Kann mal bitte jemand die Tür zumachen?


*

Es ist wirklich grauslich, wie jetzt überall in der BRD üble Belästigungen dritten Grades, Vergewaltigungen, gefährliche Körperverletzungen, Mord und Totschlag aus den Zeitungen und Glotzmedien hervorquellen, als habe man jahrzehntelang auf das Platzen eines gordischen Knotens gewartet.

Lautstark faseln nun wieder die, die schon immer faselten, schwafelten und schwätzten, schwadronierten, laberten und räsonierten. Es ist grausam. Selbst pensionierte Richter und Professoren wissen urplötzlich überraschend, daß die millionenfache Invasionsschwemme von kulturfremden Analphabeten, Geringgebildeten und Kriminellen ohne jedes Asylrecht hierzulande plus – „die sind ja nicht alle so!“ – einiger weniger afroorientalischer Atomphysiker, Mikrobiologen und Gehirnchirurgen rechtswidrig ist und der Rechtsstaat mit kleinen Berliner Rattenfüßen brutal zusammengetreten wird.

Aber, ganz wichtig: Das dürfen nur Linke sagen!

Rechte, die schon seit langem gewarnt haben und immer noch das selbe sagen, wie jetzt ganz  neuerdings und urplötzlich (vermutlich nachdem ein paar arabische oder afrikanische politisch verfolgte Fluchtfinger an den Intimteilen der eigenen Freundin herumkrabschten),  die linksdrehenden Totalverschwurbelten, sind immer noch und bleiben auf Ewigkeit bäh! Denn Linke haben immer recht, selbst wenn sie das Gegenteil von eben sagen.

Dabei kennt nicht einmal die grüne Chef-Warzenqualle das Asylrecht nach dem Grundgesetz, wie sie kürzlich lautstark empört öffentlich präsentierte. Wie dumm kann Dummheit sein? Ein Armutszeugnis auch die deutschen eingeschüchterten Opfer, die sich in den stets lauernden Medien die Formulierungen  und Fakten zurecht verbiegen, damit ihnen bloß keine schlimme „Ausländerfeindlichkeitsmedaille“ um den Hals gehängt werden kann. Da wird trotz erlebtem Schrecken downgegradet und verharmlost, daß am Ende niemand weiß, warum die Personen eigentlich im Studio sitzen.

Bei all dem entsetzlichen Massen-Gelaber allerorten, bleibt eines doch auch weiterhin stets weit offen: Die Tür. Denn Niemand hat die Absicht, sie zu schließen. Deutschland muss geflutet werden. Das ist der Auftrag der 40.

Wenn wenigstens das dämliche Geschwätz der „intellektuellen Eliten“ aus dem Land hinausflüchten würde. Aber auch das findet hier Schutz vor vernünftiger Verfolgung, in diesem Land der Bekloppten.

*

——————————————————————————–

Im Grunde ist das ganze Gezeter nur ein Ablenkungsmannöver der Volksverarscher in Politik und Medien vom Wesentlichen: Sofort die Grenzen zu, denn praktisch ausnahmslos NIEMAND hat hier ein Asylrecht. Deshalb ist auch der idiotische Ruf der Volksverräter nach „Obergrenzen“ Betrug und Verarschung. Für ECHTE Asylanten brauch wir überhaupt keine Obergrenzen.  Die paar Tausend bringen wir locker unter.

Aber es geht den Volksverrätern um etwas ganz anderes.

107 Antworten to “Kann mal bitte jemand die Tür zumachen?”

  1. Hessenhenker Says:

    Wenn die Kapazität aus Claudiarabien mir mal zuhören könnte, wie ich nur zitiere was einst im unverfälschten Asylparagraphen stand und wen er betraf, würde sie implodieren.

  2. Hessenhenker Says:

    vitzli, abergläubisch?
    Am 13. gab’s gar keinen Beitrag . . .

  3. Wolfhilta Says:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  4. PACKistaner Says:

    Claudia, ach Claudia
    nu isse weg und nicht mehr da
    grad hat sie noch laut fabuliert
    nu isse implodiert –
    fummp

  5. vitzli Says:

    henker,

    gestern habe ich beim besten willen nichts gefunden, was hier nicht schon tausendfach geschrieben wurde. jetzt, wo meine inhalte in aller munde sind, kann ich mir das sparen und mehr ins abstrakt-theoretische gehen :-D

    im grunde kann man sich das ganze geschreibsel sparen. man muss nur auf das zwingend kommende köln warten und schon tobt sich der deutsche nazikram wieder aus. der linke kann eben nicht aus seiner altdeutschen haut. immer wieder holen ihn die vergangenheit und das braune in den genen ein.

