Vitzlis Presseschau: Immer ein bischen Hass. Putin will EM wegsprengen. Oder so.


*

Die Lügenweltwurst vermeldet den kürzlichen Sprengstoffgroßeinkauf eines sog. „Franzosen“ in der Ukraine, den der tapfere ukrainische Geheimdienst rechtzeitig entdeckt hat, und hinter dem Putin stecken können soll, weil der so gerne die Ukraine diskreditieren möchte. Nun, die Ukraine ist unsichtbar infiziertes Gebiet. Mir deuschen da ganz andere Hinterforzigkeiten.

Der Kerl hat ein halbes Armeearsenal aufgekauft, um Finanzämter und Moscheen und – Synagogen (die ewigen armen Opfermänner wieder!)  –  in Frankreich in die Luft zu sprengen und damit gegen die Islamisierung des Landes zu protestieren. Mit dem Nutzwagen seines Chefs, eines Besamungsfachbetriebsmannes, fuhr er zum Einkauf. Offensichtlich gibt es die Kriegswaffen da beim ukrainischen WALDI – Ost.

Die Stories werden immer lustiger.

Da sieht man es mal wieder! Die Franzosenterroristen sind genauso schlimm wie die Islamterroristen! Und die Ukraine möchte gerne in die EU reinsollen.  Im Grunde ist der ganze Akt wie die Meldung: Flüchtling findet Geldbörse mit 1 Million Euro und gibt sie beim nächsten Plozifeilre4 ab.

Man hat Spaß. Die anderen fallen eben. Drauf rein, mein ich.

Im Wurstlaut geht das so:

Der Franzose ist demnach im vorigen Dezember in die Ukraine gekommen und hat im Osten des Landes als „freiwilliger Helfer“ Kontakt zu militärischen Einheiten aufgenommen. Offenbar ist er schon lange vor seiner Festnahme am 21. Mai ins Visier der ukrainischen Sicherheitskräfte geraten, die von seinen Waffenkäufen Kenntnis erhielten.

„Wir begannen, an die Ernsthaftigkeit der Pläne zu glauben, als der Mann eine Anzahlung leistete. Erst mehrere Zehntausend Euro, dann nochmals mehrere Zehntausend Euro. Die russische Spur tauchte erst ganz am Ende auf, als der Mann weitere Zehntausende Euro anbot für die Leistung, dass ein Ukrainer die Ladung zur Grenze fahren würde.“ Da dieser Plan nicht verwirklicht wurde, fuhr der Franzose den Wagen am Ende selbst.

Eine solche Aktion mit einem Ukrainer als „Komplizen“ hätte die Ukraine als Staat diskreditieren sollen. „Deshalb glauben wir, das kann eine Provokation der russischen Geheimdienste sein.“ Ein solches Vorgehen würde etwa den Aktionen des früheren Geheimdienstes KGB entsprechen, mit sogenannten „aktiven Maßnahmen“ und Desinformation einen Gegner – in diesem Falle die Ukraine – international in Verruf zu bringen.

Interessiert irgendwen, was irgendwer behauptet, „zu glauben“? Ich zb glaube von dem uns präsentierten Scheiß kein einziges Wort mehr.

Aber der gemeine Detse frißt das!

(Gemäß der zuverlässigen 180 ° Regelung bringt genau das Gegenteil den Verruf! Kleiner Hinweis: WESSEN Militär genau rückt dem Putin immer mehr auf die Pelle?)

Ein paar aber fressen das nicht, lol: Aus den Lügenwurstgeschichtenkommentaren:

  • Auf mich wirkt das Ganze unglaubwürdig und gestellt.

  •  

    Man wundert sich ein bißchen, wieviele Waffen in dieses kleine Auto passen.

    • Wenn man die Geschichte glaubt wundert man sich nicht.

      Ergänze.
      Habe gerade das Video in den Tagesthemen gesehen.:
      Eine billige Hollywood C Produktion.

*

Hinweis an Hotspot:

Welchen Beweis präsentiert die Lügenpresse für

ihre diffamierende Hetze gegenPutin?

DIE sehen das ganz locker.

*

Mal was anderes:

Der große kalte Bückbeter-Sultan möchte gerne einen Bluttest im Bundestag machen lassen. Das hat Chuzpe. So erfahren wir detsen endlich mal, wie viele Türken das Deutsche Rest – Volk (die detsen eben) im Bundestag  bereits „vertreten“.

