Vitzlis Presseschau: Eine große Flasche tritt nicht mehr an.


*

Mal sehen, welches Fläschchen folgt.

*

67 Antworten to “Vitzlis Presseschau: Eine große Flasche tritt nicht mehr an.”

  1. vitzli Says:

    bei dem denkbaren personal wird einem eigentlich nur übel. vielleicht wird es auch ein döschen. aber das ist schon egalität.

  2. Hessenhenker Says:

    Ich habe posthum erneut Rolf Kauka vorgeschlagen.
    Der ist schon tot, der kann keinen Schaden mehr anrichten.

  3. vitzli Says:

    gegen kauka hätte ich keine einwände. vielleicht sollte man den posten generell mit toten besetzen.

  4. Hessenhenker Says:

    Manche Parteien könnte auch einen Besen aufstellen, heißt es . . .
    Vorschlag: wie wär’s mit meiner Grundgesetzflasche, dem Flaschengeist?

  5. vitzli Says:

    dann wäre ich noch eher für jeannie. die könnte dann auch gleich die landesschulden wegzwinkern. und einiges andere mehr. :-D

  6. vitzli Says:

    und natürlich deinen schatz herbeizwinkern :-D

  7. Hessenhenker Says:

    Meine Jeannie darf ja jetzt wie alle anderen Jeannies auch kommen.
    Mein Schatz hat schon zwei öffentliche buddhistische Dankesgesänge für Steinmeier bezahlt. 200 €uronen!

  8. Hessenhenker Says:

    Ich hätte gerne auch noch mein Haus und mein Geld wieder herbeigezwinkert, und Brandstifterfotzen und AXA-Betrüger in die Hölle weggezwinkert.

  9. ebbes Says:

    Immerhin, eine Stasi-Ratte weniger.
    Wobei keine Hoffnung auf was Besseres besteht.

  10. vitzli Says:

    henker,

    du kommst mir vor wie major healey. kennst du die folge, in der er sich jeannie unter den nagel reißt und sie ihm dann villen, yachten, schlösser, limousinen, geld und französische gespielinnen heranzwinkern läßt? das gab komplikationen ….. puuuh, lol.

  11. vitzli Says:

    sie darf jetzt kommen? echt?

  12. Hessenhenker Says:

    Healey? Alles roger!

  13. Hessenhenker Says:

    Hast Du meine Dankesrede an die SPD noch gar nicht gelesen?

  14. ebbes Says:

    Möglicherweise wird dadurch auch der Abgang der OberStasi-Ratte eingeläutet.

    Jedenfalls wird ihr „Abschied“ von ihren unsichtbaren Führungsoffizieren seit Längerem vorbereitet.

  15. vitzli Says:

    nee, hol ich sofort nach! isch schwör.

  16. ebbes Says:

    Henker,

    ….sie darf jetzt kommen? echt?…..

    DAS wollte ich auch grade fragen.

  17. vitzli Says:

    das sind ja gute nachrichten für dich. freut mich für dich. :-)

    für die anderen ist das nicht erfreulich:
    unabhängig davon finde ich es merkwürdig, daß dieser außenmist offenbar überhaupt nicht nachdenken muss, wenn er mist baut oder aufhäuft. die zahl der verlobungen wird demnächst steil in die höhe gehen, ebenso wie die kosten für die deutschen. nein, eigentlich finde ich es nicht merkwürdig. so ähnlich habe ich mir die politiksuppe vorgestellt. mal hier eine schnelle entscheidung, da mal etwas zurückgerudert, hier geflickt, hier etwas soße ausgekippt.

  18. hotspot Says:

    Gerade gefunden: „Antisemitismus“ bei der AfD in Ba-Wü:

    -https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/antisemitismus-vorwuerfe-belasten-afd/

    Bei der AfD in NS ein ähnlicher Fall.

    Man könnte doch auch hier mal AUF MEINUNGSFREIHEIT PLÄDIEREN, STATT GLEICH WIEDER ÜBERS STÖCKCHEN ZU SPRINGEN!!

    Und es gibt genug brisante Zitate aus anderen Parteien, die würde ich zur Verteidigung in den Raum stellen und die anderen auffordern, das erstmal zu klären, bevor sie moralisieren dürften!!

  19. Hessenhenker Says:

    Mir haben linke als auch SPD-Leute bei meinen Demos auch schon den Tipp gegeben, mein Schatz soll einfach den Ausweis wegwerfen und als Syrerin kommen: „dann gehts“. Sowas haben die einem glatt ins Gesicht gesagt. DIESE Möglichkeit einzureisen srteigt immer stark an, was interessieren danoch Verlobungen? Natürlich muß ich das mit einem Sex-Video beweisen, daß es nicht bloß eine „Schein-verlobung“ ist.

  20. vitzli Says:

    im grunde war es unverständlich, daß – wo sonst jede möglichkeit genutzt wird, den deutschen durch import zu schaden – ausgerechnet deine freundin und die leidensgenossinnen außen vor bleiben sollten. vielleicht hat steinmeier aber auch blitzschnell erkannt, daß damit auch die ganzen 63 jährigen detsen touristinnen ihr jungen lover aus dem orient nach detsland schaffen können.

    es ist ein skandal. (mit der berechtigten ausnahme für den henker, versteht sich, da hat der staat noch eine bringschuld für das herumlaufenlassen von brände stiftenden irren)

  21. vitzli Says:

    das mit dem sex-video ist eine gute idee. dann haben auch die visabearbeiter mehr spaß an der arbeit. :-D

  22. Hessenhenker Says:

    Den Spaß könnte ich denen mit einer Zweipersonenburka schon verderben.
    Das muß dann auch anerkannt werden, denn Kinderbräute sind ja auch Rechtens.

