Wellkamm Refutschies: Die Kacke gerät jetzt langsam richtig ins Dampfen!


*

Kürzlich noch mit einer unbelehrbaren Person gesprochen. Es muß also leider alles noch sehr viel Schlimmer kommen!

Vermutlich brauchen wir zum Wecken der allerletzten SchwachmatenINNEN noch weitere 5 Millionen unzivilisierte, orientalische und afrikanische Analphabeten in den Städten, fordernd, fummelnd, vergewaltigend und prügelnd/raubend und schwimmbadzuscheißend und ficki ficki – rufend.

Gut, die werden in den kommenden zwei Jahren kommen und weitere Millionen per Familiennachzug reinholen. Angeblich warten jetzt schon alleine 12 Millionen Syrer auf die Reise nach Schlaraffenschlaffenland Detschland.

Ich freue mich drauf. Das erleichtert die Ausreise aus dem Irrenhaus der Bekloppten.

Umso erfreulicher die LÜGENwelt jetzt zum Zustand der bekloppten Hilfsidioten in den Flüchtlingslagern, denn ich habe den Charakterzug Schadenfreude in mir entdeckt:

*

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article151396306/Das-grosse-Schweigen-der-Behoerden.html#disqus_thread

*

Die Idioten verstehen langsam, daß sie Idioten sind.

Nächste Woche kapieren sie,

daß sie VOLLidioten sind.

Wachsam warten unterdessen unsere bekannten anonymen Wähler darauf,

daß sie – während wir Anarchisten bereits ruhig die nächsten

5 Millionen Islamirren und Analphabeten erwarten -,

daß die Wahllokale öffnen und sie ihr Kreuzchen

in einen runden Kringel machen dürfen

wie der Hund sein Häufchen

auf das Flächchen

ans Bäumchen.

*

Was wir an Facharbeitern und Chefärzten

so reinkriegen:

Danke Ebbes!

Für die Volksaufklärung!

Da kommen nicht massenhaft syrische

Kriegsflüchtlingsfamilien mit kleinen Kulleraugenkindern,

da kommen Lebendvogelfresser!

*

Und die Volksverräter in Berlin lassen diese

und andere Kulturfremde millionenfach herein!

*

53 Antworten to “Wellkamm Refutschies: Die Kacke gerät jetzt langsam richtig ins Dampfen!”

  1. Hessenhenker Says:

    Wie schallts von der Höh? Merkeldullijöh!
    P.S.: Du hattest Dir noch so eine lustige twitter-Unterhaltung gewünscht, afD (alles für Dich). LOL

  2. Hessenhenker Says:

    Zum Video: Tierschutz gilt in Deutschland schon seit einiger Zeit als fremdenfeindlich.

  3. hotspot Says:

    Ihr Nichtwähler habt große Mitschuld an den jetzigen verfestigten Zuständen, da kommt Ihr nicht raus, auch nicht mit den bekannten Flapsigkeiten!!

    Und es fehlt immer noch das Eurem Genie gemäße Alternativmodell für die beste handlunsgweise in der aktuellen politischen Lage und die Staatsform!! Mosern kann jeder!

  4. hotspot Says:

    Es passiert in der Provinz, bald im letzten Dorf, aber die BRD-Schafherde trottet weiter wie bisher, vielleicht warten die auch nur auf den nächsten Ffffööööööööööööööööööööhrerrrrrrrr!!

    DOKU

    -http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/mittelhessen/nId/67691/nItem/wetzlar-seniorinnen-begrabscht-weitere-faelle.html 22.01.2016

    Weitere Zeugen oder Geschädigte sucht derzeit die Wetzlarer Polizei, nachdem am vergangenen Montag (18.01.2016) eine erste Strafanzeige wegen einer sexuellen Belästigung erstattet wurde. Demnach hatte ein Mann eine 63 Jährige am Montagmorgen in der Hausertorstraße unsittlich angefasst. Im Zuge der schnell eingeleiteten Fahndung konnte ein Verdächtiger festgenommen werden.

    Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse ist nicht auszuschließen, dass der Mann, der aus Syrien stammt, weitere solcher Taten begangen hat. Die Kripo sucht daher Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.
    +
    Danke SPD-GRÜN-PDS-DGB-FDP, dank Euer Super-Politik ist der und 2/3 ähnlicher Täter hier und wird nicht abgeschoben! Danke auch an unsere Millionen Wähler und Nichtwähler, die die eben genannten antideutschen Drecks-Gruppen groß gemacht haben!!

    PS.
    Aber kann eigentlich antideutsch sein, was 80-90% der Deutschen seit Jahrzehnten dulden??!

  5. Blond Says:

    Übrigens sehr geschickt, wie da die Angesprochenen in den Behörden und in den Unterkünften versuchen, an die Namen derjenigen heran zu kommen, die Tacheles reden.
    Und wohl auch sehr vernünftig von diesen, sich nur anonym zu melden – denn neben dem Rausschmiss bzw. der Versetzung oder (und) ggf. anderen „Rüffeln“ droht ja noch der „Antifa-Besuch“!

  6. Frankstein Says:

    Alternative ist die verzweifelte Suche nach einem Fluchtweg aus aussichtsloser Position.
    Der Duden sagt das so = „freie, aber unabdingbare Entscheidung zwischen zwei Möglichkeiten; das Entweder-oder“ , Unabdingbar ja, frei keineswegs. „ Der Not gehorchend und nicht dem eigenen Triebe „. In der Not gibt es keine freie Alternative. Und Alternativ ist ein verräterisches Wieselwort, doppelt gemoppelt bedeutet es Alter und angeboren. Die Alternative ist immer die angeborene ( alte )Verhaltensweise. Ich schrieb in einem anderen Beitrag = „Das dreckige Dutzend wird der Masse wieder den Arsch retten müssen.“
    Ich schreibe aus Erfahrung , das Rudelwohl hängt einzig vom Rudelführer ab. Und nur wer skrupellos das Wohl des Rudels über individuelle Befindlichkeiten stellt, hat Aussicht auf Erfolg. Das sind dann die, vor denen wir unsere Töchter warnen und die wir im Scheitern verachten. Ich wäre vorsichtig nach der Forderung nach Alternativen, das dreckige Dutzend macht keinen Unterschied zwischen Gegnern und Maulhelden. Und wir brauchen sie auch nicht zu rufen, sie kommen auch so, früher oder später.

  7. Hansi Says:

    „..Wachsam warten unterdessen unsere bekannten anonymen Wähler darauf, daß sie – während wir Anarchisten bereits ruhig die nächsten 5 Millionen Islamirren und Analphabeten erwarten -,
    daß die Wahllokale öffnen und sie ihr Kreuzchen ….“

    Du bist und bleibst offenbar der typisch deutsche Depp. So langsam schwindet die Hoffnung bez. Deiner Erkenntnisfähigkeit.

