Was tun ? 3. Außenpolitik (A): Raus aus dem Netz der NATO! Nicht den winzigen Satan spielen!


*

Schluß mit Kriegseinsätzen im Ausland zum Nutzen fremder Mächte!

Ich gebe zu, der Teil ist mehr aus dem Bauch als aus dem Kopf. Wenn aber jemand wie der sichtbare Unsichtbare George Friedman von Stratfor darauf hinweist, daß ein Bündnis Deutschland-Russland  nicht im Interesse der Amis (gemeint ist wohl: dem unsichtbaren Teil) ist, ist gerade das in Betracht zu ziehen.

Karl-Eduard hat zu recht einmal darauf hingewiesen, daß die Russen aus detsland abgezogen sind, die Amis mit ihren Atomwaffen sind noch da.  Es sind – nebenbei bemerkt – auch diese Atomwaffen, die die russischen wiederum auf unser Gebiet lenken werden. Mit einem Austritt aus der NATO könnte Detsland die Amis auffordern, ebenfalls aus Detsland abzuziehen und einem Friedensvertrag zuzustimmen. Würden sie sich weigern, würde wenigstens klar, daß Detsland immer noch unter der Knute der häßlichen Besatzungsmacht steht. Andernfalls wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Souveranität erfolgt.

Mit den Nachbarländern und auch Russland könnten dann, soweit notwendig, Einzelverträge zu Frieden und Zusammenarbeit geschlossen werden.

Wer dem Verbleib im NATO-„Bündnis“ zureden will, sollte das im Einzelnen mal begründen. Die höchste Kriegsgefahr besteht heute im INNEREN, nicht mit anderen Nationen. Und diese Kriegsgefahr wurde uns von außen über das Werkzeug im Rattenamt reingedrückt. Es kann auch nicht von Vorteil sein, mit einem ständigen Kriegstreiber und Kriegführer „verbunden“ zu sein. Sonst läuft Detsland letztlich Gefahr, dem großen und dem kleinen Satan als winziger Satan hinzuzutreten.

Wer „About“ gelesen und verstanden hat, ahnt, daß im Grunde die US-amerikanische Streitmacht nicht den Interessen der Amerikaner nutzt, sondern von den sagenumwobenen unsichtbaren 40 BENUTZT wird, um deren Interessen in der Welt durchzusetzen. Aktionen bekommen dann so lustige Namen wie Demokratie bringen und Menschenrechte durchsetzen und ähnlich Gutes. Die NATO wiederum hat die Funktion, die Amerikaner in ihrem Kriegsgeschehen nicht so alleine stehen zu lassen. Deshalb fliegen jetzt auch deutsche Luftwaffenflugzeuge in Assads Land herum, wo sie nichts verloren haben. Aber sie geben Friedensnobelpreisträger Rambo-Bimbo Obamas völkerrechtswidrigem Angriffskrieg einen Hauch von fröhlichem „Ein breites Bündnis“-„Legitimation“.

Updates vorbehalten.

*

70 Antworten to “Was tun ? 3. Außenpolitik (A): Raus aus dem Netz der NATO! Nicht den winzigen Satan spielen!”

  1. Andy Says:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  2. glaubenistnichtwissen Says:

    Hat dies auf glauben_ist_nicht_wissen rebloggt.

  3. Tante Lisa Says:

    vitzli sagt:

    Sonst läuft Detsland letztlich Gefahr, dem großen und dem kleinen Satan als winziger Satan hinzuzutreten.

    Werter vitzli,

    sollte ich König von DR werden, dann wirst Du mit dem Äußeren des Reichs betraut ;-) Gut, daß es Dich gibt; Du heller Kopf :-)

  4. Packistaner Says:

    Diese Chance, Deutschland blockfrei und neutral zu machen, wurde 1990 leider verspielt. Das Gorbaschow übrigens nicht darauf bestand, dies zur Bedingung zu machen, läßt ihn mir suspekt erscheinen.

  5. Frankstein Says:

    Packi, diese Chance bestand nie. Die 2+4 Verhandlungen waren eine Farce, Gorbatschow gab die defizitäre DDR dem Bush, der sie Kohl aufs Auge drückte. Und versprach den Unsichtbaren, Rußland in die NEUE Weltordnung einzugliedern. Fünf Fliegen mit einer Klappe = Rußland von den maroden Kolonien befreit/ 400 Milliarden Deutsche Mark für die Sanierung der eigenen Truppen/ Deutschland als Wirtschaftsführungsmacht nachhaltig gelähmt/ USA gestärkt / die 2.Tiere – England, Frankreich vorgeführt. Deutschland war, blieb und ist heute noch besetztes Feindland. Obama hat es bestätigt.
    Alles Gerede von „wir sind das Volk“/ vereinigtes Deutschland/ Souveränität bedeutet sich die „Alte“ schön zu saufen. Wer Anderes behauptet, ist alkoholabhängig. Das nimmt ein schlimmes Ende. Ach, hat es schon ?

  6. hotspot Says:

    Wieder ein Vorzeige-Türke entzaubert

    DOKU

    Ex-„Höhle der Löwen“-Juror Öger tauchte unter – jetzt sprechen seine Vox-Kollegen

    Vural Öger war Vorzeige-Unternehmer, SPD-Mitglied und EU-Parlamentarier. Dann meldeten zwei seiner Unternehmen Insolvenz an. Und jetzt liegt plötzlich ein Arrestbefehl gegen den Touristik-Unternehmer vor. Doch Weggefährten nehmen ihn in Schutz. Von FOCUS-Online-Redakteurin Philine Lietzmann »

    siehe FOCUS

  7. Packistaner Says:

    Frank

    Nichts anderes wollte ich mit meinem Kommentar sagen.

    Allerdings Widerspruch zu einem regelmäßig vorgetragenen Fehler. Die DDR war gegenüber der SU(!) alles andere als defizitär. Macht euch mal schlau was die an Reparationen bezahlt hat, bevor ihr ständig solchen Quark behauptet.

  8. ebbes Says:

    Das Ende der Arbeiter: Roboter produzieren Adidas-Schuhe in Deutschland

    Mit der Roboterfabrik will Adidas bei der Produktion wieder auf Made in Germany setzen.

    Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas baut derzeit eine Fabrik, die weitgehend ohne menschliche Mitarbeiter auskommen soll. Stattdessen übernehmen Roboter die Produktion. Auf rund 4600 Quadratmetern sollen die Maschinen in der sogenannten „Speedfactory“ vollautomatisch Schuhe „Made in Germany“ herstellen.

    Mit der Fabrik in Ansbach kann Adidas damit erstmals nach rund zwanzig Jahren wieder mit in Deutschland hergestellten Produkten werben. Denn wegen der vergleichsweisen hohen Lohnkosten hierzulande hat auch die deutsche Traditionsmarke ihre Produktionsstätten schon vor Jahrzehnten komplett in Billiglohnländer vor allem in Asien ausgelagert und beschäftigt dort fast eine Million Menschen. Seit jedoch die Löhne etwa auch in China steigen, schauen sich Textilhersteller nach Alternativen um. Wer kann, investiert in Fabriken mit Robotertechnologien, etwa wie bei Adidas über eine Kooperation mit dem Maschinenbauer Manz, und spart so gleich an den Mitarbeitern.

