Null-Zins und Geldkram III


*

schnarch

*

Drecksack Draghi  hat die Zinsen auf Null Komma Null gesetzt,

Klar ist, die Leute sollen endlich ganz aufhören, zu sparen (wenn man Kredite für die Wirtschaft benötigt, braucht man keine Spareinlagen der Dummchen mehr, sondern druckt einfach ein paar Meter lustiges Geld). Wenn Dummchen ihr Geld ausgeben, kassiert der Staat (MWSt. und andere) und die Anderen. Das Geld fließt – direkt oder über Umwege wie die deutsche Sparguthaben ausgebenden Flütlinge –  in die Geldspeicher der Unsichtbaren.

Das große Abkassieren wird verstärkt fortgesetzt (Steuern, Inflation und demnächst Minuszinsen – eventuell gekoppelt mit baldiger Bargeldabschaffung).

Nachdem ich das Rothschildzitat – Frage aus dem Vorartikel – und dessen Inhalt ein wenig erahne, frage ich mich, ohne bisher groß nachgedacht zu haben, was das künftige Geldverleihen ohne jeden Rückzahlungsrisikoausgleich bedeutet.

Statistisch weiß man, daß ein bestimmter Prozentsatz an Schulden nicht zurück gezahlt wird. Deshalb werden Zinsen erhoben, die, abgesehen von einem Gewinn, auch dieses Risiko „gegenfinanzieren“.

Meine unüberlegte These: Hat man so viel lustiges Geld gedruckt, daß man es selbst mit 0,05% Kosten nicht mehr los wird? Denn eigentlich kostet Geld Geld.

*

Es wird immer spannender.

Und teurer.

*

 

Schlagwörter:

86 Antworten to “Null-Zins und Geldkram III”

  1. alphachamber Says:

    Vitzli,
    wir hatten Merkantilismus, die Physiokratie und den Kapitalismus. jetzt nur noch den großen Beschissmus. Wer braucht noch volkswirtschaftliche Theorien, wenn die Geldpresse eine Ein/Aus-Schalter hat. Wenigstens bringen uns die Null-Zinsen näher an unsere islamischen Mitbürger!

  2. Frankstein Says:

    Ich hatte einen tiefsinnigen Kommentar zur Geldpolitik vorbereitet und hau ihn die Tonne. Alpha hat es auf den Punkt gebracht, mit dem Ein-Ausschalter. Besser ist der Irrsinn nicht erklärbar.

  3. Tejes Says:

    Hier Vitzli für den Rückkampf

    The 33 Strategies of War

    Part I
    SELF-DIRECTED WARFARE

    1: Declare war on your enemies: Polarity

    You cannot fight effectively unless you can identify them. Learn to smoke them out, then inwardly declare war. Your enemies can fill you with purpose and direction.

    2: Do not fight the last war: Guerilla-war-of-the-mind

    Wage war on the past and ruthlessly force yourself to react to the present. Make everything fluid and mobile.

    3: Amidst the turmoil of events, do not lose your presence of mind: Counterbalance

    Keep your presence of mind whatever the circumstances. Make your mind tougher by exposing it to adversity. Learn to detach youself from the chaos of the battlefied.

    4: Create a sense of urgency and desperation: Death-ground

    Place yourself where your back is against the wall and you have to fight like hell to get out alive.

    Part II
    ORGANIZATIONAL WARFARE

    5: Avoid the snares of groupthink: Command-and-control

    Create a chain of command where people do not feel constrained by your influence yet follow your lead. Create a sense of participation, but do not fall into groupthink.

    6: Segment your forces: Controlled-chaos

    The critical elements in war are speed and adaptability–the ability to move and make decisions faster than the enemy. Break your forces into independent groups that can operate on their own. Give them the spirit of the campaign, a mission to accomplish, and room to run.

    7: Transform your war into a crusade: Morale

    Get them to think less about themselves and more about the group. Involve them in a cause, a crusade against a hated enemy. Make them see their survival is tied to the success of the army as a whole.

    Part III
    DEFENSIVE WARFARE

    8: Pick your battles carefully: Perfect-economy

    Consider the hidden costs of war: time, political goodwill, an embittered enemy bent on revenge. Sometimes it is better to undermine your enemies covertly.

    9: Turn the tables: Counterattack

    Let the other side move first. If aggressive, bait them into a rash attack that leaves them in a weak position.

    10: Create a threatening presence: Deterrence

    Build a reputation for being a little crazy. Fighting you is not worth it. Uncertainty can be better than an explicit threat. If your opponents aren’t sure what attacking you will cost, they will not want to find out.

    11: Trade space for time: Nonengagement

    Retreat is a sign of strength. Resisting the temptation to respond buys valuable time. Sometimes you accomplish most by doing nothing.

    Part IV

    OFFENSIVE WARFARE

    12: Lose battles, but win the war: Grand strategy

    Grand strategy is the art of looking beyond the present battle and calculating ahead. Focus on your ultimate goal and plot to reach it.

    13: Know your enemy: Intelligence

    The target of your strategies is not the army you face, but the mind who runs it. Learn to read people.

    14: Overwhelm resistance with speed and suddenness: Blitzkrieg

    Speed is power. Striking first, before enemies have time to think or prepare will make them emotional, unbalanced, and prone to error.

    15: Control the dynamic: Forcing

    Instead of trying to dominate the other side’s every move, work to define the nature of the relationship itself. Control your opponent’s mind, pushing emotional buttons and compelling them to make mistakes.

    16: Hit them where it hurts: Center-of-gravity

    Find the source of your enemy’s power. Find out what he cherishes and protects and strike.

    17: Defeat them in detail: Divide and conquer

    Separate the parts and sow dissension and division. Turn a large problem into small, eminently defeatable parts.

    18: Expose and attack your opponent’s soft flank: Turning

    Frontal assaults stiffen resistance. Instead, distract your enemy’s attention to the front, then attack from the side when they expose their weakness.

    19: Envelop the enemy: Annihilation

    Create relentless pressure from all sides and close off their access to the outside world. When you sense weakening resolve, tighten the noose and crush their willpower.

    20: Maneuver them into weakness: Ripening for the sickle

    Before the battle begins, put your opponent in a position of such weakness that victory is easy and quick. Create dilemmas where all potential choices are bad.

    21: Negotiate while advancing: Diplomatic war

    Before and during negotiations, keep advancing, creating relentless pressure and compelling the other side to settle on your terms. The more you take, the more you can give back in meaningless concessions. Create a reputation for being tough and uncompromising so that people are giving ground even before they meet you.

    22: Know how to end things: Exit strategy

    You are judged by how well things conclude. Know when to stop. Avoid all conflicts and entanglements from which there are no realistic exits.

    Part V

    UNCONVENTIONAL WARFARE

    23: Weave a seamless blend of fact and fiction: Misperception

    Make it hard for your enemies to know what is going on around them. Feed their expectations, manufacture a reality to match their desires, and they will fool themselves. Control people’s perceptions of reality and you control them.

    24: Take the line of least expectation: Ordinary-Extraordinary

    Upset expectations. First do something ordinary and conventional, then hit them with the extraordinary. Sometimes the ordinary is extraordinary because it is unexpected.

    25: Occupy the moral high ground: Righteousness

    The cause you are fighting for must seem more just than the enemy’s. Questioning their motives and making enemies appear evil can narrow their base of support and room to maneuver. When you come under moral attack from a clever enemy, don’t whine or get angry–fight fire with fire.

    26: Deny them targets: The Void

    The feeling of emptiness is intolerable for most people. Give enemies no target to attach. Be dangerous and elusive, and let them chase you into the void. Deliver irritating but damaging side attacks and pinpricks.

    27: Seem to work for the interests of others while furthering your own: Alliance

    Get others to compensate for your deficiencies, do your dirty work, fight your wars. Sow dissension in the alliances of others, weakening opponents by isolating them.

    28: Give your rivals enough rope to hang themselves: One-upmanship

    Instill doubts and insecurities in rivals, getting them to think too much and act defensive. Make them hang themselves through their own self-destructive tendencies, leaving you blameless and clean.

    29: Take small bites: Fait Accompli

    Take small bites to play on people’s short attention span. Before they notice, you may acquire an empire.

    30: Penetrate their minds: Communication

    Infiltrate your ideas behind enemy lines, sending messages through little details. Lure people into coming to the conclusions you desire and into thinking they’ve gotten there by themselves.

    31: Destroy from within: The Inner Front

    To take something you want, don’t fight those who have it, but join them. Then either slowly make it your own or wait for the right moment to stage a coup.

    32: Dominate while seeming to submit: Passive-Aggression

    Seem to go along, offering no resistance, but actually dominate the situation. Disguise your aggression so you can deny that it exists.

    33: Sow uncertainty and panic through acts of terror: Chain Reaction

    Terror can paralyze a people’s will to resist and destroy their ability to plan a strategic response. The goal is to cause maximum chaos and provoke a desperate overreaction. To counter terror, stay balanced and rational.

  4. Hansi Says:

    „……. was das künftige Geldverleihen ohne jeden Rückzahlungsrisikoausgleich bedeutet.“

    Die Schulden werden vom Schuldner natürlich eingetrieben. Gut, wenn man sie in Höhen treibt, die regulär nicht rückzahlbar sind.
    Dann steht ein Staat (mit seinen Bürgern, deren Arbeitsleistung gestern/heute/morgen) mit leeren Hosen da. Er hat allerdings „Vermögen“. Land, Gebäude usw. UND, vor allem, seine Bürger als zukünftige Leibeigene.
    Alles, was der gemeine Bürger mit Ämtern oder Öffentlich in Verbindung bringt, ist mittlerweile in eine GmbH umgewandelt. Und das „Vermögen“ der GmbH’s ist dummerweise dann auch pfändbar.
    Kommunen, die noch kein Doppik (man möge sich informieren) eingeführt haben, sind da noch außen vor. Noch.

    Es findet eine gigantische Vermögens- und Besitzübertragung auf Goldman-Sachs und Co. statt, an deren Ende der besitzlose, zur Abarbeitung der „Schulden“ verpflichtete EU-Bürger steht.

    Das ist das Ziel und lässt sich dergestalt, für JEDEN der will, in der auserwählten Betriebsanleitung Talmud nachlesen.

    Wohlgemerkt, das findet alles nahezu gewaltlos, öffentlich und, auch für JEDEN, nachvollziehbar unter freiwilliger Mithilfe (Wähler und Nichtwähler) der zukünftigen Sklaven (Toleranz, Solidarität, Humanität, „wir sind doch alle Möööönschen“) statt.
    Mit halbwegs intelligenten Bürgern hätte die AfD ca. 80%, der Rest verteilt sich für die, für Obiges verantwortlichen, Parteien CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/Linke.
    Es ist leider genau andersrum, wobei die Hälfte dermassen zufrieden ist, das es ihr völlig egal ist, was passiert und überhaupt nicht wählt.
    Selber Schuld, die ganzen Trottel! Leider hängen die paar mit wachem Verstand mit drin. Das ist das Traurige.

