Unfassbar: Die Opposition im eigenen Gehirn – geht das?


*

Von rechten Seiten halte ich mich gewohnheitsmäßig fern. das ist BÄH , und das weiß man. Außer meiner eigenen, versteht sich. Aber das ist quasi notgedrungen.

Dieser Hinweis ist wichtig für das Verständnis meiner Sicht der Dinge, denn ich bin aus dieser abscheulichen Ecke der Rechten völlig unbeeinflusst. Ich habe Geschichte gelernt wie wir alle GEMEINSAM.

Trotzdem fing ich irgendwann mal an, über die heutige komische deutschenfeindliche Politik nachzudenken. Man denkt so dies und das  und herum und dreht und wendet und kommt zu Ergebnissen, man lese mein unberühmtes und nicht einmal ignoriertes „About“.

Dann denkt man noch um ein paar Ecken herum und plötzlich entsteht Streit zwischen den eigenen Gehirnzellenabteilungen. Die Sachbearbeiter und sogar die Abteilungsleiter selbst schlagen mit Argumenten aufeinander ein, wie Schiffschaukelbremser auf einem Rummelplatz.

In meiner Not suchte ich Beweise, um dem gesetzlich vorgeschriebenen Glauben Nahrung zu verschaffen, ihn zu unterfüttern. Einige Artikel befassen sich hier damit. Es ist schwer etwas zu finden, obwohl alle sagen, das ist doch so. Das WEB hat Milliarden Seiten. Aber die Nadel im Heuhaufen hat es auch schwer.  Und trotzdem liegt sie da. Oder auch nicht. Man findet sie eben nicht. Hilfreich ein Gesetz, das besagt: „Sie ist aber da. Sonst Gefängnis!“. Und schon klappt der feste Glauben.

Die Mehrheit der grauen Zellen dringt natürlich schon aus egoistischem Eigeninteresse darauf, recht zu haben, denn „das ist doch klar!“

Die cerebralen Feiglinge wollen nicht für Jahre in den Knast!  Ist innergehirnliche Opposition überhaupt erlaubt? Oder ist die schon strafbar? Ich weiß es nicht.

Ein paar wenige subversive Zellen, eigentlich schon vor meiner Zeit abgestorben,  verteilen im Gehirngelände Flugblätter mit unerhörtem Inhalt. Etwas ähnliches soll hier stehen. Wir wissen es nicht. Solche Seiten ruft ein anständiger Mensch nicht auf:

-http://vho.org/Intro/D/Flugblatt.html

WARNUNG! Die Fundstellenangabe dort dient nur der Verdeutlichung, wie abartig krank abseits der gesetzlichen klar vorgeschriebenen Wahrheiten gedacht werden kann! Auf keinen Fall aufrufen und lesen! Ich distanziere mich von dem Inhalt dieser gehirnzellenminderheitsähnlichen Gesetzwidrigkeiten vollständig. Die Gehirnzellenmehrheit möchte nicht für 12 Jahre ins Gefängnis.

Fest steht, der Holocaust hat stattgefunden, daran rütteln wir NIEMALS, alles andere ist gesetzwidrig.

Es ist der reine Zufall, daß einige wenige subversive Gehirnzellen, die ich natürlich sofort aus meinem Organismus unehrenhaft ausgeschlossen habe,  zu … sagen wir, zu nebulös ähnlichen Gedankenverschwurbelungen wie im verbotenen Fundstellenangebot gekommen sind. Gänzlich ohne jeden Revisionistenkontakt oder gar Kontaminierung mit Naziseiten. 

Natürlich schneide ich morgen früh, gleich nach dem Frühstück diese braunen Bastardgehirnzellen aus meinem Kopf heraus. Dann wird wieder alles gut.

Was ist das alles für ein kranker Scheiß ….

Ein freier Mensch in einem freien Land könnte seine Meinung ganz frei äußern.  In einer schändlichen Meinungsdiktatur sind Verrenkungen notwendig. Die auch nicht immer helfen. Die Zahl der Turnübungen sind aber Indikator für den Freiheitsgrad einer Gesellschaft.

