Archive for Mai 2016

Presseschau: Privater Seenotdienst rettet totes Baby. Und tränt besonders widerlich. Der Rest wird Arzt.

31. Mai 2016
BODRUM'DAN AVRUPA ULKELERINE KACAK GECME HAYALI ILE BINDIKLERI BOTLA YUNAN ADALARINA GITMEK ISTEYEN KACAKLARIN CESETLERI KIYIYA VURDU. GUVENLIK GUCLERI CESETLERI SAHILDEN ALARAK MORGA GOTURDU. (FOTOGRAF:YASAR ANTER/BODRUM-DHA)

Symbolbild (vom Fotografen skrupellos drapiert)

*

Immer wieder wird ein Stück Birne weich!

Da bringen verantwortungslose negerische Eltern ihr Baby-Kind via löchriger Nußschalen auf dem Weg zu unseren Sozialkassen in Lebensgefahr mit anschließendem Tod und ein kräftiger weißer Retter mit einem Ozean an Tränen in den blauen Augen hält es in den Armen. Das kleine Tote ist weggepixelt. Ich sehe einen weißen Typen (Typ linksgrüner „sozial engagierter“  Volksverrat gegen prima Geld) mit einem Haufen Pixel auf dem Arm.

Gut, wir sind alle befehlsgemäß sofort angerührt und absolvieren, im moralischen Endsiegdreck liegend,  20 emotionale Liegestütze. Unsere Rührung wird gezielt berührt und verrührt. Denn wir alle sollen mitspielen beim Spiel: Laßt die Deutschen im Multikulti untergehen!

angerührt

Die aktuelle Variante

Die deutsche Tränendrüse wird aktiviert, damit wir weitere Millionen analphabetische ungebildete Schwarze ins Land lassen. Aus keinem anderen Grund. Spendet der weiße „Retter“ den oberhalb von Hartz 4 – liegenden Teil seines Gehaltes für die Armen? Nein, er verdient mit dem Elend seinen Lebensunterhalt, und zwar recht gut.

Die Unsichtbaren 40 sind jetzt mächtig genug, um dem deutschen Volk nach dem Holocaust, auf dessen Existenz es bei den Pozessen gegen die schlimmen braunen Leugner nach Auffassung der Gerichte gar nicht ankommt, weil das eben gesetzlich verboten ist, endlich den Rest geben zu können. Da steht noch Rache aus.

Das geschieht gerade. AUCH mit Hilfe des toten Babies. Und der vielen Schreiberlinge in der Lügenwelt. Auch der vielen Unsichtbaren dort.

Warum werden eigentlich nicht auch die anderen täglich weltweit sterbenden 20.000 Babies mit vergleichbaren Rührstories versorgt?

Weil es dann nicht mehr wirkt.

Das weiß auch die mediale Weltkloake. Schon mit dem ordentlich am Strand drapierten türkischen kleinen Jungen massierten die Welt und andere Lügenpresser die Gehirne der für die Millionen Erwachsenen schwarzen und weniger schwarzen Kulturfremden (oft „Neger“ oder Orientalen genannt, denn was sind sie sonst?) aufkommenden Leser ganz weich. Und eine weiche Birne wird geschmeidig.

*

Gräßlich!

Viele Menschen werden fragen,

wie kann man nur so gefühllos schreiben?

Die sind schon reingefallen.

Auf die Psychotour.

Pudeldumm.

*

Die syrischen Fachkräfte

Irgendein detses Dämelinstitut weist wieder auf die hohe Bildung und Genialität der von der mutmaßlich unsichtbaren Rautenratte zu Millionen hereingewunkenen Fachkräfte hin.

Nun, wir wollen dieses volkszerstörende Dumm-Gefasel der heiße-Luft-Automaten auf sich beruhen lassen und greifen stattdessen auf einen unverifizierten Kommentar der Lügenwelt zurück, der unverifiziert konkretisiert. Seltsamerweise werde ich an diesem Punkt wieder zu einem ordentlichen Gläubigen:

Meine Frau ist Ärztin und arbeitet mit 4 syrischen Kollegen in einer inneren Klinik zusammen, von denen einer bereits in der Probezeit entlassen werden musste. Sie können nicht ohne Aufsicht an den Patienten gelassen werden, weil sie fast nur Fehldiagnosen stellen und falsche Untersuchungsmethoden anordnen.
Sie sollen nicht in der Lage sein Labor zu interpretieren und kennen auch keine Untersuchungsgeräte wie Ultraschall. Bis auf einen, der sich anscheinend Mühe gibt, ist die Arbeitseinstellung extrem niedrig. Sie verschwinden unabgemeldet ein Nickerchen zu machen, kommen erst gar nicht zum Dienst, melden sich am frühen Nachmittag – wenn überhaupt- arbeitsunfähig, zögern die Erstellung von Arztbriefen so hinaus, dass dies andere Kollegen erledigen müssen.
Und das Unangenehmste: sie zeigen eine Unterschwellige Verachtung Frauen im Allgemeinen und Kolleginnen im Besonderen gegenüber

Ich glaube das nicht, weil ich schon weich in der Birne bin, sondern weil sich das mit meinen Erfahrungen und Kenntnissen viel eher deckt, als das große Gesülze gegen Geld von volkszerstörenden Dummschwätzern aus irgendwelchen zweifelhaften Instituten .