  5. jot.ell. Says:

    ob sich Draghi, der Jesuitenschüler aus dem Land der Ehrenwerten Gesellschaft, Bilderberger und Komplize von Goldman Sachs noch diesen ganzen Wahnsinn nach Übersiedlung ins Frankfurter Ostend getraut hätte, wenn es noch Brigate rosse und RAF gäbe, ist fraglich. Wir müssen diesen Kerl noch bis 10/2019 ertragen falls uns die Vorsehung nicht noch vorher erlöst. Bis dahin wäre das Finanzsystem höchstwahrscheinlich total im Arsch. Welch ein Jammer, MD lebt und Herrhausen mußte sterben!
    Übrigens ein Grund mehr, als Wutbürger AFD zu wählen statt die Schuldigen.

  6. PACKistaner Says:

    vitzli

    „Meine unüberlegte These: Hat man so viel lustiges Geld gedruckt, daß man es selbst mit 0,05% Kosten nicht mehr los wird?“

    So ist es. Die extrem niedrigen Zinsen sind eine lebensverlängernde Maßnahme für das Geldsystem, damit neue Kredierte vergeben werden können und Schuldner nicht vorzeitig kollabieren.
    Die Masse der Kredite durch die die geblähte Geldmenge gleicht die niedrigen Zinssätze wieder aus. Allerdings gelingt es nicht mehr Staatsanleihen selbst zu derart niedrigen Zinsen komplett am Finanzmark abzusetzen. Deshalb werden diese zunehmend von Zentralbanken gekauft. Dieses (eigentlich verbotene) Finanzieren von Staaten durch die eigene Zentralbank ist ein sicheres Zeichen für den baldigen Untergang. Nur ein kleines Zucken der Zinssätze nach oben und diverse Schuldner fallen um. Päng – Exitus.

  7. Tante Lisa Says:

    @PACKistaner

    Herr Michael Winkler stellte zur „Zinspolitik“ der sogenannten EZB eine These über das Warum auf; Tageskommentar zum 11. März 2016, letzter Absatz von vier Absätzen:

    – Vierter Absatz –

    Die niedrige Inflation macht Europas Währungshütern Sorge, sagen uns die Wahrheitsmedien. Also genau das, was sich Bürger und Wähler wünschen, ein stabiles, wertbeständiges Geld, will die Europäische Zentralbank mit allen Mitteln bekämpfen. Schwundgeld, das beständig an Wert verliert, bei dem das „w“ letztlich überflüssig ist, sollen wir in unseren Taschen haben. Wobei das mit den Taschen auch nur ein Bild ist, denn zu gerne würden die Herren des Geldes selbiges abschaffen, Scheine und Münzen durch einen Chip ersetzen. Jenes Zeichen des Tieres und des Antichristen, das bereits in der Johannes-Apokalypse angekündigt wird.

    Um das Geld zu verschlechtern, hat Ex-Goldman-Sucks-Mann Draghi die Leitzinsen um 0,05% gesenkt. Was nicht der Rede wert wäre, wenn am Ende nicht 0,00% herauskämen. Wer bei der EZB Geld leihen darf, braucht dafür nichts mehr zu bezahlen, wer hingegen dort Geld anlegen will („parken“), bezahlt dafür einen Strafzins in Höhe von 0,4%. Zugleich wirft die EZB bis mindestens März 2017 jeden Monat 80 Milliarden neue Euro auf den Markt. Die Leute sollen gefälligst konsumieren, Preise und Inflation nach oben treiben, sagt Draghi.

    Ich rate Ihnen, sich etwas zu gönnen, aber nicht auf Kredit. Und den Rest Ihres Geldes legen Sie am besten in Silber an, das ist auf Dauer sicher vor Draghi, der Bargeldabschaffung und teuflischen Chips.

  8. vitzli Says:

    packi,

    so ist es wohl. :-(

  9. vitzli Says:

    zu hansi 9.41

    die nächste nummer ist der häppchenweise verkauf der autobahnen an private. ausrede: die müssen saniert werden. so wird ausnahmslos ALLES verscherbelt, was geht. staat und bürger haben dann nichts mehr außer dem zirkus mit den moslemisten.

    natürlich kann sich das heute keiner von den detschen dummchen vorstellen. einzelne werden natürlich privilegiert bleiben. das sind die, die bei einer revolution immer den dualen nutzen von lampenmasten im strassenverkehr unter beweis stellen. aber es wird keine revoluton geben. und es ist zwar lustig, aber völlig nutzlos, die afd zu wählen, um das zu verhindern. bestenfalls für einmal kurz luftschnappen in einem intermezzo.

    was man – chancenlos – tun kann, ist es, auf die zusammenhänge aufmerksam machen. an den bei solchen themen stets sinkenden aufrufzahlen sehe ich aber, daß solche wesentlichen und grundsätzlichen sachen auf besonders wenig interesse stoßen.

  10. vitzli Says:

    ich glaube, auch die flutung mit unproduktiven millionenscharen durch die ratte hängt mit dem geld/zins zusammen.

    man will ja bekanntlich die inflation „anheizen“, um den konsum zu steigern. das können millionen unproduktive kostgänger natürlich auch, die unsere gelder ausgeben, statt daß der detsche sie fürs alter zurücklegen kann.

    nullzins und flut hängen also vermutlich funktionell eng zusammen.

    alpha,

    in dem zusammenhang ist die neue wirtschaftsart „beschissmus“ eine wirklich wissenschaftliche bereicherung der ökonomielehre :-D

  11. PACKistaner Says:

    vitzli

    „daß solche wesentlichen und grundsätzlichen sachen auf besonders wenig interesse stoßen.“

    Das ist wirklich erstaunlich. Wahrscheinlich können/wollen die Leute sich nicht vorstellen wie vehement sie abgezogt werden. Und das mit billigsten Tricks. Wie Hansi(?) schon i.a. Zusammenhang schon schrieb: „So einfach kann es doch nicht sein. Das Geldsystem ist viel zu kompliziert, um es zu verstehen.“
    Nein – ist es nicht!
    Andererseits zeigt zB. killerbee wie schwer sich selbst schlaue Leute damit tun. Ein Satz wie dieser: „Zugleich wirft die EZB bis mindestens März 2017 jeden Monat 80 Milliarden neue Euro auf den Markt.“ bringt ja seine Geldmengentheorie zum Einsturz und müßte ihm schwer zu denken geben. Ob es das auch tut?

    Tante Lisa

    „Die Leute sollen gefälligst konsumieren, Preise und Inflation nach oben treiben, sagt Draghi.“

    Ein wenig Inflation zu erzeugen, ist auch ein Ziel der Blähung damit Staaten ihre Schulden weginflationieren können.
    Das bei den gewaltigen Geldmengen im Griff zu behalten, ohne daß es entgleitet, ist äußerst schwierig ung brandgefährlich!

  12. PACKistaner Says:

    „nullzins und flut hängen also vermutlich funktionell eng zusammen.“

    Rischtischlisch :-D

  13. PACKistaner Says:

    Wenn man es sich genau überlegt, ist der Beschissmus ein Privatkommunismus.

  14. Tyrion L. Says:

    In der FAZ heute ein ganzseitiger Artikel über Putin und die angebliche russische Destabilisierung und Subversion in Europa – inklusive eines frustrierenden Bildes irgendwelcher Pegida-Opis mit „Putin wirds.richten!“ -Schild.

    Dann wären ja EZB, Draghi und Ratte die großen Stabilisatoren hier? Schon verwirrend das Ganze.

    Der Hardcore-Prepper und Blockwart von „postcallapse“, „Nicht Verfügbar“, predigt hingegen schon die ganze Zeit, auch Merkel wäre ein Teil der russischen Subversionsstrategie während sich „die Amis“ zunehmend frustriert aus Europa zurückzögen, da es sie ankotzen würde, dauernd als die Arschlöcher dazustehen.

    Tja, die einen sagen so die anderen so aber schon faszinierend, das…^^

  15. hotspot Says:

    Es bleibt nachwievor die Frage, warum es so lange klappt, daß entgegen der einfachen Logik und entgegen den auf einfachen Kaufmannsregeln beruhenden Finanz-Strukturen für Firmen und Privatpersonen es sich Regierungen erlauben können, lange Zeit extrem über ihre Verhältnisse zu leben mit riesigen Schulden, die niemehr zurückgezahlt werden können.

    Der Hinweis mit der staatlichen Gelddruckmaschine ist ja nur oberflächlich, kann nicht erklären, warum das klappt, wie es klappt.

    Nur ist anzunehmen, daß das wie 1930 und zuvor in einzelnen Ländern folgerichtig mit dem großen Finanzbankrott endet und man dann mit großen Vermögens-Abwertungen in einer Währungsreform von neuem anfängt im immergleichen Kreislauf des unseriösen Wirtschaftens!!

  16. PACKistaner Says:

    „Der Hinweis mit der staatlichen Gelddruckmaschine ist ja nur oberflächlich, kann nicht erklären, warum das klappt, wie es klappt.“

    Es wäre schön wenn die Gelddruckmaschine staatlich wäre – ist sie aber nicht, sondern PRIVAT!

    „warum das klappt, wie es klappt“ habe ich schon ausführlichst erklärt, Sie müssen es lediglich verstehen wollen.

  17. PACKistaner Says:

    Zum heutigen 5. Jahrestag der Fukushima Katastophe ist auf pi ein Artikel zu lesen der folgendermaßen beginnt:

    „Am 11. März 2011 um 6:46 mitteleuropäischer Zeit ereignete sich am Grunde des pazifischen Ozeans 130 Kilometer östlich der japanischen Küstenstadt Sendai ein schweres Seebeben. Es löste einen Tsunami aus, dessen über zehn Meter hohe Wellen ungefähr 45 Minuten später das Festland trafen. Beide Heimsuchungen zusammen vernichteten mehrere hunderttausend Gebäude und rissen 18.456 Menschen in den Tod.“

    Wer sieht den Gorilla auf dem Sofa? :-D

  18. vitzli Says:

    packi,

    die flut kostete 18456 menschenleben durch ersaufen sowie o (null) atomtote. grund genug, hier alle akw sofort auszumachen und auf wind und lüftchen zu warten.

    detsche dummchen gerieten – medial perfekt – gehirngewaschen sofort in panik.

  19. ebbes Says:

    …Wer sieht den Gorilla auf dem Sofa?….

    Jedenfalls ich.

    ++++++++++++++++++++++++

    Packi,

    danke für deine leichtverständliche Erklärung des komplexen, uns aufoktroierten Geldsystems.

    +++++++++++++++++++++

    Vitz,

    das Thema interessiert leider die Allerwenigsten, genau wie den Flutlings-Hintergrund.

    Ich denke, daß Mindcontrol – zumindest in unserem Land – schon länger Gang und Gäbe ist. Anders kann ich mir die deutlich überwiegenden Traumtänzer in der Bevölkerung nicht erklären.

  20. PACKistaner Says:

    vitzli

    Fast getroffen. Das schwerste ERDBEBEN der Menschheitsgeschichte (9,2) zerstörte genau ein altes, unter Denkmalschutz stehendes Holzhaus und forderte NULL Menschenleben.

