Zwei Gedanken. Und eine nachträgliche: „Das haut mich um“ – Entdeckung!


 

*

hm

Hm, ein Bein zuviel …

*

Gedanke 1 

Befreier ist immer, wer siegt.

In letzter Zeit gucke ich mir lieber alten Mist an, als die katastrophale hirnrissige Scheisse, die aktuell so aus der Glotze rieselt. So habe ich beschlossen, mit meinem nagelneuen Weltbild mal die alten Wochenschauen durchzusehen. Militärgedöns und Marschmusik kann man getrost ausblenden. Ich erwarte mir zwischen den Zeilen das eine oder andere Aufschlußreiche.

In einer Propagandasendung aus 1941 bin das erste Mal heftig zusammengezuckt. Die Bewohner des Gebietes, das die Wehrmacht gerade erobert hatte, feierten „die Befreiung“!

Das klingelt doch gewaltig in meinen ewig schuldigen Nachkriegs-Ohren!

Immer wenn man irgendwo ein paar Granaten oder Atombomben einschlagen läßt, wird jemand „befreit“ oder es entsteht – nach heutiger Sprachregelung – „Frühling“. (Wobei mir einfällt: wie war das in Japan, wen hat man da mit den Atombomben befreit? Oder ticken die Japsen anders und lassen sich nicht – wie die detschen –  für völlig blöd verkaufen?)

Auch auffällig, daß die Nazipropaganda von Greueltaten der „Juden“ spricht, nämlich der Bolschewiken, die die russische oder sonstwelche Bevölkerung vor befreitem Ort zuvor terrorisiert und massakriert haben soll. Die waren nicht zimperlich. Es wurden auch Filmaufnahmen von Massakern, begangen durch Juden (die aber heutzutage in der Geschichtsschreibung immer Russen oder Bolschewiken genannt werden) mit massenhaft nebeneinander herumliegenden Toten gezeigt, die exakt an die umgekehrten Aufnahmen erinnerten, die auch nicht schön sind.

Natürlich werden solche – gegenteilige – Aufnahmen und Berichte zwecks Gehirnwäsche bei uns weggelassen. Man zeigt nur Naziverbrechen und behauptete solche. Ariel ( Nachtrag: Holla, ich fall um, siehe unten Fußnote 1) wäscht die Gehirne weiß wie die Unschuld. Klementine beseitigt auch schwierigen und hartnäckigen Hirndreck.

Die fortgeschritten Gehirngewaschenen werden natürlich feststellen, daß das alles rechte Propaganda ist, natürlich außer den gegenteiligen Aufnahmen und Behauptungen der „Linken“, genauer gesagt, der Bolschewiken, genauer gesagt, der  j…j…j…, also der Unsichtbaren, die alle ganz super wahr und auf keinen Fall Propaganda sind, bei den Unsichtbaren unter unseren amerikanischen Freunden und Befreiern sowieso.

Die etwas Kritischeren werden daran erinnern, daß die führenden Bolschewiken tatsächlich fast ausschließlich (! – 95%) aus Juden bestanden. Sicher waren auch die politischen Kommissare überwiegend Juden, die für viel Freude in ihrem Wirkungskreis sorgten.

Gedanke 2

Machen die Unsichtbaren auch den Wohlstand der Völker unsichtbar?

betrifft die kürzlich von Alphachamber gegebene Leseempfehlung in englisch (weswegen ich noch nicht alles gelesen habe). Im ersten Teil des Textes wurde jedenfalls behauptet, daß sich die wirtschaftlichen Verhältnisse des vor 1933 am Boden liegenden Deutschen Reichs binnen des unglaublich kurzen Zeitraumes von 5 Jahren völlig zum Positiven verändert hatten.

Dies scheint plausibel, denn dann kam Weltkrieg auf, und das zuvor am Boden liegende Land hielt sich tapfer gegen fast die ganze Welt, und zwar jahrelang. Der Heimatbevölkerung ging es verpflegungsmäßig, das geben auch die Antirevisionisten zu, trotz WK sehr lange gut, während vorher der Hunger im Reich die Türen eintrat.

Dieser Zeitraum zwischen Elend und Gut ist so extrem kurz.

Und da komme ich auf Russland. Unter Jelzin ging es dem russischen Volk beschissen. Der Hunger trat die Türen ein, um das nicht ganz schräge Bild zu wiederholen.

Kaum kommt Putin und entmachtet eine Reihe der von Jelzin ( angeblich ein Jelzman?) geförderten „russischen“ Oligarchen mit israelischem Pass, geht es rapide bergauf, die Renten zb. verzwanzigfachen sich, die Inflation sinkt gleichzeitig in den Boden etc. Erstaunlich, diese Parallele, die erstmal (vorläufig relativ, aber mit starken Verdachtsmomenten) unverifiziert ins Auge fällt.

Die Parallelität dieser Ereignisse interessiert mich. Man muss die Lebensverhältnisse (für das Volk!) in diesen fraglichen Zeiten mal wirklich genauer untersuchen, das ist nicht leicht, weil man nicht ohne weiteres an taugliche Daten kommt. Aber der Verdacht ist geweckt.

Was hat das mit uns zu tun?

Nun, auch bei uns sinkt der Lebensstandard (für das Volk, nicht die wenigen Gewinner) seit Jahrzehnten, seit die Tarnrauten und Opfermänner und Schusters viele andere Neo-Unsichtbare hier die Strippen ziehen. Im Median sind die Deutschen in Europa diejenigen mit den geringsten Vermögen, Platz 20 oder so. Es gibt da eine Bankuntersuchung. Ich hatte das schon auf meinen Sonderseiten, ich glaube in „about“, thematisiert.

Und die irrsinnige EXTREMflut von Millionen kulturfremden Analphabeten wird das nicht verbessern.

Ich werde immer skeptischer bezüglich eines mutmaßlich angeblichen Vorurteils namens Blutsauger. Aber sicher hatte ich nur einen schlechten Tag. Das kann gar nicht sein. Sie haben doch sooo gelitten!

*

———————————————————————

Erst jetzt entdeckt:

Sie verstehen es wirklich. Und haben Grusel-Humor! Man muss ihn nur verstehen, lol.

Dem deutschen Volk, daß nach gesetzlicher Regelung 6 oder 7 Millionen Juden vergast hat, verordnen sie ein Waschmittel, und sie nennen es nicht Gehirnwaschmittel, sondern: ARIEL.

Wikisaudoof informiert:

Ariel (hebr. „Feuerherd Gottes“, „Löwe Gottes“

In jüdisch-christlichen Kontexten ist Ariel als Zornesengel dagegen

eher ein Herrscher und Bestrafer von Dämonen

Was werden sie gelacht haben, als sie den Markennamen unter das Volk gebracht haben. Und was haben die tumben Detschen über die dickliche Werbe-Klementine gelacht! „Ach, is die doof!“

Ich bin fasziniert. Wirklich fasziniert. Was für ein System!

62 Antworten to “Zwei Gedanken. Und eine nachträgliche: „Das haut mich um“ – Entdeckung!”

  1. mekki Says:

    ach, da gibts auch „jacobs dröhnung“

  2. Niedersachse Says:

    @Vitzli

    „Oder ticken die Japaner anders und lassen sich nicht – wie die detschen – für völlig blöd verkaufen?“

    Das ist doch wohl ganz sicher nur eine Scherzfrage!?!

    Es ist ja schließlich auch ganz offensichtlich, daß die Japaner anders ticken, wie die BRDler.

    Darum versuchen solche Figuren wie „unsere“ RR die Japaner auch zu einem alleinseligmachenden Schuldkult zu bewegen:

    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-haelt-Geschichtsstunde-fuer-Japaner-article14660466.html

    Die Japaner nehmen so eine Frechheit aus diplomatischen Gründen höflich und schweigend zur Kenntnis,- und werden sich wohl ihren Teil dabei denken. Und das war es dann auch schon.— Ändern wird sich sowieso nichts.

    Eine solche Schuldkult-Religion gibt es meines Wissens auch nur auf dem Gebiet der BRD.

    In Japan gibt es auch keine antijapanischen Antifanten, die z.B. am Gedenktag für die Opfer von Hiroshima mit „Truman do it again“ – Transparenten durch die Straßen laufen und dabei „Japan verrecke“ grölen würden. — Ganz davon abgesehen, daß solchen Elementen auch umgehend eine angemessene Lektion von Polizei und Bevölkerung erteilt würde

    Desweiteren könnte ich mir auch schlecht vorstellen, daß in Japan die Ehrenmale für die gefallenen Soldaten geschändet werden, wie in der BRD.

    Im Gegenteil,- dort werden die eigenen Gefallenen noch würdig geehrt – und nicht irgendwelche sogenannten „Befreier“.

    Als Beispiel habe ich hier mal ein Video mit Bildern von dem schönen Yasukuni – Yushukan-Gedenkparkgelände in Tokio verlinkt:

    Der Schrein, das Museum und der Park sind der Erinnerung an die gefallenen japanischen Militärangehörigen seit 1868 gewidmet.
    Wie man auch sehen kann gibt es hier keine „Graffiti“.