Die deutschen Ärzte arbeiten hingegen lieber in GB, Skandinavien oder der Schweiz. Ein seltsam Ding. Welche Volksverräter sind für diesen unverantwortlichen Ärztetausch verantwortlich?

*

Presseschau: Gauland soll was über einen Fuba-Neger gesagt haben. Weia. Die Torte will mehr. Und 60 Prominente!

30. Mai 2016

*

Neue wahnsinnige Blödsinnigkeiten aus der Weltwurst:

*

Die Hetze der Einheitsmedien gegen Gauland und die AfD haben sie nicht verdient, der Gauland und die Afd! Man sollte ihre Funktion als Systemstabiliserend doch ein wenig mehr wertschätzen. Es ist ein wenig wie beim Stierkampf: Am Ende verlieren die Ochsen. Das macht es langweilig. Jetzt hyperventilieren die Freunde der verfassungsrechtlichen „Wert“papiere mit Ankreuzfunktion (alle 4 Jahre) und ohne Dividende und Hauptversammlung zwar wieder, aber wen juckt das hier noch. Das Gähnen der Lämmer dröhnt leise weg.

*

Tortentussi Wagenknecht will keine Anzeige gegen den Tortenschmetterer „stellen“, liebe Weltwurst, anzeigen stellt man nicht , sondern erstattet man! Die mager bezahlten Qualitätstschurnis sind nicht mehr zu einfachsten Formulierungen in der Lage. Der nationale IQ befindet sich im steilen Sinkflug und die Tortentante hält den Empfang von leckeren Schokotorten in der, huch, beinahe hätte ich Fresse geschrieben, also im Antlitz offenbar für den normalen Ausdruck demokratischer Äußerungen. Ja dann, auf weitere heftige „Debatten“ mit den akzeptierten klebrigen Argumenten! Bei einer rechten Drecksau hätte natürlich die GSG 9  ein Duett angetanzt.

*

60 Prominente fordern ein Mandat für den Grünen Drogenkäufer und irrationalen schwulen Islamfreund Beck (wo doch im Islam die Schwulen wie er u.a. auch gerne aufgehängt werden, im Iran, zb! Eigentlich spaßig, der grüne Drogenkauf-Vogel. Die Gesetze für Kinderficker, also gegen,  wollte er auch erleichtern, es ihnen also erleichtern, der kleine widerliche Schelm. Und gelogen hat er dazu auch, also ein langes Register).

Das macht neugierig. Wer sind die möglicherweise mutmaßlichen 60 Komplett-Vollidioten?

Das Schreiben an den Kreis- und Ortsverband der Kölner Grünen würdigt der Zeitung zufolge den Einsatz des religionspolitischen Sprechers der Grünen für Migranten, Flüchtlinge und Minderheiten sowie seinen Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus und Homophobie. Als Initiator sei der Bundessprecher des Lesben- und Schwulenverbands, Axel Hochrein.

Auch Sibylle Berg und Günter Wallraff machen sich stark.

Unter den Unterstützer sind laut „Kölner Stadt-Anzeiger“ Josef Schuster, der Präsident des Zentralrats der Juden, das Muslimische Forum Deutschland, zwei evangelische Pfarrer, der Immigranten-Dachverband BAGIV, der Interkulturelle Rat und Pro Asyl, die Schriftstellerin Sibylle Berg, die Schauspielerinnen Maren Kroymann und Katja Riemann sowie die Publizisten Lea Rosh und Günter Wallraff.

Nein, es sind keine Idioten, sondern knallharte Interessenvertreter.  Ein Vertreter des deutschen Volkes ist NICHT dabei!

Der Initiator der Initiative ist ein gewisser Axel Hochrein. Guckelt man den, kommt man schnell auf die von ihm mitgegründete Hirschfeldt-Eddy Stiftung.  Guckelt man Hirschfeldt stößt man schnell auf die Unsichtbarkeit. Jetzt könnte man oben bei den Namen der Unterstützer weitersuchen. 