  6. PACKistaner Says:

    Betrug!! Welcher Bettrüger betrog um den Betrag des Beitrags?

  7. vitzli Says:

    packi?

    ich bin noch am bearbeiten … :-/

  8. PACKistaner Says:

    Jaaaa – laßt uns eine neue abstrakte Geltheorie entwerfen, welche durch Negation der Negation den dialektischen Umschlag der Quantität in eine neue Qualität berücksichtigt und richtig ist, weil sie wahr ist.

  9. PACKistaner Says:

    Hmmm – „Geltheorie“ – na gut, dann eben eine über Gel.

    Haargel hat auch eine große Zukunft munkelt man

  10. vitzli Says:

    eine vernünftige Geltheorie lässt sich sicher auch gut vermarkten. zb:
    „Mit gut gegeltem Haar
    fallen Sie auf in jeder Schar!“

    Der erste Gelleitsatz

  11. PACKistaner Says:

    Oder ein neues Wahlgesetz nachdem derjenige gewinnt, den am wenigsten wählen.

  12. PACKistaner Says:

    Flintenuschie wird das Gesicht unserer Geltheorie – oder halt, nein, der Glutenberg – besser geht`s nicht.

  13. vitzli Says:

    von mir aus kann man auch eine giraffe auf den stuhl setzen. die macht die tür auch nicht zu. es ist ziemlich egal.

    seehofer will das feuer ja auch nicht löschen, sondern nur die hitze um ein paar grad reduzieren. die hütte soll abbrennen …. oh je, was löse ich wieder für assoziationen aus … :-( aber die metapher musste einfach sien.

  14. PACKistaner Says:

    Tropft die Pomade? das wär schade
    Mit unserm Gel, geht man nie fehl

    Das neue Gel aus dem Hause Theorie – damit sitzt die Frisur, selbst wenn der Kopf schon ab ist!

  15. Hessenhenker Says:

    Hoffentlich ist die Hütte bei der AXA versichert!

  16. PACKistaner Says:

    2016 wird ein guter Jahrgang – mit leicht rauchigem Geschmack, einem Hauch von blauen Bohnen, erdigen Anklängen und vollmundigem Abgang.

  17. PACKistaner Says:

    Ich lege mir schon mal einen Vorrat an Hitze in Dosen zu.

  18. vitzli Says:

    vollmundiger abgang … das hat was! :-D

  19. vitzli Says:

    ich versuche jetzt mal einen hohlwangigen abgang :-)

  20. Hessenhenker Says:

    Sabbernd berichtet die willige Presse heute über erigierte Migrantenpenisse im Hallenbad.

  21. PACKistaner Says:

    Eine Kanzlergiraffe – hmmm, das hat was. Gefällt mir. Die hat wenigstens Überblick. Und viel schönere Augen als ein Ferkel obendrein. Panthera klingt auch gut.

  22. PACKistaner Says:

    Mein Kater ist klüger als die Merkel und ihre Clique, denn der kann Türen schließen.
    Also ist entweder mein „Caruso“ ein Genie, oder die Regierung unfähig oder beides.

    „Caruso“ for president!

  23. PACKistaner Says:

    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

  24. diwini Says:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  25. Tejes Says:

    Hey vitzli, ich sehe dir geht der Scheiß nahe wie den meisten hier.

    Mit Humor gehts besser. Guck mal hier:

    http://www.hiddenlol.com

    kann sein das du das in unserem freiesten aller Länder nur über http://www.torproject.org (runterladen) erreichen kannst. Ist nicht alles mein Fall da, aber das politisch unkorrekte schon.

  26. Tejes Says:

    WERS GLAUBT WIRD SELIG – MINDESTENS 10 fache DUNKELZIFFER:

    BKA: Lageübersicht zu Straftaten von Zuwanderern
    13.01.2016

    Die Zahl der Straftaten von Zuwanderern ist gestiegen – aber deutlich weniger stark als die Flüchtlingszahl. Zwischen Januar und November 2015 haben Zuwanderer 186.235 Straftaten begangen, rund 70.000 mehr als im gesamten Jahr 2014. Im selben Zeitraum wurden aber rund 800.000 Asylsuchende mehr registriert als 2014.