 

*

Auch zu diesem Satire-Artikel gilt unbedingt:

Präambel:

  1. Selbstverständlich glauben wir hier alle GEMEINSAM an alles, was uns das Gesetz als Wahrheit vorschreibt.
  2. Ob wir etwas anderes glauben würden, wenn wir dürften, sei daher dahin gestellt.

Wer nicht ganz fest

an das glaubt,

was das Gesetz vorschreibt,

hat hier automatisch

Haus- und Blogverbot.

3. Die Gedanken sind natürlich weiterhin frei. Solange sie ruhig und unauffällig im Gehirn des Brainusers bleiben.

Wer etwa seine Gedanken frei äußert wie zB Horst Mahler, wandert im Lande der großartigen Meinungsfreiheit auch schnell für 12 Jahre ins Gefängnis. Das ist unschön. Ich meine, für eine geäußerte Meinung so lange ins Gefängnis zu müssen, obwohl wir lustige Meinungsfreiheit haben, wie man sagt.

Das soll uns aber nicht hindern, im Rahmen des absoluten und gesetzlich vorgeschriebenen Bundesglaubens ein paar gläubige Fragen an die Hohepriester der Wahrheit zu stellen.

*

15 Antworten to “Unfassbar: Die Opposition im eigenen Gehirn – geht das?”

  1. Notwende Says:

    „[…]Gehirnzellen, die ich natürlich sofort aus meinem Organismus unehrenhaft ausgeschlossen habe […]“
    Gibt nur ein sicheres Mittel, das zuverlässig zu bewerkstelligen…
    Na, denn: PROST!

  2. Hessenhenker Says:

    Und dann kommt auch noch der Henker und vergast sich,
    und die halbe Welt spendet dafür damit sich ein Deutscher vergast,
    die andere Hälfte weil der Henker wie von der antisemitischen AXA-Versicherung gewünscht jetzt Jude ist.

  3. Hein Mück Says:

    Das Papier ist schon herb.Den Rest habe ich nicht verstanden! Ironie, Zynismus oder Sarkasmus? Für eine kleine Hilfe bedanke ich mich.

    .

  4. vitzli Says:

    hein,

    verwirrung :-(

  5. Cajus Pupus Says:

    Ich glaube…, ich glaube…? Ja verdammt noch mal, wo dran glaube ich denn jetzt? Hab ich doch nun glatt vergessen. Ich glaube, dass meine Gehirndingsbümser auch nicht mehr so richtig bümsern. Ich bringe 2 leere Wasser Flaschen in den Kasten. Gehe zur Couch und wollte trinken. Hatte ich doch tatsächlich das Wasser vergessen!

    Also glaube ich!

  6. Waffenstudent Says:

    ZUR ERINNERUNG:

    NPD-MÄNNER VON FORMAT:

    Köpfe der NPD

    Eine der zahllosen Lügen der etablierten Parteien gegen die NPD war und ist die, die NPD hätte keine Köpfe.
    Unabhängig davon, daß sich bis heute die Prognosen der NPD auf nahezu allen Gebieten als richtig erwiesen haben, was für die Qualität unserer Köpfe spricht, ist diese Behauptung falsch, weil systematisch alle prominenten Persönlichkeiten von dem Tag ab, da sie zur Wahl der NPD aufriefen oder ihr beitraten, von den Herrschenden zur Unperson erklärt und von den Massenmedien totgeschwiegen wurden.