Zu Kroymann, Riemann und Wallraff habe ich  nichts unsichtbares gefunden. Sibylle Berg wurde mir durch mehrere Artikel des Akif Pirincci bekannt. Wikidoof  weiß dazu:

Sibylle Berg wurde 1962 als Tochter eines Musikprofessors und einer Bibliothekarin in Weimar geboren. Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie fünf Jahre alt war. Aufgrund der Alkoholkrankheit ihrer Mutter wuchs Berg einige Jahre bei entfernten Verwandten auf, zwei Musikprofessoren.[1] Von ihrem 10. bis zu ihrem 20. Lebensjahr lebte sie wieder bei ihrer Mutter.[2]

Nach der Schule machte sie eine Ausbildung als Puppenspielerin. Im Jahr 1984 beantragte sie ihre Ausreise aus der DDR und verlor daraufhin ihren Arbeitsplatz am NaumburgerPuppentheater.[2] Nach drei Monaten[2] wurde ihr Ausreiseantrag bewilligt und sie konnte in die Bundesrepublik Deutschland übersiedeln. Während ihres Aufenthalts im West-Berliner Notaufnahmelager Marienfelde starb ihre Mutter in Weimar durch Selbstmord.[2][1]

Berg verließ Berlin für einen dreimonatigen Kurs in der Tessiner Schule für Artisten Scuola Teatro Dimitri. Wieder zurückgekehrt lebte sie in Hamburg und studierte Ozeanografieund Politikwissenschaften.[3][1] Daneben jobbte sie in verschiedenen Berufen (unter anderem als Gärtnerin, Putzfrau, Sekretärin, Vertreterin) und begann zu schreiben.[2]

Es ist manchmal bemerkenswert, welch ausgeprägter Qualifikationen es bedarf, im Speigel oder anderen Qualifikationsbättern abzusondern.

Und dann steht da noch:

Im Jahr 1996 siedelte Berg in ihre Lieblingsstadt[7][8] Zürich in die Schweiz um. Seit 2004 ist sie verheiratet[9][10] und lebt mitunter in Tel Aviv[11]

Oh.

 

*

Rosamunde Pilcher ist nichts gegen die Murksschreiberlinge und INNEN der Weltwurst.

*

Presseschau: Torte auf Wagenknecht? Langweilig. Neger wasche? Liebe Kinder. Land kaputt. Und ein paar Ökoirre.

29. Mai 2016

*

Mich kotzt es nur noch an. 

EU will Deutschland in 2 Strompreiszonen teilen. Die EU?

Saar-Innenminster erzählt, wir wurden von „Flüchtlingen“ überrannt und hetzt gleichzeitig gegen Afd. Gähn.

„Ein schwarzer Mann wird von einer Frau in eine Waschmaschine gesteckt – und kommt hellhäutig wieder heraus. Dieser groteske chinesische Spot soll allen Ernstes Werbung für Waschmittel machen.“

Mir begegnen jeden Tag mehr Neger und Kopftuchträgerinnenbegleiter. Das ist kein Witz. Die ungeheure Flut wird sichtbar. Das ist nicht mehr unauffällig.

Das Land wird kaputt. Die 40 gewinnen. Der Wahlzettel ist die Armee Wenk. Die letzten Deutschen sitzen im Führerbunker und versprühen ARAL No. 5 auf ihre Uniformen.

Egal. Ich fange an, mich zu desinteressieren. Es lohnt nicht.  Während die hochgerüsteten Kreuzer „Hansi“ und „Hotspot“ mit dem 8 mm Kampfgriffel noch strategische Kampfkreuze entwerfen. Alle 4 oder bald 5 Jahre eben. Mehr Gefecht geht nicht. 

Liebe deutsche Kinder, ihr habt einfach Pech. Aber euch zum Trost, ihr merkt das vermutlich gar nicht. Dafür sorgen eure Eltern und Lehrer. Es ist völlig normal, wenn ein Volk sein Land verliert und langsam aufgelöst wird. Hey, das ist cool.

*

Wunsch und Wirklichkeit beim Elektroauto

Elektromobilität allein mit Ökostrom klappt nicht – Nur wegen der Elektroautos werden 40 neue Großkraftwerke nötig – Allein die Autobatterie kostet 40 000 Euro – Batterie aufladen dauert 8 Stunden, Diesel tanken 3 Minuten – Elektroautos sind technisch und wirtschaftlich den Autos mit Verbrennungsmotor unterlegen

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/74720-wunsch-und-wirklichkeit-beim-elektroauto

Ökoirre.

Ganz die fiese Tour – nur für Bloginsider …

28. Mai 2016

*

Man denkt so vor sich hin, wie es wohl weitergeht, Und was man gegebenenfalls tun kann, abgesehen von komischen Kreuzen und ähnlichen Dummheiten.

Der Wandel der Gesellschaft geht gnadenlos in Richtung völlige Vermischung der verschiedenen Völker und der Herauslese von Elitemenschen, die besondere Leistungen erbringen. Das Ganze natürlich unter den Ägide der 40.

Das erinnert mich an die Kolonisation der deutschen Reichsfritzen, die auch den Negern in Afrika gewisse Aufstiegschancen gaben, natürlich nur unten. Von unten nach oberunten gewissermaßen.