    Allein wenn man diese anrührende Gedenkkultur mit dem abscheulichen BRD-Schuldkult vergleicht, erübrigt sich die Frage, ob die Japaner anders ticken, ganz von selbst.

    Aber ich glaube doch mal, daß diese Frage eher humorig gemeint war.
    Oder ja??

    Schöne Grüße

    Niedersachse

  3. Frankstein Says:

    Vitzli, zu Ariel werde ich irgendwann noch mal was sagen. Das ist richtig komplex. Das Mittel für den Vorwaschgang heißt Demokratie. Manchmal wird es auch nur zum Einweichen benutzt. Ein Demokrat war ja jetzt in Hannover, zumindest stand das in den Medien. Die Polizei bittet noch um sachdienstliche Hinweise aus dem demokratischen Volk. Und er findet Merkel gut, bzw. ihre Handhaltung = die Raute signalisiert = führen mit den Händen ! Da muss erst ein muslimischer Nilote kommen, um uns die Augen zu öffnen; nicht mit dem Herzen, nicht mit dem Verstand, nein mit den Händen werden wir geführt. Müßte also eigentlich Clinton-Raute heißen, der führte den Kopf von Lewinski auch so. Will Merkel uns also sagen = leckt mich ? Warum sie dann oft so gequält guckt, ist nicht verständlich. Und was bedeutet es, wenn ein Politiker die Arme auf dem Rücken verschränkt ? Völker, deutet die Signale.

  4. Hansi Says:

    Ein Beitrag von Vitzli, der einen Erkenntnis-Nobelpreis verdient und möglichst viele lesen sollten. Was „die“ nicht tun werden und wenn, es nicht verstehen wollten, rechte Propaganda usw…

    „daß die führenden Bolschewiken tatsächlich fast ausschließlich (! – 95%) aus Juden bestanden. Sicher waren auch die politischen Kommissare überwiegend Juden, die für viel Freude in ihrem Wirkungskreis sorgten.“

    Das wußte auch Solschenyzin zu berichten. Eigentlich weiß es jeder, will es aber nicht wissen. Die armen Opfer. Denn die Befreier sehen das ja ganz anders und schreiben sogar Gesetze dazu in der natürlich völlig souveränen BRiD (gell hotspots).

    Die Gründe für das verhalten der Deutschen liegen hier:

    “Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen. Die Zukunft Deutschlands wird wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts von Außenstehenden entschieden. Das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.” (The Spectator, 1959)

    Erklärt das Wahlverhalten von Wählern UND Nichtwählern.

  5. Sehr deutsch Says:

    Hansi

    Diese Kurven sollen wohl die schleichende Armut vermitteln.Ein Mass für die Verarmung ist auch, sich folgende Frage zu stellen.
    Wieviel min. muss ich im jeweiligen Jahr arbeiten, um mir x zu leisten.
    oder hier eine differenzierte Betrachtung
    http://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=21533

  6. Hansi Says:

    Für völlig fremde Ausländer wird das von Deutschen erarbeitete und zu erarbeitende Steuergeld mit vollsten Händen zum Fenster rausgeschmissen, das dann beim deutschen Depp wieder hereingeholt werden soll.

    http://www.freiewelt.net/nachricht/alleinerziehende-werden-durch-hartz-iv-reform-zur-kasse-gebeten-10066557/

    Wie sagte doch der (mit Sicherheit auserwählte) Polizistenprügler Fischer:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    30% Grüne, 30% CDU/CSU sag ich nur, und ca. 30% Nichtwähler in BW. Gleich stark, gleich dumm, die Gruppen.

  7. Hansi Says:

    Farage fügt an: »Bis heute sind die Deutschen die Trottel Europas. Sie haben viel zu viel gezahlt. Die EU ist wie ein nach Blut lechzender Vampir, der sich zu lange am Hals der Deutschen gelabt hat.

    http://www.freiewelt.net/nachricht/grusswort-von-nigel-farage-zum-wechsel-von-beatrix-von-storch-10066558/

  8. Hessenhenker Says:

    Es darf nach wie vor für meine Vergasung gespendet werden!
    Die Gewährung der Sicherheit durch die Miliz ist im Preis inbegriffen.
    Ehe der künstlerische Kamikaze-Akt aus Gründen europäischer Politik noch verhindert wird!

  9. vitzli Says:

    hansi 1053

    es ist meine kenntnis der weit überwiegenden dummheit der 30% nichtwähler, die mich zu einer minderheit in dieser gruppe der nichtwähler gehören lässt. die meisten nichtwähler werden deshalb nicht wählen, weil

    es ihnen egal ist
    die afd/npd/pudelpartei anrüchig ist
    ihre partei sowieso gewinnt
    das wahllokal so weit entfernt ist
    das wetter so schlecht ist
    sie erstmal abwasch machen müssen
    sie lieber erstmal in den urlaub fahren
    die da oben alle doof/korrupt/böse/sonstwas sind

    die summe dieser meinungsträger schätze ich auf 29 prozentpunkte.

    die verblödung ist so weit- und tiefgreifend, daß es sich da auch nicht lohnt, dem esel das tanzen beizubringen. insofern widerspreche ich gar nicht, daß nichtwähler doof sind. aber das ist vom system zutreffend einkalkulierte blödheit.

  10. vitzli Says:

    hansi 7.52

    ich habe mal auf einer rechten seite eine wirklich sehr lange liste gefunden, die alle minister, chefs und behördenleiter (!) in der udssr nach der revolution in den 20 ern nach dem kriterium unsichtbar auflisteten. danach waren runde 95% jüdisch besetzt. zur begründung las ich anderswo, daß die bauernburschen nach der revolution wieder nach hause zum hof zurückgekehrt sind und die unsichtbaren dann den laden schnell übernehmen konnten, was mir einleuchtet. DAS hat übrigens eine bekennende jüdin geschrieben. ich konnte natürlich nicht den leiter eines xy amtes in russland 1925 überrpüfen, aber die minister schon. und siehe da, es stimmte!

    seitdem muss ich lachen (bitter), wenn irgendein dummlinksfuzzi etwas schreibt von hitlers kampf gegen den „angeblich“ jüdischen bolschewismus. der war so jüdisch, jüdischer geht es gar nicht mehr.

    noch eine anmerkung zu der faztabelle. es fällt auf, daß beim durchschnittsverdienst die deutschen detschen gar nicht so übel abschneiden. ich gehe aber davon aus, daß die medianbetrachtung zum selben erbärmlichen ergebnis führt, wie beim vermögen. alles andere wäre unplausibel und nur mit extremem untypischen ausgabeverhalten der gutverdiener zu erklären, für das es aber keinen anhaltspunkt gibt.

  11. ebbes Says:

    OT

    Artikel auf Mannheimer-Blog:

    Frau Merkel fährt auf Sicht
    (Von: Thilo Sarrazin, 17.04.2016)
    -http://michael-mannheimer.net/2016/04/26/sarrazin-frau-merkel-faehrt-auf-sicht/#comment-192245

    Dazu ein treffender Kommentar von „Alter Sack“:

    Anders als Sarrazin glaube ich, daß in dem, was er irreführend die „Flüchtlingspolitik“ Merkels nennt, sehr wohl eine KONZEPTION zu erkennen ist:

    Die Kurden sollen nach Deutschland umgesiedelt werden!

    Dann ist für Erdowahn „das Kurdenproblem gelöst“ und das dreckige Ferkel kann sich einen weiteren „Friedenspreis“ seitens seiner anglo-zionistischen Hintermänner abholen, – wiederum auf Kosten des (Über-)Lebensrechts des deutschen Volks. Deren Ziel ist die Umsetzung des YINON-Plans: die Schaffung eines Groß-Israel vom Nil bis zum Euphrat, wozu die „Aussiedlung“ der Syrer und der Kurden notwendig ist. Die Kooperation der Türkei mit den IS-Terroristen bei der Zerstörung Syriens ist ja inzwischen erwiesen, die Verbrechen der „Achse“ Washington-Berlin-Ankara-TelAviv-Riad läßt Sarrazin in seinen Analysen aber lieber „außen vor“!

  12. POPE Says:

    …vergessen wir nicht ARIEL Sharon (aka Scheiermann) – einer der brutalster Schlächter aller Zeiten….“1982 gestattete es Scharon als damaliger Verteidigungsminister der faschistischen Falange im Libanon die Menschen in den Flüchtlingslagern in Sabra und Shatila abzuschlachten. 328 Palästinenser wurden getötet.“

    Bestraft wurde er nie, aber dann natürlich mit allen Ehren und ‚Gästen‘ der Unterhund-Regierungen als Nationalheld begraben.

  13. ebbes Says:

    Joseph Martin (Joschka) Fischer: Hurra, ich bin 65, habe alles erreicht, und bereue nichts

    Auszug:

    Dr. Alexander von Paleske — 12.4.2013 —- Folgende Mail landete heute in meiner Mailbox:

    Guten Morgen Deutschland,

    heute ist ein ganz besonderer Tag, denn heute ist mein 65. Geburtstag. Ein Geburtstag, an dem viele meiner Landsleute in Rente gehen, wenn sie es denn bis dahin arbeitsmässig durchgehalten haben. .

