Hungern und arbeiten für die Fremden


*

wägru

„Juchhuuu! Für unser Volk nur das Beste!“

Regierung (Symbolbild)

(Volksverräter im Tarnanzug)

*

Es ist faszinierend im Lande des Wahnsinns.

Immer mehr Tafeln schließen arme Deutsche vom Bezug der billigen/Gratis – Lebensmittel aus, weil es sonst für die Fremden nicht mehr reicht. Gleichzeitig erklärt ein rundes Drittel von über 200 befragten Volkswirtschaftlern, man solle die Deutschen länger arbeiten lassen (Heraufsetzung des Rentenalters), um die Fremden zu ernähren.

Gleichzeitig erklärt eine ungeteerte und ungefederte Ratte der Herzen, das geschehe alles im Interesse des deutschen Volkes. Und lässt weiter strömen, holt die Fremden gar mit Hunderten deutschen Bussen und Zügen herein  …

*

34 Antworten to “Hungern und arbeiten für die Fremden”

  1. Hansi Says:

    „Gleichzeitig erklärt eine ungeteerte und ungefederte Ratte der Herzen, das geschehe alles im Interesse des deutschen Volkes.“

    Hervorragend formuliert, der Irrsinn im Endstadium.

    Wahlprognose BW:

    Grüne 32%, CDU/CSU 28%

    In RP noch schlimmer, auch in Sachsen die CDU/CSU immer noch bei 31%.

    Tja, manche bekommen von Arbeit nicht genug. Da fehlt die Zeit zum konsumieren, Das machen dann die Neubürger. Arbeitsteilung, vielleicht habe ich es ja falsch verstanden, aber so sieht es aus.

  2. Tejes Says:

    „Kein Volk dieser Erde kann auf Dauer unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.“
    -Ghandi

  3. Division Viking Says:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  4. Hansi Says:

    Nicht verwunderlich, aber interessant:

    http://www.geolitico.de/2016/03/05/mossad-agenten-im-deutschen-morast/

  5. Anonymous Says:

    Geh hinein ins volle Menschenleben und wo du’s findest, ist es interessant. Ich schrieb von den Marokkanern, die im Nachbarhaus einquartiert wurden. Heute großer Schmalz-Artikel im Regionalblatt . Die Frau ist 36, in Marokko geboren (?) , heiratete einen Syrier und zog mit ihm nach Aleppo (!) . Dort verlor er seine ganze Habe – einschließlich einer Fabrik (!). Die Familie mit 2 Kindern flüchtete über Algerien (?), Marokko (?) nach Deutschland, wo sie im Oktober 2015 ankam. Der Mann mußte sich dringend einer Prostataoperation unterziehen, das nennt man wohl glückliche Fügung. Drei Monate später wurden sie von der ev. Kirchengemeinde in einer Nachbarwohnung untergebracht ( die Familie ist streng muslimisch !). Die Wohnung ist voll ausgestattet angemietet, der Mietpreis beträgt nach Insider-Angaben 25-30 Euro pro Person und Nacht. Eine leere Babytrage wurde kürzlich ins Haus geschafft. Die Frau möchte dringend Deutsch lernen und such einen Job im Betreuungsbereich, der Mann ist arbeitsunfähig ( Kinder machen geht wohl noch ). Es wurden auch schon 6-7 Personen in der Wohnung gesichtet; die Betreuung erfolgt durch Ehrenamtliche der Kirchengemeinde, die Kosten zahlt die Gemeinde und holt sich das Geld vom Land und Bund wieder.
    NS
    Eine Witwe musste kürzlich in eine kleine Wohnung ziehen, weil das Sozialamt die Miete nicht tragen wollte. Armutsrentner mit Berechtigungsschein warten teilweise seit 4 Jahren auf bezahlbaren Wohnraum, die Tafel im Ort nimmt keine deutschen Berechtigten mehr auf.
    Ich bin wirklich dankbar, dass Waffenbesitz in Deutschland unter Strafe steht. Sonst säße ich vermutlich längst im Hochsicherheitstrakt. Danke Angela !

