Ist Ihnen das auch schon passiert? Urlaub und zerquetschte Eier! Was würden Sie gestehen, wenn man Ihnen die Hoden kaputtquetscht?


*

Eine typische Männerfrage. (Bei einer lustigen Weiberarmee mit Kindergarten in Tarngrün muss natürlich umgedacht werden).

Anläßlich einer Urlaubsplanung schaut man sich im Zielgebiet um und entdeckt ein Massaker. Natürlich virtuell (die Entdeckung, nicht das Massaker). Mir passierte das letztes Jahr, und ich dachte noch so, na, wo wir verabscheuungswürdigen Detschen ein Massaker angerichtet haben, wollen uns die Belgier trotz aller eigener Kongonegerabmurksereien sicher auch gar nicht als Luftlande-Touristentruppe haben.

Schnell entdeckte ich allerdings, daß es sich um ein Massaker der Detschen, damals noch Deutsche genannt, an ehrenwerten amerikanischen Soldaten, Helden und guten Befreiern der Detschen, damals noch Deutschen, handelte und nicht an der belgischen Zivilbevölkerungsoma, wahlweise -kind. Doch mein generelles entartetes Interesse an Massakern aller Art war geweckt.

Man schaut halt mal nach, zunächst bei Metapedia, der gruseligen revisionistischen schlimmen verabscheuungswürdigen bräunlichen Opposition, holla, alle unschuldig, das kennen wir ja, und dann dem guten objektiven Wikipedia, dem Reinen, Schönen, Wahrhaftigen.

Dazu gab es vor einem Jahr gar ein Artikelchen von Vitzli:

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2015/05/20/malmedy-geschichte-zum-aussuchen/

Egal. Jedenfalls fand ich heute einen kleinen Film zum Thema „Massaker“, den ich mir auch vorhin in aller Länge anschaute:

Er dauert etwa anderthalb Stunden, und ich habe bei der Ansicht meine tägliche Hometrainerstrecke aus Versehen und Gebannung um etliche Kilometer überzogen.

Der Film stammt aus 2005. Anfangs sieht er aus wie Nazipropaganda, interessant rollende Panzer, aber das dient nur der Verdeutlichung, um was es später bei dem „Massaker“ (in dem Film) ging.

Ich mute natürlich den verehrten Lesern keinen 1,5 Stundenfilm ohne Grund zu. Er zeigt, wie Kriegspropaganda funktioniert, gut, das wissen wir alle, aber auch – und hierauf kommt es mir an – , wie unsere Befreier Massaker gestehen lassen, die keine sind, vor allem mit Hilfe von u.a. kaputtzerquetschten Eiern, also Folter! Von 75 Angeklagten, oft geständig, hatten 73 zerquetschte kaputte Eier (hochdeutsche: Hoden) , wie mehrere amerikanische (!) Untersuchungskommissionen nach internationalem Aufruhr später – nach dem tödlichen Aufhängen vieler deutscher Jungs feststellten. Von den Namen der Beteiligten auf der Seite (Achse?) der Guten gar nicht zu reden.

Mein Interesse gilt umso mehr den Nürnberger Prozessen, wo anscheinend der sog. Hc für alle Zeiten mit lebenslanger Garantie festgestellt wurde, und dem Eierzustand der geständigen Beweise.

Deutliche Warnung an die Üblichen:

Wer sich bemüßigt fühlt, hier weitere Stundenfilme einzustellen oder zu verlinken, die den Verdacht erregen könnten, als NS-Propaganda angesehen zu werden, oder deren Quellen mir unbekannt oder verdächtig vorkommen, werden gnadenlos zensiert! Wir bewegen uns auf einem Minenfeld und deswegen wird jeder mit einem Rettungsring erschlagen, der auch nur versucht, hier zu ertrinken.

Der Film ist gleichzeitig eine Empfehlung

für Heißspötter und alle anderen,

die den Befreiungsmist glauben,

weil die Eier noch ticken.

*

32 Antworten to “Ist Ihnen das auch schon passiert? Urlaub und zerquetschte Eier! Was würden Sie gestehen, wenn man Ihnen die Hoden kaputtquetscht?”

  1. diwini Says:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  2. hotspot Says:

    RE: „Der Film ist gleichzeitig eine Empfehlung für Heißspötter und alle anderen, die den Befreiungsmist glauben,“

    1. Bei der Gestapo soll es auch nicht so komfortabel zugegangen sein, ob die aber so und so brutalst gefoltert hat wie die (oft jü.) Vernehmungsoffiziere der Sieger 1945, weiß ich nicht. Auf Verharmlosungen der berufs-lügenden Nazis, die uns sogar was von freien Wahlen 1933-45 vorschwafeln, ist jedenfalls nichts zu geben!!