Wie die Neger damals streben auch heute die detsen Goj in möglichst gute Positionen, ohne zu erkennen, daß sie eigentlich nur als besonders schnelle fleißige Hamster im Rad gebraucht werden.

Den Zusammenhang  zwischen Ebene 2 und drei verstehen die Hamster nicht. Sie rennen eben fleißig.  Die anderen 80% haben die Funktion eines Weidezauns. Oder so.

*

Presseschau: Rente erst mit Tod. Jetzt gilt es, den Wecker zu stellen. Und alle vier Jahre ein Kreuz zu malen.

28. Mai 2016

*

Sie kündigen den Rentenbeginn jetzt für 73 an. Anders kriegen wir die Millionen analphabetischen Refutschies nicht ernährt. Schreibt die Weltwurst (also das erstere). Das ist aber nicht schlimm, Der sich ständig für Deutsche neue Gemeinheiten ausdenkende Rollstuhlfahrer arbeitet doch auch noch. Schreiben die, die  immer nur für Geld schreiben.

Die Detsen nicken und stellen brav den Wecker. 

Detsland wird abgewickelt. Ich sprach heute mit jemandem aus dem Sozialbereich, Nein, das wird nicht so schlimm. Aber das bauchgefühlige Unbehagen war hauchartig nicht zu überhören. Auch bei den Sozialindustriegewinnlern.

*

Presseschau: Heute: überflüssiges Entschulden … Der Neger Obama und die KZ- Vergaser … plus Türkenwohlgefühle …

27. Mai 2016

*

„Obama muss sich für Hiroshima nicht entschuldigen“

WeltWURST

Das ist richtig.

Warum soll sich der dämelige halbe Neger (als halber Weißer geht der optisch schlecht durch, interessant die sexistischen Photos seiner weiße Mutter! – man erkennt das bekannte Milieu!) entschuldigen? Der hat den Befehl zum Atombomenabwurf auf japanische Zivilisten doch nicht gegeben.

Für die deutschen Vollidioten in Bezug auf den schrecklichen und sehr gruseligen Holocaust inclusive Knochenmöbel, Gasduschen, Kremawurst, Mädchenbrüsteschinken und Judenseife sowie  Zyklon B und Menschenhautlampenschirme gilt natürlich das selbe. Sowie für den Holocaust insgesamt. Sieht das irgendein verkommener politischer und volksverräterischer Drecksack anders?

Wer ein paar Atombomben auf Zivilistenstädte werfen und böse Altnazis mit finalen Eierzerquetschungen zu Geständnissen foltern darf, sollte sich nicht über Knochenmöbel und Judenseife aufregen. Da müssen wir uns auch nicht wirklich entschuldigen. Ich persönlich habe auch nichts getan. Vergasungsmäßig. Ich habe früher mal einen Vergaser gereinigt. Vermutlch enthält jedes Moped eine kleine Gaskammer. Ist das schon Beihilfe? 

Kranke SScheiße.  Vor allem Ausländer hacken auf den „goldenen Plastersteinen“ herum. Stopft sie euch in den Arsch! Kommen hier in unser Land, profitieren reichlich von den Vorteilen und sabbern zu Lasten der Rest-Deutschen herum?

Der Detse frisst das. Und Adi stinkt nur als Leiche herum (Ohne den zu mögen. Aber das deutsche Volk stand ihm augenscheinlich nahe.).

*

Noch geisteskranker kommt der WeltWURST- Artikel daher:

Warum so viele Türken in Deutschland scheitern

Türken sind in Deutschland weniger erfolgreich als Zuwanderer aus anderen Ländern. Sie werden nur wie Gäste behandelt – und fühlen sich auch so.

LÜGENwelt

Oh mein Gott. So eine Scheiße kommentiere ich nicht mehr.

Die Moslems glauben, sie sind was Besseres als wir ungläubigen Detsen, haben Null oder Null-Plus- Bildung (ich kenne auch die sog. „anderen“, durchaus Gebildeten!) , können die hiesige Sprache nicht und glauben, sie sind die islamischen Herrenmenschen?

DAS ist nicht der Punkt. Sondern die volksverräterischen Detsen, die uns das als „Bereicherung“ unseres Landes verkaufen wollen. Im Auftrag der 40.

*

Presseschau: Endlich der Beweis: Höß hat es ja selber zugegeben! Das Schweigen der Chemiker ! Jetzt mit Update!

