Zu PI. Vor einem Jahr oder so schrieb ich:


*

wäre ich ein Unsichtbarer, würde ich PI massiv fördern. Und blöder als ich sind die auch nicht. Ob da tatsächlich Geld fließt oder von alleine so doof sind, kann ich natürlich nicht wissen.

An prominenter Stelle bietet PI mittlerweile Reisen nach Israel an, Frau Sarah Goldmann schreibt fleißig Artikel über die schlimmen Zauselbärte und Ziegenfiesel, und soeben lese ich auf PI, daß Saudi Arabien verdächtigt wird, die blöden Hochhäuser des Unsichtbaren Silverman beseitigt zu haben.

Überhaupt, das wissen wir mittlerweile, sind die bärtigen Moslemisten schuld und der Islam, aber nicht etwa die unsichtbaren Verdächtigen, die den Islam in großen Massen hereinwinken (lassen) und allen erzählen, wie erfrischend das ist.

PI hat mittlerweile JEDE frühere (als Einstiegshilfe empfundene) Sympatie bei mir verloren.

PI ist Feindmittel.

PI lenkt die Kritik der wenigen, kritisch denkenden Deutschen absorbierend auf ein Nebengleis der bunten Bahn, den wegen Islamismus leicht anrüchigen friedlichen Moslemismus. Dort dürfen sich die aufgeregten Kritiker totdiskutieren über Schächten, Bückbeterei und Vielweiberei, den ein Kind geheiratet und gevögelt habenden Chef (was man aber nicht sagen darf, ob wohl sie das selber sagen und behaupten) und ähnlichen Unfug. Manche aufgeklärten Politikerdarsteller verlangen sogar einen Islam ohne Scharia, das ist wie Alphabet ohne Buchstaben, lol. Wozu führt da? Zu nichts. Eben. Da ist selbst Killerbee ein paar Meter weiter. Wenn auch im Zenti-Bereich!

Und natürlich bekomme ich Hautausschlag und dicke rote Pickel, wenn die ersten Auslandsreisen des AfD-Führungspersonals nach Israel führen. Obwohl da gar keine Wähler wohnen. 

Daß der ekelhafte rote Stegner jetzt einen schriftlichen DUDU-Zeigefinger mit Stempel zugesandt bekam, weil er über die AfD behauptete, die würden kleinere Politiker zum Nachtisch auffressen und danach rülpsen, gehört zum Circus Maximus der fröhlich unverbindlichen Ebene 2, etwa wie Mundgeruch oder Dünnschiß. Oder SPD-Eiter.

 

*

Heute stieß ich im richtigen Leben außerhalb der Anstaltsmauern auf ein Schild, da stand: „Verkäuferin (m/w) gesucht. Für die Fleischtheke“, DAS Zentrum für Feminismus! Es bleib ein Geheimnis, warum das nicht hieß: Fleischthekin (m/w). So, und jetzt will ich meine Notfallstrickjacke!

Das Kranke hat seine Momente. Etwa wie vorhin, als Frau Gerster dem staunenden Publikum erzählte, daß die Rautenratte in die Türkei gefahren ist, und unter Druck stand, wegen Menschenrechte. Jusselminister Maas (Fachpolitiker für gerade Paragrafen im zweistelligen Bereich der letzten zwanzig Jahre)  soll sie daran erinnert haben, das bei dem böhmermännischen sog. mutmaßlichen Ziegenficker anzusprechen. Gerster steht bei mir in einer Linie mit Größen wie Einstein und Göte. Jedenfalls, was die Anzahl von Extremitäten betrifft. Falls sie sich nicht verzählt.

*

 

Schlagwörter: , ,

37 Antworten to “Zu PI. Vor einem Jahr oder so schrieb ich:”

  1. Tyrion L. Says:

    Diese „Sarah Goldmann“ hatte neulich noch nicht mal den Böhmermann-Paragraphen kapiert und einen Artikel rausgehauen, in dem sie verkündete, dass der Paragraph im juristischen Sinne in der Causa ungültig sei. Das führte trotz der absolut eindeutigen Situation (natürlich gilt der Paragraph, was eigentlich jedem, auch ohne tiefere Kenntnisse in Rechtsverdreherei allein aufgrund von dessen Wortlaut einleuchten müsste) zu einer längeren Schlacht im Kommentarbereich über diesen Sachverhalt, ehe die PI-Redaktion dann in einem weiteren Artikel den Fehler der „Frau Goldmann“ einräumte. Klasse Niewoh…

  2. PACKistaner Says:

    Tu doch dem armen Goethe nicht so weh!