Aber ich würde lieber wissen, wie viele deutsche Volksverräter das Deutsche Volk in dem verfassungsmäßig formal institutionalisierten Sauhaufen „vertreten“!

Und wie viele ihr Volk, das nicht unseres ist, vehement vertreten.  Damit meine ich nicht die Türken mit detsen Papieren im Bundestag, sondern die Opfermänner und all die anderen Unsichtbaren, von deren Infiltrierung kaum jemand etwas ahnt.

Der Sultan hat recht!

Die Unsichtbaren würden entlarvt.

(Es gibt da echt ein Gen)

Die deutschen VolksverräterINNEN

müßte man an ihren Taten

messen.

(Augen auf genügt!)

*

Schlagwörter: , , ,

19 Antworten to “Vitzlis Presseschau: Immer ein bischen Hass. Putin will EM wegsprengen. Oder so.”

  1. Tante Lisa Says:

    Nur Verrückte im UA-Land. Als ich körperlich und geistig erledigt endlich wieder in der Heimat angekommen bin – ab dem Zeitpunkt wußte ich erst meine Heimat richtig zu wertschätzen – war ich froh, daß die mir nicht noch irgendein Mist wie Drogen oder Waffen untergeschoben haben, um mich bei der Grenzkontrolle direkt in den Knast einfahren zu lassen.
    Die Ukraine (UA) ist das Land, das Verrückte macht – und das liegt meiner Erkenntnis nach an dem ewigen Unsichtbaren.

    Ukraine – das Haus, das Verrückte macht – oder, wenn man den Wahnsinn inthronisiert, dann wird man ihn tanzen – siehe bitte bei Karl Eduard im Strang des Artikels „Einfache Leute“:

    -https://karleduardskanal.wordpress.com/2015/05/18/einfache-leute/

  2. vinybeats Says:

    Der Putin macht aber auch immer ein scheiss…So langsam glaub ich dem nichts mehr…Der nächste Bond spielt übrigens in Agentinien. hah

  3. Andy Says:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  4. Hansi Says:

    Ist OT, aber an welche Vorgehensweise erinnert mich das bloß?

    „Noch schlimmer: Wer es wagte, hier auf Grundlage konkreter Sachverhalte zwingende Fragen zu stellen und Kritik zu äußern, wurde in die Ecke gestellt und als verantwortungsloser Verschwörungstheoretiker abgekanzelt, der das Leid der Angehörigen von 9/11-Opfern noch verschlimmere. Denn derlei abstruse Spekulationen verletzten deren Gefühle ….. .“

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/andreas-von-r-tyi/die-9-11-terror-f-luege-wenn-geschichte-neu-geschrieben-werden-muss.html

  5. Frankstein Says:

    Für wie doof halten die uns eigentlich? Eine französische 1Mann-Armee gegen die satanischen Versammlungen! Jüngst hat die Polzei im Großraum Paris 400 ( vierhundert) Moscheen durchsucht. Die Zahl der Synagogen ist unüberschaubar ( Synagoge=Versammlung), wohl über 60.000 alleine im Raum Paris. “ Wo zwei oder mehr in meinem Namen versammelt sind, werde ich bei ihnen sein!“ So soll Jahwe/Jehowa/Jihwu/Jihwa/Schiva/ Yiho-shima einst verlautbart haben. Ich schätze, 50 leicht gepanzerte Trucks mit aufmontierten Mehrfach-Raketenwerfern und zielsuchenden Geschossen sind notwendig, um maximalen Schaden zu verursachen, bevor alle Straßen und Plätze unpassierbar sind. Wer bietet mehr? Ein Mann ( Franzose) gegen ganz Frankreich. Warum wählt er nicht die NF ?, hat er kein Vertrauen in dei Dämonkratie ?

  6. Hansi Says:

    Oh, ich habe den Strich vergessen, Entschuldigung.

    Hansi Says: Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

    7. Juni 2016 um 10:56

    Ist OT, aber an welche Vorgehensweise erinnert mich das bloß?