  6. Frankstein Says:

    Geh hinein ins volle Menschenleben und wo du’s findest, ist es interessant. Ich schrieb von den Marokkanern, die im Nachbarhaus einquartiert wurden. Heute großer Schmalz-Artikel im Regionalblatt . Die Frau ist 36, in Marokko geboren (?) , heiratete einen Syrier und zog mit ihm nach Aleppo (!) . Dort verlor er seine ganze Habe – einschließlich einer Fabrik (!). Die Familie mit 2 Kindern flüchtete über Algerien (?), Marokko (?) nach Deutschland, wo sie im Oktober 2015 ankam. Der Mann mußte sich dringend einer Prostataoperation unterziehen, das nennt man wohl glückliche Fügung. Drei Monate später wurden sie von der ev. Kirchengemeinde in einer Nachbarwohnung untergebracht ( die Familie ist streng muslimisch !). Die Wohnung ist voll ausgestattet angemietet, der Mietpreis beträgt nach Insider-Angaben 25-30 Euro pro Person und Nacht. Eine leere Babytrage wurde kürzlich ins Haus geschafft. Die Frau möchte dringend Deutsch lernen und such einen Job im Betreuungsbereich, der Mann ist arbeitsunfähig ( Kinder machen geht wohl noch ). Es wurden auch schon 6-7 Personen in der Wohnung gesichtet; die Betreuung erfolgt durch Ehrenamtliche der Kirchengemeinde, die Kosten zahlt die Gemeinde und holt sich das Geld vom Land und Bund wieder.
    NS
    Eine Witwe musste kürzlich in eine kleine Wohnung ziehen, weil das Sozialamt die Miete nicht tragen wollte. Armutsrentner mit Berechtigungsschein warten teilweise seit 4 Jahren auf bezahlbaren Wohnraum, die Tafel im Ort nimmt keine deutschen Berechtigten mehr auf.
    Ich bin wirklich dankbar, dass Waffenbesitz in Deutschland unter Strafe steht. Sonst säße ich vermutlich längst im Hochsicherheitstrakt. Danke Angela !

  7. ebbes Says:

    Danke Rautenratte für die Schwerstkriminellen, die du in unser Land schleust.

    Nach Polizeiangaben soll der Mann während der Zugfahrt gegen 22.30 Uhr unvermittelt von seinem Sitz aufgestanden und zum Führerstand des Zuges gegangen sein. Dort habe er mehrfach massiv gegen die geschlossene Tür getreten. Anschließend habe er sich den weiblichen Fahrgästen genähert. Er ergriff den Arm der 16-Jährigen und versuchte, sie vom Sitz zu ziehen. Außerdem schnappte er sich deren Einkaufstüten. Die Schülerin schrie den Angreifer an, was aber keine Wirkung zeigte. Der Mutter (47) gelang es erst unter Einsatz von Pfefferspray, den Nordafrikaner abzuwehren. Anschließend flüchteten beide in ein anderes Abteil und alarmierten die Polizei.

    Auf dem Bahnhofsvorplatz in Bad Oeynhausen riss der Mann gegen 22.46 Uhr eine 47-jährige Taxifahrerin aus ihrem Fahrzeug. Diese verletzte sich. Anschließend setzte er sich in das Auto. Eine weitere Taxifahrerin (48) eilte zu Hilfe. Sie wurde vom Angreifer gewürgt. Auch ein 54-jähriger Taxifahrer eilte hinzu. Er erhielt eine Kopfnuss und einen Faustschlag gegen das Kinn. Erst mit dem Eingreifen von zwei weiteren Zeugen (40 und 52) konnte der Mann überwältigt werden.

    Auch die eintreffende Streifenwagenbesatzung hatte Mühe, den 23-Jährigen festzunehmen und zu fesseln. Er versuchte, die Polizisten zu treten und zu bespucken.

    Auch auf dem Transport zur Polizeibehörde verletzte er zwei Beamte. Einer der beiden musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden und war nicht mehr dienstfähig.

    ->http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Loehne/2289561-Fluechtling-aus-Algerien-soll-Maedchen-attackiert-haben-Mutter-wehrt-sich-mit-Pfefferspray-Bahn-stoppt-in-Loehne-16-Jaehrige-im-Zug-angegriffen

  8. Cajus Pupus Says:

    Vitzli Du hast Post!

