Deutsche Polizei schlachtet Flüchtlingskind (Teil II)


*

Wir kommen der Sache schon näher:

https://quotenqueen.wordpress.com/2016/03/21/was-geschah-wirklich-in-warburg/#more-35159

*

Warum überrascht mich das nicht?

Zum Teil I geht es hier lang:

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/19/deutsche-polizei-schlachtet-fluechtlingskind/

Lügenpresse vom Feinsten!

*

13 Antworten to “Deutsche Polizei schlachtet Flüchtlingskind (Teil II)”

  1. jot.ell. Says:

    alls feste druff, mescht nix!

  2. Tante Lisa Says:

    Das erspähte ich bereits gestern beim Gesummse namens Killerbiene.

    Die Mutter bittet höflich um Verbreitung und da im Strang nichts los ist und der Bericht auch zum Thema paßt, so berichte uns, Mutter:

    5 Asylbewer zwischen 14 und 17 schlugen brutal auf ein 9 Jährigen ein.

  3. Tejes Says:

    Muss er Kampfsport machen! Hat die Mama vorher schon etwas für Deutschland gemacht?

    Bin mittlerweile an dem Punkt, wo ich die ganze Gewalt und sonstige Scheiße für so alltäglich nehme, das ich mein Mitleid nur noch selten auspacke.

    Sonst würde ich ja kaputt gehen. Außerdem hab ich von vielen „Deutschen“ die es maximal nach dem Perso noch sind – gestrichen das Maul voll.

    War alles mehr als absehbar!

    Trotzdem armer Junge. Für die „Großen“ ists ein Jux – für ihn Todesangst.

  4. Tejes Says:

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/03/20/hamburg-7jaehriges-maedchen-von-fuenf-arabern-vergewaltigt/

  5. Tante Lisa Says:

    Bei der Berichterstattung kann der geneigte Betrachter hervorragend die Berechtigung von vitzlis Thesen im Artikel „Welche Funktion hat die millionenfache Einwanderung von fremden Männern“ beobachten, wie beispielsweise den Punkt 6 und Punkt 7 und den Punkt 9 und den Punkt 11:

    – Punkt 6: Die kulturell bedingten täglichen Reibereien ermüden (schwächen) das detsche Volk.

    – Punkt 7: Zusätzlich zerstört der zunehmende Einfluß des verfassungswidrigen Islam die Werteordnung.

    – Punkt 9: Die gesellschaftliche Solidarität geht im Multikultidurcheinander mit tausend ethnischen Gruppen den Bach runter

    – Punkt 11: Es gibt sicher noch mehr …..

    Der Pfad zum oben genannten Artikel:

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/03/18/welche-funktion-hat-die-millionenfache-einwanderung-von-fremden-maennern/

  6. Tante Lisa Says:

    Danke für den Hinweis, werter Tejes,

    Deine Pfadangabe bei 22.40 Uhr zu Volksbetrugpunktnet führt zu einem derart unbeschreiblichen Verbrechen, so daß der geneigte Leser den Bericht in Form eines Filmbeitrags hier an Ort und Stelle studieren möge. Über Volksbetrugpunktnet gelangt man schließlich über einen weiteren Klick zum Honigmann, wo der Filmbeitrag zu finden ist:

    Gruppenvergewaltigung einer 7jährigen in Hamburg

    Pfadangabe: (deaktiviert, weil oben über Volksbetrugpunktnet bereits erreichbar):

    -https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/03/19/hamburg-7jaehriges-maedchen-von-fuenf-arabern-vergewaltigt/

  7. Tejes Says:

  8. Tejes Says:

    unsere Kumpels

  9. Tante Lisa Says:

    Tejes sagt:

    Bin mittlerweile an dem Punkt, wo ich die ganze Gewalt und sonstige Scheiße für so alltäglich nehme, das ich mein Mitleid nur noch selten auspacke.

    Werter Tejes,

    Dein Verhalten zeugt davon, daß Dich der Punkt 6 und der Punkt 9 vollends erwischt hat – haargenau das, was durch die aggressive und nachhaltige Vernichtungspolitik der Instrumente wie der sogenannten Bundesregierung wie der zahlreichen (insgesamt 16) Länderregierungen angestrebt wird, aber auch der sogenannten EU.