  3. vitzli Says:

    packi,

    naja, die zahl der arme und beine ist doch gemeinsam :-/

  4. vitzli Says:

    tyrion,

    ja, das niwo ist goldig. da fliegt einem schon das blech wech, lol

  5. Tyrion L. Says:

    >die schlimmen Zauselbärte und Ziegenfiesel

    LOL

    Allerdings habe ich mir immer noch nicht merken können, wann denn der Kölner Dom in Claudia-Fatma-Roth-Moschee umbenannt wird- dabei kann man das gefühlte zehnmal am Tag in den Comments lesen.

    Wobei sich schon beim Blick in den Header von PIPI eigentlich alle Fragen erübrigen. Ganz amüsant sind die unkoscheren „Nazi“-U-Boote im Kommentarbereich, aber die ändern auch nichts am Gesamtton.

  6. hotspot Says:

    Das ist wieder die typische Verschwörer-Klugscheißerei oben der Sektierer, ähnlich wie früher behauptet wurde, die ach so bösen Regime-Schöpfungen AFD und REPs würden der NPD, der einzigen authentischen (nationalen) Opposition, die Wähler wegnehmen, ja asozial stehlen, die sie eigentlich verdient hätte.

    Das stimmt so wenig (weil diese anderen bei Antritt immer weit besser abschnitten als die NPD-Wahlergebnisse!!) wie die berühmte Manipulationsbetrugsthese, wonach alles gelenkt sei von den allmächtigen Globalkreisen und ihren regionalen Beauftragten. Demnach ist ein Mensch und Volk null verantwortlich für das, was es denkt und macht, sondern die sind Opfer einer satanischen judeo-globalen Dressur und Gehirnwäsche, handeln gegen ihren eigentlichen Willen, sind unschuldig unwissend, daß sie ewig zu 80% die Vernichtungsparteien wählt.

    In Wahrheit ist die Politik ein dauerhafter Prozeß mit vielen Faktoren und ungewissem Ausgang, die Durchblicker und Propheten haben sich regelmäßig geirrt, ob es nun Marx oder Hitler waren.

    Und nein, da wird gar nichts böse intendiert gelenkt bei PI im Auftrag der Globalleute zum Ablenken vom Monopol-Bösen auf den Islam, der nur Nebenfrage sei, sondern da ist spontan-redlich ein Forum, eine Gruppe enstanden, die sich zu Recht gegen den Islam und seine Leute wendet.

    Daß jemand, der agiert, ideal war, wie es die verblödeten, verroht-kriminellen Hitleristen und Beton-Roten bis heute unbeirrt verkünden, ist eh nie vorgekommen, man darf vielmehr der Lebenserfahrung gemäß niemanden idealisieren, muß immer realistisch sein, daher bei allen mit Schwächen rechnen. Daher ist Machtkultur und Machtkontrolle unerläßlich.

    PI ist begrenzt wie andere auch, aber verdienstvoll genug. Dort wird immerhin ein wichtiges Thema der allgemeinen Mißstände gut behandelt, woraus genug Erkenntnisse zur Machtkaste und den Globalkreisen durchdringen; es wird über dieses Hauptthema Islam hinaus auch genug Anderes, was wichtig ist politisch, vorgebracht in Kritiken und Real-Zersetzung des Machtkartells und seiner Lügen.

    Wem das nicht genügt an Enthüllung, wer besserwisserisch und selbstverliebt-arrogant meint, mehr zu sein als die PI-Leute, dem
    steht es (wie der NPD, die ja nicht gehindert ist, erfolgreicher zu sein ls die National-Konkurrenz, Millionen Stimmen zu bekommen) frei wie vitz, mit seiner Variante, die s…….o viel besser sei, das Gleiche und Mehr zu erreichen, nur ist eben da kein großer Bedarf im Volke da.

