Presseschau: Donald ist schuld! Nein, er heißt nicht Duck mit Nachnamen. Die Juden hetzen wieder …


*

Donald T. ist eine Gefahr für unseren Wohlstand. 

weltLÜGEN

Man möchte schreien. Die Refutschies kosten uns Geld ohne Ende, aber der Donald Tuck ist unser künftiges Wohlstandsproblem!

„Brüste wie Laternenpfähle“: Abschätzige Zitate über Frauen aus seiner „Playboy“-Zeit machen dem Republikaner zu schaffen.

LÜGENwelt

In einem zweiten Artikel möchte man dem Mann gerne den Rest geben. Ein Frauenfeind. Um Gottes Willen!

Der  entsprechende Weltwurstschreiber Clemens Wergin schreibt überraschenderweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Ja, da sind wir aber überrascht. Es sind immer die selben Hetzer!

*

Noch eine frische Meldung aus dem weltlichen Geisteskrankenhausen:

V-Mann überfiel mit Zschäpe-Freundin eine Kneipe

Ralf Marschner war enger mit dem NSU-Umfeld verbandelt als bisher bekannt. Das belegen Akten über eine Schlägerei im Jahr 2001. Warum wurde das Verfahren nicht in den Münchner Prozess eingeführt?

Ralf „Manole“ Marschner, der zehn Jahre als V-Mann „Primus“ für das Bundesamt für Verfassungsschutz gespitzelt hat, war offenbar noch enger in das Umfeld des NSU eingebunden als bislang bekannt. Recherchen der „Welt“ belegen, dass Marschner im Jahr 2001 gemeinsam mit einer der engsten Vertrauten von Beate Zschäpe, Susann Eminger, in einem Körperverletzungsverfahren angeklagt war.

Am 21. April 2001 hatten Marschner und die damals 19-jährige Susann Eminger eine Kneipenschlägerei in Zwickau angezettelt. Susann Eminger hieß damals noch H., war aber bereits mit André Eminger liiert. André Eminger ist in München vor dem Oberlandesgericht als mutmaßlicher Unterstützer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) angeklagt und seit 2005 mit Susann verheiratet.

Laut den Strafakten, die der „Welt“ vorliegen, schilderte die Wirtin der Kneipe „Big Twin“ den Vorfall der Polizei so: Plötzlich seien in ihrer Gaststätte „vier Glatzen“ erschienen. Die hatten bereits bei anderer Gelegenheit in der Kneipe Ärger gemacht. Als die Wirtin einen der Skinheads aufforderte, „keinen Stunk“ zu machen, begann der, die Wirtin als „Nutte“ zu beschimpfen. Die Wirtin wollte den Mann rausschmeißen, das verbat sich aber der Anführer der Skinheads.

NATÜRLICH muss sowas in den Prozess eingeführt werden. Wer eine Freundin hat, deren Bekannter eine Kneipenschlägerei macht, muss zwangsläufig schuldig sein am Massenmord vieler türkischer Ladenbesitzer im ganzen Bundesgebiet. Notfalls machen wir noch ein NSU-Leugnungsgesetz.

*

Soros investiert „geheim“ in Gold, meldet die LÜGENwelt diskret. Vermutlich hat er doppelt so viel noch geheimer in PUT optionen investiert. Oder auch nicht. Dem Juden ist nicht zu trauen. DAS meldet das Lügenblatt nicht.

*

Hat Popstar Prince die Merkel-Raute erfunden?

weltBLÖD

Ich liebe die Qualitätspresse.

117 Antworten to “Presseschau: Donald ist schuld! Nein, er heißt nicht Duck mit Nachnamen. Die Juden hetzen wieder …”

  1. Hessenhenker Says:

    Ich bin vor Schmerz nicht in der Lage, darauf einen Kommentar zu schreiben.
    Daisy Duck hat mich entfolgt!

  2. mjak96 Says:

    Die unverhohlene Hass, der ihm aus dem mainstream entgegenschlaegt ist ein guter Grund dafuer, Donald zu waehlen und zu hoffen, dass er der naechste Praesident der Macht wird, der wir tribut- und gefolgschaftspflichtig sind (ob es uns past oder nicht; eine CDU-AfD-Koalition wird daran nichts aendern, nur ein Krieg, den eine fuer einen echten Neubeginn ausreichende Zahl autochthoner Deutscher ueberleben wird).

    Die wahren Frauenfeinde sind diejenigen, welche wie das BRD-Politikergeschmeiss Mitteleuropa in ein Sammelsurium Islamischer Republiken mit fuer alle obligatorischer Scharia umwandeln will, nicht weil es den Islam liebt, sondern weil es nichts so sehr hasst auf der Welt, wie alles, was Deutsch (und weiss und Christlich) ist. Frauen warden dann fuer Ehebruch gesteinigt und es genuegt, dreimal zu sagen „ich scheide mich von dir“ um eine Ehe mit ihnen zu beenden… Dann hat die liebe Selle Ruh’…

  3. mjak96 Says:

    … die liebe Seele Ruh’…

  4. vitzli Says:

    ja, die lösenden follower verursachen pein :-( kürzlich noch war ich knapp dreistellig, lol.

  5. Hessenhenker Says:

    Aber ausgerechnet Daisy!
    Wieso konnte es nicht Gustav Gans sein?

  6. vitzli Says:

    daisy ist viel sympatischer …. stimmt.

  7. Andy Says:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  8. ki11erbee Says:

    Warum wohl wurden Susann Eminger und Marschner nicht für die Kneipenschlägerei angeklagt/verfolgt?

    Weil sie die natürlich nicht aus Eigeninitiative, sondern auf Anordnung ihrer Vorgesetzten anzettelten.

    DAS und nichts anderes ist der Grund, warum sich der Verfassungsschutz sein Heer von „Paradeglatzen“ hält: um sie bei Bedarf als Provokateure einsetzen zu können.

    Wenn aber V-Leute oft gemeinsam solche Aktionen machen und auch Zschäpe/Uwe/Uwe im Umfeld dieser V-Leute gesichtet werden, was war dann wohl das „Trio“?

    Richtig, ebenfalls eine vom Verfassungsschutz gelenkte Struktur.

    Das Trio war niemals untergetaucht. Es war eine „Aushorchzelle“, die vom Staat benutzt wurde, um „rechtsextreme“ Strukturen zu bespitzeln. Und das konnte diese Zelle umso besser, weil man den Mitgliedern eine gefährliche Legende andichtete (Bombenbauer von Zwickau).

    Darum das ganze Überwachungsequipment, darum die penibel aufbewahrten Quittungen. Weil sie ihren Vorgesetzten berichten mussten.

    Welcher wirkliche im Untergrund lebende Terrorist bewahrt Quittungen auf oder fährt mit Beweismitteln für jahrelang zurückliegende Verbrechen durch die Gegend?

    Die Uwes und Zschäpe haben nichts mit den Dönermorden, dem Mord an Kiesewetter, den Bombenanschlägen und den Bankrauben zu tun.

    Sie sind verratene Verräter. Als das faschistische BRD-Regime es nützlicher fand, seine Spitzel als Sündenböcke zu benutzen, hat man ihnen das Gehirn weggeballert, seine Asservatenkammern geleert und die Leichen angezündet.

    Typisch christlich übrigens, seine Feinde zu verbrennen (Scheiterhaufen).

  9. Hansi Says:

    Da brauch ich gar nicht weiter „forschen“, um zu wissen, wer das ist:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/17/brasilien-frueherer-iwf-mann-wird-chef-der-zentralbank/

    „Brasilien: Früherer IWF-Mann wird Chef der Zentralbank

    Neuer brasilianischer Notenbank-Chef wird der ehemalige Mitarbeiter des IWF und Investmentbanker Ilan Goldfajn.“

    Das „die“ aber auch immer so lustige Namen haben.

    In Brasilien wurde wieder einmal der perfekte US-Putsch hingelegt. Gesteuert von wem wohl?

  10. ki11erbee Says:

    @Hansi

    Goldfajn = Gold fein

    :-)

    Juden und Weiße sind Komplizen. Es gibt keine „Steuerung“, sondern beide profitieren.

    In einem System gibt es keine übergeordnete Struktur, sondern jede Struktur ist gleich wichtig. Schau in eine mechanische Armbanduhr auf die Zahnräder.

    Welches ist am wichtigsten?

    Keines. Sobald eines ausfällt, funktioniert die Uhr nicht mehr. Nur Narren oder Desinformanten zeigen auf bestimmte unsichtbare oder unangreifbare Strukturen als „entscheidende“ Elemente.

    Der Grund? Um die angreifbaren, sichtbaren Elemente zu schützen.

    Wenn deutsche Politiker Deutsche ausplündern, zeigen die Medien auf faule Griechen, die daran Schuld seien.

    Wenn griechische Politiker Griechen ausplündern, zeigen die dortigen Medien auf gierige Deutsche, die daran Schuld seien.

    Immer schön die Wut auf Gespenster lenken. Die, die es tun, sind immer unschuldig, weil sie sind bloß Marionetten und befolgen Befehle und wenn sie es nicht tun würden, würde es ein anderer tun.

  11. Hansi Says:

    ki11erbee Says: 18. Mai 2016 um 07:42

    “ Schau in eine mechanische Armbanduhr auf die Zahnräder.
    Welches ist am wichtigsten?“

    Meine Frage, wer hat die Uhr gebaut und wer zieht die auf?

    „Der Grund? Um die angreifbaren, sichtbaren Elemente zu schützen.
    Wenn deutsche Politiker Deutsche ausplündern, zeigen die Medien auf faule Griechen, die daran Schuld seien.
    Wenn griechische Politiker Griechen ausplündern, zeigen die dortigen Medien auf gierige Deutsche, die daran Schuld seien.“

    Hat mit der These der Auserwählten null und nix zu tun. Natürlich ist die Rautenratte selbst für ihr Handeln (lustigerweise auch eine Auserwählte. Sogar mit Preisen überhäuft) verantwortlich. Und die Deutschen sind selbstverständlich selbst schuld, wenn sie so blöde sind, die auch noch zu wählen. Oder, noch blöder, überhaupt nicht zu wählen.

    „Nur Narren oder Desinformanten zeigen auf bestimmte unsichtbare oder unangreifbare Strukturen als „entscheidende“ Elemente.
    Immer schön die Wut auf Gespenster lenken. Die, die es tun, sind immer unschuldig, weil sie sind bloß Marionetten und befolgen Befehle und wenn sie es nicht tun würden, würde es ein anderer tun.“

    Das sagst gerade Du. Die CDU (die CSU vergisst Du meist) ist DAS Böse dieser Welt. Wer behauptet das doch gleich?

    Und darauf hinzuweisen, wer die Uhr baut, wer die aufzieht, wer also die Fäden zieht, ist mit Sicherheit nicht närrisch, sondern zielführend.

    Deiner Meinung nach ist die absolut extreme Häufung der Auserwählten in die für das meiste Böse und Schlechte dieser Welt früher und heute also völliger Zufall und nichtssagend. „Die“ sind halt fleissig und schlau, gell? Sollten „wir“ uns ein Beispiel nehmen.

    Die Erkenntnis nahezu aller schlauen Leute (Voltaire, Luther usw., keine Lust, jetzt alle aufzuzählen) ist also der Narretei entstanden. Zumal das böse Wirken „derer“ auch noch schriftlich festgehalten und bis heute öffentlich verkündet und propagiert wird?

    Du solltest Dich echt mal von Deiner CDU-Phobie (zu der die CSU mit erwähnt werden muss) – das ist das Gespenst, von dem Du schreibst – lösen und über GLOBALE Zusammenhänge nicht nur heute, sondern der gesamten Weltgeschichte seit Christus nachdenken. Mach Dich frei, schlau genug bist Du, nur am Verstand musst Du noch etwas arbeiten. Wir schaffen das!

  12. Hansi Says:

    mjak96 Says: 18. Mai 2016 um 01:35

    “ … eine CDU-AfD-Koalition …“ wird es nie geben. Wenn überhaupt, dann gibt es eine AfD-CDU-Koalition.

    Falls sich genügend selbstbewußte, verständige Deutsche finden, die die einzig mögliche, friedliche Zukunft auch wählen. Und es keine Nichtwähler (Jaja, die Schlauesten der Schlauen. Aber in der Demokratie haben doch die Dummen die Macht) mehr gibt.

    Deine Kriegslust ist einfach nur dämlich (ich weiß, ich bin unhöflich. Juckt mich nicht).