    Eigentlich sollte ich dieses Ereignis ja erst in zwei Monaten feiern, denn wir haben federführend in unserer hervorragenden rot-grünen Koalition die Gasprom-Schröder-Grün-Agenda 2010 mit durchgesetzt, die eine sukzessive Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre beinhaltet.

    Im Prinzip also ein Rentenkürzungsprogramm, das mich persönlich, dank diverser lukrativer Einnahmen, jedoch unberührt lässt.

    Viele Glückwünsche liefen heute morgen schon bei mir ein, allen voran von den Bossen der Firmen RWE, Siemens, Rewe, BMW , also meinen Kunden, die sich auch für die hervorragende Arbeit der von mir gegründeten „Fischer Industrie Klinkenputzer GmbH“ (FIK GmbH) bedankten. Eine Consultingfirma, mit der ich und meine hochprofessionellen Mitarbeiter – teilweise abgeworben vom Arbeitgeberverband – im Jahre 2011 immerhin einen Millionenumsatz machten, und einen schönen Gewinn von 700.000 Euro einsacken konnten.

    Das Geld brauche ich aber auch, um meinen aufwändigen Lebenswandel, und den meiner lieben 5. Ehefrau Minu Barati (36) zu finanzieren. Schliesslich wollen wir auch im Alter nicht am Hungertuche nagen.

    Besonders hat mich gefreut, dass meine Liebste mein Gehirn so sexy findet. Das erspart es mir, meinen Körper wieder in Form zu bringen, und an Marathonläufen teilzunehmen.

    -http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/joseph-martin-joschka-fischer-hurra-ich-bin-65-habe-alles-erreicht-und/

  14. vitzli Says:

    niedersachse,

    so ähnlich, wie du das schilderst, habe ich mir das auch vorgestellt. aber ich wusste es nicht.

  15. hotspot Says:

    RE: „POPE Says: 26. April 2016 um 13:29 …vergessen wir nicht ARIEL Sharon (aka Scheiermann) – einer der brutalster Schlächter aller Zeiten….”1982 gestattete es Scharon“

    Natürlich fehlt bei unserem braunen Schimpf-Kamerad, was vorher dort passiert war: Mord am höchsten Mann, Führer der libanesischen Christen durch Palästinenser-Terroristen!!

    Und vor dem Libanon-Feldzug Israels damals hatte ein anderer Pali-Terrrist den israelischen Botschafter bzw. hohen Diplomaten in London in den Kopf geschossen!!

    Aber bleib‘ nur bei Deinem Bild von den ach so armen Palis!!

  16. ebbes Says:

    Ein Nazi-Kriegsverbrecher namens Otto Ambros, eine deutsche Karriere, ein Medikament namens Contergan, und ein englischer Dokumentarfilm

    -http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/ein-nazi-kriegsverbrecher-namens-otto-ambros-eine-deutsche-karriere-ei/

  17. hotspot Says:

    Immer dieses infantile Selbstbetrugs-Theater mit der Rautenratte AM, der IM Erika aus dem DDR-Karrierestall, die noch 1990 sagte: „Nicht zur CDU!“

    Kein Deutscher, das deutsche Volk nicht sind verpflichtet oder gar gezwungen, dieses häßliche, ewig schon dumm-schwätzende nichtsnutzige Pummel Merkel sich zuzumuten, aber wie VonDerLeyen richtig aussagte, wurde sie zuletzt wieder von 80% des Volkes per Wahl bzw. Dudung im Amt bestätigt!!!

    Und sie kann nur Kanzlerin bleiben und so extrem anti-national agieren, weil neben dem asozialen Wahlpöbel der Deutsch-BRD sie die Mitglieder und Mandatsträger der CDU da oben halten.

    Ein Volk, das sich so verhält, hat nichts anderes verdient als die Merkel und ihre Politik, zur Strafe für dieses politisch kriminelle Verhalten eigentlich noch mehr!! Siehe jetzt in HH-Blankenese im Reichen-Viertel mit 80% für die Regime-Parteien: Bäumefällen fürs Flutlinge-Obdach!!

  18. Hansi Says:

    ebbes Says: 26. April 2016 um 14:09

    Was soll der Stuß? Wir wissen doch, wie bösartig die Deutschen sind. Schon im 1.Weltkrieg haben sie Kleinkinder hoch geworfen und mit Bajonetten aufgespießt.

  19. ebbes Says:

    Hansi Says:
    26. April 2016 um 14:15

    . . . Was soll der Stuß? Wir wissen doch, wie bösartig die Deutschen sind. Schon im 1.Weltkrieg haben sie Kleinkinder hoch geworfen und mit Bajonetten aufgespießt.. . .

    Son Quatsch ! Was hat DAS mit Contergan zu tun ??
    Einen Heiligenschein verpasse ich jedenfalls nicht dem sogenannten 3. Reich.

  20. Tyrion L. Says:

    vitzli Says:
    26. April 2016 um 13:03

    seitdem muss ich lachen (bitter), wenn irgendein dummlinksfuzzi etwas schreibt von hitlers kampf gegen den “angeblich” jüdischen bolschewismus. der war so jüdisch, jüdischer geht es gar nicht mehr.

    *

    Absolut! Neulich musste ich mir wieder einmal anhören, dass der „Judäo-Bolschewismus“ ein Schreckgespenst aus der Propagandamühle der Zaren gewesen wäre, um die Revolution zu diskreditieren – ebensowie die berühmten „Protokolle“. Tja, schwer gegen solche Meme anzukommen, die Leute wollen sich einfach ihr Weltbild erhalten, die Mechanismen dabei sind zum Großteil unbewußt.

    In dem Zusammenhang ist noch anzumerken, dass der offizielle bolschewistische Buhmann und Gegenhitler ja „Old Joe“ Stalin ist. Der steht dann immer stellvertretend für alle bolschewistischen Gräuel, alles sonst war zumindest gut gemeint. Dass der Terror in stalinsitischem Ausmaß schon unter Lenin begann wird dabei gerne unterschlagen. Das hängt eventuell damit zusammen, dass Stalin nicht nur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein Unsichtbarer war (diesbezügliche Spekulationen sind höchstwahrscheinlich Bullshit) sondern evtl. auch den Einfluss der Unsichtbaren in der SU reduzierte, bzw. in Machtkämpfe mit ihnen verwickelt war. Ein Ausdruck davon könnte die Abkehr von der trotzkistischen Idee der „Weltrevolution“ unter Stalin und seine Hinwendung zum russischen Nationalismus sein. Klar ist das nicht unbestritten, aber einiges spricht dafür. Durch die Etablierung von Stalin als alleinigem Buhmann des Kommunismus wird auf jeden Fall der Bolschewismus insgesamt verharmlost und von den Unsichtbaren abgelenkt.

    Wie jüdisch der Bolschewismus war zeigte sich auch daran, dass mit dem Ende der Sowjetunion Juden in großer Zahl ausreisten, was auch von unsichtbarer Seite her damit begründet wurde, dass man Pogrome etc. als Rache für den bolschewistischen Terror befürchtete, den die Russen mit den Juden in Verbindung brächten.

    Es spricht einiges dafür, und man findet es auch bei Solschenizyn bestätigt, dass sich mit Stalin und vor allem danach, tatsächlich ein gewisser Machtverlust der Unsichtbaren in der SU einstellte, was sich auch durch erste Ausreisewellen, vor allem nach Staatsgründung Israels bemerkbar machte. Privilegiert blieben sie natürlich nach wie vor, was alleine schon daraus ersichtlich wird, dass sie, im Gegensatz zum Normalrussen, überhaupt ausreisen durften!

    Btw.: Einige der dann im Westen so geschätzten „Dissidenten“ waren hochmotivierte Mittäter wenn nicht treibende Kräfte bei den bolschewistischen genozidalen Exzessen, so etwa LEV Kopelev, der beim Holodomor das Getreide der ukrainischen Bauern einkassiert hat .

  21. POPE Says:

    Zitate Ariel Sharons:

    „Israel hat vielleicht das Recht, andere anzuklagen, aber mit Sicherheit darf niemand das jüdische Volk oder den Staat Israel vor Gericht stellen.“ – BBC News, 25. März 2001

    „Die Araber mögen das Öl haben – wir haben die Zündhölzer.“

    „Auf einen Schlag habe ich 750 Palästinenser getötet.“(In Rafah 1956, Ariel Sharon, israelische Premierminister)

    „Ich schwöre, dass ich jedes palästinensische Kind verbrennen werde, dass in diesem Gebiet geboren wird.“

  22. Hansi Says:

    ebbes Says: 26. April 2016 um 15:15

    „Son Quatsch ! Was hat DAS mit Contergan zu tun ??“

    Frag ich mich auch, was Contergan hier zu suchen hat. Wenn ich schon „Nazi-Kriegsverbrecher“ bei englischen „Aufklärern“ noch dazu (wenn wollte das Schwein Churchill nochmal braten?), lese …..

    Verirrte gibt es eben überall, so auch hier.