    Und wenn mal die große Wende kommt und ein neues Regime seine Position dominant verbreitet, etwa der NS seine Juden-Bekämpfung, dann laufen bekannt die vielen wieder mit, bis es irgendwann endet und ein neuer Feind ausgerufen wird.

    Diesem totalitären Regime-Terror in unterschiedlicher Intensität unterliegt zu allen Zeiten jeder Bürger, nur eine Minderheit der Gebildeten und Wahrhaftigen entzieht sich dem. Aber das Ideologische, der Überbau braucht keinen zu hindern, in den Konkreta des Lebens und der Politik die Realitäten wahrzunehmen und auch danach verantwortlich zu handeln nach Fähigkeit und Möglichkeit. Jedenfalls dort, wo keine harte Diktatur herrscht, sondern noch halbwegs freiheitliche Zustände wie im Westen.

    Letzteres aber wird aktuell in den wohlstands-verfetteten, lebensuntüchtig gewordenen Völkern der West-Länder eigenverschuldet versäumt, und daran ist zunächst mal keine Regime- und Global-Manipulation schuld, sondern eine mentale Verkommenheit in Dekadenz!! Die Konkreta liegen derart krass-intensiv vor aller Augen, dagegen kann keine Gehirnwäsche was (wie beim Holo) ausrichten, das können keine Betrugsmedien aus dem Bewußtsein tilgen. Nein, man tut nichts oder handelt noch dafür wie 1/3 kriminellster Abschaum des Volkes, obwohl man genau weiß, was abgeht!!

    Sollte es aber an einer genetisch oder sonstwie bedingten, schuldlosen Verblödung, unheilbaren Polit-Debilität liegen der weißen Völker, dann ist eh jede Hoffnung vergebens (auch das Wählen!!), dann kann man das politische Bemühen lassen, denn lebensunfähige Wesen sind nunmal laut Naturgesetz dem Untergang geweiht!!

  7. vitzli Says:

    hotspot, 10.58

    es ist ja richtig, daß pi vieles thematisiert. es thematisiert aber NIEMALS die verursacher der themenvielfalt, sondern unterdrückt entsprechende hinweise wegen nazi. damit lenkt es perfekt von der wurzel ab auf irgendwelche ästchen.

    DAS zu erkennen bist du aber nicht in der lage, weil du zu der zufallsfraktion gehörst („alles so viele unterschiedliche einflüsse“). juchuu, da kann man sich als einfluß einbringen und munter mittun. hoffentlich zieht keiner den stöpsel und alles landet im abfluß.

    so lange du den lenkungscharakter der vorgänge nicht erkennst, wirst du keinen mm weiterkommen und da verharren, wo du seit jahrzehnten stehst. sobald du ihn erkennst, wirst du die welt mit anderen augen sehen. garantiert.

  8. Nigella damascena Says:

    Ich bestätige Vitzlis Meinung – speziell von 12:57 – zur Gänze. Bis vor kurzem las und kommentierte ich noch viel bei PI, auch Unsichtbaren-kritisch, bis es denen dann irgendwann mal zuviel wurde (dabei hatte ich nur ein paar harmlose Fragen gestellt). Da ich es mir gerade noch verkneifen kann, mich unter Dauerkontrolle durch Moderation stellen zu lassen, habe ich mich hinwegbegeben. Das ist gelenkte Opposion – mal nett ausgedrückt.

  9. hotspot Says:

    RE: vitz

    Niemand braucht solche politik-unfähigen Besserwisser wie Dich, niemand braucht Deine krank-selbstüberhöhten Belehrungen, die Menschen sind ganz ohne Dich zum Wahrnehmen, Denken und Handeln in der Lage, wenn sie nur wollen. Spiel‘ Dich weiter auf als der große Weise und Welten-Enthüller in Deinem Inzucht-blog, wo Du nur ein keiner Polit-Dilettant bist, der ohne seinen blog ein Nichts wäre!!