  13. ki11erbee Says:

    Wer ist in Deutschland angreifbarer: Die CDU oder „die Juden“?

    Ich lenke die Wut auf die Verantwortlichen, nicht auf Gespenster.

    Verantwortliche haben Namen und Adressen, Gespenster sind abstrakt: Brüssel, der Islam, die Juden, Jerusalem, Wall Street, Unsichtbare

    Nicht die nicht-handelnden Unsichtbaren sind das Problem, sondern die handelnden Sichtbaren.

    Jetzt kommt wieder ein Desinformant um die Ecke und plärrt: „Aber die machen das ja nur, weil die Unsichtbaren ihnen Befehle geben!“

    Wirklich? Vielleicht gibt es gar keine Unsichtbaren, sondern die Sichtbaren behaupten nur, Befehle von Unsichtbaren auszuführen?

    Wäre ich böse, ich würde genau so argumentieren. „Unsichtbare befahlen es mir!“ Ich muss nur ein Volk finde, das blöde genug ist, das zu glauben.

    Wie gut, daß es Deutsche gibt.

  14. Frankstein Says:

    „die die einzig mögliche, friedliche Zukunft auch wählen.“
    Einzig möglich und friedlich ist Wunschdenken. Worin bitte schön besteht denn die Möglichkeit ? Wenn alle – weltweit- das Kreuz an der richtigen Stelle machen ? Vielleicht, wenn sie Kreuze an den richtigen Stellen errichten. Dein Ruf ist eine untaugliche Vision und eine Weltformel enthält er auch nicht, er ist ein Hilfeschrei. Aber kein Gott wird ihn erhören, alle Religionen setzen die Zerstörung vor die Erneuerung. Und die Zerstörung schreitet mit ungeheurer Geschwindigkeit voran, sieh Dich einfach um!

  15. Hansi Says:

    ki11erbee Says: 18. Mai 2016 um 08:33

    Killerbiene, wenn die CDU „weg“ wäre, kommt der Nächste. Du arbeitest Dich am Symptom ab, andere an der Ursache des Symptoms.
    Du musst auch nicht ständig auf dem „„Unsichtbare befahlen es mir!“ Ich muss nur ein Volk finde, das blöde genug ist, das zu glauben.“ herumreiten. Zumindest nicht auf diesem Block.

    Den das Befehle auch und erstmal von jemandem befolgt werden müssen, weiß zumindest hier jeder. Das kannst Du auf Deinem Blog breittreten (langweilt übrigens). Wenn Du den einen Befehlsempfänger überzeugt hast, kommt übrigens der Nächste. Also würde ich daran arbeiten, den Befehlsgeber zu entfernen.
    (Den musst Du natürlich erstmal erkennen, woran Du Dich verweigerst)
    Was Du in etwa willst, ist der „bessere Mensch“, der ehrlich, intelligent, weitblickend und aufrichtig handelt. Scheinst Du aus dem Kommunismus übernommen zu haben. Funktioniert aber nicht, weil es gegen die Natur des Menschen, aller Lebewesen ist.
    Dumme Menschen kann man nicht schlau machen, aber man kann und muss sie vor Dummheiten schützen. Also vor dem Bösen, das sie zu verleiten versucht. Womit wir beim christlichen Glauben angelangt sind, der in seinen Grundzügen genau das versucht.
    (Ich weiß, Du kommst jetzt mit Käßmann, diesem Franziskus und so, lass es bitte)

  16. Hansi Says:

    Frankstein Says: 18. Mai 2016 um 08:40

    Dich mit Deinen intellektuellen Luftblasen nehme ich nicht mehr ernst. Ich gönne Dir das Ziel Deiner zukünftigen Flucht zu finden.

  17. Frankstein Says:

    Hansi, ich glaubte einst, Du betreibst den Wahlfetischismus als Hobby ( wir brauchen alle unsere kleinen Luftballons). Jetzt erkenne ich, Du bist selber ein Luftballon – Christus schützt uns vor dem Bösen/ friedliche Zukunft/ alle Menschen werden Brüder. Du hast ja null Ahnung vom Christentum , obwohl Du Dich als Schriftgelehrter gibst. Am Ende der Tage wird Christus Michael schicken, der Bal (der) vernichten soll, den Anführer der Amalekiter, den Beschützer Esaus, der von Jakob um sein Erstgeburtsrecht betrogen wurde. Jetzt erkenne ich, warum Du das (be)kreuzen so verteidigst, Du bist ein Jakobiner.

  18. Hansi Says:

    Das ist doch mal ein Statement (obwohl jemand von denen mal in Israel war):

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/weidel-lehnt-treffen-mit-islam-zentralrat-ab/

  19. Hessenhenker Says:

    @ Hansi
    Seltsam, vielleicht ist sie vom Staatsschutz gewarnt worden, dort hinzugehen.
    Nachdem Maischberger sie in ihrer Sendung geoutet hat, hätte Frau Weidel beim Zentralrat fragen müssen, ob sie von Gläubigen umgebracht werden muß oder ob sich der Zentralrat wenigstens von diesen „Stellen“ im Koran distanziert.

  20. Hansi Says:

    Finde ich auch extrem lesenswert, um entweder neue Sichtweisen zu gewinnen oder bestehende bestätigt zu bekommen:

    https://www.mzw-widerstand.com/was-die-welt-nicht-wollte-hitlers-friedensangebote-1933-1939/

  21. Hansi Says:

    Hessenhenker Says: 18. Mai 2016 um 11:08

    „@ Hansi Seltsam, vielleicht ist sie vom Staatsschutz gewarnt worden, dort hinzugehen.
    Nachdem Maischberger sie in ihrer Sendung geoutet hat, hätte Frau Weidel beim Zentralrat fragen müssen, ob sie von Gläubigen umgebracht werden muß oder ob sich der Zentralrat wenigstens von diesen „Stellen“ im Koran distanziert.“

    Wenn ich ehrlich bin, halte ich es für eine extrem clevere Vorgehensweise, um die Problematik des Islam in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Durch die Absage konnten öffentlichkeitswirksam Themen und Punkte gesetzt werden, die die Sichtweise der AfD (und aller vernunftbegabten Menschen) bestätigen und den Islam mit sich selbst desavouiert.
    Am Montag wird Petry dann, das von allen mit Spannung erwartete Ergebnis, dies als Resümee präsentieren.
    Bis dahin haben viele mal bei Islam.de vorbeigeschaut und werden dort die bekannten, abstrußen Sichtweisen des Islam schwarz auf weiß lesen.

  22. vitzli Says:

    killerbee,

    um zu erkennen, wer das heft in der hand hält (die unsichtbaren), muss man analytisches verständnis aufweisen. wie atomkerne kann man sie nicht mit bloßem augen erkennen, trotzdem kann man „es“ nachweisen (wie ich es in about gemacht habe). sichtbar sind die ausführenden. um aber zu erkennen, WAS die ausführen, muss man die hintergründe (-männerinnen) kennen. nur so kann man die guten von den bösen unterscheiden.

    richte ich mein augenmerk nur auf eine gruppe ausführende (hier zb – u.a. – die cdu), falle ich prompt auf den nächsten danach rein, weil ich das system nicht erkenne. stattdessen „arbeite“ ich mich wie zb pi an den (nur den bösen! nicht an den guten) moslems ab. DAS hilft gar nichts. wer das system der unsichtbaren und deren politikziele durchschaut hat, der fällt auf nichts mehr rein und arbeitet sich auch nicht an der falschen stelle ab.

    da jedoch die meisten dazu nicht in der lage sind, werden die unsichtbaren siegen. in 100 jahren gehört denen die ganze welt. und die 40 an der spitze regeln dem kram. meine phantasie reicht aus, um mir das auszumalen. es wird schaurig.

  23. vitzli Says:

    killerbee,

    zur uhr:

    hansi hat das ganz richtig beantwortet. natürlich sieht ein zahnrädchen im inneren des gehäuses nur andere rädchen und kommt so auf die witzige idee, alle seien gleich wichtig. die rädchen sind natürlich zu dumm, um zu erkennen, wer sie geplant, zusammengebaut hat. und daß man sie, um sie auszuschalten, einfach nicht mehr aufziehen muss. man kann die uhr auch von außen einfach falsch einstellen, drei stunden nachgehen lassen. wird das rädchen das erkennen? niemals. trotzdem fühlt sich das rädchen wohl. vielleicht auch deswegen.

  24. vitzli Says:

    hansi

    zu goldfein

    ich habe vor einem jahr mal gecheckt, wer der (damals) neue finanzminister in brasilien war. ein unsichtbarer. komisch. das ist sicher ein zufall.

    vor einigen wochen hatte ich ein bild eingestellt mit den außenministern von den usa und rußland. es war wirklich spaßig zufällig: auf beiden seiten saßen sich unsichtbare gegenüber. diese zufälle sind einfach grandios.

  25. ki11erbee Says:

    @vitzli

    Wenn auch nur das kleinste Zahnrad in der Uhr nicht funktioniert, kannst du aufziehen, bis du schwarz wirst.

  26. Hessenhenker Says:

    hotspot schreibt gar nix mehr.
    Der ist sicher Blut spenden, um den Erlös für meine Vergasung zu spenden.
    Seine wird er sich nicht leisten können, ein Platz mit mir in der Gaskammer kostet 50.000 €uronen, sonst könnte ja jeder kommen.

  27. Frankstein Says:

    Lösende Follover/Daisy Duck/Gespenster-Rädchen /Kindergeld führten bei mir zu Assoziationen. Daisy dreht am Rädchen, will ein paar tausend Krieger nach 2017 löcken, wofür sie öffentlichwirksam Schäubles Stachel leckt. Heute und jeden Tag wächst die Zahl der feindlichen Krieger um 900 -1000 . Wenn Daisy vom Pott kommt, stehen 540x 1000 neue Eingebettete auf dem Feld. Gepampert von unserem Kindergeld und die Uhr dreht sich immer weiter rundherum.

  28. Hansi Says:

    ki11erbee Says: „18. Mai 2016 um 14:19

    @vitzli Wenn auch nur das kleinste Zahnrad in der Uhr nicht funktioniert, kannst du aufziehen, bis du schwarz wirst.“

    Ach, Killerbiene, dann wird es ausgetauscht und weggeschmissen.
    Wie ist die Welt doch kompliziert….
    Vor lauter Simplifizierung und Fixierung auf die CDU siehst Du die Blüte vor lauter Blüten nicht. Und verhungerst, weil Du keinen neuen Nektar bekommst.

  29. Hansi Says:

    Das sich dieses gemeinschaftsfeindliche Gesindel nicht völlig lächerlich vorkommt, wundert mich nun doch ein klein wenig:

    „Es handelt sich um einen 20 Jahre alten in Italien geborenen Mann, der bereits mehrfach wegen Gewaltdelikten aufgefallen und vorbestraft ist. Der mutmaßliche Totschläger habe laut Staatsanwaltschaft noch einen weiteren Migrationshintergrund, da seine Eltern nicht aus Italien stammten. Weiter Informationen zu seiner Herkunft würden aber nicht gegeben.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/polizei-praesentiert-tatverdaechtigen-im-fall-niklas-p/

  30. vitzli Says:

    hansi

    das mit dem rad wegschmeißen ist exakt richtig und der grund für mein „es wird so kommen, komme, was da wolle“. wenn nämlich in einem land die erlösende revolution ausbricht, wird es weggeschmissen und ausgetauscht (die investitionen woanders gemacht, bis es wieder spurt oder militärisch erledigt, oder wie bei uns durch völkische auflösung aufgelöst. die finanzielle macht haben sie und einen bissigen kampfhund auch: die usa).

  31. Frankstein Says:

    Wie schief das Bild von den Zahnrädern in der Uhr ist, zeigt das Verhalten der Bonner Staatsanwaltschaft im Fall Niklas. Der Staatsanwalt ist ein so bezeichnetes Rädchen und er weiß das. Er weiß, das er ausgetauscht wird, wenn er den Dienst verweigert. Natürlich ruft der Uhrmacher nicht bei ihm an und macht auch nicht jeden Tag eine Ansage. Aber alleine seine Existenz im mechanischen Universum beweist seine Funktion. Gibt es einen Mechanismus, gibt es einen Mechaniker. Der Mechaniker schafft den Verbund der Räderwerke, er programmiert die Zusammenarbeit, die Räder müssen sich drehen. Räder haben keine Entscheidung. Ich schrieb woanders von Getriebenen, das kommt dem Bild des Uhrwerks schon sehr nahe. Das Verlangen nach der Arbeitsverweigerung eines Rädchens verletzt die Gesetze der Mechanik und beschwört die Magie. Schießen sie nicht auf das Klavier, schießen sie auf den Pianisten.