    2. Ein Unsinn, eine blöde Lüge Deine Unterstellung! Und Deine Besserwisserei nervt nur noch!

    Während Deinesgleichen sich als Maulhelden bequem im blog-Pöbeln ergeht, wurde ich schon 4x seit 1992 von der BRD-Justiz verfolgt wegen Kritik an Multikultur, Türken, Juden, Justiz, Geschichtsversionen.

    Aber es ist so, wie es Theodor Heuß (Bundespräsident 1949-59) sagte kurz nach dem Krieg: „Wir wurden erlöst [vom Krieg und der zuletzt mörderisch entarteten Diktatur] und vernichtet [national] in Einem!“

    Ich kann heute diese Sache nicht rückgängig machen, die ist nun mal unverrückbar, aber ich bin froh, daß ich nicht in einem freiheitsberaubenden, geisttötenden, extrem bevormundenden Zustand leben muß wie unter der ekelhaften Hitler-Diktatur des reaktionär-verrohten Gossen-Spießbürgertums, welches das Nationale und Soziale okkupiert und so viele Deutsche damit verführt, gewonnen, bestochen, das Hirn undie Moral zersetzt hatte, um sein primäres Anliegen, den im Ende katastrophal sich auswirkenden braunen Lebensentwurf des Ekelpaketes Hitler durchzuziehen, einem Volk aufzuhalsen, Widerwillige härtest zu verfolgen (wie bisher so nie in der BRD!!) bis hin zu vielen Todesurteilen, mit undeutsch-rohen Rassenwahn, Herrenmenschgetue Judenobsession, kleinkariertem Kunstkultur-Terror.

    Mag es heute im Judeo-Westen auch nur, woran ja unsere Klugscheißer-Sektierer ihren Erleuchtungs-Orgasmus bekommen bei ihrer lebensfernen, politik-debilen Kritikasterei, eine „repressive Toleranz“ sein, wo setzt denn ein Regime keine Grenzen???, so ist die immer noch xmal besser als keine Toleranz wie in NS und DDR, SU!!

    Und solche wie Dir, die da alles relativieren, nicht mehr so schlimm finden, weil ja die Unsichtbaren, die 4.000/40 die Haupt-Bösen auf der Welt seien, hätte man dann 1945 besser aus dem ach so schlimmen Judeo-Westen nach der DDR geschickt und heute ins Putin-Land; vielleicht wäre dann manchem die Ignoranz Und West-Besudelung vergangen wie genug Soldaten der Jubel für den Dreckstyp Hitler in Stalingrad, wo der ganze Protznimbus, an dem sich noch heute eine Minderheit der echt Ewiggestrigen aufgeilt, in sich zusammenfiel!!

  3. Frankstein Says:

    „Ich kann heute diese Sache nicht rückgängig machen, die ist nun mal unverrückbar, aber ich bin froh, daß ich nicht in einem freiheitsberaubenden, geisttötenden, extrem bevormundenden Zustand leben muß wie unter der ekelhaften Hitler-Diktatur des reaktionär-verrohten Gossen-Spießbürgertums, welches das Nationale und Soziale okkupiert und so viele Deutsche damit verführt, gewonnen, bestochen, das Hirn undie Moral zersetzt hatte, um sein primäres Anliegen, den im Ende katastrophal sich auswirkenden braunen Lebensentwurf des Ekelpaketes Hitler durchzuziehen, einem Volk aufzuhalsen, Widerwillige härtest zu verfolgen (wie bisher so nie in der BRD!!) bis hin zu vielen Todesurteilen, mit undeutsch-rohen Rassenwahn, Herrenmenschgetue Judenobsession, kleinkariertem Kunstkultur-Terror. “
    Hotspot, das geht auch kürzer :“Ich bin froh, meine Eier noch zu haben, obwohl ich nix damit anfangen kann !“
    Wir verstehen dich ja, aber machs kurz. Sag einfach= ich bin dankbar, in einem Staat zu leben, der selbst meine gelegentlichen subversiven und nihilistischen Ausbrüche wohlwollend übersieht. Obwohl du als permanenter Publikumsbeschimpfer volksschädigend agierst, oder vielleicht gerade deswegen ?

  4. hotspot Says:

    RE: franklein „Hotspot, das geht auch kürzer :”Ich bin froh, meine Eier noch zu haben, obwohl ich nix damit anfangen kann !” “

    Was ein impotenter Senildebil-Nazi aus der Alkoholiker-Anstalt von sich gibt, geht mir am Ar…e vorbei!!

  5. Frankstein Says:

    Hotspot, das solltest du überdenken. Immerhin schenke ich dir Aufmerksamkeit, obwohl ich der schon einige Male abgeschworen hatte. Aber irgendwie bin ich da nicht konsequent, die Empathie mit Behinderten kann ich nicht überwinden. Vielleicht ist das Teil meines Schicksals, die Wahrnehmung auch des Geringsten unter uns , tauge er auch nur zum Haushüten. Aber du solltest nicht überstrapazieren, wenn ich dich nicht mehr wahrnehme, wer dann ? Und wenn du dann außerhalb jeglicher Wahrnehmung stehst/liegst, wer oder was bist du dann ? Also gib prav Pfötchen und lass das Sabbern.