  23. hotspot Says:

    Die Faz sinkt immer mehr ins rotgrüne Gutmensch-Milieu, jetzt auch noch Parteinahme für einen randalierenden Iraker:

    DOKU

    Rassismus in Deutschland Fesselt ihn an den Baum!

    Mehrere Männer schubsen einen geistig verwirrten irakischen Flüchtling aus einem Supermarkt und fesseln ihn an einen Baum: Dieses Video verrät mehr über den Rassismus in Deutschland als die Debatte über Boatengs Nachbarschaft.
    04.06.2016, von Christian Geyer

    -http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rassismus-in-deutschland-fesselt-ihn-an-den-baum-14268473.html

  24. Packistaner Says:

    Die Idee einen Verblichenen zum Bundespräser zu machen ist brilliant.
    Was Korea kann, können wir schon lange!
    Warum muß ich jetzt an KB denken? :-D

    „Was ist die Aufgabe höherer Bildung? Den Menschen zur Maschine zu machen. Wie wird das erreicht? Durch die Idee der Pflicht.“ Friedrich Nietzsche

  25. hotspot Says:

    Und auch das hier interessant: Hochinfektiöse Seuche eingetreten in Celle!!

    -http://www.focus.de/regional/niedersachsen/dorf-grossraeumig-abgeriegelt-seuchenalarm-in-niedersachsen-verdacht-auf-infektionskrankheit-bei-frau_id_5595590.html

    In Steinhorst in Niedersachsen hat es am Samstag einen Großeinsatz von rund 80 Rettungskräften und der Feuerwehr gegeben: Bei einer Frau liegt der Verdacht auf eine hochinfektiöse Krankheit vor. Die Frau arbeitet in einem Celler Altenheim – dort waren zeitgleich mehrere Personen erkrankt.

    Das bestätigte ein Sprecher der Feuerwehr-Leitstelle Gifhorn auf Nachfrage von FOCUS Online. „Der Notarzt hat eine Frau behandelt, bei der der Verdacht auf eine infektiöse Krankheit vorlag“, sagte der Sprecher. Nähere Angaben zu der Person oder der möglichen Erkrankung konnte er zunächst nicht machen.
    Frau arbeitet als Pflegekraft in Altenheim

    Auslöser für den Einsatz waren zeitgleich aufgetretene Krankheitsfälle von mehreren Bewohnern in einem Altenheim in Celle. Dort arbeitet die untersuchte Frau nach Angaben des Notarztes als Pflegekraft. Die Frau sei zur weiteren Untersuchung in die medizinische Hochschule nach Hannover gebracht worden, hieß es. Der Patientin gehe es aber gut. Nähere Angaben zum Gesundheitszustand der Seniorenheim-Bewohner konnte der Arzt nicht erteilen.

    Die Erreger gelten in unseren Breitengraden als seltene, importierte Viren. Die gefährlichsten Arten wurden unter anderem in Afrika, Asien, aber auch in Süd- und Mittelamerika nachgewiesen. Schon der Verdacht auf eine Erkrankung ist in Deutschland meldepflichtig.

    Verdacht: Migrantische Pflegerin ist der Infektions-Uberträger !! ?

  26. hotspot Says:

    Weiterer Akt der Lügen-Presse:

    DOKU

    -http://www.pi-news.net/2016/06/der-zwischenruf-den-keiner-hoerte/#more-517907

    Lediglich die WAZ thematisiert die offensichtlichen Ungereimtheiten und hebt sich damit, überraschenderweise, von der allgemein einseitigen Berichterstattung ab:

    Für die Darstellung der AfD spricht, dass es in der Sitzung keinerlei erkennbare Empörung angesichts einer solchen Aussage gab. Allerdings kann der Satz auch in anderen Fraktionen ungehört geblieben sein.

    Den Ablauf zu rekonstruieren dürfte schwierig werden: Der Deutschen Presse Agentur zufolge ist der Zwischenruf in einem Videomitschnitt der Rede gar nicht zu hören.

    Der Zwischenruf ist an der angeblichen Stelle also weder auf Videos der Sitzung zu hören, noch hat irgendjemand anderes ihn dort gehört. Die einfachste Erklärung dafür ist wohl, dass er an dieser Stelle eben nicht gefallen ist. Danke, keine weiteren Fragen.

  27. Hessenhenker Says:

    US-Bürgerin findet tote Nachbarin in gebraucht gekaufter Kühltruhe, meldet der STERN.
    Ja, in den USA klappt es auch mit den Nachbarn!

  28. ebbes Says:

    Habe gerade zufällig im Netz eine sogenannte „Weltbevölkerungsuhr“ gefunden.
    Jede Sekunde erhöhen sich die Zahlen beängstigend:
    -http://countrymeters.info/de/World

    Wenn man dagegen Deutschland aufruft, tut sich nix:
    -http://countrymeters.info/de/Germany

    Bei uns gibt es schon dieses Jahr viel mehr Todesfälle im Vergleich z. B. zu Ägypten (über 93 Mio. Einwohner), BRiD (über 81 Mio.), und die ägypt. Geburten explodieren ebenso.

    Wirklich sehr aufschlußreich!

  29. Cajus Pupus Says:

    O. T.

    Hallo Fans,

    Cajus Pupus kommt bald wieder. Er ist schon zu Hause. Muss sich nur noch sammeln.

  30. ebbes Says:

    Hey Cajus,

    schön, daß du dich meldest. Gute Besserung wünsche ich dir.