    Hallo Vitzltli,

    ich bin wieder aus dem Krankenhaus zurück. Ich hatte mich bei einigen abgemeldet, in der Hoffnung, dass diese das im Blog weitersagen. Aber bevor ich wieder richtanfang zu schreiben, muss ich mich noch ein bisschen besser erholen. Denn am 19.02 wurde die Luftnot so groß, dass ich zum Arzt fuhr. Der hörte mich ab und beschied: Wasser in der Lunge. Da ich ja nur noch eine habe, war also Krankenhaus angesagt. Dort wurde mittels Spritzen das Wasser abgesenkt. Die medikamente wurden etwas umgestellt. Aber ich bin noch schlapp vom vielen Liegen. Und die Luft will auch noch nicht so richtig

    Deswegen werde ich noch nicht zu viel schreiben. Denn erst muss alles gesichtet werden. (Überfliegen, bei Interesse bearbeiten. Ansonsten LÖSCHEN!)

    Ich Danke Dir für Deine lieben Genesungswünsche. Kann ich gut gebrauchen.

    Sei lieb von mir gegrüßt und alle anderen im Blog narürlich auch

    Cajus Pupus

    Seid mir nicht böse, wenn ich noch nicht voll einsteige.

  9. Tejes Says:

    hier Vitzli, meine derzeitige Zuflucht: ZITATE

    „Du hast eine Aufgabe zu erfüllen. Du magst tun was du willst, magst hunderte von Plänen verwirklichen, magst ohne Unterbrechung tätig sein – wenn du aber diese eine Aufgabe nicht erfüllst, wird alle deine Zeit vergeudet sein.“
    ―Rumi

  10. vitzli Says:

    hi cajus,

    schön von dir zu hören, und daß du auf dem weg der besserung bist :-)

    ja, mach langsam!

    vitzli

  11. Tante Lisa Says:

    Werter Cajus Pupus,

    schön, daß Du soweit wieder wohlauf bist; gute Besserung!

  12. elsa Says:

    Cajus,
    auch von mir gute Besserung!
    lg

  13. elsa Says:

    Was die Tafeln angeht: Ich kann nur noch mal „anerkennend“ zugestehen, was für ehrliche Dokus die Glotze allmählich bringt. Die Flutschis stürmen die Tafeln, für die armen Deutschen bleibt immer weniger.
    Ich kenne selber jemanden, der bei den Tafeln mithilft. Erstaunlich ist wirklich, dass die Fluchis es wirklich nicht nötig hätten, bekommen Vollverpflegung und Taschengeld und schmeißen eh alles weg, was ihnen nicht passt.
    Aber Hauptsache alles abgreifen was geht, könnten ja sonst hungernde Deutsche kriegen.
    Alles im Sinne der Obrigkeit und die armen Schutzsuchenden machen willfährig mit, was das Vernichten ihres Wirtsvolkes angeht. Selbst der ärmste Deutsche trägt noch mehr bei, als irgend einer von denen. Die armen Deutschen mögen Hartz/kleine Rente bekommen, aber sie müssen ihre Fahrkarten zahlen, ihre Enegiekosten, sich an der Miete beteiligen, sie dürfen nicht klauen und schwarzfahren, müssen bei den Ärzten und Apotheken zuzahlen usw.
    Und sie haben frühe mal eingezahlt…

  14. vitzli Says:

    „betten machen für die fremden“ habe ich vergessen, lol.

    http://www.stern.de/familie/leben/facebook-hetze-einer-luebecker-mutter—fluechtlingen-helfen-ist-knechtschaft-6488222.html

    krank, saukrank.

