Archive for Februar 2016

Es gibt sie: Die Alternative für Detschland! Die Wümokratie und der neuartige Würfelbeauftragte!

29. Februar 2016

*

wükra

*

Von Dipl. Wübauf

Vitz Liputzli

*

Inspiriert durch einen neuen Artikel von Alphachamber und einen dortigen Kommentar fiel es mir wie Schuppen von den Augen:  Die friedliche Alternative zur Demokratie!

Es ist schlicht falsch, wie es vielfach kolportiert wird, daß nämlich die Demokratie die einzige Herrschaftsform ist, bei der ein friedlicher Übergang der Regierungsmacht erfolgt.

Es gibt eine friedliche Alternative!

Die Wümokratie!

Geadelt durch ein demokratisch abgestimmtes Würfelverfahren, geordnet durchgeführt durch den Würfelbeauftragten.

Warum soll das Volk im Rahmen einer Wümokratie nicht einen Würfelbeauftragten wählen, jeder/s Detsche / Flüchtling / Zombie / Biohuhn ab sechs Jahren ist aktiv und passiv wahlberechtigt, der dann die künftige Regierung in drei Durchgängen friedlich und öffentlich auf einer vorübergehend still gelegten Autobahn bei Vollmond vor drei unbescholtenden Zeugen auswürfelt! Mit Zombie und Biohuhn sind auch Randgruppen eingegliedert.

Einen Unterschied zur Politik der Gegenwart ist ausgeschlossen, da die Anweisungen ohnehin von außerhalb kommen.

———————————————————————-

Eventuell könnte man aus dem „Wübauf“ auch einen Ausbildungsberuf zum „staatliche geprüften Diplom Wübauf“ machen. Als Hoffnungsträger sehe ich hier vor allem die vielen Millionen Kriegsflüchtlinge (wenn jeder 4 Jahre täglich würfeln muss, sind alle vollbeschäftigt) oder detsche Debile mit beruflichem Ehrgeiz (hier reicht wegen der dekadenz-genetisch eingeschränkten Leistungsfähigkeit einmaliges würfeln jährlich).

UPDATE:

Auf besonderen, friedlich geäußerten Wunsch des Hessenhenkers wurde die Insigne reformiert und um einen weiteren Parteikandidaten erweitert. Im Gegenzug wurde das ätzende Grün für unwürfelig erklärt und ausgestoßen.

wükra-2

SO funktioniiert Wümokratie!

Flexibel, praktisch, quadratisch!

Ein unbewiesenes Märchen – Zum Untergang des WTC am 9/11

28. Februar 2016

*

Viel wird ja diskutiert,

ob Sprengung der Gebäude

oder eben nicht.

Meine These ist folgende:

*

1.

Aus irgendeinem Grund haben die berühmten unsichtbaren 40 beschlossen, Krieg gegen Afghanistan/Irak zu führen. Also wandert ein Köfferchen (was mag da wohl drin sein?) zu einem arabischen Mittelsmann, der wiederum erzählt Atta und seinen plumpen Gebetskumpels, sie müssten mal was ganz Großes machen, und dafür am besten ein Symbol des großen Satans beseitigen, äh ….,  … zb das WTC, am besten mit Fliegern.

2.

Die geistig beschränkten, fliegenden Dummsäcke machen das im Dienste des Islam. Ein gewisser sichtbarer unsichtbarer Herr Silberman kauft rechtzeitig (oder least, weiß nicht mehr) die Türme kurz vorher (interessanterweise sind die Jungs bereits in den Flugschulen – das spricht dafür, daß Silberman eingeweiht ist). dann passiert alles, wie in den Medien beschrieben. Der CIA weiß oder ahnt vielleicht etwas, muss aber still halten.

So stelle ich mir das vor. aber das ist auf Märchenniwo, denn ich kann nichts davon beweisen.

——————

Aber angesichts dieser meiner Version, die ich persönlich für am plausibelsten halte,  ist es völlig egal, ob die Gebäude gesprengt wurden oder nicht.

 

*

15 jährige Marokkanerin sticht Polizist mit Messer heimtückisch in den Hals – Lügenpresse lügt wieder weg.

28. Februar 2016

*

meha

*

Wieder lügt die LÜGENPRESSE  Entscheidendes weg!

*

15-jähriges Mädchen sticht auf Polizist ein

Im Hauptbahnhof von Hannover will ein Bundespolizist den Ausweis einer Schülerin kontrollieren. Doch die Jugendliche zückt plötzlich ein Messer, sticht auf den Beamten ein und verletzt ihn schwer.

Lügenpresse welt

*

Ein 15 jähriges Mädchen? Wie süß. BDM?

Natürlich fehlt jeder Hinweis darauf, daß es sich um eine Marokkanerin (mit detschem Geschenkpapier) handelt.

Sie hassen uns.