    Diese Zahlen gehen aus einer bisher nicht veröffentlichen „Lageübersicht“ des Bundeskriminalamtes hervor, aus der die „Bild-Zeitung“ berichtet. Darin hat das BKA die Straftaten von Zuwanderern in den Monaten Januar bis November 2015 aus den Bundesländern ausgewertet. Bei den von Zuwanderern begangenen Straftaten ging es demnach in rund zwei Dritteln der Fälle um Körperverletzung (23.338 Fälle), Diebstahl (75.600 Fälle) oder Fahrkartenfälschung (26.436 Fälle).

    Der Anteil von Sexualdelikten liegt bei unter einem Prozent. Dabei kam es in 1.462 Fällen zu Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (u.a. Kindesmissbrauch) und in 404 Fällen zu Vergewaltigungen oder sexueller Nötigung.

    Seit September 2015 nahm die Zahl an Sexualdelikten in den Sammelunterkünften für Flüchtlinge zu. Unter den Zuwanderern haben Syrer im angegeben Zeitraum die meisten Straftaten begangen (24 Prozent). Allerdings kamen aus Syrien auch die meisten der registrierten Zuwanderer (48 Prozent). Auffällig: Im Verhältnis zur Zuwandererzahl haben Serben, Albaner, Kosovaren und Mazedonier überproportional viele Straftaten begangen – ähnlich wie Eritreer und Nigerianer.

  27. Tejes Says:

    Wenn alle untreu werden,
    So bleiben wir doch treu;
    Daß immer noch auf Erden
    Für euch ein Fähnlein sei.
    Gefährten unsrer Jugend,
    ihr Bilder bess’rer Zeit,
    Die uns zu Männertugend
    und Liebestod geweiht.

    Wollt nimmer von uns weichen,
    uns immer nahe sein,
    treu wie die deutschen Eichen,
    wie Mond und Sonnenschein.
    Einst wird es wieder helle,
    in aller Brüder Sinn,
    sie kehren zu der Quelle
    in Lieb und Freude hin.

    Es haben wohl gerungen
    die Helden dieser Frist,
    Und nun der Sieg gelungen,
    übt Satan neue List.
    Doch wie sich auch gestalten
    im Leben mag die Zeit,
    Du sollst uns nicht veralten,
    o Traum der Herrlichkeit.

    Ihr Sterne seid uns Zeugen,
    die ruhig nieder schau’n,
    wenn alle Brüder schweigen
    und falschen Götzen trau’n.
    Wir woll’n das Wort nicht brechen
    und Buben werden gleich,
    woll’n predigen und sprechen
    vom heil’gen Deutschen Reich.

  28. Hansi Says:

    „Lautstark faseln nun wieder die, die schon immer faselten, schwafelten und schwätzten, schwadronierten, laberten und räsonierten. Es ist grausam.“

    Vitzli, was machst Du und Deine Nichtwählerkumpels gerade nochmal anders? Fällt mir grad nix ein, aber Du wirst mir sicher auf die Sprünge helfen können….

    (Deshalb gehört ihr Nichtwähler auch zu „denen“, der Rautenratte, nicht zum „wir“)

  29. vitzli Says:

    hansi,

    kann es sein, daß du mich mit deinem dämlichen nichtwählergeschwätz zu tode langweilen willst? wenn du den spruch nochmal absonderst – wie bisher gefühlt dauernd unter jeden artikel – wirst du wirklich gesperrt. ich habe keine zeit für sonen schwachsinn. rotz deinen immer gleichen müll woanders hin.

  30. vitzli Says:

    tejes,

    danke, ja, gemischt witzig.
    ich benutze übrigens zenmate. tor ist irgendwie unpraktisch in der anwendung.

  31. ebbes Says:

    Seehofer ist ein nicht ernstzunehmender Säbelrassler und Dampfplauderer.

    Ihr erinnert euch: S‘ Horschtle flog als Tiger nach Berlin, um Ferkel kräftig Feuer unterm Fettarsch zu machen, und landete als Bettvorleger.