  23. Hansi Says:

    POPE Says: 26. April 2016 um 15:33

    Man erkennt ganz klar Deine durch und durch antisemitische, bösartige Einstellung, Du „Nazi“.
    „Die“ verteidigen sich lediglich. Ist das so schwer zu kapieren? Und müssen dazu natürlich rhetorisch etwas auftragen. Böses wollen die nicht, das ist offenkundig.

  24. hotspot Says:

    Habe mal gelesen, daß nach Stalins Tod die Judenfraktion die Machtübernahme plante, aber General Schukow das im letzten Moment verhinderte und der berüchtigte Geheimdienstchef Berija dabei erschossen wurde!!

  25. Frankstein Says:

    Einmal im Jahr wird in unserer Gemeinde ein Volkslauf veranstaltet. Alle gemeinnützigen Vereine beteiligen sich an der Planung und Durchführung. Damit die zumeist ortskundigen Teilnehmer es nicht zu einfach haben, wird jedesmal eine neue Strecke ausgelobt. An der Strecke versammeln sich Zuschauer/Einweiser/Einpeitscher und Abwiegler und die Regionalpresse ist auch vertreten. Dennoch laufen 30 % der Feierabend-Athleten auf der Kuh-Eis-Strecke und 30 % irren über den Esel-Gras-Pfad. Die sind einfach zu doof um den Wegweisern zu folgen. Und 30% rennen erst garnicht los, die hauen sich die Bratwürste rein und leeren die Getränkevorräte. Ähnlichkeiten zu Volkswahlen sind rein zufällig.

  26. Frankstein Says:

    Hansi, Korrektur “ Böses wollen die nicht, das ist ofenkundig.“

  27. vitzli Says:

    tyrion,

    danke für die ausführlichkeit. das sehe ich praktisch alles ziemlich genauso!

  28. ebbes Says:

    Israelische Präsidenten und Minister seit 1948 :

    David Ben-Gurion, geboren als David Grün am 16.10.1886 in Płońsk, Kongresspolen, Russisches Reich
    Er war der Sohn des Rechtsanwalts Avigdor Grün, der eine zionistische Organisation führte. Noch in Polen wandte D. B.-G. sich dem Zionismus und dem Sozialismus zu. 1906 wanderte er von Polen nach Palästina aus, und beteiligte sich dort am Aufbau der jüdischen Untergrundorganisation HaSchomer.

    Mosche Scharet, geboren als Mosche Schertok am 15.10.1894 in Cherson, Russisches Reich, heute Ukraine
    Seine Familie emigrierte 1906 nach Palästina. Dort gehörte sie 1908 zu den Mitbegründern der Stadt Tel Aviv.
    Scharet meldete sich 1916 zum Dienst im deutsch-türkischen Heer und diente an der Mazedonienfront und an der Palästinafront.
    Er diente noch bis zum Waffenstillstand Ende 1918, den er im syrischen Aleppo erlebte, in der türkischen Armee und wurde für seinen Einsatz mit dem Eisernen Kreuz und der osmanischen Verdienstmedaille dekoriert.

    Golda Meir (ursprünglich Golda Meirson, geb. Mabowitsch); geboren am 3.5.1898 in Kiew.
    Ihr Vater floh in 1903 die Vereinigten Staaten. Dort wurde G. M. aktives Mitglied der zionistischen Jugend der Organisation Poale Zion, die später zur Habonim wurde.

    Jitzchak Rabin, geboren am 1.3.1922 in Jerusalem.
    Jitzchaks Vater, Nehemia Rabin (ursprünglich: Rabitschow), geboren 1886 in der Ukraine (Sidorowitschi)
    war 1905 in die USA ausgewandert. Im Ersten Weltkrieg wurde er Freiwilliger in der jüdischen Legion der britischen Armee und wurde in Ägypten und Palästina eingesetzt. Als arabische Aufstände ausbrachen, ging er nach Jerusalem, wo er seine zukünftige Frau Rosa Cohen kennenlernte. Jitzchak Rabins russischstämmige Mutter war unter dem Namen Rote Rosa bekannt. Sie war die erste Führerin der Hagana in Haifa, stand in der Hierarchie sogar über Golda Meïr und setzte sich für Frauenrechte ein.

    Menachem Begin geboren als Mieczysław Biegun am 16.8.1913 in Brest-Litowsk, Russisches Kaiserreich
    Nachdem er zunächst aus Polen vor den deutschen Besatzern geflohen war, gelangte er über die Sowjetunion in das Mandatsgebiet Palästina, wo er Kommandeur der terroristischen Untergrundorganisation Irgun Tzwai Le’umi wurde. Nach der Staatsgründung Israels wendete er sich der Politik zu und stieg zum Minister, 1977 schließlich zum israelischen Ministerpräsidenten auf.
    Seit 1929 gehörte er der zionistischen Betar-Bewegung unter der Führung von Wladimir Jabotinsky an. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Warschau und stieg zugleich in führende Positionen der Betar auf. Von 1936 bis 1938 war er Generalsekretär des tschechoslowakischen Betarzweiges und 1939 wurde er Chef der polnischen Betar. Nach dem deutschen Überfall auf Polen im selben Jahr floh er vor den einrückenden Deutschen nach Wilna, das nach dem Einmarsch der Roten Armee unter sowjetischer Besatzung war. Dort wurde Begin inhaftiert und als „Agent des britischen Imperialismus“ zu acht Jahren Zwangsarbeit in einem Straflager im sibirischen Workuta verurteilt.

    (Anmerk. von mir: Begin war einer der größten Verbrecher)

    Jitzchak Schamir als Icchak Jaziernicki geboren am 15.10.1915 in Ruschany, Gouvernement Grodno, Russisches Kaiserreich, heute Breszkaja Woblasz, Weißrussland
    Schamir wurde als Sohn von Schlomo und Perla Jaziernicki in dem damals mehrheitlich jüdisch bewohnten Dorf Ruschany geboren.[3] Sein Vater betrieb eine Lederfabrik. Bereits als Jugendlicher trat Schamir unter dem Eindruck des starken Antisemitismus in der Zweiten Polnischen Republik der zionistischen Betar-Organisation bei. Er machte sein Abitur an der hebräischen Schule in Białystok und studierte anschließend Jura an der Universität Warschau, bis er sein Studium 1935 unterbrach, um nach Palästina auszuwandern.
    Schamir gab an, dass seinem Vater, während der deutschen Besetzung Polens im Zweiten Weltkrieg, die Flucht von einem Deportationszug gelungen sei. Danach habe dieser Zuflucht in seinem Heimatort Ruschany gesucht, wo er jedoch von den polnischen Dorfbewohnern zu Tode gesteinigt worden sei. Laut Schamir seien die Täter Freunde aus dessen Kindheit gewesen. Schamir erwarb durch diese Umstände und seine Erlebnisse in Polen eine antipolnische Einstellung. Später behauptete er, dass jeder Pole den „Antisemitismus mit seiner Muttermilch eingesaugt“ habe.

    Schimon Peres als Szymon Perski geboren am 2.8.1923 in Wiszniewo, damals Polen, heute Weißrussland
    Schimon Peres wurde in der polnischen Stadt Wiszniewo, dem heute weißrussischen Wischnewa, als Sohn eines Holzhändlers geboren und wanderte 1934 mit seiner Familie nach Tel Aviv aus.Im Jahre 1947 schloss er sich der Hagana, dem Vorgänger der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte, an und bekam von David Ben-Gurion das Aufgabenfeld Personal- und Waffenbeschaffung zugewiesen. Im Jahre 1950 wurde Peres als Leiter einer Delegation des Verteidigungsministeriums in die USA geschickt. Während seines Aufenthalts dort studierte er an der Harvard University Verwaltungswissenschaften. Nach Israel zurückgekehrt, wurde er 1952 stellvertretender Generaldirektor des Verteidigungsministeriums und 1953 Generaldirektor (Staatssekretär). Er war maßgeblich für die Waffenbeschaffung für den noch jungen Staat Israel verantwortlich. Unter anderem schloss er 1957 mit dem damaligen bundesdeutschen Verteidigungsminister Franz Josef Strauß ein förmliches, aber geheim gehaltenes, Abkommen. Auf Peres’ Bemühungen gehen die Beschaffung des französischen Kampfflugzeugs Dassault Mirage III und eines französischen Kernreaktors zurück.

    Benjamin Netanjahu geboren am 21.10.1949 in Tel Aviv.
    Sein Vater, Benzion Netanjahu, als Benzion Mileikowski geboren am 25.3.1910 in Warschau, Russisches Reich,
    war ein israelischer Historiker und zionistischer Aktivist. Weiter war er als Sekretär Zeev Jabotinskys, des „Vaters des revisionistischen Zionismus“, und als revisionistische Führungsfigur der zionistischen Bewegung in Amerika tätig.
    Die Großeltern von Benjamin Netanjahu waren der Rabbiner und zionistische Aktivist Nathan Mileikowski und dessen Frau Sarah.
    Der damalige Botschafter Israels in den USA, Moshe Arens, wurde auf Benjamin N. aufmerksam und verhalf ihm 1982 zu einer Anstellung als stellvertretender Botschafter in Washington. Netanjahus nächste Position war 1984 die des Ständigen Vertreters Israels bei den Vereinten Nationen in New York. 1988 kehrte er nach Israel zurück, zog für den Likud als Abgeordneter in die Knesset ein und wurde zum Stellvertreter des neuen Außenministers Arens ernannt.