    „Noch schlimmer: Wer es wagte, hier auf Grundlage konkreter Sachverhalte zwingende Fragen zu stellen und Kritik zu äußern, wurde in die Ecke gestellt und als verantwortungsloser Verschwörungstheoretiker abgekanzelt, der das Leid der Angehörigen von 9/11-Opfern noch verschlimmere. Denn derlei abstruse Spekulationen verletzten deren Gefühle ….. .“

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/andreas-von-r-tyi/die-9-11-terror-f-luege-wenn-geschichte-neu-geschrieben-werden-muss.html

  7. hotspot Says:

    Zur Erinnerung an serbische Verbrechen im Jugo-Krieg 1991f.

    DOKU

    -https://diefreiheitlichen.wordpress.com/2016/06/01/in-den-laendern-des-heimatkrieges-vukovar/ von vera lengsfeld

    Wie kam es zu diesem Krieg?

    Um das zu erfahren, besuchten wir die Gedenkstätte für den Heimatkrieg in Vukovar, die sich auf dem Gelände einer Kaserne befindet. Von hier aus hat die jugoslawische Volksarmee, die hier nur noch aus Serben bestand, die Stadt belagert.

    Es führt uns ein ehemaliger Agraringenieur, der 1991 zum Kämpfer wurde und beim Militär blieb.

    Vukovar stand am Anfang der serbischen Bemühungen, aus Jugoslawien ein Großserbien zu machen. In den Dörfern um Vukovar hatten hauptsächlich Donauschwaben gewohnt. Nach deren Vertreibung wurden in die leeren Häuser Serben angesiedelt. Von diesen serbischen Dörfern ging im Frühjahr 1991 die Aggression aus.

    Vukovar, eine kleine Stadt, spielte in den strategischen Überlegungen der Serben zunächst keine Rolle. Es war geplant, sie einfach zu überrollen und links liegen zu lassen.

    Als hier der Kriegsanlass produziert wurde, rechnete kein serbischer Stratege mit ernsthaftem Widerstand.

    Es begann damit, dass mehrere kroatische Polizisten aus dem Hinterhalt heraus von serbischen Paramilitärs massakriert wurden. Das war im April 1991.Nach diesem „Startschuss“ formierten sich sehr schnell die beiden Seiten. Wer die Serben unterstützen wollte, verließ die Stadt, die Bleibenden bewaffneten sich und richteten sich auf die Verteidigung ein. …

    In der Ausstellung sind Fotos, sowohl von den serbischen Tschetniks, als auch von den kroatischen Freiwilligen zu sehen. Sie unterscheiden sich nur durch die Fahnen voneinander. Es sind dieselben verwegenen Gesichter, die zu jeder Brutalität entschlossene Haltung. …
    +
    PS. – Und nicht vergessen, wer auf der Seite des serbischen Verbrecher-Regimes unter Milosevic stand:

    PDS und NPD, Zeitschrift nation&europa, Hitlers nationaljournal, Mahler, Juden-Kreise, franz. Nationalradikale wie 1914, Rußland wie 1914.

    Und nachträglich in den letzten Jahren: Gewisse Islam-Bekämpfer wie bei kybeline und Mannheimer, die mich für meine scharfe Kritik an Serbien (seit über 100 Jahren antideutsch, Hätschelkind der deutschfeindlichen Mächte und Kreise!!) schmähten und teils sperrten!!

    Danke NATO, danke USA, daß Ihr Kroatien befreit habt vom Serbo-Joch!!

  8. vitzli Says:

    viny,

    an welchen scheiß denkst du dabei?

  9. hotspot Says:

    RE: vitz

    Ich bin ein ehrsamer, wahrhaftiger Mensch, seltenst im Leben mal gelogen, mich mit der BRD-Lügenpresse in Gemeinsamkeit oder Nähe zu bringen, ist Verleumdung!

    Und wenn die West-Lügenpresse und Sonstige gegen Putin lügen und hetzen, wird diese Übelperson

    (Sowjetunion-Preiser, lügenhafte Geschichtsversionen per Verfolgungsgesetzen schützender Wahrheits- und Meinungsfreiheits-Unterdrücker wie hier das -dafür von Euch Heuchlern geschmähte- BRD-Regime!!! usw. )

    aber -was so Dilettanten wie Du nicht sehen können oder aus ehrlosem Kalkül nicht sehen wollen- noch lange keine Edelperson, für den man sich einsetzen sollte.