26. Mai 2016

*

Man guckt so gelangweilt durch die Weltwurstwebseite und verwickelt sich im Sumpf der Banalitäten immer mehr. Irgendwann tauchen erwachsene bissige Januar-Krokodile auf:

Eine Pionierarbeit der Aufarbeitung

Es war eine Großtat. Am 18. Oktober 1961 sendete der WDR das Feature „Auschwitz. Topographie eines Vernichtungslagers“. Ein dreistündiges Dokumentarhörspiel, das mit den Worten begann:

„Ich, Rudolf Franz Ferdinand Höß … hatte den Befehl, Ausrottungserleichterungen zu schaffen. Ich besuchte Treblinka, um festzustellen, wie die Vernichtungen ausgeführt wurden. Man wandte Monoxydgas an. Ich gebrauchte Zyklon B. Eine kristallinische Blausäure. Es dauerte drei bis 15 Minuten, je nach den klimatischen Verhältnissen, um die Menschen zu töten. Wir wussten, wann die Menschen tot waren, wenn ihr Kreischen aufhörte. Eine Verbesserung gegenüber Treblinka war, dass wir Gaskammern bauten, die 2000 Menschen fassten …“

WURSTwelt

Ich glaube das alles unbedingt. Hier wird nämlich nichts gegen das Gesetz geleugnet!

Schon weil es gesetzlich vorgeschrieben ist und auf den Wahrheitsgehalt nach der deutschen Rechtsprechung gar nicht ankommt.

Aber ich las irgendwo diese braune Leugnerscheiße, daß der Austritt des Blausäuregases aus dem Granulat des Zyklon B bei normalen europäischen Temperaturen Stunden dauert! Sicher kann das ein Netzchemiker erklären.

Das kann doch gar nicht sein. Ich meine, daß sich das Gesetz irrt. Wer Menschenhautlampenschirme, Judenseife und Knochenmöbel sowie Gasduschen baut, wird doch beim Vergasen nicht gegen das spätere Gesetz verstoßen! Oder gegen Naturgesetze.

Unter Folter werden offenbar auch selbst Naturgesetze geleugnet.  Schlimm.

Feststeht: Der Holocaust hat mit seinen allermindestens 6,7 Millionen Opfern, eher acht oder neun Millionen (ich lese gerade ein Buch von dem Neffen eines Betroffenen (T4), in dem steht, alleine in einem ganz anderen KZ als Auschwitz wurden über 2 Jahre lang täglich 10.000 – 14.000 Personen vergast, also da schon alleine weit über 7 Millionen), stattgefunden. Dazu kommt dann noch Auschwitz!

Das schreibt das Gesetz vor, und zwar unabhängig von dem Wahrheitsgehalt, was ich etwas prickelnd finde. Wegen Offenkundigkeit halt, sagen die Richter und Innen.

Als Chemiker würde ich jedem Leugner die chemischen Fakten bereitwillig um die Ohren schlagen! So ein Quatsch! Von wegen, das Blausäuregas braucht STUNDEN, um aus dem Granulat zu entweichen: das geht binnen 3- 15 Minuten heraus und wirkt!

Bisher habe ich sowas leider nicht gefunden. Warum helfen uns die Chemiker nicht, den braunen Gesellen das um die schlimmen Ohren zu hauen?

(Daß sog. Gasduschen, wie man früher so angenommen hat, nicht recht funktionieren, ist anscheinend bereits überholt, also, daß das so war). Leider bin ich kein Chemiker, und kann nur die Frage an die Experten stellen. Wie kann man die Richtigkeit beweisen, um den braunen Revisionisten endlich das Maul zu verbieten!

Und wenn man 2000 Menschen auf engem Raum zusammenpfercht, ersticken die in gasdichten Räumen ohnehin binnen wenigen Minuten. Warum geben die Drecksnazis da noch Hunderttausende Reichsmark für dieses Zyklon B aus? Das erst nach Stunden wirkt. Ich meine, sicher war das so! Da sieht man mal, wie dumm die braunen Nazis waren. Die Opfer wären doch auch so schnell erstickt. 

Aber natürlich habe ich keinen Zweifel, daß das so war. Nicht den Geringsten. Ich habe keinen Bock auf 12 Jahre Knast im Land der Meinungsfreiheit wegen verbotener Meinung! Wie das Gesetz hat auch mein Glaube nichts mit dem Wahrheitsgehalt zu tun. Das Gesetz befiehlt und ich glaube. 

Der Gesslerhut steht da und ich grüße. Alles schon dagewesen. Nur habe ich keine Armbrust. Ich habe nur ein paar dumme Bits & Bytes. Apple gibt es noch. Man muß umarangieren.

——————————————————————————————–

Update:

Ich habe ein wenig herumgelesen zur Frage, wie lange der Gasaustritt dauert. Danach sind in der ersten halben Stunde nur ein Teil der Blausäure freigesetzt. Bis das ganze freigesetzt ist, kann es bis 48 Stunden dauern. Da ich aber die letale Dosis nicht kenne, es kann ja sein, daß zb 10% ausreichen, kann man aus der Dauer alleine nichts ableiten. Insofern sind meine gedanken oben unnütz.

Trotzdem habe ich keinen Zweifel daran, daß das Geständnis herausgefoltert wurde.