  6. vitzli Says:

    hotspot,

    ich wette, du hast den film nicht gesehen :-) was dich natürlich nicht daran hindert, sehr engagiert darüber zu reden.

    du spulst immer nur dein programm ab, das macht es so langweilig.

  7. hotspot Says:

    RE: vitz

    Ich weiß genug, da brauche ich keinen Nachschlag mehr. Wenn neue Fakten kämen, die mich des Irrtums überführten, würde ich mich im Gegensatz zu 9/10 meiner Gegner korrigieren.

    Und habe ich etwa Deine Mitteilung zum Film abgestritten??!

    Das mit den gefolterten deutschen Soldaten in den gewissen Kriegsverbrecher-Prozessen der Sieger ist doch ein alter Hut wie die ganze Juden-Schei.. in Mein Kampf, und da mußt Du nicht gleich den Überflieger, Erleuchteten spielen, wenn Dir als Nachzügler längst Bekanntes zugefallen ist!!

    Es geht aber -egal bei welchem Wissensstand, der immer im Vergleich unvollständig ist- um gewisse Grundwerte, und da gehörst auch Du zu den Relativierern, Verachtern bis Verrätern!!

    Und wenn sich hier welche oft wiederholen, dann bist Du da vorne mit dabei!!

  8. vitzli Says:

    hotspot,

    wenn meine mitteilung zum film die ansicht des filmes entbehrlich machen würde, hätte ich ihn nicht verlinkt. ich hasse überflüssiges. der text dient dem neugierigmachen. was bei ignoranten natürlich nichts nutzt. es geht um die ganz besondere qualität der prozesse der damaligen zeit, in der auch der Hc entdeckt wurde.

    ich lese mich gerade zu einem großen lager in den 40ern ein, auf metapedia. wenn man den film gesehen hat und anderseits die erklärungen auf metapedia zur kenntnis nimmt und das mit dem vielen vergleicht, was man „gelernt“ hat, das ist ja nicht wenig, dann ist das eine spannende angelegenheit. der film lässt auch jeden befreiungskitsch zerspringen, an den viele, fast alle glauben. man muss den film kritisch und vor allem mit empathie sehen, dann kommt man erkenntnismäßig weiter.

    wenn ich dann zu dem großen lager von einem ss-richter lese, daß der einen kz-leiter (koch) zum tode verurteilt hat, wegen des ermordens zweier gefangener, und dieser kz- leiter deswegen 44 am galgen hingerichtet wurde, (der richter war später noch jahrzehntelang als rechtsanwalt in der brd tätig, also offenbar kein „schlimmer“ ss-richter), dann passt das natürlich saugut zur vernichtungslehre. das vertiefe und überprüfe ich natürlich noch, ich stehe erst ziemlich am anfang. aber natürlich glaube ich alles, zu dem mich das gesetz trotz aller meinungsfreiheit zwingt. das versteht sich doch von selbst für einen untertan.

    dieses feine gefühl für die qualität der prozesse bekommt man nur, wenn man sich mit ihnen befasst, deshalb ist der 1,5 stunden lange film so wichtig.

    ignoranten wie du wissen allerdings schon alles und müssen nichts mehr lernen.

    du bist ein geistig festgefahrener alter sack. :-D

  9. PACKistaner Says:

    Bauer, der Nachfolger von Hoess, wurde erst in den 60ern geschnappt und hat nie irgendwas zugegeben. Ob das vielleicht daran lag, daß er zu dieser Zeit keine Folter mehr fürchten mußte?

  10. jot.ell. Says:

    vitzli, sei froh, dass du hottie hast der wirkt als Alibi im naziblog.

  11. vitzli Says:

    jot.ell,

    ein alibi brauche ich nicht.

    ich gebe es gerne zu, je mehr ich mich befasse, desto mehr werde ich wohl in der sicht der gutsichtigen braun, mir egal. ich bin nur an wahrheiten interessiert, nicht an ideologien. ich persönlich finde das völkische gegenüber dem multikultiglobalen zur zeit stark unterbewertet und warte darauf, daß mir das jemand wirklich schmackhaft machen kann. ich sehe, die interessen der nwo und die drahtzieher. wenn DAS nazi ist, dann ist es das eben, dann stehe ich auch dazu. ich brauche wirklich kein alibi.

    wenn ein antinazi meint, hier argumentieren zu wollen, bitte schön. ob ein idiot das hier als naziblog ansieht, interessiert mich einen scheißdreck. nein, hotspot hat eine andere funktion. er ist ja durchaus gut informiert. und er ist opposition. sonst – ohne ihn – wäre das blog etwas einseitig. mich persönlich interessieren mehr die reaktionen AUF ihn. da sind manche interessante ergänzungen erfolgt.

    die meisten blogs sind ideologisch ziemlich einseitig geprägt. das ist nicht mein interesse. ich will einen wettbewerb der meinungen, so weit wie das möglich ist.