    Nur eine von diversen Merkwürdigkeiten. Da springt eine ganze Gorilla Horde rum. :-D

  21. jot.ell. Says:

    vitzli, heute wirkt die Frontseite vom Handelsblatt wie ein Wahlplakat für die AFD. Sie zeigt den ehrenwerten Mario D. in Mafiapose, wie er sich mit einem 100 Euroschein die Zigarre anzündet.> Marios gefährliches Spiel mit dem Geld der deutschen Sparer<,l nach Jahren des phlegmatischen Zuschauens wacht die Presse endlich auf. Wie konnte es soweit kommen? Weil die Allianz aus überzeugten Wahlverweigerern und Routinewählern aus Mangel an Alternativen die Drecksbande an der Macht ließ, die uns damals vorgelogen hat, die EZB würde so werden bzw. handeln wie die Bundesbank, nämlich als Hüterin der Währung anstatt Hilfsorgan der passionierten Schuldenmacher mit der Zwangsvorstellung, Inflation erzeugen zu müssen, die wir übrigens seit Jahrzehnten haben. Die Zahlen, die man dem Volk präsentiert sind doch auch getürkt. Ein Auto, was zu DM-Zeiten 25.000 kostete, kostet heute 16Jahre später locker 25.000 € also das doppelte in DM. Das gibt 100 : 16 = 6,25 % Preissteigerung pro Jahr und beim Sprit ist es ähnlich trotz gesunkener Rohölpreise.
    Was will ich sagen. Auch ich habe leider aus Mangel an Alternativen (Nazikram wollte ich nicht) jahrelang die schwarze und blaue Bande gewählt, die uns perfekt über den Tisch gezogen hat.
    aber jetzt gibt es endlich mal eine Alternative (andere Wahlmöglichkeit) und deswegen geht mir dein mehrfaches "es sei sinnlos, die AfD zu wählen", erheblich auf den Wecker. Natürlich hast Du recht, daß die auch nichts ändern können oder werden, weil sie keine Mehrheiten erreichen werden, geschnitten, gemobt und verleumdet von Malu, Julia, Angela und der ganzen etablierten Bande aber durch unsere Kreuzchen für die AFD können wir ihnen endlich mal Schwierigkeiten bei der Regierungsbildung machen, die sie weiter entlarven werden als miese Opportunisten, die nur ihren eigenen Vorteil im Sinn haben.
    Ich freue mich schon auf die blöden Gesichter im TV am Wahlabend!

  22. Cajus Pupus Says:

    Frei nach Goethe nach empfunden vom Cajus Pupus

    Der Eurokönig

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Es ist der Schäuble auf einem Rind.
    Er hält die Merkel fest im Arm,
    er fasst sie sicher, er hält sie warm.

    Lieb Angela, was birgst du so bang dein Gesicht? –
    Siehst Schäuble du den Eurokönig Draghi nicht?
    Den Eurokönig Draghi mit Druckerschwärze und Schweiß? –
    Lieb Angela, es ist ein Nebelstreif.

    „Du liebe Merkel, komm, geh mit mir!
    Gar schöne Spiele spiel ich mit dir,
    manch bunte Euroscheine sind an dem Strand,
    die werden wir verteilen in deinem Land.“

    Mein Schäuble, mein Schäuble, und hörest du nicht,
    was Eurokönig Draghi mir leise verspricht? –
    Sei ruhig lieb Angela, sei ruhig mein Rind:
    In dürren Blättern säuselt der Wind.

    „Willst, feine Merkel, du mit mir gehen?
    Deine Leute die warten so schön,
    sie wollen dich führen am nächtlichen Rhein,
    und wiegen und werfen dich schließlich hinein.“

    Mein Schäuble, mein Schäuble und siehst du nicht dort
    Eurokönig Draghi mit meinen Leuten am düsteren Ort? –
    Lieb Angela, lieb Angela, ich sehe es genau,
    Es scheinen die alten Weiden so grau.

    „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt“
    Auwaia, jetzt ist der Draghi durch geknallt.
    Oh Schäuble, oh Schäuble er fast mich nicht an,
    Es ist zum kotzen, ich will ihn haben, den Euromann“.

    Dem Schäuble graust es, er reitet geschwind,
    mit ihm und der Merkel auf dem Rind,
    erreicht den Bundestag mit Mühe und Not,
    leider leben beide, nur das Rind ist tot!

    Cajus-Pupus@t-online.de

  23. Tyrion L. Says:

    PACKistaner Says:

    11. März 2016 um 16:57

    Fast getroffen. Das schwerste ERDBEBEN der Menschheitsgeschichte (9,2) zerstörte genau ein altes, unter Denkmalschutz stehendes Holzhaus und forderte NULL Menschenleben.

    *

    Interessant, war mir nicht so bewusst, dass das Beben an sich überhaupt kein Opfer gefordert hat. Aber naja, ohne Beben kein Tsunami insofern stimmt es ja so irgendwie, auch wenn manche da Verschwörung wittern, wo man doch mit gedanklicher und sprachlicher Schludrigkeit alles erklären kann.^^

    Gut, war ironisch gemeint, aber die Blödheit der Journallie sollte man wirklich nicht unterschätzen. Dass das Beben keine direkten Opfer kostete könnte man auch damit erklären, dass sich die Japaner schon lange architektonisch auf ihre unruhigen Inseln eingestellt haben und erdebensicher bauen etc.

  24. PACKistaner Says:

    Tyron

    „Dass das Beben keine direkten Opfer kostete könnte man auch damit erklären, dass sich die Japaner schon lange architektonisch auf ihre unruhigen Inseln eingestellt haben und erdebensicher bauen etc.“

    Könnte man. Auch bei einem Beben der Stärke 9,2? Nicht vergessen, die Richterskala ist exponentiell.
    Das hochmoderne japanische Erdbebenwarnsysten löste auch keinen Alarm aus. komich, komich ….
    Auf diversen JutubeVideos kann man auch sehen wie die welle heranrauscht und das KEINERLEI vorherige Schäden zu erkennen sind. Nichtmal Fensterscheiben sind kaputt. seltsam, seltsam …

    „wo man doch mit gedanklicher und sprachlicher Schludrigkeit alles erklären kann.^^“
    Das können journalisten richtig gut. :-D

  25. PACKistaner Says:

    Falls vitzli Interesse an diesem Thema hat, stelle ich euch gern mal die diversen Gorillas vor. ^^
    (ist ein Steckenpferd von mir, da ich mal in dieser Branche arbeitete)

  26. PACKistaner Says:

    für Interessierte:

    Heute um 22.00Uhr läuft übrigens eine Doku zu diesem Thema auf arte.

  27. Tyrion L. Says:

    Könnte man. Auch bei einem Beben der Stärke 9,2? Nicht vergessen, die Richterskala ist exponentiell.
    Das hochmoderne japanische Erdbebenwarnsysten löste auch keinen Alarm aus. komich, komich ….
    Auf diversen JutubeVideos kann man auch sehen wie die welle heranrauscht und das KEINERLEI vorherige Schäden zu erkennen sind. Nichtmal Fensterscheiben sind kaputt. seltsam, seltsam …

    In der Tat…

  28. Tyrion L. Says:

    Gut, habe schon einiges über Tsunamis im Netz gelesen und angesehen, auch zu diesem. Allerdings nur auf naturwissenschaftlich orientierten Seiten ohne Truther-Bezug. Habe damals nur kurz mal beim Honigmann reingesehen, und der brachte diesbezüglich so hanebüchenen Schwachsinn („das war kein Tsunami weil man keine Welle sieht…“) dass ich das links liegen ließ.

    Aber wenn´s da wirklich kein Beben gegen hätte, würde man dazu nicht mehr aus Japan selbst hören und nicht nur beim Kopp-Verlach drüber lesen?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/ethan-a-huff/hat-es-in-japan-gar-kein-erdbeben-der-staerke-9-gegeben-neuer-bericht-behauptet-fukushima-wurde-.html

  29. PACKistaner Says:

    Die erstaunliche Informationspolitik Japans ist einer der Gorillas. ^^

    Ich schau jetzt mal die Doku. Mal sehen wie die das darstellen. Bringe dann vielleicht eine Kritik dazu hier an.

  30. PACKistaner Says:

    Tyron
    Was für ein verlogener, hämischer Scheiß der die Bedienungsmannschaft als Vollidioten darstellt. War nicht anders zu erwarten.

  31. ebbes Says:

    ->http://www.pi-news.net/2016/03/fukushima-5-0/#more-506489

    Komm. aus PI zu Artikel Fukushima 5.0

    Außerdem kann man Länder erpressen mit diesen AtomKraftwerken im Zeitalter des HAARP:Dazu Fulford´s Interview mit dem damaligen Finanzminister Japans,

    ->https://www.youtube.com/watch?v=28w3C-MXZwo JAPAN Fukushima was caused by HAARP

    Bericht des kanadischen Journalisten Benjamin Fulford (ehem. FORBES– Magazin) über sein Gespräch mit dem ehemaligen Japanischen Finanzminister Heizo Takenaka. Auf seine Frage: „Warum haben Sie die Kontrolle über das japanische Finanzsystem an eine Gruppe von amerikanischen und europäischen Oligarchen ausgehändigt? Takenaka: „ WEIL JAPAN VON EINER ERDBEBEN-MASCHINE BEDROHT WURDE!“
    Das größte Atomkraftwerk der Welt wurde von einem Erdbeben der Stärke 6,8 getroffen!

    INDIA DAILY, 29.12.04: „War dieser Tsunami Menschgemacht? War dies ein Erdbeben– Erzeugungs– Experiment, welches außer Kontrolle geriet? Wollte uns eine große ausländische Macht zeigen, zu was sie fähig ist?

    Die US-Wissenschaftlerin und alternative Nobelpreisträgerin Dr. Rosalie Bertell hat in Ihrem Buch des Jahres 2000: „Planet Erde– Die neueste Kriegswaffe“- alle militärischen geophysikalischen Waffensysteme und durchgeführte Tests benannt. Sie sagte: „Elektromagnetische Waffen haben die Fähigkeit, Effekte wie Erdbeben– Erregung über Interkontinentale Entfernungen zu jedem ausgesuchten Ziel auf dem Erdball zu senden mit Kraftstärken vergleichbar mit großen Atomexplosionen“!! Sie bestätigt, dass US– Militär– Wissenschaftler an Wettersystemen als einer potentiellen Waffe arbeiten! „Die Methoden beinhalten die Verstärkung von Stürmen und die Umleitung von Dampf-Flüssen in der Erdatmosphäre um gezielte Trockenheiten oder Fluten zu produzieren“! Sie setzt sich vehement gegen die Führung von Umweltkriegen ein und benennt explizit u.a. ERDBEBEN-ERZEUGUNG als PRAKTIZIERTE KRIEGSWAFFE!- Wie dies schon US– Verteidigungs-Sekretär COHEN 1977 tat!

    Im April 1997 hielt der US– Verteidigunsminister William Cohen in Georgia bei einer Terrorismus– Konferenz eine Rede , in der er u.a. ausführte: „Einige Staaten haben versucht, eine Art von EBOLA– Virus zu konstruieren…. ethnisch spezifische Viren… zur Ausrottung von spezifischen Ethnien… andere designen bestimmte Insekten zur Vernichtung von Ernten…. Andere sind engagiert in eine Art von Ökoterrorismus, wobei sie: DAS KLIMA VERÄNDERN, ERDBEBEN ERREGEN UND VULKANE ZUM AUSBRUCH BRINGEN DURCH DIE BENUTZUNG VON ELEKTROMAGNETISCHEN WELLEN!“

    1998/99 erarbeitete die EU einen Resolutionsentwurf zur Ächtung von HAARP und ähnlicher Techniken. Wetter– ‚Geophysikalische-, und Gehirnmanipulationstechniken wurden als von weltweiter Relevanz benannt.
    Folgendes verlangte das Europa-Parlament am 13.3.1999 in ihrem Verbotsantrag über die HAARP– Wetter + Mind– Control– Maschine in Gakona– Alaska!
    Das EU-Dokument: A4-0005/1999 „HAARP– Ein Klimabeeinträchtigendes Waffensystem.“ benennt z.B. die „Manipulation der globalen Wetterverhältnisse, Löcher in der Ionosphäre und die Völkerrechtswidrige Nutzung lt. Antarktisvertrag als nicht hinnehmbar“ und das EU-Parlament kritisiert die „Entwicklung von Waffen zur Manipulation des menschlichen Gehirns und fordert ein Verbot derselben“.
    EU-Zitat:
    HAARP ist der Öffentlichkeit fast nicht bekannt, und es ist wichtig,das die Bevölkerung davon Kenntnis erhält.
    Die USA hatten kein Interesse an einem Verbotsabkommen.
    Heute haben wir natürlich selbst HAARP Anlagen, toll was ?

