Haben wir ausreichend Idioten im Land?


*

Kürzlich schrieb ich hier, es genügen neben den 20 % Systemprofiteuren wie Sozialarbeiter oder Ärzte und Vermieter noch weitere 31% Schwachmaten,die gegen ihre eigenen Interessen wählen, also Dummköpfe, und mutmaßte, daß es in jedem Volk mindestens 31% solcher Deppen gibt.

Nun lese ich gerade irgendwo in den Lügenmedien, daß 45% der Befragten die AfD für verfassungsfeindlich halten. (Auf die Frage an diese Hochbeleuchteten: warum? werden vermutlich 100 % keinen Grund angeben können).

Die „demokratisch“ erzeugte Mehrheit von Deppen und Profiteuren bleibt uns also auch künftig erhalten. Wer trotzdem wählen möchte, findet aktuell bei Killerbee ein paar brauchbare Argumente.

*

Schlagwörter: , , ,

87 Antworten to “Haben wir ausreichend Idioten im Land?”

  1. Tante Lisa Says:

    vitzli schätzt die Realitäten der BRD des Jahres 2016 richtig ein, wenn er feststellt (6. Februar 2016 um 2.57 Uhr im Strang des Artikels „Hilfe! Musik!“):

    ich freue mich über jeden, der afd wählt, weil ich denke, die sind noch nicht völlig auf null verblödet.

    Quellenangabe:

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2016/02/05/hilfe-musik/#comment-24630

    Dazu notiert Karl Eduard übereinstimmend, im Strang seines Artikels “Alexander Gauland jetzt auch alterssenil” vom 1. Februar 2016:

    Die AfD ist kein Hoffnungsträger, das ist mir schon klar, aber vielleicht öffnet das Verhalten der anderen Parteien ihr gegenüber noch einigen Leuten die Augen und regt sie zum Nachdenken an. Es ist durchaus möglich, daß Oppositionsparteien bereits vom Verfassungsschutz gegründet werden, um den Schein von Alternativen aufrechtzuerhalten. Hat ja in der DDR zur Wende auch geklappt. Da saßen überall schon die informellen Mitarbeiter drin und wenn es nur der Ehegatte war.

    Quellenangabe:

    https://karleduardskanal.wordpress.com/2016/02/01/alexander-gauland-jetzt-auch-alterssenil/#comment-18029

    Und ebenfalls übereinstimmend resümiert Herr Michael Winkler in seinem Tageskommentar zum 5. Februar 2016 (dritter und vierter und fünfter Absatz von fünf Absätzen):

    – Absatz –

    Am 13. März sind Wahlen in drei Bundesländern. Ich kenne Leute, die sonst recht einsichtig sind, aber ganz überzeugt darlegen, daß sie dieser Veranstaltung keinerlei Gewicht beimessen und sich deswegen der Stimmabgabe enthalten.

    Anders ausgedrückt, weil wir sowieso nicht gehört werden, können wir uns gleich knebeln. Wer gar nicht oder ungültig wählt, unterstützt das System, denn er existiert letztlich nicht. Er meckert nicht, er protestiert nicht, er stört nicht. Er ist ein ganz braves Schaf.

    – Absatz –

    Wer hingegen wählt, kann die Etablierten zumindest ein bißchen ärgern. Ich habe früher immer NPD empfohlen, nicht etwa, weil ich der NPD etwas zugetraut hätte. Das liegt nicht an den unfähigen oder unwilligen Leuten, sondern daran, daß die NPD immer und überall ignoriert wurde, egal, wie gut ihre Abgeordneten gearbeitet haben. Und selbst, wenn die NPD einen CDU-Antrag eingebracht hat, war die CDU plötzlich dagegen.

    Aber einen Pluspunkt hatte die NPD: Selbst wenn man sie per Manipulation der Stimmauszählung aus den Parlamenten ferngehalten hat, zeigte ihr Ergebnis doch, daß es Wähler gibt, die dagegen sind. Und wenn sie in ein Parlament hineingekommen ist, hat sie den Etablierten ein paar Mandate gekostet. Das waren ein paar Leute, die sich neue Futtertröge suchen mußten.

    – Absatz –

    Aus dem gleichen Grund empfehle ich heute AfD. Seit dieser unsägliche Bernd Lucke mit seiner fünften Kolonne der CDU einen eigenen Laden aufgemacht hat, klingt die AfD viel vernünftiger. Jedes Mandat, das die AfD erringt, ist ein Mandat, das den Sozialistischen Einheitsparteien fehlt.

    Bewirken wird die AfD nichts, die Sozialistischen Einheitsparteien werden große Koalitionen bilden, um wenigstens die Dienstwagen zu behalten, wenn schon die Mandate verloren gehen. Aber diejenigen Abgeordneten, die dank Merkels Politik nicht wiedergewählt werden, sind der Genossin Staatsratsvorsitzenden dafür unendlich dankbar.

  2. alphachamber Says:

    Jede Partei die durch das gegenwärtige System ins Parlament gelangt, wird nichts weiter sein, als „another brick in the wall“ – ein weiteres Instrument, mit der Aufgabe zur Erhaltung des Systems – in der einen oder anderen Weise.
    Zur fundamentalen Änderung braucht es zunächst fähige, ehrliche und mutige Menschen, keine Opportunisten, die ständig ihre eigenen Aussagen unter dem Druck der Medien wieder zurücknehmen – oder sich in Talkshows verplappern.

  3. Cajus Pupus Says:

    Wir brauchen uns doch gar keine Gedanken mehr zu machen! Denn:

    -https://youtu.be/ADTgRuUcv3Y

  4. Veit Says:

    Idioten haben wir auf jeden Fall ausreichend, da bin ich mir sicher. Orientiert man sich allerdings an den Videotextumfragen (90% und mehr), müssten die ja einen glorreichen Sieg einfahren, aber die sind sicherlich nicht repräsentativ.

    Auf die Wahlergebnisse bin ich schon gespannt, auch wenn ich leider, leider nicht mitwählen darf.

  5. Frankstein Says:

    Alpha, das ist der Punkt. Erlaubte Parteien sind immer staatstragend, andernfalls werden sie nicht zugelassen. Diese einfachste Grundvoraussetzung scheinen einige ( auch der sehr geehrte Herr Winkler ) nicht zu wissen ; tut mir leid Tante Lisa . Unsere Staatssimulation wird von den Parteien getragen. Ohne Parteien kein Staat, ohne Wähler keine Parteien ( zumindest keine Volksparteien ). Ganz abgesehen davon auch ohne Wähler keine Kekse, sprich keine Wahlkostenerstattung. Wenn morgen niemand mehr CDUCSUSPDFDPLINKEGRÜNEAfD wählt, sind die übermorgen Geschichte.

  6. Alarich Says:

    http://www.pi-news.net/2016/02/du-bist-ein-deutscher-du-bist-ein-nichts/

    „Guck mich an, sonst fängst du dir gleich noch eine von mir ein, hör ich noch einmal sowas, dann fick ich dich und du landest im Krankenhaus. Du bist Deutscher, du bist ein Nichts. Du bist ein Hund, wenn ich sage du bellst, dann bellst du ab jetzt.“

    Geil wie bunt ist das denn ….. Kann jedem nur empfehlen Kampfsport zu machen und nicht zu zoegern!!!!!!

  7. Alarich Says:

    Hier das Video mit direkt Link bitte teilen

  8. Alarich Says:

    Vielleicht kennt ja jemand die Herren und besucht sie einmal, um ganz sachlich und voll tolllllerant mit ihnen zu sprechen.

    Wunder geschehen ja alle Tage einmal

    Kein Vergeben kein Vergessen den Taetern und den Verantwortlichen!!!!

  9. Waffenstudent Says:

    WARUM SOLLEN MUSELS IN DER BRRD NOCH ARBEITEN?

    Ich kenne selbst viele Menschen, die aus dem Morgendland zu uns kamen. Und sehr viele davon waren extrem bescheiden und sogar überaus fleißig, und sie überwiesen monatlich ihre Ersparnisse aus Deutschland in die Heimat!

    Inzwischen hat sich die wirtschaftliche Situation auf dem Arbeitsmarkt aber derart verschlechtert, und gleichzeitig hat sich die Alimentierung von Musels derart verbessert, daß es sich für einen Musel gar nicht lohnt, eine Arbeit anzunehmen. – Die Firmen, bei denen man als Angelernter (Musel) mit Zulage auf monatlich 3000 Euro Brutto kam, die wurden nämlich längst aus der BRDDR wegglobalisiert!

    Im übrigen sind die BRDDR-Musels politisch zum Teil besser informiert als Deutsche. Über Kaiser und Onkel Addi reden sie mit Hochachtung. Dagegen sind Juden und Angloamerikaner bei ihnen „unten Durch“; denn sie haben den Zinsbetrug durchschaut.

    Natürlich ist der Arbeitsplatz für 2000 Euro brutto, den ein Jungeselle annimmt gerade soviel wert, wie der Platz für einen Galeerensklaven; denn beide Arbeitsplätze bringen den Arbeitsmann finanziell nicht aus der Jugendarmut!

    Weil das immer mehr junge BRDDR-ler raffen, und sich verweigern, holt der satanische Globalisierer die Kameltreiber und verspricht denen eine blonde Matratzen. Gut, schaffen tun die hier auch nur, weil sie von ihren Schleppern erpresst und mit dem Tode bedroht werden; denn der Schlepper verlangt die bevorschußten Kosten für die Einreise ins Merkelland ganz hurtig und BAT = bar auf die Tatze zurück! Und wenn noch keine Arbeit winkt, dann wird der illegale Kostgänger in der BRDDR kriminell! Wenn der Schlepper bezahlt ist, dann machen die hier fast alle nix, was in Arbeit ausarbeitet!

  10. Waffenstudent Says:

    NACHTRAG:

    Der Patriarch aus dem Morgenland, der hat früher die Nilperdpeitsche geschwungen und und seinen Harem rund um die Uhr malochen lassen, eigentlich muß man sagen, er hat sie bezahlen lassen; denn der Arbeitstag hatte oft 24 Stunden: bei Sonnenaufgang ging man Gemüse ernten, dann bis in die Frühe putzen. Und natürlich mußten alle ihre Einnahmen dem Patriarcharch aushändigen. Mein Nachbar, der kam so auf monatlich 35.000 Euro. Gut, seine Großfamilie war zahlreich! Und man muß erhaltenes Kindergeld für vorhandene auch nicht vorhandene Kinder sowie die widerrechtlich bezogene BRDDR-Alimente und das Erschummelte Einkommen für nie erbrachte, aber abgerechnete Arbeit, hinzu rechnen!

    Leider ist dieses Musel Geschäftsmodell heute nicht mehr erfolgreich; denn der junge Musel will sein eigenes Auto und die junge Muselin, will nicht mehr ohne Schlüpfer und BH in Klamotten aus der DRK-Kleiderstube herum rennen. Gerade diese Museljugend fühlt sich durch die Merkelschen Kameltreiber an ihre erlebte Leibeigenschaft beim Patriarchen erinnert und wünscht, daß die Grenzen für Merkelfreunde aus dem Morgenland sofort geschlossen werden!

  11. Division Viking Says:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  12. Alarich Says:

    Hier, wer sich ein wenig Geld mit Altpapier (6 Cent das Kilo) oder Anfeuerpapier fuer den Ofen braucht, sollte jetzt bei dieser Lieferung frei Haus Zuschlagen.

    Es gibt ne Kampagne gegen Gaehhhhn Reeeeeeeechts und es konnen kostenfrei Postkarten und weiterer Bloedsinn bestellt werden. Waere ja wirklich schade, wenn das Zeug einfach weggeworfen werden wuerde. Dann wuerde es dem Feind ja nix mehr nuetzen.

    Hier bestellt reichlich

    <<kontakt@gesichtzeigen.de

    „PEGIDA und Co. miss­brau­chen die Flagge der Bun­des­re­pu­blik“, sagte beim Kam­pa­gnen­auf­takt der Vor­stands­vor­sit­zende von Gesicht Zei­gen!, Uwe-Karsten Heye. „Tat­säch­lich ste­hen Fahne und Grund­ge­setz für eine offene Gesell­schaft, für das Recht auf Asyl sowie die für unan­tast­bare Würde des Men­schen. Wir for­dern dazu auf, gerade ange­sichts rech­ter Hetze und Dis­kus­sio­nen um Ober­gren­zen für Flücht­linge, für diese Werte einzustehen.“

    Bis zum 24. März 2016 wer­den im gesam­ten Bun­des­ge­biet etwa 600 Groß­flä­chen­pla­kate gehängt. In Bal­lungs­räu­men, Metro­pol­re­gio­nen und mit­tel­gro­ßen Städ­ten. Zusätz­lich wer­den 20.000 Auf­kle­ber und 45.000 Post­kar­ten verteilt.