  12. Hansi Says:

    vitzli Says: 20. Februar 2016 um 23:54

    „hotspot, wenn meine mitteilung zum film die ansicht des filmes entbehrlich machen würde, hätte ich ihn nicht verlinkt. ich hasse überflüssiges. der text dient dem neugierigmachen. was bei ignoranten natürlich nichts nutzt. es geht um die ganz besondere qualität der prozesse der damaligen zeit, in der auch der Hc entdeckt wurde.

    ich lese mich gerade zu einem großen lager in den 40ern ein, auf metapedia. wenn man den film gesehen hat und anderseits die erklärungen auf metapedia zur kenntnis nimmt und das mit dem vielen vergleicht, was man “gelernt” hat, das ist ja nicht wenig, dann ist das eine spannende angelegenheit. der film lässt auch jeden befreiungskitsch zerspringen, an den viele, fast alle glauben. man muss den film kritisch und vor allem mit empathie sehen, dann kommt man erkenntnismäßig weiter.“

    Ich bin echt froh, das Du meine Empfehlung, einfach erstmal mehr zu lesen, in die Tat umsetzt. Das gibt echt Anlass zu Hoffnung.
    Du bist jedenfalls auf dem richtigen Weg. Bald sitzt Du auch auf dem Karren, den der Esel Hotspots zieht …..

  13. hotspot Says:

    RE: vitz

    In der Tat weiß ich eine Menge mehr als Du, habe wohl (mit 50 Jahren politischer Aktivität) hier im blog die größte Erfahrung und nehme Deine überflüssigen Naseweis-Belehrungen eines Nachzüglers gar nicht mehr ernst, aber wie die Sudeleien bei Püschel muß ich es hinnehmen als das Recht auch anderer, sich zu produzieren in der ihnen gemäßen guten oder schlechten Art.

    Ich lese den ganzen Tag (Zeitungen, Interrnet usw.) und sehe auch im TV ständig Ausschnitte von aktuellen und historischen (aber dabei immer auch genug an dem, was Euch nicht gefällt, nicht in Euer Lügenkonstrukt paßt!!) Dingen, da muß ich nicht 1-2 Stunden einen Film angucken, nur weil Du Dich daran ereiferst in die wieder bekannte Ecke der einseitigen Faktenverarbeitung.

    Als mehrfach Verfolgter durch die BRD-Justiz wegen Negation verordneter Geschichtsversionen habe ich von niemandem, von den Amateuren hier schon gar nicht, Belehrungen nötig, was ich noch nicht wüßte, zur NS-Zeit, bin aber immer bereit im Gegensatz zu meinen Gegnern (im Grunde alles gleich seit 1970), einen echt neuen Fakt in mein Weltbild aufzunehmen, mich nötigenfalls rasch zu korrigieren.

    Nur betone ich nochmals für Schwer-Begreifer, daß meine scharfe Kritik an Hitler und dem NS wie bei Dir primär interne Dinge anspricht, daß keine -von mir übrigens auch immer angesprochene und verurteilte- Machenschaft, kein ehrloser Schauprozeß nach dem Krieg, keie nach 1945 erfundene Anti-Hitler-Lüge der gewissen Kreise das von ihm eigengemachte Fehlerhafte, Böse, Negative gut- und-oder wegmachen können. Wäre mein Sohn von Hitler in Stalingrad und-oder Nordafrka verheizt worden, würde ich jedem Nazi, der das rechtfertigt, eins aufs freche Braunmaul geben!!

    Die Sache mit den Folterungen und Ungerechtigkeiten zu den Kriegsverbrecher-Prozessen gegen Nazis und deutsche Soldaten ist ein alter Hut, das weiß ich schon seit den 90ern und das kann keinen einzigen Punkt meiner Kritik an Hitler widerlegen, der Falschheit überführen, ändert null anmeiner Haltung zum NS. Aber Du kannst dazu gern den Erleuchteten spielen, wenn das Dir und Deinen Claqueuren Befriedigung verschafft.

    Da Du ja krampfhaft an Deiner ungenauen bis falschen Formel von den allmächtigen 40 Globallenkern (incl. hohem Juden-Anteil) festhältst und die zum Weltfeind Nummer 1 erklärt hast, alle anderen Übeltäter von aktueller und vergangener Politik faktenwidrig-ehrlos unter den Tisch fallen lassend, Einzelne sogar noch mit Lob überschüttend, willst Du jetzt alles, was am Wegesrand rumliegt und nützen könnte, diesem Konstrukt einordnen zum großen Schlag.