    Ihr Nichtwähler-Hirnis plus die Wähler der etablierten Parteien seid dafür VERANTWORTLICH; das diese netten Menschen in die BRiD gelockt werden!
    Schonmal was von unterlassener Hilfeleistung gehört? Blöde zuzugucken, wenn dringend Hilfe benötigt würde?

    Ich schäme mich für soviel Dummheit, die zugleich der Grund für den Niedergang Deutschlands, Zwischenschritt BRiD, ist.

    IHR seid die schuldigen Trottel und Helfershelfer der „Unsichtbaren“.

  8. Hansi Says:

    Frankstein Says: 25. Januar 2016 um 07:48

    “ Und wir brauchen sie auch nicht zu rufen, sie kommen auch so, früher oder später.“

    Von VERTEIDIGEN noch nie was gehört? Zuviel mit der Suche nach dem versteckten Wohnmobilen beschäftigt.
    Ach, ich vergaß, „nützt ja eh alles nix“, System und so ….

  9. Waffenstudent Says:

    Merkel, Dein Asylant, der scheißt Dir was!

  10. Hansi Says:

    Ach, übrigens, ist zwar ein alter Hut. Aber wer den verlinkten Bericht kennt und weiß, das die Rautenratte im Sommer 2016 an die Spitze der UN will …..

    -http://www.un.org/esa/population/publications/ReplMigED/Cover.pdf

    „„In dem erst jetzt bekannt gewordenen UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./ 206) der Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001 wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde. Der Kampf gegen Widerstände in der Bevölkerung beim Bevölkerungsaustausch sei jedoch erforderlich, um Wirtschaftswachstum zu erzielen. Das alles diene den Interessen der Industrie. Weltweit unterstützen Wissenschaftler dieses Ziel. Auch Jim Yong Kim, Präsident der zur UN gehörenden Weltbank, hat im Oktober 2015 verkündet, dass der »Bevölkerungsaustausch« in Europa ein »Motor des Wirtschaftswachstums« werde.““

    Ein großer „Dank“ den schlauen Nichtwählern und Wählern der etablierten Parteien in der noch schlaueren BRiD.

  11. Hansi Says:

    Vergessen, vor lauter Schämen, gehört dazu:

    -http://journalistenwatch.com/cms/die-bedrohliche-voelkerwanderung/

  12. Tejes Says:

    Hey Vitzli, haben wir es verdient … Ja Nein Vielleicht??

    JEder entscheide selbst.

    Guck hier:

    -https://m.facebook.com/Rote-Antifa-Front-RAF-384528924929236/

    https://scontent-cdg2-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xlf1/v/t1.0-9/s720x720/10151898_803094786469204_4364812047708645215_n.jpg?oh=9d3cf9a398991f755598331f02918f15&oe=5700D33D

    -https://www.facebook.com/pages/Lutz-Bachmann/614774168634601?_fb_noscript=1

    OB FOTOMONTAGE ODER NICHT, DIE ANTIFA WILL LIEBER SEXUELL ÜBERAKTIVE INVASOREN; ALS DEUTSCHE RASSISSTEN!!

    SIND DAS DIE UNSICHTBAREN, DIE DORT DIREKT SCHREIBEN??

  13. Veit Says:

    „SIND DAS DIE UNSICHTBAREN, DIE DORT DIREKT SCHREIBEN??“

    Brauchen sie ja nicht, solche Bekloppten gibts leider wirklich. Mit denen muß man ganz sicher kein Mitleid haben, ganz im Gegenteil.

  14. Nordland Says:

    Einem Teil der Fußballszene in Dresden reichts scheinbar … kein Wunder bei den !!!TÄGLICHEN!!! Vergewaltigungen und Raubüberfällen – Jede Wette werden jetzt die Mittel im Kampf gegen Räääääääääääächts erhöht.

    -http://www.polizeibericht-dresden.de/bericht/18520-polizeibericht-dresden-landfriedensbruch-und-gefaehrliche-koerperverletzung-am-wiener-platz

    Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzung am Wiener Platz
    Zeit:
    23.01.2016, 16.45 Uhr
    Ort:
    Dresden-Seevorstadt

    Eine ca. 25-köpfige Gruppe hatte in Ackis Bierbar Fußball geschaut und wollte sich über den Hauptbahnhof auf den Heimweg begeben.

    Aus dieser Gruppe begaben sich vier Personen zur Passage Wiener Platz zum Biertrinken. In der Folge kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit erkennbar ausländischen Personen.

    Da der spätere geschädigte Tunesier Unterstützung von weiteren Personen aus dem arabischen / nordafrikanischen Raum erhielt, floh die Vierergruppe in Richtung Hauptbahnhof, wo sie sich mit der vorherigen Gruppe vereinte. Diese begab sich nun zurück zur Passage Wiener Platz, wo nunmehr die angetroffenen ausländischen Bürger mit Faustschlägen und Bierflaschen angegriffen wurden.

    In der Folge wurden vier leicht verletzte Personen festgestellt (27, Tunesier, 44, Algerier, 39, Algerier, 19, Afghane).

    Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen insgesamt sieben Tatverdächtige vorläufig fest. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist derzeit unbekannt. Die Kriminalpolizei Dresden hat die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen.

    ————-

    WER WEISS SCHON WIE DAS WIRKLICH ABGELAUFEN IST??

    DENKE EHER MAL DAS DIE MUSELN PROVOZIERT HABEN UND DIE HOOLS HABEN DANN IHRE KUMPELS GEHOLT.

    Dann haben die Invasoren Lügengeschichten erzählt.

  15. natureparkuk Says:

    Also Fachkraefte fuer Lebendvogelfressen haben wir doch in der BRiD noch nicht, also scheint mir der Import solcher Spezialisten nun wirklich vollauf gerechtfertigt!

  16. vitzli Says:

    tejes,

    der haben sie wirklich direkt ins gehirn geschissen.

  17. vitzli Says:

    hansi,

    kein nichtwähler würde afd oder npd etc. wählen. kapierst du das endlich mal?????

  18. vitzli Says:

    tejes,

    bei den gehirngeschissenen fällt mirimmer ein:

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2013/07/31/unfassbar-kluger-durch-vergewaltigung/

  19. Veit Says:

    Neues Computerspiel erhältlich:

    PC-Game „Staats-Simulator“ Wir spielen Deutschland schafft sich ab!

    Das Spiel kann von der Realität geringfügig abweichen.
    Spielanleitung
    Ziel des Spieles ist es, so schnell, wie möglich den Deutschen National- und Sozialstaat zu zerstören, damit dieser nicht mehr gefährlich für die satanische Schuldgeld- und Zinses-Zins-Sekte an der US-Ostküste werden kann. Verwandeln Sie mit viel Fingerspitzengefühl den Staat, den es nie gegeben hat, vom militärischen Besatzungskonstrukt ohne Friedensvertrag über eine erlaubte Kriegslist, nach der Haager Landkriegsordnung, Schritt für Schritt in eine Nicht Regierungs Organisation (NGO) und integrieren Sie die gekonnt in die Konzerne des globalen Faschismus, damit endlich der weltweite bargeldlose Zahlungsverkehr mit implantiertem RFID-Chip, die Welt- Religion/Regierung sprich die Neue Welt Ordnung (NWO) der Globalisten umgesetzt werden kann.