    Bei Hitler war und ist es dasselbe. Er wird durch die Lügen gegen ihn seit 1945 und durch die Übelheiten seiner Feinde bis 1945 auch kein Edelmann, er bleibt Verbrecher und Mörder, Versager und Vernichter!!

    Und die Putin-Kreise lügen letztlich genauso wie die westliche Lügenpresse, es sind beide Seiten eiskalte Machtmenschen, gewissenlos und aso-kriminell, jeder auf seine Weise und Ziele! Bei den Hitler-Propagandisten ist es dasselbe.

    Und wer sich mit solchen Minusmenschen und Übel-Kreisen gemein macht wie Du und Freunde, verliert jede Glaubwürdigkeit und Ehrsamkeit!!

  10. vinybeats Says:

    War Ironie…und der rest nur ein kleines wortspiel…

  11. vitzli Says:

    hotspot,

    du hast mich kürzlich nach beweisen gefragt. ich wollte zum ausdruck bringen, daß die lügenpresse solche verdächtigungen und difamierungen ohne jeden beweis raushaut.

    was deine serbensicht betrifft:

    mir ist allein der umstand, daß damals der fischer ganz vehement für den krieg gesprochen hat, beweis genug, daß da was nicht stimmt. ich fand es damals merkwürdig, daß alleine handke FÜR die serben gesprochen hat. wo doch ALLE wussten, was der milo fürn arsch war.

    ich gehe davon aus, daß man die öffentlichkeit damals genauso verarscht hat, wie heute bei assad, habe aber keine große lust, mich damit zu beschäftigen.

  12. Tante Lisa Says:

    hotspot sagt:

    Ich bin ein ehrsamer, wahrhaftiger Mensch, seltenst im Leben mal gelogen, mich mit der BRD-Lügenpresse in Gemeinsamkeit oder Nähe zu bringen, ist Verleumdung!

    Werter hotspot,

    verfall‘ bitte nicht in Selbstmitleid, sondern nimm Maß an Dissidenten, die den diese Bezeichnung buchstäblich erlitten und ersessen haben, wie beispielsweise an Herrn Dipl.-Ing. Wolfgang Fröhlich; hier ein jüngstes Lebenszeichen von ihm aus der Haft in Stein bei Krems an der Donau in Österreich, heute veröffentlicht bei Herrn John de Nugent, ein Freiheitskämpfer in den VSA:

    Ergänzende Anmerkungen zu meiner Causa:

    Von Menschenrechtsexperten wurde mir geraten, dem ECHR ein Zusammenfassung des politischen Terrors gegen meine Familie und mich zu übermitteln, der mittlerweile ¼ Jahrhundert (!) andauert, seit der Veröffentlichung meines unwiderlegten technisch-wissenschaftlichen Gutachtens über Zyklon-B-Menschenvernichtungs-Gaskammern zu Beginn der 90er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Politischer Terror, wie er sicher in keinem anderen westlichen Land möglich wäre!

    Dabei meine ich nicht nur die fünf gegen mich gerichteten rechts- und menschenrechtswidrigen Gerichtsurteile – die von prominenten Juristen als „groteske Gerichtsfarcen” und als „grösster Justizskandal der Zweiten Republik” bezeichnet werden i) – und meine mittlerweile insgesamt mehr als 11 Jahre andauernde politische Gefangenschaft, sondern auch die unzähligen weiteren politischen Repressalien, die da sind:

    [Anmerkung Tantchen: Das hier ist nur ein Auszug]

    – Etwa ein halbes Dutzend von Gerichten angeordnete Zwangspsychiatrierungen meiner Person! Allerdings brachten diese nicht das gewünschte Ergebnis, nämlich mich wegen einer diagnostizierten Geisteskrankheit in eine Anstalt für geistig abnorme Straftäter einweisen zu können. Wie es Regimekritikern in der DDR und der Sowjetunion ergangen ist.

    – Unzählige gesetzwidrige Hausdurchsuchungen und Beschlagnahme von Schriftstücken und legal in meinem Besitz befindlichen Jagdwaffen!

    – Einschüchterungen von Firmen, die mich eingestellt hatten oder bei denen ich mich beworben hatte – ja, sogar offene Drohungen gegen sie!

    – Aufkündigung meines Girokontos durch die Raiffeisenbank, ohne sachlichen Grund!