    Weiterhin habe ich nie Befreiungskitsch vertreten, auch so eine dumme Andeutung, sondern das Ende realistisch gesehen; aber selbst wenn Millionen Deutsche sich 1945 nicht befreit gefühlt haben und noch Hitler-treu waren, es haben sich aber demgegenüber 2/3 für geheime Widerständler erklärt zum Entsetzen der wenigen übriggebliebenen Treue-Nazis, die weiterhin die Legitimationslüge gaubten und bis heute verbreiten, es habe eine 100%-Gemeinsamkeit vom 70-Mio.-Volk und Hitler gegeben, ändert das null an meiner Einschätzung und Ablehnung des Hitler, daß er ein geisteskranker medikamenten-abhängiger übelster Polit-Psychopath, Verbrecher, Versager und Groß-Vernichter war.

    CDU-Adenauer war mindestes genauso erfolgreich ab 1949 und hatte sogar mal 1957 über 50%, einmalig, aber dennoch bleibt die Kritik an einigen Punkten seiner Politik weiterhin richtig.

    Es war 1945 so, wie es Theodor Heuß (FDP) ausdrückte: Es war eine Befreiung vor allem vom Krieg und seinen Entsetzlichkeiten, insofern volksweite Erleichterung, und für viele, auch genug desillusionierte NS-Mitläufer, auch Befreiung vom zum Ende nur noch schwer lastenden NS-Regime.

    Die Zustimmungsrate zu Hitler, von den Nazis von 1933 bis heute dreist lügend auf 100% benannt, kann keiner genau angeben, da es keine (im Gegensatz zu heute mit 80% für Merkel und Co.) freien Wahlen gab, womit alleine eine korrekte Messung möglich ist und gewesen wäre.

    Der 2.Aspekt der Niederlage von 1945 ist dann, von mir immer betont, was aber am besiegten NS gar nichts schön machen kann, daß noch weit über 1920 hinaus Deutschland einer nationalen Kastration unterworfen wurde, die bis heute abgeschwächt anhält.

    Nur, und da bist Du ja als Nichtwahl-Dulder beteiligt, wird und wurde der immer verfügbare interne Spielraum von den BRD-Politikern und Wählern seit 1970 immer extremer nicht positiv patriotisch genutzt, sondern asozial-kriminell werte- und nations-vernichtend, möglich auch dadurch, daß millionenfach die noch national-verbundenen Generationen der Alt-Deutschen weggestorben sind.

    Ich weiß nicht, wie ich mich vor und ab 1933 zu Hitler verhalten hätte, es gab aber schon damals eine Minderheit aus ehrbarem Milieu, die ihn scharf ablehnte aus guten Gründen, die aber so ohnmächtig war zu einem verfestigten Regime wie heute die Minderheit der Patrioten und Wertebewahrer in der BRD.

    Von heute aus sage ich aber ganz entschieden-scharf, daß ich bei aller Kritik xmal lieber in der noch freiheitlichen Judeo-BRD und im US-Westen lebe als jemals in so einer Drecks-Diktatur wie unter den braunen Minusmenschen!!

  14. Hansi Says:

    hotspot Says: 22. Februar 2016 um 10:21

    „RE: vitz In der Tat weiß ich eine Menge mehr als Du, habe wohl (mit 50 Jahren politischer Aktivität) hier im blog die größte Erfahrung und nehme Deine überflüssigen Naseweis-Belehrungen eines Nachzüglers gar nicht mehr ernst, aber wie die Sudeleien bei Püschel muß ich es hinnehmen als das Recht auch anderer, sich zu produzieren in der ihnen gemäßen guten oder schlechten Art.“

    Sie sind der typische egoistische Narzist, der mittlerweile weit verbreitet ist.

    Eigentlich wissen Sie ganz genau, was für einen substanzlosen Müll Sie verbreiten, können aber nicht mehr zurück, das Sie sich dann eingestehen müßten, was für ein Trottel Sie ein Leben lang waren.
    Das ist auch der Grund, warum die Masse hier in der Irrenanstalt BRiD sich weiterhin Augen und Ohren zuhält. Um die Realität nicht erkennen zu müssen. Wenn der Masse bewußt wäre, wie sie seit 1945 richtig verarscht, vor den fremden Karren gespannt und manipuliert wurde …….

  15. vitzli Says:

    hotspot,

    du kennst einen haufen einzelheiten, bist aber nicht in der lage, die richtig zu sortieren. wie so vielen fehlt es dir auch an empathie, die man benötigt, um menschliches verhalten, auch das der politiker, einzuordnen. du stapfst immer wieder durch das wilde feld deiner einzelheiten, im ewigen kreis, ohne den weg zu kennen. da du alles weißt, kümmerst du dich um keine für dich neuen dinge, weil du ja schon alles weißt. du bist nutzlos wie eine lokomotive auf dem abstellgleis im bahnhof, die sich weigert, strecke zu fahren, „weil sie doch schon überall war“.

    warum sollte ich mich zu deiner kritik an ah äußern? ich bin kein freund von ihm. du erkennst nicht mal die themen hier, schon weil du alles weißt und deshalb den stoff (weder das about noch den film) nicht zur kenntnis nimmst. aber umso kräftiger darüber mitschwafeln. das kann nicht funktionieren.