    Du und Deine ebenso flachgeistigen, dazu noch freiheits-feindlichen, werte-verratenden, Diktatoren-lutschenden Claquere sind nicht gehindert,

    nicht nur bekannt altklug (in krankem Größenwahn!!) den selbst-berufenen Lehrmeister der Welt spielen zu wollen mit faktenfernen bis offen lügenhaften Einseitigkeiten, die ihr für Erleuchtungen haltet und aufdringlich (sowas kennen wir ja schon vom NS, Islam, Katholizismus, Kommunismus, bei denen ebenfalls Fähigkeit und Bereitschaft zur Selbstreflexion fehlen) als unbedingt zu befolgen, anzuwenden anpreist,

    sondern aus eigener Kraft und Leistung mehr zu erreichen als das geschmähte PI und Ähnliche. Kritikasterei, Rummäkeln nach Art von Geschmacks-Diktatoren, lebensferner Purismus ist keine Leistung!!

    Es fehlt eben bei Euch Großsprechern gewaltig an Begabung und Fähigkeit zur Realpolitik, wo allein die Entscheidungen übers Leben getroffen werden; dafür, das nicht zugeben zu müssen, hat man sich dann eine passende These zur Preisung der eigenen Nichtsnutzigkeit, Mitwirkungs-Verweigerung gebastelt, mit der man selbstverliebt-locker, zynisch-bequem sich auf (s)ein wirkungsarmes Verbalheldentum beschränken kann (wie im blog), dessen Betreibern es z.B. dann real-konkret egal ist, wie die Spitze der Volks-und Wertezerstörung, GRÜN-Pädos und PDS-Mauermörder, in diesem Lande einen verheerenden Einfluß bekamen, wie kaum auszuhalten deren Frechheiten, Asozialitäten, Perversitäten für jeden anständigen Bürger und Patrioten sind. Das sind dann die Folgen von 40-70% Wahl-Enthaltung.

    PI hat gewiß Grenzen und mainstream-angepaßte Beschränkungen, ist aber xmal wirksamer und verdienstvoller als Du und Deine Sektierer-Spielwiese!!

  10. vitzli Says:

    hotspot,

    ich bin kein politiker. ich stelle (mir) ein paar fragen und suche antworten, von denen ich mithilfe vieler kommentatoren schon viele gefunden habe. aus den antworten und meinen eigenen überlegungen ziehe ich schlüsse. und über die schreibe ich hier gelegentlich. es macht den charakter des menschen aus, daß es eine gewisse zahl verschiedener meinungen gibt, die dazu noch millionen versionen haben. das scheinst du nicht zu wissen. mich persönlich interessieren vor allem die – theoretischen und praktischen – begründungen zu den meinungen, aber die sind nicht immer ersichtlich.

    daß pi xmal wirksamer ist als mein kleines blog hier, ist unbestritten. DAS ist ja gerade das problem. womit wir wieder bei meinem artikel sind. deine karusellmeinung hat wenigstens den vorteil, daß man zuverläßig stets an den ausgangspunkt zurückkehrt und nicht etwa auf neues, unbekanntes gebiet vordringt.

  11. vitzli Says:

    hotspot,

    ich bin kein politiker. ich stelle (mir) ein paar fragen und suche antworten, von denen ich mithilfe vieler kommentatoren schon viele gefunden habe. aus den antworten und meinen eigenen überlegungen ziehe ich schlüsse. und über die schreibe ich hier gelegentlich. es macht den charakter des menschen aus, daß es eine gewisse zahl verschiedener meinungen gibt, die dazu noch millionen versionen haben. das scheinst du nicht zu wissen. mich persönlich interessieren vor allem die – theoretischen und praktischen – begründungen zu den meinungen, aber die sind nicht immer ersichtlich.

    daß pi xmal wirksamer ist als mein kleines blog hier, ist unbestritten. DAS ist ja gerade das problem. womit wir wieder bei meinem artikel sind. deine karusellmeinung hat den vorteil, daß man zuverläßig stets an den ausgangspunkt zurückkehrt und nicht etwa auf neues, unbekanntes gebiet vordringt. das bringt eine gewisse geistige, nennen wir es „geborgenheit“ und schützt vor Überforderungen.

  12. Cajus Pupus Says:

    PI? Was ist PI? Kann man das essen?

    Die Piiler können mich mal kreuzweise. Seit einigen Jahren lese ich da nicht mehr. Und ich glaube, dass Hotspot sein Wissen nur aus PI hat. Und wenn ich PI so in den Kommentaren betrachte, kommt mir der ganzen Haufen wie ein zweites Fratzenbuch vor.

    So nach dem Motto: Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser.

