1. Tyrion L. Says:

    Puuh, ich bin ja nur erleichtert, dass ein „rechter Hintergrund“ ausgeschlossen werden konnte!

  2. vitzli Says:

    ja. das ist wichtig. sonst gibt es wieder diese unfälle mit der nazikeule, wo die schwinger sich aufs hrin kloppen, versehentlich.

  3. vitzli Says:

    hrin laß ich jetzt mal so stehen, das trifft es irgendwie.

  4. vinybeats Says:

    „Das Gejammer in den elenden volksverblödeten Lügenmedien ist groß:“ also bitte entweder vollverblödet oder volksverblödend…

  5. Andy Says:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  6. Notwende Says:

    Dein Jobvorschlag für manche Damen entbehrt nicht eines gewissen kulinarischen Masochismus. Wer, bitteschön, soll denn Mahlzeiten, die von diesen Damen zubereitet werden, essen?
    Wir mögen ja schon allein die Suppen, die diese Geschöpfe uns täglich einbrocken, nicht auslöffeln.

  7. Notwende Says:

    @ vinybeats?
    Wie nennt man Lügenmedien, die von einem Volk, das bereits verblödet ist, geführt und erhalten werden?
    Verblöden können sie nicht weiter, sie sind selbst ja schon vollverblödet, da sie einem solchen Volk entsprangen.
    Nein, nicht, wie der Insasse einer Irrenanstalt entspringen könnte, sondern wie die zur Weihnachtszeit besungene Ros‘.
    Genaugenommen entweicht, nicht entspringt ein Irrer seiner Anstalt, ich weiß.

  8. vinybeats Says:

    Ich wehre mich vehement dagegen, vollverblödet zu sein. Weder vor noch nach Pressemitteilungen…

  9. Notwende Says:

    Deshalb liest & kommentierst du auch hier. Willkommen im Klub :)

  10. Hansi Says:

    Es läuft nach Plan, erst Unterwanderung, Zersetzung, dann durch Überschuldung enteignen….

    -http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/08/ezb-politik-treibt-investoren-in-riskante-anlage-formen/

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/us-heimatschutzministerium-bringt-illegale-einwanderer-klammheimlich-in-grenzferne-regionen.html;jsessionid=44D9EB988ACB3944D315EF09619C368D

    -http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/08/bundesamt-500-000-familien-angehoerige-aus-syrien-erwartet/

    Aber bloß auf keine Verschwörungstheorien verfallen…..

  11. Hansi Says:

    Wow, wurde da gelöscht:

    #67 My comment is awaiting moderation (07. Jun 2016 23:41)

    #78 afd-sympathisant
    Und, schließlich (weil es immer unausgesprochen im Raume steht), das Finanzkapital steht unter Beschuss. Wie viel jüdischer Einfluss da wirklich noch ist
    „Das jüdische Finanzkapital“ interressiert kein Schwein wenn die eigene Tochter weinend vom Schwimmbadbesuch nach Hause kommt weil sie von Moslems angegangen wurde.

    Die Kommentarnummer 67 antwortet auf Kommentar 78. Da kannst mal sehen, wie helle die PI-ler sind, können sogar in die Zukunft sehen.

  12. glaubenistnichtwissen Says:

    Hat dies auf glauben_ist_nicht_wissen rebloggt.

  13. glaubenistnichtwissen Says:

    Im Schmutzwasser der Verblödungsmedien wird sich dioch einer finden lassen der irgendeinen achso traumatischen Hintergrund aus seinem Hütchen zaubert.

  14. vitzli Says:

    viny,

    es ist doch einfach: das volk ist vollverblödet und die medien volksverblödend. jing und jang. :-D

  15. vitzli Says:

    notwende,

    ein wertvoller hinweis! es wird ein gesetz geben müssen, daß die alles, was sie anrichten auch selber essen müssen.

  16. vitzli Says:

    aber viny,

    das vollverblödet gilt doch immer nur für die anderen :-D auf diesem blog befindet sich ein aufguss von kants reiner vernunft!

  17. ebbes Says:

    Genauso läufts in BRiD ab…..

    -https://deref-web.de/mail/client/dereferrer/?redirectUrl=http%3A%2F%2Frmtl1a.net%2Fc%2F49%2F890544%2F1626%2F0%2F7088240%2F89459%2F1mas3wn.html

  18. ebbes Says:

    Letztens rannte, ich glaube (angebl.) ein Afghane splitterfasernackt, aber mit Schuhen an den Füßen und einem Sparbuch ! in der Hand durch ein Dorf in der BRiD.

    Ich staunte nicht schlecht, als ich das las: ein „Afghane“ mit einem Sparbuch !!!