    Ehud Barak als Ehud Brog geboren am 12.2.1942 im Kibbuz Mischmar haScharon
    Barak trat 1959 in die israelischen Streitkräfte ein und diente dort 35 Jahre. In dieser Zeit stieg er bis zum Generalstabschef und damit in den höchsten Rang der israelischen Armee auf.
    1972 wurde Barak Kommandeur der Mossad-Sondereinheit „Caesarea“, die auf Anordnung des israelischen Sicherheitskabinetts gebildet worden war, um Vergeltungsaktionen für die tödlich verlaufene Geiselnahme von München durchzuführen. In dieser Funktion koordinierte er von Israel aus zahlreiche Attentate, bei denen zwei der drei überlebenden Attentäter von München sowie zahlreiche – teilweise vermeintliche – Hintermänner getötet wurden. Im Zuge der öffentlich unter dem nicht vom Mossad stammenden Titel „Zorn Gottes“ bzw. „Operation Bajonett“ diskutierten Vergeltungsmaßnahmen war Barak auch verantwortlich für die Lillehammer-Affäre. Aufgrund einer falschen Identifizierung tötete in Lillehammer ein Kommando des Mossad bei dem Versuch, den Führer des Schwarzen September Ali Hassan Salameh zu ermorden, den unschuldigen und unbeteiligten marokkanischen Kellner Ahmed Bouchiki.

    Ariel Scharon als Ariel Scheinermann geboren am 26.2.1928 in Kfar Malal, Britisches Mandatsgebiet Palästina.
    Scharons Vater Schmuel kam aus Brest-Litowsk und die Mutter aus Mogiljow in Weißrussland.

    Der Vater hatte gerade in Tiflis sein Betriebswirtschaftsstudium mit Vertiefung auf Einzelhandelskaufmann abgeschlossen, als er 1921 als aktiver Zionist vor der Roten Armee floh und zusammen mit der Mutter nach Palästina auswanderte.
    Bis zum Jom-Kippur-Krieg 1973 war er als aktiver Offizier, vielfach in entscheidenden Positionen, an allen militärischen Konflikten Israels beteiligt. Damals und in der darauf folgenden Zeit als Politiker, während der er mehrfach Ministerämter bekleidete, galt er als Hardliner und Protagonist der Siedlerbewegung.

    Ehud Olmert geboren am 30.9.1945 in Binjamina, Israel.
    Olmert stammt aus einer russischen Einwandererfamilie. Sein Vater Mordechai Olmert wuchs in China auf.

    1933 emigrierten die Vorfahren in das damalige britische Mandatsgebiet Palästina.
    Olmert selbst diente bei der Golani-Brigade und war im Jom-Kippur-Krieg als Militärkorrespondet dem Stab von Ariel Sharon zugeordnet.
    Während seiner ersten Amtsperiode geriet der Status Jerusalems durch Eröffnung des Viertels Har Choma und eines antiken Tunnels unter dem Tempelberg ins Blickfeld des öffentlichen Interesses. Olmert verfocht zu diesem Zeitpunkt den Standpunkt Großisraels einschließlich der Integrität ganz Jerusalems unter israelischer Kontrolle und lehnte jede Konzession an die Palästinenser ab, die Ostjerusalem als Hauptstadt eines künftigen palästinensischen Staates beanspruchen. Diese ideologische Ausrichtung schlug sich auch in seiner Politik nieder. Konsequent führte er eine harte Politik der Ausbürgerung von Palästinensern aus dem Ostteil der Stadt durch.

    Quellen:
    -https://de.wikipedia.org
    -https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Ministerpr%C3%A4sidenten_von_Israel

  29. PACKistaner Says:

    Tyrion L. Says:26. April 2016 um 15:19

    Dem kann ich nur beipflichten.
    Ein weiteres Indiz ist die Ermordung Stalins durch Berija, der dann wiederum von Schukow beseitigt wurde.
    Was da hinter den Kulissen abging ……. Wahnsinn.

  30. Hansi Says:

    ebbes Says: 26. April 2016 um 17:03

    Die Schlimmsten komman ALLE aus dem Osten. Albright, Brezinski, Soros usw. sind die Fortführung.

  31. Christian Lend Says:

    Wow Vitzli du steigerst dich. Glückwunsch.
    Ich spüre eine große Erschütterung in der Macht des Fürsten dieser Welt.

    „Die Verschwörung gegen die Kirche“ von Maurice Pinay aus dem Jahre 1965.
    Kapitel 1..
    -https://issuu.com/hanswolter/docs/maurice_pinay_1963_verschw__rrung_g

    und der entsprechende Index in der englischen Version

    -https://archive.org/stream/Pinay-ThePlotAgainstTheChurch1962complete/PINAYMaurice-pseud.-The_Plot_Against_The_Church_1962#page/n529/mode/2up

    Ablenken wollen sie mit der HC Religion und schieben die Schuld ihren Opfern in die Schuhe.

  32. ebbes Says:

    Wie so viele jüdische Führer in Europa heutzutage äußert Kahane ziemlich dreist ihren Wunsch nach der Zerstörung des weißen Europa. „Man muß die Einwanderungspolitik in Europa wirklich ändern. Dies ist sehr wichtig; Man muß das Bildungssystem und das Selbstverständnis der Staaten ändern. Sie sind nicht mehr nur weiß oder nur schwedisch oder nur portugiesisch oder nur deutsch. Sie sind multikulturelle Orte in der Welt.“

    Es war ihre Gründung einer Organisation namens Amadeu Antonio Stiftung im Jahr 1998, die ihr Sprungbrett zum Ruhm gewesen ist. Diese gut finanzierte Truppe zielt darauf ab, jeden weißen Widerstand gegen die Einwanderung als „neonazistisch“ anzuschwärzen, und arbeitet zu diesem Zweck eng mit Magazinen wie Stern und Die Welt zusammen. Nach dem Vorbild der Stephen-Lawrence-Kampagne im Vereinigten Königreich geschaffen, erhält sie großzügig Mittel von der deutschen Regierung, der EU und einer Schar internationaler NGOs einschließlich der Ford Foundation.

    Die Damen Anetta Kahane und Marjan Parvand gehören beide dem Verein „Amadeu Antonion Stiftung“ an.

    Der Verein wird aus Mitteln des deutschen Steuerzahlers, nämlich durch das Fami­lien­ministerium und auch von der US-amerikanischen „Ford Foundation“ gespeist. Und der Verein gibt vor, den Kampf gegen „Rassismus“ und Antisemitismus“ zu unter­stützen.
    Leider ist aber das Gegenteil der Fall:

    1.) Kahane bezeichnete die weiße Bevölkerung Deutschlands als Problem, das durch „demographische Ausdünnung und Auflösung“ gelöst werden müsse.
    2.) Die Komplizin Kahanes, die Frauensperson Marjan Parvand, nannte es eine „Pro­ble­matik“, dass es in Deutschland zu viele „BIO-DEUTSCHE“ gäbe und zwar konkret „weiße Männer, verheiratet, christlich geprägt, mit ein oder zwei Kindern“.

    Man stelle sich – um die ganze Verwerflichkeit dieser verbrecherischen Umtriebe erfas­sen zu können – vor, jemand würde allen Ernstes behaupten, auf der Krim gäbe es zu viele Russen, in Nordirland zu viele Iren, in Südtirol zu viele Deutsche, in den „Black Hills“ zu viele Sioux oder in Israel zu viele Juden.

    Auszüge aus: http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/strafanzeige-gegen-anetta-kahane/

  33. ebbes Says:

    Kommentar aus Mannheimer-Blog:

    Achtung!

    2017 läuft unser Bodenrecht aus!

    Deshalb holt Merkel schon seit Jahren Millionen der neuen Bewohner und Mieter unseres (bis jetzt) Wohneigentums nach Europa! Die kommen dann alle, wenns so weit ist, im Sternmarsch in die BRD um IHR Haus, IHR Auto und IHR Recht auf Frauen- und Kinderbesitz (Harem und Lustknaben) zu bekommen, welches SIE in ihren Heimatländern von Merkel, Soros und & versprochen bekamen! Rotschilds geschätztes Vermögen beläuft sich auf 131 Milliarden Dollar. Wieso kümmert der Clan sich nicht um die armen Flüchtlinge? Oder Soros? Die bezahlen lieber die UN-Söldner, welche dann unser Wohneigentum räumen und uns vertreiben oder Schlimmeres!

    Die Russen haben zwar unser gesamtes Katasterzeug nach Russland in Sicherheit gebracht, aber das wird die Jahrtausende geübte Räuberbande einen Dreck scheren, das letzte Hab und Gut der Deutschen zu plündern und plündern zu lassen.

    Verschwörungstheorie?
    Guck mal auf deine Autozulassung. Du bist schon jetzt NUR der HALTER ! Nicht der Besitzer!