    Pla­kate, Post­kar­ten und Auf­kle­ber mit dem Kam­pa­gnen­mo­tiv kön­nen per Mail (kontakt@gesichtzeigen.de) kos­ten­frei bestellt werden.

    -http://www.gesichtzeigen.de/

  13. Waffenstudent Says:

    @ Alarich Says

    Pegida trägt als Panier (stolz wie Oskar) die Fahne des Verrats vom 20.07.1944 vor sich her!

    Gut, die Herren um Staufenberg wollten immerhin als anerkannte Reichsgrenze, daß Nord-Schleswig, Eupen-Malmedy, Elsaß- Lothringen, Süd-Tirol, der Sudetengau und die deutsch-russische Grenze von 1914 Deutschlands Außengrenze bildet!!

    Quelle:

    http://www.welt.de/geschichte/article136523616/Pegida-masst-sich-das-Erbe-des-20-Juli-an.html

  14. hotspot Says:

    RE. „Waffenstudent Says: 6. Februar 2016 um 23:23 @ Alarich Says Pegida trägt als Panier (stolz wie Oskar) die Fahne des Verrats vom 20.07.1944 vor sich her! “

    Damit hast Du Dich als ekelhafter Drecksnazi geoutet, kannst Dir alles weitere sparen an Opfergetue (alles nur die Folge der genialischen Politik Deines drogenkranken Führers AH, dem Ekel in Menschengestalt) 1945f. und Kritik an diesem und jenem! Wir wissen ja bei Euch Braunisten-Verbrechern -wie bei den ebenfalls manches zu Recht kritisierenden Kommunisten-, wohin dann die Reise führt, geführt hat, der Preis für das bißchen Wohlergehen in 6 Jahren war extrem zu hoch.

    Stauffemberg und Co. waren (wie die vielen anderen Edeldeutschen aus der Mittel- und Oberschicht im Widerstand) große deutsche Patrioten, die längst erkannt hatten, daß der Krieg entgegen den Lügenreden des Drecks-Regimes verloren war, aber für den egomanen Hitler, der sich entgegen seinem verlogenen Heldengerede an sein bißchen Leben klammerte, statt sich zu opfern für das Volk mit Abtritt von der Macht, mußten dann noch in den letzten 3 Jahren sinnlos Millionen Deutsche sterben.

    Spätestens nach dem von ihm verschuldeten Desaster von Stalingrad, wo der ganze Protz- und Erfolgs-Nimbus des Regimes, längst angeknackst zu Nordafrika und England, weg war, hätte ein anständiger Politiker abtreten müssen!

    Eben im TV gesehen über die NS-Zeit, daß immer -auch in den Jubelzeiten- brutaler Zwang Merkmal der Machtausübung war, gepaart mit der das Volk bestechenden Wohltat. Und wer sich dem Zwang widersetzte, sich diesem freiheitsberaubenden, geist-tötenden Drecksregime primitivster Spießbürger und asozialer Lumpen nicht unterwerfen wollte, die das Land über das Nationasoziale okkupiert hatten für ihr Primär-Anliegen, den perversen kleinkarierten braunen Lebensentwurf, den eigentlichen Hitlerismus, wurde hart verfolgt seit 1933 mit vielen Willkür- und Todesurteilen gegen einfache Deutsche.

    Jede Freiheit (außer für den asoia-perversen Egotrip, Folgen bekannt, der Nazis) und Machtkultur war abgeschafft und der bis heute vonden Apologeten gepriesene Aufschwung war nur möglich mit Finanztricks wie bei den Juden und riesiger Staatsverschuldung, die nie zurückgezahlt wurde, sondern ach so edel-deutsch gemindert wurde durch kriminellen Raub der Staatsschätze der eroberten Völker!

    Daher: Nazi, halt’s Maul!! Ihr seid seit 1945 verboten, und das ist auch gut so!!!!!!!

  15. alphachamber Says:

    Hallo Vitzli,

    „…Damit hast Du Dich als ekelhafter Drecksnazi geoutet,“

    SIe sind der Blogwart und ich anerkenne, dass Sie nur sehr ungerne zensieren. Aber ich finde es ist genug.
    Die hysterischen Ausbrüche waren für einige Zeit ja unterhaltend, mir geht das jetzt zu weit. Ich meine, es ist Zeit diese Person (wenn Sie die Übertreibung verzeihen) auszublenden. Selbst beim „UFC“ gibt es Regeln!
    Dieser Clown hat keine Selbstachtung und merkt nicht, dass diese Ausdrucksweise ihn selbst herabwürdigt.

    Nur meine Meinung, aber dieser Kretin drückt die Qualität dieses Blogs und lenkt von wichtigen Themen ab.
    Grüße

  16. Veit Says:

    „Deutschland sucht den Superpöbler“ statt „Deutschland sucht die Superpolitiker“? Ein aussichtsreicher Kandidat wäre er mit Sicherheit, der hitzköpfige Judeo-BRD-Verfechter.

  17. Alarich Says:

    @hotspot

    mach mal langsam. Wer so hyzsterisch reagiert ist fuer mich immer verdaechtig.

    Warst du damals dabei?

    Hast du das Buch DER TAG M von VIKTOR SUVOROV gelesen?

    https://archive.org/stream/SuworowViktorDerTagMEisbrecherIIV2/Suworow-Viktor-Der-Tag-M-Eisbrecher-II-v-2_djvu.txt

    Kennst du DIE VERBOTENE WAHRHEIT?

    Kennst du sie Zitate von Churchill zum Krieg mit Deutschland?

    „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“

    „Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.“

    „Das Deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen.“

    “Sie müssen sich darüber im klaren sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt.”

    “Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland
    von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000
    Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten(!) können.”

    “Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht.”

    “Deutschland muss wieder besiegt werden und dieses mal endgültig.“

    “Wir werden Deutschland zu einer Wüste machen, ja, zu einer Wüste.”

    “Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuss zu tun, verhindern können, dass der Krieg ausbrach. Aber wir wollten nicht.”

    „Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist.“

  18. Frankstein Says:

    Alarich, danke, ich habe das Buch archiviert. In dieser Art habe ich bislang die Kriegsvorbereitungen der UDSSR nicht gekannt. Natürlich bleiben viele Fragen offen- die Rolle der Unsichtbaren geht völlig unter- ,kann aber aufgrund fehlender Unterlagen auch garnicht anders sein. Ich denke, die Fleißarbeit kann man nicht genug loben. Und sie entlarvt die Schmähungen und Vorwürfe der Hotspots als das was sie sind = Agitation und Propagande im bolschewistischen Stil.

  19. jot.ell. Says:

    hottie, nimms leicht, du bist viel zu verbissen, selbst wenn man diagonal liest, wer recht hat, sollte es auch kürzer können. Stauffenberg und Genossen würde ich nicht heilig sprechen, die waren dabei, solange wir siegten, der Patriotismus erwachte erst nach Stalingrad, als es steil abwärts ging. Für mich sind die Scholls und vor allem Georg Elser echte Patrioten. Hätte der damals den Führer erwischt, wäre Teutschland heute nicht voller Flutlinge und das Fernsehen voller Natsischeiß.

  20. Hildesvin Says:

    @ Alarich und andere: Con maricones y putas no te metas en disputas. Und mit plump programmierten Rechnerprogrammen ist eben erst recht nicht zu disputieren.
    Fällt denn keinem diese primitve Argumentation auf? Drogen und Alkoholgebrauch, Ausgang in der Klapse, Pillen nicht genommen, Körperausscheidungen als „Argument“? Billigste Unterstellungen auch anderer Art.
    Und die „Femen“ ziehen ihre Unflätigkeiten mitnichten aus einer, welcher auch immer, Überzeugung ab, sondern werden dafür schlicht bezahlt.

  21. vitzli Says:

    alpha,

    ich bin im moment angesichts der erfreulichen vielzahl der oft tiefgängigen kommentare und anregunge ein wenig überfordert, nein, ich muss meine kräfte ein wenig bündeln.

    ich glaube, es geht um hotspot.

    hotspot ist opposition, und als solche zur überprüfung der eigenen gedanken grundsätzlich nicht unerwünscht.

    gut, er ist oft massiv beleidigend. aber wir sind erwachsen. gute manieren sind geschmacksache, aber nicht wirklich intellektuell wichtig.

    er ist meiner meinung nach ein üblicher depp – oder milder gesagt – zurückgeblieben.

    ABER: das war ich nach meinen eigenen maßstäben vor 2 jahren noch selber. das stimmt mich milde :-)

    ich bin nicht an einem monokulturellen blog interessiert, weil man sich der möglichkeiten begibt, auch andere sichten zu betrachten.

    nehmen wir die ossis! ich habe durch karli (und aber auch Sie) eine andere sicht auf russland und putin erhalten. die fundamental meiner bisherigen meinung entgegenstand. mittlerweile wieder revidiert (durch blond und die unterscheidung der ost-west – judentypen, lol). aber ich lerne ständig dazu, das heißt, widersprüche im verständnis aufzulösen.

    die einen sind mir zu radikal, die anderen zu rechts, die anderen zu unbedarft, die anderen zu esoterisch, wenn ich da anfangen wollte, zu sortieren …. :-/

    ich finde, wir haben hier eine ganz lustige bunte mischung. ich nehme mich nicht besonders ernst oder wichtig, warum sollte ich das bei anderen tun? mir ist wichtig, daß hier keine ernsthaften feindschaften zwischen den kontrahenten entstehen. die beleidigungen sehe ich eher als kappeleien.

    natürlich kann man das auch anders sehen. hängt halt von der jeweiligen zielsetzung ab. als agitationsblog – was es mal war- würde ich das anders handhaben. :-)

    ich habe hier unglaublich viel gelernt. moslemsicht, ossisicht, asiensicht :D , rechtssicht (den linksscheissdreck kannte ich schon), globalisierung, judenkram, us- strategien, russenjuden etc . – da gab es wirklich viele interessante momente!, auch auf den üblichen verdächtigten blogs, naja, usw. ich bin wahrlich kein multikultifreund, was das zusammenleben betrifft. aber was die auseinandersetzung um kulturen und ideologien betrifft, schon.

    vielleicht habe ich von hotspot nicht viel gelernt. aber: seine sicht provoziert mehr oder weniger fundierten widerspruch. und zack: kann man wieder was lernen :-)

  22. PACKistaner Says:

    @ Alarich

    Danke für den Link

  23. PACKistaner Says:

    und schawupps ist das video auf youtube weg ….

  24. vitzli Says:

    packi,

    ich lade mittlerweile alles sofort runter, bevor ich verlinke oder verwende.

    sichern ist das gebot der stunde, lol

  25. Tante Lisa Says:

    Was war denn bitteschön im Video zu blicken, das Alarich bepfadete (verlinkte)? Diesen Artikel durchstöbere ich jetzt erst, da, wo es weg ist.

  26. PACKistaner Says:

    tante Lisa

    „In der Gruppe ist der Ausländer-Nachwuchs stark! Der deutsche Junge war alleine, was sollte er also tun? Er gehorcht, sogar nach dem Schlag ins Gesicht: „Guck mich an, sonst fängst du dir gleich noch eine von mir ein, hör ich noch einmal sowas, dann fick ich dich und du landest im Krankenhaus. Du bist Deutscher, du bist ein Nichts. Du bist ein Hund, wenn ich sage du bellst, dann bellst du ab jetzt.“

    so als kurze Umschreibung

  27. Tante Lisa Says:

    Danke für Deine Mühen! Hört sich übel an und läßt aufhorchen.

  28. alphachamber Says:

    Vitzli,
    ich respektiere Ihr Ansicht auch in dieser Frage.
    Meinungen, jeglicher Art, sind immer irgendwie zweckvoll – ob einer „des Teufels Advokat“ spielt oder meint, AH lebt mit Elvis Presley auf Alpha Centaury.
    Aber kann man nicht verlangen, auf diese übelsten Beschimpfung unbekannter Mitkommentatoren zu verzichten?
    Welchen Wert haben denn „Argumente“ (ich nenne es mal so), wenn sie keinem rationalen Geist entspringen.
    Und noch etwas: Ich glaube Ihnen, dass Sie mal so ignorant wie Hottie waren; dass Sie sich so ausdrückten wie er, denke ich nicht.