  32. Waffenstudent Says:

    68-er: Von den Monopolen holen wir die Kohlen!

    28-er: Von den Refugies holen wir den Kies!

  33. ki11erbee Says:

    Woran erkennt man ein Arschloch?

    Er ist bei jeder Schweinerei dabei und sagt: „Wenn ich es nicht täte, würde es ein anderer machen“

    Die Deutschen sind offenbar ein Volk von Arschlöchern geworden und hier ist die Zentrale.

  34. Waffenstudent Says:

    @ Frankstein

    Die Bonner Staatsanwälte: Wenige Meter vom Bonner Landgericht entfernt, gab es mal einen kleinen Supermarkt. Als ich mich vor etwa 20 Jahren dort einmal über die Pingeligkeit der Kassiererin beschwerte, klärte die mich darüber auf, daß die Richter aus dem Landgericht sich monatelang einen Spaß damit gemacht hätten, täglich mehrfach den allerteuersten Alkohol zu klauen. Das wisse Sie ganz genau, meinte sie; denn sie sei mit dem Hausdetektiv und der Polizei persönlich im Bonner Landgericht gewesen und habe das Diebesgut im Wert von mehreren Tausend DM gesichert!

    Gut, in Presse und Öffentlichkeit wurde der Justiz-Skandal gar nicht erörtert.- Ist es nicht merkwürdig, daß Richter bei Preußens und Onkel Addi schon mal ihren Hut nehmen mußten; denn Schulden war ein Kündigungsgrund für alle preußischen Beamten.! – Also, die Richter blieben, wo sie waren, aber der kleine Supermarkt, der wurde im wahrsten Sinne des Wortes mehrfach geschächtet!

  35. Hessenhenker Says:

    Ich bin nicht einfach so ein Arschloch.
    Ich bin es GERN!

  36. Hessenhenker Says:

    @ ki11erbee
    Statt hier die lieben Mitbürger zu beschimpfen, geh lieber eine Niere spenden und überweise mir den Erlös für meine Vergasung!

  37. Waffenstudent Says:

    @ Frankstein

    ARSCHLOCH:

    Wenn Du das charakterliche Arschloch finden willst, dann suche erst nach der Seele des Menschen! Wenn Du keine Seele findest, erst dann begnüge Dich mit dem Arschloch!

    Ich malochte mal als angelernter Lagerist im Bonner Kaufhof:

    Ein Elektriker wurde gefeuert, weil der sich beharrlich weigerte, die Sicherheitsvorschriften zu umgehen. Das war ein Familienvater von drei Kindern.

    Ein blonder schlanker Hochstapler (fast Felix Krull) war gerade Geschäftsführer. Der mußte Umsatziele erreichen, um befördert werden zu können. – Aber das klappte einfach nicht! Nun ergab sich kurz vor der temporären Zielvorgabe des Bonner Kaufhofes, daß Herr Mischke, der Hausmeister, und Herr über ein Magazin vom Allerfeinsten, in den Sommerurlaub düste!

    Diese Gelegenheit ergriff mein „Felix Krull“, bestellte oberdreist den Schrotthändler, und verhökerte den ganzen Magazininhalt, weit unter Wert, aber immer noch über der ihm fehlenden Umsatzlücke!

    Als Herr Mischke aus dem Urlaub zurück kam, und er den angerichteten Schaden bezifferte, wollte er die Angelegenheit dem Aufsichtsrat vortragen. Aber dort wollte man ihn nicht hören und sehen; denn der „Felix Krull“ hatte ja die Vorgaben erfüllt und war inzwischen Filialleiter eines Kaufhofs!

    PS Ist es nicht verwunderlich, wie in einer derartigen Chaostruppe später die Leichenfledderer Fuß faßten, die der Frau Schickedanz ihr Vermögen klauten?

    PS Schickedanz war Obernazi und belieferte die Wehrmacht – Darum mußte er weg!- Aber das ist ein ganz neues Thema!

    .

  38. PACKistaner Says:

    Ach die Schmeißfliege mit ihrem typisch koreanischen Rassismus gegen die – Zitat – „verlogene weiße Rasse“ und gegen Christen nun wieder. (Ja, ich kenne Korea aus eigener Erfahrung und weiß wovon ich rede.)
    Dein, wie jeglicher Rassismus, ist purer Neid.
    Deshalb sind das Weiße auch nicht. Selbst wenn sie abwertend von anderen Rassen sprechen, geben sie nur historische Tatsachen wider. Keine andere hat zivilisatorisch was gebacken bekommen.
    Deshalb kratzen abwertende Anwürfe Weiße auch nicht. Weil sie halt unwahr sind und die die Anwerfer das auch genau wissen.
    Was juckt es mich zB. wenn mich ein Koreaner/Afrikaner/Orientale „Scheißdeutscher“ nennt? Gar nicht!

    Es ist purer Neid und sonst nichts.

    „Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.“

    Es ist purer Neid und sonst nichts.

  39. PACKistaner Says:

    @ vitzli

    Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

  40. Tante Lisa Says:

    Bei wordpress.com gab es just einen Aussetzer für mehrere Minuten; weder bei vitzli, noch bei Eulenfurz oder Karl Eduard oder beim Hessenhenker. Das wird wohl nichts zu bedeuten haben oder doch?

    – Zäsur –

    Beim Juden sind die Fühler der Killerbiene taub – wie abgestorben :-/

  41. Tante Lisa Says:

    Zu einer ordentlichen Presseschau gehört auch ein visueller Ausblick – in ein syrisches Arschloch, da in einem solchen Körper keine Seele wohnen kann und demnach nicht zu finden sein wird.

    Wer Nachhilfe in Anatomie benötigt, lese obigen Beitrag des werten Herrn Waffenstudent; am 18. Mai 2016 um 22.44 Uhr, erster Absatz.

    Syrrisches Arschloch möchte keine Blondhaarigen in Deutschland.

    [Anmerkung Tantchen: Die Aussage aus dem Hause der GEZ hat historischen Wert; die Nachwelt wird fragen: Wie war das möglich?]

  42. Tante Lisa Says:

    Ach ja, den Streifen fand ich beim Hessenhenker zu folgendem Artikel:

    Lamya Kaddor wird Regierungssprecherin

    https://hessenhenker.wordpress.com/2016/05/19/lamya-kaddor-wird-regierungssprecherin/

  43. Tante Lisa Says:

    Warum Lama Flodders – Pardon – Lamya Kaddor, augenscheinlich zuhause in den äußerst staubigen Alpen Deutschlands wie Europas, …

    … keine Blonden und Blauäugigen mehr in Deutschland beheimatet wissen will, ergibt sich aus derlei musischen wie athletischen Szenen:

  44. vitzli Says:

    packi,

    ich hätte NIE mit der wiedervereinigung gerechnet. so viel zu meinen visionen.

  45. vitzli Says:

    henker,

    heißen die dann nicht „bekennend“?

    aus den gegnerischen reihen dann oft: „selbsternannt“ genannt. aber das gilt dann schon nicht so richtig.

  46. vitzli Says:

    waffenstudent,

    deine story wird kein normalbürger glauben. ich habe mal die „karriere“ einer hohen richterin aus gegebenem anlaß verfolgt. ein gigantisches ding. internetz ist wundervoll :-D . seitdem ist mir klar, welche mischpoke da – teilweise – sitzt. über den buprä ex- wulff habe ich ja auch schon mehrfach berichtet. man mag das gar nicht glauben. DAS sind unsere „eliten“. da ist jeglicher respekt unangebracht.

  47. vitzli Says:

    killerbee,

    der arschlochdefinition kann ich beitreten.

    aber nebenbei gesagt, so ticken 95% der menschen international. auch die koreaner.

    die deutschen wurden 70 jahre lang ideologisch kleingehäckselt. das mildert.

  48. Frankstein Says:

    Ich schrieb den Beitrag , um ein wenig mystischen Wind aus den Segeln zu nehmen. Und schon landen wir im Arschlochmeer. Das ist der Strudel, in dem sich kleine Segelschiffchen tummeln, die nie dem Wind und den Wellen trotzen mußten. Nach Hören-Sagen stammt die Killerbiene aus einem Pool, dem jegliche Selbstbestimmung und Selbstbehauptung fremd ist. Aus einer archaischen Welt, die Schisma/Karma und Schamanentum für naturgegeben hält. Die der Not gehorcht und nicht dem eigenen Triebe. Und maßt sich an, die einzige Ethnie die den Göttern Paroli bietet, als Arschlöcher zu beschimpfen. Als wenn der Spatz den Adler beschimpft. Aber ihm sei es gegönnt, weil es seine einzige Waffe ist. Perfide jedoch ist es, wenn der Adler an der Kette hängt, aus seinem Napf zu fressen und ihn zu verhöhnen. Ein bißchen gruselige Vorahnung könnte dem Spatzenleben dienlich sein.

  49. hotspot Says:

    RE: hansi ud sein Lügen-link

    So lügen sich dreistest die Drecks-Nazis seit den 30ern die Fakten zurecht!! SIE HABEN IM INNEREN -ohne je die Volksmehrheit zu haben bei freien Bedingungen- EINE DER BRUTALSTEN DIKTATUREN seitens einer von jedem Anstand entfesselten, verrohten Spießbürgermafia ERRICHTET, ABGESTÜTZT DURCH einen JUDEO-AFFINEN MATERIALISMUS DER VOLKS-BESTECHUNG mittels schulden-finanzierter sozialer Wohltaten, wie Edogan, SPD, PDS-Lafontaine, Adenauer-CDU, Peron u.ä..

    +
    DOKU
    „Durch Adolf Hitlers ganzes Auftreten seit Beginn seines Wirkens für das deutsche Reich zieht sich wie ein roter Faden der stets wiederholte Versuch, die Regierungen der anderen Staaten zu einer gemeinsamen Erneuerung Europas zu bewegen. Aber dieser Versuch scheiterte jedesmal daran, daß nirgends Bereitschaft bestand, auf ihn einzugehen, weil der alte Ungeist des Weltkrieges überall herrschte, weil in London, in Paris und bei den Vasallen der Westmächte nur ein Wille bestimmend war: die Gewalt von Versailleszu verewigen.“
    Weiterlesen: -https://www.mzw-widerstand.com/was-die-welt-nicht-wollte-hitlers-friedensangebote-1933-1939/
    *

    Weil die Westmächte so kriegslüstern waren, haben sie auch bis 1939 die Versailles-verletzende Rheinland-Besetzung, die Invasion Österreichs, die ABTRETUNG DES tschechisch okkupierten SUDETENLANDES GEDULDET BZW. ARRANGIERT. Die Garantie an Polen kam erst nach Hitlers Besetzung der Test-Tschechei im März 1939, was die ehrlos-undeutschen Lügennazis laufend auslassen.

    NEIN, HITLER WAR KEIN VERHINDERTER PAZIFIST, wie ihn die Lügen-Nazis bis heute verklären, SONDERN vom ganzen Naturell her immer ein aggressiver, fordernder Typ. ER war ein höchst aktiver Täter damals DES INNEREN WIE ÄUSSEREN GESCHEHENS.

    ER WOLLTE FRIEDEN JA -so WIE DIE Forder-Musels HEUTE-, zu seinem Preis, zu seinen Bedingungen, wenn seine Forderungen -wie an Polen- erfüllt würden.

    Wenn nicht, dann war für ihn immer Gewalt und Krieg ein mögliches Mittel, das er einzusetzen gedachte wie 1938 im Sommer mit der geplanten Invasion der CSR, wie 1934!! beim (durch Hitler genehmigten) Putsch der Austria-Nazis gegen die dortige -nicht minder als Hitler rechtmäßige- österreichische Regierung unter Dollfuß, den die Nazis dort gleich ermordeten. Alles höchst pazifistisch, überzeugend, gelle!!?

    ER BRAUCHTE NUR NICHT 1939 POLEN ANZUGREIFEN und die GESCHICHTE WÄRE ANDERS VERLAUFEN, MUTMASSLICH GÜNSTIGER FÜR DEUTSCHLAND!! Recht-haben und Sich-im-Recht-Fühlen -egal ob nun auch berechtigt oder eigen-verliehen- ist das eine, eine kluge Politik der Staatslenkung was ganz anderes.