    Startbedingungen
    Es ist schon alles vorbereitet. Sie beginnen im Jahre 1989. Deutschland ist schon weitgehend durch die zwei Weltkriege und die Wiedergutmachungsleistungen geschwächt und steht unmittelbar vor der Übernahme durch die Europäische Union, welche später über das inflationäre Copyright-geschützte Zahlungsmittel EURO aber dennoch Schuldgeld möglichst viele National- und Sozialstaaten der EU-Schuldenunion mit in den finanziellen Abgrund reißen soll. Schließen Sie aber vorher unbedingt noch den ESM-Vertrag, den Klimavertrag und die drei US-Konzernschutzabkommen für die Globalisten an der US-Ostküste ab, damit der National- und Sozialstaat nach einem möglichen Austritt aus der Europäischen Währungsunion nicht wieder aufkeimen kann.

    Marketing und Public-Relations
    Schalten Sie die öffentlich-rechtlichen Rundfunk und TV-Sende-Anstalten der Besatzungsmacht möglichst schnell mit den privaten Konzernmedien gleich, um die völlige Kontrolle über die Hirne der Massen zu bekommen. Dieses Mind-Control-Programm können Sie in der letzten Ausbaustufe, noch mit einer TV-Zwangsgebühr durchsetzen, so daß die anti-nationale und anti-soziale Umerziehungs-Propaganda mit der NAZI-Keule auch wirklich jedes Individuum erreicht. Nutzen Sie intensiv die bestehende Quasi-Verbeamtung als Machtinstrument damit Bischöfe, Priester etc. auch schön nach Ihrer Pfeife tanzen. Optional können Sie auch die Lichtanlagen für die Innen- und Außenbeleuchtungen jeder Kirche nach belieben, wie es die jeweilige politische Situation gerade erfordert, an oder abschalten.

    Unternehmensphilosophie
    Bestechen Sie alle Leute, die sich Ihnen für das oben genannte Ziel quer stellen. Der Auftraggeber hat sich von der Golddeckung verabschiedet und kann praktisch „Geld“ per Mausklick generieren. Lassen Sie unliebsame Leute, die Ihrer Agenda nicht folgen wollen, erst einmal ein paar Tage mit erstklassigen Call-Girls in den reichen Industriellen-Villen an der Côte d’Azur entspannen, um sie anschließend durch Indiskretionen über ihre individuell mehr oder weniger perversen Sexualpraktiken gefügig zu machen, damit sie wieder spuren. Auch Betreuungsanträge mit kurzem Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt oder Psychiatrie können schon helfen, die NWO-Abtrünnigen wieder auf den rechten Weg zu bringen.

    Special Operations
    Unbestechbare Leute können Sie per ferngesteuerter Präzisions-Autobombe, in der Badewanne, durch gezielten Kopfschuß oder per Fallschirm, der sich nicht öffnet, entsorgen. Halten Sie die Scheingerichte sauber. National und/oder sozial denkende Richter sind sofort aus dem Verkehr zu ziehen. Deutsche sind stets schlechter zu behandeln, als Migranten, insbesondere bei der Strafverfolgung. Sie erhalten über die Geheimdienste vollen Zugriff auf Terrormanagement, Social-Engineering, Geo-Engineering und Gender-Mainstreaming. Planen Sie Demos, wie „Nie wieder Deutschland“, mieten Sie notfalls Gegendemonstranten für 25 Euro pro Stunde und lassen Sie sie Luftballons mit deutschenfeindlichen Texten, wie „Bomber Harris do it again“ aufblasen und verteilen, verschärfen Sie den Überwachungsstaat indem Sie mit der Abteilung Agent Provocateur Gewalt in die Demos einfliessen lassen oder machen Sie notfalls von der ANTIFA Gebrauch, um nationale und soziale Strukturen der Deutschen endgültig zu zerstören.

    Personalrekrutierung und Einstellen von Personal
    Stellen Sie die fiesesten, kriminellsten, retardiertesten Korruptlinge und Charaktere als Politiker und getarnte Lobbyisten ein. Doch aufgepaßt! Geben Sie Acht, daß die Zusatzeinkommen unentdeckt bleiben, um Ihre Lobbyisten im Innern solange, wie möglich zu decken, bis Deutschland endgültig abgeschafft worden ist. Lassen Sie Ihre Politiker auch mal dann und wann etwas richtiges sagen, damit das Deutsche Volk auch weiter schön wählen geht und von den Einheits-Parteien an der Nase herumgeführt werden kann. Musik in deutscher Sprache und kulturelle Feste, wie Weihnachten, Ostern, Karneval, Maifeiertag, Oktoberfest und Martinstag sind im übrigen abzuschaffen und durch bunte Luftballons, Hüpfburgen, Bratwurststände und pseudo-national-dekorierte „Fan-Meilen“ in der Stadt zu ersetzen und mit Wirtschaftsflüchtlingen zu fluten, bis kein deutscher Einwohner sich mehr daran erinnern kann, in welchem Land er gerade zugegen ist oder welcher Nationalität er angehört und wie er es überhaupt verschlafen konnte, welche genaue Ursache denn nun zur völligen Bewußtlosigkeit und Auflösung der deutschen Volksseele der einst intelligenten Erfinder, Dichter und Denker geführt hat. Wir schaffen das!

    PC-Mindest-Systemvoraussetzungen
    Intel Pentium IV ab 3.0 GHz
    512 MByte Hauptspeicher
    Auflösung 1.024×768
    freier Festplatten-Speicherplatz 120 MByte
    für MS Windows XP SP3, Windows 7 SP2, inoffiziell auch unter Windows 8.1 und sogar Windows 10 lauffähig!

  20. vitzli Says:

    hansi, der edle kreuzritter

    ein immer wiederkehrender wählertraum

    die wahren kreuzritter und helden!
    todesmutig in die kabine geritten,
    dem wahlzettel mit spitzem bleistift
    (locker in die hüfte gestemmt!) entgegengestürmt!
    den gegner mit einem kreuzhieb an der richtigen stelle
    auf der stelle niedergemacht.
    den blutüberströmten zettel in die urne geschmettert.
    im heldenrausch heim zu den seinen geritten,
    den verschwitzten zossen den knappen übergeben,
    brav aufs sofa gesetzt und
    den radiowecker auf 4 jahre später eingestellt.
    für den nächsten kreuzzug! yep!
    und wieder wurde die welt ein stück besser …
    7 uhr. der wecker klingelt.
    aufstehen! arbeiten!

  21. vitzli Says:

    hotspot,

    woher weißt du was nichtwähler wählen würden? die würden cduspd grün wählen. geht das nicht in deine birne?

  22. vitzli Says:

    henker,

    schon gesehen, danke!! ich mag diese kakaesken dialoge. :-)

  23. Hessenhenker Says:

    vitzli, wieso kafkaesk?
    Der gute Cihan hat, wenn ich mich richtig erinnere, kein einziges elitäres Komma verwendet.
    Obwohl er ganz gewaltig zur Elite gehört und supper vernetzt ist.