    Am 26.4.1986 explodiert einer der Tschernobyl– Reaktoren aufgrund eines elektromagnetischen Schlagabtausches und verstrahlt halb Europa. Der ehemalige US– Oberstleutnant Tom Bearden , exquisiter U.S.- Mikrowellen– und Skalartechnik– Spezialist deckte 1988 als erster die wahren Vorkommnisse des Reaktorunglücks von Tschernobyl auf, welches nach seinen Erkenntnissen durch Skalarwellen– Waffensysteme ausgelöst wurde, genauso wie elektromagnetisch bzw. skalar– technisch ausgelöste Flugzeugabstürze und U-Bootversenkungen.

    Der frühere und auch jetzige US-Präsidentenberater Zbigniew Brzezinski beschrieb bereits in seinem Buch: Zwischen zwei Zeitaltern– Amerikas Rolle in der technotronischen Ära, welches in den 1970er Jahren erschien, welche Waffen beim Kampf um die Weltherrschaft in Zukunft eine Rolle spielen könnten. So könnte künftig am Wetter herumgedoktert werden (Seite 28). Einige der grundlegendsten geographischen und strategischen Konzepte haben sich laut Brzezinski in den letzten Jahrhunderten fundamental verändert. Die Kontrolle des Weltraums und des Wetters hätten als strategische Schlüsselelemente Gibraltar und den Suezkanal ersetzt. Aufgrund neuer Technologien werden den Führern der bedeutenden Nationen Methoden der geheimen Kriegführung zur Verfügung stehen, zitierte Brzezinski aus dem Buch Toward the Year 2018 von J.F. MacDonald: Verfahren zur Wetteränderung könnten eingesetzt werden, um längere Dürreperioden oder Stürme hervor zu rufen und auf diese Weise eine Nation zu schwächen und sie zu veranlassen, die Forderungen ihres Widersachers zu erfüllen. Er sagte auch eine stärker kontrollierte und gerichtete Gesellschaft voraus, die in Zukunft von einer starken Elite dominiert werde.

  32. PACKistaner Says:

    ebbes

    Das geht mit persönlich viel zu weit und mir zu spekulativ. Ich konzentrier mich lieber auf Widersprüche in den offiziellen Darstellungen. Wie auch bei 9/11.
    Wie etwas ablief läßt sich schwer beweisen. Wie etwas NICHT abgelaufen sein kann, läßt sich dagegen belegen. Insbesondere wenn die offizielle Darstellung gegen Naturgesetze verstößt.

    Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber zwingen immer offensichtlicher zu lügen.

  33. vitzli Says:

    packi, 0000

    das sehe ich wie du. bring nur deine gorillas! :-D

    wie kann man von sowas leben?, lol.

    ich habe es schon oft geschrieben: man muss gut begründen können, wenn man mit verschwörungstheorien unterwegs ist.

    zur theorie, daß einige (40) unsichtbare herrschen und letztlich in den nächsten 50 bis 100 jahren die ganze welt beherrschen, ist mein derzeit leider nicht erhältliches „about“ wegbereiter der argumentation, nämlich schwer bzw. gar nicht zu widerlegen. darin liegt der charme der völlig unterschätzten arbeit. daß irgendwie „die juden“ schuld sind, weiß jeder echte oder sog. „nazi“. aber wie kann man unbedarfte (interessierte! anders als zb hotspot) davon überzeugen? das macht „about“.

    „möglichkeiten“ einer verschwörung ohne nachvollziehbare ZWINGENDE belege interessieren mich nicht, bzw lehne ich ab, weil sie, als leicht in zweifel zu ziehen, kontraproduktiv sind. wer meine theorien zu „about“ in zweifel ziehen will, wird es hingegen schwer haben, lol :-D

  34. vitzli Says:

    cajus,

    ich lese nicht gerne lange gedichte, aber deine version hat es mir angetan! super. aber solltest du nicht schonen? na, ich glaube die arbeit an einem solchen werk baut eher auf! :-)

    alles gute dir!

  35. vitzli Says:

    jot.ell,

    ich habe erst vor kurzem – nach vielen jahrzehnten des üblichen irrtums – kapiert, daß die wahl- und zeitungsspielchen völlig unwichtiger lärm auf ebene 2 des gesamtbetriebes ist. mal schreit der, mal jener.

    daher: ob arsch c oder arsch a diäten kassiert, ist mir persönlich völlig egal.

    ansonsten wird sich qualitativ nichts ändern. eventuell geschehen die auf der dritten ebene geplanten dinge eben etwas zeitversetzt, also später, was niemanden auf der ebene 3 groß stört. die denken und planen in langen jahrzehnten!

    daß wir alle verarscht werden, erkennt oder ahnt jeder interessierte intelligente problemlos. aber was genau dahintersteckt, daß begreifen nur sehr sehr wenige.

    die crux ist, daß die große mehrheit das gar nicht erfassen KANN. sonst wäre ich optimistischer.

    am beispiel afd: ob die diesmal 10, das nächste mal 20 und beim übernächsten mal 30% kriegen. was spielt das für eine rolle? es sind wieder 12 jahre verloren, in der die entwicklung weitergeht wie auf ebene 3 geplant und von handlangerratten durchgeführt. in diesen 12 jahren (wir kennen den zeitraum vom großen ewigen, lol) sind die wähler erfolgreich ruhig gestellt und vom allgemeinen volksaufstand abgehalten. (bevor die 50,1 % erlangen gibt es einen natomilitärputsch wegen hitlergefahr, lol).

    denk mal darüber nach.

  36. jot.ell. Says:

    Mensch vitzli, bei deiner Paranoia könnte man fast annehmen, du wirst von Merkel oder vom VS bezahlt um die AFD kleinzuhalten. Ich bin ganz bei Dir was die Möglichkeit der Änderung des Systems angeht, aber es geht einfach darum, der Bande die uns seit langem in zunehmendem Maße verarscht, Schwierigkeiten zu machen und sie merken zu lassen, dass wir uns wehren wollen. Auch der Rachegedanke spielt eine Rolle, die Möglichkeit, durch Stimmabgabe für die AFD eine erhebliche Zahl von diesen Mitläufer-Parlamentariern von ihren Pfründen zu entfernen, macht doch endlich mal diebische Freude, genauso wie die betretenen Visagen der Medienvertreter und Volksverräter im TV am Wahlabend. Dein Fatalismus bringt uns auch nicht weiter und nützt nur dem Establishment. Sorry

  37. alphachamber Says:

    jot.ell

    „…der Bande die uns seit langem in zunehmendem Maße verarscht, Schwierigkeiten zu machen und sie merken zu lassen, dass wir uns wehren wollen.“

    Und bei solch kleinkarierten Denken, wird es dann immer beim „wollen“ bleiben. Wie „rächen“ Sie sich bei jemandem, der Ihr Haus anzündet und Ihre Familie schändet? Sie lassen seinem Söhnchen die Luft aus dem Fahrrad?

    Es geht nicht um Rache sondern, diese Politkclowns abzuservieren und das System zu ändern.

    Die „blöden Gesichter“ auf der Regierungsebene können uns egal sein, Dann wird ein blödes Gesicht durch ein hämisch lachendes asugetauscht. Den Mächtigen sind doch diese 3 Parteibuchstaben völlig wurscht!
    Sie wollen dämliche Gesichter? Die verspreche ich Ihnen, bei einer bundesweiten Wahlbeteiligung von unter 5%. Dann haben Sie Ihre Rache und blöde Gesichter als Zugabe!
    Umdas zu verhindern, läuft doch die jahrzehnte lang andauernde Spaltung der Gesellschaft.

    Einen Wahlerfolg der AfD bringt nur weiteren Aktionismus und langsames Siechtum Ihrer Rechte – dafür hat der Zionismus schon vorgesorgt.

  38. jot.ell. Says:

    wenn es darum geht, diese Politclowns abzuservieren und das System zu ändern, ich hätte keine Einwände, ausser:
    1. durch Wahlverweigerung geht es ganz bestimmt nicht !
    2. es sind keine Politclowns sondern ganz miese, hinterhältige, durchtriebene Politprofis mit mafiösen Strukturen,
    3. denen ist z.Zt. nur durch Stören der Kungelei beizukommen und das können hohe %zahlen für die AFD, die dem Pack die Mehrheitsbildung eschweren.

    Übrigens du Phantast, was ist deine Alternative zu meinem diesmal hoffentlich weitverbreiteten Denken?

  39. jot.ell. Says:

    Korrektur: was ist deine Alternative zu meinem kleinkarierten, diesmal hoffentlich weit verbreitetem Denken?

  40. vitzli Says:

    jot.ell,

    in meinem „about“ habe ich – völlig uneingenommen und mit völlig offenem ergebnis übrigens – ziemlich genau analysiert, wer die macht hat und warum. aus dieser analyse ergibt sich natürlich, was falsch ist und mittelbar, daß wohl das gegenteil gemacht werden müsste. über die einzelheiten habe ich mir nicht den kopf zerbrochen, vielleicht eine art nationalkapitalismus. es ist aber müßig, darüber nachzudenken, so lange solche erkenntnisse und ideen keinen irgendwie relevanten rückhalt haben, und das ist der fall.

    was bleibt, ist ein wenig „aufklärungsarbeit“ im micro-microbereich, wobei ich mich selber als eigenen kunden einbeziehe, denn man lernt ständig dazu.

    alpha schrieb es schon, die afd ist ein weiteres probates mittel der 40, alles wunschgemäß weiterlaufen zu lassen und das volk mit lustigen auseinandersetzungen ein wenig zu beschäftigen.

    ich werde immer überzeugter davon, daß eine extrem niedrige wahlbeteiligung das bessere mittel ist. wozu auch immer, jedenfalls würden die „volksvertreter“ als das entlarvt, was sie sind: KEINE volksvertreter.

    meine haltung enspringt nicht so sehr einem fatalismus, als meiner eigenen analyse, die eben zu diesem ergebnis führt.

  41. hotspot Says:

    RE: alpha „Es geht nicht um Rache sondern, diese Politkclowns abzuservieren und das System zu ändern.“

    So, dann stell‘ Du Genie des Untermaßes endlich mal Dein ach so tolles System vor, das besser sein soll das heutige! Deine Lobreden auf Hitlers Schmähtexte lassen ja da was vermuten:

    Erst die Demokratie versauen lassen durch absolutistische Klugscheißerei und real asoziales Politverhalten und dann nach dem großen Diktator schreien, der mal wie Herkues den Saustall reinigen solle. Daß das aber nur die eine Seite ist und war, daß dazu auch Stalingrad und 1945 unkündbar gehören, darüber geht der berufsmäßige Politamateur hinweg, falls nicht ein Hirn- und Seelenschaden diese Erkenntnis verhindert!!

