Die Juden sind einfach böse! Jedenfalls manche. Also einer von 6,7 Millionen ….


*

gaschöo

Seit einigen Monaten arbeiten wir hier verstärkt daran, den eindeutig stattgefundenen Holocaust nachzuweisen, um dem deutschen Glaubensgesetz § 130 StGB Unterstützung zu gewähren. Der Gesetzgeber hat bekanntlich vorgeschrieben, daß der Holocaust stattgefunden hat, und wir wollen das auch alle gerne glauben. Aber immer noch tun das manche nicht.

In den letzten Wochen und Monaten habe ich Beweise gesucht. Im ganzen Internet! Um endlich die letzten Fascho-Zweifler verstummen zu lassen! Ich habe einige Artikel dazu geschrieben (siehe unten). Immer und immer wieder habe ich gesucht! Und es ist echt schwierig.

Und jetzt kommt da dieser unvergaste Jude daher (während sich bereits erste Deutsche Künstler mit Zyklon B selber vergasen wollen – statt mit Stolpersteinen ordentlich Knete im Millionenbereich zu machen!) und macht alles zunichte. Sein Papa war noch ein weltberühmter jüdischer Geiger und nun sowas!

Der leugnet!

Und das in einem ganzen Buch. 

Ekelhaft!

Ich bin entsetzt. Voller Abscheu verunlinken wir einen Teil der Übersetzung.

– https://web.archive.org/web/20160515080439/https://bumibahagia.com/2016/05/15/gerard-menuhin-wahrheit-sagen-teufel-jagen-das-ganze-erste-kapitel/

Ich kann es nur immer wieder wiederholen:

Natürlich hat das deutsche Volk über Jahre Millionen von Juden vergast! Mindestens 6,7 Millionen! Das beweisen schon die vielen Stolpersteine! Daran besteht gar kein Zweifel. Sonst würden Zweifler wie dieser Horst Mahler nicht wegen der Leugnung für 12 Jahre in den Knast gehen. Schließlich haben wir Meinungsfreiheit.  (Hoffentlich verwechsle ich da nix). In vielen Haushalten standen damals Lampenschirme aus jüdischer Menschenhaut, wo brave deutsche Hausfrauen Wollsocken im weichen Licht der Lampen strickten, auf Knochenmöbeln sitzend und sich später mit Menschenfettseife die schmutzigen Hände reinigten. Kremawurst und Jungfrauenschinken lagen in jedem gutsortierten Kühlschrank und wurden nach einem arbeitsamen Tag mit Genuß verzehrt. Man befrage Oma und Opa. Das weiß doch jeder! Damals sowieso!

Ja Himmelarschundzwirn! Das weiß doch jeder anständige Deutsche! Will uns dieser jüdische Geigersohn verarschen? Indem er das alles leugnet?


Mein Dank geht an Hansi, der diesen dreisten Versuch der Leugnung des Holocaust durch einen leibhaftigen Juden offenbart hat und sich damit hohe Verdienste im Zuge unserer Bemühungen hier, das Gesetz durch das Auffinden standfester Beweise zu unterstützen, verdient hat. Man erkennt zudem daran, daß es völlig falsch ist, alle Juden in einen Topf zu schmeißen! Es gibt die 6,7 oder 8 oder 9 Millionen Opfer, wichtige Zentralräte und andere in den Lügenmedien und es gibt den einen.

*

Auch zu diesem NGO-Helfer-Artikel zu § 130 StGB gilt unbedingt:

Präambel:

  1. Selbstverständlich glauben wir hier alle GEMEINSAM an alles, was uns das Gesetz als Wahrheit vorschreibt.
  2. Ob wir etwas anderes glauben würden, wenn wir dürften, sei daher dahin gestellt.

Wer nicht ganz fest

an das glaubt,

was das Gesetz vorschreibt,

hat hier automatisch

Haus- und Blogverbot.

3. Die Gedanken sind natürlich weiterhin frei. Solange sie ruhig und unauffällig im Gehirn des Brainusers bleiben.

Wer etwa seine Gedanken frei äußert wie zB Horst Mahler, wandert im Lande der großartigen Meinungsfreiheit auch schnell für 12 Jahre ins Gefängnis. Das ist unschön. Ich meine, für eine 2x geäußerte Meinung so lange ins Gefängnis zu müssen, obwohl wir lustige Meinungsfreiheit haben, wie man sagt.