  24. Gucker Says:

    @Veit Says: 25. Januar 2016 um 14:01

    „Neues Computerspiel erhältlich:“

    Hast du einen Link zum Kaufen oder downloaden?

  25. Waffenstudent Says:

    Arroganz, oder Ignoranz

    DIE VÖGEL WURDEN VON DEUTSCHEN MIT EINEM BISS IN DEN KOPF GETÖTET! – DAS WURDE SOGAR IM BRDDR-FERNSEHEN GEZEIGT

    Deutsche Geschichte SECHS Danke Setzen!

    Sarkau (prußisch sarke „Elster“) ist vermutlich eine der ältesten Siedlungsstätten auf der Nehrung (Kurische Gräberfelder auf Sarkauer Gebiet). Die erste geschichtliche Erwähnung findet sich 1362 im Preußischen Urkundenbuch. 1408 wird ein Gasthaus an der Poststraße nach Memel/Klaipėda erwähnt. Der Vogelbestand war sehr groß. Ein Privileg aus dem Jahre 1656 besagt, daß für einen Vogelherd, Krähen- und Drosselfang, jährlich der Zins von 1 Taler und 6 Groschen entrichtet werden musste. Die Bevölkerung der Nehrung besserte ihren Speiseplan durch den Verzehr von Schwarzvögeln auf, die ähnlich wie Täubchen schmecken sollen. Die Vögel wurden mit Netzen gefangen und mit einem Biss in den Kopf kurz und schmerzlos getötet. Deshalb wurden die Sarkauer „Krähenbeißer“ (Krajebieter) genannt. Die Fangzeit dauerte von Oktober bis Dezember, das Fangergebnis betrug 60–100 Stück pro Tag, überwiegend Nebelkrähen.

    Quellen:

    http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/1237102 (Unter Geschichte)

    http://bbf.dipf.de/retro-digibuch/20E466/20E466.pdf (Seite 15)

    Die Bevölkerung der Nehrung besserte ihren Speiseplan durch den Verzehr von Schwarzvögeln auf, die ähnlich wie Täubchen schmecken sollen. Die Vögel wurden mit Netzen gefangen und mit einem Biss in den Kopf kurz und schmerzlos getötet. Deshalb wurden die Sarkauer „Krähenbeißer“ (Krajebieter) genannt.

    Quelle: http://wiki-de.genealogy.net/Sarkau

  26. hotspot Says:

    RE: „vitzli Says: 25. Januar 2016 um 14:18 hotspot, woher weißt du was nichtwähler wählen würden? die würden cduspd grün wählen. geht das nicht in deine birne?“

    Das mag sein, würde aber auch den Einzelpunkt-Umfragen widersprechen; es bliebe also das Paradox, daß Leute anders wählen, als sie in vielem denken!!

    Würden aber die Nichtwähler formal teilnehmen, real tun sie es ja durch Resultatsduldung schon, hörte endlich das ewige Lügen und Selbstbelügen vom ach so betrogenen, manipulierten, an Politikern, Politik und BRD-Zuständen unschuldigen Volk auf, denn wer wie 60% der wahlberechtigten Zustimmer für die 5 Hauptparteien wählen würde von den restlichen 40%, der wäre dann so schuldig ganz offen, wie es heute die Nichtwähler abstreiten!!

    Ebenso habe ich schon den Nazis (heute übrigens eine harte Polemik gegen Mahler bei altermedia) geschrieben, daß -wenn ihre These vom ganzen Volk für Hitler stimmen würde- dann dieses Volk sich 1945 nicht über die Folgen beschweren dürfte, nicht das Opfer spielen dürfte.

    Das war ja auch seit den 60ern nicht bei allen, aber bei vielen Deutschen der wunde Punkt, in den dann die selbstgerechten, völlig einseitigen antideutschen NS-Enthüller à la Anja Rosmus beliebig stechen konnten, ohne groß Widerstand der verängstigten Massen und des vielfach im NS aktiven BRD-Establishments zu stoßen.

  27. Frankstein Says:

    Veit, das Spiel taugt nichts. Ich finde nirgends etwas zum Ankreuzen. Ich zieh mir jetzt mal wieder Hellgate rein und kreuz die Zombies an mit meinem Zielfernrohr.

  28. hotspot Says:

    RE: „Frankstein Says: 25. Januar 2016 um 07:48“

    Du brauchst nicht wiederholt zu demonstrieren, daß Du ein politik-unfähiges, realitäts-flüchtiges Großmaul in geistiger Flachheit bist!!

    Du mußt im Leben immer handeln in die oder die andere Richtung, Du mußt Dich in allen, besonders den unentrinnbaren Lagen für einen Handlungsweg entscheiden, ob Du willst oder nicht.

    Du kannst z.B. essen oder verhungern, Du kannst die Demokratie ablehnen, aber dann mußt Du zeigen und agieren, welche andere Staatsform Du haben willst. Und wenn Du dann mit Deinem ungenießbaren, schon damals ideologisch verblödet-lügenhaften

    (worüber nachzudenken, zu zweifeln, offen zu diskutieren Dein großer Rudel-Fffööööhrerrrr ja unter härtester Strafe verboten hatte, der wußte schon, warum!)

    ankommst, bist du heute zu Recht geächtet, wirst in Dein Behindertenheim für Debil- und Senil-Nazis auf die Windel-Station abgeschoben!!

    Z.B. 1945 gab es nur die Wahl zwischen Ami und Russen, und 9/10, auch Deiner Großmaulnazis, wollten komischerweise zu dem von Euch berufs-unehrlichen Braunisten bis heute als Oberst-Bösen geschmähten Judeo-Ami!

    Und wenn eine Horde von Gewalttätern -egal welcher Nation, früher gab es solche auch seltenst unter den Deutschen- Deine Frau vor Deinen Augen vergewaltigt, sowas und ähnliches schon öfters vorgekommen, so kannst Du dazu mutig den Heldentod suchen oder bloß zusehen bzw. Dich wegstehlen, um Dein Leben oder Deinen Körper zu retten.

    Da helfen Dir Deine plumpen Angebersprüche und dümmlichen Ausflüchte, die Du mit aufgeblasenen Backen ins Internet stellst, NULL!!! Und ebensowenig die Auszüge aus Deinem Lexikon für Sonderschul-Nazis!!

  29. Hansi Says:

    hotspot Says: 25. Januar 2016 um 18:42

    „Und wenn eine Horde von Gewalttätern Deine Frau vor Deinen Augen vergewaltigt, sowas und ähnliches schon öfters vorgekommen, so kannst Du dazu mutig den Heldentod suchen oder bloß zusehen bzw. Dich wegstehlen.“

    Gutes Beispiel für diese Nichtwähler-Hirnis. Die würden zusehen, denn „es bringt ja eh nix“ und die Horde „ist viel zu mächtig“.
    Dummes Volk bekommt dumme Politik und nach dem Österreicher zur Folge, hat nur Kraft und Stärke ein natürliches Lebensrecht.
    Würde ich Ihnen übrigens mal empfehlen, werter hotspots, dieses verpönte Buch zu lesen.