  13. Ronja Says:

    Pi ist wie eine Kopfwehtablette für den frustrierten Michel!
    Reine Symptombekämpfung (was ja auch wichtig ist und man sich dann besser fühlt, wenn man Grippe hat)
    Europa hat aber Ebola und da sollte man besser die Krankheitserreger bekämpfen.
    Es ist zwar ein fast aussichtsloser Kampf, aber wenigsten sollte man den Virus beim Namen nennen können und wissen, gegen was man kämpft!

  14. Tyrion L. Says:

    Bei PIPI darf halt nicht dran gerüttelt werden, dass die Unsichtbaren und Israel „für uns“ „den Kampf der Kulturen“ „mitkämpfen“ – und zwar schon immer und in vorderster Linie. Wenn die Realität mal anders ausschaut, z.B. das Verhalten der Zentralräte etc. dann sind die halt auch noch nicht aufgewacht, was wiederum die Wichtigkeit von PIPI verdeutlicht, lol.

  15. Tyrion L. Says:

    Wobei bei hinreichender Intelligenz und vorhandenem Hintergrundwissen nichts dagenspricht, PIPI als Informationsquelle zu nutzen. Ist ja dann recht einfach zu durchschauen und immer noch erträglicher als die GEZ-Medien.

  16. Tyrion L. Says:

    Auf PIPI aufgeschnappt:

    Was soll das Jetzt? Wahlkrampf? Taktik und Tarnung?

    Vor wenigen Tagen war Barack Obama zu Besuch in Großbritannien. Dort zeigte sich der US-Präsident auf einer Pressekonferenz beunruhigt über die unkontrollierte Einwanderung nach Europa.

    Bei dem Staatsbesuch traf er unter anderem den britischen Premierminister David Cameron. Am Freitag hielten beide eine gemeinsame Pressekonferenz, auf der Obama das Wort ergriff und ungewöhnlich scharf die Einwanderungspolitik Europas kritisierte.

    „Wir haben gerade mit unserem Stab über die Migrationskrise gesprochen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir es als großes nationales Sicherheitsproblem betrachten, dass ihr diese unkontrollierte Einwanderung nach Europa habt“.

    „Nicht weil diese Menschen in die USA weiterreisen wollen, sondern weil es Europa destabilisiert, unseren wichtigsten Handelspartner, es ist also schlecht für unsere Wirtschaft. Wenn man in Europa zersplittert ist, schwächt das die NATO. Das beeinflusst unsere kollektive Sicherheit.“

    -http://www.freiezeiten.net/obama-zeigt-sich-ueber-unkontrollierte-einwanderung-beuruhigt

  17. PACKistaner Says:

    Es gab mal einen Artikel auf Pi über einen Redner auf einer (Pediga?) Versammlung, der die größeren Zusammenhänge ansprach. Da drehte der tollwütige Stürzenberger fast durch. Ich hatte darauf verlinkt. Vielleicht hat vitzli ja Lust und Laune, das nochmal rauszusuchen.

  18. vitzli Says:

    packi, war das nicht dieser moslem? ich meine mich dunkel zu erinnern, so vor einem halben jahr etwa?

  19. vitzli Says:

    tyrion,

    ich halte das für übelstes ablenkungsmanöver.

    denn gerade die usa ERZEUGEN ja diese flüchtlingsströme, wenn auch nur im auftrag. auch hier äußern sich einzelne bekannte unsichtbare deutlich besorgt, während die rr in ihrem auftrag gleichzeitg hereinholt, so viel sie kann.

  20. vitzli Says:

    tyrion, 2043

    naja, ich habe diesen mist ja auch lange genug geglaubt.

  21. Hansi Says:

    vitzli Says: 24. April 2016 um 16:02

    „hotspot, deine karusellmeinung hat den vorteil, daß man zuverläßig stets an den ausgangspunkt zurückkehrt und nicht etwa auf neues, unbekanntes gebiet vordringt. das bringt eine gewisse geistige, nennen wir es “geborgenheit” und schützt vor Überforderungen.“

    Da kann sich der Esel schon nicht verlaufen ….. Der würde nie mehr zurück finden.