  29. Tante Lisa Says:

    Werter alphachamber,

    was ist das Blog ohne hotspot!? Aussagen wie „Damit hast Du Dich als ekelhafter Drecksnazi geoutet, kannst Dir alles weitere sparen an Opfergetue.“ sind doch Ehr‘ auf den Schultern des Waffenstudenten.

    Außerdem hat sich hotspot unlängst offenbart, sogar mit Photo ;-)

  30. alphachamber Says:

    Tante Lisa,

    wie schon Hotties Nemesis schrieb: „Wer es aber auf dieser Welt nicht fertigbringt von seinen Gegenern gehasst zu werden, scheint mir als Freund nicht viel wert zu sein.“
    Also scheint er doch heimlich MK gelesenzu haben! :-D

    Über das Bild: Ich hätte ihn mir viel kleiner vorgestellt, LOL

  31. Tante Lisa Says:

    Werter alphachamber,

    mich erinnert Dein Ansinnen an eine Reaktion eines sogenannten Alt-Badener, der mich wiederum an jot.ell. auf diesem Blog erinnert (jot.ell. forderte von vitzli Zensur und Ausschluß von Beitragenden – auch Kommentatoren genannt, weil unter deren Beiträgen wie Gezeter die Blog-Intelligenz (o-Ton jot.ell.) leide.

    Der Alt-Badener nahm meine unten stehende Aussage wie Emotion zum Anlaß, sich aus dem Blog (Weltnetzseite von Herrn Hans Püschel) zu verabschieden. Ich wurde von dem entblößt, als wäre ich Aschenbrödel ;-)

    Meines Erachtens hatte der Alt-Badener sowieso keine Lust mehr zu korrespondieren beziehungsweise firmierte unter anderem Namen im Blog weiter, doch objektiv war ich der Böse, der böse Grund für sein Verzagen.

    Seitdem nehme ich mich bei der Anrede der Kameraden wie Kollegen schon deshalb zurück, um nicht nach außen als Büttel, als Begründung, herhalten zu müssen, sich der weiteren Diskussion zu entziehen. Inhaltlich lag der Alt-Badener jedenfalls meiner Meinung nach daneben und ich wollte sogar noch darauf antworten, was ich jedoch wegen ständiger gesundheitlicher Irritationen bisher nicht tat.

    Hier das leidliche Fallbeispiel.

    Der Alt-Badener gibt auf meinen unten genannten Beitrag Antwort:

    Alt-Badener:

    15. November 2014 at 10:56

    Liebe Tante Lisa,

    schade, daß man nicht auch mal etwas auch nur leicht kritisches über das Dritte Reich sagen darf, ohne daß man von Leuten wie Ihnen gleich beleidigend angegangen wird. Da hat unser geschätzter Hans Püschel deutlich mehr Niveau. Aber was soll’s. Ich bleibe dabei.

    Als der aufgezwungene, ja ich sage der aufgezwungene Krieg, schon rettungslos verloren war, hätten hunderttausende oder gar Millionen von deutschen Bürgern ihr Leben behalten können, wären die meisten Städte nicht untergegangen, wenn man die moralische Größe gehabt hätte einzugestehen, daß dieser Krieg eben rettungslos verloren war.

    Sagen Sie doch bitte, was die zwei Jahre von 1943 bis 1945 für unser Land positives gebracht haben. Jeder weiß, daß die bedingungslose Kapitulation gefordert war. Und sie kam, oder sehe ich das falsch. Sicherlich wäre all das, was nach der Kapitulation geschah wohl kaum zu verhindern gewesen. Aber das, was in den letzten zwei Kriegsjahren alles geschah, das wäre eben nicht passiert.

    Und dabei bleibe ich, auch wenn Sie mich einen Idioten nennen. Man kann über viele Dinge unterschiedlicher Meinung sein, alles in Ordnung. Wenn man allerdings beleidigend wird zeigt man an, welch Geistes Kind man ist. Eine humanistische Schulbildung scheinen Sie wahrhaftig nicht genossen zu haben. Aber werfen Sie ruhig weiter mit verbalem Kot um sich, Sie scheinen sich dabei wohl zu fühlen.

    Und dann setzte er fort:

    Alt-Badener:

    15. November 2014 at 11:21

    Sehr verehrter, geschätzter Hans Püschel,

    ich habe mir hier ein paar Kleinigkeiten von der Seele geschrieben. Und ich darf Ihnen versichern, daß ich Sie, Ihre Haltung und Unerschütterlichkeit sehr bewundere und gebe zu, daß ich nicht die Kraft hätte, all das Unrecht zu ertragen, welchem Sie ausgesetzt sind.

    Allerdings werde ich mein Kommentieren hiermit einstellen, es muß ja nicht sein, daß man wegen vielleicht nicht genehmer oder abweichender Ansichten als Idiot und Troll beschimpft wird. Ich werde Ihrer Seite treu bleiben und wünsche Ihnen von Herzen weiter die Kraft, sich gegen die staatlichen Repressalien zu wehren.

    Aber offensichtlich ist nicht nur der Staat unfähig, andere Meinungen sachlich und objektiv einzuordnen und zu bewerten. Auf Ihrer Seite tummeln sich z.T. “Mitbürger”, die im aktuellen staatlichen System sehr gut aufgehoben wären und denen man im täglichen Leben besser nicht begegnen möchte.

    Meine Worte an den Alt-Badener, weshalb er sich – offiziell – aus dem Blog zurückzog:

    Tante Lisa:

    15. November 2014 at 09:54

    @Alt-Badener, 14.11.2014; 16.44 Uhr

    Ein Historiker bist Du wohl nicht, aber ein Troll oder ein Idiot!

    Die Scholls studierten Medizin und Biologie und der Probst Medizin; sie wußten, wo man mit der kalten Waffe bei den -aus ihrer Sicht- verhaßten Braunhemden zum Finale ansetzen muß.

    Die Weiße Rose war eine Organisation von Mördern!

    Die Weiße Rose bestand aus erwachsenen Menschen und nicht aus Kindern, wie Du sagst; aber, sie brachten Kinder aus Haß erbarmungslos um.

    Ich weiß das von einem Alten, dessen Bruder (15 Jahre alt und im Braunhemd) bei der Evakuierung aus der Stadt (Evakuierung wegen dem Bomben-hc) während der Zugfahrt rücklings erstochen und, bereits tot oder sterbend, aus dem Zug geworfen wurde.
    Seine Leiche wurde von der Besatzung eines Güterzugs entdeckt und nach der Obduktion der Behörden verschlossen im Zinksarg überführt; der Sarg wurde nach der Überführung nicht geöffnet, in der Stube aufgebahrt und anschließend beigesetzt.

    Die Staatsführung hat “Vorfälle” dieser Art geheim gehalten, um keine Unruhe im Volke aufkommen zu lassen und um den Ablauf der dringend gebotenen Evakuierungsmaßnahmen nicht zu stören.

    Es gibt diesbezüglich Dokumente, die das beweisen, aber der Alte hat Angst und will alles mit ins Grab nehmen. Doch womöglich gelingt es mir noch, die Dokumente von ihm zu erhalten.

    Der Alte war als damaliger Junger nebenbei gesagt Flakhelfer und schoß sogar einen amerikanischen Holokaustler, einen Tiefflieger, mit der 2 Zentimeter-Kanone vom Hochbunker aus ab, während der Reichsarbeitsdienst an den großen Rohren sich um die höheren Ziele bemühte.
    Seine Augen glühten beim Erzählen und er bereute wahrlich nichts!

    Die offizielle Geschichtsschreibung zweifle ich hiermit an; da wurden nicht nur Papierschnipsel mit “Widerstandsparolen” geworfen, sondern es wurde gemordet.
    Der Präsident des Volksgerichtshofs Dr. jur. Freisler hat einfach nur sämtliche Straftaten geahndet.

    Und noch etwas: Herr Axel Möller, der zur Zeit für insgesamt 3 1/2 Jahre im BRD-Kerker einsitzt, schrieb einst diesbezüglich auf Altermedia einen erquicklichen Artikel, nämlich daß das, was auf dem Papier an “Widerstandsparolen” bezüglich des Reichskanzlers Hitler stand, heuer genau für das Bundeskanzler Merkel gelten könne.

    Hier abschließend die Meinung des Karl Eduards Kanal punkto Scholl:

    (Die BLÖD übrigens würde hierzu sicherlich angepaßt und systemkonform titeln: Mein lieber Scholli)

    http://karleduardskanal.wordpress.com/2014/05/09/sophie-scholl/

    Und zum Thema Wohlfühloase: Alle Zeitzeugen, mit denen ich über das Reich sprach, sagten nie etwas Schlechtes über Volk und Führung; sie fühlten sich damals sauwohl in ihrer Oase!

    Quellennachweis (Pfad deaktiviert):

    -www.hans-pueschel.info/politik/salvador-dali-das-raetsel-hitler.html

  32. hotspot Says:

    RE: lisa lügt mit und ohne Gift im Hirn!!

    Die Weiße Rose haben keinen einzigen Menschen ermordet und keinen einzigen Front-Soldaten auf dem Gewissen, aber Hitler hat viele ermordet, 300 schon im Sommer 1934, und Millionen Frontsoldaten (Nordafrika, Stalingrad usw.) auf dem Gewissen!!

    Die Menschen der Weißen Rose waren mit das Edelste an Menschen, die es je gab im Deutschtum! Man lese ihre treffenden Flugblätter gegen das Scheusal Hitler und seine Drecksbande.

    Während -woran die sozialen Wohltaten (andere wie Adenauer und de SPD haben das auch getan!) zur Bestechung des Volkes null ändern- die Nazis Abschaum, teils Gossenproleten, des Volkes und der Menschheit waren, eine Schande für ein Kulturvolk.

    Und sie waren Verbrecher vor und nach 1933, das ganze Rettungsgetue war Lüge wie die Aufführung eines drogenkranken berufslosen Nichtsnutzes zum jesus-gleichen Helden, denn die Abschaffung von Demokratie und Freiheit (gerechtfertigt mit einer dümmlich-plumpen Legitimations-Version) war längst lauthals verkündet vor 1933.

    Wenn man so mitbekommt, wie uneinsichtig-frech, als hätten sie sich für nichts zu entschuldigen, als seien sie die edelsten Volksbeglücker der ganzen Geschichte gewesen, trotz ihres Katastrophenresultates, ihrer Massenverbrechen und Mordlust die Naziepigonen heute -von nj bis zum Püschel-Milieu- wieder auftreten, da müßte man fast denken: Hat man nicht genug von Euch 1945f. aufgehängt??! Wollt Ihres wieder so treiben, daß man Euch in Notwehr das Maul stopfen muß???

  33. Tante Lisa Says:

    Guten Morgen, werter hotspot! Deinem Schwung ist zu entnehmen, daß die Morgensonne Dich gerad streichelt und verwöhnt ;-)

  34. hotspot Says:

    RE: Alarich und Betreff: Hysterisch.

    Ich habe in den Nachkiegsjahren bis in die 60er noch zu oft (es gab auch immer um 50% anständige liebenswerte Deutsche) hautnah erlebt in Schule, Familie, Gesellschaft, was es heißt, unfrei in Unterdrückung leben zu müssen durch schwache verlogene Persönlichkeiten (Charaktermasken), die sich nach Naziart aufspielten als die kleinen Hitler, da waren freies Wort („Solange Du Deine Füße unter meinem Tisch hast, hast Du den Mund zu halten!“ usw.) und Denken verpönt!!

    Ich bin deswegen in die 68er-Rebellion gerutscht und habe als 68er für die Befreiung von diesen illegitimen Zwängen und Strukturen gekämpft, letztlich haben wir die Übermacht der CDU und der Katholenkirche durch unseren Kampf gebrochen, wir haben die heute von fast allen gerne genossene Freiheitlichkeit des Lebens erst durchgesetzt!!

    Man lese nur mal, was zur Rolle der Frau und zur Sexualität noch in den 50ern bei den Katholen, konservativ-reaktionären Kreisen, im Bundestag, bei hohen Gerichten usw. so abgelassen wurde, da sträuben einem sich heute die Haare.