  31. vitzli Says:

    zum ungehörten zwischenruf:

    daß die hereingewunkene shariah die todesstrafe für volker beck und konsorten fordert, wird hingegen NICHT thematisiert. DAS konnte ja den unsichtbaren volksvernichtungsplan stören.

    vorhin sah ich eine typische gutmenschin, ca 45, mit einem gesicht, daß man nur als sehr aufgeschlossen bezeichnen kann, im gespräch mit einer mittelalterkopftuchtusse. nein, ich verliere jegliche achtung vor den detsen. beim betreten des gebäudes kamen mir 5 schwarzbehangene vollpinguine entgegen. wie sagte es tyrion so schön: eine fallende mauer soll man umwerfen. bei den detsen ist alles zu spät.

  32. ki11erbee Says:

    @vitzli

    Volker Beck ist kein Moslem. Das heißt, der hat laut Shariah sowieso keine Rechte, höchstens als „Dhimmi“.

    Ergo: den kann man nach Sharia-Recht eh totschlagen, egal ob homo oder hetero.

    Viele Leute vergessen bei der Shariah immer, daß sie grundsätzlich nach Moslem/Nichtmoslem unterscheidet. So wird z.B. einem islamischen Dieb nur dann die Hand abgeschlagen, wenn er einen Moslem bestiehlt.

    Würde ein Moslem einen Nichtmoslem bestehlen, ist das egal.
    Würde ein Nichtmoslem einen Moslem bestehlen, kann man den Dieb töten.

    Und wenn ein Nichtmoslem einen Nichtmoslem bestiehlt, dann ist die Shariah dafür überhaupt nicht zuständig, weil sie das schlicht nicht interessiert.

  33. Packistaner Says:

    Die Sharia ist nicht einheitlich geregelt. Jedes Muslimische Land legt die anders aus und wendet sie auch verschieden an.

  34. ebbes Says:

    Regierungsplan: Fluthilfe-Geld soll in Flüchtlingsheime fließen

    Wie sollen die Tausenden Flüchtlinge aus Syrien oder Afrika in Deutschland untergebracht werden – und wer muss dafür aufkommen? Die Bundesregierung hat nun eine Lösung für das Problem gefunden, wie die „Stuttgarter Zeitung“ unter Berufung auf Koalitionskreise schreibt: Demnach will die schwarz-rote Koalition ungenutzte Gelder aus dem Fluthilfefonds für die Unterbringung von Flüchtlingen ausgeben.

    -http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-fluthilfe-fonds-soll-asylbewerbern-helfen-a-1005240.html

  35. ebbes Says:

    Das sieht bei uns nicht anders aus mit den schwindelerregenden Kosten alleine für die Nutznießer der Asylindustrie:

    Schweiz – Goldene Zeiten für die Asylindustrie

    Eine sudanesische Mutter in der Asylbaracke kommt mit ihren drei Kindern nicht klar. Die Erziehungshilfe, im Fachjargon als „sozialpädagogische Familienbegleitung“ bezeichnet, beläuft sich jährlich auf 26’675 Franken. Das Angebot für eine weitere dreiköpfige „Eineltern-Familie“, deren Integration sich bislang auf den regelmässigen Gang zum Sozialschalter beschränkt hat, wird für 140 Franken die Stunde der Gemeinde verrechnet, bei 30 Stunden die Woche sind das stolze 25’200 Franken pro halbes Jahr!

    „Viele Asylbewerber kennen nicht mal eine Zahnbürste“, berichten Sozialpädagogen an der Front, geschweige denn die Abfalltrennung, die Gesundheitsvorsorge, den Billett-Automaten, das Alphabet oder die Uhrzeit… Die Begleitung der Stiftung Chance für anerkannte oder vorläufig aufgenommene Flüchtlinge zwecks „Bewältigung des Alltags“ schlägt bei der Gemeinde für einen jungen Eritreer mit 1’280 Franken pro Monat zu Buche, das sind 8 Stunden à 125 Franken plus 4 mal 70 Franken Wegpauschale für die Sozialarbeit.

  36. ebbes Says:

    Vergessener Link zu meinem obigen komm.:

    -http://unser-mitteleuropa.com/2016/06/02/goldene-zeiten-fur-die-asylindustrie/

  37. ebbes Says:

    Mit der Aussage “250.000 € pro Flüchtling sind keine Strafe, sondern eine Form der Loyalität” wird Kanzlerin Angela Merkel von der Polnischen Presseagentur PAP auf Twitter zitiert.

    Der Chefredakteur des polnischen Fernsehkanals Telewizja Republika Tomasz Terlikowski kommentierte die Vorschläge von Timmermans und Merkel sarkastisch:

    “Bisher war es üblich, dass jeder Gastgeber die Kosten für seine Gäste übernimmt. Jetzt will der Gastgeber, dass andere für seine Gäste bezahlen, die er ihnen ins Haus schickt. Das ist innovativ, ein echt interessantes Modell! Sie können Gäste einladen und die Nachbarn zahlen Ihnen dafür die Kosten, wenn sie diese Gäste nicht zu sich nach Hause übernehmen wollen. In der realen Welt nennt man das Chuzpe, oder eben einen Politikvorschlag der Europäischen Kommission.”