  30. Hansi Says:

    hotspot Says: 25. Januar 2016 um 18:19

    „RE: “vitzli Says: 25. Januar 2016 um 14:18 hotspot, woher weißt du was nichtwähler wählen würden? die würden cduspd grün wählen. geht das nicht in deine birne?”“

    Das begreift der Hirni nicht, das es nicht darum geht, was gewählt wird. Sondern darum, AKTIV mitzubestimmen, wie die Gesellschaft, in der man lebt, aussieht. Von mir aus sollen alle Nichtwähler CDU wählen, auch gut. Wichtig ist, sich zu bekennen und das auch an ENTSCHEIDENDER Stelle einzubringen.

    Und wenn Vitzli, wie er behauptet, gerade dieses verpönte Buch liest, so wird er dort auf’s ausführlichste beschrieben lesen, wie vernünftige, verantwortungsvolle Menschen handeln sollten. Und sich selbst als Negativbeispiel erkennen.

  31. hotspot Says:

    RE: „vitzli Says: 25. Januar 2016 um 14:05 “

    Deine Ausflüchte werden auch nicht besser!

    Es ist Eure Mitschuld (nicht einzelner Diskutanten, aber der Millionen Nichtwähler!), daß über Jahrzehnte durch Falsch- bzw. Übel-Wählen die heutige verfestigte Lage, 2/3 eigengemacht wie die hochverräterische Änderung des deutschen, abstammungs-bezogenen Staatsbürgerrechts durch SPD-GRÜN 1999 für die Türken, entstand.

    Und es finden jedes Jahr genug Wahlen statt, die Druck ausüben (könnten) auf die herrschenden Parteien und ihre Regierungs-Mannschaften, haben ja auch schon mehrfach große Wirkungen erzielt.

    Wenn diese Einzelwahen (jetzt wieder 4x im März) alle genutzt worden wären, Politik ist ein Prozeß, durch richtiges (= anständiges und vernünftiges) Wählen, wäre heute eine ganz andere Lage, könntest Du Dir längst Deine selbstgefällig-flapsigen Lächerlichmachungen politischer Aktivitäten sparen, siehe Orban in Ungarn, der aus seinen Möglichkeiten das Beste macht!!

    Mir und vielen wäre jedenfalls -trotz aller Einfluß-Macht der Globalmächtigen auf Einzelländer- ein Zustand wie unter Orban xmal lieber als je unter SPD-PDS, GRÜN-Fischer oder Merkel!! Und auch unter CDU-Adenauer und SPD-Schmidt war es noch xmal besser als heute in der BRD!!

    Und wer nicht wählt, der sollte sich dann aber auch nicht über die von ihm mitgeschaffene Parlamentszusammensetzung, Regierung, Politik und Zustände erregen wie viele hier!!

  32. Gucker Says:

    „Ziel ist die Zivilbevölkerung
    Europol warnt vor schweren IS-Anschlägen in Europa“

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_76739336/islamischer-staat-europol-warnt-vor-gross-angelegten-anschlaegen.html

    Wir sollten dem IS vorschlagen, die Zivilbevölkerung zu schonen und sich ausschließlich die Verantwortlichen als Ziele aussuchen. Die Verschonung der einfachen Menschen und Konzentration auf Politiker, Lobbyisten, christliche Geistliche, Journalisten und Fernsehleuten würde bei der Bevölkerung Verständnis und Sympathie für den IS hervor rufen.

    Friede den Hütten, Kampf den Palästen.

  33. PACKistaner Says:

    Ich wähle nur noch, ob ich die Patronen mit roter oder grüner Spitze lade. :-D

  34. PACKistaner Says:

    Gucker

    Terror der wahllos die Zivilbevölkerung trifft, ist immer Staatsterror.

  35. PACKistaner Says:

    Apropos – „Die Kacke gerät jetzt langsam richtig ins Dampfen!“

    Könnte durchaus sein. Bei den Russlanddeutschen dampft es schon. Jetzt noch ein Übergriff auf ein Türkenmädel und es geht richtig rund.

  36. Veit Says:

    „Hast du einen Link zum Kaufen oder downloaden?“

    Leider nicht ;)

    Den Text hab ich hier gefunden:
    -https://aufgewachter.wordpress.com/2016/01/21/pc-game-staats-simulator-wir-spielen-deutschland-schafft-sich-ab/

  37. Tante Lisa Says:

    Werter PACKistaner,

    Deine Einschätzung mit …

    Apropos – “Die Kacke gerät jetzt langsam richtig ins Dampfen!”

    Könnte durchaus sein. Bei den Russlanddeutschen dampft es schon.

    … ist absolut richtig, denn schaut bitte selbst:

    (Quellenangabe: Gefunden im Strang des Artikels „Selbstmord gegen rechts!“ vom 25. Januar 2016 des Gesummses namens Killerbiene)

    Nr. 1: Demonstration in Lahr / Демонстрация в Ларе 24.01.2016

    Nr. 2: Demonstration in Lahr / Демонстрация в Ларе 24.01.2016

  38. Waffenstudent Says:

    Rußlanddeutsche in BONN:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/Russland-Deutsche-gegen-Ausl%C3%A4ndergewalt-article3160060.html

  39. vitzli Says:

    hotspot,

    wir stehen vor einem bürgerkrieg und du empfiehlst kleine niedliche wahlkreuzchen :-) süß.

  40. vitzli Says:

    hansi-mausi,

    weit isser ja nicht gekommen, der herr autor. ich lese ihn übrigens nur sporadisch und nach lust und laune. seine empfehlungen und erkenntnisse sind also wohl gescheitert. ein loser.

    „Das begreift der Hirni nicht, das es nicht darum geht, was gewählt wird. Sondern darum, AKTIV mitzubestimmen, wie die Gesellschaft, in der man lebt, aussieht. Von mir aus sollen alle Nichtwähler CDU wählen, auch gut. Wichtig ist, sich zu bekennen und das auch an ENTSCHEIDENDER Stelle einzubringen.“

    das ist das schwächste, was du je geschrieben hast. aktivität als höchster wert bzw. ziel.

    hansi-mausi, ich BESTIMME mit, was in dieser gesellschaft passiert. hier wird nämlich – GEMEINSAM mit den vielen klugen kommentatoren oppositionell senf gegeben, zu vielem und allem. manch einer kommt auf neue ideen.

    faulpelze wie hansi-mausi machen alle vier jahre ein kreuz. es ist schwierig, mit einem salatsieb einen grizzly zu fangen. hier wird es versucht. hansi versucht, durch abstimmungen der tapferen jäger den bär zum freiwilligen begeben in den grill zu bewegen. weil das die bessere methode ist, sägt er das salatsieb noch an. der unsichtbare bär lacht sich derweil fast tot. aber eben nur fast.