    Die jetzigen Zustände in der BRD, wo man früher bei gleichem Grundsystem sehr passabel leben konnte, liegen aber nicht am System von GG-FdGO, sondern -was hirnarme, politik-unfähige Sonderschüler nicht unterscheiden können- am Regime, das aber von so super-klugen Dummsäcken wie Dir Nichtwahl-Purist an die Macht gebracht und gelassen wurde!!

    80% sind eigengemacht von BRD-Volk und seiner ewig frei gewählten Machtkaste, wer nicht mal das Mögliche zur Änderung probiert, ist ein lebensuntüchtiger Spinner und (objektiv: an ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen!) asozial-krimineller Begünstiger, Real-Betreiber, Real-Unterstützer der (nach NS und DDR) mit übelsten Zustände, die unser Land und Volk je hatte!!

    Sollte es später mal Volksgerichte zur Aburteilung der Schuldigen geben, so sind die alles asozial duldenden, verantwortungslosen Nichtwähler dann ebenso dran wie die Wähler der Vernichtungsparteien und die Machtkaste!!

  42. alphachamber Says:

    @ jot.ell 13:48

    „1. durch Wahlverweigerung geht es ganz bestimmt nicht !“

    Ohne Ihre Begründung (mit Syllogismen) wird dies keine Diskussion.

    @ Hottie:

    1.) Ihre Verfolgung durch die Behörden ist ein zweifelhaftes Prädikat für den Wert Ihrer Einstellung.
    Nur physische Kampfspuren, Folternarben, etc. würden mich vielleicht beeindruckend. (Das schrieb ich schon mal).

    2.) Ihr Glauben an einen Mechanismus – den Ihnen ein System zur Verfügung stellt, welches Sie angeblich verfolgt – zur Verbesserung Ihrer Lage, hat schon etwas gespenstisch Perverses. Das schafft wohl nur das Hirn eines philisterhaften Opfers des Pragmatismus.

    3.) Ich habe Ihnen angeboten unseren Blog zu besuchen, wo wir unsere Konzepte darlegen. Im besonderen hier:
    https://huaxinghui.wordpress.com/2013/04/01/stimmen-sie-fur-einen-neuanfang/

    4.) Es ist wohl wichtiger die Ursachen und Kausalität eines Problems richtig zu erkennen, als eine falsche Therapie für die Symptome einer verkannten Ursache zu verfechten.

    5.) Wenn Sie ernsthaft an vernünftigen Dialogen interessiert sind, beschränken Sie sich doch einfach auf Ihre Argumente und Prämissen. Ihre hysterischen und schrillen Adjektive unterscheiden sich nicht im Ton zu der Propaganda Ihrer verhassten braunen und roten Gegnern.
    Es macht auch Ihre Aussagen überschaubarer, viel kürzer und lesbarer.

    Aber, dieser Kommentar provoziert sicher nur wieder eine geplatzte Schlagader.

  43. vitzli Says:

    hotspot,

    wer die vorkriegsgeschichte so wenig zur kenntnis nehmen will wie du, sollte mit historischen einordnungen vorsichtig sein.

  44. ebbes Says:

    PACKistaner Says: 12. März 2016 um 00:00

    ebbes

    Das geht mit persönlich viel zu weit und mir zu spekulativ. Ich konzentrier mich lieber auf Widersprüche in den offiziellen Darstellungen. Wie auch bei 9/11.
    Wie etwas ablief läßt sich schwer beweisen. Wie etwas NICHT abgelaufen sein kann, läßt sich dagegen belegen. Insbesondere wenn die offizielle Darstellung gegen Naturgesetze verstößt.

    vitzli Says: 12. März 2016 um 02:40

    packi, 0000

    das sehe ich wie du.

    Nun, in absehbarer Zeit werdet auch ihr erkennen MÜSSEN, daß dies ganz und gar nichts mit Verschwörungstheorien zu tun hat, sondern nackte Tatsachen sind.
    Oder behauptet ihr etwa, daß es Strom nicht gibt, weil ihr ihn nicht sehen könnt?

  45. PACKistaner Says:

    vitzli
    Jo – das mit den Gorillas habe ich ja goldig formuliert. Ich sollte Politiker werden. :-D

    Also ich war jahrelang Schichtleiter in einem Kraftwerk, wenn auch keinem atomaren. Aber prinzipiell funktionieren alle gleich.
    Durch eine Wärmequelle wird Wasser erhitzt und der Dampf treibt einen elektrischen Generator an.
    Da in den Kesseln bzw. Raktoren höllische Temperaturen herrschen, muß man immer für genug Wasser zum Wärmeabtransport sorgen. Sonst schmelzen die Dinger ein. Damit die Wasserversorgung stets gewährleistet werden kann, sind die Einspeisemöglichkeiten mindestens doppelt vorhanden und überdimensioniert.
    Die Bedienungsmannschaft hat regelmäßig Antihavarietraining. Wer das nicht besteht, fliegt aus der Schaltwarte. Deshalb ist diese arte „Doku“ so hämisch, da sie unterstellt die Jungs in Fukushima wußten zB. nicht wie eine Dampfkondensator funktioniert. Ja nicht einmal, daß Motorventile bei Stromausfall selbständig schließen. Wären also Vollidioten.

    allgemein wird behauptet das:

    – alle 12 Notstromgeneratoren ausfielen
    – auch die Notstrombatterien ausfielen
    – deshalb die Schaltwarte stromlos war
    – die Manschaft trotz fehlender Meßwerte (kein Strom) nicht zur Handbedienung überging
    – die Mannschaft deshalb die wahre Situation nicht kannte
    – alle 4 Dampfkondensatoren falsch bzw. gar nicht bedient wurden
    – alle 4 Bor Injektoren (zur Drosselung der Uran-Spaltung) versagten
    – alle 4 Gasableitungskamine versagten (ab 1500°C zerfällt Wasser) obwohl diese aus den Erfahrungen von Harrisburg genau für diese Situation konzipiert sind
    – alle 4 mindestens doppelt vorhandenen Überdruckventile versagten und den (wenn auch radioaktiven) Dampf und das daraus entstehende Gas nicht abbliesen
    – alle 4 Reaktoren deshalb durch eine Wasserstoffexplosion zerstört wurden
    – die 1,5m dicken Stahlschwerbetonwände dieser Explosion nicht standhielten
    – Reaktor Nr.3 durch Wasserstoffexplosion völlig zerstör wurde. Er ist quasi nicht mehr vorhanden.
    – Wasserstoff sehr gefährlich sei, was so nicht richtig ist. Er verursacht keine ernergiereichen Explosionen. Man schaue sich zB. den Absturz der „Hindenburg“ zum Vergleich an.
    – Reaktor Nr.4 explodierte obwohl er wegen Instandsetzung LEER(!) war

    Als primäre Ursache all dessen wird die fehlende Elektrizitätsversorgung von aussen benannt.

    Verschwiegen wird, daß jedes – absolut jedes – Kraftwerk über stromlose Wasserpumpen verfügen MUSS!
    Dieses wird mittels dampfgetriebener Turbinenpumpen realisiert. Die sind ebenfalls immer mindestens doppelt vorhanden. Solange Dampf vorhanden ist, kann man also die Kessel/Raktoren immer mit Speisewasser versorgen.
    Speziell auf diesen Punkt wird NIE und NIRGENS eingegangen.

    Desweiteren wird stets verschwiegen, daß man auch ohne elektrische/elektronische Meßinstrumente sowohl Temperatur, Druck wie auch und insbesondere Wasserstand leicht ermitteln kann. Einfache mechanische Anzeigeräte sind IMMER vorhanden.
    Auch läßt sich jedes Ventil von Hand öffnen oder schließen.

    Daß die Mannschaft nicht per Handsteuerung agierte, läßt nur einen logischen Schluß zu. Meine These:
    – die Schaltwarte hatte Elektrizität und damit auch Meßwerte
    – Die Mannschaft verließ sich auf diese Meßwerte
    – die Meßwerte waren falsch und gaukelten insbesondere einen regulären Wasserstand vor
    – auch die elektrischen Ventile müssen(!) falsche Stellungen angezeigt haben
    – als die Mannschaft ihre Irrtümer bemerkte, war es längst zu spät

    weitere Umstände die jeder selbst bewerten darf:
    – die Steuerung wurde einige Monate vorher auf ein modernes System von Siemens umgestellt
    – es gibt einen hochkomplexen Trojaner namens „Stuxnet“ für genau solche Steuerungssysteme, welcher nachweislich in Israel entwickelt wurde
    – die Sicherheitsfirna des Kraftwerks war ebenfalls eine israeliche namens „Magma“

    Bei den eingangs erwähnten Antihavarieübungen, war es beliebt unangekündigt die Stromzufuhr zu unterbrechen und die Reaktion der Manschaft auf den einsetzenden optisch/akustischen Alarm zu beobachten und zu protokollieren.
    Man hätte uns die Augen verbinden können und trotzdem hätten wir jedes Ventil und Steuerelement gefunden und richtig bedient.

  46. PACKistaner Says:

    Ergänzung

    2004 jagte der Tsunami quer über den indischen ozean und richtete an Sri Lankas und selbst Ostafrikas Küsten schwere Schäden mit Todesopfern an.

    2011 nix dergleichen – nada. Weder auf den Philippinen, Taiwan, Kurillen, Iwo Jima oder sonstigen Inseln und Küsten der Region

    In unmittelbarer Nähe zu Fukushima Daiichi gibt es weitere, ebenfalls direkt an der Küste liegende Kernkraftwerke. Das bei Onagawa lag dem Epizentrum sogar wesentlich näher. Bei den 3 anderen passierte – gottlob – nix.

  47. PACKistaner Says:

    ebbes Says: 12. März 2016 um 15:42

    „Elektromagnetische Waffen ….. mit Kraftstärken vergleichbar mit großen Atomexplosionen“!!

    Das ist zB. physikalischer Unsinn. Deshalb sind mir solche Aussagen bzw. Inet-Seiten suspekt

    übrigens:
    „Oder behauptet ihr etwa, daß es Strom nicht gibt, weil ihr ihn nicht sehen könnt?“

    Das kann man sehr wohl, wenn man will. ;-)

  48. vitzli Says:

    hotspot, 1427

    man kann niemandem ein alternativsystem erläutern, der nicht die schwerwiegenden probleme des bestehenden erkannt hat, bzw dieses sogar gutheißt.

    du könntest den wert von neuerungen, bzw deren notwendigkeiten, gar nicht würdigen. (etwa wie ein passagier auf dem obersten deck der titanic, der das sinken noch nicht bemerkt hat, aber einen notfallplan für die rettungsboote-verteilung aufstellen soll. der geht auch lieber erstmal tanzen. wie soll man den interessieren?).