  16. hotspot Says:

    RE: vitz und hansi

    Mir ist meine Zeit zu schade, es ist ja nun genug gesagt worden, mich mit unheilbar ignoranten und infantil besserwisserischen Polit-Spinnern und undeutsch-ehrlosen Preisern eines brutalst-totalitären Mörder-Regimes noch weiter abzugeben!!

    Werdet weiter glücklich in Eurer Putin- und NS-Inzucht, die Musik spielt nicht hier, sondern draußen, wo ich mit meinen bescheidenen Mitteln und kleinen Erfolgen agiere. Es ist zwar ganz nett hier und bringt auch mal eine Erhellung, aber letztlich doch weit weg vom Schuß!!

  17. Hansi Says:

    hotspot Says: 22. Februar 2016 um 12:22

    „RE: vitz und hansi Mir ist meine Zeit zu schade, es ist ja nun genug gesagt worden, mich mit unheilbar ignoranten und infantil besserwisserischen Polit-Spinnern und undeutsch-ehrlosen Preisern eines brutalst-totalitären Mörder-Regimes noch weiter abzugeben!!
    Werdet weiter glücklich in Eurer Putin- und NS-Inzucht, die Musik spielt nicht hier, sondern draußen,..“

    Die Musik spielt immer dort, wo „wir“ sind. Die Gesellschaft sind „wir“.

    Egomanen wie Du müssen ihre überhebliches Pseudowissen zwanghaft unter die Leute bringen, denn ansonsten kämen sie zum Nachdenken und der Aufdeckung ihrer Lebenslügen.

  18. Gucker Says:

    „Eigentlich wissen Sie ganz genau, was für einen substanzlosen Müll Sie verbreiten, können aber nicht mehr zurück, das Sie sich dann eingestehen müßten, was für ein Trottel Sie ein Leben lang waren“

    Treffer, versenkt!

  19. hotspot Says:

    RE: Gucker

    Sowas wie Du kommt bei Inzucht raus!!

  20. hotspot Says:

    DOKU

    -http://meedia.de/2016/02/22/schande-schande-schande-der-boulevard-nimmt-sich-sachsen-und-clausnitz-vor/

    Ichich sagt:
    22.02.2016 um 11:37

    P.S. Zum gleichen Zeitpunkt wie bei der Brandstiftung in Bautzen hat es im übrigen in Chemnitz einen Brandanschlag auf ein bewohntes(!) Wohn- und Geschäftshaus gegeben. Dort hatte im Erdgeschoß jemand irgendwelche rechte szenetypische Kleidung verkauft.

    Politische Reaktion: Null.

  21. hotspot Says:

    DOKU

    -http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=1001

    Frankfurt/Main, 21.02.2016

    Plakatschänder Kandidat der Linken und Gewerkschaftssekretär
    In Frankfurt-Seckbach bei Anti-BFF-Aktion gefasst und identifiziert
    Plakatschänder Kandidat der Linken und Gewerkschaftssekretär

    Wahlmitteilung 17 – 2016

    Es ist nicht länger ein Verdacht, sondern nun zumindest in einem Fall Gewissheit: Seitens der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Partei „Die Linke“ werden offenbar systematisch Plakate der Bürger Für Frankfurt – BFF zerstört oder entwendet. Vor einigen Tagen wurde von einem aufmerksamen Bürger in Seckbach beobachtet, wie ein etwa 40-jähriger Mann am hellichten Tage Plakate der BFF mit einer mitgeführten Zange aus der Befestigung löste und die Plakate achtlos ins Gebüsch warf. Der Täter wurde beobachtet, gestellt und polizeilich identifiziert: Er ist Kandidat der Linkspartei auf Listenplatz 3 für den Ortsbeirat 11 (Seckbach, Riederwald, Fechenheim) und arbeitet als Gewerkschaftssekretär für Ver.di. Dort ist er Fachbereichsleiter für Südhessen, zuständig für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

    BFF-Plakate werden aber nicht nur von linker Seite attackiert, sondern auch von Mitgliedern oder Helfern der rechten NPD. Diesen Hinweis verdanken die Bürger Für Frankfurt der Beobachtung eines Mannes, der im Frankfurter Osten beobachtete, wie BFF-Plakate von zwei jüngeren, leider bislang noch nicht dingfest gemachten jüngeren Männern abgehängt und danach NPD-Plakate befestigt wurden.

    Am 21.02.2016, 23:54 Uhr schrieb Werner Olles:

    Daß die NPD „rechts“ ist, ist mir neu. Sie ist so wenig „rechts“ wie es die NSDAP war (Goebbels: „Wir sind die deutsche Linke!“). National- Sozialisten eben, auch die NPD hat starke sozialistische Tendenzen, was für sich genommen nichts negatives ist. Trotzdem ist diese Art Vandalismus natürlich eine Schweinerei.