——————————————————————————-

*

Auch zu diesem NGO-Helfer-Artikel (wir wollen die gesetzliche Vorgabe durch Nachreichung von kräftigen Beweisen staatsbürgerlich und gegen das braune Leugnertum tatkräftig unterstützen!) zu § 130 StGB gilt unbedingt:

Präambel:

  1. Selbstverständlich glauben wir hier alle GEMEINSAM an alles, was uns das Gesetz als Wahrheit vorschreibt.
  2. Ob wir etwas anderes glauben würden, wenn wir dürften, sei daher dahin gestellt.

Wer nicht ganz fest

an das glaubt,

was das Gesetz vorschreibt,

hat hier automatisch

Haus- und Blogverbot.

3. Die Gedanken sind natürlich weiterhin frei. Solange sie ruhig und unauffällig im Gehirn des Brainusers bleiben.

Wer etwa seine Gedanken frei äußert wie zB Horst Mahler, wandert im Lande der großartigen Meinungsfreiheit auch schnell für 12 Jahre ins Gefängnis. Das ist unschön. Ich meine, für eine 2x geäußerte Meinung so lange ins Gefängnis zu müssen, obwohl wir lustige Meinungsfreiheit haben, wie man sagt.

Das soll uns aber nicht hindern, im Rahmen des absoluten und gesetzlich vorgeschriebenen Bundesglaubens ein paar gläubige Fragen an die Hohepriester der Wahrheit zu stellen. Oder – je nach Glaubensbekenntnis – wie ich weitere Beweise für den HC zu suchen, um den Gesetzgeber bei der Regelung der Wahrheiten zu unterstützen.

Das Gesetz gilt übrigens unabhängig von Wahrheitsgehalt des gesetzlich festgesetzten zu Glaubenden. Das haben Gerichte klug festgestellt. Weil das ja Gesetz ist, das man das nicht leugnen darf. Deswegen glauben wir das Vorgeschriebene und suchen Beweise, um das zu unterstützen. Damit so ein wichtiges und sicher auch richtiges Gesetz nicht so dämlich alleine dasteht. Das fällt ja alles auf uns zurück.

Bisher gestaltete sich das allerdings schwierig;

*

Mehr zur Suche:

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/02/20/ist-ihnen-das-auch-schon-passiert/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/04/auschwitz-die-zeugin/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/15/adorno-der-held-der-linken-will-vorzugsscheine-fuer-juden-fuer-arische-nutten/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/23/die-schweren-noete-des-zeugen-jakob/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/27/anna-seghers-ein-gewisses-phaenomen/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/28/heute-bin-ich-ueber-einen-stolperstein-gestolpert-ganz-virtuell/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/28/bloeden-fragen-dabei-ist-alles-geklaert/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/31/etwas-stimmt-nicht-mit-hasi-einer-der-grossen-zeugen/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/08/kautsky-der-zeuge-vor-ort-jude/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/26/zwei-gedanken/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/27/die-opposition-im-eigenen-gehirn/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/27/ein-grundsaetzlicher-gedanke-zur-strafbarkeit-der-leugnung/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/28/ich-war-ganz-nah-dran/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/29/revisionisten-kann-ich-nicht-leiden-die-glauben-nicht-was-vorgeschrieben-ist/

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/04/30/die-unmeinung-ein-cooler-trick/

Presseschau: Die wichtigste Meldung des Tages. Haare am Unort. Und wie man in Krisengebiete gelangt: zu Fuß!

25. Mai 2016
 *
Nutzlos und trotzdem da – Darum haben Menschen Haare am Po
BILD
Ok, das interessiert nicht wirklich. Die übrigen heutigen Meldungen aber eben noch weniger. So ist diese eben die Topmeldung.
Leider kann ich den sicher wichtigen Artikel in der BILD wegen meines Werbeblockers nicht lesen. Es muß daher bei der Überschrift bleiben.
In einem ersten Impuls möchte man über den Themenhersteller BILD das selbe sagen.  Aber die Blätter sind nicht nutzlos. Ganz im Gegenteil: sie haben bei der Volksverblödung gr0ßen Nutzen! Das wollen wir hier mal entsprechend würdigen.
*
Bemerkenswert erscheint mir noch ein Frontbericht wie dieser Kommentar zu einem Weltwurstbericht zum Abkacken der ehemals Deutschen Bank:

Wer jetzt noch nicht begreift, dass ein zweites Griegenland ansteht, der sollte sich einmal etwas Zeit für eine Analyse nehmen und Reisen in deutsche Großstäde unternehmen. Am Bahnhof vorbei in die Nordbezirke und das jeweils mit einem längeren Fußmarsch verbinden. Das ganze einmal am Tag und einmal des Nachts ausführen. Dann wird er feststellen, dass der Zug des Wohlstandes schon lange abgefahren ist und wenn das so rasend schnell weiter geht, Deutschland zum Armenhaus der Welt abdriftet. Wer das nicht sieht ist blind, oder will es nicht sehen, da es nicht in das politische Bild passt.