    Ein Beispiel dafür lieferte jüngst der Apple-Zulieferer Foxconn: Nach einem Bericht der BBC hat das Unternehmen, das sich einen Ruf für die schlechte Behandlung seiner Mitarbeiter erworben hat, gleich 60.000 Arbeiter durch Roboter ersetzt. Damit hat mehr als die Hälfte der zuvor 110.000-Mitarbeiter starken Belegschaft ihren Job an die Maschinen verloren.

    -http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/01/das-ende-der-arbeiter-roboter-produzieren-adidas-schuhe-in-deutschland/

  9. ebbes Says:

    Frank,

    völlige Zustimmung meinerseits.

  10. ebbes Says:

    Sonst läuft Detsland letztlich Gefahr, dem großen und dem kleinen Satan als winziger Satan hinzuzutreten.

    Vitzli,

    WIR sind einzig und allein die fette Beute, und werden den anderen Staaten zum Fraß vorgeworfen bzw. geopfert.

    Angeblich soll Obimbo bei seinem Rammstein-Besuch in 2009
    zu seinen Soldaten folgendes gesagt haben:

    „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben.“

    -https://www.youtube.com/watch?v=4lNnSrQSrmM
    ————————————-

    Mehrere deutsche Politiker, Journalisten, Denker und selbst das deutsche Fernsehen sehen Deutschland seit 1945 bis heute als ein durch die USA besetztes Gebiet, die deutsche Regierung ist nur eine Marionettenregierung der USA und das deutsche Volk hat weder eine innen- noch außenpolitische Souveränität.

    -https://www.youtube.com/watch?v=ZVGfNjhqhKQ

  11. vitzli Says:

    ebbes,

    so ist es. deshalb müßte man das tun, was unter was tun steht. natürlich ist das illusorisch, entlarvt aber die politiker, die grinsend dastehen, während der hausmeister-bimbo ihnen den colt in den rücken schiebt. die meisten dummen und/oder promovierten detsen, jedenfalls alle, die ich privat kenne, sehen das aber wie hotspot: wir müssen den besiegern dankbar sein.

  12. Frankstein Says:

    Packi, als ich erfuhr, dass meine buckligen Verwandten auch keine Millionäre waren, fiel eine Welt für mich zusammen. Ich mußte da durch. Und ja, auch meine Verwandschaft hat Reparationen abgedrückt. Angefangen mit dem Arbeitsdienst ihrer männlichen Mitglieder in SU-Gulags, mit der Abgabe von Mutterkreuzen an die Engländer bis hin zu Kohle- und Kartoffeldeponaten an die Besatzungstruppen. Der erste Schritt zur wahren Erkenntnis beginnt immer vor dem Spiegel.
    „mehr als ein Jahr nach Schalcks Visite beim Klassenfeind, am 25. Juli 1984, hatte die SED-Führung ihr Ziel endlich erreicht: Die Bundesregierung segnete auch den zweiten Milliardenkredit deutscher Banken an die marode DDR ab.“
    (handelsblatt.com/archiv/60-jahre-deutsche-wirtschaftsgeschichte-milliardenkredite-hilfe-fuer-die-ddr/2685948.html)

  13. ebbes Says:

    Deutschland und Österreich: Vorbereitungen für den Notstand
    Udo Ulfkotte

    # 1 Nach uns vorliegenden übereinstimmenden Informationen arbeiten Berlin und Wien an der Umsetzung von Plänen, um in den nächsten Monaten den Notstand auszurufen. Hintergrund sind die sich ankündigenden abermals steigenden Flüchtlingszahlen.

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/deutschland-und-oesterreich-vorbereitungen-fuer-den-notstand.html

    Nach den jüngsten Dossiers deutscher und österreichischer Geheimdienste rollt in den nächsten Monaten eine neue große Welle von Asylbewerbern auf Deutschland und Österreich zu, welche die Regierungen ins Chaos stürzen könnte.

    ————————–

    # 2 Internationale Großübung im Wattental !

    Ab Montag findet am Truppenübungsplatz Lizum Walchen in den Tuxer Alpen eine große Übung des Bundesheeres statt. Unter dem Titel „Capricorn 2016“ trainieren Soldaten aus mehreren europäischen Ländern im Hochgebirge.

    -http://tirol.orf.at/news/stories/2778553/

    Worauf wird sich denn da vorbereitet ? ?

  14. ebbes Says:

    Ich lese gerade ein wenig in Gerard Menuhin’s Buch. Sehr empfehlenswert.

    Als Churchill noch ein Freidenker war und sich noch nicht so gewinnbringend für jene engagiert hatte, deren Blut in den Adern seiner Mutter rann („Seine Schlauheit verdankte Churchill zweifellos den jüdischen Genen, die ihm seine Mutter, Lady Randolph Churchill geborene Jenny Jacobsen/Jerome vererbt hatte”; Jerusalem Post, 18. Januar 1993),
    sprach er bezüglich der Ursprünge des Kommunismus Klartext:

    „Diese Bewegung unter den Juden ist nicht neu. Von den Tagen von Spartacus-Weishaupt über jene von Karl Marx bis hin zu Trotzki (Russland), Bela Kun (Ungarn), Rosa Luxemburg (Deutschland) und
    Emma Goldman (Vereinigte Staaten) ist diese weltweite Verschwörung zum Sturz der Zivilisation und zur Umgestaltung der Gesellschaft auf der Grundlage der Rückständigkeit, der neidischen Bosheit und einer unmöglichen Gleichheit stetig gewachsen. Sie war die Triebfeder jeder subversiven Bewegung im 19. Jahrhundert, und nun hat diese Gruppe außergewöhnlicher Persönlichkeiten aus der Unterwelt der großen Städte Europas und Amerikas schließlich das russische Volk beim Schopf gepackt und sich praktisch zu unangefochtenen Herren dieses riesenhaften Reichs aufgeschwungen.“
    (Winston Churchill, „Zionism versus Bolshevism“, The Illustrated Sunday Herald, 8. Februar 1920)

    Seite 140/141 –http://www.pdf-archive.com/2016/05/20/wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett/

  15. Tyrion L. Says:

    Nur so nebenbei:

    @vitzli, wie erklärst du dir eigentlich, warum dir zu folge deine „40“ so einen Zinnober von wegen Kultur- und Völkervernichtung letztlich nur aus schnöder Geldgier betreiben, wo sie sich doch letzteres als Herren der Hochfinanz beliebig selber drucken können?

  16. Packistaner Says:

    Frank

    Ach gottchen, die DDR hat Devisenkredite aufgenommen. Hui, dann war sie aber total defizitär – besonders für die SU, welche die SBZ keinesfalls bis aufs Blut ausgesaugt hat. Logisch.
    Nur gut, daß die Schuldenhöhe prozentual nicht geradezu lächerlich war. Nein – die DDR war Pleite und ist deshalb untergegangen. Aber sicher doch. Im Vergleich war und ist die BRD zwar 10x „pleiterer“, interessiert aber nicht. Durch das staatliches Geldschöpfungsystem gab es überhaupt keine Binnenschulden, sondern ausschließlich Devisenschulden im Ausland von 18!!! mrd. DM. Wow – was für gigantische Schuldensumme im Vergleich zu den 2 billionen der BRD.