  15. Tejes Says:

    „Wer eine friedliche Revolution verhindert, macht eine gewaltsame Revolution unausweichlich.“
    ―John F. Kennedy
    Zitate und Aphorismen – http://gutezitate.com

  16. Tejes Says:

    Schock am ABEND: ARISTOTELES EIN ANTISEMIT. Ich werd nicht mehr:

    „So ist der Wucher hassenswert, weil er aus dem Geld selbst den Erwerb zieht und nicht aus dem, wofür das Geld da ist. Denn das Geld ist um des Tausches willen erfunden worden, durch den Zins vermehrt es sich dagegen durch sich selbst. Diese Art des Gelderwerbs ist also am meisten gegen die Natur.“
    ―Aristoteles
    Zitate und Aphorismen – http://gutezitate.com

  17. Tejes Says:

    ES WAR EINMAL VOR LANGER LANGER ZEIT

    „Nicht die Samniten, nicht die Karthager, nicht die Gallier, nicht die Spanier, nicht einmal die Parther haben uns so oft herausgefordert wie die Germanen; ja, gefährlicher noch als die Macht der Arsakiden ist dieses Volk mit seinem Freiheitswillen.“
    ―Tacitus
    Zitate und Aphorismen – http://gutezitate.com

  18. Pressebeobachter Says:

    Kennt ihr Killerbee? Hat der was an der Waffel? Weiss wer mehr?

  19. vitzli Says:

    presse,

    du fragst gerne leute aus? (über das primitive wollen wir jetzt an dieser stelle nicht reden)

    wieso bist du an leuten und nicht an meinungen, bzw. argumenten (richtig/falsch) interessiert?

    sowas machen normalerweise nur sehr armselige meinungsfreiheitsfeinde.

    welche persönliche eigenschaft wäre denn für dich von interesse, wenn du schon nicht argumentativ auf kb eingehen kannst?

    ich schau mal, ob in der riesen-arschlochschublade noch platz ist.

    guck morgen mal in den badezimmerspiegel und berichte uns, was du da siehst.

  20. hotspot Says:

    RE: „elsa Says: 5. März 2016 um 19:27 “ „Die armen Deutschen“

    … haben das per Wahlen mit ewig 80% und mehr bestellt, was sind dagegen schon -die gewiß erfreulichen- 10-20% AfD??, was seit Jahrzehnten -sich stetig verschärfend, verschlimmernd- hier abspielt, 80% eigengemacht, von keinen 4.000740 angeordnet!!

    Wäre man nicht selbst sehr negativ von diesem inakzeptablen Wahl-Verhalten, das die gewisse Politik ewig absegnete, betroffen als Einzelbürger (hier: auch nocn in einer der meist-überfemdeten Regionen und Stadt), würde ich dem verkommenen BRD-Wahlpöbel (und genug dieser Typen kenne ich) noch was Härteres wünschen als gerechte Strafe für sein asozial-kriminelles politisches Verhalten.

    Und wenn sie nicht asozial sind, sondern „nur“ zu blöd sind für die Politik, dann gehen sie eben natur-gesetzlich unter!!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
    nicht Standrecht obendrein
    es muß noch stärker kommen
    soll es von Wirkung sein.

    Ihr müßt zu Bettlern werden
    müßt hungern allesamt
    Zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und Verdammt
    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein besserer Geist
    Der Geist, der über Nacht noch,
    Euch hin zur Freiheit heißt

    11. März 1850
    Hoffmann von Fallersleben der Dichter der deutschen Nationalhymne

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  21. hotspot Says:

    DOKU

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    -http://www.geolitico.de/2016/03/05/mossad-agenten-im-deutschen-morast/

    Ja wussten Sie nicht, dass wir eine Bananenrepublik sind? Mein Glaube an Demokratie, Ehrlichkeit im Parlament und von Volksvertretern ist am Nullpunkt. Es gab nach dem Zweiten Weltkrieg noch nie so eine charakterlose Politgang, die es sich zum Ziel gesetzt hat Deutschland in den Ruin zu führen, die Drahtzieher im Hintergrund wissen was sie wollen und unsere Rautenlilli (treffender Begriff eines Foristen) steuert das sinkende Schiff. Ihr kann es egal sein, sie hat keine Kinder und somit keine Enkel und kann mit ihrem Quasi-Ehemann Zuflucht finden wo es angenehmer ist, wenn hier alles am A… ist. Die EU, ein unfähiger Lindwurm mit allen Machtinsignien ausgestattet, inklusive der EZB, die Volks-Bank der Mitgliedstaaten, die den Staaten immer mehr die Eigenständigkeit nimmt, um in selbstherrlicher Manier der Feudalität zu frönen, ist die Mutation einer Vision.