  10. Tejes Says:

    Hier guck mal Tante Lise,

    sieht mir aus wie Antifa, aber mit Überraschung:

  11. Tejes Says:

    Werte Lise,

    Schopenhauer hat gesagt, seitdem er die Menschen kennt, liebt er die Tiere.

    Deutsche wollten mich verprügeln und haben von mir aufs Maul gekriegt.

    Ausländer wollten mich verprügeln und haben von mir kassiert.

    Ich werd in der „neuen“ Gesellschaft viel besser zurechtkommen, als die ganzen Gutmönschn – denn sie ist mir nicht fremd!

    Es ist nur meine Pflicht meinen Vorfahren gegenüber hier was gegen zu sagen, was hier abgeht.

    Außerdem mag ich die Unsichtbaren nicht.

  12. Tejes Says:

    Meine Damen und Herrn, Europa ist nicht frei. Denn Freiheit beginnt mit dem Aussprechen der Wahrheit. Heute ist es in Europa verboten, die Wahrheit auszusprechen. Auch wenn er aus Seide angefertigt ist, ein Maulkorb ist und bleibt ein Maulkorb.

    Es ist verboten, daß diejenigen, die ankommen, keine Flüchtlinge sind und daß die Migration für Europa eine Bedrohung ist.

    Es ist verboten zu sagen, daß 10 Millionen bereit sind, in unsere Richtung loszuziehen.
    Es ist verboten zu sagen, daß die Immigration Verbrechen und Terror in unsere Länder bringt.

    Es sit verboten darauf hinzuweisen, daß die Menschenmassen, die aus anderen Zivilisationen eintreffen, unsere Lebensweise gefährden, unsere Kultur, unsere Sitten und unsere christlichen Traditionen.

    Es ist verboten aufzuzeigen, daß diejenigen, die bereits früher eingetroffen sind, bereits ihre eigene neue, abgesonderte Welt für sich selbst aufgebaut haben, mit ihren eigenen Gesetzen und Wertvorstellungen, was den Jahrtausende alten Aufbau Europas zerbrechen läßt.

    Es ist verboten, darauf hinzuweisen, daß dies keine zufällige und ungewollte Folgekette ist, sondern ein im Voraus geplantes und fein abgestimmtes Unternehmen; wobei Menschenmassen zu uns hin dirigiert werden.

    Es ist verboten zu sagen, daß sie in Brüssel Pläne schmieden, um Ausländer so schnell wie möglich hierher zu befördern und sie hier mitten unter uns anzusiedeln.

    Es ist verboten aufzuzeigen, daß die Absicht der Ansiedlung dieser Menschen darin besteht, die religiöse und kulturelle Landschaft Europas umzuformen und dessen ethnische Fundamente umzugestalten – und die letzte Barriere gegen den Internationalismus zu eliminieren: Die Nationalstaaten.

    Es ist verboten zu sagen, daß Brüssel verstohlen mehr und mehr Stücke unserer nationalen Souveränität verschlingt und das viele in Brüssel jetzt an einem Plan schmieden für die Vereinigten Staaten Europas – wofür niemand jemals die Berechtigung erteilt hat. …

    Wir wissen, wie sich die Dinge entwickeln. Zuerst erlauben wir ihnen, uns vorzuschreiben, wen wir hier rein lassen; dann zwingen sie uns, den Fremden in unserem eigenen Land zu dienen. Am Ende wird uns dann selbst gesagt, daß wir packen und unser eigenen Land verlassen sollen.

    Daher lehnen wir die Pläne der Zwangsumsiedlung ab und wir verbieten uns Erpressungen und Drohungen.

    Die Zeit ist gekommen, die Warnglocken zu läuten. Die Zeit für Opposition und Widerstand ist gekommen.

    Die Zeit ist gekommen, Verbündete um uns zu sammeln.

    Die Zeit ist gekommen, die Flaggen der stolzen Nationen zu erheben.

    Die Zeit ist gekommen, die Zerstörung Europas zu verhindern und die Zukunft Europas zu retten.

  13. Tejes Says:

    https://search.disconnect.me/image?l=aHR0cHM6Ly9lbmNyeXB0ZWQtdGJuMy5nc3RhdGljLmNvbS9pbWFnZXM/cT10Ym46QU5kOUdjUmtxWnlPQkN3WXFVczlJdE5WcEpRc2VuOTNYTzJ6cFJXZWNhUGFNN1BTcFhDeFdZQTJsdw==

Kommentare sind geschlossen.