    Das an hart erkämpfter Freiheitlichkeit Gewonnene werde ich jetzt nicht aufgeben, wenn irgendwelche Blödnazis, alles erwiesen Üble ihrer Strömung undeutsch-lügenhaft abstreitend, unter nationalem Getue die extremste Freiheitsberaubung der deutschen Geschichte 1933-45

    (zusammen mit der katholischen Epoche, wo auch genug Deutsche die Täter waren wie der Rom-Sklave Kaiser Ferdinand II. von Habsburg-Wien und den verheerenden 30j. Krieg 1618-48 verursacht haben)

    lobpreisen und das noch garnieren mit den vielen leicht zu widerlegenden, teils ganz plumpen bis offen lügenhaften Apologetik-Versionen!!

    A: „Warst du damals dabei?“

    Das ist kein Gegenargument, denn dann dürfte es überhaupt keine Historiker und ihre Wissenschaft geben, die schreiben nämlich fast immer zu Dingen, wo sie keine ZeitgenossInnen waren. Weiterhin frag‘ mal einen KPDler, der von 1930-45 „dabei war“, der wird Dir -aus seiner Sicht auch noch bekannt oft rumlügend- was ganz anderes erzählen als die lügenhaften NS-Fans. Frag‘ mal die SPDler von damals,die Verfolgten und Nicht-Anhänger!!

    Und für die von mir verurteilten innenpolitischen Dinge bis Verbrechen des Hitler-Nazismus wie ultra-brutale totalitäre Diktatur, Verbot aller Kritik und Opposition, keine Machtkultur, viele Todesurteile gegen Deutsche usw. gibt es

    -das war alles hausgemacht wie die heutige Misere in der BRD, das war Mentalität der Drecksnazis vom Anfang bis zum Ende-

    keine Entschuldigung durch antideutsche Churchill-Zitate und Machenschaften der Feinde, denen vielmehr Hitler oft genug noch durch sein Auftreten (wie die übertriebene Juden-Politik, wie durch seinen Rassewahn gegen andere Völker) die Steilvorlagen lieferte zur Legitimation ihrer Politik.

    Man kann auch (gleiches gilt heute für Putin) ein Land, Volk retten, ohne derart ekelhaft die Freiheit zu beseitigen und eine abstoßendste Bevormundungs-Herrschaft zu installieren, das freie Denken und Reden verbietend, an der Spitze der Lügenpapst Goebbels mit seinen gleichgeschalteten Medien, die genauso eine Gehirnwäsche der Massen (diese Verheerung der Seelen mit dem Nazi-Gift wirkte bis in die 70er!!) betrieben, wie das ab 1945 -nun aber von den Nazis empört angeklagt- die Siegerbesatzer und ihre BRD-Marionetten mit dem deutschen Volk machen.

    Diese unehrlichen Lumpen je nach Partei-Lager klagen immer nur an das Negative, Schlimme auf der Gegenseite, wenn es aber im eigenen Lager, durch die von ihnen gestützte Politiker passiert, halten sie bestenfalls den Mund, viele aber rechtfertigen es noch dreist. Ein anständiger und freiheitlicher Mensch aber verurteilt, ohne nun weltfremd jeden Kompromiß abzulehnen, das Üble immer, egal aus welchem Lager, auch dem eigenen!!, es kommen mag!!

    A: „Hast du das Buch DER TAG M von VIKTOR SUVOROV gelesen? Kennst du DIE VERBOTENE WAHRHEIT? Kennst du sie Zitate von Churchill zum Krieg mit Deutschland?“

    Weder die Sache mit dem Krieg gegen die SU ab 1941 noch die antideutsche Haltung Churchills haben was mit der von mir vorgetragenen Kritik, Verurteilung des NS zu tun, das sind Themen außerhalb des Diktatur-Aspektes. Die NS-Diktatur, scheinlegal wie -bis in die Mord-Rechtfertigungen- das ganze Nazigetue, aber real-putschistisch 1933 errichtet, war so gewollt und so brutal gemacht ganz allein nach Mentalität des Ekelpaketes Hitler, da gibt es nichts zu entschuldigen mit ferneren Dingen, die teils auch nochmal zu klären wären.

    Die Präventiv-These zu 1941 war mal kar, wurde aber wieder abgeschwächt. Es ist erwiesen, daß Hitler -wie schon zu Polen 1939- auch hier keineswegs eine unmittelbare, quasi morgendliche Bedrohung in Notwehr abwehrte, abwehren mußte, sondern seine Motive nicht nur, wenn überhaupt im Moment des Losschlagens, präventive waren. Der Angriff war auch gedacht strategisch: Rußland niederzuwerfen, damit England einknicken solle, siehe eine Zitat-Stelle aus Goebbels‘ Tagbuch bei Rainer Zitelmanns kleinem Hitler-Buch.

    Weiterhin war zwar die Rote Armee der SU in Angriffsstellung, aber bis heute liegt kein Papier oder eine mündliche Überlieferung für einen direkten Angriffsbefehl Stalins gegen die damals in Polen liegenden Hitler-Truppen vor. Und der von den -unsere Werte verratenden- West-Hassern und den ehrlosen NS-Relativierern gelutschte SU-Nostalgiker Putin wäre der letzte, der das aus seinem Archiv holte und zur Entlastung Hitlers wie Deutschlands vorlegen würde. Das hitleristische nj in seinem braunen Wahn prophezeit ja schon seit 15 Jahren, daß Putin dem ach so bösen Westen den Todesstoß geben würde.

    Und nicht zu vergessen, daß der vom krankesten Rassenwahn befallene Dreckstyp Hitler, das medikamenten-abhängige Nervenbündel mit Dauer-Blähungen und Mundgeruch, objektiv zum übelsten Nationalverräter mutierte: „Hätte man die Völker des Ostens anständig behandelt, wäre der Krieg nicht verloren gegangen!“

    Der Hitler mit seinem undeutsch-verrohten Rassendünkel

    (der Ostkrieg wurde ja auch wahnwitzig-pervers jenseits aller militärischen Notwendigkeiten als Rassenkrieg ausgerufen, die Völker des Ostens als Untermenschen gesehen und beschimpft)

    hat das also ganz alleine vergeigt und ist somit schuld!!

    Und nicht eine kleine Oppositions-Gruppe von Flugblattverteilern im Inland, wie es die geisteskranke (siehe nur mehrfach ihre völlig wirren Halluzinationen über Vergiftungen) und seelisch verheerte (ein Massenmord-Regime enthusiastisch lobend!!) Nazistin lisa uns unterjubeln will.

  35. Gucker Says:

    Laßt den Mann doch reden,
    diese letzte Freude könnt ihr ihm doch nicht nehmen …

  36. Hansi Says:

    Nun ja, 31% Deppen, die gegen ihr eigenen Interessen wählen plus die 50% Minderintelligente, die dem tatenlos zuglotzen, sind schon 81%.
    Und das entspricht, ich wiederhole mich, exakt der Gaußschen Intelligenzverteilung. Eine Demokratie „für ALLE“ funktioniert eben nicht, kann auch nicht funktionieren. Wußten schon die Griechen, daher waren nur die Intelligenteren, Produktiven wahlberechtigt.
    Vollends zum Lachen wird es, wenn man sich vergegenwärtigt, das die 50% Minderintelligente sich auch noch für superschlau (wir durchschauen „das System“) halten und die Klappe am weitesten aufreißen.

  37. alphachamber Says:

    @Hansi + Hotties „alter ego“

    Da können wir ja froh sein, das wir nicht mehr bei den alten Griechen leben sonst würden wir auch noch von den „Intelligenten und Produktiven“ – also Sie und Hottie – verarscht werden. Kaum auszuhalten!

    Kaum einer hier hält sich für superschlau – außer denen die sich wiederholen! :-D

  38. Tyrion L. Says:

    Mir war ja die AfD nie ganz, hihi, „koscher“ aber so wie die Medienmeute grade über sie abhetzt, komme ich kaum umhin, sie zu wählen. Mann, die habens echt drauf, die Unsichtbaren! ^^

  39. Tante Lisa Says:

    @Tyrion

    “ … aber so wie die Medienmeute grade über sie abhetzt … “

    Dazu wieder ein vorzüglicher Artikel von Politquatschplatsch (PPQ):

    (Auszug, erster und zweiter und fünfter und sechster Absatz)

    Spiegel: Der Nazistil ist brauchbar noch; Artikel vom 8. Februar 2016:

    – Erster Absatz –

    Arno Breker, Leni Reifenstahl und das Magazin Der Spiegel: Mit einer gestalterischen Meisterleistung ist es den Grafikerinnen und Grafikern des Hamburger Kampfblatts gegen Unmenschlichkeit erstmals gelungen, der entmenschten AfD-Führerin Frauke Petry die biedermannsche Maske vom Gesicht zu reißen.

    – Zweiter Absatz –

    Ganz subtil wird Petry dabei als Wiedergängerin eines Hitlerjungen gezeigt, der 1939 vom Aschaffenburger Künstler Hein Neuner im Auftrag des Führers tätig geworden war. Damals ging es unter dem Slogan „Jugend dient dem Führer“ darum, alle Zehnjährigen zum Beitritt in die Hitlerjugend zu bewegen.

    – Fünfter Absatz –

    Ein Meisterwerk feinster Volksaufklärungspropaganda, das sich nicht vor großen „Spiegel“-Klassikern wie den berühmten sechs Hetzcovern zur Flüchtlingskrise, dem unverhohlenen Hamburger Zigeunerhass und der großen Russland-Offensive aus dem Sommer 2014 verstecken muss.

    – Sechster Absatz –

    Ohne falsche Scham nutzt der „Spiegel“ hier die Instrumente, die ihm die unheilvolle deutsche Geschichte in die Hand gibt, um die Feinde und Gegner von und die Zweifler am richtigen Kurs der Bundesregierung als das zu zeigen, was sie sind: Kriegstreiber, Nazi-Verbrecher, Verführer des deutschen Volkes.

    Quellenangabe (sehr lesenswert):

    http://www.politplatschquatsch.com/2016/02/spiegel-der-nazistil-ist-brauchbar-noch.html

  40. alphachamber Says:

    Tante Lisa:
    Interessant, die Medien bedienen sich dergleichen Propagandamethoden, die sie im darunterliegenden Text zu bekämpfen vorgeben.
    Eine Waffe bleibt eben, ob in den Händen eines Pazifisten, oder eines Kriegers. Mit dem Unterschied, dass man den Krieger gleich erkennt.

  41. alphachamber Says:

    Sollte heißen:
    „Eine Waffe bleibt eben eine Waffe, ob in den Händen eines Pazifisten, oder eines Kriegers.“

  42. hotspot Says:

    RE: Gucker
    Du kannst ja gerne Stellung nehmen, was an meinen Ausführungen zum NS, zu meiner Verteidigung von Freiheit, Anstand und Demokratie falsch sein soll.
    +
    RE: alpha
    Der erste vernünftige, zur Sachklärung was beitragende Text von Dir Polit-Dilettant steht noch aus!! Sich abmachen ins Exil und von da den großen Besserwisser spielen, ist wohl nicht so überzeugend!!

    +

    RE: alle Negationisten

    Ihr könnt noch so heftig wähnen, außerhalb zu sein, und Euch dreist belügen, mit Eurem speziellen Verhalten null beteiligt, null mit-schuldig zu sein an den heutigen schlimmen Zuständen

    (wie jede Woche -null von irgendwelchen 4.000 oder Machtjuden so befohlen- eine ermordete Oma, sondern alles so nur möglich geworden durch die -von Wählern und Nichtwählern ewig abgesegnete- Politik der schwer-kriminellen BRD-Machtkaste!),

    Ihr bleibt nunmal (ob aktivistisch oder blöd-verweigernd, ist da völlig wurscht!!) Mitglied, Teilnehmer, Mit-Aktiver des Geschehens im Lande, hier: der seit 1945 gebildeten, real so aussehenden BRD, egal ob Staat oder bloß dessen Simulation, und ihrer Gesellschaft. Verweigerung ist letztlich auch eine Handlung, die ins Ganze einfließt, die das Ganze mit-erzeugt!!

    Ihr wirkt also mit, ob Ihr nun protzig-dumm Euren Nichtwahl-Stolz und Ähnliches verkündet oder ob Ihr mitwirkt durch Wählen und andere nötige Tätigkeiten, die man von jedem seelisch gesunden (aber vielleicht seid Ihr das ja gar nicht!!??), sozial verantwortungsbewußt eingestellten Menschen verlangen darf.