    -http://unser-mitteleuropa.com/2016/05/06/merkel-250-000-e-pro-fluchtling-sind-eine-form-der-loyalitat/

  38. ebbes Says:

    Eine unerträgliche Hetzerei durch die Lügenmedien des RR-Regimes. Sie legen es wirklich drauf an :

    Erneute Provokation: ARD zeigt Wiener Riesenrad in Hakenkreuzform

    „In Zukunft haben wir uns bei unserem Nachbarn Österreich eventuell auf einiges einzustellen“, sprach die Moderatorin im rund dreiminütigen Österreich- Block. Besonders bizarr war das animierte Bild des Riesenrads in Hakenkreuzform. „Die rechtspopulistische FPÖ weihte am Wochenende das grundsanierte Riesenrad im Prater ein“, hieß es dazu. Dagegen sei ein EU- Austritt Österreichs kein Thema, da das Wort „Öxit“ einfach „zu bescheuert“ klingen würde.

    -http://www.krone.at/TV-Programm/Sieg-Heil-Virus_ARD_zeigt_Hakenkreuz-Riesenrad-Erneute_Provokation-Story-510041

  39. ebbes Says:

    In Schleswig Holstein ist es zu gewalttätigem Verhalten von Schülern mit Migrationshintergrund gekommen. Besorgt äußerten sich Eltern von betroffenen Kindern auf Facebook. In der Kleinstadt Schwarzenbek ist die Stimmung am Kippen.
    Der Willkommens-Verein ist ratlos.

    Nun sei die positive Stimmung in der Stadt am Kippen, wie der ehemalige Sprecher des „Runden Tisch Willkommenskultur“, Christoph Ziehm berichtet. Schlimm sei: Die Taten einzelner würden allen angelastet. Gleichwohl sei die Integration der Asylbewerber ein großes gesellschaftspolitisches Problem. „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht“, so der ehemalige Willkommenskultur-Sprecher.

    -http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gewalt-durch-migrantenkinder-an-schule-in-schleswig-holstein-stimmung-am-kippen-a1333964.html

  40. vitzli Says:

    packi,

    du hast recht.

    trotzdem widerspreche ich entschieden.

    da, wo die shariah „milde“ angewandt wird, ist zwar das land moslemisch, aber nicht die regierung aus reliösen würdenträgern bestehend. politiker müssen halt immer und überall alles verwässern und vermurksen.

    im iran wird das mit aufhängen ordentlich praktiziert, denn DA stehen alle politischen purzelbäume unter dem vorbehalt (!) eines religiösen islam-fachmannes, der quasi das letzte wort in allem hat!

    daraus ist der schluß zu ziehen, daß da, wo die religion und ihre gelehrten führer mehr einfluss haben, die shariah auch eben originaler ausgeführt wird. in dem punkt schwule sind abzumurksen, ist der koran meiner erinnerung nach (mit dem mist – aus unserer westlichen sicht – befasse ich mich seit längerem nicht mehr) ziemlich eindeutig. aber die nicht aus gelehrten bestehenden moslemischen regierungen in islamländern sind da natürlich etwas weichgespült.

    insofern ist die shariah schon einheitlich geregelt, denn der koran gilt für alle bückbeter.

    er wird natürlich einer auslegung unterzogen. diese unterliegt aber den rechtsschulen und nicht den politikern. letztere erzeugen nur figh. das ist das aus der shariah abgeleitete staatliche gesetzeswerk, also die rechtsordnung, während die shariah die islamische werteordnung, das wertesystem als solches ist.

    die trennung zwischen figh und shariah erleichtert das verständnis der unterschiedlichen regelungen in den islamischen ländern.

    (in dem zusammenhang habe ich mich schon mehrfach totgelacht über detse politiker, die sagten, islam, ok, aber ohne shariah. katholiken, ok, aber ohne die zehn gebote. geisteskrank eben)

  41. Tyrion L. Says:

    „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht“,

    Das halte ich schon für eine Verniedlichung und zudem für eine Beleidigung unserer Vorfahren. Erinnert mich zudem an den Versuch der Islam-Relativierung und der Verwischung kultureller Differenzen durch die Gleichsetzung von Bäuerinnen-Kopftuch mit Muselinnen-Kopftuch und ähnliches. Für mich klingt da gleich mit: vor grad mal 50 Jahren waren wir auch erst so weit wie die heute…

  42. Tyrion L. Says:

    Da kann der IS in der Fußgängerzone Köpfe abschneiden und irgendein Cucky oder irgendeine Doppelnamen-Vagina wird die mangelnden Integrationsbemühungen verantwortlich machen. Das induzierte Irresein kennt weder Maß noch Schranke.

  43. vitzli Says:

    killer,

    danke für den hinweis, ich habe den „fehler“ schon mal gemacht, weil ich den einsatz des deppen beck für eine ideologie, die typen wie ihn aufhängt, oberabsurd und entlarvend finde. es ist einfach eine zu schöne vorlage, bei der die islamische realität leider etwas verbogen wurde.

    deine schilderung ist vollkommen richtig, ich war unpräzise. aber zumindest für die (moslemischen) konsorten stimmt es :-D

  44. vitzli Says:

    tyrion,

    genauso wird die afd für eine radikalisierung der bückbeter verantwortlich gemacht (werden).

    das pack ist leicht zu durchschauen.

    die volksverräter müssen sich nur die frage stellen lassen, warum alles verschwiegen, verharmlost und die statistiken gefälscht und die kosten für die deutschen unterschlagen werden, wenn alles so supi ist?

  45. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    5. Juni 2016 um 01:10

    genauso wird die afd für eine radikalisierung der bückbeter verantwortlich gemacht (werden).

    *

    Das ja sowieso. Das wäre ja sogar noch eine handfeste Konstruktion mit halbwegs solidem Sündenbock. Bei einem der letzten Begrabschungsevents an Minderjährigen durch Muselmännchenhorden bei einem Konzert in Darmstadt mussten von Seiten der Doppelnamenfraktion tatsächlich die nicht ausreichenden Integrationsleistungen herhalten.