    Und wahnwitzig-krank war ja der Versuch mit Heß, über eine Fraktion in England Frieden zu schließen, Churchill zu stürzen und mit England zusammen die SU niedermachen zu wollen. Da war das Kind längst in den Brunnen gefallen.

    Sihe u.a. Reinhard Spitzy: „So haben wir das Reich verspielt!“

    Die schulden-finanzierten Anfangserfolge der Nazis, sowas hatten aber andere wie Adenauer auch, ohne eine Brutalst-Diktatur zu errichten, können nicht wegmachen, die längst vor 1933 geplante Freiheitsberaubung von Anfang an, das unkultiviert-verrohte Auftreten in der Innenpolitik, die ekelhafteste (siehe den völlig abartigen Personenkult um Hitler wie um einen Halbgott) Ego-Tour des geistes- wie seelenkranken Pervitin-Junkies Hitler ohne jede Machtkultur und Machtkontrolle, die extrem risikobehaftete Kriegspolitik, das Scheitern durch allein eigenes Versagen wie in Stalingrad und bei der verfehlten dumm-rassistischen Besatzungspolitik im Osten und die völlige, sich mörderisch gegen das eigene Vok richtende Entmenschung (Standgerichte, Sonder-Terrorgesetze) des asozial-kriminellen NS-Regimes in den Endjahren!!

    Kein anständiger, seriöser Politiker, Staatschef nebst Gefolge hätten sich so abstoßend-brutal verhalten wie der unselige Hitler und seine Mittäter, die willigen Vollstrecker, von denen es -zur ewigen Schande des einst grund-anständigen deutschen Volkes- leider zuviele gab.

    Daß es heute dennoch immer noch einige Polit-Idioten und verkommene Lumpen gibt, die ihn preisen, ist empörend, aber gottlob nur eine kleine ewig erfolglose Minderheit.

    Die nationale Wiedergeburt wird
    NICHT-braun sein,
    oder sie wird NICHT sein!!

  50. Hansi Says:

    ki11erbee Says: 18. Mai 2016 um 22:09

    „Woran erkennt man ein Arschloch?
    Er ist bei jeder Schweinerei dabei und sagt: „Wenn ich es nicht täte, würde es ein anderer machen““

    Du kapierst es einfach nicht. Klug, aber ohne Verstand. Das eine ist so schlecht wie das andere.
    Ich dachte immer, Frauen wären multipolar, Du bist die Ausnahme.
    Ein etwas vielschichtigeres Problem kannst Du aufgrund Deiner ausschließlichen Polarisierung nicht erfassen. Daher kannst Du es weder verarbeiten noch einordnen.

    „Wenn er es nicht täte, macht es ein anderer“ ist ein Wesenszug der menschlichen Natur. Das ist bei Koreanern exakt das Gleiche wie bei Deutschen. DER, der sich das Böse ausdenkt, muss neutralisiert werden und durch „Gutes“ ersetzt werden.

    Außerdem widersprichst Du Dir selbst ständig (aufgrund Deines eindimensionalen Denkens). Wer sagt, es nützt nix, das Wasser aus dem Boot zu schaffen, wenn das Leck von jemandem immer größer geschlagen wird?
    In Deiner aktuellen Argumentation gibst Du die Schuld den Leuten, die das Wasser raus schaffen, weil die so dumm sind, die Befehle desjenigen zu befolgen, der gleichzeitig das Leck vergrößert.
    Da Du so wieder über die Deutschen pöbeln kannst, die Dir trotz aller Schlechtigkeit Dein Hartz4-Leben finanzieren. Gibt es sowas in Korea? Oder sonstwo? Ein völlig gegenleistungsloses Leben auf Kosten der arbeitenden Gemeinschaft.
    Merkst Du was?
    Wahrscheinlich eher nicht. Soviel Beurteilungsvermögen habe ich, auch als Mann.

  51. Hansi Says:

    hotspot Says: 19. Mai 2016 um 07:15

    „….haben sie auch bis 1939 die Versailles-verletzende Rheinland-Besetzung, die Invasion Österreichs, die ABTRETUNG DES tschechisch okkupierten SUDETENLANDES GEDULDET BZW. ARRANGIERT. Die Garantie an Polen kam erst nach Hitlers Besetzung der Test-Tschechei im März 1939, was die ehrlos-undeutschen Lügennazis laufend auslassen.“

    Wird alles im Artikel beschrieben. Kann man wieder einmal gut erkennen, das es auch Ihnen eben leider an Verstand mangelt, Daher das Nichtvorhandensein von Verständnis.

    Esel, bleib in Deinem Stall. Da kennst Du Dich aus und kannst Dich nicht verlaufen… (Verstand o.ä. dort nicht notwendig)

  52. Gucker Says:

    Herzlichen Glückwunsch zum:

    – „Desinformationsblogs wie z.B. „Vitzliputzli“ –

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/05/19/wie-man-schlechte-menschen-erkennt/

    Dank „Kellerassel“ weiß ich nun, was schlechte Menschen sind …

  53. Gucker Says:

    hotspot Says: 19. Mai 2016 um 07:15
    „RE: hansi ud sein Lügen-link“

    Gesundheit! …

  54. Hansi Says:

    Es geht um den von der gewaltaffinen Hillary Clinton auf ihrem privaten Mailaccount geführten Mailverkehr. Ich habe ja das Bild gebracht, wem die Medien der USA vor allem gehören. Ob da was zusammenhängt? Aus einem Leserkommentar dort:

    „Unabhängige amerikanische Internetmedien berichteten schon vor Monaten von Hillary’s Emailserver. Bei Ermittlungen des FBI gegen die Spitzenkandidatin der Demokraten würde ich dicke Schlagzeilen erwarten, aber Fehlanzeige. Das Thema findet im US Mainstream nicht statt, trotz ständiger Berichterstattung über die Wahlen. Es hat den Anschein, als wollten die Eliten die Vorwürfe totschweigen und Hillary mit allen Mitteln zur Präsidentschaft verhelfen.“

    Den Link muss man nicht anklicken (bringt denen nur Geld):

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/aus-dem-maschinenraum/sicherheitsluecke-e-mail-clintons-tretminen-14236018-p2.html

  55. Waffenstudent Says:

    DA GAB ES NOCH DEUTSCHE, DIE KEINE ARSCHLÖCHER WAREN:

    Das ganz bewußt nicht gefertigte nationale deutsche Fallbeil

    Als der Franzmann anno 1945 seine Besatzungszonen im Deutschen Reich zu plündern begann, befand sich unter seiner Kriegsbeute auch eine noch von der reichdeutschen Justiz zum Tode verurteilte deutsche Kindsmörderin. Um ihre Macht zu demonstrieren bemühten sich die Franzmänner um eine rasche Vollstreckung des NS-Urteils. Nun hatten die bösen Nazis der Deliquentin aber die Execution per Fallbeil auferlegt Ein solches existierte aber nicht im neu gegründeten Rheinland Pfalz, wo die Verurteilte im Zuchthaus mit ihrem Schicksal haderte. Gut, das fehlende Fallbeil sollte doch kein großes Hindernis sein, dachten die Besatzungsbehörden und befahlen einfach den deutschen Metallbaubetrieben ein solches anzufertigen. Aber das Fallbeil wurde und wurde nicht fertig. Mal fehlte es am Rohmaterial, dann an den Maschinen, oder die Fachkräfte waren nicht verfügbar. Ein ander Mal wurde es beim Herstellungsprozess zerstört, dann gestohlen. Kurz, kein Deutscher war gewillt, den verhaßten Franzosen das Fallbeil auszuhändigen. Die Geschichte zog sich derart in die Länge, bis sich die Westalliierten darauf geeinigt hatten, die Todesstrafe nicht mehr zu vollstrecken. So starb die Kindsmörderin schließlich eines natürlichen Todes. Diese wahre Begebenheit, ist das einzige Gute, was mir zu Rheinland Pfalz einfällt!

  56. hotspot Says:

    RE: Gucker
    Wie könnte man von Dir diplomierten Flachgeist und ehrlosen Politlumpen je was anderes erwarten als dummes Geblöke??!!

    RE: hansi
    Wieder mal substanzloses Allgemein-Gerede (im Gymnasial-Aufsatz wäre das mit diesem dünnsten Vortrag bekannt ’ne 4- bis 6 geworden!!), zur Sache wie immer zum geliebten NS NULL, da gibt es ja auch nichts zu widerlegen gegen meine Vorhaltungen!!

    Ja, Ihr kommt eben nicht davon, daß Ihr von Anfang an („Der Appell an den inneren Schweinehund im Menschen!“) ehrloses un-deutsches Lumpenpack und diktatur-lüsternes Verbrechergesindel wart, welches das Nationalsoziale okkupiert hat für sein primäres Anliegen, den -zu einer gemäßigt-redlichen, dem deutschen Volkscharakter gemäßen nationalen Wiedergeburt völlig unnötigen, unpassenden- krankverrohten, inhuman-asozialen Hitlerkram durchzusetzen wie Rasse- und Judenobsession, reaktionäres Kultur- und Lebensbild.

    Nach dem kläglichen, vielfach eigengemachten Scheitern wollt Ihr Euch nun mit dreistesten Lügen (wie vom verhinderten Pazifisten, vom Friedensengel Hitler) aus der eigenen Schuld, den vielen -auch ohne Holo- erwiesenen Verbrechen des NS, dem Groß-Versagen, der Volks- und Landesvernichtung und dem Desastern wie Stalingrad und OST-NIEDERLAGE, den Morden gegen eigene Landsleute usw. DAVONSTEHLEN.

    ALLES NACH DEM PROTZIGEN MUSTER EINES DICK-DUMMEN BAUERN-LÜMMELS AUS DER HINTERWALD-PROVINZ: WEIL ICH IM RECHT BIN BZW. MIR DAS ZUGESPROCHEN HABE, HABEN DIE ANDEREN SICH DANACH ZU RICHTEN und meine Wünsche, Forderungen zu erfüllen. WER SICH NICHT UNTERWIRFT, WIRD ganz schnell MAL ÜBERFALLEN wie die Tschechei und Polen in 1939.

    Daß aber eher feindliche und stärkere!! internationale Machtverhältnisse bestehen, die diese Rechts- und Legitimitäts-Auffassung nicht teilen und bei Zuwiderhandeln massivst zurückschlagen könnten, das darf ich natürlich einfach so als Staatsmann, der größte Sohn des Volkes je, übergehen und mich ins schlimmste, absehbar Volk und Land verschlingende Risiko stürzen, weil: Ich habe ja Recht, für mein Gutes darf ich alles!!

    Machen aber die Feinde und Juden nach diesem Muster das gleiche, dann bricht bei mir ganz schnell wieder die Moral aus und ich rede von Völkerrecht und Anstand, Gerechtigkeit, die mir um meines Vorteils willen vorher immer scheißegal waren wie beim rechtswidrigen Durchmarsch durch Belgien 1940, wie bei etlichen außenpolitischen Aktionen mit rechtswidrigen Besetzungen anderer Länder.

  57. vitzli Says:

    gucker 8.03

    ein wirksames argument hätte mich mehr getroffen, lol. :-)

  58. vitzli Says:

    hotspot,

    “ SIE HABEN IM INNEREN -ohne je die Volksmehrheit zu haben bei freien Bedingungen- EINE DER BRUTALSTEN DIKTATUREN seitens einer von jedem Anstand entfesselten, verrohten Spießbürgermafia ERRICHTET,“

    ehrlich gesagt, glaube ich diesen mist nicht mehr. das ist propaganda der siegermächte, die du da brav wiederkäust. ich bin kein anhänger des nationalen sozialismusses, aber so dramatisch waren die nazis garantiert nicht. jedenfalls, und das ist stets zu beachten, im vergleich mit den anderen ländern und systemen.

    bekanntlich suche ich seit monaten nach beweisen für den von manchen so genannten „hohlen claus“, um das meinungsfreiheitliche gesetz des leugnungsverbotes zu unterstützen, versteht sich. was ich da bisher gefunden habe, von einseitigen groben fehlinterpretationen bis hin zu schwersten folterungen, läßt mich vermuten, daß die schrecken der diktatur des ns-reiches mit all den menschenhautlämpchen und knochenmöbeln sowie den mädchenschinken und kremawurst auf ähnlichem niveau basieren.

    nimm doch mal das dicke brett vor deinem kopf ab. dann siehst du viel klarer.