    Pfadangabe, von mir deaktiviert:

    -https://www.johndenugent.com/deutsch/german-holo-enttarner-frohlich-schreibt-aus-zehn-jahren-haft-in-judosterreich/#

    Nähere Angaben zur Person Herrn Wolfgang Fröhlichs, Metapedia:
    [Anmerkung Tantchen: Herr Fröhlichs Geburtstag ist am 5.8.1951]

    -http://de.metapedia.org/wiki/Wolfgang_Fr%C3%B6hlich

    – Zäsur –

    Werter hotspot,

    den Unterschied an zum Beispiel Herrn Fröhlich – ein Dissident, und Dir – ein Pensionär, ist, daß Du vom Regime genährt wirst und ihm vom selbigen alles genommen wurde, so daß er heuer total verarmt ist.

    Nun kannst Du Dich ob der versuchten Zwangspsychiatrierungen auf Herrn Fröhlich stürzen, wie Du das bei mir stets pflegst :-/

  13. Hansi Says:

    So geht übrigens Vernetzung, Infiltrierung und Unterwanderung.
    Der auserwählte Kugelkonzern:

    -https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2016/google-wirbt-verstaerkt-regierungsbeamte-an/

  14. hotspot Says:

    RE: lisa

    1. Es wäre rein rational angebracht, auf Deine von einer Mischung aus Geisteskrankheit und charakterlumpiger Infam-Hetze geprägten Sudel-Beiträge gar nicht mehr zu antworten!

    2. Was habe ich mit dem Fall Fröhlich zu tun? Im Gegensatz zu den meisten Verbalhelden hier habe ich mich zudem wie dieser mit dem Regime angelegt

    (erstmals sogar schon als Schüler 1963, als ich -zur Ängstigung, die ich erst heute verstehe, meines Gymnasial-Direktors, der diese Passage in der Schülerzeitung schwärzen ließ- aus ewig edel-freiheitlichen Gründen, die Euch Braun-Lumpen quasi genetisch fremd sind, dagegen redete, Admiral und Ex-Kanzler Dönitz von einer Schul-Diskussion auszuschließen; der Schulleiter, der dies damals wagte am Gymnasium in Husum, wurde dafür von der linken Hetz-Presse wie DIE ZEIT, in Person des berühmten Reporters Kai Hermann, in den Tod getrieben: Selbstmord),

    mehrfach über die Jahrzehnte, und dafür schon 4x ein Justiz-Verfahren bekommen, 2x dabei zum Thema Holo.

    Auch mit der BRD-Presse und den rotgrünen ARD-Propgandisten habe ich mich mehrmals angelegt. Meine Aktivitäten, die ich hier nicht ausbreiten muß, drangen mehrfach in die lokale Öffentlichkeit, ins TV und sogar in Landtage vor.

    Und als ich mal viel Geld hatte ausnahmsweise, habe ich 1990 Herrn Gerd Honsik, von dem ich erstmals gehört hatte und Bücher las, 100 DM geschickt. Daneben oft nationale Zeitungen, Zeitschriften und Bücher gekauft, die Szene so unterstützt.

    Ich habe demnach wohl seit 1990 national mehr geleistet als 9/10 der Bevölkerung und 8/10 der nationalen Leute. Dafür muß ich mich nicht von so einem multi-limitierten und hinterfotzig-kleinkarierten Leichtgewicht aus dem Milieu der braunen Minusmenschen, den größten Vernichtern von Volk und Land je, wie Dir laufend anpissen lassen.

    3. Und nochmals: Wer wie Du eins der übelsten, kriminellsten, inhumansten, mörderischsten (allein im Inland schon mit massenhaft willkürlichen Todesurteilen!!) Regime je in Deutschland wie ein devot-blinder, gewissenloser, mordlüsterner Parteisoldat (das sind die schlimmsten, weil sie auch noch so saudumm-kleinkariert-verbohrt sind, wie Du!) preist in den höchsten Tönen, der soll das freche Braun-Maul halten und nicht völlig unglaubwürdig, verlogenst mit dem Moralfinger auf andere zeigen, hier die BRD und Österreich.