    Der hochbezahlte ver.di-Gewerkschaftssekretär und Linke-Politiker, der BFF-Plakate zerstört, ist da schon ein ganz anderes Kaliber, das ist SED in Reinkultur und steht den rotlackierten „Antifa“-Nazis in Punkto antidemokratischer und totalitaristischer Gesinnung in nichts nach!

    Werner Olles

  22. Frankstein Says:

    hotspot Says:
    22. Februar 2016 um 12:22
    „RE: vitz und hansi Mir ist meine Zeit zu schade,…Werdet weiter glücklich in Eurer Putin- und NS-Inzucht“
    Das klang schon sehr wie ien Abgesang und dann das :
    hotspot Says:
    22. Februar 2016 um 13:47 RE: Gucker
    hotspot Says:
    22. Februar 2016 um 13:48
    DOKU
    Ich hasse diese Unentschlossenen, Wendehälse, Zeckenzüchter, Diplomidioten, Gesichtsgulaschträger, Xenonfratzen, Querfurzantilopen, Chromosomenfehler, Juckreitzverursacher, Waldapotheker, Kampgnome, Fachidioten, Raffnixer, Backpfeifengesichter, Kampfgnome, Kotzkekse, Wurzelgnome, Eierschalensollbruchstellenverursacher, Alufoliengriller, Quallengehirne, IQ-Legasteniker, Matschbirnen, Nullchecker, Aushilfsnasenbären, Updatefehler, Libidodompteure, Toilettentieftaucher, Gesichtselfmeter, Wuchtbrummen, Knetbirnen, Verbalerotiker oder Intergalaktischepupsschnecken, Sitzpinkler .
    Ich hoffe, niemand fühlt sich übergangen .

  23. Hansi Says:

    Frankstein Says: 22. Februar 2016 um 17:07

    „DOKU
    Ich hasse diese Unentschlossenen, Wendehälse, Zeckenzüchter, Diplomidioten, Gesichtsgulaschträger, Xenonfratzen, Querfurzantilopen, Chromosomenfehler, Juckreitzverursacher, Waldapotheker, Kampgnome, Fachidioten, Raffnixer, Backpfeifengesichter, Kampfgnome, Kotzkekse, Wurzelgnome, Eierschalensollbruchstellenverursacher, Alufoliengriller, Quallengehirne, IQ-Legasteniker, Matschbirnen, Nullchecker, Aushilfsnasenbären, Updatefehler, Libidodompteure, Toilettentieftaucher, Gesichtselfmeter, Wuchtbrummen, Knetbirnen, Verbalerotiker oder Intergalaktischepupsschnecken, Sitzpinkler .
    Ich hoffe, niemand fühlt sich übergangen .“

    Kreativ ist dieser Esel ja, und sogar passend zum Charakter. Aber ich hab’s ja gleich geschrieben, Egomanen wie der können es nicht lassen.

  24. jot.ell. Says:

    vitzli, sei nicht pikiert, dich meinte ich eigentlich am wenigsten, du bist doch der rosahnste von den Braunen.

  25. Gucker Says:

    „Kreativ ist dieser Esel ja, und sogar passend zum Charakter“

    Und kündigt konsequent regelmäßig den Weltuntergang an.
    Kein Wunder, nicht mal die Grünen wollten den haben …

  26. hotspot Says:

    RE: „Gucker Says: 23. Februar 2016 um 21:05“

    Wer nicht mal korrekt lesen kann (auch schon Opfer der SPD-Bildungsmisere), der soll sich nicht so dicke tun! Und die Häme von Sonderschülern, die sich aus ihrer unentrinnbaren Null produzieren wollen, Ignoranten und Ähnlichen bin ich längst gewohnt, beirrt mich null auf meinem richtigen Weg, in meinen richtigen Haltungen.

    Und daß die gegnerischen Minusgestalten Einsicht in ihr Tun hätten, würde ja ihrem Negativ-Naturell widersprechen. Es ist nur immer wieder auffällig, daß solche, selbst bei Minderheiten-Leuten ,die das mobben des mainstream-Milieus anderswo (etwa gegen Sarrazin) lauthals anprangern, es gerne selbst tun, wenn sie nur ein genügend große Gruppe gleichgesinnter Blöker zusammenhaben gegen einen, der ihre Position mal kritisch angeht. War schon bei kybeline ganz schlimm.

    G: „Und kündigt konsequent regelmäßig den Weltuntergang an.“

    Ich habe nie den WELT-Untergang angekündigt, Du Quatschkopp!!

    Die Welt geht nicht unter und der Prozeß der Politik geht, ob irgendwelche erleuchtete Spinner sich da ausklinken oder nicht in ihrem Größenwahn, unerbittlich weiter, auch über Dummheinis wie Dich und Konsorten!