    In persönlichen Gesprächen wurde mir zudem nahegebracht, dass „wir“ auch wegen des Waffenhandels und des Klimawandels schuld seien. Es ist hoffnungslos. Die Schuld in jedem Fall bei sich selbst bzw. „uns“ zu suchen gehört zum installierten Selbstmordprogramm und funktioniert todsicher. Die Gehirnwäsche macht sich den Umstand zur Nutze, dass das menschliche Hirn so getaktet ist, dass jeder automatisch und zum Großteil unbewusst immer Argumente für seinen jeweiligen Standpunkt sucht, was durch Gespräche und Diskussionen mit dem Gegner eher befeuert wird, wie Untersuchungen nahe legen. Die Kraft von rationalem, schlüssigen Argumentieren wird demnach überschätzt und Diskussionen verschärfen die Fronten. Ist ein Mensch also weltanschaulich erst mal auf bestimmten Schienen, kriegt man ihn schwer davon runter. Hat auch bei mir länger gedauert, bis mir bestimmte Dinge klar wurden, wollte lange vieles auch nicht wahr haben.

  46. Tyrion L. Says:

    „die volksverräter müssen sich nur die frage stellen lassen, warum alles verschwiegen, verharmlost und die statistiken gefälscht und die kosten für die deutschen unterschlagen werden, wenn alles so supi ist?“

    Die Frage bügeln die locker als rechte Stimmungsmache weg. Könnte da unzählige Beispiele nennen.

    Ach ja, laut Mannheimer Morgen (Lokallügenpresse) waren die verhinderten Sprengmusel „als Flüchtlinge getarnt“ – nicht schlecht. Des weiteren ginge es dem IS darum, „Flüchtlinge zu diskreditieren“ weil es ihm nicht passe, dass diese aus dem islamischen Staa ins feindliche Europa flöhen. Und ganz nebenbei lässt der unsägliche Walter Serif im Kommentar mit einfließen, dass man letzten Herbst zwar ZU VIELE „Flüchtlinge“ reingelassen habe, die man nicht ausreichend kontrollieren könne, deswegen verböte sich aber trotzdem jede „Pauschalisierung“, issklar. Währenddessen setzt unsere Ratte ihr ganzes Gewicht dafür ein, dass der Brenner für Afrika geöffnet wird.

  47. hotspot Says:

    Eine interessante Diskussion zum Thema „Rechts“

    Ein besonders krasser Fall „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ ist der „Kampf gegen Rechts“.
    Auch seine grüne Vergangenheit wird Deutschland dereinst aufarbeiten und bewältigen müssen.
    – Michael Klonovsky

    -http://www.pi-news.net/2016/06/na-klar-darf-man-rechts-sein/#more-517963

    +

    Wer hätte das gedacht. Waren die Nazis links oder rechts??

    „Wir hassen das rechte Besitzbürgertum“ Joseph Goebbels
    “Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.”
    Adolf Eichmann

    “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke!” Joseph Goebbels

    „Das sozialistische Element im Nationalsozialismus, im Denken seiner Gefolgsleute, das subjektiv Revolutionäre an der Basis, muss von uns erkannt werden.“
    Herbert Frahm (der spätere Willy Brandt, ehem. SPD-Vorsitzender und Bundeskanzler)

  48. Packistaner Says:

    Sage doch mal jemandem, daß Addi Kommunist war und wegen der Teilnahme an der münchener Revolution sogar zum Tode verurteilt wurde. Dann guckt der aber wie ein Auto. :-D

  49. vitzli Says:

    tyrion, 4.43

    die nummer mit dem waffenhandel kenne ich auch. ich fragte dann zurück, welche waffen wir denn nach syrien geliefert haben. antw.: naja, aber an saudiarabien ….. :-/

  50. Packistaner Says:

    Waffen zu kaufen, um damit rumzumetzeln, ist völlig ok. Aber Waffen verkaufen ist total pfui!!
    Autoverkäufer sind an den Verkehrsunfällen schuld!!
    Die links-grünen Chaoten merken echt nix mehr. Nicht einmal daß diese Ansicht sogar vooooooll rassistischisch ist, indem sie die Käufer zu unmündigen Kindern erklärt.

  51. Packistaner Says:

    hier mal einige sehr kluge Sätze

    -> so gründen faschistische Bewegungen nicht auf den politisch Aktiven, sondern den Inaktiven, den ‚Verlierern’, die oft zurecht das Gefühl haben, vom politischen Establishment nicht gehört zu werden. Wenn die politischen Debatten an den Leuten vorbei gehen, so werden sie für Parolen, Symbole und Eklats empfänglich.

    wenn das dichte Interaktionsgeflecht zwischen der Bevölkerung und dem Staat zu nichts anderem als Autorität und Gehorsam ausgedünnt wird, dann bleibt als einzige bindende Kraft nur noch die Staatsgewalt übrig. Der von Hayek gefürchtete Totalitarismus droht eher dann, wenn Regierungen, die ihre aus der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen stammende moralische Autorität verloren haben, sich auf auf „Schmeicheleien, Drohungen und schließlich dem Erzwingen von Gehorsam“ beschränken.

    Wie schon der Kommunismus, so ist auch der Neoliberalismus eine gescheiterte Gottheit. Doch Untoten gleich taumelt die Doktrin weiter, und das liegt an ihrer Anonymität, oder vielmehr an einem Bündel an Namenlosigkeiten.