    Wo bei aller berechtigten Kritik und Empörung die Repression weit schwächer ist als in Deinem gelobten Braun-Paradies. Immerhin wurde seit 1945 hier noch kein Regimegegner wegen Kritik und Schmähungen hingerichtet wie massenhaft 1933-45!! Aber das einzusehen fehlt Euch entseelten Beton-Hitleristen wie Euren „Vorfahren“ Hirn und Charakter!!

    4. Weiterhin, was sollen die ständigen Sudeleien wegen meiner Pension = Neid ist die vornehmste Form der Anerkennung. Die habe ich mir durch Leistung im Beruf verdient wie jeder andere, der Ruhestandsbezüge bekommt. Und das ist Privatsache und gehört nicht in eine seriöse, ehrbare politische Diskussion. Aber immer wider: Von einem Hart-Nazi darf man weder Anstand noch Verstand erwarten!!

  15. hotspot Says:

    RE: vitz und Serbien

    Die Sache war 1990f. ganz klar nach dem Ende des Kommunismus, auch dort:

    Die Völker dort wollten berechtigt (siehe u.a. die Texte von Josef Nyari, BILD, und dem SPIEGEL-Autor Rullmann) los vom serbischen Joch und die serbische Seite (im Volk gab es natürlich auch anständige Leute wie immer bei Kriegen) wollte das verhindern, den ihnen 2x von antideutschen Siegern 1920 (mit Erwerb der ur-ungarischen Region Vojvodina!!) und 1945 geschenkten Vielvölker-Staat der Südslawen behalten wegen der Vorteile und Macht.

    Denn das ärmliche Serbien

    (Ein verstorbener Freund, der dorr war iieg und später in den 70ern zum Urlaub, teilte mir mal mit: Wenn Du von einem kroatischen in ein serbisches Dorf wechselst, siehst Du deutlich den kulturellen und wirtschaftlichen Unterschied, Abfall!!)

    wollte auf den Surplus von Slowenien und Kroatien nicht verzichten, sie hatten sich -mit deren über die Zentrale einkassierten Profiten- den Staatsbereich und die Armee zur Beute gemacht, masnehaft mit Serben besetzt, wie das die NSDAP, SED und SPD in Deutschland betrieben.

    Deswegen hat der kriminelle Milosevic, der den Jugo-Gastarbeitern zuvor ihre Einlagen von 8 Mrd DM bei der Staatsbank -deren jüd. Chef floh wegen Korruption nach Israel- geklaut hatte, den Krieg entfacht, statt eine seriöse, friedliche Trennung, etwa zum Anfang eine Konföderation, einzugehen, wie es klappte in der CSR und SU!!

    Wer da dann was sagte wie der Serbo-Freund Handke und der von den USA zum Mittun gegängelte GRÜN-Fischer, BRD-Außenminister, ist Nebensache, es gibt wohl immer irgendwelche Umstände, die nicht ganz koscher sind. Primär sind die Rechte auf Freiheit und Leben für Menschen und Völker, wohinter jedes Kalkül zurückstehen muß.

    Für mich stehen über jedem Kalkükl, das ich natürlich auch betrachte, auf Berechtigung prüfe, immer die hohen Werte wie Freiheit, Ehrenhaftigkeit, Humanität usw.. Diese sind primär, und da können auch mal -wie für Kroatien- die USA und NATO das besorgen, selbst wenn sie noch andere Motive haben, hatten!!

    Und wo Du ja so besorgt bis empört bist wegen der allmächtigen Unsichtbaren: Die jüdischen Kreise und Israel waren damals auf der Seite Serbiens wegen dessen antideutscher Rolle seit 100 Jahren. Ich habe mich mit meiner Position auch mehrfach gefetzt mit dem Juden Leon Sikora im Forum CDU-POLITIK und bei kewil-alt.

  16. hotspot Says:

    PS.

    Ich habe mich auch wegen dessen pro-serbischer (aus Anti-USA-Kalkül) Haltung zum Jugo-Konflikt entfernt vom Redakteur des nj, mit dem ich zuvor wenige Jahre politisch wie privat eine gute Beziehung hatte.

    Er ist aber schon vor über 20 Jahren ins Ausland verzogen wegen der Regime- und Antifa-Aktionen gegen ihn. Habe schon lange keinen Kontakt mehr.