  59. Frankstein Says:

    Vitzli, musst Du Hotspot foppen ? Der Arme darf in der Geschlossenen doch nur ARD und ZDF sehen. Und das auch noch aus der letzten Reihe. Und seine Vita läßt auch nicht erkennen, dass er das Brett wahrnimmt.

  60. hotspot Says:

    RE: frank
    Es ist längst bekannt, aber die unheilbar Gestörten Deiner loser-Fraktion müssen sich immer wieder aufführen, daß Du debiler Alk-Brauner einer der leider

    (aber in jedem Volk gibt es einen nicht ausrottbaren Abschaum, Humanschrott, ganz schlimm aber, wenn diese human-flüchtigen Ekelpakete die Macht erringen können wie 1933-45 bis zum absehbaren Katastrophen-Resultat ihres genialischen Schaffens!!!)

    übriggebliebenen, nur durch das Internet sich noch und erneut aufblähen könnenden Drecksnazis bist, also potentieller Wieder-Freiheitsberauber und Wieder-Mörder wie Euer Pervitin-gespritztes Scheusal-Idol AH, der größte Versager und Vernichter der ganzen deutschen Geschichte.

    Wie so ein Braun-Fanatiker sich dann dem Dienst in der Armee eines demokratisch-freiheitlichen Staates der hier von seinen Freunden geschmähten BRD unter dem NS-Verfolgten Adenauer verdingt, da hat wohl der MAD geschlafen, muß er mal erklären. Mutmaßlich war er wie heute ein geistesschwacher Rohling-Nichtsnutz, der anders kein Geld verdienen konnte.

    Daß bei solch ehrlosen Lumpen, dem übelsten Menschenschlag je auf deutschem Boden, Selbstkritik abwesend ist und ebenso Reue über das, was sie Volk und Land 1933-45 angetan haben, triebhaft-krankest bis heute wie ein steuerungsloser Sexualverbrecher an ihrem pervers-asozialen Weltbild festhaltend und nach neuer Praxis lechzend, liegt daran, daß sie aufgrund ihres nicht-therapierbaren genetischen Defektes weder zu Anstand noch Verstand in der Lage sind, aber in der Oberliga der Lügenbolde an der Spitze stehen zusammen mit ihren Feinden, den Juden, Westlern und Kommunisten, denen sie an Niedertracht, charakterlicher Lumperei, Ehrlosigkeit in nichts nachstehen, sogar im Sektor politischer Dummheit, Nicht-Intelligenz einsam der alleinige Champion sind.

    Umso grotesker die auf Anstand und Ehre machende schmierig-verlogene Aufführung à la Billigst-Theater der totalitär-entmündigenden Propagandamaschine des super-arischen Ehebrechers Goebbels inclusive dem abartigsten un-germanischsten Personenkult à la Orient-Despotismus um den berufslosen Drogenjunkie Hitler mit dem Abrichten wie eines Haushundes eines 70-Mio-Volkes zum ent-seelten Heil-Hitler-Roboter.

    RE: vitz
    Auf Dein Urteil gebe ich bekannntlich nichts (mehr), ich halte Dich für einen zwar sympathischen, mit dem blog hier auch verdienstvollen und liberalen, aber politisch unfähigen Spinner. Du kannst Dich aber gerne an der Widerlegung meiner Vorhalte versuchen, statt ständig nur mit kurzen Texthäppchen im allgemeinen, substanzlosen Zweifel-Geschwafel zu verharren!!

  61. PACKistaner Says:

    Bei Holzkopf ist leider Hopfen und Malz verloren.
    „Du kannst Dich aber gerne an der Widerlegung meiner Vorhalte versuchen“
    Nun, daß kann jeder des Lesens Mächtige selber tun. Sogar auf der Hasbara verseuchten Wikiblödia. Dort kann man zB. lesen, daß die von ihm so heiß geliebte VSA Armee nach dem WK II mehr Menschen umbrachte, als es die Wehrmacht je tat. Sogar ganz ohne je bedroht worden zu sein.
    Oder daß in den VSA prozentual mehr Menschen im Gefägnis einsitzen, als selbst unter Stalin in der UdSSR.
    Ach, die ins Deutsche übersetzte Bezeichnung UdSSR darf ich ja nicht schreiben, sondern CCCCP. Ist ja ein Schmähbegriff. :-D
    Die Opfer von 9/11 kann man übrigens durchaus auch als politische Mordopfer des Systems bezeichnen, oder?
    Tja, werter Holzkopf, scheiß Bilanz für die VSA. Die übrigens bisher als einzige sowohl A, B und C-Waffen einsetzten. Natürlich nur stets im Namen der dämonkratischen Menschenrechte.

    Holzkopf ist zwar ein Streiter vor dem Herrn, nur leider wie Don Quichotte gegen eingebildete Gegner. Die Bretter vor seinem Kopf sind`s, die ihm die Welt bedeuten.

  62. PACKistaner Says:

    Ist die Anzahl der pariser Anschlagsopfer jetzt eigentlich größer als die der NS Diktatur im innern?
    Los Holzkopf, mach mal eine Bilanz auf. Und nicht labern und geifern. Daß kennen wir zur Genüge. Mal etwas Substanz.
    Butter bei die Fische!

  63. Tyrion L. Says:

    Also falls ich hier nichts überlesen habe, ist diese Presseschau durchaus noch steigerungsfähig.

    In meiner Lokallügenpresse (Mannheimer Morgen) hatten sie heute ganz besonders dick aufgetragen:

    1) Jungmusel-Refugee MUHAMMED hat ein orijinahlgetreues Modell des Doms zu Speyer gebastelt und dem Bischof übergeben, was mit einem Bild samt Vati, verhüllter Muddi, Modelldom und Bischof illustriert wurde – selbstverständlich ist davon auszugehen, dass MUHAMMED da ganz von alleine drauf gekommen ist.^^

    2) In Idomeni wären „Flüchtlinge“ der Gewalt von „Kriminellen“ und „Schleppern“ aus Mordafrika, dem Irak und Afghanistan „schutzlos ausgeliefert“. Alleinflüchtende Frauen würden zwangsprostituiert etc. – wenn das mal kein Argument dafür ist, dass Grenzen und Kontrollen was von vorgestern sind und nix bringen.^^

    3) Eine, latürnich streng wissenschaftliche^^, Studie von Amnesty International habe ergeben, dass jeder weltweit „Flüchtlinge“ haben möchte, dass aber ausgerechnet die CHINESEN die tollste WILLKOMMENSKULTUR überhaupt hätten (Platz 1) vor Großbritannien (Platz 2) und Görmoney (3)! Tja, Millionen Tibeter und Uiguren können sich nunmal nicht irren und die große Mauer gibt ja auch schon ein historisches Zeugnis davon. Und da China trotz Milliardenbevölkerung relativ dünn besiedelt ist, spräche dann ja nix dagegen, die Musel-Millionenheere direkt zum gelben Fluss zu leiten, wenn dem Schineser seine Uiguren scheinbar noch lange nicht genug sind!^^

    (2. und 3. auf einer Seite unmittelbar untereinander und folgendermaßen bebildert: zu Idomeni ein geknickt auf irgendwelchen Bahngleisen hockender männlicher Refugee, zur chinesischen Willkommenskultur das berüchtigte Refugees-Welcome-Logo, man packt diese Chuzpah echt kaum noch!)

  64. ebbes Says:

    Frank,

    danke, es macht mir großen Spaß, deine genialen Wortspielereien zu lesen :-D

  65. Waffenstudent Says:

    @ Tyrion L. Says:

    Gerd Schröder brüllte bei den Domonstrationen: „Von den Monopolen, holen wir die Kohlen!“

    Heute müßte er schreien: „Von den Refugies holen wir den Kies!“

  66. Tante Lisa Says:

    Aus Hansis obigen Pfadangabe zur „Jungen Freiheit“ am 18. Mai 2016 um 15.23 Uhr; letzter Absatz aus dem dortigen Artikel der „JF“:

    Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mitteilten, soll der 20jährige Tatverdächtige für den Tod des Jugendlichen verantwortlich sein. Er habe ihm zuerst einen schweren Schlag gegen den Kopf versetzt, so daß Niklas P. bewußtlos zu Boden ging. Dann habe er sich noch einmal umgedreht und dem Opfer mit voller Wucht gegen den Kopf getreten. Diese Tritte sollen schließlich zu den tödlichen Verletzungen des 17jährigen geführt haben.

    Während meines Aufenthalts – insgesamt 1 1/2 Jahre, noch vor dem Putsch – in der Ukraine erlebte ich in einer Art Bistro-Bar in Poltawa, wie ein etwas abgekommener schwer betrunkener junger Mann (1) von einem ebenfalls schwer betrunkenen, aber leger gekleideten jungen Mann (2) zu Boden geschlagen wurde. Als (1) benommen am Boden lag, holte er (2) mit voller Wucht mit seinem Bein aus, als wolle er einen Freistoß schießen, doch traf er den Kopf nicht vollumfänglich. Alle in der Bar liefen weg, nur ich schritt ein und stellte mich ihm (2) entgegen, als ginge es um mein Leben; sofort eilten ihm (2) zur jeder Seite einer seiner Mannen herbei – er war wohl das Alphatier. Mit sichtbaren Blick auf meine Statur und der Äußerung, daß ich groß sei, ließen sie von ihm ab und ich wandte mich der anderen Person (1) zu, um ihn aufzurichten. Dann kamen wohl seine Kumpels sowie meine männliche Begleitung wieder aus der sicheren Distanz des Geschehens heraus; letzterer sagte mir, man solle besser nicht helfen, sonst fange man entsprechend Ärger ein.

    Um Himmels Willen, das hätte ich mir nicht verziehen, nicht eingeschritten zu sein und zusehen zu müssen, wie vor meinen Augen ein Mensch zum Krüppel oder tot gehauen wird; doch hätte ich das auch gesagt, wenn ich deswegen nun ein Krüppel sein würde?

    Um auf die BRD zu kommen: Mein Ekel auf den Straßen ist nicht unbedingt der braune Unflat, der – täglich zunehmend – die selbigen verschmutzt, sondern die Gewißheit, daß es mich Tombola gleich jederzeit selbst erwischen kann oder ich Zeuge derlei Blutrunst wie bei Daniel in Weyhe oder Niklas in Bonn bin. Gucke ich weg oder schreite ich ein und helfe meinen Landsmann?

    Heute bin ich nicht mehr jung und meine Kraft ist ob der zahllosen Intoxikationen nicht mehr die Stärkste; an der Totenstrecke – wie eben Daniel oder Niklas – sollte jedoch jedoch unschwer erkennbar sein, daß das auch keine unmittelbare Garantie ist, zu überleben :-/

  67. Tante Lisa Says:

    Islam – Gewalt – Migrant – Vertuschung – Lügenpresse – Lügenpolitik

  68. vitzli Says:

    tante lisa,

    wiedenroth ist einer der großen!

  69. vitzli Says:

    packi, 1847

    das mit dem don quichotte ist wahrhaft trefflich charakterisiert. :-D

  70. mjak96 Says:

    @ Hansi Says:
    18. Mai 2016 um 08:16

    Du bist einfach nur dumm und ignorant; von Wahldeppen und Hitlerverehrern wie Dir und ihrem unerschuetterlichen Glauben an seine Reformierbarkeit durch Wahlen lebt das Regime seit Jahrzehnten bestens und steuert auf ein immer schlimmeres Ende zu und wirft Deutschland immer entschiedener auf den Muell.

    Der vor der Tuer stehende Krieg ist doch nichts, worauf ich irgendwie „Lust“ haette, sondern logische Folge der im Herbst 2015 begonnenen Grossen Flutung (weitere Millionen sammeln sich bereits jenseits des Mittelmeeres, wie man liest), der antirussischen Sanktionspolitik, der NATO-Ostexpansion, einer Waehrungsunion mit ihre Bankrotte verschleppenden Staaten, des fanatisch vorangetriebenen Souverraenitaetsverzichts usw. Nur Narren und politische Volltrottel (Hitlervergoetzer eben, kein Wunder…) wie Du koennen im Ernst daran glauben, die BRD-Geschichte werde wie unter einer Kaeseglocke nach dem Vorbild der vergangegenen 65 Jahre linear in die Zukunft fortgeschrieben und wie ehedem die Linken koennten jetzt die Rechten mit der AfD in aller Gemuetsruhe ihren Marsch durch die Institutionen antreten und durch Wahlen Deutschland retten….

