Exen unter sich: Ex (?)-Spitzel beschäftigt Ex(?) – Vielfachmörder


*

Wird man zum „Ex“-Mörder, wenn die Strafe abgesessen ist?

*

*

Der langjährige Inhalt des Bundestags spricht für sich selbst.

Und natürlich diffamiert ausgerechnet ein Spitzel

die konservative JUNGE FREIHEIT als „rechtsextrem“!

(Seine Gattin trägt einen unsichtbaren Namen,

aber das überrascht hier niemanden).

*

18 Antworten to “Exen unter sich: Ex (?)-Spitzel beschäftigt Ex(?) – Vielfachmörder”

  1. vitzli Says:

    er trägt den namen der gattin hinten an seinen angehängt. ein zeichen an die auserwählten, „schaut her, ich gehöre dazu!“?

  2. hotspot Says:

    Ich habe den 1967 zum ersten Mal erlebt tagsüber, als er als junger sympathischer Links-Sänger Lerryn vor dem berühmten linken Club Voltaire (da war ich in den 60ern und 70ern öfter gerne Gast) in Ffm. einen Auftritt hatte.

    Später dann erfuhr ich von seinem richtigen Namen und seinen Aktivitäten im Musikgeschäft wie für Klaus Lage, aber immer auf die plump-linke Sozialmasche.

    Als er sich dann zu erkennen gab als SPD-Überläufer (dort tarnten sich bis 1990 etliche Real-DKPisten, wie der ebenso überlaufende frühere SPD-Vorsitzende!! von Ffm. Fred Gebhard) zu den Kommunisten der PDS-SED, da war er bei mir unten durch, und was man danach von ihm mitbekam, wurde immer ekelhafter!!

    Ich weiß ja nicht, ob der für sich noch ein Gewissen hat, was ihn manchmal noch quält, nach außen aber wirkt der wie ein Verbrecher, der sein Tun für richtig hält und Reue für völlig unnötig. So skrupellos-selbstgewiß sind viele im politischen Milieu aller Lager, besonders auffällig die sich patriotisch-selbstlos gebenden Nazis wie ihre Mentalzwillinge von der dunkelroten Front. Die haben einen Seelenpanzer, vermutlich würden sie sonst zusammenbrechen, da kommt keiner ran!!

  3. Anonymous Says:

    Einfach nur ekelhaft der Typ, was er sagt natuerlich auch. Und die BRiD als Rechtsstaat zu bezeichnen, nun vielleicht hat er wenigstens Humor?

  4. natureparkuk Says:

    Einfach nur ekelhaft der Typ, was er sagt natuerlich auch. Und die BRiD als Rechtsstaat zu bezeichnen, nun vielleicht hat er wenigstens Humor?

  5. jot.ell. Says:

    mein Gott seid ihr alle bestinformierte Koryphäen, kann mal jemand schreiben wie der Typ überhaupt heißt, ich kenne den nicht, die linken Vögel haben mich noch nie interessiert. Aber bei Christian Klar fängt mein Gehirn gegen meinen Willen plötzlich an zu arbeiten. War das nicht einer von dieser RAF, die ich damals zu tiefst verabscheut habe, während das ganze linke und halblinke Intellektuellenpack sich nicht einmal bemühte, die Sympathie für diese B.M.-Bande zu verschleiern. Ich erinnere noch den Spruch vom der „klammheimlichen Schadenfreude“ bei gewissen Todesfällen. So ändern sich die Zeiten, heute regt sich ganz langsam gegen meinen Willen in mir ein ganz leises, fast unerklärliches Gefühl der Sympathie für die damals Verabscheuten und ganz plötzlich kommt mir der unaussprechliche Gedanke: Welch ein Jammer, Mario Draghi lebt und Alfred Herrhausen mußte sterben.

  6. hotspot Says:

    Wir müssen aber wissen, daß -wie heute bei NSU, Solingen, Mölln usw.- as BRD-Rgeme in diesen Kreisen auch drinsteckte und unbedingt Täter vorführen wollte.

    Obwohl die RAF-Typen wohl fast alle Mörder waren oder verwickelt, konnten bei den harten Urteilen oft die Taten gar nicht konkret nachgewiesen werden, ähnlich wie heute bei den Nazi-Prozessen gegen Greise, die als junge Männer im KZ untere Funktionen hatten.

    Schon beim gepriesenen Auschwitz-Prozeß 1963 ist ähnlich verfahren worden! Der leugnende letzte Kommandant starb plötzlich mit 53 Jahren in Haft an Herzversagen, viele NSU-Zeugen starben ja auch ganz zufällig!!

  7. PACKistaner Says:

    Eben weil man Bauer nichts nachweisen konnte.

    P.S. Man sollte das indoktrionäre Wort „leugnen“ nicht ständig nachplappernd falsch benutzen.