Deshalb verschweigt die detsche LÜGENPRESSE ständig die Herkunft der Bereicherer. Niemand soll was merkeln. Sonst scheitert am Ende der große Plan der „Unsichtbaren“, unser Land mit Feinden (1) zu fluten.  Warum wohl lässt die Rautenratte alle rein? Obwohl die uns auf viele Jahre hunderte Milliarden kosten!

Etwas präziser die HAZ:

Ohne Warnung und ohne ersichtlichen Grund hatte die 15-jährige Schülerin am Freitagnachmittag einen Beamten der Bundespolizei im Hauptbahnhof mit einem Küchenmesser angegriffen. Die sechs Zentimeter lange Klinge traf den Ermittler in den Hals.

Dort wurde sie durchsucht. Dabei fanden die Beamten ein zweites Messer, das die Schülerin dabei hatte. 

Die Schülerin ist bereits mehrfach aktenkundig, unter anderem wegen Diebstahls und Körperverletzungen

HAZ

All das fehlt in den Lügenartikeln der anderen Medien, soweit überhaupt erwähnt.

*

Eine Armlänge Abstand halten?

In unserem Land ist man nirgendwo mehr sicher.

Politik und Medien verschweigen fast alles!

Denn es muß weiter geflutet werden!

*

——————————————————————————————-

(1) Kommen da Freunde des detschen Volkes?

Vorfälle und Kriminelles ohne Ende:

Berlin-Adlershof –

Am Ende konnte nur die Polizei Schlimmeres verhindern. 40 Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Karlshorst sind in der Nacht zu gestern auf den Sicherheitsdienst sowie den Heimleiter losgegangen, der Mann erlitt mehrere Knochenbrüche im Gesicht. Auslöser der Attacke: Kurz zuvor hatte es Ärger mit einem stark betrunkenen Heimbewohner gegeben.

Um kurz nach Mitternacht geht ein Notruf bei der Polizei ein. Die Sicherheitsbediensteten der Flüchtlingsunterkunft in der Treskowallee wurden nach eigener Aussage von rund 40 der dortigen Bewohner attackiert“, so ein Polizeisprecher. Und weiter: „Dabei sollen die Angreifer auch mit Holzlatten und Kanthölzern bewaffnet gewesen sein.“

berliner-kurier 26.2.16

Rauhe Sitten. Heute eine vernünftige Sache – hätte ich früher abgelehnt!

27. Februar 2016

*

In Texas ist Studenten künftig das Tragen von Waffen auf dem Campus erlaubt.

weltLÜGEN

*

Kommt da  ein religiöser oder psychopathischer Amokläufer daher, ist schnell Ruhe. Ohne unnötige Opfer.

Der detsche Staat schützt seine Bürger nicht mehr, hält vielmehr – wie in Köln – mit dem Wasserwerfer auf die demonstrierenden Patrioten drauf, während in Köln detsche Frauen Opfer von hereingewunkenen Fremdlingen werden (Sylvester – während von den mit bewaffneten Leibwächtern umgebenen PolitikernINNEN dem Volk eine lustige Armlänge Abstand zu den Verbrechern empfohlen wird) .

Also wäre die Volksbewaffnung die natürliche Konsequenz. Es geht nicht an, daß nur die schrägen Kriminellen ohne Waffenschein ihre Waffen tragen und die deutschen Bürger unbewaffnet bleiben, während die Polizei „leider nichts machen kann“.

Bunt ist beautiful

26. Februar 2016

*

Kiel: Migranten-Mob bedrängt drei Mädchen

Mehr als 20 Männer mit Migrationshintergrund haben in einem Kieler Einkaufszentrum drei Mädchen belästigt und verfolgt. Wie die Polizei am Freitag berichtete, ereignete sich der Vorfall am frühen Donnerstagabend. Zunächst hätten zwei Afghanen die Jugendlichen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren beobachtet, verfolgt und mit Mobiltelefonen gefilmt. Nach und nach habe sich die Zahl der Männer, die die Mädchen belästigten, auf 20 bis 30 erhöht. Nach bisherigem Ermittlungsstand sei es zu keinen körperlichen Übergriffen gekommen, hieß es. Die beiden Afghanen und zwei weitere Verdächtige wurden vorläufig festgenommen, nachdem sie gegen Polizisten Widerstand geleistet hatten.

LÜGENbild

*

Es haben immer noch nicht genug Menschen kapiert.

Bis dahin:

Frohes Multibunti!

.

Symbolvideo aus Ägypten:

*

Das haben wir bald auch hier.

*

Köstlich: SIEMENS baut Rassistenzüge und stellt sie stolz vor!

26. Februar 2016

*

In der Metro gehts nicht bunt zu.

Sondern rassistisch.

Dank SIEMENS.

Und SIEMENS freut sich.

*

Siemens hat am Dienstag in Wien seine neuen Metro-Züge für die saudi-arabische Stadt Riad vorgestellt.