    Die unsichtbare Doktrin der unsichtbaren Hand wird von unsichtbaren Hintermännern vorangetrieben.
    Die Anonymität des Neoliberalismus wird grimmig beschützt.

    Als die Keynesianische Nachfragesteuerung in den 1970er Jahren in die Binsen ging, lag schon eine Alternative bereit. Doch als der Neoliberalismus 2008 zerfiel, gab es … nichts. Daher kann die Doktrin wie ein Untoter weiterleben. Seit achtzig Jahren haben weder die Linken noch die Mitte ein neues allgemeines Rahmenkonzept ökonomischen Denkens entwickelt. <-

    Hmmmm …. war da nicht mal jemand, der ein anderes Model probierte.

  52. hotspot Says:

    Nein, es ist so:

    Die aso-verblödeten Untermilieu-Blöker aller Schichten, besonders aber das dumpfe Pöbelvolk, zur Politik unfähig und oft trotz Hitler-Sympathie infantil-trotzige N-Wähler, bekommen durch faschistische Parteien und Figuren wie Hitler ihre dumpfesten Ressentiments, ihr verqueres aso-perverses, verroht-simples Weltbild erfüllt.

    Da strömen sie -noch begünstigt durch die allein den Faschismus möglich machende Großkrise- hin und jubeln zu Millionen (aber nie die Mehrheit!!) wie ein Beatles-Groupie mit feuchtem Schlüpfer, weil ihnen der große Führer das Leben und die Politik, wozu sie zu dumm und zu aso sind, abnimmt. Da machen sie unterwürfigst mit und folgen blind den Befehlen, wo sie (wie die Alk- und Aso-Nazis) in der Demokratie noch stolz-verweigernd den Protz-Anarchisten gespielt haben.

    Sie haben aber zuvor kräftig am Untergang der Demokatie mitgewirkt, um diese dann zur eigenen Entlastung zu verdammen.

    Allerdings haben noch nirgendwo braune (und rote!!) Parteien landesweit legal-friedlich die absolute Mehrheit des Volkes gehabt, womit ihre Großlüge der Gleichheit von Volk und Führer in sich zusammenfällt, bei den Roten die angebliche Gleichheit von KP und Arbeiterklasse. Habe mal gehört, daß 1948 die KP in der CSSR die Mehrheit hatte, aber da waren die Verhältnisse wohl eher so wie bei Hitlers Putsch 1933.

  53. hotspot Says:

    Schaut mal hier:

    DOKU

    -http://www.hartgeld.com/infos-de.html

    Der traut sich das, obwohl in Austria die Gesetze noch schärfer sind zu diesem Thema!!

  54. Cajus Pupus Says:

    Dank an alle, für die lieben Genesungswünsche. Bin noch nicht voll da. Aber einn Teil von mir kann es nicht lassen.

    Wenn die große Flasche nicht mehr antritt, müssten alle anderen Flachen aus dem Kasten auch nicht mehr antreten.

    Wie sagte Trappatoni: … Regierung ist wie Flasche leer…

  55. Tante Lisa Says:

    Werter Cajus Popus,

    nun entspann erstmal, es ist Dir nichts von Belang entgangen ;-)

    Ich freue mich, daß Du jetzt endlich wohlbehalten zurück bist :-)

  56. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:

    5. Juni 2016 um 11:51

    die nummer mit dem waffenhandel kenne ich auch. ich fragte dann zurück, welche waffen wir denn nach syrien geliefert haben. antw.: naja, aber an saudiarabien …..

    *
    …und dann von den Waffen zu Kolonialismus und Klimawandel – denen fällt immer was ein, das ist wie mit den russischen Matjroschka-Puppen. Das Hirn tut eben alles, um sich ein Weltbild zu bewahren, das ihm Halt und Orientierung bietet und das großteils unbewusst. Das unterschätzt man gerne, auch bei sich selbst. Dafür überschätzt man die Tragkraft von Diskurs und rationalem Argumentieren – alles bestärkt erst mal die gegensätzlichen Positionen als dass es zu deren Infragestellung seitens der jeweiligen Diskutanten oder einem Konsens führt. Damit lassen sich auch die Fälle erklären, wo Opfer von Vergewaltigung und sexueller Belästigung den Täter nicht anzeigen wollen und Verständnis für dessen „schwierige Situation“ als „Refugee“ äußern, oder dass ein junger Antifant, der von einem seiner Schützlinge niedergestochen wird, kaum genesen zur nächsten Refugee-Welcome Demo rennt. Oder dass selbst wenn sich raustellt, dass ein Refugee nicht von einem Rechten, sondern von einem Artgenossen gemessert wurde, erst recht gegen Rechts demonstriert wird, bei einem biodeutschen Opfer orientalischer Kopftreter sowieso. Somit ist auch die oftmals geäußerte Hoffnung, der/die müsste einfach mal richtig „bereichert“ werden, um endlich auf den Trichter zu kommen, leider meist eine vergebliche – alles wird ins bestehende Weltbild passend eingeordnet.

    Naja, ein Grund mehr, um sich mit angemessenem Zynismus/Sarkasmus zurückzulehnen…

  57. Tyrion L. Says:

    Packistaner Says:

    5. Juni 2016 um 12:00

    Nicht einmal daß diese Ansicht sogar vooooooll rassistischisch ist, indem sie die Käufer zu unmündigen Kindern erklärt.