  8. vitzli Says:

    jot.ell,

    leider wissen wir nicht, ob da eine steuerung dahintersteckte.

    wer meint, das ist aber jetzt arg verschwörung, dem halte ich entgegen: wer vor ein paar jahren behauptet hätte, daß die DDR mit den RAF-Mördern gemeinsam gemütlich kaffee trinkt und kuchen ißt, wäre wohl ebenso komisch angeguckt worden, lol.

    die opferauswahl der RAF fand ich schon immer undurchsichtig. wer verschwörungen liebt, stellt sich die gleiche frage bei diesem NSU.

  9. mjak96 Says:

    Ich finde es extrem schade, dass Herr Klar keinen Dauerausweis fuer den Bundestag bekommen hat – vielleicht haette er ihn ja dazu benutzt, uns allen einen Riesengefallen zu tun… Na ja, vielleicht ein anderes Mal! Immer schoen optimistisch bleiben. Die Art, wie Herr Dehm ueber die „rechtsextreme“ „Junge Freiheit“ spricht zeigt glasklar, was er und seinesgleichen machten, wenn sie an der Macht waeren: alle Nationalen nach bolschewistischem Vorbild ausrotten. Deswegen ist es so wichtig, im Umgang mit dem inneren Feind alle Hemmungen fahren zu lassen, wenn es ersteinmal soweit ist…

    Es ist ganz schoen frech, ein Beispiel fuer die beruehmte Chuzpe – eigentlich geradezu unverschaemt zu behaupten, Klar habe nach 26 Jahren Haft seine Strafe verbuesst. Soweit ich weiss wurde er wegen 9-(?)fachen Mordes zu wahrscheinlich neunmal lebenslanger Haft verurteilt, was bei einer Lebenserwartung von 75 Jahren etwa 675 Jahren entspraeche (in den vielgeschmaehten USA waeren die ihm nicht erspart geblieben). Die Tatsache, dass der Serienmoerder Klar heute auf freiem Fuss und bei Mitgliedern des „Hohen Hauses“ salonfaehig ist beweist (wie die gegenwaertige Flutung) schlagend, dass die BRD eben gerade kein Rechtsstaat ist, beweist, dass das Regime auf das Andenken der von Klar Ermordeten spuckt (Der bevorstehende Krieg – nicht die AfD oder die NPD – wird auch hier die Rettung bringen.).

    Die Moerdereigenschaft verliert sich nicht dadurch, dass man 26 Jahre irgendwo auf Regimentskosten ‚rumsitzt, sondern dadurch, dass der rechtskraeftig verurteilte Moerder vor einem Geistlichen seiner Wahl bekennt und bereut, alsdann von einer Fachkraft wie Johann Reichardt in’s Jenseits befoerdert wird, wo sich vielleicht – wenn es Gott gefaellt – die Moerdereigenschaft verliert und dem reuigen Suender Vergebung und Erloesung zuteil wird.

  10. Frankstein Says:

    „Ich weiß ja nicht, ob der für sich noch ein Gewissen hat, was ihn manchmal noch quält, nach außen aber wirkt der wie ein Verbrecher, der sein Tun für richtig hält und Reue für völlig unnötig. So skrupellos-selbstgewiß sind viele im politischen Milieu aller Lager, besonders auffällig die sich patriotisch-selbstlos gebenden Nazis wie ihre Mentalzwillinge von der dunkelroten Front. “
    Haltet den Dieb, schrie der Dieb und schlug sich in die Büsche. Hotspot, diese dumm-dreiste Masche verfängt nicht mehr. Eine lange monotone Selbstanklage verbunden mit dem Hinweis auf „die sich patriotisch-selbstlos gebenden Nazis“ ist auch semantisch nicht zielführend, weil die meisten User Sätze nicht zu Ende lesen. Agitation und Propaganda war nicht dein Lieblingsfach, habe ich recht ? Du bist einfach nur ein dummer Mitläufer.

  11. hotspot Says:

    RE: dumm-frank

    Was der braune Humanschrott sich zusammenkrampft, angeberisch nach Fremdwörtern suchend, die er gar nicht versteht, geht bekanntlich mir Elite des Volkes am Ar…e vorbei!!

    Soll man diesem alkoholkranken Proleten noch irgendwelche Aufmerksamkeit schenken?? Nein, mit den Nutzlosen, den Unwerten, den Minderwertigen soll man seine Zeit nicht vergeuden!!

    Möge das in dessen Betreutem Wohnen der zuständige Therapeut bis zum sozial verträglichen Abschied übernehmen!!

  12. jot.ell. Says:

    hier hat offensichtlich niemand begriffen, was ich zwischen den Zeilen ausdrücken wollte, verbohrt, verbohrt.

  13. PACKistaner Says:

    Herrhausen und womöglich sogar noch Rohwedder als RAF Opfer hinzustellen ist ja wohl mehr als idiotisch.

  14. vitzli Says:

    jot.ell 1015

    die welt ist kompliziert genug. ich versuche immer, mich möglichst klar auszudrücken. selbst da gibt es noch tausend mißinterpretationen. soll ich jetzt noch anfangen, hinter jedem komm herzudenken: was könnte er wohl gemeint haben?