    >>>> Wenn ich derzeit durch die Lande gehe und ins Gespräch komme, dauert es nur wenige Minuten und wir sind beim Thema Flüchtlinge und Asylanten angelangt. Bisher habe ich keinen Menschen getroffen, der sich FÜR einen unbegrenzten Zuzug ausgesprochen hat, im Gegenteil, wenn ich so heraushöre müsste die AfD in BW über 50% Wählerstimmen bekommen. Bei einer Wahlbeteiligung von 60% also 30%, aber wahrscheinlich haben wir viele Scheinheilige im Land, die ihre Meinung nicht oder falsch kundtun und bewusst anders wählen oder die Wahlen sind evtl. manipuliert.

    >>> Wenn ich mir vorstelle, den 13.3. nach den ersten Hochrechnungen, da wird mir wieder bewusst vor Augen geführt, wie viele seltsame Wesen so ein Land beherbergen kann. Lauter versteckte Schisser, die dann danach wieder trompeten, dass es unmöglich sei so viele Immigranten ins Land zu lassen und haben kurz zuvor wieder die CDU, SPD oder Grüne gewählt – Schizophrenie oder Paranoia?

    >>> Jedes Volk bekommt was ihm gebührt, die Nachkömmlinge werden es leider ausbaden müssen, was die Dummheit dieser Generation die auf Toleranz, Demut, Untertänigkeit, Vorteilnahme und Trägheit programmiert scheint, bewusst und sehenden Auges absegnet.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  22. Veit Says:

    vitzli,

    diese Killerbiene hat aber wirklich einen Knall.

    „Diese Kinder haben genau das bekommen, was sie wollen.“

    Jetzt wendet sie ihre Leier schon bei indoktrinierten und missbrauchten Kindern an, das hat ja schon satirische Züge. Wie alt wird das Kind sein, welches das Plakat gemalt hat? Oh mann, was ist das für eine erbärmliche Kreatur.

  23. ebbes Says:

    Cajus,

    beste Genesung und alles Gute wünsche ich dir.

    LG
    ebbes

  24. ebbes Says:

    Deutschland schickt täglich zig Busse nach Griechenland und bringt Flutschies auf einer wenig befahrenen Route ins gelobte DE

    ->http://noch.info/2015/12/deutschland-schickt-taeglich-zig-busse-nach-griechenland-und-bringt-fluechtlinge-auf-einer-wenig-befahrenen-route-reisebuero-merkel-faymann/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    CSU-Vize Weber: „Müssen Flüchtlinge mit Transall-Maschinen direkt nach Europa fliegen“

    ->http://www.focus.de/politik/videos/csu-vize-weber-muessen-fluechtlinge-mit-transall-maschinen-direkt-nach-europa-fliegen_id_5337070.html

  25. elsa Says:

    hotspot
    was soll ich dazu noch sagen? Seien Sie doch nicht so bösartig. Ich las neulich (und ich weiß nicht mehr wo, vielleicht sogar hier), dass es nur noch 11 Millionen Deutsche im fortpflanzungungsfähigen Alter gibt. Es gibt nicht mehr viele Junge, die können auch noch nicht wählen, aber sehr viele Alte, die können vielleicht nicht mehr wählen, weil sie im Atenheim sitzen oder dement sind. Wir haben schon lange nicht mehr genug „Material“, um durch Wahlen was rumzureißen oder auf die Straßen zu gehen. Verstehen Sie das doch endlich mal.
    Es bringt auch nichts, den traurigen Rest zu beschimpfen. Auch für andere hier:
    Dasselbe gilt dafür, die feigen Wessies zu beschimpfen, dass sie nicht so auf die Straße gehen, wie die Ossis…
    Mit wem den?
    In den Wessie-Städten sind fast nur noch Fremdländer unterwegs, jeder Protest wird knallhart unterdrückt (wie von Ebbes vor kurzem auch hier beschrieben).
    Lassen Sie Ihren Frust doch nicht an den Ärmsten der Armen aus, auch wenn Sie sich noch so gerne hier herumstreiten (und es Ihnen nicht um Meinungs- und Informationsaustausch geht), dass ist wirklich nur erbärmlich.