    Und alle Einwanderer bekommen einen Pass in BLAUER FARBE !!! Deutsche den Roten !
    Wessis wacht auf! Eure Rosinenbomber haben vorher 600.000 wehrlose Menschen in Dresden geröstet, erstickt und brennende Frauen und Kinder auf den Elbwiesen mit Bordkanonen
    niedergemetzelt!

  34. Tante Lisa Says:

    @ebbes

    Heute bei spontanem Ausblick aus dem Fenster zwei Ereignisse:

    Auf der Straße – hier in meinem kleinen Kaff – grüßen sich die schwarzköpfigen jugendlichen Jungens beim beradeln unserer Rad- und Gehwege mit heftig winkenden Händen freundlich quer über die Straße zu.
    Zwei jugendliche Mädchen wirkten verunsichert, als sie ein Schwarzkopf mittleren Alters per Fahrrad passierte.

    Mir direkt gegenüber wohnen neuerdings eine ganze Batterie Moslems; auf der linken Seite vorgeblich aus dem Irak und auf der rechten Seite vorgeblich aus Syrien.

    Jeder im Ort spürt, wie sie sich als „the new generation“ gebären. Stolz gehen die Frauen in ihrer schwarzen Kluft nebst Kopftuch mit ihren Kinderwagen über unsere Rad- und Gehwege – schaut her, wir sind die Zukunft; wir haben eine Zukunft, indem wir sie Euch nehmen.

    Bei den Gesprächen mit meinen Landsleuten macht sich der gleiche Frust auf, wie im Film „Farm der Tiere“, als die Farmer bei einer Zusammenkunft in der Kneipe beratschlagen, was man denn – dagegen – tun könne.

  35. ebbes Says:

    Mit HAARP zum Tornado, mit dem Tornado zur CO2-Steuer…..

    US-Senatorin Boxer nutzt Oklahoma-Tornado zum Vor­an­treiben einer CO2-Steuer (26.05.2013)

    Senatorin Barbara Boxer sagte dem Senat die Woche, der Tornado in Oklahoma sei das Ergebnis der globalen Erwärmung gewesen, und es sei Zeit für die Implementierung einer Steuer auf CO2, um extreme Wetterverhältnisse zu stoppen.

    Boxer sagte: “Das ist der Klimawandel. Wir wurden vor extremem Wetter gewarnt: Nicht nur einfach heißes Wetter sondern extremes Wetter. Bei meinen Anhörungen vor einiger Zeit, bei denen ich den Vorsitz hatte, waren sich die Wissenschaftler alle einig, dass wir extremeres Wetter sehen würden. Kohlenstoff könnte uns den Planeten kosten. Das Mindeste, was wir tun können, ist, eine kleine Gebühr darauf zu erheben, so dass die Menschen auf saubere Energien umsteigen.” Boxer wird von Senator Bernie Sanders unterstützt, der einen Gesetzesvorschlag mit der Bezeichnung “Climate Security Act” eingebracht hat, der den USA CO2-Steuern einbringen würde.

    -http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/mit-haarp-zum-tornado-mit-dem-tornado-zur-co2-steuer/

    – – – – – – – – – – – – –

    Infos zu Bernie Sanders = jüd. Abstammung:

    Bernard Sanders wurde in Brooklyn im Osten von New York geboren, wo er seine komplette Jugend verbrachte. Er ist der Sohn von Eli(as) Sanders (1904–1962) und dessen Ehefrau Dorothy „Dora“ (geb. Glassberg; 1912–1960).
    Der Vater war 1921 im Alter von 17 Jahren mit dem Namen Eliasz Gitman aus dem im südlichen Polen (Woiwodschaft Kleinpolen) gelegenen Dorf Słopnice (Landkreis Limanowa) in die Vereinigten Staaten eingewandert. Die Mutter wurde in New York als Tochter ebenfalls jüdischer Eltern geboren, die etwa um 1904 aus dem östlichen Polen (Powiat Radzyński/Woiwodschaft Lublin, zu dieser Zeit noch zum zaristischen Russland gehörend) in die Vereinigten Staaten eingewandert waren.

    Quelle: Wikipedia

  36. ebbes Says:

    OT

    Volker Beck ist nach dem Crystal-Meth-Skandal innerhalb seiner Partei wieder rehabilitiert und soll wichtige Ämter bekommen.

    Der Grünen-Abgeordnete Volker Beck wird wieder religionspolitischer Sprecher seiner Fraktion und neuer Sprecher für Migrationspolitik. Sein bisheriges Amt als Sprecher für Innenpolitik übernimmt die Abgeordnete Irene Mihalic, die bisher für innere Sicherheit zuständig war.

    Das teilte die Fraktion am Dienstag mit. Beck hatte seine Fraktionsämter zur Verfügung gestellt, nachdem die Polizei eine geringe Menge einer „betäubungsmittelverdächtigen Substanz“ bei ihm gefunden hatte. Nach dpa-Informationen handelte es sich um das Rauschgift Crystal Meth.

    Vorletzte Woche hatte die Berliner Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen den 55-Jährigen wegen geringer Schuld gegen eine Zahlung von 7000 Euro eingestellt. Beck hatte sein Verhalten selbst als „falsch“ und „dumm“ bezeichnet. Sein Bundestagsmandat hatte er behalten. Die Fraktion werde Volker Beck zudem erneut für den Vorsitz der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe vorschlagen, hieß es am Dienstag.

    -http://web.de/magazine/politik/volker-beck-ruecktritt/volker-beck-gruenen-crystal-meth-skandal-voll-rehabilitiert-31522356

  37. vitzli Says:

    ebbes,

    das zeigt den zerfall bestens an.

    drogen …drogenhandel … betrug … bankraub … warum sollten diese leute NICHT im parlament sitzen? sie sind der perfekte querschnitt der gesellschaft …. oder etwa doch nicht?

    der hat sich mit einem 2-wochenverdienst freigekauft und kann weiter jahrelang abkassieren.

    mich wundert das null. was mich wundert, daß es noch menschen gibt, die den und diese mischpoke wählen.

  38. vitzli Says:

    tante lisa,

    ja. man kann ganz einfach mit der entsprechenden erfahrung im umgang mit den neuen feststellen, je mehr sie werden, desto „selbstsicherer“ werden sie, auch im umgang mit dem deutschen volk. detsche, die wenig zu fuß gehen, bekommen diese wertvollen erfahrungen nicht mit. aber es ist schon ziemlich krass.

    im kaff mag man noch glauben, lasst sie ruhig alle rein, lol.

    der volksverrat wird nirgends deutlicher als auf den strassen im umgang mit den invasoren.

  39. vitzli Says:

    ebbes,

    das mit dem autohalter ist völliger quatsch. der mannheimer blog ist schon mit vorsicht zu genießen. dortige kommentare noch viel mehr.

  40. vitzli Says:

    ebbes, 2208

    ja, kahane ist neben typen wie opfermann und co übelste sorte. oppermann will deutschland fluten, kahane den osten. deutlicher können sich unsichtbare und ihre dreckigen absichten für detschland nicht outen.

  41. vitzli Says:

    christian,

    keineswegs. das mit der bolschewistischen (= jüdischen) bewegung schrieb ich schon vor 1 oder 2 jahren. aber ich lerne täglich dazu. wenn einmal das eingelernte dogma abgefallen ist, muss man sich völlig neu orientieren.

  42. hotspot Says:

    Der bloggist Mannheimer, mit Islam-Aufklärung durchaus verdienstvoll, spinnt doch mit seiner extremen und dümmlichen Beschimpfung der Linken und des Linksismus pauschal.

    1. sind die heutigen rotgrünroten Vernichtungstäter und ihre Parteien lbensferne, volksverachtende Dekadenz-Leute, weit entfernt von dem, was lange als links und damit auch positiv galt, zweitens bringt er dann (mehr dumm als verlogen) gleich im nächsten Abteil groß rausgestellt einen Beitrag von Helmut Kraus, einem der besten und fundieresten Islam-Kritiker, aber aus links-freiheitlicher Sicht!!

    Schon geisteskrank ist es, wenn dieser verbohrte Linken-Hasser Mannheimer nun noch posauniert, die SPD -heute gewiß ganz übel, aber früher noch passabel und halbwegs patriotisch- sei schuld am 1. Weltkrieg, als sie aus ehrbar patriotischen Gründen für die Kriegskredite stimmte.

    Weiterhin sind 2/3 der Kommentatoren dort Flachgeister, polit-unfähige Schwätzer, Freizeit-Aktivisten.

  43. hotspot Says:

    Die global und regional agierenden Machtjuden und die regionalen jüd. Polit-Aktivisten wie Kahane, Cohn-Bandit sind nur eine klitzekleine Minderheit der Bevölkerung.

    Man kommt nicht umhin, wie bei NS und DDR auch heute sehen und zugeben zu müssen, daß die moralisch und politische Fäulnis, welche den Polit-Juden nutzt und von ihnen

    -aber nicht alleine, was die Dumm-Sektierer wie hier stets vertuschen-

    gefördert wurde besonders seit 1970, im deutschen Volk weit verbreiet ist. Da helfen auch keine fakten-flüchtenden bis lügenhaften oder selbstbetrügerischen Ausflüchte wie: Das Volk ist in Unschuld gegen seinen Willen dressiert zum Erfüllungsgehilfen der Minus-Kräfte!