    Wer die ewige Pflicht zum Positiven, zum Guten, die in der Politik gilt für jeden Menschen wie in allen anderen Lebensbereichen auch, negiert, verweigert, noch zynisch für Dreck erklärt, nur weil ihm subjektiv einiges nicht paßt in seinem Querulanten-Hirn, der ist schlicht asozial, so klug und weise und so oppositionell-unbefleckt er sich auch fühlen und aufführen mag!!

    In der Schule z.B. muß ich mich, so mental normal-gesund, immer um das beste Ergebnis bemühen, und die große Mehrheit eifert dem auch immer nach, da habe ich auch keinen Anspruch, das Beste, das Ideale zu bekommen, etwa als mäßig Begabter Abitur und den Doktor der Wissenschaft. Aber ich habe die Pflicht, das, was mir möglich ist, zu leisten, anzustreben; alles andere ist asozial, und welche sich so verhielten, wurden von den Gemeinschaften immer geächtet bis ausgestoßen, im Extremfall landeten die Leistungs-Verweigerer in der Gosse und verhungerten.

    Ebenso wie in der Schule habe ich auch in der Politik kein irgendwo festgeschriebenes Recht, ein Garantiezertifikat auf Erfolg, auf die maximale Erfüllung meiner Wünsche, schon gar nicht über das real Mögliche hinaus. In einem besetzten Land wie der BRD ist eben nur alles möglich in diesem Status, da ist das puristische Geschrei darüber reinste Realitätsflucht bzw. Luxus-Opposition (Zwillinge der Kaviar-Linken!!) von Leuten, denen es zu gut geht.

    Hier aber meinen Leute infantil-pubertär: Weil ich das Absolute nicht bekomme, was mein Rechtsanspruch ist, klinke ich mich aus der real-politischen Sphäre aus, denen da oben (die freuen sich natürlich über soviel Gehirnkrankheit, Verhaltensstörung) zeige ich es aber mal ganz kräftig. Das ist natürlich Selbstbetrug von Dummerchen, denn hier ist Nicht-Tun sehr wohl Mit-Wirkung!! Denn so überlassen sie anderen Kreisen, die womöglich -siehe nur die Entwickung der BRD seit 1975- das Übel noch verschärfen, das Feld zur freien Gestaltung. Aber die Mit-Verantwortung für die Verschärfung wollen sie dann nicht übernehmen, da wird heftigst abgestritten!

    Wollten wir doch erst mal sehen, und da bräuchten wir die 10 politik-unfähigen Ignoranten hier nicht noch bauchzupinseln in deren Null-Relevanz, was mit einer Merkel und ihrer Politik noch wäre bei 40-55% für die AfD und 20% für die NPD!! Jedenfalls Orban hat -wenn millionenfach das Volk eine Wende per Wahl herbeiwünscht- die rotgrünen Zersetzer und Korruptis entmachtet und genug Reformen zum Positiven in Ungarn durchführen können!!

    Wenn ich meine ganz normale, Übermäßiges wird gar nicht verlangt, Pflicht getan habe, genügt das vollends, ob nun der große Erfolg daraus kommt oder der kleine, sogar scheitern mußte oft ausgehalten werden, wie es viele Menschen und Völlker erlebten; die konnten sich auch nicht -etwa die Deutschen 1945f.- mit infantilem Trotzkopf hinstellen und sagen: Weil ich das Ideale nicht bekomme, mache ich gar nichts mehr! Sondern sie mußten den Existenzkampf immer annehmen so oder so, wozu unsere wohlstandsfetten rotgrünroten BRDisten wie unsere Dekadenz-Patrioten die Beziehung verloren haben.

    Und Ihr könnt Euch ja protzig hinstellen, die Freiheit auch zur Asozialität ist so gegeben wie zu deren Folgen, mit aufgeblasenen Backen und sagen: Weil das hier in der BRD nicht 100% bzw. nicht 60% meinen Vorstellungen von einem Staat, von einer politischen Struktur entspricht, verweigere ich mich der real-politischen Sphäre, setze mich höchstens noch in eine Fluchtburg, verprügele mal 2-4 im Stadtteil marodierende Flutlinge usw., aber die Makro-Ebene tangiert das null, da geht es weiter wie bisher, die kratzt Ihr null an.

    Aber dann müßt Ihr auch mal, so Ihr halbwegs ernstgenommen werden wollt, mitteilen, aber da würdet Ihr ganz schnell entlarvt, entzaubert (als Spinner oder Freiheitsfeinde), wie Euer Idealstaat ohne die heute von Euch als übel angesehenen Bestandteile (Parteien, Demokratie, Wahlen usw.) aussehen solle, daß ihr da mitmachen würdet.

    Und 2. geht heute die Politik über so ein paar selbstverliebte Hanseln, die Passivität, Verweigerung mit Weisheit, Durchblick verwechseln, wie Euch hinweg; den unaufhaltsam laufenden Prozeß der Politik könnt Ihr nicht aufhalten, vielmehr verstärkt Ihr das Negative noch nachweisbar mit Eurem Nichtwahlgetue und Nutzlosgeschwafel, was nur der Machtkaste und den Extremtätern des Übels wie Grün und Pds zugute kommt.

    Und 3. wirkt es einfach grotesk, wenn Leute, welche die Verweigerung zur klügsten Handlung der Politik stolz verkünden, sich dann noch heftigst moralisierend über aktuelle Übel ereifern und Politiker, denen sie freien Lauf gelassen haben, als Volksverräter beschimpfen.

    PS.
    Abgesehen von dem Geplänkel hier, wo man sich ja in der Beschreibung der Misere weitgehend einig ist, ist es doch sehr beschämend, enttäuschend, ernüchternd, empörend, wieviele Deutsche, weit über die Machtkaste und ihre Untermilieus hinaus, heutzutage das Übel betreiben. Und da fast alles freiwillig, ohne Zwang geschieht, gibt es dafür auch keine Entschuldigung wie für die Jahre der Diktaturen in NS und DDR!!

    Und auch ist ja der große Unterschied, daß bei aller scharfen Kritik frühere Mächtige, selbst Diktatoren wie die Romkirche, Nazis und SED, niemals das deutsche Volk vernichten wollten, dieses aber heute von großen Teilen der Politikkaste (CDU-Ministerpräsident Bouffier ganz frech: „Das Land wird sich verändern!“) und ihrem Anhang ganz offen und frech betrieben wird, wofür es in einem mental gesunden, moralisch intakten Volk früher die Todesstrafe gegeben hätte!!

  43. alphachamber Says:

    „Aber ich habe die Pflicht, das, was mir möglich ist, zu leisten, anzustreben; alles andere ist asozial, und welche sich so verhielten, wurden von den Gemeinschaften immer geächtet bis ausgestoßen, im Extremfall landeten die Leistungs-Verweigerer in der Gosse und verhungerten.“

    Hey, klingt verdammt wie ein Zitat des Östereichers.
    Vielleicht ist der Hottie ist ein agent provocateur? :-D

    „Der erste vernünftige, zur Sachklärung was beitragende Text von Dir Polit-Dilettant steht noch aus!! Sich abmachen ins Exil und von da den großen Besserwisser spielen,…“

    Ehrlich,2 Dinge die ich NICHT wusste:

    1. Dass ich im „Exil“ bin???
    2. Das politische Kompetenz in Längenmeter eines
    Kommentars gemessen wird.

    (P.S., habe gerade nichts Besseres zu tun, als einen Affen am Hintern zu kitzeln)

  44. Tante Lisa Says:

    Werter hotspot,

    Dein Gekreisch zeigt nur auf, daß die „Braune Revolution“ 1933 hätte geführt werden müssen wie die „Rote Revolution“ 1917?

    Nationalsozis waren sich immer bewußt, daß alle ihre Widersacher Deutsche waren; bis auf den Juden, natürlich.

    Sollte dieser Wildwuchs unserer Tage noch gelichtet werden können, dann wird es höchste Eisenbahn und Autobahn zugleich, derlei Nestbeschmutzern Deines Ausmaßes dem gerechten Schicksal zu überantworten; alles, aber auch alles, was Du von Dir gibst, ist gemäß Recht und Moral der BRD konform, ja, total laminar.

    Was ist in Deinem Kopf los, derartiges zu äußern, wie:

    Hat man nicht genug von Euch 1945f. aufgehängt??! Wollt Ihres wieder so treiben, daß man Euch in Notwehr das Maul stopfen muß???

    Damit Du Dein Rachengold mal in natura glänzen siehst, hier der Mord an der medizinischen Koryphäe Herrn Prof. Dr. med. Klaus Karl Schilling (75 Jahre), der noch von Robert Koch lernte und später Direktor des gleichnamigen Instituts wurde.

    Heute bist Du ein alter Greis von vielleicht 75 Jahren. Was macht Dein Leben erhaltenswerter als das hingemordete Leben Herrn Schillings? Wo hast Du jemals das geleistet, was er geleistet hat; sei es in der beruflichen Disziplin oder für das deutsche Vaterland?

    Hier sind die Flugblätter Deiner Helden; „das Edelste an Menschen, die es je gab im Deutschtum!“ verkündest Du voller Inbrunst.

    Jede Phrase Deiner Helden kannst Du 1:1 auf Kanzler Merkel münzen!

    Quellenangabe:

    http://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/weisse-rose/61009/flugblatt-i

  45. Frankstein Says:

    Der Hottie (!) nässt sich jetzt jedesmal ein, endlich genießt er die Aufmerksamkeit, die er sich ersehnt. Und in seinem Brackwasser traut sich auch Hansi wieder. Eine Bühne, eine Bühne, ein Königreich für eine Bühne ! Vitzli, alles recht, aber lernen kann man nur von den Besten. Unter dem Fäkalienspeier an der Klagemauer lernt man nur, ihm auszuweichen. Niemand würde diese Ergüsse sortieren. um vielleicht Verwertbares zu entnehmen. Vielleicht könntest Du eine eigene Rubrik für die Wirrköpfe einrichten, so das man nicht bei jedem Thema durch die sieben Kloakenpfützen muss. War nur so ne Idee.

  46. alphachamber Says:

    Frank,
    Auch meine Gedanken: Eine Psychopathen-Ecke!

  47. vitzli Says:

    alpha,

    ich hatte nochmal darüber nachgedacht. da sich die beleidigungen mir gegenüber auf einem niedrigeren niveau als gegenüber anderen bewegen, muss ich natürlich die schlimmeren als maßstab nehmen und mich fragen, ob ich sie selbst für mich akzeptieren würde. vermutlich nicht.

    also, hotspot, reiß dich bitte ein bischen zusammen. ich habe keine lust, den bösen moderator spielen zu müssen, der diktatorisch mit sanktionen eingreift. es gibt hier wirklich keinen grund, andere so massiv zu beschimpfen. danke.

    ich behalte mir vor, künftig kommentare mit groben und unangemessenen ( meine willkürentscheidung, der rechtsweg ist ausgeschlossen – :-D ) beleidigungen kommentarlos zu löschen.

    ps: ich meinte, von hotspot kann man leider nichts lernen, aber aus den reaktionen anderer auf ihn.

  48. vitzli Says:

    tante lisa, alpha,

    lol. :-)

  49. alphachamber Says:

    Vitzli,
    Sie machen das schon richtig. Es fliegen eben die komischsten Vögel durch die Bloggerspäre. Ich hoffe, dass Leser hierher finden, wegen harten aber rationalen Argumenten und bislang Unerkanntem. Nicht dass sich potentielle Leser abwenden wegen der Ausdrucksweise, schon garnicht, wenn die Fakälsprache 70% laufender Wiederholungen ausmachen. Hätte er nur die Courage mit seinem Drecksmaul mano a mano disputieren, würde er wohl nur aus der Intensivstation bloggen. :-D

  50. vitzli Says:

    hotspot,

    man müßte halt auch mal gucken, was die gegenspieler der braunen, die roten so alles veranstaltet haben, in diesen zeiten. dann relativiert sich vieles. ob der junge opfer der weißen rose gewesen ist, wird man schwerlich feststellen können. aber die roten haben (ebenfalls?) vor nichts zurückgeschreckt.

    du fährst die taktik der ewigen guten: die reaktion betrachten, aber nie die vorausgehende AKTION. eine ganz simple, aber ÄUSSERST wirksame methode, die schuld der beteiligten zu verdrehen. wenn man ausreichende geschichtskenntnisse hat, funktioniert das aber nicht mehr. ich fürchte, deine eigenen geschichtskenntnisse, so umfangreich sie sein mögen, reichen nicht aus. weil sie eben einseitig sind, ganz gemäß der doktrin der siegermächte.

    könntest du das jetzt noch erkennen, wäre das eine große leistung.

    und laß mal bitte solche unfeinen drohungen weg. das ist unter aller sau! gewalt gegen andere meinungen? du bist exakt auf dem niveau angelangt, das du den von dir so eingestuften NS-freunden unterstellst.