  26. PACKistaner Says:

    elsa

    Das die „Wessis“ feiger sind als die „Ossis“ ist keine Beschimpfung, sondern lediglich eine simple Feststellung.
    Und was „knallhart unterdrückt“ wirklich bedeutet, wird man im Westen demnächst erst noch erfahren dürfen, steht zu befürchten.

  27. elsa Says:

    packi,
    der Zusammenhalt unter den Wessis war wirklich nicht gut, dass habe ich seit meiner Kindheit erlebt. Wir sind von klein auf „amerikanisiert“ worden, so würde ich das heute nennen. Nicht jeder konnte sich der Gehirnwäsche entziehen. Ich tat es – aber ich würde heute nicht auf „meine Leute“ (Ost wie West) einprügeln – obwohl ich Grund genug hätte (wenn du durchschaust und nicht mitmachst, wirst du nun mal zum Außenseiter).
    Ich weiß nicht, ob du ab und zu in westlichen Städten bist. Wenn ja, dann würdest du sehen, wie hoffnungslos es bei uns schon aussieht.
    Das wir bald Schlimmes erleben, befürchte ich schon lange.
    PS:
    Ich lebe in Bayern, aber meine Vorfahren kommen aus Schlesien (Flucht). Möglicherweise bin ich deshalb so zwischen den Ost- und Westwelten und versuchte immer (wenn auch erfolglos) zu vermitteln.

  28. PACKistaner Says:

    elsa

    Die Ursachen warum es ist wie es halt ist, sind mir klar. Dennoch muß ich dir in einigen Punkten widersprechen.
    „Wir sind von klein auf “amerikanisiert” worden, so würde ich das heute nennen.“ – Das war im Osten mit der Glorifizierung des großen, sowjetischen Bruders genauso.
    „Nicht jeder konnte sich der Gehirnwäsche entziehen.“ – Doch! Jeder mit nur einem Funken Verstand konnte/kann das. Man muß es allerdings wollen. Mir gelang es ja auch trotz Kinderkrippe und -garten, Pionier-, FDJ-, DSF- und GST Mitgliedschaft und Aussicht auf eine glänzende Karriere als sozialistischer Auslands-Kader nach Abschluß des Studiums der sozialistischen Staatswissenschaften. Mit 19(!) Jahren habe ich mich allerdings anders entschieden und wurde der jüngste Kapitalist der DDR ( :-D )
    „wenn du durchschaust und nicht mitmachst, wirst du nun mal zum Außenseiter“ – wohl wahr. Na und? Man muß sich halt entscheiden ob man seinem Gewissen, sofern vorhanden, folgt oder sich kaufen läßt. Die einzige Ausrede die man gelten lassen könnte ist der Umstand, daß der Osten im Gegensatz zum Westen nicht viel anzubieten hatte mit dem er einen kaufen wollte.
    Im Westen wurde der Punkt verpasst, an dem es geboten war sich zu wehren. Deshalb wurde aus dem anfänglich kleinen Problem der Gastarbeiter ein mittlerweile riesengroßes. Salamitaktik halt und jetzt sitzen wir gemeinsam in der Kacke.

  29. elsa Says:

    Packi
    Du hast schon recht und ich verstehe deine Wut ja. An dem Punkt war ich auch mal: Wie blöde sind die eigentlich alle? Ich habe wirklich lange drüber nachgedacht und bin zu einer recht banalen Erklärung gekommen: Sie verstehen es nicht, weil sie es nicht
    k ö n n e n.
    Das ist wie in der Schule im Mathe-Unterricht. Es gibt einige wenige Mathe-Genies, für die sind die schwierigsten Aufgaben keinerlei Problem.
    Dann gibt es diejenigen, die bis zu einem bestimmten Punkt gut mitkommen, aber wenn die Aufgaben zu schwer werden, sitzen sie davor und verstehen gar nichts mehr.
    Und dann gibt es noch die völligen Mathe-Deppen. Die können die einfachsten Aufgaben nicht lösen und wenn sie ihnen 100mal erklärt werden. Das sind in unserem Fall die Gutmenschen, die aus Überzeugung handeln – nicht weil sie gekauft werden oder Angst haben, sich unbeliebt zu machen.
    Für die habe ich mittlerweile Mitleid (also manchmal, manchmal überwiegt die Wut). Man kann vielleicht ganz gut überleben, wenn man kein Mathe-Genie ist.
    Aber wenn man noch nicht einmal lebensbedrohliche Gefahren erkennt, endet es auf jeden Fall böse.
    Das Schlimme ist, dass in unserem Volk heute viele von der Sorte vorkommen – unabhängig von ihrer Bildung. Häufig sind sie sogar in den Bildungseinrichtungen und in ihren späteren Berufen besonders gut. Aber sie haben dafür in den wirklich wichtigen Dingen oft ein gewaltiges Defizit..
    Das Schlimme ist – und da hast du auch wieder recht – dass die uns mit in den Abgrund reißen.
    Trotzdem hoffe ich halt noch, dass die noch zur Besinnung kommen. Wir können es uns nun mal nicht leisten, uns gegenseitig an die Gurgel zu gehen.