    Quatsch. Erforderlich sind revolutionaere Veraenderungen. Die 40 ueberspannen den Bogen gerade, weil ihnen der ganze Laden nicht mehr passt (warum? keine Ahnung, vielleicht, weil die Widersprueche im internationalen Finanzsystem einfach zu gross geworden sind und nach einer gewaltsamen, regellosen Zuruecksetzung auf Null geradezu schreien…). Ein warmer Abbruch steht bevor, ganz unabhaengig davon (Du Trottel und Systempropagandist), ob wir darauf „Lust“ haben oder nicht. Ich habe keine. Wir werden aber nicht gefragt werden.

  71. mjak96 Says:

    Wollten die 40 im Ernst, dass alles so weiterginge wie bisher, dann schickten sie qualifizierte, sozial, ethnisch und religioes kompatible Einwanderer mit Vermoegen und Deutschkenntnissen nach Detschland und setzten sich fuer die Beibehaltung und den Ausbau der „Deutschland AG“ ein, um diese wie in den vergangenen Jahren ausquetschen zu koennen. Das wollen sie aber ganz offensichtlich nicht mehr. Um dies zu uebersehen, muss man so blind sein, wie es fuer diejenigen, welche unseren Adolf wie unser Hansi fuer ein Genie halten typisch ist… Viel Spass beim Waehlen, Hansi, vielleicht laesst man Dich ja noch ‚mal vor dem Grossen Knall – ich bin kein Unmensch, ich goenne es Dir von Herzen!

  72. hotspot Says:

    RE: pack „Nun, daß kann jeder des Lesens Mächtige selber tun. Sogar auf der Hasbara verseuchten Wikiblödia. Dort kann man zB. lesen, daß die von ihm so heiß geliebte VSA Armee nach dem WK II mehr Menschen umbrachte, als es die Wehrmacht je tat.“

    Kriegshandlungen sind nicht Morde, ich habe der Wehrmacht auch gar keine Morde vorgeworfen. Ich betreibe Hitler-Kritik im Bezug auf das Eigengemachte, da ist noch nichts als falsch überführt worden!!

    P: „Sogar ganz ohne je bedroht worden zu sein.“

    1. Hat Hitler die Mahnungen von Roosevelt grob mißachtet (Ludendorff hatte ihn schon vor den USA gewarnt) und später den USA den Krieg erklärt in seiner bekannten Genialität. Im 1.Weltkrieg war die deutsche Führung so (wie beim Belgien-Durchmarsch 1914) blöd, den USA den Kriegsgrund zu liefern mit der Lusitania-Versenkung und ähnlichen Aktionen. Weiterhin hast Du den USA ja nicht vorzuschreiben, wie die ihre außenpolitischen Interessen formulieren und wahrnehmen.

    Es ist in beiden Weltkriegen das gleiche: Die deutsche Führung will mit Fullpower (wie U-Boot-Krieg), was bei den Feindländern viele Opfer und Leiden bringt, den (schnellen) Sieg erreichen, was aber nicht klappt. Als es dann in die Hose geht und das Opfertum härtest nach Deutschland kommt, da beginnt das große Selbstmitleid über die ach so bösen, zur Härte eigentlich unberechtigten Feinde. Und egal ob Nationalreaktionäre ab 1920 oder ab 1945 die Nazis: Das eigene Versagen wird ausgeblendet, es kommt zu einer quasi schizoiden Apologetik.

    2. Die USA setzen seit langem eben ihr nationales Interesse so skrupellos-egoman ein, wie Du es Deinem Freund Putin bei allen Schweinereien und wohl auch Hitler zubilligst. Also was empörst Du verlogenster Pharisäer Dich dann?? Weiterhin: Wieso wollten denn 9/10 der Deutschen 1945 zum ach so bösen Ami??! Wieso wanderten 1945f. Zehntausende Nazis nach den USA aus und nicht in die SU und SBZ-DDR??!

    p: „Oder daß in den VSA prozentual mehr Menschen im Gefägnis einsitzen, als selbst unter Stalin in der UdSSR.“

    Da sitzen keine Unschuldigen, und es geht dort die Justiz gegen die zum Glück hart vor im Gegensatz zur dekadenten Kuscheljustiz in der BRD, und um 2/3 davon sind asoziale Neger, von denen Ihr ja sonst nichts Gutes zu berichten wißt!!

    +

    Entweder bist du so blöd, wie Du schreibst, oder eben ein ehrloser Lügenbold-Lump wie Deine Putin- und Hitler-Freunde.

    Das von Dir Geschriebene hat mit meinen Mitteilungen zu Hitler NULL zu tun!! Aber auch Dir diplomiertem Sonderschüler steht es frei, mir einen Fehler nachzuweisen!!

    Zum Kürzel VSA: Bei uns ist ewig üblich gewesen das Kürzel USA, die Formel VSA soll die USA erniedrigen, das ist der Sprachgebrauch fast nur im west-hassenden Sektierer-Lager.

  73. hotspot Says:

    RE: „PACKistaner Says: 19. Mai 2016 um 18:56 Ist die Anzahl der pariser Anschlagsopfer jetzt eigentlich größer als die der NS Diktatur im innern? Los Holzkopf, mach mal eine Bilanz auf. Und nicht labern und geifern. Daß kennen wir zur Genüge. Mal etwas Substanz. Butter bei die Fische!

    1. Wenn einer hier Holzkopf ist bzw. ein Vakuum dort hat, wo gesunde Menschen ihr Hirn haben, dann Du geistig schwerst limitierter und ehrloser West- und Demokratie-Feind und verkommener Putin-Lutscher!! Aber man muß sich immer wieder wundern, mit welchem selbstverliebten Protz sich gewisse Flachgeister und Politlumpen aller Lager aufführen.

    2. Bei einem seriösen Diskutanten darf man wohl erwarten, daß er die Äußerungen des Gegners zu erschüttern, zu widerlegen bemüht ist mit Substanz, so diese ihm nicht passen!! Was haben denn nun Deine seichten Texthäppchen mit meinen Inhalten, Kritiken, Vorhalten, Fakten zu tun?? NULL!! Widerlegung = NULL!!

    3. Es ist völlig wurscht, wieviele Tote es bei Musel-Anschlägen heute oder sonstwie aktuell und historisch gibt, was kann das an den vielen politischen Morden und überharten Todes-Urteilen = inhumanster Justiz-Terror der entmenschten braunen Verbrecherbande ändern oder verharmlosen?? NULL!!

    Das waren -wie xmal Euch Ignoranten vorgetragen- eigengemachte Dinge der Übel-Nazis, ihrem asozial-verrohten Naturell gemäß, das hat kein Jude, Westler, Sowjet, Demokrat befohlen, das geht alles allein auf das Konto von Hitler und seinen willigen Vollstreckern, den ekelhaftesten Dreckstypen je hierzulande!!

    Daß in anderen Ländern, unter anderen Staatschefs auch Übles, sogar mehr, passierte als unter Hitler, kann das, was er verübte, null wegmachen, null entschuldigen, vor allem vor dem -von mir auch lange geglaubten- deutschem Anständiggetue. Nein, auch hier lief vieles unanständig ab in der Geschichte

    (wie die Einsetzung als Volksplünderer des Jud Süß durch den fett-korrupten König von Württemberg, wie der Verkauf von Bauernjungen durch absolutistische Fürsten als Kriegsfutter an andere Staaten, wie die Unterdrückung der Freiheit in der Metternichschen Periode des 19.Jahrhunderts usw.),

    bestenfalls nicht so viel wie anderswo, aber genug!!

  74. Hansi Says:

    mjak96 Says: 20. Mai 2016 um 02:53

    „@ Hansi Says:
    18. Mai 2016 um 08:16“

    Du bist einfach der klassische, deutsche Depp, der sich für oberschlau hält. Das Syndrom haben solche Überflieger wie Du aber alle.

    Die Bestätigung meiner These lieferst Du Leuchte gleich mit:

    „Die 40 ueberspannen den Bogen gerade, weil ihnen der ganze Laden nicht mehr passt (warum? keine Ahnung, vielleicht, weil die Widersprueche im internationalen Finanzsystem einfach zu gross geworden…“

    Wirklich intelligente Leute wissen, das denen durch den Schwenk der politischen Landschaft über, Du glaubst es nicht, Wahlen und NICHT hirnbefreite Nichtwähler wie Dir, die Zeit davon rennt. Denn mit den politischen Kräften, die in nächster Zukunft durch WAHLEN an die Macht kommen, ist denen für ihre Machenschaften der Weg versperrt.

    Genau solchen Deppen wie Dir hat Seehofer seinen Spruch „Wer gewählt wurde, hat nix zu entscheiden. Die, die entscheiden, werden nicht gewählt“ gewidmet. Dort, bei Dir, fallen solche Blendgranaten auf fruchtbaren, hirnlosen Boden.

  75. Hansi Says:

    Auch nicht schlecht (und die war noch nicht in Israel):

    (Wobei ich bei der wegen ihrer Nähe zur Wirtschaftsliebralität etwas skeptisch bin)

  76. Hansi Says:

    mjak96 Says: 20. Mai 2016 um 02:53

    „Die 40 ueberspannen den Bogen gerade, weil ihnen der ganze Laden nicht mehr passt (warum? keine Ahnung, vielleicht, weil die Widersprueche im internationalen Finanzsystem einfach zu gross geworden…“

    Noch was zum dämlichen „warum“ für den detschen Deppen „mjak96“, obwohl er das nicht begreifen wird:

    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/05/19/clinton-und-die-lobby-stecken-in-schwierigkeiten/

  77. Hansi Says:

    Vitzli, hier kannst Du alles zum Thema „Luftgeld“ und die Überführung in Schulden der Allgemeinheit ziehen:

    http://www.goldseiten.de/artikel/286549–Der-Finanz-Tsunami-nimmt-seinen-Lauf.html

    Da wird nix „herausgebucht“. Kein einziger Pfennig. Wie sollte das auch gehen?

    So macht das z.B. „unser“ rollender Graus:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/20/schaeuble-plan-verluste-wegen-euro-rettung-erst-nach-der-wahl/

    Und die Hirnis vom Schlage eines mjak96 unterstützen ihn nach Kräften, hoffend auf die Revolution. Bei der sie allerdings auch nur den Zuschauer spielen wollen. Aber selbst das wird nicht funktionieren.

  78. Hansi Says:

    Verschwörungstheorie auf dem Vormarsch:

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/ungarn-orban-bezeichnet-george-soros-als-lenker-einer-hintergrundmacht/13619872.html

  79. vitzli Says:

    mjak,

    ich bin nicht sicher, ob die 40 die brd durch einen krieg vernichten wollen. es reicht vermutlich, so viele invasoren wie möglich ins land zu schicken, um die verhassten deutschen fertig zu machen. und an dem rad wird kräftig gedreht (unO: „d soll 12 millionen aufnehmen“ – bei 24 millionen wäre es vielleicht selbst für die detsen zu auffällig, spd -oppermann: 7 millionen etc etc. )

  80. vitzli Says:

    zu hansi, 1000

    witzig. welche hintergrundmacht mag das wohl sein?

    aber im ernst, orban hat schon einiges kapiert. es ist nur so, daß soros natürlich kein lenker einer hintergrundmacht ist, sondern er als werkzeug von weitaus größeren fischen (den berühmten 40) gesteuert und GElenkt wird. aber orban kann noch dazulernen. er sollte mein about lesen, lol.

    geil:

    Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban bedient sich rechtsextremer Verschwörungstheorien: Der US-Milliardär George Soros sei ein politischer Strippenzieher und eine „Hintergrundmacht“.

    komisch. man hat dort angst vor kommentaren, da beim handelsblatt

  81. Hansi Says:

    vitzli Says: 20. Mai 2016 um 12:25

    Soros ist einer DER Hauptverantwortlichen und einer der „40“.

  82. vitzli Says:

    hansi, 8.55

    dem artikel auf goldseiten habe ich nicht so sehr viel für mich neues entnehmen können.ob zb bei den aktien tatsächlich eine inflation stattgefunden hat, wie der schreiber behauptet, läßt sich anhand des kgv überprüfen. ich glaube nicht, daß das zutrifft. er schreibt zwar viel vom gelddrucken, aber WIE genau das praktisch funzt, schreibt er nicht. deswegen läßt sich der gehalt auch kaum überprüfen. er reißt alles nur ein bischen an, erklärt aber nichts. vielleicht wissen ja alle anderen leser außer mir bereits bescheid. :-/

    die erste frage wäre doch mal: wie wird das zusätzliche geld in den markt hereingebucht! der schmeisst das neue geld schließlich nicht vom ezb-balkon auf den marktplatz.