  51. vitzli Says:

    tante lisa,

    looool! :-)

  52. alphachamber Says:

    Das haben wir gerade eingestellt. Bitte um Critique (oder Kritik):
    https://huaxinghui.wordpress.com/2016/02/08/weimar-2-0/

  53. vitzli Says:

    hotspot,

    es ist wirklich naiv, alle schuld ganz einseitig dem ah zuzuweisen. blendet man die verbrechen der anderen aus, bleibt hitlers handeln sehr böse, zumal aus heutiger sicht. das ist unredlich.

    nimmt man aber das verhalten ALLER anderen dazu und den damaligen zeitgeist, relativiert sich das alles ganz schnell.

    es ist diese völlig einseitige sicht, nicht eingebettet im gesamtkontext, der aus ah ein scheusal macht. nüchtern betrachtet ist es nicht weniger scheusalig, mehrfach zivilstädte mit atombomben plattzumachen, mit unendlich vielen zivilen, UNSCHULDIGEN opfern, oder viele hunderttausende menschen in lagern – unter gleichzeitiger zurückweisung von rotkreuznahrungsspenden aus der schweiz – verhungern zu lassen (rheinwiesenlager), wie es die amis gemacht haben, „die uns die demokratei und die freiheit brachten“.

    du stellst ah ganz einsam und alleine aufs podest, zeigst mit dem finger auf ihn und schimpfst ihn teufel. ich stelle die anderen teufel nebendran und stelle fest, na, die waren alle so. bitte abtreten, die herren.

    eine ähnliche haltung findet man auf pi, wo viele sagen, merkel muss weg, als ob die alleine für das desaster verantwortlich wäre. so ein quatsch.

  54. vitzli Says:

    zu hansi,

    liebe zuschauer, ich entschuldige mich für die versehentlich wiederholung des programms. der film „Wahlheld Hasi stemmt das Kampfkreuz, folge 28“ rutscht doch immer wieder ins programm. schauen Sie einfach weg oder drehen Sie den ton ab!

  55. vitzli Says:

    zu tante lisa,

    über die schuld des schilling kann man sicher streiten. erstaunlich aber ist, daß der für die tötung von unter 1000 menschen den strang bekommt, der amerikanische kriegsverbrecher, der eine atombombe auf eine stadt mit zivilbevölkerung abgeworfen hat, mit 70.000 ermordeten, einen hohen orden erhalten hat.

    nimmt man schilling alleine, oh gott, was für ein mutmaßliches scheusal. nimmt man den mit orden ausgezeichneten dazu, verblasst der kleine verbrecher neben dem großen. hotspot sollte die scheusale der welt besser sortieren.

  56. alphachamber Says:

    Vitzli,
    das würde ihm nichts nützen. Der perzeptive Geist sieht und sammelt, aber er e r k e n n t nicht.

  57. hotspot Says:

    1. Tante Lisa macht einen auf nette Frau und harmloses Huschelchen, ist aber eine glühende verbohrte Dumm-Nazistin vom Charakter der roten Mörderin Hilde Benjamin, geht wie diese unbeirrt-gefühllos über die vielen Morde des NS hinweg.

    Während sie die schlimmen, Deutschland beschämenden Nazi-Morde gewissenlos gutheißt, jammert sie laufend rum über die insgesamt weit mildere BRD-Justiz (u.a. wegen Mahler, der immerhin wie Sophie Scholl bei gleicher Polemik gegen ein Regime nicht unters Fallbeil geschickt wurde) und über die Morde der Feinde und Juden an Deutschen und an Nazis.

    Im Gegensatz zu solchen verkommenen Parteisoldaten wie lisa, die zum EIGENEN Lager jede dumme Lüge und abstoßende Rechtfertigung auf Lager haben, mißbillige ich alle Schweinereien, egal aus welchem Lager, so auch die oft völlig ungerechte Verfolgung von Befehls-Empfängern im NS wie Priebke und die Morde der Besatzer-Justiz 1945f. gegen Nazis, die persönlich unschuldig waren.

    Wie mörderisch es wird, wenn solche kleinkarierten blinden Gefolgsleute von Schreckens-DIKTATOREN die Macht über das Leben anderer Menschen bekommen, haben wir ja besonders 1942-45 krassest-brutal gesehen, da gibt es für mich null Entschuldigung, das kam allein aus der Mentalität der Gewalt-Nazis, die schon in den 30ern etliche politische Morde verübten, entgegen dem lügenhaften Harmlosgetue, was sie damals wie heute dick auftragen!!

    Sie waren nicht so schlimm, wie sie seit 1945 gemacht wurden, aber sie waren schlimm genug, eine Schande für Deutschland.

    Und komisch, daß hier einige, die sonst auf die Verbrechen des West-Imperialismus heftig-empört verweisen, zu der Apologetik der Nazi-Fraktion eher milde-zustimmend, das NS-Morden nicht anklagend reagieren, sich von dem Opfergetue anstecken lassen aus vermeintlich notwendiger Nationaltreue.

    2. Alpha leidet -egal ob im Exil oder bloß im Ausland, als ob Wortglauberei was ändern würde am Vorwurf- ganz extrem unter Selbstüberschätzung wie viele, die sich nur über das anonyme Internet so weit -über ihren echten, nämlich niedrigen Wert hinaus- aufblasen können, draußen im realen Polit- und Meinungskampf aber längst als Leichtgewichte erkannt worden wären. In einer kompetenten Aktivisten-Gruppe würden so um 2/3 der hiesigen Schreiber durchfallen, da braucht es mehr als praxisloses Maulheldentum und als substanzarme, faktenwidrige Geschwätzigkeit!!

    3. Aus damaliger (es gab genug kritische, ablehnende Zeitgenossen bei nur 44% NSDAP im März 1933!!) Sicht kann man einiges nachsehen beim NS und Hitler, aber nicht alles, aus heutiger Sicht schon mal kaum noch was. Das Üble ist auch ohne Holo reichlich passiert, wer das abstreitet, ist ein ehrloser Lügner und-oder Befürworter von Freiheitsabschaffung, was viele gerne verdecken möchten hinter dem unaufrichtigen, nur die Teilwahrheit bringenden Opfergetue.

    Z.B. die schuldhafte Verheizung Zehn- bis Hunderttausender deutscher Soldaten in Nordafrika und Stalingrad war eindeutig auf dem Konto des angeblichen Genies Hitler, dafür hätte dieser Dreckstyp längst zum Teufel gejagt gehört. Hätten sich ein Kohl oder Weimarer Demokrat sowas geleistet, was hätten die Nazis in Empörung rumgeschrien!

    Den Ehrenmann Stresemann haben sie wegen seines kaum abwendbaren, nahezu alternativlosen Appeasements zu Frankreich in den 20ern übelst gehetzt, um dann 1933 auf Südtirol und das Elsaß zu verzichten, haben dann als große Selbst-Verzichtler aber nochmals die große nationale Empörung gespielt, als CDU-Kanzler Kohl 1990 unter Zwang auf die Ostgebiete verzichtet hat.

    4. Es kann mal befristet eine Notstands-Diktatur geben, aber ein anständiger freiheitlich-kultivierter Politiker gibt die wieder zurück und läßt das Volk wählen, sogar Pinochet hat das gemacht. Aber schon vor der Formal-Errichtung seiner Extrem-Diktatur hatte Hitler dies längst angekündigt, als er noch Opposition war, und als bloß ernannter Kanzler ohne Mehrheit im Februar 1933 schon alle Grundrechte, politischen Freiheiten abgeschafft, bis zum bitteren Ende 1945. Wer das gut findet, der soll es dann auch ganz offen hier loben, statt sich, seinen Anti-Demokratismus hinter Machenschaften der Feinde, Juden und Notlagen verstecken zu wollen.

    5. Wer böse und freiheitsbedrohend ist egal welcher Richtung, politischen Farbe, der bekommt von mir immer Kontra, ohne daß ich in Einzelpunkten einen Kompromiß stur verweigern würde. Es war ein Fehler, sich von den berechtigten anti-autoritären Anfängen der 68er-Bewegung ins Revolutionäre, Gewaltaffine und Kommunistische treiben zu lassen, dies habe ich nach Lehrjahren korrigiert, während andere bis heute ihre Fehler nicht zugeben, nicht korrigieren wollen.

    6. Die Nichtwahl-Verkünder können sich noch so drehen und wenden, sie sind denoc immer real Teilnehmer des Geschehens in der BRD, ob sie die nun beschimpfen, ablehnen, für nicht-existent erklären. Sie wirken real immer mit, haben alle Wahlresultate und ihre Folgen geduldet. Sie sind (wie die Direkt-Wähler und die Politiker) mitschuldig, daß sich die Dinge seit 1975 immer mehr verschlechtert haben zum heutigen Extrem.

    Es ist nichts als eine dummdreiste, unbewiesene Behauptung bis plumpe Lüge, man könne innenpolitisch mit Wahlen nichts bewirken, Orban beweist das Gegenteil.

    Aber unseren Nichtwählern ist es demnach schon mal wurscht, wenn jede Woche eine arme Oma ermordet wird dank der herrschenden Politik, gegen die sie nicht angegangen sind, usw., wenn GRÜNE und PDS so stark wurden und man in fast jeder Mittel- bis Großstadt ein Multikulti-Überfremdungs-Dezernat sowie unappetitliches Schwulenreferat und Ähnliches zu ertragen hat, ganz abgesehen von den Kosten dieser rotgrünroten Selbstbedienung auf Staatskosten.

  58. vitzli Says:

    hotspot.

    laß die beleidigungen. sonst sind deine kommentare weg.

  59. alphachamber Says:

    Hottie,
    „…da braucht es mehr als praxisloses Maulheldentum und als substanzarme, faktenwidrige Geschwätzigkeit!!“

    Da Sie über Leistung schreiben – ich weiß wohl über meine eigene bescheid. Wie sieht denn Ihre aus? Irgendwelche Kampfwunden oder Foltermale?
    Auf der Blog-page sind alle gleich. Außer Ihnen. Ihrer Zeilenzahl nach haben Sie die größte Klappe – oder wie wollen Sie sonst die „Klappengröße“ im Internet messen.

    Was also reine Schreibleistung angeht müssen wir uns alle vor Ihnen verbeugen!

    Und diese ganze Erkenntnis und Erfahrung Ihrer Bloggerei – setzen Sie die irgendwie um, haben Sie eine Anwendung dafür? Wenn nicht, ist Ihr ganzes Geschreibe vergeudete Zeit und ein Beweis Ihres lächerlichen Tastaturheldentums. Sie schaffen es doch nicht einmal in „The Guiness Book of Records“ für den längsten Furz!

  60. jot.ell. Says:

    ich sags nochmal, wir alle kritisieren im Prinzip das Gleiche und sind uns doch gleichzeitig völlig uneinig. Das kann ja nichts werden, denn so ist es nicht nur im Blog sondern auch im Volk. Neben der Ausländerflut-Problematik, die hier fast ausschließlich thematisiert wird, gibt es aber noch viel mehr, was schief läuft, schief gelaufen ist und wütend macht. All das wird hier praktisch übergangen, aber erfreulicherweise von der AFD thematisiert. Gerade deswegen sollte diesmal jeder, dem die Asylantenpolitik, die EU in Ihrer jetzigen Form, der Euro, Die Nullzinspolitik des dubiosen Draghi, die Verteufelung des Volkswillens als Populismus, die sittliche Degeneration der Moral, die Umweltlüge, die Steuerungerechtigkeit, die Diskriminierung der deutschen Autofahrer usw.usw. nicht passt, diesmal AFD wählen und damit die Etablierten Staatsschmarotzer der Parteimokratie endlich mal in die Eier treten. Interessant wäre dann, wie sich Vitzli und seine 40 Räuber dann die Augen reiben würden. Hallelujah

  61. Gucker Says:

    @jot.ell. Says: 8. Februar 2016 um 17:39
    „Gerade deswegen sollte diesmal jeder“

    100 Prozent Zustimmung!

  62. PACKistaner Says:

    jot-ell. und Gucker

    Nun gut – ihr seid Optimisten. Und zumindest schaden kann es ja nicht.
    Allerdings befürchte ich, daß die gehäuften Probleme des Systems – worunter der Mongolensturm nur aus deutscher Sicht ein großes ist – nur auf eines hinauslaufen: -> KRIEG

  63. PACKistaner Says:

    P.S. – hotspot halte ich mittlerweile für im medizinischen Sinne psychisch gestört. Dies soll keine Beleidigung sein, aber anders kann ich mir seine ständigen Ausfälligkeiten gegen jeden und alles nicht mehr erklären.