  22. Hansi Says:

    Tyrion L. Says: 24. April 2016 um 21:00

    „Ich kann Ihnen versichern, dass wir es als großes nationales Sicherheitsproblem betrachten, dass ihr diese unkontrollierte Einwanderung nach Europa habt”.

    “Nicht weil diese Menschen in die USA weiterreisen wollen, sondern weil es Europa destabilisiert, unseren wichtigsten Handelspartner, es ist also schlecht für unsere Wirtschaft. Wenn man in Europa zersplittert ist, schwächt das die NATO. Das beeinflusst unsere kollektive Sicherheit.” “

    Ich sag nur: 180°

    Auch lustig, wie sich heute die hässliche Raute mit dem Quotenbunten „besorgt“ über die Gewalt in Syrien zeigten.

  23. Hansi Says:

    PACKistaner Says: 24. April 2016 um 21:17

    „Es gab mal einen Artikel auf Pi über einen Redner auf einer (Pediga?) Versammlung, der die größeren Zusammenhänge ansprach. Da drehte der tollwütige Stürzenberger fast durch.“

    Würde mich interessieren. Ich frag ihn immer, was der Unterschied zwischen Kuffar und Goyim ist. Wird komischerweise nie veröffentlicht.

  24. PACKistaner Says:

    Ha – habe es gefunden, war vom 20. Mrz 2016

    http://www.pi-news.net/2016/03/moslem-redet-bei-anti-merkel-demo-in-berlin/

    Die (manche) sind auch recht interessant

  25. PACKistaner Says:

    *+ Kommentare

  26. vitzli Says:

    ein paradestück der PI – volksverblödung findet man hier:

    http://www.pi-news.net/2016/04/jf-disput-festweissmann-ueber-islam-und-afd/#more-512119

    „der islam ist böse!“
    „nein, der islam ist gut!“

    lol.

  27. Tyrion L. Says:

    Das lässt ja an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig:^^

    Das moderne Israel: Politik, Armee, Gesellschaft & Fun an den HOTSPOTs

    .http://pi-news.net/wp/uploads/2016/04/PI-Leserreise.pdf

  28. Hansi Says:

    Habe ich eigentlich schon mitgeteilt, das Stürzenberger ein Auserwählter ist, der (angeblich) zum Christentum konvertiert ist.

    Ich kenn den Spinner übrigens persönlich, der hat außer Islam und „Nazi“ böse, Auserwählte und alles, was die machen gut, nix im Kopf.

  29. Frankstein Says:

    PI und nochmal PI . PI ist die Abkürzung für Politisch Inkorrekt, was bedeutet, es bewegt sich im Rahmen der politischen Räson. Ist doch ganz einfach, das ist Pflegestufe 1 auf der politische Agenda. Der Patient braucht pflegerische Unterstützung -geringstmöglich- um sein Leben zu meistern. Und es gelingt auch bei vielen. Dagegen ist nichts einzuwenden, das ist sanktionierte Solidarität. Es gibt aber Menschen, die brauchen keine pflegerischen Hilfsmaßnahmen, die können sich selber rasieren. Die brauchen kein PI, die stützen sich auf ihre Erfahrungen/ihre Selbstheilungskräfte und auf den gesunden Menschenverstand. Um PI und andere richtig einzuschätzen, genügt eine Überlegung. Unbestritten ist diese Welt das Ergebnis des Wirkens der weißen Männer und Frauen, seit Anbeginn der Geschichte. Alle zivilisatorischen Errungenschaften – alt oder neu- wurden von den weißen Menschen in alle Welt verteilt. Und immer waren deutsche Menschen an vorderster Front. Aber niemals in geschichtlichen Überlieferungen wurden sie als Kulturzerstörer/ als Eroberer/ als Volksvernichter oder als grenzüberschreitende Heuschrecken bezeichnet. Mal abgesehen von den unflätigen Berichten der Römer und Katholen über Barbaren/Vandalen und Beserker. In keinem Land der Ökumene ( westlicher Kulturkreis) und in keinem Land in Asien wurden Weiße als schmutzig/abstoßend und minderwertig empfunden. Weiße waren über den Erdball tätig und sie waren respektiert, vielleicht gefürchtet, aber Hass hat sich nicht in das Bewußtsein der farbigen Völker gegraben. Das ist heute ganz anders und der Hass ist gesteuert. Von einem Volk, dass immer unterlegen war, in Assyrien, in Babylon, in Ägypten und in Kanaan. Der Hass zielt nicht nur auf die zerstreuten Weißen in der Welt – auch- er zielt direkt in das Herz der Weißen. Ja, er wirkt dort sogar in den Weißen. Jeder gesellschaftpolitische Blog, der das unterschlägt, arbeitet für den Gegner. Und zwar ganz bewußt, an Hand der Fakten kann Irrtum ausgeschlossen werden. Soll man sie trotzdem wahrnehmen ? Wahrnehmen ja, aber niemand soll sich Erkenntnisse erhoffen, lediglich der Weckruf für Noch-Schläfer ist positiv zu werten. Wenn das hilft, den Verstand einzuschalten, hat PI eine Berechtigung. Niemand ist so wertlos, als das er nicht zum Wecken tauge.