  49. jot.ell. Says:

    Alpha, du bist natürlich nicht zu retten weil unverbesserlicher Phantast und wirst es nie kapieren.
    1. Totalverweigerung wäre angebracht, wird es aber nie geben, schon weil die Bande sich selbst wählt oder den Koali-Partner wie lange zw. CDU und FurzDeePee praktiziert.
    2. Niedrige Wahlbeteiligung nützt aber in jedem Fall dann den Etablierten, da deren %Sätze dann steigen, selbst wenn die Stimmen in absoluten Zahlen fallen.
    3. Daraus folgt, nur wenn ein großer Teil der bisherigen Nichtwähler zur Wahl geht und eine neue Partei wie die AFD wählt, sinken die %Sätze der Altparteien drastisch, was die Macht und die Möglichkeiten der Regierungsbildung schwächt und und wahrscheinlich auch zu dringend notwendigen personellen Konsequenzen z.B. Abgang von Merkel führt.
    4. Das wär schon was, mehr ist halt bei diesem degenerierenden Volk nicht drin.

  50. jot.ell. Says:

    mich würde mal interessieren, wie man in diesem Kapitel mit Titel >Null-Zins und Geldkram< plötzlich auf Fukushima und Atomkraftwerke kommt.

  51. PACKistaner Says:

    jot.ell.

    Wegen des Datums

  52. jot.ell. Says:

    Packi, Danke

  53. alphachamber Says:

    jot.ell.

    mit ein paar wenigen Ausnahmen (z.B. Vitzli selbst) ist hier jeder um selbstgefällig seine Meinung zu verfechten – bei den meisten auf Teufel-komm-raus.
    Dabei wird – argumentativ – nicht auf das Ziel geschossen, sondern das Ziel in die Schusslinie geschoben, damit es getroffen wird!

    Vereinfacht: Eine hohe Wahlbeteiligung beweist der Regierungund den Unsichtbaren, a) dass der Deutsche diesen Parlamentatrismus immer noch akzeptiert und b) sich noch immer auf dem (sicheren) Holzweg befindet. Die AfD z.B. wird eventuell „domestiziert“ oder irrelevant.
    Hier finden Sie unsere Ansicht konkret:
    https://huaxinghui.wordpress.com/2016/03/06/perfekte-diktaturen/

    „Alpha, du bist natürlich nicht zu retten weil unverbesserlicher Phantast und wirst es nie kapieren.“

    Ich beschäftige mich mit Möglichkeiten und Szenarien. Ein System wie dieses lässt sich NICHT ändern, dadurch, dass man den von ihm verordneten Regeln folgt. Davon bin ich überzeugt. Dass das mit der Wahlbeteiligung nicht klappt, bei unserer fragmentierten Gesellschaft ist schon klar. Legal gesehen aber, w ä r e Nichtbeteiligung ein sichereres Mittel zum Systemkollaps, als eine 100% Wahlbeteiligung. Das ist auch klar. Haben SIE das kapiert? :-)

    N.B.: Ich bin nie „zu retten“, schon deshalb, weil ich mich selbst rette. In dem BRD-Hamsterrad renne ich schon lange nicht mehr mit – mit Erfolg.

    Danke für Ihre dennoch sachliche Diskussion.

  54. alphachamber Says:

    Nachtrag:

    Es gibt in der BRD keine „Mindestwahlbeteiligung“. Das hat man schon so wunderbar eingefädelt, um die Leute zu den Urnen zu treiben (bei Hotspot & Co.) klappt es ja.
    Allerdings: z.B. bei einstelliger Wahlbeteiligung, hätte es eine Regierung öfferntlich, medial und international enorm schwer „im Namen des Volkes“ zu handeln und Proteststimmen und Demonstrationen gewännen überproportional an Bedeutung.
    Parteien sind nicht das Problem, sondern ein Symptom. Die Bürger sollten lernen, nicht gegen PARTEIEN zu denken, sondern gegen das SYSTEM.

  55. PACKistaner Says:

    Unbedacht geäußertes, selbstreferenzierendes Paradoxon, welches den illustrierenden Verweis auf die Dimensionsgröße mißinterpretiert.

  56. vitzli Says:

    zu alpha und jot.ell. (den letzten „packi“ habe ich nicht zuordnen können)

    ich habe selbst lange gedacht, es ist egal, ob man nicht oder zb afd wählt. seit neuerem bin ich der eher sehr sicheren meinung, daß es tatsächlich besser ist, NICHT zu wählen. (es ist nur deswegen auch weiterhin egal, weil die gehirnwäsche so perfekt funktioniert).

    ich hatte es kürzlich in einem kom schon angedeutet: während alle 4 jahre der wähleranteil der afd um sagen wir 10% wächst, kann die regierungskoalition – im extremfall von cducsuspdgrünenlinkenfdp – die afd locker ausstechen und in den nächsten 16 bis 20 jahren millionen fremder hereinwinken. sollte die afd dann irgendwann 50, 01 % haben – das wird nie eintreten – dann kommen die panzer aus den kasernen (aus den amerikanischen, versteht sich) wegen lustiger hitlergefahr.

    SO wird das nie was.

    wer afd wählt, akzeptiert, daß das system ihm eine mohrrübe wie dem esel am brunnenrad hinhält. der wahlesel erreicht NIE die rübe, rennt aber fleißig hinter ihr her. ja, ich denke, man kann die afd als mohrrübe der demokratie bezeichnen.

    es wird erst ein zusammenbruch richten. leider werden die intelligenten dann schon wieder was in petto für uns haben.

  57. alphachamber Says:

    Vitzli,
    so sehe ich es auch. Ich hatte mal wo geschrieben, Wahlen sind wie der Hasenköder (beim Windhund-Rennen), den der Hund niemals erwischt – also ein ähnliches Gleichnis.

    Ich denke mal, Packis Kommentar bezog sich auf meinen Nachtrag. den er widersprüchlich findet. Hier wird nicht verstanden: Das System LÄSST KEINE LEGALE ÄNDERUNG ZU!!! Aber, die größte Schwäche, die man ihm erteilen kann, ist zu zeigen,dass man dies auf breiter Ebene erkannt hat und durch eine Art „zivilen Ungehorsam“ (das „R“-Wort schreibe ich hier nicht!) dem Bürgerwillen (friedliche Demos, Petitionen, Aktivismus, etc.) einen mächtigeren und sichtbaren Hebel verleiht. (Auch den US wird es schwerfallen, eine Regierung zu unterstützen, die in einen Wahlboykott überlebte.

    Natürlich ist das eine soviel Theorie wie das andere, wie Sie es auch sehen. Man kann nur warten, bis auch dem eifrigsten Gutmenschen und „progressivsten“ Linken die Hutschnur platzt. So lange dieser Graben aus blankem Hass zwischen den Gesellschaftsgruppen besteht, Menschen sich auf Blogs gegenseitig als A…….. beschimpfen, passiert gar nichts. Aber so gehts: Divide et impera.

  58. vitzli Says:

    alpha,

    es war ein strategisch genialer schachzug der unsichtbaren, ein linksrechts orientiertes volk mit zusätzlich moslems zu fluten. jetzt gibt es drei richtungen, die sich wunderbar gegenseitig neutralisieren können.

    deswegen glaube ich auch nicht, daß irgendwann die entmachtung der unsichtbaren 40 bzw. 1000 der 4000 stattfindet. die endsiegen durch jede krise.

  59. alphachamber Says:

    Absolut, Vitzli,
    Aber hier ist unser Lichtblick:

    Der Biologe Ernst Mayr schätzte die Anzahl der Spezies seit der Entstehung des Lebens auf ca. 50 Milliarden. Wobei eine einzige die Intelligenz erlangte, die für die Gründung einer
    Zivilisation vor ca. 100.000 Jahren erforderlich war. Es wird generell angenommen, dass nur eine kleine Zucht-Gruppe überlebte, von der wir alle die Nachfolger sind. Mayr
    spekulierte, dass die menschliche Form einer intelligenten Organisation nicht durch die Selektion begünstigt wird. Die Geschichte des irdischen Lebens widerlegt die Behauptung,
    dass es besser sei schlau zu sein als dumm – wenigstens gemessen am biologischen Erfolg: Käfer und Bakterien, z.B., sind weitaus erfolgreicher als der Mensch im Bezug auf das
    Überleben. Er machte die ziemlich ernüchternde Beobachtung, dass die durchschnittliche Lebenserwartung einer Spezies ca. 100.000 Jahre ist.

    Die Erlösung ist nahe :-D :-D :-D

  60. hotspot Says:

    RE: demokratie-beschimpfende Nichtwahl-Klugscheißer

    1. Euer weit besseres Staatsmodell habt Ihr ja immer noch nicht vorgestellt, das würde Euch nämlich -wie es z.B. die Hitler-Beschönigung etlicher Eurer Fraktion zeigt- enttarnen und entzaubern als politologische Flachgeister sowie freiheits- und werte-feindliche Politlumpen wie die Brutalunterdrücker und Mörder der SED/KPD-DDR und NSDAP-Hitler!!

    2. Es ist (und es wiederholt sich ja auch alles xmal im Austausch der Positionen) vergeudete Zeit und Mühe, professionellen Ignoranten, die sich besserwisserisch und wichtigtuerisch in ihrer Dummheit suhlen, offenkundigen dissozialen bis kriminellen Verächtern von Freiheit, Demokratie und politunfähigen Inzucht-Sektierern, die sich zynisch-lolcker und protzig-stolz ihrer realpolitischen Verantwortung für heutige Politik und Zustände entziehen, noch was mitteilen zu wollen.

    Denn wo Vernunft und Anstand fehlen, da ist man (Gegen die Dummheit kämpfen selbst die Götter vergeblich!) machtlos mit allen Fakten, mit den besten Argumenten. Da muß man es so halten, wie es mal kb laut einem Zitat zu Jesus mitteilte: Wo alle Hofffnung vergebens ist bei einem asozialen und-oder ignoranten Mitmenschen, da verschwende nicht weiter Deine Zeit, sondern schüttele den Staub von Deinen Schuhen und ziehe weiter!! Dante Alleghieri: „Geh‘ Deinen Weg und laß‘ die Leute reden!“

    Im Extremfalle müssen aber solche wie hier dann bekämpft bis weggeschlossen werden, wie es der ägyptische Präsident Al Sisi mit den gefährlichen Triebtätern der Musel-Bruderschaft (Hitler übrigens ein Bewunderer und Lobpreiser des Islams!) macht, wie sonstige Triebtäter, falls ihr asoziales Wirken für die Gemeinschaft, die in Freiheit, Demokratie und Werten leben will, zur Gefahr werden.

    Daher wurden die braune SRP 1952 und die rote KPD 1956 in der BRD zu Recht verboten, daher hätte längst vor 1933 die Hitler-Bewegung (und die KPD) verboten werden müssen, aber die damaligen Staatsverwalter waren zu schwach, feige, gutmütig und unfähig.

    3. Was hier 5-8 lebensferne, politik-unfähige dekadenz-patriotische Sektierer

    (wie mit der erneut geisteskranken, offen verfassungswidrigen Beschimpfung des fast überall in Formen vorkommenden Parlamentarismus = die Dinge besprechen)

    ablassen in ihrer Nichtwahl-Protzerei, ist für die Realpolitik draußen, für die politische Szene der BRD ja von unterster Relevanz (=Bedeutung). Was geschieht an wirkender Politik, passiert draußen und nicht hier, wird draußen entschieden.

    Wie heute bei den Wahlen, an denen und der folgenden Politik

    (wie jede Woche eine -nicht von Juden oder 4.000/40- ermordete Oma, Ihr seid objektiv-faktisch dabei immer Mit-Mörder wie die Direktwähler und die Politiker!!)

    aber die Nichtwähler einen großen Wirkungs- und Schuldanteil haben, ob die sich da nun infantil-pubertär von allem freisprechen möchten odr nicht.