Das soll uns aber nicht hindern, im Rahmen des absoluten und gesetzlich vorgeschriebenen Bundesglaubens ein paar gläubige Fragen an die Hohepriester der Wahrheit zu stellen. Oder – je nach Glaubensbekenntnis – wie ich weitere Beweise für den HC zu suchen, um den Gesetzgeber bei der Regelung der Wahrheiten zu unterstützen.

*

Mehr zur Suche:

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/02/20/ist-ihnen-das-auch-schon-passiert/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/04/auschwitz-die-zeugin/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/15/adorno-der-held-der-linken-will-vorzugsscheine-fuer-juden-fuer-arische-nutten/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/23/die-schweren-noete-des-zeugen-jakob/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/27/anna-seghers-ein-gewisses-phaenomen/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/28/heute-bin-ich-ueber-einen-stolperstein-gestolpert-ganz-virtuell/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/28/bloeden-fragen-dabei-ist-alles-geklaert/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/31/etwas-stimmt-nicht-mit-hasi-einer-der-grossen-zeugen/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/08/kautsky-der-zeuge-vor-ort-jude/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/26/zwei-gedanken/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/27/die-opposition-im-eigenen-gehirn/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/27/ein-grundsaetzlicher-gedanke-zur-strafbarkeit-der-leugnung/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/28/ich-war-ganz-nah-dran/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/29/revisionisten-kann-ich-nicht-leiden-die-glauben-nicht-was-vorgeschrieben-ist/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/30/die-unmeinung-ein-cooler-trick/

 

Schlagwörter: ,

18 Antworten to “Die Juden sind einfach böse! Jedenfalls manche. Also einer von 6,7 Millionen ….”

  1. Notwende Says:

    Was macht ein Suchender, wenn am Ende seiner Reise…
    Huch! Will man gar nicht dran denken.

  2. vitzli Says:

    notwende

    ein gesetz kann nicht irren. niemals. das weiß man seit der scheibe.

    nicht umsonst sind unglaublich viele fremde juden aus polen und anderswo nach dem schrecklichen holocaust ab 1945/46 ff sofort nach deutschland eingereist. reich-ranitzky zb. wegen dem holocaust eben. es zog sie alle zum ort des entsetzlichen schreckens sofort hin.

    seien wir mal ehrlich: das würde doch jeder machen!

  3. Gucker Says:

    Die Juden?, Wer kennt denn schon einen – in Deutschland?

    Der wohl bekannteste Jude in Deutschland ist:

    Michel Friedmann – alias Paolo Pinkel.

    Ehrlich, geradlinig, sozial und tugendhaft,
    als Musterbeispiel für alle Juden geeignet.
    Jeder kann ihn und sie mögen wie er will …

  4. Hansi Says:

    Das böse Wirken von „denen“ (nicht von mir, nur geklaut):

    „Zitat:
    „youtuber: im französischen Fernsehen geht es schon zu wie bei uns. Sie sollen Vichy-Frankreich bereuen und werden mit Homophobie-Kampagnen überzogen, während ihre Wirtschaft und das Sozialsystem abgebaut werden. Dazwischen Klimawandel und Demos. http://nsu-leaks.freeforums.net/#ixzz48rDlIWAs
    Der Zusammenhang von Schuldkult, Wirtschaftsmisere und staatlich organisierter Verelendung ist sehr interessant.“

  5. Frankstein Says:

    Ich will jetzt Hansis Verdienste nicht schmälern ( in seinem letzten Kommentar taucht nicht einmal das Wort Wahl auf ), aber den ersten Link zu Menuhin hat nicht er gesetzt. War es ebbes oder Gucker ? Ich schrieb dazu, dass mein Glaube nicht erschüttert, sondern bestätigt wurde. Wenn aus Glaube Gewißheit wird, das ist schon einen Asbach Uralt wert!