  64. vitzli Says:

    jot.ell,

    die anderen themen wurden hier auch lange abgehandelt. ich sage nur 4000/1000/40 oder der islam vor einigen jahren, umwelt und steuern sowieso, moral und umwelt erstrecht.

    man muß nur die beiträge der letzten neun jahre lesen :-)

    wenn ich über etwas klarheit gewonnen habe, langweilt mich das thema halt schnell. und dann fällt das weg, weil mir das sendungsbewusstsein abhanden gekommen ist.

    ich will NIEMANDEN mehr überzeugen. ich will für mich dazulernen.

    diese wahlen sind völlig wurscht. aber ich will davon niemanden überzeugen. aber die debatten darüber langweilen mich halt.

  65. hotspot Says:

    RE: „alphachamber Says: 8. Februar 2016 um 17:26 “

    Ich habe seit 1963 viele politische und publizistische Aktivitäten vorzuweisen, weitest mehr als der Durchschnitt der Bürger und der Internet-Helden. Ich muß mich aber hier vor niemandem rechtfertigen, schon gar nicht vor sich aufblähenden politischen Versagern, primär sind meine Texte.

    Und ich habe von Dir noch nicht EINEN vernünftigen, zur Sach-Klärung beitragenden Text in Erinnerung. Wenn ich mich irren sollte, nehme ich die Korrektur problemlos entgegen.

    Aber wer wie Du das normale Geschäft der Alltagspolitik, das (laut unserem berühmten Erfinder der Soziologie Max Weber) nunmal notwendige „Bohren dicker Bretter“ als was Lächerliches, von einem Spinner gezeugtes Abseitiges runtermachte, wer als Wissens- und Polit-Nachzügler sich an den platten, längst bekannten bis abgestandenen Tiraden eines Hitler gegen Juden und Demokratie erfreut, von dem ist nichts Seriöses, Kundiges zu erwarten.

    Aber er zeigt seine Gesinnung, daß er verfassungsfeindlicher Antidemokrat ist, unsere an sich prima Ordnung nach GG-FdGO verschmäht (ohne, wie bei den Gesinnungs-Ethikern üblich, was besseres anbieten zu können), was und welche von den Freiheitskräften, die sich wie 1933 nicht noch einmal von kriminellen Demokratie-Vernichtern übertölpeln lassen werden, bekämpft werden muß zur Selbstrettung wie gegen Kommunisten, Nazis, Islamis, Erz-Katholen usw..

    Deine dumpfen Ressentiments gegen unsere westliche Demokratie, die freiheitlichste und beste Staatsform, für die die Völker jahrhundertelang unter hohen Opfern gekämpft haben, je in der Geschichte, zeigen krass Deine Haltung, wie auch neulich Deine zynische Bemerkung aus Verschwöriker-Halluzination zu den Freiheitsprotesten der Hongkonger Studenten, das sei bloß eine Intrige von außen (gemeint: USA, Globallenker) zur Destabilisierung des ach so tollen KP-Chinas, das man unter Verrat aller Werte, deren Verletzung man aber seinen Gegnern ständig lauthals vorhält, unterstützt, weil es, KP-China, wie Putin ein Kontrahent, ein Sargnagel des verteufelten Westens, den man wider alle Fakten zum Haupt-Bösewicht unserer Zeit macht, sein möge.

    Die Freiheit der Menschen und Völker ist solchen -und wir kennen diese Art gewissenloser Parteisoldaten seit unserer Begegnung mit den DKPisten 1970f.- ehrlosen Sektierern egal, wenn es nur dem eigenen kleinkarierten Kalkül nützen möge.

    (Und na ja, wenn die Freiheit in Hongkong siegt, wird man sich auch an ihre Bekämpfer erinnern und ausländische Agenten des Pekinger Übel-Regimes ausweisen!!)

    PS.
    Und Euer Idol, der SU-Preiser Putin, der erzeugt jetzt wie der Westen Flüchtlingsströme in Syrien unter angeblicher Terroristen-Bekämpfung mit seinen brutalen Luftangriffen, auch gegen Wohngebiete, zur Rettung eines -ihm 2 Stützpunkte am Mittelmeer gebenden- Regimes, das mit 10% Aleviten 80% Sunniten zu beherrschen sich anmaßt! Heißt dann auch bitteschön die Putin-Flüchtlinge hier bei Euch zuhause willkommen!!

  66. hotspot Says:

    PROLOG:
    Das Absolute, das Ideale gibt es nie, man kann sich dem nur annähern!! Soll man, darf man deswegen aussteigen aus dem politischen Geschehen, Prozeß??

    Nochmals:
    Hier meinen Leute (100% fordernd, aber nicht mal für 5% die Hand rühren wollend) infantil-pubertär:

    Weil ich das Absolute, das Ideale nicht bekomme, was mein Rechtsanspruch ist, klinke ich mich aus der real-politischen Sphäre aus, denen da oben (die freuen sich natürlich über soviel Gehirnkrankheit, Verhaltensstörung) zeige ich es aber mal ganz kräftig.

    Das ist natürlich Selbstbetrug von Dummerchen, denn hier ist Nicht-Tun sehr wohl Mit-Wirkung!! Denn so überlassen sie anderen Kreisen, die womöglich -siehe nur die Entwickung der BRD seit 1975- das Übel noch verschärfen, das Feld zur freien Gestaltung.

    Aber die Mit-Verantwortung für die Verschärfung wollen sie dann nicht übernehmen, da wird heftigst abgestritten!

    PS.
    Die Lage 1970 war doch noch eindeutig besser als 1990, Zustände wie heute waren da unvorstellbar!

    Und 1990 -schon schlimm genug- war noch passabel im Vergleich zu heute. Die Verschlechterungen seit 1975 sind ohne erkennbaren Befehl von außen eingetreten, weil der BRD-Wahlpöbel ewig, und auch heute -keine Einsicht, kein Wille zur Wende erkennbar-, mit großen Mehrheiten, zuletzt 80-90%, diejenigen Parteien wählte ganz ohne Zwang, die z.B. die Türkenislam-Invasion förderten.

    Die Oppositionellen dagegen, die sich als Mehrheit in den gewissen blogs und Kleingruppen tummeln, dünkend, einen unterdrückten allgemeinen Mehrheitswillen, das Volk zu artikulieren, werden regelmäßig von den Wahlresultaten widerlegt.

    Da dies hoffnungslos aussieht und der Weg in den Untergang vorgezeichnet, wäre das heute ein Anlaß, nicht mehr zu wählen. Aber nicht, weil Wählen schlecht ist, sondern weil man von einem schlechten Volk keine vernünftigen, anständigen Wahlergebnisse erwarten kann, darf!!

    Wenn der letzte Dumm-Deutsche endlich aufwacht, hat der Türkmusel längst das Land in der Hand; z.B. liegt die Geburtenrate bei Kleinkindern schon um 60% für Nicht-Deutsche!! Und durch den Millionenzuzug von jungen gewalt-bereiten Männern im wehrfähigen Alter wird auch in dieser Gruppe der Deutschen-Anteil bedrohlich weniger!!

  67. Hansi Says:

    hotspot Says: 9. Februar 2016 um 08:04

    Leider, leider hat „hotspots hier zu 100% Recht! Nicht mehr, nicht weniger.

    Werden aber die 81% Idioten (31% Wähler der Etablierten und ca. 50% Nichtwähler) im Arbeitslager BRiD nie begreifen. Nichtmal, wenn es zu spät ist. Der Vorteil derer ist, die sterben dumm, aber glücklich und selbst zufrieden.

  68. Frankstein Says:

    Da sitzen also die Raben im Käfig und debattieren erbittert, ob die Laboranten grüne, gelbe oder rote Kittel tragen sollten. AfR = Alternative für Raben nennt sich eine Bewegung , obwohl sie eine Alternative für Laboranten ist. Aber sie sorgt mächtig für Aufregung, unter den Raben, weil sonst haben sie ja auch nichts. Und einige Laborratten hetzen tüchtig mit= heizt den Laboranten mal richtig ein, seid mißtrauisch gegenüber euren Artgenossen und überlasst uns das Verstecken eurer Beute. Nur der Laborleiter kriegt vom Aufstand der Raben nix mit, er plant gerade einen Anbau zur Vivisection der Ratten.

  69. vitzli Says:

    hotspot,

    niemand hier fordert etwas. was hat die ameise vom ameisenbär zu fordern?

  70. vitzli Says:

    hotspot,

    ah, putin ist für das hereinlassen von millionen hungriger „gäste“ aus aller welt durch die ratte der offenen grenzen schuld? mit ursachenanalyse hast du es nicht so.

    wie nennst du eigentlich die schon seit jahren andauernden luftangriffe der usa in einem fremden land wie syrien? sind die auch „brutal“ oder eher humanistisch zivilisatorisch mit leichten einsprengseln von demokratie und menschenrechten geprägt?

    wer bombt denn überall in der welt herum, weitab von zuhause? wer fördert terrororganisationen? es ist der große satan, weshalb er auch von milliarden menschen so genannt wird.

    du schreibst wie ein bunter propagandapapagei.

  71. hotspot Says:

    Schuld seit 1975 ist der BRD-Wahlpöbel, und die Nichtwähler gehören dazu !! Basta!

    Das nervende Geschwafel von den 4.000 ist nur Ablenkung vom eigenen Versagen, asozialen Verhalten!! (Aber es kommt nicht an auf 6-10 narzißtische blog-Hanseln, auf die kann man verzichten, sondern auf das Volk!)

    PS.
    Und Putin ist ein Verbrecher, er ist ein egomaner Imperialist wie die USA und mordet wie die USA, und wer einen Verbrecher lobpreist, lutscht und unterstützt, ist nichts anderes!!

  72. vitzli Says:

    das nimmt ja ausmaße an! gerade in der lügenwelt gelesen:

    ———————————————————————–

    Politik Flüchtlingskrise:
    Protest gegen Hotspot – Sprengsatz auf Kos detoniert

    ————————————————————————-

    :-/

  73. Hansi Says:

    hotspot Says: 9. Februar 2016 um 14:58

    „PS. Und Putin ist ein Verbrecher, er ist ein egomaner Imperialist wie die USA und mordet wie die USA, und wer einen Verbrecher lobpreist, lutscht und unterstützt, ist nichts anderes!!“

    Werter hotspots, bleiben Sie doch bei Themen, von denen Sie etwas verstehen und in der Lage sind, dies objektiv zu beurteilen.
    Solche unqualifizierten Ausfälle schaden Ihren qualifizierten Wahlkommentaren ungemein.

    Was, z.B., hat denn Putin „verbrochen“?
    Und bitte jetzt nicht mit dem lächerlichen „Krim-Annektieren“ daherkommen.
    Was verstehen Sie unter „Imperialist“, wenn Sie Putin als solchen bezeichnen?
    Wo „mordet Putin wie die USA“?

    Das Übel dieser Welt ist Dummheit (auch die Ihre, erkennbar an obigen, wirklich schwachsinnigen Behauptungen) und die Lüge. Beides wird von „jenen“ genutzt und macht „die“ dadurch ebenfalls zum Übel.
    Solange Sie die falschen blödsinnig beschimpfen, verhelfen Sie „denen“ zum Erfolg. Sie persönlich. Wie die schlaumeiernden Nichtwähler.

  74. hotspot Says:

    RE: „vitzli Says: 9. Februar 2016 um 14:39 hotspot,“

    Deine Hinweise auf andere entschuldigen (wie schon bei Hitler) null das, was Dein Idol Putin betreibt, schon verbrannte Erde im 150 Jahre besetzten Tschetschenien.