    So kandidierte für die NPD ein bekannter Olympiasieger von Rom (Frank Schepke- http://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Schepke), es kandidierte der erste und langjährige Vorsitzende des „Bundes der Vertriebenen“ und ehemalige Stellvertreter Konrad Adenauers, Dr. Linus Kather, 1969 für die NPD. Der erste Ministerpräsident des Saarlandes nach der Wiederangliederung 1956, Dr. Hubert Nay (früher CDU, dann von Adenauer aus der Union ausgebootet), rief dazu auf, NPD zu wählen, ebenso der langjährige Präsident des „Deutschen Bauernverbandes“, Edmund Rehwinkel. 1972 kandidierte der über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Völkerrechtler Professor Dr. Fritz Münch (früher CDU) an führender Stelle für die NPD. Peter Petersen, Anführer des in die Geschichte eingegangenen Bauernaufstandes von 1929 (Romanverfilmung von Hans Fallada: „Bauern, Bonzen, Bomben“), saß für die NPD bis 1971 im schleswig-holsteinischen Landtag. Am meisten Aufsehen erregte 1966 der Entritt von Prof. Dr. Hermann Oberth, des Vaters der Weltraumfahrt, in die NPD. Prof. Oberth ist der geistige und praktische Wegbereiter jener Deutschen, die später unter Wernher von Braun in Amerika bzw. in der Sowjetunion die Weltraumfahrt in die heutigen Dimensionen vorantrieben.

    Quelle: http://www.nexusboard.net/sitemap/6365/ … d-t297324/

  7. Frankstein Says:

    Waffenstudent, wieder was dazugelernt. Professor Dr. Oberth traf ich 1961 im Essener Institut der Aachener Hochschule für Technik. Als technischer Mitarbeiter bereiteten wir gemeinsam seinen Vortrag “ Die Rakete zu den Menschheitsträumen “ vor. Ein absolut brillianter Visionär. Männer wie er haben mein Bild vom 3. Reich geprägt. Darunter Techniker, die über Mikrowellen/ Funksteuerungen/ elekromagnetische Sonden und Ultra- oder Infraschalluntersuchungen referierten. Diese Männer hätten alle Lügen in der Luft zerissen, weil ihre technischen Kenntnisse und Möglichkeiten weit oberhalb von primitiven Tötungsmöglichkeiten lagen. Erst nach ihrer Zeit explodierte die Holo-Industrie, die eigene primitive Vernichtungsträume auf ein High-Tec-Volk projizierte. Ich glaube sie, weil sie mit einem technischen Verstand nicht verifizierbar sind. Ich glaube auch, dass ich einmal ins Paradies komme.Technisch ist das nämlich nicht möglich.

  8. PACKistaner Says:

    Frankstein Says:27. April 2016 um 18:21

    Du unterschätzt wie anspruchsvoll es technisch ist, 2 liter Flüssigkeit innerhalb von 3 Minuten zum verdampfen zu bringen.
    Solange es sich nicht um flüssigen Stickstoff, sondern zB. um eine Flüssigkeit mit dem knapp halben Wärmebedarf(44%) von Wasser zum Verdampfen handelt, sehen wir heute da blaß aus und können es nicht bewerkstelligen.
    Die damals konnten das offenkundig. Irgendwie!

  9. Waffenstudent Says:

    @ Frankstein

    Danke! Es ergötzt jedesmal meine blutende deutsche Seele, wenn ich Deinen Beitrag erneut lese! Endlich treffe ich einen Zeit- und Volksgenossen, der mich versteht! – Ja, das hatten die Umerzieher klar erkannt, daß man mit dem gleichzeitigen Vorhandensein der hochqualifizierten Deutschen Wissenschaftlern den Holo nur bedingt verkaufen kann!

    Komme gerade von einem Gespräch mit russischen Unternehmern: Die lernten in Sankt Petrersburg an der Uni aus deutschen Fachbüchern (in deutscher Sprache), kommen in die BRDDR und stellen fest, daß die deutschen Fabriken, für die sie in Rußland studierten, längst demontiert wurden. Aktuell haben sie Schwierigkeiten aus der BRDDR nach Rußland zu liefern, weil gerade alles für die Ölförderung aus Deutschland nicht nach Rußland geliefert werden darf! Nun wenden sich die Russen asiatischen Lieferanten zu, kaufen dort ein und erhalten, oh Wunder, US-amerikanische Waren! – Irgendwann haben die Russen dann das Interesse am deutschen Markt verloren! Hinzu kommt, daß die deutsche Qualität inzwischen derart mangelhaft wurde, daß man auf teures „made in germany“ getrost verzichten kann! – Die Banken stellen sich bei der Umsatzvorfinanzierung mit Deutsch/Russischen Geschäften grundsätzlich quer! Hier gehen weitere Arbeitsplätze verloren!