    Lediglich, weil man sich auf eine Diskussion um gewisse Sachfragen, Streitpunkte in einem Internet-Forum einläßt, im Meinungskampf die Klingen kreuzt, hat es einen gewissen Sinn wie: die eigene Position zu verbessern, an Gehalt zu schärfen, sich mit den obigen Positionen und ihren hoffnungslos verblödeten, hoffnungslos sich im Dissozialen wohlfühlenden Wirrkopf-Verkündern auseinanderzusetzen.

    PS.
    Immer wieder: 80% der Verschlechterungen seit 1970 sind eigengemacht vom BRD-Volk als Wahlpöbel und den von ihm (incl. duldenden Nichtwählern) erkürten Politikern, da hat kein Jude und 4.000er den Befehl zu gegeben.

    Die heutige negativst verfestigte, daher (aber noch nichts ist momentan endgültig) nur noch schwer, vor allem kurzfristig nur schwer zu beseitigende Lage ist zustandegekommen durch jahrzehntelanges Asozial-Wählen der BRD-Deutschen, woran die klugscheißerischen Nichtwähler, die sich nun daran festmachen als Begründung für ihre Nutzlos-These, feste mitgemacht haben!!

    Deren Verhalten ist so, als ob man einem Mitmenschen Krebszellen gespritzt hat und dann rumjammert, jetzt sei alles vergebens, der arme Patient sei dem Tode unentrinnbar ausgeliefert.

  61. hotspot Says:

    RE: „vitzli Says: 12. März 2016 um 19:49 hotspot, 1427 man kann niemandem ein alternativsystem erläutern, der nicht die schwerwiegenden probleme des bestehenden erkannt hat, bzw dieses sogar gutheißt.“

    Wie ich schon mehrfach andeutete, ist die Teilnahme hier wegen der 2/3 an Ignoranten und Dummschwätzern realpolitisch völlig nutzlos, nur schärft man in solchen Diskussionen sinnvoll und nützlich seine Position zu Sachpunkten, was man dann überall einbringen kann.

    Es ist bei Euch jede Hoffnung auf geistige Tiefe, Logik, Klarheit, Vernunft, Annahme von Fakten und letztlich politischer Redlichkeit vergebens!! Wie sich die Braunen unbeirrt von Fakten und Ehre in ihrem üblen Braunismus suhlen, so Ihr unbeirrt von Fakten und Ehre in Eurem realitäts-flüchtigen bis asozialen vitzilismus!!

    Du bist nun mit Obigem endgültig enttarnt als seichter Schwätzer, der ohne Beweise den großen Formel-Wissenden spielt und in diese These alles Geschehen zwanghaft eintütet.

    Und komisch, wo ihr doch die großen Durchblicker und Weltenlenker seid, daß ihr zwar selbstverliebt rum-kritikastert im Allwissensgehabe, aber dann

    -ganz einfach nach Eurer Alternative zu heute und morgen, zum anderen, besseren Staatsmodell befragt-

    keine Antwort gebt.

    Aber Ihr wißt schon, warum Ihr die Antwort

    (indirekt ist ja Eure Antwort die auffällige Sympathie für Putin und Hitler, was schon ein deutlicher Hinweis ist über Eure üble Gedankenwelt und Ziele mitteilt!!)

    verweigert, wie Hitler wußte, warum er keine freien Wahlen, Zustände zuließ, denn in beiden Fällen wäre damit die Lüge ganz schnell und hart entlarvt!!

  62. Hansi Says:

    vitzli Says: 13. März 2016 um 02:25

    alphachamber Says:13. März 2016 um 00:57

    Zwei Deppen, ein Gedanke, kann man da nur sagen.

    Soviel verblödete Ignoranz, verpackt in Arroganz des „Wissens“, erlebt man selten und ist das ersehnte Endprodukt der 40 oder wieviel auch immer.
    Man fasst eine dermassen große, unerschütterliche Blödheit echt nicht. Leider weder mit rationalen noch mit faktischen Argumenten beizukommen.
    IHR seid DIE Verantwortlichen für den von EUCH verursachten Schlamassel. Vielleicht wollt ihr den sogar unbwußt, damit er Eure Blödheit bestätigt. Der Österreicher würde sich ob solcher Dummheit Im Grab rumdrehen. Wozu der schlaue Alpha sein Buch liest … mir ein Rätsel. Ihr seid so wie der MUFL-Betreuer, der seine MUFL’s über den Klee lobt, weil es davon auf Kosten anderer bestens lebt.

    Traurig, echt traurig, soviel Blödheit hier real lesen zu müssen. Ihr seid ja leider nicht die Einzigen, sondern 50% der Deutschen.

  63. Hansi Says:

    Ach ja, ich schrieb es schon öfter; ein irrer hotspots, der mir den Karren zieht, ist mir tausendmal lieber und hilfreicher als solche Blödmänner – und Frauen wie Vitzli, alphachamper & Co.. Denn außer dumm rumlabern kommt von denen null und nix und anzufangen ist mit denen schon gleich überhaupt nix.

  64. alphachamber Says:

    Merken Sie es: –
    In Hotties (und jetzt auch Hansis, möglicherweise sein geklontes Gehirn) Texten erscheint die Begriffe „AH“, Nazi, usw., wesentlich öfter und zahlreicher als bei allen anderen Kommentatoren, denen er Anhängerschaft unterstellt. Lässt darauf schließen, dass ER es SELBST ist, der der Faszination der Person AHs nicht entrinnen kann, eine Art Hitlermania. Das erklärt seinen Hass, der eigentlich Selbsthass ist.
    Da er ja auch fast alle Autoren hier als geistig minderwertig bezeichnet, dennoch weiter mit ihnen kommuniziert lässt auf fortgechrittene Schizophrenie eines einsamen Einzelgänger schließen – genau wie sein alter ego, AH. :-D
    Und, genau wie seine Faszinationsfigur, bezeichnet er seine Gegner als geistig minderwertig und lässt nur seine Moralstandard gelten. Er merkt nicht, dass der Geist seinen Nemesis aus ihm spricht, wie der Teufel durch den Besessenen :-D
    Wenn man stets das gleiche tut und jedesmal ein anderes Ergebnis erwartet, ist ein Zeichen von Irrsinn. Ebenso, wenn man versucht unentwegt die doch Unbelehrbaren zu belehren…

    Aber lieber Schmach und behördliche Verfolgung, als Einsamkeit. Freud würde ihn für ein paar Stunden in den Puff schicken, um die Verkrampfung (wieder wie sein alter ego?) loszuwerden. Verblüffend, die Parallelen?

  65. Hansi Says:

    alphachamber Says: 13. März 2016 um 10:24

    Ach Gottchen, Du meinst, Du wärst Mr.Superschlau (siehe auch Deinen Quatsch bez. Geldsystem).
    Mir ein Rätsel, wie man den Bestseller zwar lesen und loben kann, aber rein gar nix kapiert hat.
    Wie gesagt, zwei Idioten (Vitzli und DU), ein Gedanke.

  66. jot.ell. Says:

    jetzt eile ich voller Befriedigung über eure nutzlose Debatte AFD wählen und freue mich aufs TV heute Abend. Da haben die Verlierer endlich mal nicht mehr wie üblich gesiegt sondern wie Pyrrhus.

  67. alphachamber Says:

    @ Hansi:

    „Soviel verblödete Ignoranz, verpackt in Arroganz des “Wissens”, erlebt man selten und ist das ersehnte Endprodukt der 40…“

    In meinem Falle kaum, da ich die letzten 25 Jahre meist in Asien verbrachte. Aber: Warum diese Feindseligkeit und Beschimpfung? Als Gnostiker genießen Sie einfach Ihre Überlegenheit. Auch an Sie die Frage:
    Warum geigen Sie immer noch auf diesem „hoffnungslosen“ Blog herum? Nutzen sie Ihre Freiheit der Wahl – wählen Sie einfach einen anderen Blog. Oder haben Sie andere Motive?
    Wenn Sie glauben, mit Schmähungen überzeugen zu können sind Sie einfach dumm.

    „Wozu der schlaue Alpha sein Buch liest … mir ein Rätsel.“

    Tja, wem es ein Rätsel ist, warum jemand ein Buch ließt, für den bleibt die ganze Welt ein ewiges Rätsel.
    Aber ich will es mir nicht einfach machen. Also:

    Er schreib dieses Buch v o r seiner Machtnahme und in Haft, aus einer Position der persönlichen Schwäche und Niederlage. Es handelt sich also nicht um die glänzend-polierten Memoiren oder apologetische Biographie eines Selbstherrlichen. Es ist ein einzigartiges zeitgeschichtliches Dokument, mit Erfahrungen, Einsichten und Analysen, für die es in dieser Teife, Schärfe und Umfassenheit für diese Zeitspanne kein anderes Werk gibt. Die Klarheit und Aufrichtigkeit sind die Hauptgründe seiner angeblichen „Gefährlichkeit“.

    Jemand der über diese Zeit und Person urteilt, ohne dieses Buch gelesen zu haben (obwohl er Zugriff darauf hat), DER, Hansi ist Ignorant und Arrogant. In meiner Bibliothek finden Sie meist Bücher von und über meine philosophischen Gegner.
    Der kluge Krieger studiert die Gedanken seiner Feind mehr als die seine Freunde. Außerdem, lesen BILDET – versuchen Sie es einfach. Man bleibt blöd durch Nichtlesen eines Werken, niemals durch das Lesen.

  68. jot.ell. Says:

    Übrigens ein Charakteristikum von Paranoia ist das unabänderliche Festhalten an schwachsinnigen Überzeugungen, so wie das Beispiel vom seinerzeitigen Endsieg des GRÖFAZ aus dem Land von Priklopil, Fritzl und Christoph Waltzer.

  69. Hessenhenker Says:

    @ alphachamber

    hotspot spricht hier nicht mit „jedem“:
    seit ich Jude geworden bin (AXA-Versicherung: „Wenn Sie kein Jude sind, dann gilt’s nicht!“), hat hotspot keinen einzigen Kommentar mit mir gewechselt.
    Immer dieser Antisemitismus im Internet!

  70. hotspot Says:

    RE: alpha

    Wer derart dümmlichst über DEN Parlamentarismus, als ob der auch nur 1mm schuld sei an der heutigen Misere, abkotzt wie Du aufgeblasener Polit-Amateur, der hat einen an der Klatsche, der ist ein faktenferner Lügner!!

    Und bitte, wo ist Dein und Euer Modell, das besser ist?? Antwort Sendepause, das sagt alles! Aber wie gegen vitz: Indirekt durch Eure Aussagen kann man ableiten, was ihr ungefähr wollt, nämlich die Abschaffung der Demokratie und Freiheit.

    Also erst in Dummheit und Asozialität (=alles laufen lassen, Nichtstun ist das Klügste!!) die Demokratie runterziehen, kaputtmachen, dann dies der Demokratie, aber nur nicht sich selbst, in die Schuhe schieben, wo konkrete fehl-handelnde Menschen als Volk und Machtkaste die Täter sind, und nach der großen undemokratischen Lösung (Gewaltherrscher soll es richten!!?) schielen. Daß dann 20 Mio. Tote besser sein sollen als zuvor 6 Mio. Arbeitslose, das mag jeder selbst bedenken!!