    Putin-Schützling Assad ist auch Mörder wie die von Dir einseitigst beschimpften Westler, er ist an der Misere in Syrien so schuld wie andere und konnte sich nur halten durch fremde Hilfs-Truppen aus dem Iran und Libanon, über welche Intervention ich von Dir noch kein Wort der Kritik hörte.

    Und er hat ein zu Recht nach Freiheit demonstrierendes Volk der 80% Sunniten gleich beschossen und somit den Bürgerkieg ausgelöst entgegen Deinen Halluzinationen von Inszenierung irgendwelcher 4.000/40, denn die Terroristen aus dem Ausland und US-Flüge kamen erst viel später; aber daß Du es in Deiner Formel-Fixierung mit den Fakten nicht so hast, ist mittlerweile deutlich.

    Fakt ist, daß nun auch Putin Zivilisten massenhaft tötet und Hunderttausende Neu-Flüchtlinge erzeugt, die bald an unsere Tür klopfen werden, und daß -formal hin oder her- sein Einsatz moralisch und politisch kein Deut anständiger ist als die Umtriebe dort der Westmächte, zum Frieden dort hat Putin auch nichts beigetragen, ganz im Gegenteil, er hat ihn mit seiner Stützung Assads verhindert.

    Aber wer in Spezial-Logik und Super-Moral glaubt, wer seinen Feind anpißt, sei damit schon gut, dem kannn man seinen Glauben nicht nehmen. Und andere Parteisoldaten, Parteiische wie die Braunen und Roten, die glauben in gleicher Art, daß Ihre Linie die richtige und gute sei und lügen sich dafür schon seit 1920/30 die Fakten zurecht, und in diesen Kreis passen Du und Deine verlogenen Putin-Lutscher gut hinein!!!!

  75. alphachamber Says:

    „…Werter hotspots, bleiben Sie doch bei Themen, von denen Sie etwas verstehen und in der Lage sind, dies objektiv zu beurteilen.“

    Ja, schreiben Sie über „das Bohren dicker Bretter“ :-D :-D :-D

  76. Hansi Says:

    hotspot Says: 9. Februar 2016 um 15:35

    „…. die glauben in gleicher Art, daß Ihre Linie die richtige und gute sei und lügen sich dafür schon seit 1920/30 die Fakten zurecht, …“

    Und wie immer die Projektion des Eigenen auf Andere.

  77. hotspot Says:

    Danke, Wähler und Nichtwähler!
    Kommunalwahl in Ffm. zuletzt: Wahlbeteiligung 46% !! Nächste Wahl 6.3.2016!

    DOKU

    Schweinefleisch kann man mögen oder nicht, das ist eher eine geschmackliche als eine politische Entscheidung beim Nahrungskonsum. Doch ein Bericht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 9. Februar 2016 legt die dringende Vermutung nahe, dass in den Kitas der Stadt Frankfurt grundsätzlich keine Speisen mit Schweinefleisch mehr angeboten werden. Offenbar gibt es entsprechende Direktiven der Behörden an die Lieferanten der Kita-Essversorgung, wie zum Beispiel das Cateringunternehmen Wisag gegenüber der FAZ bestätigt hat.

    Der Grund dafür: Der Anteil von moslemischen Kindern ist enorm, wächst weiter und beträgt oft schon in Frankfurt über 50 Prozent. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    -http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=993

  78. hotspot Says:

    RE: „alphachamber Says: 9. Februar 2016 um 15:36“

    Erneuter Beweis: Der erste sachkundige Beitrag dieses Autors wartet noch auf Freischaltung!!

    +

    RE: hansi

    Dein NS mag ja einiges Positive vorzuweisen haben, was aus meiner Sicht aber durch die vielen Negativa längst aufgehoben ist, aber daß die totalitär gleichgeschalteten NS-Medien, an der Spitze Euer Spezial-Arier Goebbels, oft das Volk dreist belogen haben wie mit der perversen „Endsieg“-Losung, für deren Bezweiflung man auch noch wegen Wehrkraftzersetzung eine Todesstrafe bekommen konnte, ist ja wohl erwiesen. Und das war nicht die einzige Lüge!

    Und die berüchtigten mörderischen Standgerichte Deines Führers AH in der Endphase seines sterbenden, entmenscht um sich schlagenden Regimes gegen kriegsmüde deutsche Landsleute waren auch nicht gerade Komfortzone!!

  79. Gucker Says:

    Sorry für OT

    Seehofer unterstellt Merkel „Herrschaft des Unrechts“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-horst-seehofer-unterstellt-angela-merkel-herrschaft-des-unrechts-a-1076528.html

    Wird auch mal langsam Zeit!

    Was hier passiert ist ein gigantisches Verbrechen am deutschen Volk. Initiiert ohne Not durch eine deutsche Bundeskanzlerin.
    Frau Merkel führt Krieg gegen das eigene Volk. Dieses eigene
    Volk möge ihr in den Arsch treten.

    Aber sehr unsanft, am besten von einem erhöhten Podest aus….

    Herrschaft des Unrechts aus dem Kanzleramt …

  80. Frankstein Says:

    Krah,krah, der Laborleiter will die Ratten in der Vivisectionsbaracke wählen lassen, ob die Schlitzer rote oder braune Kittel tragen sollen.
    Hansi/Horspot Euer Wunsch wird erhört. Derweil bereiten wir freilebenden Raben uns schon mal auf den Abflug zu unseren Schlafhabitaten vor. Muss morgen noch ne Palette Dosenfutter einladen. Also schön brav bleiben im Labor, dann tut es auch nicht weh.

  81. alphachamber Says:

    Hottie:
    GRATULIERE!!!,
    Ihr erstes Kommentarchen ohne üble Verleumdungen und Beschimpfungen – ein „Hoch“ auf die Pharmaindustrie!

    Ernsthaft:
    Sie haben sicher nicht alle unsere Kommentare mit den „sachlichen“ Argumenten gelesen – so wie auch wir nicht alle Ihre – äähh „sachlichen“ Texte lesen.
    Das kommt daher, dass es für intellektuell niedere Kreaturen schwierig ist, aus Ihrer normalerweise Fülle von Vulgäritöten und all den 100x gebohrten Bretter, einen zusammenhängenden Syllogismus zu entdecken.

    Sie können übrigens gerne auch auf unserem Blog kommentieren – bei verbaler Hygiene: https://huaxinghui.wordpress.com/ Da gibts ne Menge zum Aufregen.

    Nicht vergessen:
    sehen Sie nicht alles so verbissen. Mit einem Herzkasper können Sie auch nicht mehr zum Wählen gehen. Spass muss sein.

    morituri te salutant!

  82. alphachamber Says:

    @ Hottie

    Betr.: Hong Kong

    Seit 1975 halte ich die dortige Bürgerschaft, spreche die Sprache und habe an der H.K. Polytechnik gelehrt.

    Verstehen Sie bitte deshalb meine Unlust auch nur den Versuch zu unternehmen, Ihre perzeptiv vorgefassste Meinung beeinflussen zu wollen.

  83. Hessenhenker Says:

    Dildos und Plug-Ins (bitte selber Googeln!) verkaufen sich zur Zeit besser als Pfefferspray und Schreckschußwaffen.
    Denn nach den leider ausgefallenen Grapsch-Meilen herrscht sexueller Notstand.

  84. hotspot Says:

    RE: „alphachamber Says: 10. Februar 2016 um 01:45 @ Hottie Betr.: Hong Kong Seit 1975 halte ich die dortige Bürgerschaft, spreche die Sprache und habe an der H.K. Polytechnik gelehrt.“

    Ja gut, lobenswert, aber Fachidiot in Technik ist noch lange nicht Genie der Politik, wie Du Wichtigtuer Dich hier aufführst mit Deinen seichten Text-Häppchen!!

    Und das, Technik-Examen, ändert NULL an Deiner antidemokratischen Haltung, an Deiner selbstgerechten Schmähung realpolitischer notwendiger Bemühungen für die Gestaltung der Landes-Verhältnisse hier wie dort.

    Das ändert nichts daran, daß Du (klaffende Wunde zwischen Leicht- und Schwergewicht) zynisch-inhuman

    (wie die verkommenen Westfeinde 1991f. als Parteigänger des antideutschen Serbiens den dortigen Balkanvölkern!)

    den Menschen in Hongkong das Recht auf politische Freiheit und Selbstbestimmung absprichst, weil das nicht in Dein Konzept paßt, daß das korrupt-undemokratische, umwelt-zerstörende KP-China ein Bollwerk sein möge gegen das von Euch neurotisch gehaßte West-Lager.

    Und da vergißt man bekanntlich wie bei Putin ganz schnell alle Übelheiten, die man aber bei gleichem Sachverhalt den Judeo-USA und der West-BRD als ach so toller, moralisch hochstehender west-verurteilender Bessermensch sonst genüßlich aufs Butterbrot schmiert!!

  85. alphachamber Says:

    Hottie,
    wer sagt denn, dass ich „Fachidiot in Technik“ bin? Die HKPU ist eine multi- (poly!) disziplinäre Universität mit 220 Fakultäten. Übrigens, Linguistik hat auch nichts mit Technik zu tun.

    „…Schmähung realpolitischer notwendiger Bemühungen für die Gestaltung der Landes-Verhältnisse hier wie dort.“
    Woher wollen Sie meine Tätigkeit in H.K. wissen?

    Finden Sie es effektiv in alle Texte hassvolle Verleumdungen rmischen? Ist „Du Wichtigtuer Dich hier aufführst mit Deinen seichten Text-Häppchen!!“ ein politisches Argument? Kaum.

    Wir waren bei H.K., jetzt vermischen Sie verzweifelt wieder die Themen, in der Hoffnung, dass irgendwas passt: Das antideutsche Serbien und Putin muss wieder mit rein.

    Sie können doch nicht einmal Ihre geistge Deichsel geradehalten!

    Letztlich, Hottie:
    Meinungen sind wie Arschlöcher – jeder hat eines.

  86. hotspot Says:

    RE: „alphachamber Says: 10. Februar 2016 um 09:58 Hottie,“

    Schon das Wort Hottie im kranken Abwertungsgehabe zeigt Deine Wichtigtuerei, das -gemäß seichten Texten hier jedenfalls- auf keiner geistigen Höhe fußende Dünkel-Getue!!

    Solches bin ich von meinen Gegnern seit 1970 gewohnt; ich kann gegen Schmähungen nichts machen, persönlich kratzt mich das minimal bis nicht, aber ich kann für das neutrale Publikum die Schmäher in der Sache angreifen, und was kommt da oft raus, angefangen von den

    -alle guten linken Werte für Ihre real-kriminelle, menschen-verachtende Sowjet-Linie schamlos verratenden-

    DKP-Lumpen 1970f.:

    Meine Politfeinde sind in Mehrheit wissensarme Leichtgewichte, zur gründlichen geistigen Arbeit (die ich noch lernte im alten guten deutschen Gymnasium und an einer leistungs-fordernden Qualitäts-Uni!!) weder fähig noch bereit, sind meinungs-kriminelle Faktenverdreher, Lügner, Werte-Verräter!

    A: „wer sagt denn, dass ich “Fachidiot in Technik” bin? Die HKPU ist eine multi- (poly!) disziplinäre Universität mit 220 Fakultäten. Übrigens, Linguistik hat auch nichts mit Technik zu tun.“

    Von Linguistik war nicht die Rede in Deinem obigen Beitrag, aber die ist auch eher was Formales, den Tiefgang für eine seriöse, substanzreiche geistige Arbeit zu Politik und Geschichte bekommt man damit nicht!!

    A. „“…Schmähung realpolitischer notwendiger Bemühungen für die Gestaltung der Landes-Verhältnisse hier wie dort.” “

    Stimmt doch, willst Du das jetzt auch noch lügnerisch abstreiten??!

    Und mit nebensächlichen Stilfragen kannst Du Dich noch so oft groß aufführen wollen, damit kannst Du Deine Mängel zur Sache und Deinen Antidemokratismus nicht wegmachen!!

  87. Gucker Says:

    Tja, alphachamber,

    gegen unseren Blogtroll haste keine Schnanze.
    Gleichgültig welche guten Argumente du auffährst,
    die kann unser gottähnliches Genie einfach nicht gelten lassen.
    Dagegen kannste nich anstinken.

    Wir lassen jetzt eine Rakete für unseren Hottie steigen ….

Kommentare sind geschlossen.