  83. vitzli Says:

    hansi

    soros ist einer der 1000, aber mit seinen paar milliarden keiner der 40. um da dazuzugehören brauchst du wohl minimum 100 oder 200 milliarden.

    natürlich setzt der als wichtiges werkzeug die pläne der 40 um. und ich will nicht behaupten, daß es nicht auch seinen eigenen vorstellungen entspricht. aber wollten die 40 etwas anderes, könnte soros nichts GEGEN DIE durchsetzen.

  84. Tante Lisa Says:

    Hansi um 10.00 Uhr

    Man, was ist der Helmut Kohl (Henoch Kohn?) doch gezeichnet. Brrr…

    Henoch Kohn?
    Ja, Henoch Kohn!
    Bei Interesse weitere Informationen hier, beim Honigmann:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/henoch-kohn/

  85. Hansi Says:

    Tante Lisa Says: 20. Mai 2016 um 15:06

    Das mit dem Kohl ist eine Ente. So gern ich es glauben würde.

  86. Tante Lisa Says:

    Ich weiß das nicht! Er sieht nun auf jeden Fall ziemlich beschissen aus.
    Früher war er doch ein ein Brocken mit Statur; irgendwas wird Hannelore ja angezogen haben – oder wohl eher ausgezogen haben ;-)

  87. hotspot Says:

    RE: Hennoch Kohn

    Das stand so in einem Roman eines jüd. Autors. Es ist aber möglich, daß der katholische Kohl jüdisch-stämmig ist, in der Jugend pechschwarze Haare und nich-arisch, im Alter wie ein fetter alter Jude (siehe vergleichbare Bilder aus USA und Israel) aussehend.

    Er soll ja jahrelang mit der Sekretärin Juliane Weber in Bonn poussiert haben, während die Frau Hannelore zuhause in Ludwigshafen blieb. Da gab es auch mal eine Andeutung in der BILD. Im Gegensatz zu GB sind aber bei uns die Medien zum Privatleben der Spitzenpolitiker sehr diskret.

  88. PACKistaner Says:

    „Wieso wollten denn 9/10 der Deutschen 1945 zum ach so bösen Ami??!“

    Tja, warum wohl? Das als Argument gegen Putin zu benutzen, der damal noch gar lebte, ist an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten.
    Aber interessant, daß in diesem Bezug fleißig relativiert wird VSA vs. Monster Stalin. Andere Gegenüberstellungen läßt man aber nicht gelten. Typisch Demagoge.

    Da ich so „argumentierende“ Kasperköpfe eh nicht ernst nehme und nur gelegentlich aus Langerweile foppe, bedarf meine rethorische Frage auch keiner Antwort. Schon gar keiner vor sprachlichem Unflat strotzende.

  89. hotspot Says:

    Eine realistische Schilderung zu damals, nicht die lügenhaften Beschönigungen des Nazi-Drecks:

    DOKU

    Wer 1933 wahlmündig war, ist vor 1913 geboren, also vor 103 Jahren! Aber selbst diejenigen, die 1933 in einer desaströsen Situation des Landes die NSDAP gewählt haben (es war eine Minderheit, wenn auch eine starke), konnten nicht wissen, dass daraus Weltkrieg und Völkermorde oder auch nur das Ermächtigungsgesetz resultieren würde.

    Und nachdem Hitler etabliert war, war jede offene Opposition = Selbstmord und schwerste Gefährdung der eigenen Familie. Vor allem das sollten die heute Neunmalklugen einmal bedenken.

    -https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/das-grosse-finale-steht-noch-bevor/

    Leser-Kommentar horstie meint 20. Mai 2016 um 11:35

  90. ebbes Says:

    Merkwürdig, in den letzten 2-3 Jahren fallen auffallend viele Flieger vom Himmel, oder verschwinden eben mal spurlos.

    Oder das war wieder ein erweiterter Suizid eines der Piloten wie beim Absturz der Germanwings, die danach als Konfettiteilchen im franz. Gebirgsmassiv verstreut lag.

    Oder da war einer schon wieder nicht brav, daher mußte der MOSSAD mit Zwillingsbruder CIA halt eben mal abstrafen.

    ++++++++++++++++++++++++++

    Egyptair-Absturz

    Derzeit würden die Suchmannschaften gezielt die zwei Flugschreiber der Egyptair-Maschine suchen. Davon erhoffen sich die Ermittler Aufschluss über die noch immer unklare Absturzursache.

    Der Airbus A320 mit der Flugnummer MS804 war am frühen Donnerstagmorgen mit 66 Menschen an Bord auf dem Weg von Paris nach Kairo, als er eine gute halbe Stunde vor der geplanten Ankunft vom Radar verschwand. Bislang gab es keine Hinweise auf Überlebende.

    An Bord der Maschine waren vorwiegend Ägypter und Franzosen. Deutsche saßen nicht in dem Flugzeug.

  91. PACKistaner Says:

    Es wird stets auf eine wiener Grabstätte verwiesen von der es allerdings kein Foto gibt. Solange dies so ist, bleibt es eine bloße, unbewiesene Behauptung.

  92. ebbes Says:

    Packi, was meinst du mit der Wiener Grabstätte?

  93. ebbes Says:

    ARD/ZDF: „Buchautor Heiko Schrang muss in den Knast!“
    Weil er sich weigert GEZwangsgebühren abzudrücken.

    -http://www.macht-steuert-wissen.de/1359/ardzdf-buchautor-heiko-schrang-muss-in-den-knast/

    +++++++++++++++++++++++

    Das System steht kopf……

  94. PACKistaner Says:

    @ ebbes -> auf Honigmann

    „Dann liegt mir ein namenloses Schreiben vor, auf dem ein Foto des Grabmals der Familie Heilmann-Kohn in der Ahnengalerie am Tor 1 des Zentralfriedhofs in Wien abgebildet ist. Dort sind die jüdischen Gräber angelegt.

    In diesem Schreiben heißt es: „Das Bild zeigt das Grabmal der Familie Heilmann-Kohn, wobei die meisten Eintragungen in hebräischer Schrift erscheinen. Hier liegen die Großeltern von Bundeskanzler Helmut Kohl, nämlich Sara Kohn und Salomon Kohn.“

  95. vitzli Says:

    hotspot

    seit kerry weiß ich, was von dem angeblichen katholikertum zu halten ist. vor rund 100 jahren sind viele konvertiert, um zb studieren zu können. bei bedarf wechseln die wieder zurück. kerry zb benutzt sein katholikertum zur zeit als gute tarnung. es ist wirklich interessant, das netzwerk zu analysieren.

  96. vitzli Says:

    hansi

    ich habe keinen hinweis auf unsichtbarkeit bei kohl. ist aber auch wurst. das macht den charme des netzwerks aus: nicht JEDER ist unsichtbar. die sind ja nicht blöd.

    OT:

    gerade im supermarkt eine tafel kinderschokolade entdeckt. drauf: ein negerjunge, auf anderen tafeln blonde und orientalische. und als ich rauskam sah ich einen ungewöhnlichen großen aufkleber an einer wand, wo drauf stand: „jud bleibt jud“. mit dem stern. ein äußerst seltenes exemplar in meiner gegend.

    UPDATE:

    obwohl, seine mutter hieß geb. schnur, jiddisch shnur. da könnte man schon vermutungen anstellen.

    zu einem harry schnur findet man in wikidoof:

    Schnur wurde als Kind jüdischer Eltern in Berlin geboren

    bevor kohl die rautenratte förderte, förderte sie dieser ddr-stasi schnur, ebenfalls ein jude. das würde zumindest gut zusammenpassen.

    zur den namensänderungen konvertierter juden gibt es hier interessante infos:

    -http://www.judentum.net/geschichte/konvertiten.htm

  97. hotspot Says:

    RE: „PACKistaner Says: 20. Mai 2016 um 15:43 “

    Angesichts Deiner unheilbaren Dummheit und nicht-therapierbaren persönlichen Verkommenheit ist es ein Fehler von mir, mich mit so einem

    (aus Deiner DDR sind ja auch 3 Mio abgehauen, nach SU und Putin-Paradies migriert so gut wie keiner, mal nachdenken, warum!!)

    wissensarmen Flachgeist, ehrlosen Lügenbold, dilettierenden Faktenverdreher, werte-mißachtenden Freiheitsfeind, westhassenden Antidemokraten, substanzlosen Schwätzer abzugeben, der einfach zum Diskutieren zu blöd, zu logisch-korrektem Vortrag -vermutlich genetisch-zerebral bedingt- unfähig ist!!

    Aber daß soche diplomierten Nichtsnutze wie Du sich krank erhöhen müssen, um die eigene unentrinnbare NULL überhaupt ertragen zu können, ist eh bekannt aus der Psycho-Pathologie!!

  98. ebbes Says:

    Nicht auszuschließen, daß Kohl jüd. Abstammung ist.
    Die Ratte ist Jüdin.

    Der ehemalige westdeutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt verriet Valery Giscard d’Estaing im Jahr 1980 während eines Besuchs des damaligen französischen Präsidenten seine jüdische Herkunft, enthüllt Giscard d’Estaing in einem Buch (Anm.: „Le Pouvoir et la Vie“).
    Weiterlesen: http://www.pravda-tv.com/2013/01/helmut-schmidt-offenbarte-frankreichs-prasident-seine-judische-herkunft/

  99. ebbes Says:

    vitzli Says: 20. Mai 2016 um 17:18

    Obwohl die nur einen Bruchteil der Bevölkerung ausmachen, sind sie immer GANZ OBEN.

    Die Ratte hat ja unter ihren vorherigen jüd. Helfershelfern, und danach unter Jud-Kohn eine atemberaubende „Karriere“ hingelegt.
    Das kam mir schon damals, als sie hier in der Politik plötzlich auftauchte, sehr sehr seltsam vor.

  100. PACKistaner Says:

    Kasperkopf – das war alles? :-D
    Komm da geht doch noch mehr Unflat.
    Strenge er sich gefälligst an, Kerl!

  101. hotspot Says:

    RE: pack

    Bestätigt, wie gesagt: Du bist eine unheilbare NULL !!!

  102. hotspot Says:

    RE: ebbes „Die Ratte ist Jüdin.“

    Jetzt wollen wir es mal nicht übertreiben mit den ominösen Erleuchtungen im Übereifer des politischen Amateurismus!

    Ich habe dazu schon gegen hansi das Nötige gesagt! Denn es gibt keine substanzhaltigen Beweise dafür, daß Merkel Jüdin ist, sondern das sind nur die wirren Thesen gewisser wirrer Sektierer, die meinen (laut Broder), die jüdischen Verhältnisse besser zu kennen als die Juden.

    Außerdem ist es wurscht, was sie ist, relevant alleine ist, was sie macht und, daß sie es nicht alleine macht, gar nicht solo machen könnte, wenn nicht 80% des asozialen Wahl-Volkes, die Bundestagsleute zu 90% und das feige CDU-Milieu alles mitmachten!!

  103. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    20. Mai 2016 um 17:10

    *

    Meiner Kenntnis nach ist das aus einem satirischen Roman eines unsichtbaren Autors (Titel und Name vergessen, zu faul zum Gugeln).

    Da will sich der Autor augenzwinkernd über die antisemitische Paranoiah überall Unsichtbare zu sehen lutzdisch machen, wurde mir erzählt. Neben „Enoch Kohn“ habe da dann auch Mao Tse Tung als „Moische Dong“ (oder so ähnlich) seinen Auftritt.

    Allerdings hatte Mao in der Tat unsichtbare Berater und der Maoismus ein sehr unsichtbares Gepräge, mit allem drum und drin. Und es ist schon so, dass die Unsichtbaren gerne auch mal mit ihrer Netzwerkerei und Einflussnahme kokettieren, manchmal geht auch einfach die Prahlsucht mit ihnen durch, wie bei der unvermeidlichen Frau Spectre.

  104. vitzli Says:

    hotspot, 1832

    eine so schwere deutschenschädliche handlung, wie millionen kulturfremder invasoren ins land zu winken, mit hunderten milliarden kosten und ohne sachliche rechtfertigung, sind EIN GANZ STARKES INDIZ für unsichtbarkeit.