    Also keinen Unsinn schreiben bitte.

  17. Packistaner Says:

    Tyron

    Sie können nicht beliebig drucken. Es braucht schon immer einen Kreditnehmer für diese gedruckten Summen.

    Die Zerrüttung Deutschlands ist Teil der Strategie gegen Russland.
    Dazu kommt wohl durchaus noch Rache und Hass auf Alamek.
    Multikausal halt.

  18. Packistaner Says:

    Ich glaube so richtig verstanden wird das derzeitige Geldsystem immer noch nicht. Es bedarf ständig neuer Kreditnehmer damit es funktioniert. Da die privaten erschöpft sind, müssen jetzt die Staaten ran.
    Dabei stören solche Freaks wie Putin und die Chinesen, welche ihren bilateralen Handel schon nicht mehr in Dollar fakturieren, natürlich gewaltig.
    Ihr Luftgeldsystem ist in Gefahr!
    Egal ob Russland und/oder China ein staatliches Geldsystem (was zu hoffen wäre) anstreben oder eine eigene, nationale Geldoligarchie aufbauen wollen. Sie bräuchten die dringend als Kreditnehmer, um weiter drucken zu können.
    Von der vorbildhaften Austrahlung eines Alternativsystems auf andere Länder mal ganz abgesehen. Nicht umsonst haben sie um solches zu verhindern, den letzten Weltkrieg vom Zaun gebrochen.

  19. vitzli Says:

    tyrion,

    die kultur- und völkervernichtung hat nichts mit dem geldgierigen, sondern mit dem machtgierigen teil der 40 zu tun.

    es geht – ich versuche mal nicht rot anzulaufen – , um die weltherrschaft der unsichtbaren. das klingt wild nach verschwörungstheorie. aber du hast – ebenso wie packi oben – recht. ginge es nur um geld, bräuchten die keine klimmzüge zu machen. da sitzen die wirklich an der quelle.

    die neue weltordnung sieht die herrschaft der unsichtbaren vor. inoffiziell natürlich. offiziell geht es mehr um schöne sachen wie demokratie und menschenrechte.

    es klingt nach wahnsinn, und das macht es so gefährlich. wenn man die politischen vorgänge der vergangenen 100 – 200 jahre mal mit der brille des übergeschnappten wahnsinnigen betrachtet, wird vieles plausibel.

    das läßt sich schwer in einem kommentar erklären. auf 800 bis 1000 seiten schon eher.

    ich glaube, hansi weiß da gut bescheid, weil er den ideologischen teil der unsichtbaren besser kennt, als ich.

  20. vitzli Says:

    ebbes,

    das ist ja wieder interessant mit chruchills mom.!!

  21. Tante Lisa Says:

    @vitzli

    Ja, das ist sicherlich interessant, aber auch in aller Breite bekannt.

  22. vitzli Says:

    tante lisa,

    mir nicht. churchill war mir bis vor einige zeit wurst. das erklärt aber einiges.

  23. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    7. Juni 2016 um 21:52

    vitzli Says:

    7. Juni 2016 um 21:52

    die kultur- und völkervernichtung hat nichts mit dem geldgierigen, sondern mit dem machtgierigen teil der 40 zu tun.

    es geht – ich versuche mal nicht rot anzulaufen – , um die weltherrschaft der unsichtbaren. das klingt wild nach verschwörungstheorie. aber du hast – ebenso wie packi oben – recht. ginge es nur um geld, bräuchten die keine klimmzüge zu machen. da sitzen die wirklich an der quelle.

    die neue weltordnung sieht die herrschaft der unsichtbaren vor. inoffiziell natürlich. offiziell geht es mehr um schöne sachen wie demokratie und menschenrechte.

    es klingt nach wahnsinn, und das macht es so gefährlich. wenn man die politischen vorgänge der vergangenen 100 – 200 jahre mal mit der brille des übergeschnappten wahnsinnigen betrachtet, wird vieles plausibel.

    es geht – ich versuche mal nicht rot anzulaufen – , um die weltherrschaft der unsichtbaren. das klingt wild nach verschwörungstheorie. aber du hast – ebenso wie packi oben – recht. ginge es nur um geld, bräuchten die keine klimmzüge zu machen. da sitzen die wirklich an der quelle.

    die neue weltordnung sieht die herrschaft der unsichtbaren vor. inoffiziell natürlich. offiziell geht es mehr um schöne sachen wie demokratie und menschenrechte.

    es klingt nach wahnsinn, und das macht es so gefährlich. wenn man die politischen vorgänge der vergangenen 100 – 200 jahre mal mit der brille des übergeschnappten wahnsinnigen betrachtet, wird vieles plausibel.

    *

    Abgesehen davon, dass für mich Geld- und Machtgier sehr wohl ineinander übergehen bzw. zusammenlaufen können stimme ich da vollkommen zu, so sage ich es ja auch die ganze Zeit. Zur Vollständigkeit gehört für mich jedoch unbedingt der messianische Aspekt des Auserwähltseins und die genetische Selektion im Laufe der Jahrhunderte in Bezug auf das Merkmal Feindseligkeit gegenüber der Mehrheitsgesellschaft/den Goyim.

    Ach ja, zum Hitler-Hansi von der AfD:

    So geht man dort mit seinesgleichen um:

    Aus fast allen Parteien kamen die Aufforderungen an die AfD, ein unmissverständliches Zeichen zu setzen, was diese nun auch tut. Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel: „Antisemitismus hat in der AfD nichts verloren. Gedeon muss die AfD umgehend verlassen, um weiteren Schaden abzuwenden.“ Das verstehe sie durchaus als Warnung für jeden, der auch nur ansatzweise derartiges Gedankengut teile, so Weidel. Beatrix von Storch twitterte: „Für Antisemitismus ist kein Platz in der AfD.“ Und Fraktionschef Jörg Meuthen erklärte: „Geduldeten Antisemitismus wird es mit mir weder in der Landtagsfraktion noch in der AfD geben.“ Die Äußerungen Gedeons seien nicht mehr mit der Meinungsäußerung gedeckt, so Meuthen.

    Für die Systempresse ist die Affäre ein gefundenes Fressen, endlich den „Nazi-Beweis“ für die AfD zu haben. Allerdings hat deren Freude einen erheblichen Defekt, denn mit dem Ausschluss Gedeons und den Aussagen des Bundesvorstandes beweist die AfD eben gerade das Gegenteil. Dennoch muss die Partei sich die Frage gefallen lassen, wieso die eindeutig antijüdische Gesinnung Gedeons niemandem früher aufgefallen ist und man erst jetzt konsequent auf seine Schmierereien reagierte. (lsg)

    -http://www.pi-news.net/2016/06/afd-will-judenhasser-gedeon-ausschliessen/#more-518313

    Tja, dabei habe ich grade wegen solchen Leuten den Scheißverein gewählt. Klar, dass die PIPIs da hyperventilieren und meine Beiträge dazu nicht mal mehr in Moderation kommen, sondern gleich im Orkus verschwinden. Aber so wird einem wunderbar anschaulich und plastisch die Funktion von PI im Rahmen von kontrollierter und Fake-Opposition vor Augen geführt. Und Pegida ist dann wie Bewegungstherapie in der Klapse, einmal mit dem Pfleger um den Block, allerdings mit Reminiszenzen an eine finstere Vergangenheit, wo Irre vom Pöbel noch zur allgemeinen Gaudi mit Unrat und Steinen beworfen werden durften..^^

  24. Tyrion L. Says:

    Ah, zu viel zitiert bzw. kopiert, Entschuldigung!