  15. vitzli Says:

    packi, 1229

    es ist doch immer interessant, daß hinter so vielen die staatsmacht steht. jetzt aktuell gerade wieder lech walesa enttarnt. dehm und klar, die RAF bei honnecker zu besuch und unterkunft. alles sehr dubios. diese „reine“ RAF-Geschichte glaube ich nicht mehr. hinter den kulissen werden schwer die strippen gezogen. dazwischen – als füllsel – immer ein paar dumme mitläufer.

    ich könnte mir vorstellen, daß auch eine figur wie fischer nicht unzufällig an die macht kam, ebenso wie die dummen grünhühner, die noch zu blöde sind, ihre namen zu tanzen.

    paris scheint das zu bestätigen:

    vdl bei den bilderbergern, 6 monate später parismassaker, dann deutsche kriegsflugzeuge in syrien. eine klare abfolge. paris war wohl bestellt. wegen syrien.

  16. PACKistaner Says:

    Ich denke, daß die Ursprünglichen Intentionen sogar oft echt sein dürften. Nur dann wird das halt in die gewünschte Richtung gelenkt und zu ihren Gunsten verwurstet. Paar Köfferchen rübergeschoben und schon läuft`s wie gewünscht. Falls nicht explodieren die Köfferchen halt.
    Nur wenn man auf einen hardcore Idealisten trifft wird`s schwierig. Deshalb konnte es bei Addi auch gar nicht anders ablaufen, als wie es halt ablief. Das wird hotspot zB. nie begreifen.
    Die Ironie daran ist die Tatsache, daß erst ihr wutschäumender Haß die Spirale in Gang setzte. Getroffenen Hund bellen halt und beißen durchaus auch bzw. lassen beißen.

  17. mjak96 Says:

    Wieso wird ein Serienmoerder wie Klar eigentlich schon nach der „Mindestverbuessungsdauer“ fuer 9 mal lebenslaenglich, laecherlichen 26 Jahren freigelassen? Das ist reine Richterwillkuer – einer der vielen Gruende fuer mich, warum eine Verbesserung der Verhaeltnisse in D unter Beibehaltung des gegenwaertigen Regimes voellig ausgeschlossen ist. „Nachher“ muss das Volk entscheidenden Einfluss auf die Rechtsprechung gewinnen. Nach Athenischem Vorbild steht allein Geschworenen das Recht zu, ueber Schuld und Unschuld eines Angeschuldigten zu befinden. Die Richterschaft ist von ihren Thronen herunterzuholen, auf denen sie sich gegenwaertig so breit niedergelassen hat, und auf die reine rechtliche „Instruktion“ des Verfahrens zu beschraenken (als eine Art Aufseher dafuer zu sorgen, dass das Strafgesetzbuch und die Strafprozessordnung korrekt angewendet werden). Es wird verboten, eigenmaechtig nach unten vor der gesetzlichen Strafe abzuweichen. Sogenannte „verminderte Schuldfaehigkeit“ wird mitsamt allem endlosen Psychologisieren und Psychiatrisieren, das z.Zt. nur dem Zweck dient, Gutachter mit Steuergeldern fett zu machen und Verbrecher ihrer gerechten Strafe zu entziehen abgeschafft. Nicht dem Strafrecht unterworfen sind allein offenkundig Wahnsinnige, die dann allerdings auf Lebenszeit sicher zu verwahren sind. Ein Verfahren gegen Kapitalverbrecher muss nach spaetestens 1 Jahr und einem Tag abgeschlossen sein. Alle noetigen personellen Resourcen sind bereitzustellen. Zum Tode Verurteilten steht eine Revision nach Aktenlage durch ein Apellationsgericht und ein Gnadengesuch an den Koenig zu. Hinrichtungen sind oeffentlich am Ort des Verbrechens unter Bedeckung durch Militaer zu vollziehen. Um den Respekt vor dem Gesetz aufrechtzuerhalten sind Gesetze denen der Staat keine Geltung mehr verschaffen kann oder will (heute z.B. gegen Diebstahl, Sachbeschaedigung, Landfriedensbruch, illegalen Grenzuebertritt etc.) ersatzlos aufzuheben und der Buergerschaft das Recht zu verleihen Selbstjustiz zu ueben. Usw. Usf.

  18. vitzli Says:

    mjak, 0.42

    solche debatten sind müßig. genauso gut könnten wir uns über den sinn der scharia/fiqh unterhalten. wir haben in europa enorme probleme. erkennen wir zunächst mal die ursachen.

    ich für mich habe das getan. aber das nutzt eben nichts wenn 99,9% diese nicht erkennen. politische systeme snd kleinkram gegenüber der hauptproblematik, nämlich der dritten ebene über die spielwiese der zweiten ebene. monarchie oder diktatur oder demokratie ist völlig nebensächlich. es geht um die herrschaft von 40 unsichtbaren (nebst deren helfern) und die von diesen 40 angestrebte neue weltordnung unter deren leitung.

    wenn du tausend leute ansprichst, hat vielleicht einer mal diffus was davon gehört. die anderen 999 halten mich eh für bekloppt, lol.

    nichtsdestotrotz ist das das – völlig unerkannte – kernproblem.

Kommentare sind geschlossen.