  105. Tante Lisa Says:

    Fortsetzung meines obigen Beitrags vom 19. Mai 2016 um 0.58 Uhr:

    Warum also die Nichtdeutsche Lama Flodders – Pardon – Lamya Kaddor keine Blonden und Blauäugigen mehr in Deutschland beheimatet wissen will – wobei Deutschland stellvertretend für Europa steht – ist ebenfalls an diesem Beispiel überzeugend erklärt.

    Saphirblaue Augen …

    … so wie dieses Mädchen – bezaubernd spielend auf einer Blockflöte – sind der häßlichen und schrillen Kaddor ein Groll, weil sie für das Schöne stehen, für Bestand und Fortschritt zugleich.

    Hessenhenker notierte und charakterisierte auf seinem Blog in einem Artikel am 19. Mai 2016 folgendes punkto Kaddor – und resigniert ob ihrer innewohnenden semitischen Chuzpe schlicht:

    Die sympathisch schrille Stimme paßt viel besser als die von Steffen Seibert zu Merkels Horrormeldungen. Nicht von der syrerfeindlichen Überschrift des Videos täuschen lassen.
    Daß sie keine Blonden und Blauäugigen mag, macht nichts, ich will sowieso auswandern und mich woanders vergasen.

    Der Pfad zum Artikel des Hessenhenker wie überdies zum Video in meinen obigen Beitrag am 19. Mai 2016 um 0.36 Uhr.

    Und Karl Eduard erklärt das auf seinem Blog am 13. Januar 2016 so:

    – Auszug –

    Warum steht da ein blondes Mädchen, das ein Kreuz um den Hals trägt? Warum kein schwarzes oder halbbraunes? Asiatische Menschen findet man ja zuhauf, wie sie europäische Klassiker spielen. Im Internet. Ja, warum also blond? Wegen Rassismus natürlich. Außerdem war so schnell keine kleine Negerin oder Araberin bei Youtube zu finden unter richtiger Musik.

    Der Schluß des Textes wie die Abbildung seiner Beschreibung hier:

    https://karleduardskanal.wordpress.com/2016/01/13/floetentoene/

  106. Hessenhenker Says:

    Wieso denn resigniert?
    Ich habe doch ein Loblied auf Kaddor gesungen!
    Hach, diese Stimme . . . da möchte man sich wie Odysseus Wachs in die Ohren stopfen.

  107. Tante Lisa Says:

    hotspot sagt am 20. Mai 2016 um 5.14 Uhr, zweiter Absatz:

    Kriegshandlungen sind nicht Morde, ich habe der Wehrmacht auch gar keine Morde vorgeworfen. Ich betreibe Hitler-Kritik im Bezug auf das Eigengemachte, da ist noch nichts als falsch überführt worden!!

    Bild: Gratulieren macht Sinn, wenn der Jubilar Zuhause ist. Nicht, wenn er tot ist. Dann hat er nichts mehr davon. Linke verstehen die einfachsten Dinge nicht – sagt Karl Eduard.

    Kritisieren macht Sinn, wenn der Mensch noch auf Erden ist. Nicht, wenn er tot ist. hotspot versteht die einfachsten Dinge nicht – sagt Tante Lisa.

    – Zäsur –

    hotspot sagt am 20. Mai 2016 um 18.32 Uhr, dritter Absatz:

    Außerdem ist es wurscht, was sie [Anmerkung Tantchen: hotspot meint die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel] ist, relevant alleine ist, was sie macht und, daß sie es nicht alleine macht, gar nicht solo machen könnte, wenn nicht 80% des asozialen Wahl-Volkes, die Bundestagsleute zu 90% und das feige CDU-Milieu alles mitmachten!!

    Werter hotspot,

    diese Deine Dummheit, die Du mit Deiner Schelte gegen den gemeinen Steuermichel zum Ausdruck bringst, lasse ich von Herrn Michael Peter Winkler aus Würzburg begegnen; Tageskommentar zum 21. Mai 2016, letzter Absatz von insgesamt vier Absätzen:

    Unsere Volksvertreter streben an, uns derart umfassend zu vertreten, daß wir in wichtigen Fragen gar nicht mehr gehört werden müssen. Deshalb gibt es in Merkeldeutschland auf Bundesebene auch keine Volksentscheide. Im Grundgesetz steht zwar, daß alle Staatsgewalt vom Volk ausginge, wird aber gleich wieder dahingehend eingeschränkt, daß es eben diese Vertreter bestimme und sonst nichts.

    Ich denke, wir sollten diese Vertretung ausweiten. Steuern zahlen? Dafür habe ich einen Vertreter, wenden Sie sich bitte an das Büro des Abgeordneten der CDU oder CSU, der ist dazu da. Oh, ich bin zu schnell gefahren? Das soll meine Vertreterin bezahlen, an besten die von den Grüninnen. Mein Konto ist überzogen? Mein Vertreter von der SPD gleicht das sicher gerne für mich aus. Und wenn ich ins Gefängnis gehen soll, vertritt mich sicher gerne die Abgeordnete der Linken.

    Wen ich jetzt wähle? Da meine Vertreter mich so eifrig vertreten, daß sie für Politik keine Zeit mehr haben, brauche ich natürlich eine Alternative, am besten für ganz Deutschland.

  108. Tante Lisa Says:

    @Hessenhenker

    Lol :-)

  109. Hessenhenker Says:

    Winklers Satire ist Wlängst Wirklichkeit, denn unsere Volksvertreter vertreten uns sogar schon beim Verdienstempfang. Sie bekommen, was wir verdienen. LOL

  110. Tante Lisa Says:

    Werter Hessenhenker,

    das sagt der große Meister sogar selbst – auf seine Weise :-)

    Realität und Wirklichkeit; bis zum Abend des 24. Mai eingestellt:

    http://www2.q-x.ch/~michaelw/Pranger/Pranger.html

  111. hotspot Says:

    RE: lisa

    Dumm bist in erster Linie Du und Deine braune Brut, die mit ihrem verbohrten asozial-perversen Spießbürger-Weltbild aus dem inzestuösen Hinterwald ein Volk und Land zugrundegerichtet haben.

    Weiterhin könnt ihr es noch so heftig abstreiten, es ist dennoch harter, bitterster Fakt:

    Ein Volk, das frei wählen darf (wenn sie Nazis wären, könnten sie ja zu 80% NPD wählen wenigstens!!) und dann auf ewig die Vernichter (Parteien und Politiker) von Volk, Land, Werten zu 80-100% wählt, ist -soweit vom Amtsarzt keine Schuldunfähigkeit festgestellt wurde- voll schuldig an den in seinem Land herrschenden Zuständen und machthabenden Drecks-Politikern.

    Sie (weiteste Teile des Volkes, wie im NS wehrt sich nur eine Minderheit) sind -objektiv vom Resultat her, genug auch mental versaut- so asozial-kriminell (Beihilfe, unterlassene Hilfeleistung) wie die konkreten Monster-Täter vor Ort und die Politiker, die diese Täter ermöglicht haben und nicht abschieben. Ein verroht-kaltes Volk also, zutiefst verkommen dekadent-blöd im Wohlstandsfett, das tatenlos zusieht, wie jede Woche eine arme Oma ermordet wird, massenhaft Gewalt und Vergewaltigung stattfinden.

    Und selbst wenn nochmal die große Wende käme, der berühmte furor teutonicus ausbrechen würde, würden die heutigen Verbrechen, Morde mit dem verursachten Leid, die elendigen Drecks-Zustände besonders seit 1990 nicht mehr getilgt werden können, die vielen Menschen das Leben persönlich wie politisch versaut haben. Danke, BRD-Wahlpöbel, Du bist echt das edelste Deutschtum je!! Vor allem Deine super-intelligenten NICHT-Wähler!!

    Aber immer weiter so mit den schmierigen Entschuldigungen wie nach 1945!!

    PS.
    Und Empfangsbilder (das gleiche bei den Jubel-Szenen der Straßen) wie oben mit Hitler gibt es genug auch von anderen hohen Politikern, Staatsführern wie Stalin, Ulbricht, Adenauer, Roosevelt usw., werden die dann auch mit solchen Bildern automatisch gut???!

  112. Tante Lisa Says:

    Wohin Beamtentum führen kann, ist exemplarisch bei hotspot zu sehen.

    Dreht diesem verkommenden Säufer den Pensionshahn zu, damit der wenigsten im Alter lernt, was Arbeiten bedeutet und was es bedeutet, seine Landsleute wertzuschätzen, weil man mit ihnen direkt in Wechselwirkung stehen muß, um überleben zu können.

    hotspot!

    Du und Deine 68’er-Riege seid in historischer wie persönlicher Verantwortung für derlei Zustände, wie sie in der BRD vorherrschen.
    Auf Deine alten Tage wirst Du noch gelehrt bekommen, was Büßen bedeutet. Und damit Du nicht wieder aufschreist, weil Du Dich ob Deiner erbärmlichen Existenz bedroht fühlst: Die Geschichte wird Dich lehren, die Geschichte wird Dich und Deine 68’er-Riege lehren!

  113. hotspot Says:

    DOKU

    Die SPD verschwindet jeden Tag mehr und mehr. Und das ist gut so!

    -http://www.pi-news.net/2016/05/wahre-sozialdemokraten/#more-516059 21.05.2016

  114. hotspot Says:

    RE: lisa

    Die dreisteste Lüge (zur Rechtfertigung des braunen Berufsverbrechertums, der größten Schande je für Land und Volk) , daß Ihr asozial-perverses Nazi-Dreckspack mit dem deutschen Volk identisch wäret, die konntet ihr kriminellsten Freiheitsberauber -mit den bekannten Nebenwirkungen Eurer Ekel-Diktatur bis hin zu massenhaft Justizmorden an harmlosen Deutschen- 1933-45 nur verbreiten, weil Widerspruch Lebensgefahr bedeutete in Eurem edeldeutschen Hitler-Paradies, aber heute ziehen Eure plumpen Lügen nicht mehr!

    Und nicht mal die soft-braune NPD hat beim BRD-Volke noch Erfolg!!

    Im Übrigen haben die 68er damals in vielem Recht gehabt, 2/3 sind dann aber ab 1970 zu politischen Lumpen geworden bei DKP, SPD, GRÜN. Aber immerhin haben sie in langen Strecken des Kampfes mit vielen Enttäuschungen und Rückschlägen politisch Erfolg gehabt, während Euch Braunisten das Verliererimage (wegen 1945 und danach) anklebt wie die Pest.

  115. hotspot Says:

    RE: lisa

    Die Geschichte hat vor allem gelehrt, wie Lenin schon richtig ausführte, daß man mit einer schlechten Ideologie -wie seitens Deines Idols Hitler, des größten Sohnes des Volkes- zwangsläufig auch schlechte Politik macht.

    Das beste Beispiel für Lenins klugen Spruch

    (überhaupt waren Euch diplomierten Dummköpfen Eure Gegner an politischer Intelligenz weitest überlegen!!)

    seid ihr asozial-ehrlosen, dumm-verbohrten Ekelnazis mit Eurem reaktionär-perversen Weltbild der inzestoiden Hinterwald-Spießbürger, da konnte es ja auch kaum anders ausgehen wie 1945.

    Danke nochmals für das, was Euer drogen-gespritztes Super-Genie AH und seine vielen willigen Vollstrecker (wie die entmenschten SS-Bestien, die noch bis 1 nach 12 kriegsmüde Deutsche erschossen) für unser Land und Volk erreichten mit dem einmaligen Spitzenresultat von 1945.

  116. hotspot Says:

    RE: lisa

    Und die Zustände von heute haben keine 68er

    (wie kann denn eine kleine Minderheit von 100.000 Jung-Rebellen ohne Macht ein ganzes Land und Volk umkrempeln??!)

    zu verantworten, das sind nur -wie üblich bei so einer braunen Dauer-Lügnerin- Deine dummdreisten Plump-Behauptungen, sondern Dein ach so arisches Herrenmenschen-Volk, das in demokratisch-korrekten Wahlen (die es bekanntlich unter Deinem Idol AH nie gab) seit Jahrzehnten zu 80-100% diejenigen Parteien und Politiker wählte ganz frei, welche das alles anrichteten und verschärften.

  117. Tante Lisa Says:

    Du bist doch nur ’ne Nebelkerze! Wer so’n Mist schreibt, kann nur aus ’ner Synagoge kommen. Ich sagte ja mal: Deutscher bist Du nicht!

Kommentare sind geschlossen.