  6. Gucker Says:

    „War es ebbes oder Gucker ?“

    Unschuldig …

  7. Hessenhenker Says:

    Zitat aus vitzlis Artikel:
    „(während sich bereits erste Deutsche Künstler mit Zyklon B selber vergasen wollen – statt mit Stolpersteinen ordentlich Knete im Millionenbereich zu machen!)“

    Der deutsche Künstler macht die Knete, indem er Spenden für seine Vergasung annimmt, damit seine Hinterbliebene die Gedenk-Statue (statt Stolperstein) finanzieren kann:

    Zitat vom Künstler-Blog:
    „Hier können Sie dafür spenden, ein Deutscher weniger, dafür gibt die Gesellschaft doch hoffentlich gern:

    IBAN: DE25 5337 0024 0191 0280 00
    BIC: DEUTDEDB533

    Kennwort: Mindanao“

  8. vitzli Says:

    ich dachte, wenigstens bei den siegern könnte man endlich fündig werden. aber nein, auch diese spur bleibt kalt. eiskalt.

    aus dem machwerk:

    „Drei der bekanntesten Werke über den Zweiten Weltkrieg sind General Eisenhowers Crusade in Europe (Doubleday [Country Press], New York 1948), Winston Churchills The Second World War (Cassell, London 1948-1954, sechs Bände) sowie Charles de Gaulles Mémoires de guerre (Plon, Paris 1954-1959). In diesen drei Werken findet sich nicht der geringste Hinweis auf Nazigaskammern.

    Eisenhowers Crusade in Europe hat 559 Seiten, die sechs Bände von Churchills The Second World War zählen insgesamt 4.448 Seiten, und de Gaulles dreibändige Mémoires de guerre sind 2.054 Seiten dick. In diesen umfangreichen Büchern, die zusammen 7.061 Seiten aufweisen (ohne die jeweilige Einleitung), wird man keine Erwähnung von Nazi-„Gaskammern“, einem „Völkermord“ an den Juden oder „sechs Millionen“ jüdische Kriegsopfer finden. (Robert Faurisson, ‘The Detail [the alleged Nazi gas chambers]’, The Journal of Historical Review, März-April 1998 [Band 17, Nr. 2], S. 19/20.)“

    ähnliches hatte mich in einem meiner artikel über die hetzerin seghers und ihr werk gewundert. nazis furchtbar, aber kein wort über die gaskammern.

    verdammt nochmal, es MUSS doch irgendwo beweise geben!

  9. Frankstein Says:

    Vitzli, irgendwo las ich, es gibt 1.050.000 Hinterbliebene von Holo-Opfern, die Wiedergutmachungsleistungen beziehen. DAS ist der Beweis. Oder glaubst Du, unser Wohlfahrtsstaat würde cast pearls before swine?
    Im Übrigen folgt die Forderung nach dem Beweis erst nach dem Tode des Glaubens.
    Als die alten Germanen an die Götter glaubten, konnten sie ihr Wirken täglich beobachten. Erst als sie ihres Glaubens beraubt wurden, kamen die Rufe nach den Beweisen. Aber da waren die Götter tot und ihr Wirken nicht mehr zu beweisen. Wohin das aber geführt hat, wissen wir : nach wie vor wüten die Stürme und brausen die Wogen und schlägt uns die Gischt ins Gesicht. Deshalb , immer fest bleiben-im Glauben.

  10. Hessenhenker Says:

    Die Statue, die mein Schatz nach meinem sozialfriedensverträglichen Ableben für mich aufstellt, wird die Büchse der Pandora in einer Hand halten.
    Dann kannst Du die Statue als Beweis hier abbilden.
    Statt Stolperstein, weil mein Schatz Rücksicht nimmt auf Gehbehinderte und Gebrechliche.