  25. vitzli Says:

    lol, so schnell konnte ein stern wie alice weidel nicht im meer versinken.

    erledigt abgehakt. die wird nie wieder erwähnt.

    danke für den hinweis.

  26. vitzli Says:

    tyrion,

    mich kann man gar nicht oft genug zitieren, lol :-D

  27. vitzli Says:

    ja, hansi wird eine neuberechnung vornehmen müssen.

    aber wie ich schon sagte, hansi kennt sich mit dem messianischen teil besser aus, als ich. der hat mich bislang nicht so sehr interessiert. noch besser weiß vermutlich hildesvon bescheid.

    allerdings begreife ich allmählich, daß er wichtig ist. für mich hatte das bisher immer so eine irrationale note,und sowas is nich mein ding.

    man lernt halt in stufen dazu.

  28. Frankstein Says:

    Packi, betrachte meine beiden Kommentare als ungeschrieben. Wir haben Besseres zu tun, als zu streiten. Eigentlich gehört es nämlich nicht zu meinen Eigenheiten, auf den Befindlichkeiten meiner Leute herumzureiten. Wir sind doch noch ein effektives Team?

  29. hotspot Says:

    Es ist doch dümmlicher Infantil-Purismus, nun seine Haltung zur AfD daran festzumachen, was die zur Judenfrage meint und tut.

    Und es wird immer nur bei der Auswahl der Politiker und Parteien darum gehen, wer das kleinere Übel ist, z.B. Hitler mit allen Folgen oder Weimarer Parteien incl. 6 Mio. Arbeitslosen, etwa AfD oder Merkel und Anhang.

    Bei Holo- und Juden-Thema sind eben die Tabu-Grenzen sehr eng, und die AfDler müssen vorsichtig sein, einige machen das taktisch, denn sie wissen schon mehr, andere wie Alice Weidel sind natürlich noch gehirngewaschen und meinen, Sauberkeit betreiben zu müssen.

    Hier müßte man allerdings der AfD dringend raten und ihr das scharf mitteilen, nicht gleich übers Stöckchen zu springen, sondern die Meinungsfreiheit zu betonen und die anderen, wieder wie gewohnt pharisäerisch agierenden Parteien und Kreisie auf ihre Übelheiten hinzuweisen wie Crystal-Beck, Pädo-Fälle usw..

    Die AfD kann doch unterhalb der Puristen-Wünsche genug machen im immer verfügbaren Spielraum, was schon momentan ein großer Fortschritt ist im Prozeß, mehr ist nicht drin, mehr kann, darf auch nicht verlangt werden.

    Nur durch eine Verschärfung des politischen Prozesses, etwa durch Druck aus dem Volk und durch Fortschritte im Meinungskampf werden Holo- und Juden-Frage enttabuisiert werden können. Es ist doch blöd und politisch infantil, weil das momentan noch nicht geschieht, die Flinte ins Korn zu werfen, gar völlig realitätsfern die AfD nun zu verdammen, etwa weil sie die Hoffnungen der Judenfeinde nicht erfüllt, was eh von vornherein klar war.

    Und man kann als Mensch, den es nach politischer Aktivität, Widerspruch, Kritik, Opposition, Informationsverbreitung dürstet, immer den Prozeß beeinflussen, man darf nur nicht hoffen, ganz schnell die große Wirkung zu haben, in der Machtfrage was reißen zu können. Diejenigen, die Zeugnis abgelegt haben, haben oft genug einen Widerhall, eine Wirkung erzeugt, und wenn es nur historisch war.

    PS.
    Aus meinen Kaffehaus-Gesprächen mußte ich erfahren, wie tiefgläubig genug Deutsche und Deutschinnen an den Holo glauben („bei uns in der Berliner Nachbarschaft ist damals auch eine Frau deportiert und verg… worden“), die halten eher mich für verrückt, wenn ich ihnen was anderes vortrage.

  30. hotspot Says:

    RE: pack

    Die DDR war konkret am Ende pleite, das allein ist wichtig, da kannst Du noch so viel an irgendwelchen Zahlenspielen aufführen.

    Und die ach so böse West-BRD mußte das auffangen mit Billionen, ernährt bis heute bis hin zum Frühstücksbrötchen das ganze, sonst längst zusamengebrochene Ossiland und seinen Kreislauf, das uns so ausplündert wie die Türkenmusel-Okkupanten.

    Umso befremdlicher bis empörend ist es, wie dicke sich dann noch einige Ex-DDRler und Politiker aus dem DDR-Miieu aufführen.

    Die BRD ist sehr überschuldet, kann aber ihre Schuldentilgung noch bedienen, daher ist sie nicht pleite, derselbe Mechanismus wie bei Firmen.

  31. hotspot Says:

    Klasse Beitrag bei pi:

    DOKU

    #76 TFr (08. Jun 2016 00:13)
    Ich erwarte von der AfD, daß sie die Interessen des deutschen Volkes vetritt, und keine fremden, auch keine jüdischen.
    Es ist schon schlimm genug, daß die AfD das Beschneidungsverbot aus dem Programm gestrichen hat. Wenn wir mit ihr jetzt auch noch in die jüdische Meinungsdiktatur zurückfallen, dann ist die AfD nicht mehr wählbar.
    Ich will weder eine linke, noch eine jüdische Meinungsdiktatur!

    -http://www.pi-news.net/2016/06/afd-will-judenhasser-gedeon-ausschliessen/#comments

  32. Tyrion L. Says:

    Unglaublich, was PIPI da durchgehen lässt:

    #91 joheima (08. Jun 2016 07:01)

    Gedeon hat völlig Recht! Aber PI ist nun mal Israelfreundlich und USA-Freundlich!Für mich absoluter Unsinn! Ich könnte ein Buch über die jü/zionistische Blutspur schreiben, die diese nomadische Sekte in der Welt erzeugt hat!Der Kommunismus ist ein jüdisch/zionistisches Kind, erfunden von aschkenasischen Juden!Dieser Stamm hat nichts mit den sephardischen, also den wirklichen Juden gemein! Antizionismus kann es also nicht sein! Was wir heute in Deutschland erleben, ist jüdisch/zionistisch bestimmt! Klickt euch mal bei Barbara Lerner Spectre ein! Habt ihr es auch noch nicht begriffen, dass A. Merkel, alias IM-Erika und der J. Gauck, jüdisch/zionistische Marionetten sind?
    Hier mal eine Tatsache! Derjenige, der das Handeln von IM-Erika, in der sogenannten „Flüchtlingkrise! bestiummt hat, ist ein gewisse Herr Knaus! Dieser wiederum ist der Vorsitzende einer ONG, die von G. Sores finanziert wird! Hat jemand Zweifel daran, wer bestimmt was dieser Herr Knaus macht!? …..und so weiter!