  30. Hansi Says:

    Bei der Killerbiene gerade entdeckt. Ein Depp, der sofort drauf anspringt, was man ihm vorsetzt (hat somit indirekt mit dem Thema zu tun):

    „Ohne Belang
    Herzlichen Glückwunsch KB zu Deiner extrem frühen und richtigen Einschätzung der AFD!
    http://www.fr-online.de/politik/grundsatzprogramm-so-setzt-sich-die-afd-fuer-reiche-ein-,1472596,34147566.html

  31. Hansi Says:

    Der nächste Rentenzahlerschub wird produziert:

    http://www.gegenfrage.com/nigeria-lebensmittelpreise-steigen-um-50-prozent/

  32. Nigella damascena Says:

    @PACKistanger 00:54: Das war ein heißer Strang. Mein ursprünglicher Beitrag (KbN wiederholt in #196) war blitzschnell gelöscht, bot aber in seiner relativen Harmlosigkeit Anlaß zu einem Sch…sturm, wie ich ihn selten dort erlebt habe. Viele der damals geposteten, wahrlich wüsten Antworten wurden gelöscht; in dem Strang ist viel zensiert worden. War dann mein Schwanengesang bei PI.

  33. vitzli Says:

    hansi, 8.18

    stürzi ist ein unsichtbarer? woher weißt du das? kannst du was angeben?

  34. PACKistaner Says:

    Das würde mich auch sehr interessieren!

  35. Hansi Says:

    vitzli Says: 25. April 2016 um 13:21

    „hansi, 8.18 stürzi ist ein unsichtbarer? woher weißt du das? kannst du was angeben?“

    Von ihm selbst, hat er bei DieFreiheit und auch bei PI des Öfteren geäußert. Er wurde in einer jüdischen Familie geboren und konvertierte zum Christentum.

  36. ebbes Says:

    vitzli Says:
    24. April 2016 um 22:16

    tyrion, 2043

    naja, ich habe diesen mist ja auch lange genug geglaubt.

    Ich leider auch !

    Als mir vor einigen Jahren dämmerte, wer die wahren Drahtzieher sind, und auf PI 2 oder 3 kritische Komm. hinterließ, wurden diese recht schnell von der Bildfläche getilgt. Danach kam ich unter Mod.
    Und weil mich diese Falschheit und Verarsche anwidert, lese ich selten auf PI.

    Andererseits muß ich Tyrion zustimmen:

    Wobei bei hinreichender Intelligenz und vorhandenem Hintergrundwissen nichts dagenspricht, PIPI als Informationsquelle zu nutzen. Ist ja dann recht einfach zu durchschauen und immer noch erträglicher als die GEZ-Medien.

  37. ebbes Says:

    Hansi Says:
    25. April 2016 um 13:58

    Von ihm (Stürzi) selbst, hat er bei DieFreiheit und auch bei PI des Öfteren geäußert. Er wurde in einer jüdischen Familie geboren und konvertierte zum Christentum.

    Ja, da hauts dem Faß den Boden raus !

    Irgendwann vor etlichen Jahren (ich denke, daß das VOR 2010 war)stellte er bei PI Videos ein, die er bei einem ausgedehnten Aufenthalt in Israel gemacht hatte. Er hat uns einen vorgeschwärmt von Israel und den Israelis. Damals war ich davon völlig hin und weg. Tja…..

Kommentare sind geschlossen.