    Letztlich reicht diese empörende Fäulnis (politisch gemeint, privat und beruflich sind die meisten der Dumm-Wähler noch okay) bis hin zum platt-dummen, außerhalb der Politik durchaus gemäßigt-seriös lebenden SPD-Mann (Typ Richter, Oberstudienrat u.ä.) der neureichen rotgrünen Mittelklasse und zum feige-fetten CDU-Ehepaar mit 2 Autos, 2 Häusern und Feriendomizil, das nicht mal AfD wählt, obwohl die CDU von Merkel längst entkernt wurde und obwohl bei ihnen und in der Nachbarschaft schon xmal eingebrochen wurde, in der Region die Migranten-Kriminalität blüht wie nie, auch mit genug Brutaltaten. In HH-Blankenese bekommen solche nun, was sie zu 80% gewählt haben: Die Willkommenskultur incl. Natur-Zerstörung!

    Die meisten Vernichtungstäter, Pervers-Politiker und ihr Millionen-Umfeld von oben bis unten (und ich kenne genug ekelhafteste Aktivisten lokal wie regional!!) sind nunmal Bio-Deutsche. Wäre es in einer Familie, würde man sich für die Genannten voller Entsetzen und Empörung schämen und aus dem Hause flüchten bei soviel Charakterlumperei, Unanständigkeit, Asozialität.

    +

    PS.
    Beim info-blog mm ein sehr informativer Text zur Illusion und zum Betrug mit den Elektro-Autos.
    Gestern bei der Phoenix-Runde meinte ein Technik-Professor, daß ein E-Auto in der Praxis an Umweltschonung nie aufholen könne, was es bei Rohstoffgewinnung und Produktion bereits an Umwelt verbraucht habe!!
    Aber unsere verblödeten Dekadenz-Politiker und ihre noch blöderen Wähler machen alles mit, Geld ist ja solange da, bis es kracht wie 1930f. !!

  44. Hansi Says:

    Aus dem Osten kommen ja die Schlimmsten.
    Eine Beschreibung:

    -http://concept-veritas.com/nj/16de/juden/10naj_putin_und_die_juden.htm

    Habe den Link mal außer Kraft gesetzt, weil ich nicht weiß ….

  45. Frankstein Says:

    Ja, ja, ja, jetzt sind se alle da, oder kommen jetzt oder später. Neuerdings habe ich auch Schlafstörungen- was bedeutet- es geht dem Ende zu, oder auch nicht. Ebbes, Angst fressen Seele auf! Und ja, es kommt noch schlimmer : Tornados werden künstlich erzeugt, Erdbeben auch und Tsunamis. Es regnet Aluminium vom Himmel und Barium und Strontium und in Deutschland sterben jährlich 200.000 an unbekannten Krankheiten, Tendenz stark wachsend. Multiple Keime sind in aller Munde und Abwasserkanäle sind schwermetall-verseuchte Hochsicherheitszonen. Hab ich was vergessen ? Ach ja, unsere türkischen neuen Freunde wollen eine „religiöse “ Verfassung, hat der Kahraman gesagt. Kahraman ist der „schwarze “ Mann, ein Unsichtbarer. Aber wir leben noch und wir sind alle über 40 und das hat einen Grund. Oder glaubt hier jemand sein Leben sei unbegründet ? Dann Tschüss! Für die anderen wird es aufregend/abenteuerlich/bewegend/inspirierend, mit einem Wort = lebendig! Das war doch immer unser Wunsch ? Mal sehen, was unsere Ausbildung wert ist ! Ach ja, wählen nicht vergessen!

  46. Hansi Says:

    vitzli Says: 27. April 2016 um 02:00

    „mich wundert das null. was mich wundert, daß es noch menschen gibt, die den und diese mischpoke wählen.“

    Tja, Du wählst sie zwar nicht, lässt sie aber widerstandslos gewähren. Auch nicht besser, als sie zu wählen.

  47. Hansi Says:

    Auserwählte über Auserwählte ersinnen das Böse dieser Welt:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/wie-denkfabriken-mit-beziehungen-zur-nato-die-eu-fluechtlingspolitik-bestimmen.html

  48. vitzli Says:

    hansi, 6.19

    danke für den link. sehr interessant.

  49. Tyrion L. Says:

    hotspot Says:
    27. April 2016 um 06:16

    *

    Ich muss zugeben, dass dieser Beitrag sich weitgehend mit meinem gegenwärtigen Empfinden und meinen Endrücken deckt und kann nur zustimmen – Unsichtbare und ihr Mindfuck hin oder her.

    Insbesondere dieser Abschnitt


    Letztlich reicht diese empörende Fäulnis (politisch gemeint, privat und beruflich sind die meisten der Dumm-Wähler noch okay) bis hin zum platt-dummen, außerhalb der Politik durchaus gemäßigt-seriös lebenden SPD-Mann (Typ Richter, Oberstudienrat u.ä.) der neureichen rotgrünen Mittelklasse und zum feige-fetten CDU-Ehepaar mit 2 Autos, 2 Häusern und Feriendomizil, das nicht mal AfD wählt, obwohl die CDU von Merkel längst entkernt wurde und obwohl bei ihnen und in der Nachbarschaft schon xmal eingebrochen wurde, in der Region die Migranten-Kriminalität blüht wie nie, auch mit genug Brutaltaten. In HH-Blankenese bekommen solche nun, was sie zu 80% gewählt haben: Die Willkommenskultur incl. Natur-Zerstörung!

    Die meisten Vernichtungstäter, Pervers-Politiker und ihr Millionen-Umfeld von oben bis unten (und ich kenne genug ekelhafteste Aktivisten lokal wie regional!!) sind nunmal Bio-Deutsche. Wäre es in einer Familie, würde man sich für die Genannten voller Entsetzen und Empörung schämen und aus dem Hause flüchten bei soviel Charakterlumperei, Unanständigkeit, Asozialität.

    trifft es ganz gut. Wenn das stimmt, dass der gegenwärtige Beliebtheitseinbruch unserer Herzensratte der causa Böhmermann zu verdanken ist während die Flutung mit Drittweltprekariat samt Folgeschäden im großen und Ganzen akzeptiert, wenn nicht begrüßt wurde und wird dann gute Nacht. Dann können die bei PIPI noch so oft vom „Furor Teutonicus“ delirieren.

  50. Tante Lisa Says:

    vitzli sagt am 27. April um 2.06 Uhr:

    der volksverrat wird nirgends deutlicher als auf den strassen im umgang mit den invasoren.

    Ja, die Blicke sagen alles – die warten noch auf ihren großen Moment!

  51. PACKistaner Says:

    hansi, 06.19 danke für den link. sehr interessant. dito

    „Das entscheidende Ereignis, auf das wir also achten müssen, wird die Zerschlagung …. der russischen Zentralbank unter dem Statut des Rothschild’schen privatisierten Notenbanksystems sein. Alle in Russland warten auf diesen Tag. Putin wurde sogar direkt diese Frage gestellt, aber er leugnet noch, dass dies geplant sei. Wenn man aber Putins Weg zurückverfolgt, dann weiß man, dass er die Zentralbank unter Regierungskontrolle bringen wird, sobald der Zeitpunkt gekommen ist.“

    Ich denke 2017 wird es soweit sein.

  52. ebbes Says:

    PACKistaner Says:
    28. April 2016 um 00:21

    ………..
    ………………….

    Ihr glaubt wohl immer noch, daß uns irgendein Land hilft aus der dicken Scheiße rauszukommen. Das ist ein ganz fataler Irrtum !!

  53. ebbes Says:

    OT

    Der schwedische Energiekonzern Vattenfall ächzt weiter unter der Last niedriger Strompreise. Im ersten Quartal 2016 lief es für den Staatskonzern aber besser als im Vorjahreszeitraum.

    Mit 6,6 Milliarden Kronen (knapp 720 Mio. Euro) machte Vattenfall etwas mehr Gewinn als zwischen Januar und März 2015 (5 Mrd. Kronen). Auch der Umsatz stieg leicht von 45,4 auf 45,9 Milliarden Kronen (5 Mrd. Euro). 2015 hatte Vattenfall rote Zahlen geschrieben.

    Das Unternehmen will in Zukunft immer stärker auf erneuerbare Energien setzen. Dazu hatte Schwedens Regierung den Konzern 2014 verpflichtet. Vor eineinhalb Wochen hatte Vattenfall den geplanten Verkauf seiner Braunkohlegruben und -kraftwerke in der Lausitz an die tschechische EPH-Gruppe bekanntgegeben.

    „Die Einigung über einen Verkauf unserer Braunkohle-Sparte zeigt, dass wir starke Maßnahmen ergreifen, unser Portfolio in die richtige Richtung zu verändern“, sagte Vattenfall-Chef Magnus Hall am Donnerstag laut einer Mitteilung. Die Zustimmung der schwedischen Regierung zu dem Geschäft steht noch aus.