    *

    Da ist es dann doch wohl eher Zufall, dass die um einiges feinsinnigeren und sublimen Beiträge eures demütigen Erzählers dort im Sheol bzw. der Gehenna verschwinden…^^

  33. Tyrion L. Says:

    hotspot Says:

    8. Juni 2016 um 05:13

    Es ist doch dümmlicher Infantil-Purismus, nun seine Haltung zur AfD daran festzumachen, was die zur Judenfrage meint und tut.

    *

    Issgut, Alterchen. Ich jetzt noch zum Putin, einen lutschen…^^

  34. Tyrion L. Says:

    Latürnich: Ich geh jetzt noch zum …^^

    Der muss noch: PIPI-Schäfchen des Tages:

    #67 My comment is awaiting moderation (07. Jun 2016 23:41)

    #78 afd-sympathisant

    Und, schließlich (weil es immer unausgesprochen im Raume steht), das Finanzkapital steht unter Beschuss. Wie viel jüdischer Einfluss da wirklich noch ist

    „Das jüdische Finanzkapital“ interressiert kein Schwein wenn die eigene Tochter weinend vom Schwimmbadbesuch nach Hause kommt weil sie von Moslems angegangen wurde.

  35. Tyrion L. Says:

    Määääh:

    #38 Iche (07. Jun 2016 22:30)

    @Energy: Ihre Worte kamen beim Lesen wörtlich über meinen Mund.

    Sicherlich gibt es Kritik, die man an der religiösen Ausführung machen muss, z.B. das betäubungslose Schächten (wie im Islam) und die Beschneidung Minderjähriger.* Nie habe ich aber einen Juden rufen hören, dass er beleidigt sei, nur weil man auf dem Marktplatz einen Weihnachtsbaum aufstellt. Nie habe ich einen Juden sagen hören: „Du kein Jude, isch ficke deine Mudda!“ Nie habe ich einen Juden sagen hören: „Deine Töchter beten Thora oder sterben!“ Nie habe ich einen Juden gesehen, der sich vor einer Disco aufhält und die Leute bequatscht, dass die Disco eine Sünde sei. Nie haben sich Juden als angeblich syrische Flüchtlinge ausgegeben, obwohl es auch darunter viele gibt, die arabisch sprechen. Nie habe ich einen Juden gesehen, der sich auf meine Kosten durchfrisst. Nie habe ich gehört, dass eine Ansammlung von zig Juden Frauen auf der Straße begrapschen. Diese Liste kann ich seitenweise fortführen, ohne zum Ende zu gelangen.

    Ich habe das Buch nicht gelesen, möchte das aber noch nachholen, denn ich überzeuge mich gern selbst.

    Im Übrigen ist der Antisemitismus in den gerade linken Parteien besonders groß.

    —-

    *Minderjährige? Wenige Tage alte Säuglinge, denen (als Brauchtums-Relikt) bei bestimmten Orthodoxen noch das Blut vom Pimmelchen gelutscht wird. Da sieht man dann schon, mit was für einer üblen Hardcore-Sekte man es zu tun hat.

  36. Hansi Says:

    Packistaner Says: 7. Juni 2016 um 21:41

    „Ich glaube so richtig verstanden wird das derzeitige Geldsystem immer noch nicht. Es bedarf ständig neuer Kreditnehmer damit es funktioniert. Da die privaten erschöpft sind, müssen jetzt die Staaten ran.“

    Spätestens, wenn ihr das Buch von Gerhard Menuhin gelesen hättet (zumindest die Seiten von ca. 140 – 180) würdet ihr den Sinn des Zentralbankgeldsystems und der Kredite begreifen.
    Es geht darum, die Leute zuerst zu überschulden (mit niedrigen/gar keinen Zinsen, oder, wie bei den Milchbauern, durch Subventionsvorgaben, eine ständige Vergrößerung und dadurch Schulden, vorschreiben), dann über Geldwert- und Mengenmanipulation und dadurch folgende Zwangsverkäufe bzw. Aktienwertvernichtung billig bis umsonst in den Besitz von nahezu allem zu kommen. Die abhängigen, besitzlosen Menschen haben dann das erwünschte Verhältnis vom indischen Kleinbauern zum Landbesitzer. Weltweit dann in Abhängigkeit von Auserwählten. Und was steht nun in all deren Schriften und was sind deren Aussagen.

    Hirnis wie die Killerbiene kämpfen sich derweil an Nebenkriegsschauplätzen (CDU) ab, während der größte Teil sich ergeben dem Schicksal beugt (hat keinen Sinn).

    Nur wer seinen Gegner kennt UND kämpft, kann gewinnen!

    Dummheit und Lüge sind DAS Übel der Menschheit. Das Christentum steht diesen Übeln entgegen, während zwei andere Ideologien (beide gleich) diese nutzen und fördern. Dem Humanismus ist alles egal, denn alle und alles sind/ist gut.

    Es ist aber von Gott niemand gezwungen, Lügen zu glauben und dumm zu sein/bleiben. Hängt von JEDEM selbst ab!

  37. Hansi Says:

    Tyrion L. Says: 8. Juni 2016 um 02:07

    „Ach ja, zum Hitler-Hansi von der AfD:
    So geht man dort mit seinesgleichen um:..“

    Das passt mir auch nicht, ich habe mich auch an höherer Stelle entsprechend geäußert. Aber steter Tropfen höhlt den Stein ….
    Das ist diesem Systemling Meuthen geschuldet. Ein U-Boot, davon weiß er aber nix, weil sein Denken eng begrenzt ist und er keinen Überblick hat. Professor eben (wobei er von Wirtschaft auch nur die Systemmeinung hat, Demographieblödsinn und so..). Der springt sofort, weil er sich koalitionsmässig anbiedern will.
    Ein typisch westlicher Pseudocharakter. Hat sich wohl den Seehofer als leuchtendes Beispiel übers Bett gehängt.
    Zusätzlich läuft da noch ein Machtkampf im Vorstand mit Meuthen, gegen Petry. Wenn Gauland da unterstützt, weiß ich nicht. Ich halte zu Petry. Wobei die sich wieder gegen Höcke (der ist nicht Im Vorstand, aber …) durchsetzen will, den ich für den Fähigsten halte.
    Meuthen ist neben Kruse einer der letzten Lucke-Typen und sollte die Partei verlassen. MIT dem wird es in BW nix Größeres.

  38. Hansi Says:

    Die Weidel gehört zum „liberalen“ FDP-Flügel von Meuthen und ist eine xxxxx xxx. Von denen kommt der Schwachsinn mit der Privatisierung der Arbeitslosenversicherung etc..

  39. Hansi Says:

    „Die Äußerungen Gedeons seien nicht mehr mit der Meinungsäußerung gedeckt, so Meuthen.“

    Wenn das so wäre, wäre es strafbar. Ist es aber nicht und daher IST es unter Meinungsfreiheit einzuordnen. Meuthen ist ein größenwahnsinniger xxxxxxx.

  40. Packistaner Says:

    Frank

    Alles gut, kein Problem. ;-D
    Wenn mir was falsch erscheint, ätze ich halt rum. Meine das aber nie persönlich.

    Hansi

    Genau. Das Luftgeldsystem ist nur Mittel zum Zweck des Erwerbs echter Werte. Bunte Zettelchen gegen echte Arbeit.