    *

    Genau, das tun sie sowieso, in allen möglichen Zusammenhängen. Da kann ich aber immer damit auftrumpfen, dass es „uns“ einen feuchten Kehrricht angeht, wie die in Somalia oder Arabien ihre Frauen behandeln und dass nicht jeder Meschenschlag (^^) mit westlicher Demokratie und Schwulenrechten glücklich wird. Andererseits holt man sich eben unweigerlich mit dem Massenimport von Möntschen aus diesen Kulturen die dortigen Verhältnisse in seine Nachbarschaft.

    Da ist dann erst mal kurz Ruhe, bevor es weitergeht von wegen statt Zähneputzen sollten die dann hier gleich als erstes lernen, wie man Frauen in Detsland richtig behandelt und „Nein heißt Nein“ gehört eh schon lange gesetzlich verankert und überhaupt. Es ist total hoffnungslos mit den Degenerierten! Die sind auf ihre Art blöder als die Neger- und Muselanaphabeten, vollkommen verschaft.

  58. Tante Lisa Says:

    Den Jammer mit „Nein heißt Nein“ hat – wie hier im Forum schon mal angeführt – Politquatschplatsch (PPQ) bereits am 6. Mai 2016 beschrieben.

    Pfadangabe zum Artikel, der Pfad wurde von mir – vitzlis Bitte entsprechend – deaktiviert:

    -http://www.politplatschquatsch.com/2016/05/neue-sex-gesetze-nein-heit-nein-aber-in.html

    Aber auch Roland Kaiser zerbrach sich den Kopf über das „Nein heißt Nein“ und gab dazu Anschuungsunterricht, was dabei heraus kommt, wenn das mit dem „Nein“ von Frau nicht deutlicht verlautbart wird ;-)

    Pfadangabe zum Gesang und Film, der Pfad wurde von mir – vitzlis Bitte entsprechend – deaktiviert:

    Roland Kaiser – Warum hast du nicht nein gesagt

    -https://www.youtube.com/watch?v=BNHamTwxJ6Q

  59. Tante Lisa Says:

    2. Versuch, da der erste anscheinend nicht freigeschaltet ist/wurde:

    Den Jammer mit „Nein heißt Nein“ hat – wie hier im Forum schon mal angeführt – Politquatschplatsch (PPQ) bereits am 6. Mai 2016 beschrieben.

    Pfadangabe zum Artikel, der Pfad wurde von mir – vitzlis Bitte entsprechend – deaktiviert:

    -http://www.politplatschquatsch.com/2016/05/neue-sex-gesetze-nein-heit-nein-aber-in.html

    Aber auch Roland Kaiser zerbrach sich den Kopf über das „Nein heißt Nein“ und gab dazu Anschuungsunterricht, was dabei heraus kommt, wenn das mit dem „Nein“ von Frau nicht deutlicht verlautbart wird ;-)

    Pfadangabe zum Gesang und Film, der Pfad wurde von mir – vitzlis Bitte entsprechend – deaktiviert:

    Roland Kaiser – Warum hast du nicht nein gesagt

    -https://www.youtube.com/watch?v=BNHamTwxJ6Q

  60. Tante Lisa Says:

    @vitzli

    Woher bitte kommt das Phänomen, daß mein Beitrag nicht promt eingestellt wurde? Immerhin liegen drei Minuten zwischen den Einträgen.

  61. vitzli Says:

    tante lisa,

    das wort youtube ist auf dem index, weil zu viel ohne strich gesetzt wurde.

    vielleicht entferne ich das gelegentlich wieder von dem index.

  62. vitzli Says:

    tyrion,

    Naja, ein Grund mehr, um sich mit angemessenem Zynismus/Sarkasmus zurückzulehnen…

    so sehe ich das mittlerweile auch. gott sei dank sind hier noch einige, wenige leute, die nicht übergeschnappt sind.

  63. Tante Lisa Says:

    Fortsetzung aus einem anderen Strang dieses Forums:

    Die Merkel wird anscheinend dämonisiert; ich sah mir ihr Interview, gegebenen im fahrenden Zug, an und bemerkt die betreffende Sequenz tatsächlich vis a vis. Die Sequenz wurde nun isoliert und man kann genau sehen, daß hier punkto ihrer Augen technisch geschummelt beziehungsweise manipuliert wurde; dazu betrachte man die Lieder des Reporters, gegebenenfalls mehrmals abspielen.
    Die Lieder des Reporters haken zurück, in dem Moment, wo Merkels Augen beschlagen. Wer denkt sich sowas aus? Wer macht das?

    Pfadangabe, von mir deaktiviert:

    -https://www.youtube.com/watch?v=yzzUW-ckZWc

    Nachtrag zum obigen Beitrag.

    Onkel Peter merkt im Strang bei der Killerbiene an (Eröffnungsfeier des Gotthard-Tunnels, 4. Juni 2016):

    Das ist wirklich nur ein Grafikfehler. In der selben Sekunde als sich Merkels Augen verändern verschwimmen auch die Ziffern auf den Kopfstützen der Sitze. Dort steht überall eine eins. Bei YT gibt es etliche Videos mit diesem Phänomen mit den Augen.

    Beispielsweise dieses Video (Pfad von mir deaktiviert):

    Im Bann der Dämonen ! Part 2

    -https://www.youtube.com/watch?v=o2J6RJ4ZdKg

    – Zäsur –

    Werter vitzli,

    nun machst Du das schon wie Karl Eduard und schließt die Türen zu den Zimmern immer zeitiger. Wie bitte soll da der Dialog, die Kontroverse, der Disput in der jeweiligen Rubrik in Alltag und Eile fortgeführt werden?