    GERADE D.A.S. MUß TÄGLICH AUF DEN TISCH!!!

  10. PACKistaner Says:

    Die von mir oben genannten technisch-physikalischen Gegebenheiten und der sich daraus ergebende technologische Vorsprung von Jahrzenten, wenn nicht gar Jahrhunderten, läßt nur einen logischen Schluß zu.
    Die Nasos waren Aliens!
    Däniken wird bestimmt auch bald draufstoßen und einen neuen Bestseller schreiben.
    Der Film „Iron Sky“ ist eine Doku – ich hab`s schon immer geahnt!

  11. Frankstein Says:

    Packi, Du irrst : nicht die Nasos waren Alien , die Betretenen und Benachteiligten sind Aliens, genauer Enemys. Ob aus dem All, ist eine andere Frage, aber ohne Bedeutung. Sie führen einen religiösen Kreuzzug gegen das Volk der Erde. Volk ist althochdeutsch und bezeichnet das älteste folk der Menscheit. Es ist alles Religion, Imperalismus/ Kapitalismus/ Kommunismus/ Globalismus . Es sind unausgegorene Ideen ( Ideologien) temporär Gezeichneter oder auch genetisch Benachteiligter, die schlichte Gemüter der Relegation unterwerfen. Daher auch : du sollst dir kein Bild ( von deinen Göttern) machen. Und sowieso sind die Wege der Götter unerfindlich. Ein Vater im täglichen Leben, der seinen Sprößling so bescheidet, hätte ein ernsthaftes Problem. Noch mehr der Erzieher und Hirte, wenn der Vater überhaupt nicht einmal zu Besuch kommt. Da alles Religion ist, ist jedes Aufeinandertreffen des einzigen folkes mit Enemys ausschließlich unter religiösen Aspekten zu sehen. Probleme sind sachlich/fachlich/verstandesmäßig nicht lösbar. Allenfalls pragmatisch, das heißt im Bewußtsein möglicher Konsequenzen. Im diskutierten Fall – wo Konsequenzen gar gesetzlich verankert sind- kann nur pragmatisch gehandelt werden. Der Glaube ist öffentlich zu bekunden, da es sich um Religion handelt. Das ist nicht so weit hergeholt, wie es sich hier liest. Es gibt eine Reihe ernsthafter Politikwissenschaftler, die bereits religiöse Züge in heutigem politischen Handeln nachgewiesen haben. Insofern ist der Islam die ehrlichste Religion, weil er zwischen weltlichem Handeln und ideologischen Vorstellungen keinen Gegensatz kennt. Rein phonetisch ist der Unterschied zwischen Ideologie und Idiotie nicht besonders groß und für einen Folksangehörigen eh nicht sichtbar.
    Merke, die Aliens sind immer die anderen und weit draußen sind sie auch nicht.