Ich bin zwar nicht ganz aktuell informiert, habe aber schon vor 1-3 Jahren ähnliches beobachtet. In fremden Städten gerät man neugierig und zu Fuß auch schnell versehentlich in Krisengebiete.  Aus meinem Umfeld, wohlsituiert und saturiert, weiß ich, daß solche Erfahrungen mangels Fußmärsche (oder fröhlichen nächtlichen ÖNV – Fahrten) niemals gemacht werden. Das erklärt den schönen, breiten Optimismus. Gepaart mit einer Großeinheit Verdrängung. Ich schätze es, verkehrstechnisch etwas breiter aufgestellt zu sein. Ich will aber auch nichts verdrängen, sondern es wissen.

*

Presseschau: Zwei völlig deppe Fragen aus einem aufgerissenen Maul an Wutbürger. Von einer WELTjammertussi mit einer toten Leiche im Kieler Keller!

24. Mai 2016

*

Lol, sie kriegt beleidigende Kommentare von Wutbürgern! Das ist schlimm für Susanne Geschke, ach ne, Gaschke! Eine Runde tränenvolles Mitleid:

Diese zwei Fragen muss man jedem Wutbürger stellen

Als Journalistin bin auch ich Ziel beleidigender Kommentare. Natürlich machen sowohl die Politik als auch die Medien Fehler. Die Gründe für den Stimmungsverfall liegen allerdings ganz woanders.

Es gibt zwei Dinge, die ich die politik- und medienverdrossenen Wutbürger gern einmal fragen würde. Erstens: In welchem anderen Land der Welt würden Sie lieber leben als in Deutschland? Zweitens: Zu welcher Zeit in der Vergangenheit hätten Sie gern in Deutschland gelebt? Ich rätsele darüber, woher der ganze Ärger kommt.

WELT der Idioten und ihrer Leser

Wieso führt Kritik an dem gegenwärtig steil abstürzenden Deutschland  der Deutschen automatisch zu der Frage, ob man lieber in einer der vielen sonst bestehenden Kloaken leben will? Statt zu überlegen, wie man den Komplett-Absturz des ehemaligen und relativen Paradieses namens deutsche Heimat verhindern kann?

Beispiel für diesen Hirnsumpf lesende Bezahl-Schwachmaten: Es gibt vier Länder, drei sind voll Scheiße, in einem Guten droht der Absturz, und diese „Schreibt für Geld -Tusse“ fragt scheinheilig, wo man denn sonst lieber leben möchte?

Das hat sehr schöne geisteskranke Momente.

Ich antworte in das Loch des verkommenen weltlichen Irrsinns: Ich möchte das gute Land – gegen alle im Bundestag volksverratenden gegen- und widerwärtigen Politiker – erhalten! (soweit es in verbleibenden Teilen noch gut ist). Und nicht nach Uganda oder in den Iran umsiedeln!

Wer stellt so derart verblödete Fragen? Wieso steht die nicht zu Hause am Herd und versucht in der Kittelschürze irgendwie Ja-Spaghetti zu kochen? Oder kreuzelt ein Füllworträtsel?

Die noch sehr viel dämlicher WELTfrage, wann ich gerne in der BRD gelebt hätte, ist leicht zu beantworten. Früher.

Vor dem Durchbruch der 68 er Idioten, die den unsichtbaren Weltlenkern das Terrain bereitet haben. Vor der Flutung mit sauteuren Millionären, also Invasionsmillonären, die uns demnächst viele Hunderte Milliarden und relativ mittelfristig auch 1 Billion € kosten werden.

Frau Gaschke, das ist geistige Armut in Buchstabenform. Ich schaue nicht mal nach, ob Sie unsichtbar sind.

So, jetzt guckel ich mal, wie die aussieht. Und finde:

Susanne Gaschke ist eine deutsche Journalistin, Publizistin und ehemalige Politikerin. Sie arbeitete für Die Zeit, bevor sie 2012 zur Oberbürgermeisterin von Kiel gewählt wurde.

Lol, die ist noch nicht einmal Lohnschreiberin,noch schlimmer: Politikerin. Gruselwurst.