  17. vitzli Says:

    hotspot,

    unsichtbare auf der seite serbiens?

    wir haben hier auf dem blog gelernt, daß die unsichtbaren 40 keineswegs die selben interessen haben, wie die unsichtbaren kleinzigmilliardäre im russischen einflußbereich.

    man wird also sehr genau differenzieren müssen, WELCHE unsichtbaren auf der seite der serben waren. ich tippe mal auf die ausnahmslos unsichtbaren oligarchenfreunde von dem mutmaßlich ebenso unsichtbaren suffkopp jelzin, dier sie sagenhaft reich machte.

    (Seit putin gibt es weniger einflußreiche oligarchen mit russen- UND israel-pass und die verhältnisse für das volk haben sich stark verbessert. woran sonst soll man die qualität eines staatsführers messen?).

  18. Tante Lisa Says:

    hotspot sagt:

    Immerhin wurde seit 1945 hier noch kein Regimegegner wegen Kritik und Schmähungen hingerichtet wie massenhaft 1933-45!!

    Na, werter hotspot :-) Dann laß Deinen Krückstock beim nächsten nächtlichen Spaziergang zuhause und laß Dich vom Alpha-Flutling blitzgleich erschlagen – ganz ohne Gerichtsverfahren und Urteil im Namen des Volkes; stattdessen tritt es Dir Dein Todesurteil in Deinen Schädel, so im Namen des Führers – Pardon – im Namen des Flutlings, weil es Dein Schicksal mal eben so entschieden hat. Ja, Dein dann ganz privates Alpha-Tier, zum anfassen und liebhaben.

    Hier ein bisschen Statistik aus dem Jahre 2010 von Karl Eduard. Falls Dir das nicht genügt, gibt es gerne Nachschub an Zahlen von beispielsweise Eulenfurz:

    -https://karleduardskanal.wordpress.com/2010/09/16/mehr-morder-importieren/

    Konkretes Beispiel gefällig, werter hotspot? Hier, Marco Gutschner:

    Photo von Marco

    -http://www.ovb-online.de/bilder/2013/09/20/3123640/1769082946-1905412_1-2PRG.jpg

    Traueranzeige Marco

    -http://www.rosenheim24.de/bilder/2013/09/12/3107048/1340522556-tod-trauer-marco-diskothek-heaven-rosenheim-ySG.jpg

    Fazit: Deine Aufgabe ist es offensichtlich, werter hotspot, uns das Scheißhaus namens BRD schön zu reden. Doch die Realität, im Vergleich zu jeder Zeit vor der BRD, ergibt, daß es nimmer etwas schlimmeres als die BRD für deutsche Menschen gab – gerade heuer.

    Über Deine Motivation kann man nur spekulieren. Eines ist jedoch klar, werter hotspot! Man muß kein Moslem sein und die BRD muß auch kein absolutes Kalifat sein , um zu erkennen, daß Du dicke Made nur präsent bist, weil Du von einer Sch(m)eißfliege in das faule und wesende Fleisch namens BRD abgesondert wurdest und vom Leichnam zehrst, bis schließlich nichts mehr da ist; dann wirst Du sowieso Dein Ende finden.

    Ich will nicht sagen, daß ich das Geld mit Vorzug an Neger verteilt sehen würde, werter hotspot, doch Dir Deine üppige Pension monatlich auskehren, dafür bin ich nicht (mehr) bereit. Denn es wird höchste Zeit, daß Du Deine bunte Knödelsuppe nun artig auslöffelst, die Du persönlich – nicht politisch, werter hotspot – zu verantworten hast! Während Deiner beruflichen Laufbahn machtest Du jagt auf deutsche Seelen; so zerstörtest Du die Seelen Deiner Dir anvertrauten Zöglinge regelrecht.

    Warum soll ich Dir das bezahlen, werter hotspot?

    Täglich gibst Du an dieser Stelle Zeugnis ab, daß Du zu keiner Zeit je einen Pfennig wert warst, werter hotspot! Also, wofür bitte zahlen?

    Oberstudienrat Gehalt: 4641,38 Euro ; Pension: 3386,81 Euro

    Quellennachweis:

    -http://www.morgenpost.de/wirtschaft/article102412006/Wieviel-Geld-Beamte-im-Alter-bekommen.html

  19. Tante Lisa Says:

    KREISCH!

    der hotspot zetert nicht; doch dafür mußte vitzli mal wieder einstecken :-/

Kommentare sind geschlossen.