    Und wäre ich ein Hongkonger Student, der sich das freie Wahlrecht gegen eine korrupt-autoritäre KP-Führung in Peking erkämpfen muß, und würde hören, wie ein Fremdling, der da wohnt, meine Freiheitswünsche zynisch-locker besudeln würde, mir dieses Recht verwehren würde mit dem Spruch, das sei von außen inszeniertes Agententum für die Globallenker, den würde ich aus dem Land prügeln, daß er vor lauter blauen Beulen nichts mehr sehen könnte, so einen arroganten Drecks-Sektierer in seinem Wahnwitz!!

  71. Hessenhenker Says:

    Die lieben Bürger von Hongkong hatten ja vor der Rückgabe an China Bedenken und wollten gerne ihr Hongkong an der deutschen Ostseeküste neu errichten.
    DIESEN Aufschwung Ost haben aber CDU und SPD verhindert.
    Das waeren die falschen Ausländer, die hätten ja bloß Arbeitsplätze und Steuern gebracht.

  72. Jamie Garner Says:

    Henker,
    Ich weiß nicht, wie der Kretin ständig auf H.K. kommt.
    Die Einflüsse von außen sind mitnichten g e g e n die Studenten gerichtet, sondern gerade umgekehrt. Diese werden benutzt um gegen die PRC zu hetzen. Hottie war wohl nie aus seinem Kaff und sammelt seine Regionalfahrscheine in einem Poesiealbum. lol

  73. vitzli Says:

    alpha, 1024

    In Hotties (und jetzt auch Hansis, möglicherweise sein geklontes Gehirn) Texten erscheint die Begriffe “AH”, Nazi, usw., wesentlich öfter und zahlreicher als bei allen anderen Kommentatoren, denen er Anhängerschaft unterstellt.

    so ist es, lol.

  74. vitzli Says:

    hansi,

    hotspot zieht nicht den karren aus dem dreck, sondern fährt mit dir im kreis um das gg. hotspot rennt hinter einer möhre her, die vor seinem gesicht fröhlich hin und her baumelt und du lehnst dich auf dem eselskarren fröhlich zurück und sagst zufrieden: „es geht voran, jawoll!“

    man steht daneben und schüttelt den kopf :-)

  75. Jamie Garner Says:

    Henker,
    ich weiß nicht warum der Kretin immer gerade von H.K. faselt.
    und weil er Legastheniker ist und seine (Ein)-Bildung von Hörbüchern erhält, stellt er es auf den Kopf: Der äußere Einfluß ist mitnichten GEGEN die Studenten gerichtet, sondern sie werden benutzt zur Hetze gegen die PRC.
    Hottie hat es nie aus seinem Kaff geschafft und sammelt seine Regionalfahrscheine in einem Poesiealbum. lol

  76. PACKistaner Says:

    Da mein Kommentar PACKistaner Says:13. März 2016 um 01:43 nicht verstanden wurde, irrte ich und alles ist gut. :-D

    ansonsten –

    Um die Demokratie als beste aller bisherigen Regierungsformen in D zu betrachten, muß man die jetzige Form als solche anerkennen. Kann man natürlich machen.
    Um die Nichtnennung von alternativen Regierungsformen als ein Fehlen oder Nichtkennen solcher zu interpretieren, muß man negieren, daß Manche vielleicht keine Lust haben mit Anderen über Selbstverständlichkeiten und Basiswissen zu diskutieren, insbesondere wenn diese äußerst unhöflich sind und ein rethorisches Niveau von Kanacken an den Tag legen.
    Um selbst keine Alternativen zu kennen, muß man über eklatante Wissensmängel verfügen und darf die Eckdaten des zweiten deutschen Kaiserreiches zB. nicht kennen.
    Um anzunehmen, daß man Antworten auf verbales Rowdytum erhält, muß man wohl davon ausgehen Andere wären ähnlich primitiv.

    Usw. usf. ect. pp. – es lohnt einfach nicht!

  77. PACKistaner Says:

    alphachamber Says: 13. März 2016 um 03:47

    „Die Erlösung ist nahe :-D :-D :-D “

    Da der Yellowstone Supervulkan duchschnittlich alle 600.000 Jahre ausbricht und der letzte Ausbruch bereits 640.000 zurückliegt, muß man dem Wohl zustimmen.

    P.S. Den letzten Ausbruch des Toba auf Sumatra vor 70.000 jahren überlebten maximal 14.000 Menschen.

  78. Hansi Says:

    vitzli Says 13. März 2016 um 13:46

    „hansi, hotspot zieht nicht den karren aus dem dreck, sondern fährt mit dir im kreis um das gg. hotspot rennt hinter einer möhre her, die vor seinem gesicht fröhlich hin und her baumelt und du lehnst dich auf dem eselskarren fröhlich zurück und sagst zufrieden: “es geht voran, jawoll!”
    man steht daneben und schüttelt den kopf :-)“

    Na, ihr Spinner werdet es wissen …..

  79. hotspot Says:

    RE: Hongkong

    Die jungen Leute in Hongkong wollen das Recht haben, ihre Regierung in freien Wahlen selbst bestimmen zu können, aber das hat die Zentrale der Diktatur-KP in Peking abgelehnt, verboten und nur die eigenen Daten zur Wahl zugelassen!

    Die Sache ist eindeutig: Es ist ein polit-krimineller Dreckslump, mit dem jedes Bündnis sich für anständige Menschen und freiheitliche Patrioten verbietet, wer den berechtigt und redlich nach Freiheit strebenden Bürgern von Hongkong dieses Recht verwehrt, weil ihm sein krankes Konstrukt von einer Weltformel und Globallenkung durch ominöse 4.000 oberste Handlungsmaxime ist und somit alles sich dem unterzuordnen habe.

    Daher

    -wir kennen ja solche ehrlos-perversen Purzelbäume gegen vorherige Werte von anderen politischen Kreisen, besonders früher bei den Kommunisten zu Stalins Zeiten je nach vorgeschriebener, oft sprunghaft wechselnder Generallinie-

    dürfen gewünschte Spieler, so übel die auch sein mögen, gegen die Judeo-USA wie Putin und die KP China jede Schweinerei durchführen ohne Protest unserer ach so tollen, das Übelangeich hassende Merkel-Beschimpfer, pharisäerischen Kritikaster hiesiger BRD-Zustände. Die Putins aller Länder bekommen dann trotz ihrer Übeltaten, wo man aber gleiches dem Westen, der BRD nie erlauben würde, immer den Vorzug vor den dortigen freiheitlichen Bestrebungen und vor jeder Ehre, in der man sich sonst zu sein vorgibt.

    Denn nach diesem Konzept geht es (unter gezielt-verlogener bis offen lügenhafter Auslassung anderer Welt-Übeltäter und ihrer Verbrechen) primär darum, was gegen die ominösen ach so bösen West-Herrscher zu tun, alles andere sei nebengeordnet, denn für die ach so ethische Bekämpfung des Westens dürfe man dann gewissenlos über jede Freiheit, Werte, sogar über Leichen gehen.

    Ähnlich hat die SPD bis 1990 zugunsten ihres Konzeptes der besseren Beziehungen zu den Ostblock-Regimen schamlos die dortigen Freiheitsbestrebungen verraten.

  80. vitzli Says:

    hansi,

    ich hoffe ihr feiert euren schönen wahlsieg. jetzt wird alles anders.

    oder …?

    ach so, die vv-parteien haben immer noch 70 – 80%.

    jetzt die hoffnung nicht aufgeben. vielleicht klappt es ja in 4 jahren mit der afd-mehrheit :-D

    merkt ihr nicht, daß ihr in eurem lustigen hamsterrad voll verarscht werdet?

  81. hotspot Says:

    RE: Pack

    Deine Dummheit und Verkommenheit, Eure auffällige Verweigerung, eine Alternative (und gab es etwa im 2.Kaiserreich keine freien Wahlen??!) vorzulegen, das wird nicht gut durch Beschimpfung anderer Diskutanten und Hinweise, Begründungen auf formale Aspekte, auf Stilfragen!

    Aber daß Ihr nicht nur geistig-politisch, sondern auch persönlich nichtsnutziges Untermileu seid, das schon weit über Wert Aufmerksamkeit bekommt, ist längst klargeworden.

    Wie gesagt, könntet Ihr gerne im Eurem Sumpf an Dummheit und politischer Asozalität suhlen oder versinken, da Ihr für die Realpolitik sowieso ohne Wert seid. Es geht nur darum, wenn man schon, was man gewiß bei so einem unheilbaren dissozialen Ignorantentum besser lassen sollte, an einer Diskussion teilnimmt, sich nicht alles bieten zu lassen an Wirrnis, Faktenverbiegung, Wissensarmut, Lügen, offener Demokratie- und Freiheitsfeindschaft, was gewisse politik-unfähige, flachgeistige Spinner von sich lassen!!

  82. PACKistaner Says:

    „das wird nicht gut durch Beschimpfung anderer Diskutanten“

    Der ist wiklich gut :-D

  83. Jamie Garner Says:

    Re: Hotspot 20:29

    „…dürfen gewünschte Spieler, so übel die auch sein mögen, gegen die Judeo-USA wie Putin und die KP China jede Schweinerei durchführen ohne Protest unserer ach so tollen, das Übelangeich hassende Merkel-Beschimpfer, pharisäerischen Kritikaster hiesiger BRD-Zustände….“

    Kriegt dieser geifernde Wortspeiautomat nicht mal einen einzigen Syllogismus zustande? Man kann zweifeln, dass er seinen eigenen braunen Wortsalat vor „send“ nochmals liest, geschweige, selbst versteht. Das sind keine Kommentare, sondern eptileptische Anfälle :-D

    Ich versuchs auch mal: –

    „Die Hotspotsche Dialektik eines einsamen, verkrampften Zwerges, seiner geistigen Limitationen selbst nicht klar, wie vorher schon der hitlerische Stalin und jetzt Putin auch die Drecksnazis und alle der demokratieverachteten in dümmlicher Arroganz der wahrheits – nicht nur ablehnenden – sondern wie die meisten der demokratie-zerstörenden Lumpen und geistig verkommenen Freiheits wegnehmenwollenden und überhaupt die nicht meiner Meinung verkommenen Drecksarschveräterlumpenagenten von außen manipulierenden Schweine. Und überhaupt die Studenten in Hong Kong, die gegen die freihehitsraubende Bande, wie alpha und Vitzli und überhaupt alle Idioten- außer mir – können später nicht beschweren, wenn ich nicht mehr weiß, was ich überhaupt schreiben wollte.
    Aber: Danke!!! fürs lesen.
    Verdammt, wo ist denn jetzt wieder mein Valium“ :-D :-D :-D

    Wie wars?

  84. PACKistaner Says:

    Hotzensplots ist ein eingetragenes Gebrauchsmuster. Darf man das imitieren? :-D

  85. Jamie Garner Says:

    Packi,
    bin gerade über seinen letzten Auswurf geflogen, und muss deprimiert einsehen, dass er mich mit Adjektiven weit zurückschlägt. :-(

  86. PACKistaner Says:

    Jauchzet und frohlocket! In einigen Wahlkreisen Preussens erhielt die Afd die meisten Stimmen der Wähler. Da sage noch mal einer was gegen die Preussen. ^^

Kommentare sind geschlossen.