    Ich sprach lediglich, schlimm genug, aber die hiesigen Klugscheißer basteln ja eifrig dabei mit, vom absehbaren Untergang des deutschen Volkes und Landes, sowas wäre ja nicht der erste Fall in der Geschichte. Und das kommt zwangsläufig, wenn nicht ganz wunderhaft die große Wende passiert, an der Ihr Dekadenz-Patrioten dann aber NULL Anteil hättet mit Eurer Unfähigkeit und Asozialität.

    Schau mal nur an die Geburtenraten der Kleinkinder und die Bevölkerungsanteile der jungen ausländischen (davon je 2/3 Türkmusels!) Männer, aber wenn es Euch Polit-Dilettanten gefällt, darüber in Eurem Inzucht-Stall alles noch ganz locker zu nehmen und das Nichtstun als höchste politische Klugheit zu predigen, steht das ja jedem frei.

    G: „Kein Wunder, nicht mal die Grünen wollten den haben …“

    Wieder voll daneben: Ich selbst habe um 1980 die GRÜNEN verlassen, weil mir schon damals die Personen zuwider wurden, da waren nur noch wenige echte 68er dabei.

    Die endgültige harte Trennung erfolgte, als die GRÜNEN Anfang der 80er dann wie SPD, DKP, DGB in der DDR-gesteuerten „Friedensbewegung“ und Teile der Nationalen sich einseitig über NATO-Raketen ereiferten, aber die Vorrüstung der SU dabei gezielt ausließen. Ähnliches passiert ja hier im blog auch bei den West-Hassern, wo ich mich auch voller Empörung und Ekel abwende.

    Und wäre ich damals in diesem rotgrünen Milieu geblieben, habe mich aber aus Gründen des Anstandes, der Werte-Treue davon abgewendet wie hier von ähnlich ehrlosen Typen, wäre ich ein gutdotierter Polit-Karrierist geworden, wozu es bei sich aufblähenden Leichtgewichten wie Dir bekanntlich nicht reicht!!

    +
    Im übrigen ist das hier nur ein kleiner blog, der kaum in die Realpolitik ausstrahlt. Aber umso weniger sie bereit und fähig sind zur realpolitischen Aktivität, ist ja auch so komfortabel, im blog selbstverliebt den großen Max zu spielen, desto wichtigtuerisch treten 2/3 hier auf!!

  27. Frankstein Says:

    Hansi, schön das Du noch da bist und Dein letzter Kommentar weist die richtige Richtung. Nur muss ich Dich korrigieren, weil Du einer Fehleinschätzung aufgesessen bist. Ist aber meine Schuld, ich habe die Absätze nicht deutlich getrennt. Doku gehört noch zu Hotspot, “ Ich hasse diese Unentschlossenen …“ ist meine Replik auf seine Wende. Wobei diese Aufzählung also weder seiner noch meiner Kreaktivität entsprungen ist, alles nur geklaut ( sind wir nicht alle Plagiatoren ?). Der Schlußsatz wiederum ist richtig.

  28. Gucker Says:

    @hotspot Says: 23. Februar 2016 um 22:35
    RE: “Gucker Says: 23. Februar 2016 um 21:05”

    Warum kommen dir wohl so viele Geisterfahrer entgegen?
    Ohne weiteren Kommentar von mir …

  29. Hansi Says:

    Frankstein Says: 24. Februar 2016 um 07:07

    Habe ich schon so verstanden, keine Ursache. Muss mich wohl genauer ausdrücken.

  30. hotspot Says:

    Ja, so ist das, wenn man bei der Klugscheißerei zu schnell macht!!

    Praecox!!

  31. Hansi Says:

    hotspot Says: 24. Februar 2016 um 11:53

    „Ja, so ist das, wenn man bei der Klugscheißerei zu schnell macht!!
    Praecox!!“

    Wie immer, den Sinn des Geschriebenen nicht kapiert und „zu schnell zugemacht“. Ihre typische Projektion eben.

  32. vitzli Says:

    jot.ell, 19.53

    theoretisch bin ich ein chamäleon, da ich nicht glaube, daß ein system für alle zeiten das richtige ist. angesichts des totalen übergewichtes von links/dumm bin ich allerdings seit langem eindeutig kein linker und klar rechts positioniert. mir scheint eine gewisse flexibilität sowie ein ständig austariertes gleichgewicht verschiedener interessen (via ideologien) wichtig. das setzt allerdings „vernünftige“ menschen (und ein flexibles system) voraus, die es nicht gibt, weswegen ALLES nicht optimal funktionieren kann.

    viel leichter ist es allerdings, wenigstens fehlentwicklungen zu diagnostizieren und das gegenteil dessen als richtig zu erkennen und zu fordern. an dieser stelle wird man wieder schnell erkennen, daß (allgemeinnützige) vernunft durch interessen verdrängt wird. und wessen interessen da letztendlich urgewaltig durchgesetzt werden, ist hier hinlänglich bekannt.

Kommentare sind geschlossen.