    Auch dieses ständige deaktivieren der Pfade läßt Dein Haus etwas blaß, etwas blutleer erscheinen. Bemerke bitte die Macht der Bilder, die durchaus auch mal der Zerstreuung dienen. Nicht alle Leser sind derart ernst und trocken, mit Verlaub gesagt.

    Selbstverständlich verstehe ich Deine Situation, denn es wird immer schroffer in diesem Land – für alle Beteiligten, das heißt auch für die Verursacher des hiesigen Malheurs; dazu der Tageskommentar von Herrn Michael Peter Winkler aus dem Beschaulichen Würzburg (die ersten drei Absätze von insgesamt sechs Absätzen):

    – Erster Absatz –

    Der Gegen-Deutschland-Hetzer in Justizministerium, Heiko „Ehrenburg“ Maas, jammert über die Demokratie. Dem Haßprediger der SPD mißfällt es, daß der Haß, den er kübelweise ausschüttet, in Form von Stimmen aus dem Volk auf ihn zurückfällt. In zwanzig Jahren Politik sei ihm das noch nicht passiert, seufzt er.

    Verständlich, denn es braucht seine Zeit, bis jemand bekannt wird, und es braucht ebenfalls Zeit, bis die Leute einsehen, daß seine Tiraden keine einzelne Entgleisungen, sondern ihm wesenseigen sind. Morddrohungen habe er erhalten, man habe ihm sogar eine 9mm-Patrone in den Briefkasten geworfen.

    Hey, wer mit der groben Kelle austeilt, sollte mehr vertragen können! Und solange ihm die 9mm Parabellum nicht um die Ohren fliegen, ist doch nichts passiert. Da kann jeder den Maulhelden spielen, der nicht weichen will – obwohl Maas am 1. Mai bereits vor Volkes Meinung die Flucht angetreten hat.

    – Zweiter Absatz –

    Leute wie Maas sind das Symptom einer kranken Zeit. Der Mann war im Saarland als Kronprinz gehandelt worden, hat es aber in mehreren Anläufen nicht geschafft. Da erwächst das Gefühl, zu gut für diese Welt zu sein und diese Welt für ihre Mißachtung bestrafen zu müssen.

    Das ist das Material, das man für Fanatiker braucht, für Verhörspezialisten, für Geheimdienstmorde und natürlich für Hollywood-Filme. Das Schlimme an diesen Menschen ist, daß sie nicht einsehen wollen, daß sie auf der Seite des Bösen stehen.

    – Dritter Absatz –

    Ein anderer „deutscher“ Politiker jammert ebenfalls: Cemine Özdemir von den Grüninnen. Bei ihm sind es jedoch die Türken, die der Meinung sind, er hätte die türkischen Interessen nicht ausreichend vertreten.

    Aber vermutlich hat Cemine es ja richtig gemacht und lebt in einer Gegend, in der es in der Nachbarschaft keinerlei Türken gibt.

  64. vitzli Says:

    tante lisa,

    ich habe es doch erklärt, nach drei tagen ist meist alles ausdiskutiert, notfalls kann man den senf in einem neueren artikelfeld setzen, ich ja nix gegen ots.

    es macht einfach zu viel arbeit, auch länger zurückliegende artikelfelder zu checken. so brauche ich nur 3 artikel zu kontrollieren. bei wichtigen und nachgefragten diskussionen sind die auch mal bis 3 wochen offen, oder von mir aus noch länger.

    es macht einfach zu viel arbeit.

    leider hat auch nicht jeder „(m)ein“ gefühl dafür, welche bilder erwünscht sind und welche nicht. ich will hier kein zensor sein, der dauernd kontrolliert und maßregelt, das ist mir zuwider, dazu werde ich aber leider durch problemfälle und die gesetze gemacht.

    ich muss also irgendwie eine lösung finden, die nicht alles kaputt macht. das ist nicht ganz einfach. die lösung mit den bindestrichen ist schon sehr entlastend. ebenso mit der youtubemod.

    die kommentiertage können von mir aus auch wieder auf 7 verlängert werden. das ist nicht so dramatisch.

  65. Tante Lisa Says:

    vitzli sagt:

    ich habe es doch erklärt, nach drei tagen ist meist alles ausdiskutiert, notfalls kann man den senf in einem neueren artikelfeld setzen, ich ja nix gegen ots.

    Zustimmung!

    vitzli sagt:

    leider hat auch nicht jeder „(m)ein“ gefühl dafür, welche bilder erwünscht sind und welche nicht. ich will hier kein zensor sein, der dauernd kontrolliert und maßregelt, das ist mir zuwider, dazu werde ich aber leider durch problemfälle und die gesetze gemacht.

    Ja, mit Dr. Geobbels überspannte ich den Bogen – und dann folgten auch noch weitere Bilder und Musik von Kameraden

    vitzli sagt:

    die kommentiertage können von mir aus auch wieder auf 7 verlängert werden. das ist nicht so dramatisch.

    Wie meinst Du das? Ich verstehe den Zusammenhang nicht.

    – Zäsur –

    Ich wünsche allen eine gute Nacht :-)

  66. vitzli Says:

    es ging nicht nur um göbbels, sondern insgesamt. die kommentiertage beziehen sich auf die offenhaltung des jeweiligen kommentarstranges. du beklagtest doch, daß der zu kurz sei.

    bei interessanten diskussionen – die sind derzeit nicht akut – verlängere ich das sowieso.

  67. Tante Lisa Says:

    Das ist gut und Du machst das schon richtig :-)

    Der freizügigste Blog war Altermedia – deswegen machte die Führung der BRD sie gnadenlos platt; die Blogger kriegen mind. 5 J. Kerker.

Kommentare sind geschlossen.