  41. vitzli Says:

    hotspot,

    geh doch mit gattin zu gegebener zeit an den kölner hbf und kreuze gegen die vergewaltigenden afro-horden alternativ den w-zettel an! hast du ein kriegsdienstverweigerer-trauma??

  42. Waffenstudent Says:

    Meckenheim bei Bonn – (Man hört und liest nichts)

    Dabei könnte er dort beginnen; denn da gibt es das BKA = Bundeskriminalamt – Adresse: Gerhard-Boeden-Straße 2, 53340 Meckenheim Telefon:0611 550

    Nun haben die BKA-Jungs sich dort sündhaft teure Häuser gebaut, zusammen mit anderen Beamten und Professoren der Bonner Uni. Dazu wohnen in der Region Massen von Rußlanddeutschen. Die haben sogar eine zahlenmäßig sehr große Zahl an Mononiten
    http://web2.cylex.de/suche/mennoniten/Rheinbach – Alle haben sich eingerichtet und für ihre Häuser hoch verschuldet! – Und nun kommen die Kongoneger, und erstmalig merken Polizei und Professoren, wie auch Russen, wie der Wert ihrer Häuser, das heißt auch ihre davon abhängige Altersversorgung dahin schmilzt.

    Vor allem die in zweiter Ehe leben, die sind praktisch bereits in Hartz-4! Viele davon warten geradezu auf den Bürgerkrieg. Und sie wissen auch genau, wer ihre Rache verdienen soll. Darunter sind nur „Blaublütige“

  43. Tante Lisa Says:

    Werter hotspot,

    keiner Deiner Enkel will bei Dir Ekel sein, weder in der Gegenwart noch in der Zukunft. Warum? Hör genau hin, was das Mädel sagt:

    Ich würde mir wünschen, eine Stunde lang im Zweiten Weltkrieg zu sein; da zu stehen – so als Außenstehende – und mir das einmal anzugucken.

    So richtig dabei zu sein! So irgendwie mit der Jugend da zu stehen und so einfach als Außenstehender zu gucken, das richtig mitzuerleben. Das wäre schon toll irgendwie!

    Das würde ich mir richtig wünschen irgendwie, zu sehen, wie mein Opa damals da gestanden hat und dann wie das alles so richtig war.

    Man liest das immer so aus Geschichten, aber richtig einmal dabei zu sein, da wäre schon toll.

  44. Waffenstudent Says:

    BONN:

    Auch hier residiert das verhätschelte Beamtenvolk und versteht die Welt nicht mehr:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Stadt-wandelt-weitere-Sporthallen-in-Notunterk%C3%BCnfte-um-article3160630.html

  45. vitzli Says:

    zu waffenstudent,

    sehr gut!… immer weiter so! … jeden tag verstehen es pro 10.000 neue refutschies 2-3 deutsche mehr … dieses land braucht noch etliche millionen refutschies …. das leben muss unerträglich werden in diesem land! …

  46. vitzli Says:

    und es geht weiter ……:

    —————————————————————-

    Schweden: Flüchtling ersticht 22-jährige Helferin
    25.01.2016

    In einem schwedischen Flüchtlingsheim hat ein Asylbewerber eine 22-jährige Mitarbeiterin mit einer Stichwaffe tödlich verletzt. – Wie üblich machte die Polizei keine näheren Angabe über die Herkunft des Migranten.

    In einem schwedischen Flüchtlingsheim hat ein minderjähriger Asylbewerber offenbar eine 22-jährige Mitarbeiterin mit einer Stichwaffe tödlich verletzt. Der mutmassliche Täter sei festgenommen worden, die Frau sei im Spital ihren Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Montag mit.

    Der Vorfall ereignete sich in einem Flüchtlingsheim in Mölndal bei Göteborg. Zur Identität und Staatsangehörigkeit des mutmasslichen Täters machte die Polizei keine näheren Angaben.

    In dem Heim sind 14- bis 17-jährige Asylbewerber untergebracht, die keine erwachsenen Begleitpersonen haben. Der schwedische Polizeichef Dan Eliasson sagte, in Asylbewerberheimen gebe es zahlreiche «Verstösse gegen die öffentliche Ordnung». Dadurch würden mancherorts «beträchtliche Ressourcen der Polizei gebunden».

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/63971-schweden-fluchtling-mord

    ———————————————————————————
    mein persönlicher mitleidfaktor mit dem opfer: NULL

    (auch wenn ich weiß, daß die gehirngewaschen sind. das kann nicht mehr als ausrede gelten. die rechten haben seit langem genug gewarnt und sind dafür angeschissen worden)

    ———————————————————————————-

    Bad Oldesloe – Ein Flüchtling aus Eritrea stürzte sich Dienstagabend gegen 22.45 Uhr auf eine 18-Jährige, versuchte sie zu vergewaltigen. Zudem biss er der Jugendlichen ins Gesicht und den Hals.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/sexueller-missbrauch/sex-ueberfall-im-parkhaus-44234134.bild.html

    ————————————————————————————
    Mitleidfaktor: unklar. (Hat sie – wie üblich – links/schwarz gewählt? Dann NULL!)
    ————————————————————————————–

    Eigentlich wollte der 15-jährige Arminas Pileckas nur seinen Mitschülerinnen helfen und sie vor den Übergriffen durch einen 14-jährigen Zuwanderer schützen. Dafür musste er mit dem Leben bezahlen. Mit einem brutalen Messerstich attackierte ein ausländischer Schulkollege den jungen Schweden, welcher schließlich seinen Verletzungen erlag. Weder in der schwedischen, noch in der restlichen europäischen Presse werde Herkunft und Motiv des Täters genannt, einzig ein litauisches Medium berichtete wahrheitsgemäß darüber.

    Täter informierte sich

    Regelmäßig habe der 14-jährige mutmaßliche Täter, ein syrischer Flüchtling, seine Klassenkolleginnen sexuell belästigt und sie angegriffen. Als sich der 15-jährige Schulkollege Arminas eines Tages vor den Weihnachtsferien für die Mädchen stark machen wollte, entbrannte ein heftiger Streit zwischen den beiden. Arminas wies den arabischen Zuwanderer zu Recht, welcher daraufhin Rache schwor. Der jüngere Syrer informierte sich über die Feiertage im Internet, wie man mit einem Messer am besten zusticht, wie nun bei Ermittlungen bekannt wurde.

    https://www.unzensuriert.at/content/0019743-Schueler-wollte-Maedchen-vor-sexuellen-Angriffen-schuetzen-14-jaehriger-Fluechtling

    ——————————————————————————————-
    Mitleidfaktor: HOCH!
    ——————————————————————————————-

    Zwei tote Asylbewerber, ein schwer verletzter deutscher Passant: Messerstechereien unter Flüchtlingen in Thüringen und Niedersachsen endeten am Wochenende blutig.

    Bei Streiterein unter Flüchtlingen hat es am Wochenende zwei Angriffe mit einem Messer gegeben. Zwei Flüchtlinge starben, ein Passant wurde schwer verletzt.