    Was mich interessieren würde, WELCHE Konzerne/Firmen überhaupt NOCH in DEUTSCHER HAND sind.
    Dieser Ausverkauf Deutschlands nimmt immer mehr äußerst bedrohliche Ausmaße an.
    Im Endeffekt werden wir alle das noch schmerzhaft zu spüren bekommen.

  54. Frankstein Says:

    Packi, 2017 kann sein, muss aber nicht. Die anhaltende Ungewissheit spielt Putin in die Karten, weil er seine Truppen noch nicht zusammen hat. Wenn er die Zentralbank verstaatlicht, legt er offen. Er tut das auch nicht – wie ebbes wohl folgert- uns zu Gefallen, er dient nur seinen Interessen. Aber einige davon sind auch unsere. Unser politischer und wirtschaftlicher Erfolg gründet sich auf die Wirtschaftsleistung, die unseren Eigenbedarf um 30% übersteigt. So verkaufen wir an die EU und bekommen Gutschriften, die bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag nicht eingelöst werden. Wir verkaufen an die USA und bekommen bedruckte Papierfetzen. Wir verkaufen an die Russen und Chinesen und bekommen bedruckte US-Papierfetzen dafür, mit denen wir dann weitere Fetzen von den USA kaufen. Ein Außerirdischer, der das vefolgt, würde die Frage nach intelligentem Leben auf der Erde verneinen. Wir können es ganz einfach haben, wir kaufen von den Russen und Chinesen Rohstoffe und Energien und liefern ihnen unsere überschüssigen Fertigwaren. 500 Jahre beiderseitiger Vorteil wäre garantiert. Dann sehen wir weiter.

  55. vitzli Says:

    ebbes,

    eine gute frage. über 50% der daxwerte sollen schon länger „dem ausland“ gehören. würde mich nicht wundern, wenn dieses ausland unsichtbar wäre.

    es ist also immer ein doofer witz, wenn gesagt wird, die deutsche wirtschaft brummt. was brummt, ist die kasse der „ausländischen“. der detsche arbeitnehmer profitiert null von jedem aufschwung. seine belastungen steigen. schon weil er jetzt noch zusätzlich für die refutschies aufkommen darf.

    ich sage voraus: die verarmungsspirale wird sich weiter nach unten drehen. immer ein bischen mehr. hotspot wird das aber erst merken, wenn auch auf seinem teller nichts mehr liegt. ich nehme an, ihm geht es finanziell so gut, daß er von dieser spirale (noch) nicht viel mitkriegt. anders ist seine demokratiebegeisterung nicht zu erklären.

    und, du hast recht, der ausverkauf nimmt immer üblere züge an. die detschen haben längst nichts mehr in ihrem früheren land zu sagen.

  56. Hansi Says:

    ebbes Says: 28. April 2016 um 12:46

    BMW und VW sind noch in deutscher Hand.

    Bez. Putin geht es nicht darum, das ein anderes Land uns hilft. Wissen ist Macht, aber helfen muss sich jeder selbst. Wenn er dann andere findet, die sich in der gleichen Weise helfen, ist das mit Sicherheit nicht schlecht.
    Und er ist der einzige (plus China), der „denen“ noch im Weg steht. Ansonsten hätten die trotteligen Deutschen nicht einmal mehr Anlass zur Hoffnung. So bekommt man Zeit, um eventuell gewaltlos doch noch was zu richten. Solange es aber massenhaft Leute gibt, die nicht einmal ein Kreuz zu malen im Stande sind, wird auch diese letzte zeit nix helfen.

  57. ebbes Says:

    Hansi Says:
    27. April 2016 um 06:19

    Putin und die Juden:
    Eine komplexe und vielschichtige Beziehung

    NJ-Recherchedienst mit Material vom „Saker“

    Anmerkung zu „The Saker“:

    „The Saker“ (Ein großes Exemplar aus der Falken-Familie – Falco Cherrug. Dieser Falke brütet von Osteuropa bis Asien.) ist das Pseudonym einen hochrangigen amerikanischen Militäranalysten und Autor des führenden Blogs „The Vineyars oft he Saker“ im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise. Die Seite erhält täglich etwa 50.000 Aufrufe. Der Saker besitzt enge Kontakte zu hochrangigen Insidern.

    ————————————————

    Hier die deutsche Version zu „The Vineyard Of The Saker“:

    -http://vineyardsaker.de/

  58. ebbes Says:

    Hansi Says:
    28. April 2016 um 13:08

    Danke Hansi.

    Ja, du hast Recht – außer dein letzter Satz.

  59. Hansi Says:

    ebbes Says: 28. April 2016 um 13:33

    Auch der letzte Satz ist richtig! Muss ich Dir widersprechen.

  60. ebbes Says:

    vitzli Says:
    28. April 2016 um 13:04

    Da sich unsere ehem. deutsche Wirtschaft inzwischen zu fast 100 % in feindlicher Hand befindet, sind diese Halsabschneider auf Teufelkommraus ausschl. an der Vervielfachung ihres Profits interessiert.
    Daher kommt auch das ganze Desaster mit Abermillionen Arbeitslosen ohne Aussicht auf Arbeit. Und viele der Hartarbeitenden haben am Monatsende n‘ Appel + n‘ Ei.

    Im Gegensatz zu Hotspot als verbeamtetem Lehrer i. R., der von diesem System wirklich profitiert.
    Als Pensionär lebt er vortrefflich, ihm tut überhaupt nichts weh !!

    In Bezug darauf halte ich folgende Aussage eines Deutsch-Amerikaners für ziemlich zutreffend:

    A big part of the german society are the olderer generations. They ‚ve lived often a happy and fulfilling live, many of them have a house and they are still travelling through the world. Many of them vote for A. Merkel or the goverment parties. A lot of them still have no PC or internet connection – or they don’t use it very often. So they get their whole (Des-)information through the mainstream-medias. That is a big problem. If one is over 70 or 80 it’s simply a question of age that he hasn’t any more the power and the willstrength to stand up and fight. Even if he wants it – he can’t.“

  61. PACKistaner Says:

    ebbes Says:28. April 2016 um 12:35

    „Ihr glaubt wohl immer noch, daß uns irgendein Land hilft aus der dicken Scheiße rauszukommen. Das ist ein ganz fataler Irrtum !!“

    Nein – das glaube und sagte ich damit auch nicht. Jedenfalls nicht so direkt, wie du es wohl unterstellst. Ich sehe das wie

    Frankstein Says:28. April 2016 um 13:02

    „Er tut das auch nicht – wie ebbes wohl folgert- uns zu Gefallen, er dient nur seinen Interessen. Aber einige davon sind auch unsere.“

    Falls Putin allerdings Russland dem Rothschild’schen privatisierten Notenbanksystems entzieht, ist das ein Vorgang von immenser weltpolitischer Bedeutung. Auch für Deutschland.
    Ich denke, daß darin auch der Grund der Flutung zu finden ist. Als strategische Vorbeugung gegen ein zu befürchtendes Bündnis Deutschland/Europa-Russland. Vor nichts fürchten sich die Unsichtbaren mehr.
    Wenn Putin diesen Schritt vollzieht, wird dies die Welt erschüttern. In einem Maße das wir uns noch gar nicht vorstellen können.
    Und wieder einen Krieg vom Zaun brechen wie 39, funktioniert diesmal dank der militärischen Stärke Russlands nicht. Oder zumindest nur zum Preis des eigenen Untergangs.
    Der Abschuß der Marschflugkörper aus dem Kaspischen Meer(!) war für die Bekämpfung der IS Stellungen in Syrien völlig unnötig. Das war eine reine, drastische Machtdemonstration gegen ISRAEL!
    Ich denke 2017 steht der Welt Grosses bevor und bietet die Chance, daß das Betrugsgeldsystem durch ein echtes, dem Volk dienendes zumindest in Teilen der Welt geschaffen wird.
    Insbesondere da das jetzige eh in den letzten Zügen liegt. Die Zeit arbeitet für Putin.
    Auch wenn dieser Vorgang zu größten Verwerfungen und Umbrüchen unvorstellbaren Ausmaßes führen kann/wird, bietet er eine einmalige Chance zur Befreiung von der Tyranei der Unsichtbaren.
    Möge die Macht mit ihm sein!

  62. ebbes Says:

    Packi says:

    . . . Wenn Putin diesen Schritt vollzieht, wird dies die Welt erschüttern.. . . .

    Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß die unsichtbaren Ratten ihrem Untergang tatenlos zusehen würden. Schließlich sind sie Allerallereinzigsten, die Jahwe auserwählte.
    ————————–

    . . . Ich denke 2017 steht der Welt Großes bevor …….
    Auch wenn dieser Vorgang zu größten Verwerfungen und Umbrüchen unvorstellbaren Ausmaßes führen kann/wird, bietet er eine einmalige Chance zur Befreiung von der Tyrannei der Unsichtbaren.. . .

    Ja, so sehe ich es auch. Allerspätestens 2019/2020 krachts gewaltig.

Kommentare sind geschlossen.