  41. Hansi Says:

    Packistaner Says: 8. Juni 2016 um 09:16

    „Hansi Genau. Das Luftgeldsystem ist nur Mittel zum Zweck des Erwerbs echter Werte. Bunte Zettelchen gegen echte Arbeit.“

    Was denkst Du über das Ersetzen von „Erwerb“ durch „Ergaunern“?

  42. Hansi Says:

    „Interessant: Die EZB kauft Anleihen von Generali, nachdem der Versicherer wegen der niedrigen Zinsen durch die EZB in die Krise gestürzt wurde.“

    -http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/08/ezb-kauft-anleihen-des-italienischen-versicherers-generali/

  43. Packistaner Says:

    Hansi – ja klar, hast recht, ist treffender.

    Bei Pi geht`s ja echt ab. :-D
    „Bis vor etwa einem Jahr habe ich die gleichen Positionen vertreten, wie die Mehrheit der Kommentatoren. Nachdem ich mich eingehender mit den Hintergründen und Ursachen des westlichen Verfalls und der gegenwärtigen Moslem- und Afrikanerinvasion beschäftigt habe, hat sich mein Verhältnis zu „auserwählten Volk“ doch reichlich abgekühlt. Es ist auffällig, das man bei seinen Recherchen – sofern man darauf achtet – überdurchschnittlich häufig auf gewisse Drahtzieher und Hintermänner stösst, die alle etwas gemeinsam haben. Das kann Zufall sein, vielleicht aber auch nicht. Das beunruhigende ist, das ich bislang noch niemanden gefunden habe, der mich mit sachlichen Argumenten widerlegen konnte. Die meisten reagieren auf skeptische Fragen zum Judentum so, wie Grüne und Linke auf skeptische Fragen zum Islam reagieren. Mit hysterischem Gekeife und der Forderung nach Hinauswurf. Sehr überzeugend ist das nicht und verstärkt in mir den Verdacht, das hier irgend etwas nicht so stimmt, wie es ausschaun soll.“

    Da wachen doch nicht etwa doch noch einige auf?

  44. Hansi Says:

    Die Bilderberger sind eine Veranstaltung, um eine globale Führungs“elite“ zu bilden und den Typen ein abgehobenes Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl zu geben. Die neue Adelsschicht, die unter den auserwählt Herrschenden das Prekariat knechten soll.

  45. vitzli Says:

    hotspot 5.13

    wenn man die wurzel eines problems erkannt hat, wird man fragen, wer ist geeignet, das problem zu lösen. wer seine erste dienstreise völlig überflüssigerweise zur wurzel macht, und dies wohl kaum zu inspektionszwecken, muss sich kritischen fragen stellen.

    das kleinere übel in der gesamtbetrachtung bedeutet nur, daß der falsche weg etwas langsamer begangen wird. mir ist das zu wenig. ein bischen weniger volksverrat ist nicht das, wofür ich stehen möchte und was ich unterstützen möchte. da bleibe ich lieber politikunfähig und verantwortungslos.

  46. hotspot Says:

    RE: tyrion

    Wer meint, die AfD müsse seine antijüdischen Wünsche erfüllen, was das Primäre sei in der Politik, der ist gestört und dort falsch, der sollte sich bei NPD, nj, Mahler melden, da ist er richtig!!

    Es gibt -entgegen dem ersatzreligiösen Glauben der Roten und Braunen an ihre Richtung und Führer- so gut wie nie das Ideale, Perfekte und nie ideale Personen, Gruppen, Parteien.

    Es gibt fast immer nur die Alternative kleineres oder größeres Übel, es sind lebensfern-dumme, realitätsflüchtige Sektierer, die behaupten, das kleinere Übel AfD sei so schlimm wie das große Übel Merkel und ihre 5 Parteien!!

    Man lebt nur einmal und konkret, deswegen flohen so viele nach 1945 aus dem sowjetisch besetzten Ostblock in den Westen, aus der DDR in die ach so böse BRD 3 Millionen, gingen sogar Zehntausende Nazis und andere Deutsche 1945 in die USA und die Westländer, nicht in die SU!!

    Wem es aber aus welchen Gründen auch immer nicht so gut geht, daß er sich in satter Dekadenz eine spinnerte Sektiererei erlauben kann von der harten Realwelt entfernt (siehe heute dazu einen Beitrag zur jungen Garde der SPD!!) wie gewisse Maulhelden in der Politikszene vor allem des Internets, wird immer das kleinere Übel wählen.

    Etwa ein Häftling den liberaleren, humaneren Gefängnisdirektor. So, wie die BRD besser war wie die DDR, so, wie das Leben im US-beherrschten Westen besser war als im Kommunismus.

  47. hotspot Says:

    RE: vitz

    Über Deine politische Inkompetenz und Dummschläue, jetzt wieder krass im letzten Beitrag die typische weltferne Klugscheißerei, und Dein real asoziales politisches Verhalten der jahrelangen schuldigen Duldung aller Politiker und Zustände, die Du nun wahnwitzig anklagst, wurde genug gesagt.

    Es lohnt -wie bei anderen hier, die ebenso ignorant und amateurhaft sind- nicht, weiter seine Zeit zu vergeuden, einen hoffnungslosen Sektiererfall wie Dich noch anzusprechen!!

  48. vitzli Says:

    hansi,

    ich habe niemals geschrieben, es hat keinen sinn, ich schrieb immer (siehe about, wo ich das – bisher unwiderlegt – begründe), sie werden am ende siegen. widerstand kann eine zeitliche verzögerung erreichen, die bei unserer begrenzten haltbarkeit individuell durchaus nützlich ist. diese dämliche es hat keinen sinn kann ich nicht mehr hören, es zeigt nur, daß ja jemand null kapiert hat. zu verhindern ist der endsieg in 50 bis 200 jahren nur, wenn weltweit verstanden wird, was da abgeht, und entsprechende konsequenzen gezogen werden: völlige entmachtung der wurzel. sehr unwahrscheinlich, das. mit nationalen aufständen ist da gar nichts zu erreichen!

    aber hier tummeln sich leute, deren erlösungshorizont bis zum nächsten wahlzettel reicht (vorausgesetzt die wahl findet am nächsten wochenende statt!).

    mjak, du siehst, meine „defätistischen“ äußerungen werden stets provoziert.

  49. hotspot Says:

    RE: vitz

    Es ist bloß Dein Glaube, die Wurzel erkannt zu haben!!

    Aus meiner Sicht sind Deine Erleuchtungen durch die praxisflüchtige Überdehnung und faktenferne bis teils lügenhaften Einseitigkeiten unbrauchbar und den Bereich des Halluzinativen streifend!!

  50. vitzli Says:

    hansi,

    naja, ob menuhin da im wirtschaftswursteln so den großen durchblick hat, weiß ich nicht. da stimme ich eher packi zu. der verschuldungskram ist im wichtigen trotzdem nur zweitrangig, vermute ich mal. wahrscheinlich ist es viel wichtiger, den $ als weltreservewährung zu erhalten. das ermöglicht ausbeutung im großen stil. wir hatten das hier schon am beispiel ölland und frierland, das bei ölkäufen von frierland auf wundersame weise ohne gegenleistung plötzlich werthaltige frierlanddevisen zu der übelwurzel spült, die dafür nur ein paar grüne scheine drucken muss.