    Einer der Angriffe ereignete sich in einer Flüchtlingsunterkunft in Neuenkirchen (Heidekreis). Dabei sei am Samstagabend ein 20 Jahre alter Somalier erstochen worden, teilte die Polizei in Soltau mit. Ein 24-jähriger, ebenfalls aus Somalia stammender Mann, soll ihm in den Hals gestochen haben. Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen, ein Haftbefehl wurde beantragt.

    Die Tat ereignete sich in einem zweistöckigen Mehrfamilienhaus, das die Gemeinde in der Lüneburger Heide zur Flüchtlingsunterbringung angemietet hat. Die beiden Somalier, die sich schon vor der Einreise nach Deutschland kannten, wohnen seit dem Frühjahr in Neuenkirchen. In dem Gebäude, in dem derzeit 19 Flüchtlinge untergebracht sind, bewohnten sie gemeinsam eine Wohnung. Die Polizei geht davon aus, dass der Konflikt zwischen ihnen schon länger schwelte und seine Wurzeln schon vor der Einreise nach Deutschland hat.
    Täter flieht und geht auf Passanten los

    Auch im thüringischen Wutha-Farnroda endete in Streit für einen 20-Jährigen tödlich. Wie die Polizei in Gotha mitteilte, waren drei junge Männer aus Afghanistan in einer Wohnung in Streit geraten. Kurz darauf habe ein 18-Jähriger mit einem Messer auf einen seiner Kontrahenten eingestochen. Ein 22-Jähriger konnte unverletzt aus der Wohnung fliehen. Auch der mutmaßliche Täter verließ die Wohnung.

    Als er vor dem Haus auf einen 22 Jahre alten Deutschen traf, griff er ihn ebenfalls mit dem Messer an. Der Mann wurde schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.Nach Angaben der Polizei und zuständigen Staatsanwaltschaft Meiningen sind Motive und Hintergründe für die Tat noch völlig unklar. Die Ermittlungen liefen mit Hochdruck. „Der mutmaßliche Täter wird vernommen. Er hat sich aber noch nicht näher zu der Tat eingelassen“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Meiningen, Jochen Grundler.

    Der schwer verletzte Deutsche sei im Krankenhaus und nach dem Angriff noch nicht vernehmungsfähig gewesen. Die drei Männer aus Afghanistan waren nicht im einem Flüchtlingsheim untergebracht, sondern bewohnten separat eine Wohnung. Wie lange sie schon in Deutschland sind, konnte Grundler nicht sagen.

    In den vergangenen Wochen hat es immer wieder Berichte über Gewaltausbrüche unter Flüchtlingen gegeben. Vor allem in provisorischen Flüchtlingsunterkünften eskalierten Auseinandersetzungen. Vereinzelt spielten dabei auch religiöse Konflikte eine Rolle.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/7472110/toedliche-messerstechereien-unter-fluechtlingen.html

    —————————————————————————————————-
    Man könnte das endlos fortsetzen, einfach „Flüchtling ersticht“ … guckeln …! (obwohl das meiste von polizei und medien weggelogen wird)
    —————————————————————————————————-

  47. Tante Lisa Says:

    Werter hotspot,

    wie würdest Du empfinden, wenn es sich bei der Geschändeten um Deine Frau oder Deine Tochter handelte!? Möchtest Du ihr mit 1933 bis 1945 kommen und daß der Kanzler Hitler gemäß Deiner steten Vorgabe ganz doll und toll ärger als Kanzler Merkel war? Sag‘ was!

    Siehe bitte dazu den Artikel bei Eule: Merkel hat mitgefickt!

    https://eulenfurz.wordpress.com/2016/01/08/merkel-hat-mitgefickt/

  48. Gucker Says:

    @Tante Lisa Says: 25. Januar 2016 um 22:34

    Wenn ich für die Mitfickerin im Kanzleramt nun die gerechte Strafe
    fordern würde, wäre das dann ein Gewaltaufruf?

  49. Tante Lisa Says:

    Werter Gucker,

    nimm Dich bitte zurück, so wie ich; das Regime wartet nämlich nur auf „Provokationen“, um gegen vitzli und das Blog vorzugehen.

  50. Tante Lisa Says:

    @Waffenstudent (obiges Kack-Video um 8.24 Uhr)

    Seitdem die Moslems im Lande sind und mehr werden, stinkt das auf den Klos der Sportstätten immer penetranter nach Scheiße und Pisse. Toilettenpapier liegt in den Ecken abgerollt dar, als wollten sie sich damit einen Turban schlaufen; die Becken – egal ob Klosett oder Urinal – werden vorsätzlich mit Toilettenpapier verstopft.

    Alles wird nun von der Obrigkeit automatisiert, ob nun die Spülungen oder die Beleuchtung, was aber leider nicht gegen die Verstopfungen hilft.

    Die Höhe war, daß einer in die Dusche – das war in der Kabine einer Sporthalle – geschissen hatte; wie ich erst kürzlich bei vitzli erfuhr, ist das wahrscheinlich deswegen geschehen, weil der Scheißer sich nicht ob Allahs und Mohammeds Verbote auf ein Klosett setzen durfte, da auf selbigen Christen ihren Most abließen. Oh man!

    Moslems beim Kacken:

    http://s1284.photobucket.com/user/greatarnaldo/media/pooping-gymnastics-smiley-emoticon_zps55f6d4f6.gif.html

  51. Tante Lisa Says:

    @vitzli am 25. Januar 2016 um 22.17 Uhr in diesem Strang

    Hier ein Bericht über die Meuchelei, denn vitzli-Leser wissen mehr :-)

    Der – nun tote – 15-jährige Arminas Pileckas

    (Übersetzung, weitgehend wörtlich)

    15-årig knivdræbt på skole i Sverige da han forsvarede svenske piger mod seksuelle angreb (Überschrift des Zeitungsartikels)

    15-jähriger messergetötet auf (einer) Schule in Schweden als er verteidigte schwedische Mädchen gegen sexuelle Angriffe (Anmerkung Tantchen: Da steht Angriff, nicht Übergriff!)

    Den 15-årige litauer …

    (Einschub von Tantchen, siehe bitte untenstehend)

    … Armina Pileckas blev i mandags myrdet med knivstik på Göingeskolen i Skåne efter at han havde forsvaret kvindelige elever mod en syrisk elevs sexchikane.

    Der 15-jährige litauer …

    (Anmerkung Tantchen: Aha, kein schwedischer Held, sondern ein Held aus dem Baltikum! Eine Ironie der Geschichte, daß die schwedische Regierung zu Kriegsende 1945 Tausende Balten quasi mordete, weil sie sie Stalins Schergen ausgelieferte, und nun ein Balte schwedische Mädchen vor Schändung bewahrte und sehr wahrscheinlich schwedisches Blut vor Vernichtung bewahrte [die Mädchen wären gegebenenfalls vom Moslem getötet worden oder hätten sich später aus Schmerz und vor Scham umgebracht – und wenn nicht, dann womöglich keine Kinder zur Welt gebracht, zumindest nicht (seelisch) unbeschadet])

    … Armina Pileckas wurde am Montag gemordet mit Messerstich auf der Göinge-skolen (skole=Schule) in Skåne, nachdem er hatte verteidigt weibliche Eleven (Eleve=Schüler) gegen eine Sex-Schikane eines syrischen Eleven (Anmerkung Tantchen: Das Wort Elev (=Schüler) müßte in Anführungszeichen gesetzt stehen).