  30. Tante Lisa Says:

    Ein Schnappschuß zum Thema der Überschrift „Hungern und arbeiten für die Fremden“, gefunden beim Gesummse namens Killerbiene im Strang; Tenor: NEGER & ARABER – EUER NEUES VOLK

  31. PACKistaner Says:

    Ha – Preussentum at his best. :-D

  32. hotspot Says:

    RE: elsa

    An der Schuld der BRD-Deutschen

    (die angeblich so deutschtreuen, durchblickenden, widerstandsbereiten Ossis haben es nicht besser gemacht seit 1990, was sind auch aktuell 20.000 Pegida-Demonstranten gegen Millionen PDS-Wähler??; die Beschönigung der Ossis bei 30% PDS und einem Wessi-DKPisten als Ministerpräsident in Thüringen lehne ich strikte ab),

    per freier Wahl, ohne jeden Zwang die heutigen, früher unvorstellbaren Verhältnisse, die sich seit 1970 in ständiger Verschlechterung ergeben haben, über die ewig gleiche 80%-Wahl der das machenden Parteien und Politiker herbeigeführt zu haben, bestehen keine Zweifel, da nützt keine Jammerei, kein Mitleid, kein Verständnis. Es hat auch noch nie in unserer Geschichte etwa 1/3 harter, offener Nationalverräter gegeben im Volke und 2/3 in der Machtkaste wie heute.

    Es gibt (zu viele für ein ehemaliges Kulturvolk) den saublöden, dem kann man es kaum übelnehmen, Durchschnittswähler und es gibt den dümmlich-wichtigtuerischen, der für seine 1 Stimme gebauchpinselt werden will in seiner Null. Ich habe genug mit solchen geredet, bis man da einen überzeugt hat, endlich vernünftig, seriös, anständig, national zu handeln, wenigstens so zu wählen, hat -überspitzt- der Museltürke schon wieder 5 Gören gevögelt und 10 von der Sippschaft per Familienzusammenführung nach hier geholt.

    Bis der letzte Dummdeutsche was kapiert oder endlich kapieren will, hat der Türke das Land längst übernommen, aber man kann auch in einem Türk-Deutschland leben, die Primitiveren gehen dann auch zum Islam der neuen Herren.

    Nur ein Wunder kann es noch wenden!! Aber das muß auch bald kommen!

  33. hotspot Says:

    DOKU

    ——————————————————————–

    #6 Templer (10. Mrz 2016 11:46)

    Früher konnte man beobachten wie viele Arbeiter in der Mittagspause die Bildzeitung gelesen haben.

    Heute können viele Arbeiter in Deutschland weder deutsch sprechen noch lesen. Und wenn, dann wird in der Mittagspause der Koran gelesen.

    Da heißt es dann „Und Tschüss Bildzeitung“!

    -http://www.pi-news.net/2016/03/ulfkotte-der-niedergang-der-bild-zeitung/#comments

    ——————————————————————-

  34. PACKistaner Says:

    hotspot

    „Nur ein Wunder kann es noch wenden!! Aber das muß auch bald kommen!“

    Es ist mir ein Vergnügen Ihnen ausnahmsweise einmal vollumfänglich zuzustimmen!

Kommentare sind geschlossen.