  51. hotspot Says:

    Ich hatte schon 1992 in einer die aktuelle Lage anklagenden Flugschrift (die CDU-MdB Steinbach bedankte sich für die Zusendung und fand es interessant), die auch wie meist an das gegnerische Lager verteilt wurde, angemerkt:

    „Gegen die jüdische Bevormundung Deutschlands“, „Gegen jüdische Forderungen zur Änderung des deutschen Staatsbürgerrechts“ !!

    Dafür und und einige ähnlich klingende Äußerungen bekam ich eine Anklage

    („Aufstachelung zum Rassenhaß“ = lächerlich, GG-widrige Privilegierung einer Bevölkerungsgruppe vor Kritik; und grotesk wie bei den Nazis Einordnung der Juden als Rasse)

    vom berüchtigten Nazi-Verfolger OberStaatsanwalt Klein.

    Ich war erst völlig geschockt, konsterniert, baff, daß man für so eine in sachlichem Ton gehaltene normale, politisch berechtigte Kritik angeklagt würde und schrieb dann empört ans Amtsgericht, daß ich die Anklage scharf zurückweise.

    Es kam aber dann zum Verfahren und da wurde es mir ein bißchen mulmig, denn ich war ja damals mit der Justiz noch völlig unerfahren. Schließlich wurde die Sache beim AG dann strafrechtlich eingestellt (§ 153a StrPO), kurzer Bericht im nj, weil ich mich auf Anraten meines in letztminütiger Einsicht herbeigezogenen Anwaltes devot gezeigt hatte: per 1.000 DM Buße an eine Gruppe mit Sozialtouch.

  52. vitzli Says:

    hotspot,

    dein ewiges problem ist, du willst mitreden, hast aber about nicht gelesen oder jedenfalls verstanden. du redest also wie der blinde über farbe. man kann natürlich auch glauben: ach herjeminneh, so viele probleme, ich blick da gar nicht mehr durch! und dann werden politifähige kompromisse gesucht :-/

  53. hotspot Says:

    RE: hansi

    Mir sind Petry und Meuthen auch oft suspekt, aber sie haben dennoch viele gute Ansichten und Auftritte gegen das Merkel-Bundestags-Milieu und repräsentieren das bürgerlich-konservative, gemäßigt patriotische Milieu, das bisher bei CDU und FDP war.

    Ich finde es gut, solange es noch paßt, diese bürgerliche Fraktion zu halten.

    Wenn nämlich nur noch die sozial und national Unzufriedenen im Ossiland und den SPD-Hochburgen im Westen erreicht werden, dann ist das zu wenig, dann schrumpft das wie bei den REPs, könnte die Höcke-AfD zum soften NPD-Klon werden ohne Chancen, eine Massen- und Volkspartei zu sein!!

  54. Hansi Says:

    vitzli Says: 8. Juni 2016 um 13:00

    „hansi, ich habe niemals geschrieben, es hat keinen sinn, ich schrieb immer (siehe about, wo ich das – bisher unwiderlegt – begründe), sie werden am ende siegen. widerstand kann eine zeitliche verzögerung erreichen, die bei unserer begrenzten haltbarkeit individuell durchaus nützlich ist. diese dämliche es hat keinen sinn kann ich nicht mehr hören, es zeigt nur, daß ja jemand null kapiert hat. zu verhindern ist der endsieg in 50 bis 200 jahren nur, wenn weltweit verstanden wird, was da abgeht, und entsprechende konsequenzen gezogen werden:“

    Nun ja, erstens musst Du Dich nicht immer persönlich angesprochen fühlen, zweitens muss/sollte nach/während der Aufklärung auch eine Lösungsmöglichkeit dargebracht werden.
    Und das Leichteste des leichten ist das Wählen, selbst wenn man nix oder wenig erreicht. Und das schließt weitere Aktivitäten NICHT aus.

  55. hotspot Says:

    RE: vitz

    Du muß Dich endlich mal daran gewöhnen (und diese Oberlehrer-Attitüde ablegen), daß außer Deinen Jüngern Dich kaum noch jemand für erleuchtet und politisch kompetent hält!!

    Ich halte mich an das, was im blog geäußert wird, ich muß nicht irgendwo was lesen, woran mir Zeit und Interesse fehlen.

    Da könnten ja auch andere kommen und sagen, ich müßte erst mal Mein Kampf von Hitler und Das Kapital von Marx gelesen haben, um mitreden zu können!! Das mag sinnvoll sein, aber ist nicht zwingend. Ich halte mich an das, was die Braunen und Roten äußern heute wie damals, was NSDAP, NPD und Neonazis seit 1933 so treiben, da ist genug Stoff aufzunehmen!!

  56. Hansi Says:

    vitzli Says: 8. Juni 2016 um 13:14

    „hansi, naja, ob menuhin da im wirtschaftswursteln so den großen durchblick hat, weiß ich nicht. da stimme ich eher packi zu. der verschuldungskram…“

    Vitzli, erstens stimmt mir Packi da zu und zweitens ist die Verschuldung der „Goyim“ DER Schlüssel derer.
    Lies doch erstmal, was der schreibt, BEVOR Du Deine Meinung kundtust. Ist lesbar geschrieben, nicht so anspruchsvoll wie z.B. Herr Gedeon schreibt.
    Ideologie hast Du auch verneint, bist Du Dich belesen und die Ereignisse analysiert hast.

  57. Packistaner Says:

    vitzli

    Beides ist richtig. Der Dollar als Welthandels- und Reservewährung dient zusätzlich zum national betriebenen Luftgeldbeschiß dem Export dieses Systems in die ganze Welt. So schaffen sie es, daß die ganze Welt die amerikanischen Schulden und Inflation bezahlt.
    Wie perfide die vorgehen, sah man ja besonders deutlich 1971 durch die Aufhebung der Goldbindung des Dollars. Zack – einfach mal so die Welt um x milliarden betrogen.
    Fast alle Länder sind Vasallen der VSA. Die es nicht sind, wurden nacheinander mit Krieg überzogen.

    Übrigens zeigt die Historie des VSA wie schwierig der Kampf gegen ein Zentralbankensystem ist. Zweimal wurde es wieder abgeschafft. Seit dem dritten Versuch von 1913 haben die Unsichtbaren gewonnen. Jedenfalls vorläufig.
    Die drei bis dahin ermordeten Präsidenten (plus ein weiteren Versuch) zeigen auch wie gefährlich dieser Kampf ist.

    Deutschland bzw. Europa kann in diesem Kampf nicht sehr viel tun, selbst wenn es wollte. Nur Russland und China sind in der Lage dieses System zu brechen.

    Schaun mer mal ……

    Das jemand den simplen Fakt, daß die VSA der militärische Kampfhund der vorwiegend unsichtbaren Finanzoligarchie sind, nicht begreifen will ist schon erstaunlich.
    Fast so sehr wie die falsche Anwendung eines „wie“ bei einem Vergleich durch einen Deutschlehrer. :-D

  58. Hansi Says:

    hotspot Says: 8. Juni 2016 um 13:35

    „RE: hansi Mir sind Petry und Meuthen auch oft suspekt, aber sie haben dennoch viele gute Ansichten und Auftritte…“

    Im Fall Petry, ja. Im Fall Meuthen, nein. Der Typ ist ein liberales Axxxxxxxx und für die AfD ein Bremsklotz, da er über jedes Stöckchen springt, das ihm vom System hingehalten wird.