    I den forbindelse opstod der en konflikt med den 14-årige syrer Ahmed Mustafa Al Haj Ali som nu er mistænkt for mordet.

    In der Verbindung entstand da ein Konflikt mit dem 14-jährigen Syrer Ahmed Mustafa Al Haj Ali, der nun unter Mordverdacht steht.

    Arminas skulle have siddet på en af skolens gange sammen med nogle venner i frokostpausen i mandags, da gerningsmanden stak ham ned med en kniv bagfra.

    Armina (Pileckas) sollte haben gesessen (=saß) in einer der Gänge der Schule zusammen mit einigen Freunden in der Frühstückspause am Montag, als der Straftäter/Verbrecher stach ihn nieder mit einem Messer von hinten/hinterrücks (Anmerkung Tantchen: Aha, der Moslem scheint sich also beim „Streit“ vorab und augenscheinlich verzogen zu haben, um dann perfide zu meucheln – Allah ist eben groß, sagen die Moslems).

    Kniven ramte hjertet og selv om Arminas klassekammerater forsøgte at stoppe blødningen, stod hans liv ikke til at redde og han døde kort efter på sygehuset.

    Das Messer rammte/traf das Herz und obwohl Arminas (Pileckas) Klassenkameraden versuchten zu stoppen die Blutung, stand sein Leben nicht zur Rettung (=war er nicht mehr zu retten) und er (ver-) starb kurz danach/darauf im Krankenhaus.

    Syreren Ahmed kom efter det oplyste til Sverige for nylig og han skulle i dagene før mordet have undersøgt på internettet hvordan man slår folk ihjel.

    Der Syrer Ahmed – so die Erhellungen/Ermittlungen in Schweden – hatte neulich/jüngst einige Tage vor dem Mord über das Internet untersucht, wie man Volk (=Menschen) tötet (=tot macht).

    Han er nu i de sociale myndigheders varetægt, da han er under den kriminelle lavalder.

    Er ist nun in Obhut von den Sozialen-Einrichtungen (=Sozialamt), da er unter dem Kriminellen-Mindestalter (=Strafmündigkeit) liegt.

    I vanlig stil har de (anti)svenske medier ikke oplyst noget om gerningsmandens etniske baggrund.

    Im üblichen Stil (=in üblicher Manier/üblicherweise) haben die (anti-)schwedischen Medien nicht erhellt (=aufgeklärt) etwas über den Straftäter’s/Verbrecher’s ethnischen Hintergrund.

    Desuden har medierne kun talt med gerningsmandens familie og ikke med offerets.

    Darüber hinaus haben die Medien nur (=ausschließlich) geredet mit der Familie des Straftäter’s/Verbrecher’s und nicht mit der (Familie) des Opfers.

    Disse har dog talt med medierne i Litauen.

    Die (Anmerkung Tantchen: Die Familie des Opfers) haben doch/aber geredet mit den Medien in Litauen (Anmerkung Tantchen: Dadurch war die Wahrheit nicht mehr zu unterdrücken).

    Quellenangabe:

    http://www.danmarksnationalefront.dk/artikler/15-aarig-knivdraebt-paa-skole-i-sverige-da-han-forsvarede-svenske-piger-mod-seksuelle-angreb

    Über den Pfad sind weitere Quellen (=auf Dänisch: kilde) angegeben; die Pfadangaben sind von mir an dieser Stelle deaktiviert worden – ein Blick lohnt sich aber.

    Nordfront:

    -https://www.nordfront.se/14-arig-nyanland-syrier-misstankt-for-mordet-pa-den-15-arige-arminas-pa-goingeskolan.smr

    Chronik-Fotos (mit Kommentaren)

    -https://www.facebook.com/Sverigetjejer/photos/a.378761865628550.1073741828.378734098964660/492789904225745/?type=3

  52. vitzli Says:

    zu tante lisa,

    ich bin da vermutlich mit frank nicht ganz einer meinung. ich würde es mir dreimal überlegen, einer deutschen zu helfen (ich war früher doch sehr hilfsbereit, nur ein beispiel: ich erinnere mich an eine frau im westeuropäischen ausland, die auf offener strasse zusammenbrach. wer ihr half, war ich scheißkartoffel, umgeben von hundert idiotisch gaffenden einheimischen).

    die gesellschaft ist tief gespalten. und ich verstehe den standpunkt von frank durchaus.

    wenn das deutsche volk wieder zusammen wächst, dann können wir darüber reden. bis dahin gilt aber für mich: wer einlädt, soll ausbaden. ich warte, bis die stimmung gekippt ist. und zwar vollständig. wenn sie nämlich NICHT kippt, bist du das ewige rassistische arschloch. also gönne ich denen den spaß. der tapfere junge ist tot und eine überlebende schweden-kuh ehelicht am ende einen futschie. nee, danke.

  53. Tante Lisa Says:

    Werter vitzli,

    ich habe einfach nur übersetzt und wußte vorab nicht, was dabei denn herauskommen möge. In diesem Fall – wie bei Moslems üblich – war es wieder mal Meuchelmord. Der Täter zerstob sich für das Opfer augenscheinlich vom Tatort, um dann im Überraschungsangriff rücklings das Messer ins Herz zu rammen.

    Dann fiel mir auf, daß das Opfer aus dem Baltikum kam und demnach kein Schwede war. Eine Idiotie, wenn man berücksichtigt, daß die schwedische Regierung Tausende Balten mordete, indem sie sie quasi als Asylsuchende abgewies und Stalin übergab.
    Tja, Assül ist eben nicht Assül, wie man heute unschwer erkennt ;-)

    Baltenauslieferung (an Stalin)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Baltenauslieferung

    Auszug:

    Schweden war auf Grund der Haager Landkriegsordnung nicht dazu verpflichtet, die ehemaligen Wehrmachtssoldaten auszuliefern, da das Land im Krieg neutral geblieben war. Am 27. November 1945 wandte sich das Internationale Komitee vom Roten Kreuz in einem Brief an die Schwedische Regierung und legte ihr die Freilassung der Gefangenen nahe – was jedoch nicht geschah.

    Am 20. Juni 1994 empfing der schwedische König Karl Gustav eine Gruppe von 40 Balten im Königlichen Schloss von Stockholm; während des Empfangs entschuldigte sich die schwedische Außenministerin Margaretha af Ugglas im Namen der Regierung für den „übereilten und fehlerhaften Auslieferungsbeschluß“.

Kommentare sind geschlossen.