    Die Polizei kam und hat den angeblich Verwirrten mitgenommen.

  19. blackhawkone Says:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  20. ebbes Says:

    Ja, mein Gott!, mit was kamen die denn an? Haben die inzwischen Häuser gebaut, Bausparverträge abgeschlossen und Wohnungen sowie die Doppelgarage komplett eingerichtet?

    Ja, Vitzli, das noch nicht, aber Sparbücher haben sie !!!

  21. Hessenhenker Says:

    @ ebbes SO darf der Afghane die Moschee aber nicht betreten!
    Erst Schuhe aus.

  22. vitzli Says:

    henker,

    deswegen trägt er die doch. sonst kann er sie nicht ausziehen, lol :-)

  23. vinybeats Says:

    Das is ja blöd…

  24. Packistaner Says:

    Als wenn es in Deutschland nicht schon mehr als genug Irre gäben täte, werden die jetzt auch noch importiert. Auch schön.

  25. ebbes Says:

    Einer der afrikanischen Pöstchen-Neger sagte neulich ganz deutlich, daß der letzte Abschaum – den sie selbst nicht haben wollen – zu uns geschaufelt wurde/wird.

    Übrigens, man hört und sieht so gut wie nichts mehr über die jeden Tag die „Grenze“ Überquerenden.
    Ich denke, daß das „Geschäft“ nachts floriert, mittels Flieger, Schiff, Bus und Bahn.

  26. Packistaner Says:

    Nee ebbes. Statt Massenimigration ist doch jetzt Wettschwimmen im Mittelmehr angesagt. Wer als letzter ertrinkt, ist Gewinner.

  27. ebbes Says:

    Hahaha…die Bulgaren machens richtig…(ich schließe die ZDF-Tussi hiervon aus).

    Bulgarische Bürgerwehren jagen Flutlinge:

    -https://www.youtube.com/watch?v=FtG3cih0DQ0

  28. ebbes Says:

    ebbes Says: 8. Juni 2016 um 14:03

    Sorry, der Link ist völlig falsch.
    Ich probiers noch mal:

    -https://3c-bap.web.de/mail/client/attachment/view/tmai14561cd66c1473ee/RldNQUlMNDk4ZjM2Zjg4NzUzNTU3ODBiMmRmZTE3YTYxMWViYTg;jsessionid=8329F64B7B6BC2C7747A376014E6E0BF-n1.bap50b

  29. ebbes Says:

    Ne, das funzt nicht. Schade… :((

  30. Packistaner Says:

    Endlich hat mal jemand die wahren Schuldigen gefunden

    ->#99 Thomas_Paine (08. Jun 2016 14:58)

    Übrigens, wenn es nicht die Nazis mit ihrem verfluchten Antisemitismus gegeben hätte, hätten wir heute in Deutschland insgesamt um die 500.000 Juden, die sich selbst als Deutsche empfunden hätten bei 80 Millionen nichtjüdischen Deutschen – aber so gut wie keine sonstigen kulturfremden „Migranten“.

    Die ganze Sch…ße mit „Political Correctness“, „Asylrecht“ als Einfallstor für fremde Männerhorden usw. usf. gibt es doch nur wegen der Nazis und ihres Antisemitismus.

    D.h. wegen der Antisemiten im vergangenen und vorvergangenen Jahrhundert müssen wir in Deutschland heute anstatt mit 500.000 kultivierten und gebildeten Juden mit Millionen primitiven, sexbesessenen Moslemmännern leben. Bildlich gesprochen: Wir haben Albert Einstein, Lise Meitner, Franz Werfel, Hannah Arendt, Stefan Zweig etc. pp. getauscht gegen Millionen von Alis und Mohammeds – und sitzen wegen der Nazis heute in der „Political Correctness“-Falle. Denn die heutige „Political Correctness“ gäbe es ohne die Nazis und den Holocaust ja gar nicht. Ein ziemlich hoher Preis, oder? <-

    Da muß man erstmal drauf kommen :-D

  31. Tante Lisa Says:

    @Packistaner

    Derlei Unsinn verbreiten die aber mit Bedacht, genau wie der hotspot.

  32. Tante Lisa Says:

    Was uns vor Schätze ob der nationalsozialistischen Führung verloren gegangen sind – zumindest bis zur tollen bedingungslosen Kapitulation; denn danach kehrte das Gros zurück, um ihr böses Werk zu beschließen. Das sie das geschafft haben, das bezeugt der hotspot.

    Jewish Emigration from the Third Reich (pdf)

    -https://nationalsocialistreeducation.wordpress.com/2016/06/02/jewish-emigration-from-the-third-reich-pdf/

Kommentare sind geschlossen.