  59. Packistaner Says:

    Übrigens sehe ich die Zukunft nicht so pessimistisch wie vitzli, auch wenn wir sie voraussichtlich nicht mehr erleben werden.
    Falls es nicht zu einem dritten Weltkrieg kommt, ist das Luftgeldsystem zum Untergang verdammt. Dieser kann viel schneller kommen als wir denken. Was dann geschieht wissen nur die Götter.
    Da der Zusammenbruch diesmal erstmalig global erfolgen wird, ist ein Neustart nach altem Muster viel schwieriger. Er birgt deshalb durchaus eine Chance für die Völker der Welt. Wenn auch nur eine geringe und nur unter großen Schmerzen.
    DANN könnte sogar Deutschland wieder zu alter Größe zurückfinden.
    Die dann anstehende ethnische Segregation wird auch recht unlustig. Ach man mag gar nicht drann denken …….

    Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. :-D

  60. Hansi Says:

    Packistaner Says: 8. Juni 2016 um 14:11

    „Da der Zusammenbruch diesmal erstmalig global erfolgen wird, ist ein Neustart nach altem Muster viel schwieriger. Er birgt deshalb durchaus eine Chance für die Völker der Welt. Wenn auch nur eine geringe und nur unter großen Schmerzen.
    DANN könnte sogar Deutschland wieder zu alter Größe zurückfinden.
    Die dann anstehende ethnische Segregation wird auch recht unlustig. Ach man mag gar nicht drann denken …….“

    Sehe ich auch so. Traurig und schade ist halt, das der Mensch IMMER erst das Schlechte macht, um anschließend das Gute schätzen zu können.

  61. vitzli Says:

    hansi,

    ideologie habe ich nicht „verneint“, sondern für meine (!) analyse der politischen herrschaftsverhältnisse für unwichtig erklärt. ob sie für die weltherrschaftsziele der unsichtbaren eine rolle spielen, habe ich gar nicht beurteilt.

  62. vitzli Says:

    hotspot

    wie kannst du erkennen, ob jemand ein nazi ist, wenn du die grundlage des österreichischen originals nicht kennst? du burteilst das dann auf der basis, was du vom original vom hörensagen zu kennen glaubst. so wirst du nie zu richtigen burteilungen kommen können.

    ABOUT ist nunmal der „ideologische“ hintergrund, auf dem alle meine artikel basieren. hier häppchen herauszugreifen, bringt gar nichts. wer meine artikel und mich verstehen will, muss about verstanden haben.

    der oberlehrer beruht darauf, daß ich denke, wesentliches (wenn auch als nachzügler – spielt das eine rolle?) erkannt zu haben und das bis zum beweis des gegenteils oder wenigstens der erweckung von zweifeln als richtig vertrete. zweifelproduktion akzeptiere ich aber nur bei der demontage des grundgerüsts, nicht an einzelnen zipfelchen des daraus resultierenden artikelsystems. da ich das ganze ziemlich durchdacht habe, schwächele ich auch nicht bei kritik, sondern bin ziemlich sicher. das mag dann oberlehrerhaft rüberkommen, ist aber nicht mein problem, da ich niemandem etwas beibringen will. mir ist völlig wurscht, ob jemand dem folgt oder nicht. ich will nur richtig verstanden und nach möglichkeit widerlegt werden. auf das letztere warte ich. ich kann es nur nochmal wiederholen: durch die diskussion auf about zwischen alphachamber und mir wurde ich gezwungen, einige neue überlegungen anzustellen. aber die haben meine überzeugung nur verstärkt. das war sehr hilfreich. (später kamen noch die erlesene (er-)kenntnis der 2 unsichtbarensorten dazu und die usarmy als werkzeug der unsichtbaren). das bild wird eben immmer genauer.

    auf die gleiche weise (blogdiskussion plus andere quellen plus kenntnisse plus gedanken) habe ich mir übrigens früher die erkenntnisse über den wirklichen islam verschafft. das hat hervorragend funktioniert.

  63. vitzli Says:

    hansi,packi

    die haben auch nach dem – so er kommt – weltweiten zusammenbruch ganz andere startchancen (sacheigentum, goldlager, grundstücke, fabriken, know how und vor allem weltweite vernetzung und zusammenarbeit). die werden auch ruckzuck wieder die schaltstellen besetzen, denn das können sie.

    es werden nicht viele leute überhaupt kapieren, wer hinter dem zusammenbruch steht und die verantwortlichen sind unerreichbar weit weg für den jeweiligen volkszorn, zb auf schönen 200 m yachten.

  64. Hessenhenker Says:

    Beim Ficken auf die Inzucht achten!
    Gruß von Wolfgang Schäuble.

  65. Packistaner Says:

    Solange eine halbwegs bürgerliche Ordnung existiert ist das richtig vitzli. Ansonsten aber spielen Eigentumstitel keinerlei Rolle.
    Wirkliche Macht haben nur Generäle.
    Es kommt halt darauf an wieweit zurück die anstehende Rückwärtsrolle führt. Als West Rom versank, ging für 300 Jahre das Licht aus und es dauerte 1000 Jahre, um wieder auf den gleichen Stand zu kommen. Nur mal so als negatives Beispiel. Selbst nach dem zaristischen Russland herrschte 70 Jahre Barbarei in welcher irgendwelche papiernen Besitztitel nicht interessierten.
    Das bürgerliche Gesetzbuch mit Eigentumsgarantie ist so alt noch nicht.
    Wie gesagt – Risiko und Chance liegen wie immer sehr nah beieinander.

  66. vitzli Says:

    packi,

    was werden generäle wohl tun, wenn jemand mit einem beutelchen diamanten oder ein paar kleinen kisten goldbarren kommt und einen bescheidenen wunsch äußert? wenn schnödes papiergeld nicht mehr funzt und nicht genug zigaretten als währung da sind?

    für das volk ein fiasko, für die unsichtbaren geht es entwicklungstechnisch ein paar schritte zurück. weltzusammenbruch? kbV. im prinzip.

  67. Packistaner Says:

    Gold könnte als Anker funktionieren. Vielleicht.
    Bleibt alles pure Spekulation da Geschichte auch oft von Zufällen abhängig ist.
    Vielleicht kommt ja der Messias. :-D

  68. Hessenhenker Says:

    Wenn die Messiasse kommen und ihre Gläubigen mitnehmen, hat der Rest der Welt Ruhe.

  69. Packistaner Says:

    Grad hörte ich, daß des Übel-Kübels Putin Repressionsjustiz einen „Künstler“ zu 6000,- Euro Geldstrafe plus Schadensersatz verurteilt hat, weil er die Eingangstür des Geheimdienstgebäudes des FSB angezündet hat. Skandal!

    Wieviel es wohl für ein gleichartiges Vergehen in Deutschland geben würde? Echt lustig was die einer Nachricht für wert halten.

  70. Packistaner Says:

    Ja Henker. Nach Armageddon sowieso.

Kommentare sind geschlossen.