  11. Frankstein Says:

    Vitzli, die Juden sind auch sonst ganz schlimme Finger. Du glaubst doch auch an die 10 Gebote und dass Moses sie von Gott diktiert bekam ? Und das JHWH sie seinem auserwählten Volk auferlegt hat? Nun behaupten die Juden aber was anderes : in Exodus 19-24 werden 16 Gebote aufgezählt, dass Moses sie von Gott erhielt, wissen wir nur aus seiner Erzählung. Und die machte er erstmals nach dem Bundesmahl der 70 Ältesten der Öffentlichkeit bekannt.
    „Ach was ich noch sagen wollte, kürzlich- hoch oben auf dem Berg, wohl unter den funkelnden Sternen- da traf ich zufällig JHWH. Er gab mir zwei Tafeln mit Geboten mit. Leider sind sie unterwegs zerbrochen. Waren eh zu schwer und mit einer fürchterlichen Klaue behauen. Ich schreib’s noch mal in Reinschrift und dann ab in die Lade, will eh keiner wissen“. “ He Alder, gute Story, daraus muss sich was machen lasssen !“

  12. Saddam Says:

    Ja,wir leben und lieben unsere Dämokratie,sonst wird sie uns eingebombt,sehe Irak,Syrien,Libyen,etc. !Wir glauben dem „Westen“ mit der einzigartigsten Dämokratie.
    Der Staat,besonders im Westen,würde uns doch nie einen Bären aufbinden,unmöglich,das würden wir doch erkennen!

  13. vitzli Says:

    frank!!!!!

    endlich!!!!!! hinterbliebene …..!!!!!!!!!!! DAS ist der beweis!!!!!!!!!!!!

    naja, ach doch nicht :-(

    ich stand mal vor einem denkmal der juden. ein ekelhaftes machwerk. psychologisch gesehen lud es ein zum anbeten. mir wird der zirkus immer klarer. wirkich unglaublich, was die uns verarschen.

    in meinem gesamten freundes- und bekanntenkreis gibt es maximal 2 personen, mit denen ich über sowas überhaupt reden kann/könnte (je nach tiefe). und selbst die halten mich vermutlich für irgendwie doch durchgeknallt. der gesamte rest ist meilenweit davon entfernt, daß ich mit denen überhaupt reden könnte.

    aber ich verstehe das. vor nur 2 jahren hätte ich genauso reagiert. es ist verdammt schwer, diese gigantische lügenkiste zu durchschauen. womit ich natürlich nicht den holocaust meine, denn der hat ja stattgefunden, steht schon so im gesetz. und daran glauben wir tief und ehrfürchtig!

  14. Hessenhenker Says:

    Ich werde auch eine Hinterbliebene haben.
    Mit oder ohne Beweis.

  15. vitzli Says:

    frank, 7.37

    ja, du hast sicher recht, ich denke, es kann auch ebbes gewesen sein. meine bedankungen sind willkürlich und ungerecht. ich glaube die ersten links waren nicht auf deutsche texte gesetzt. aber egal. ich habe nicht immer lust, bestimmte themen und links zu verwenden. nur weil sie erste sind , zb. es gibt viele gute anregungen, aber nur manchmal trifft es gerade meinen nerv. und den traf eben gerade hansi. es ist wie mit den belobigungen bei kommentaren, manchmal mache ich das, manchmal nicht. da liegt keine absicht dahinter, sondern pure willkür. ich habe eben auch meine stimmungen. am zuverlässigsten schreibe ich, wenn mir was nicht passt! :-D davon wiederum bildet hotspot eine zuverlässige ausnahme. es ist kompliziert.

  16. vitzli Says:

    henker,

    eine ist zu wenig. ein stolperstein weltweit :-/

    gründe doch mal einen welthenkerkongress …. dann könnt ihr euch lustige sachen ausdenken ….

  17. Frankstein Says:

    Vitzli, ich glaube ich verstehe, was Du sagen willst, oder auch nicht ?
    Und natürlich ist alles Willkür, nämlich eine Kür des eigenen Willens. Deswegen brauchen wir ja Gesetze, um die Willkür zu zähmen. Und es ist kontraproduktiv diese mit Willkür anzuzweifeln. Sonst brauchten wir nämlich keine Gesetze. Kannst Du mir folgen?

  18. Hessenhenker Says:

    @Frankstein
    Du bist ja nicht der Fremdenführer, sondern der Frankstein, da ist es für vitzli nicht so leicht, Dir zu folgen.
    Selbst mir folgt vitzli nicht, obwohl ich auch nicht der Führer bin, sondern bloß Künstler.

Kommentare sind geschlossen.