Ganz schön krass: In den Nahverkehrszügen soll es drei Klassen geben – feinsäuberlich aufgeteilt nach Geschlecht und sozialer Stellung. 

Die „First Class“

Laut der österreichischen Nachrichtenseite oe24.at befindet sich an der Zugspitze die erste Klasse mit goldfarbenen Sitzen. Hier dürfen sich ausschließlich Männer niederlassen, nur in absoluten Ausnahmefällen dürfen „hochgestellte Frauen“ auch mal auf den goldenen Sitzen Platz nehmen.

Die „Family Class“

In der Mitte der neuen Metro-Züge befindet sich dann die zweite Klasse, die sogenannte „Family Class“. Hier dürfen Frauen einsteigen – aber nur in Begleitung eines Mannes. Dabei darf es sich nur um den Ehemann, oder ein anderes männliches Familienmitglied handeln. Auch Kinder dürfen hier mitfahren.

Die „Worker-Class“

Am Ende der Züge befindet sich die „Single-“ bzw. „Worker-“ Klasse. Hier fahren alleinreisende Männer ohne hohes Ansehen.

Zwischen der ersten Klasse und der „Family Class“ wurden Glasschiebetüren eingebaut, die von den Reisenden selbst bedient werden kann.

Die Tür zur dritten Klasse ist nicht von den Reisenden selbst bedienbar. Es bestünde sonst die Möglichkeit, die Frauen in der zweiten Klasse zu sehen und zu beobachten, soll es am Rande der Präsentation geheißen haben.

MOPOlügen

*

Dabei sind bunte und multikulturelle Lösungen so einfach: Alle fahren im selben Zug, Refutschies umsonst, die detschen Deppen zahlen.  Falls jemand in den Zug urinieren oder ejakulieren will, gilt das Toleranzprinzip.

Ja, liebe Leute von Siemens! SO sieht eine bunte Lösung aus. Und jetzt baut Ihr die Dinger für Riad mal schön wieder um!

Oder sind das schon Probezüge für den hier angekommenen Islam in Detschland? Wieso werden die Rassistenzüge eigentlich in WIEN vorgestellt? Ausgerechnet Wien? Das dem Islamterror damals trotzte!

Diese Drecksfirma ist völlig skrupellos. (Maden in Germanie) Hoffentlich erstickt die Scheißfirma an ihrem Geld!

*

 

Exen unter sich: Ex (?)-Spitzel beschäftigt Ex(?) – Vielfachmörder

25. Februar 2016

*

Wird man zum „Ex“-Mörder, wenn die Strafe abgesessen ist?

*

*

Der langjährige Inhalt des Bundestags spricht für sich selbst.

Und natürlich diffamiert ausgerechnet ein Spitzel

die konservative JUNGE FREIHEIT als „rechtsextrem“!

(Seine Gattin trägt einen unsichtbaren Namen,

aber das überrascht hier niemanden).

*

Volkserhalt ? (Kulturerhalt)

24. Februar 2016

*

Ich antwortete kürzlich in einem Kommentar. 

Als Thema scheint es mir allerdings von zentraler Bedeutung. 

Demokratie oder Diktatur?

*

zum kotzen, mein langer komm versank im orkus.

also nochmal kurz:

die frage ist nicht, demokratie oder diktatur.

man muß zunächst klären, ob man es multikulti oder lieber volkserhaltend haben will.

die ZWEITE frage ist, wie erreicht man das jeweilige, definierte ziel besser.

man kann die prioritäten natürlich auch darauf abstellen, ob es wichtiger ist, daß kreti und blödie mitbestimmen. das hängt von den prioritäten ab.

abstimmung oder volkserhalt. das scheinen mir die gegenwärtig wichtigen, zu entscheidenden grundsatzfragen.

*

Was nutzt die sog. Demokratie, wenn das Volk als Einheit dadurch abgeschafft und eine neue Mischgesellschaft ohne gemeinsame historische Wurzeln frisch geschaffen wird. Die leicht von der Dritten Ebene (diktatorisch !!) gesteuert wird. Denn die Demokratie ist in Wirklichkeit nur eine Fata Morgana.

Fassungslos …

24. Februar 2016

*

Merkels Beliebtheit steigt sprunghaft an

weltLÜGEN

*

Wahrnehmung. Zwei Welten.

23. Februar 2016

*

In den letzten Wochen habe ich mit sehr gutsituierten Freunden und Bekannten gesprochen. Alles in Ordnung. Es geht uns doch klasse. Nicht die Spur von Bedenken.

Dann ein Gespräch mit einem ausländischwurzeligen Handwerker. Zwei, drei Andeutungen ohne etwas konkretes zu benennen genügten, um sofortiges Einvernehmen herzustellen.

Je akademischer, desto Dr. Doof in den Wolken.

*