  12. Frankstein Says:

    Waffenstudent, die Russen wiederholen nur, was deutschen Technikstudenten seit Kriegsende widerfährt. Maschinenbau wurde belspielweise studiert anhand von Artefakten und Lehrbüchern, die aus der Vorkriegszeit stammten. Es wurde nicht weiter vermittelt, was die Techniker des 3. Reiches und der Zeit davor in den Schubladen hatten. So sind z.B. technische Machbarkeitsstudien von Gezeitenkraftwerken bereits 1918 erstellt worden. In den 20ern stellt Eugen Sänger seinen Raumtransporter vor und Magnetantriebe waren Ende der 20er erforscht. Von 1930 bis 1945 wurden unzählige Patente für elektromechnische/elektromagnetische/elektronische/pneumatische/hydraulische und analoge und digitale Anwendungen registriert. Es gab ferngesteuerte Fahrzeuge und Flugzeuge und terrestische Verfolgungssysteme. Und es gab Sprach- und Bildübertragung – verlustfrei – mittels Mikrowellen und Laser. Sogar derartige Fernwaffen waren in der Erprobung. Wenn man weiß, dass technische Innovationen etwa mit 20-jähriger Verzögerung in den allgemeinen Gebrauch gelangen , kann man auch die Kriegsbeute der Alliierten genauer beurteilen. Die Auswertung- der vielfach nicht verstandenen Relikte und Pläne- brachten der zivilen US-Wirtschaft einen Entwicklungsvorsprung von 10 Jahren ( eigene Angaben ), den Autraliern von mehr als 30 Jahren! Die militärische Technik jedoch explodierte förmlich aus dem Stand 30 Jahre in die Zukunft und die Weltraumtechnik von 0 auf 100. Für die Enemys war das der Weg direkt über Los und zusätzlich kassierten sie alles Gold und Silber ein. Die deutschen Entwickler kamen dafür ins Gefängnis. In alten Zeiten wanderten technische Errungenschaften über die Handelswege innert hunderter Jahre in die Hände der Mühseligen und Beladenen. Nach dem letzten Krieg innerhalb von wenigen Jahren mehr als in der gesamten Menschheitsgeschichte zusammen, bis nach Australien und Neukaledonien. Mit dem Begriff episch ist das nicht ausreichend zu bezeichnen. Mit der kostenlosen und mühelosen Vorteilnahme wurde eine riesige Bedarfshaltung geschaffen, während gleichzeitig das Angebot zu versiegen drohte. Dieses Spannungsfeld beherrscht alle Politik der Nachkriegzeit und wird sich entladen. Die Enttäuschung der Welt kann nur mit religiöser Ekstase gleichgesetzt werden = und willst du nicht mein Gönner sein, so schlag ich dir den Schädel ein! Und, seien wir ehrlich, wer sieht nicht überall auf den Tannenspitzen kleine Entladungen blitzen ?

  13. Hansi Says:

    Waffenstudent Says: 27. April 2016 um 22:41

    Frankstein Says: 28. April 2016 um 06:21

    Leider, leider ist es so! Es ist dermassen traurig, man könnte Depressionen bekommen. Das Gute wird zum Bösen deklariert, das Böse zum Guten. Und die Trottel folgen dem.
    Allerdings kann der Zustand nur durch die Mitarbeit, das Folgen der Deutschen gehalten werden. Daher ist die Erlangung eines gesunden, nationalen Selbstbewußtseins unerlässlich.

    Und mich erinnert die anhaltende Vernichtung immer wieder an Cicero:

    “Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre
    ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen
    überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich,
    denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.

    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein
    hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst
    in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache,
    er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente,
    und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in
    den Herzen aller Menschen ruht.

    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault.
    Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis
    die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen
    Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren
    hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter.

    Er ist die wahre Pest!”

    Hier geht der Verrat im Kleinen weiter:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/28/riskante-ernennung-neuer-bnd-chef-in-panama-papers-verwickelt/

    Warum nehmen die Befreier den wohl? Weil er genauso erpressbar, damit führbar ist, wie Merkel, Gauck und nahezu das gesamte BRiD-Regime.

  14. Frankstein Says:

    Hansi ja, der olle Cicero hat recht, Er konnte nur nicht ahnen, dass das mal solche Ausmaße annimmt. Es ist mittlerweise Konsens, dass die Deutschen nur noch 50% der Bevölkerung ausmachen. Und immerhin mindestens 20 Millionen der zugewanderten Nomanden das aktive und passive Wahlrecht besitzen. Neue Strategien braucht das Land,wählen ist nur noch eine schlechte Alternative. Du mußt Dich einfach von den alten Gewißheiten trennen, auch wenn es schwer fällt. Du bist auf einem guten Weg, weiter so !

  15. Hansi Says:

    Frankstein Says: 28. April 2016 um 12:41

    Wählen ist der einzige, gewaltlose Weg!

    Mit „erpressbar / führbar“ meine ich übrigens nicht, das die nicht selbst von Grund auf Böse ist und eigene, niederträchtige Wege und Ziele verfolgt.

Kommentare sind geschlossen.