Dissertation über Kinderliteratur (Bewertung: summa cum laude)

Wikidoof

Noch mehr Wikidoof:

Kontroverse und Rücktritt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor Amtsantritt von Gaschke hatte die Verwaltung unter Torsten Albig bereits mehrere Jahre mit einem Unternehmer über offene Steuerzahlungen verhandelt, ohne zuvollstrecken – was 2008 gerichtlich angeordnet und 2011 wieder ausgesetzt wurde. Die Forderung war durch Immobiliengeschäfte in den 1990er Jahren entstanden, bisher aber nicht beglichen worden.[15] Im Juli 2013 erließ dann Gaschke im Wege eines Eilentscheids ohne vorherige Beteiligung der Ratsversammlung dem Unternehmer Zinsen und Gebühren in Höhe von 3,7 Millionen Euro,[16]

Ich erinnere mich wieder, lol. Und die doofverdächtige Tusse reißt jetzt wieder das Maul auf und hält sich für befugt, „Wutbürger“ zu befragen, statt Spenden zu sammeln, um den von ihr verursachten Millionenschaden wiedergutzumachen! Wie sagte der Loser Gabriel? Pack!

er sollte lediglich Gewerbesteuer in Höhe von 4,1 Millionen Euro in Raten abführen. Mit dieser Entscheidung sollte offenbar eine Insolvenz abgewendet und zumindest ein Teil der offenen Forderung gesichert werden,[17] womit die Eiligkeit des Erlasses begründet wurde.[18]

Die Entscheidung löste eine kontroverse Diskussion in der Öffentlichkeit aus, Beobachter bezeichneten sie als „Steuergeschenk für einen Reichen“.[19] Die Kommunalaufsichtim Innenministerium von Schleswig-Holstein stufte den Erlass als rechtswidrig ein, da dieser unter anderem ohne Zustimmung der Ratsversammlung erfolgt sei.[20] Die Stadt Kiel wurde aufgefordert, ihn umgehend aufzuheben, was aber aus rechtlichen Gründen nicht mehr möglich war.[21] Die Ratsmehrheit hatte es schon am 22. August 2013 abgelehnt, von ihrem Rückholrecht der Entscheidung Gebrauch zu machen.[22] Außerdem wurden später Fehler im Bericht der Kommunalaufsicht bekannt, unter anderem der fehlerhaften Zuordnung einer Unterschrift.[23] Im Oktober 2013 leitete die Staatsanwaltschaft Kiel Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue ein[24], die aber bereits im Mai 2014 aufgrund eines nicht hinreichenden Tatverdachts wieder eingestellt wurden.[25]

Aufgrund der Kontroverse gab Gaschke Ende Oktober 2013 ihren Rücktritt bekannt.[26]

Noch Fragen? Und DIE tönt schon wieder rum? Juchuuuh! DAS ist Elite!

*

Presseschau: Lustige Rente für Detse künftig erst ab dem wohlverdienten Tod! Und sie wählen das, die Toten künftigen Rentner in brennenden Sandalen! Und die Grünen Jungrentner in spe und spack!

23. Mai 2016

*

Irgendwie hat das früher führende und jetzt voll bekloppte Detsenland samt seinem Wahlpöbel den Untergang evolutionärisch verdient:

„Die Rente mit 70 wird kommen müssen“

Weltwurstwahnwitz

Oder mit 75!

Und keiner jagt die volksverräterische Regierung unter der Führung der mutmaßlich unsichtbaren Rautenratte zum Teufel!

Die von der Ratte ohne Volksbefragung heftig hereingewunkenen und sogar mit Marineschiffen, Bussen und Zügen täglich herein transportierten Millionen von Analphabeten, Geistergläubigen und andere Kulturfremde müssen eben finanziert werden, bis sie uns in 1000 Jahren oder so die Renten sichern. 

Die Millionen kassieren hingegen gleich nach Ankunft ihre „Rente“. Während ihrer „Laufzeit“ in Detsland pro Invasoreneinheit nach Berechnungen der Öko-Institute etwa 450.000,– €. Pro Hereingewunkenem!

Aber die Detsen wählen halt ihre Rautenratte mit Begeisterung, weswegen ich sage: Wer zu blöd ist, den sortiert die Evolution eben aus.

Ohne diese kostenträchtige und absichtlich von Unsichtbaren und ihren Helfern hereintransportierte Flut an Volkszerstörern könnten wir wohl alle mit gefühlten 59 in Rente gehen. Oder mit 55.

Wenn Sie Lust haben, wählen Sie gemeinsam mit Hansi  die AfD. Oder nehmen Baldrian oder einen Doppelkorn. Hat alles die gleiche Wirkung.

Ein taktischer Tip an Hansi:

Ich würde nie zum Nichtwählen aufrufen. Ich analysiere, rufe aber nicht auf.

Aber deine kleinen Attacken fordern mich immer wieder heraus. Je mehr du also gegen mich wegen Nichtwählen argumentierst, desto mehr thematisiere ich das Nichtwählen wegen systemischer Sinnlosigkeit.

Es liegt an dir, ob wir das Thema zum Schaden für deine AfD  ausweiten. Mir ist das wurscht. Klug bist du da nicht gerade. Von mir aus können wir das Nichtwählen jeden Tag zum Thema machen. Bis ich Hunderte davon überzeugt habe, das Wählen Mist ist.  Wie du willst.

Ich empfehle dir: Laß das Thema besser!

*