  32. hotspot Says:

    RE: vitz

    Der politische Schwachsinn legt voll auf der Seite von Dir und Deinen in der realitätsfernen Klugscheißerei Gleichgesinnten!

    Ihr politdebilen Nichtwähler seid so Täter an der heutigen Lage wie die 5 Hauptparteien und die Bundes-Raute!

    Offensichtlich macht es EUCH nichts AUS, z.B. IN EURER STADT VON Grün UND PdS-SED (als zunächst mal den schlimmsten im Politabschaum) drangsaliert ZU WERDEN. Und macht es Euch nichts aus, jeden Tag in deren freche, triumphierende Gesichter zu schauen, deren Politik und Maßnahmen ertragen zu müssen.

    Offensichtlich geht es Euch noch viel zu gut, daß Ihr Euch bis zum Untergang mit Internet-Heldentum vergnügen wollt.

    .

  33. vitzli Says:

    hotspot,

    ebenfalls letzte warnung. noch ein spruch zu den nichtwählern und du fliegst hier raus. ich habe keine lust mehr auf euch langweiler.

  34. PACKistaner Says:

    „VON Grün UND PdS-SED (als zunächst mal den schlimmsten im Politabschaum) drangsaliert ZU WERDEN.“

    Mann oh mann – da ist ja selbst KB klüger.

    Na egal. ich denke mal die Probleme sind eh nicht meht politisch zu lösen, Egal von wem. Ohne den massiven Einsatz von Gewalt wird es nicht mehr gehen. Selbst wenn man die wahsinnige jetzige Politik von heute auf morgen umkehren würde. Oder glaubt jemand die Horden gingen freiwillig? Selbst ein Stopp von Geldauszahlungen an die Barbaren würde nur den Zuzug zum versiegen bringen. Alle schon hereingewunkenen Musels würden sofort in die Illegalität abtauchen. Wie es ja schon hunderttausende taten.
    Glaubt jemand ernsthaft unsere Polizei wäre in der Lage die alle zu fassen und gewaltsam auszuweisen?
    Selbst wenn sie dazu willens wäre, was glaubt ihr was dann abgeht in Deutschland?

    Hey – das oberste Menschenrecht ist das Recht auf Leben. Also auch dies wenn nötig bis auf`s Äusserste zu verteidigen.
    So – und jetzt denkt einmal gründlich darüber nach. Wollt ihr dieses Recht wirklich in die Hände der Polizei legen, die schon jetzt völlig überfordert ist?
    Wollt ihr dieses Recht wirklich von irgendwelchen Gesetzen und Bestimmungen einer ohnehin illegalen Regierung abhängig machen, die euch genau dies verwehren indem sie euch lediglich den Besitz von Wattebäuschen und Haarspray zu Verteidigung erlauben?
    Wollt ihr euer Lebensrecht und das eurer Lieben wirklich in die Hände irgendwelcher Bürokraten legen, die eure Todfeinde sind?
    Noch könnt ihr dies selbst bestimmen und entsprechend handeln. Wer weiß wie lange noch.

  35. vitzli Says:

    packi,

    seh ich auch so. man sieht ja im video im neuen artikel, welch geistes kind die sind, die kräftig von den deutschen verräterratten hereingewunken wurden. friedlich ist das nicht mehr zu lösen. es wird sich noch zuspitzen und dann knallts. das wird sehr blutig.

  36. elsa Says:

    Eigentlich wollte ich nicht, aber jetzt tue ich doch was zum Thema „Wählen/Nicht Wählen“ absondern, weil das hier immer wieder hochkocht.
    Habt ihr eigentlich verlässliche Erkenntnisse über das Thema? Jetzt muss ich mal auf handfesten Beweisen bestehen.
    Also was ich meine: Wie könnt ihr so sicher sein (beide Seiten, die Befürworter von Wahlen und die von Nichtwahlen), dass das Verhalten der Wähler immer konstant ist?
    Ihr tut so als ob manche i m m e r wählen und andere n i e.
    Oder ob die Wähler ihr ganzes Leben lang dieselbe Partei wählen.
    Oder als ob die Wähler immer falsch wählen.
    Ich denke nicht (ohne handfeste Beweise), dass viele ihr Wahl- oder Nichtwahlverhalten ihr ganzes Leben beibehalten.
    Wenn ich nur von mir oder anderen, die kenne, ausgehe, ändert sich dies im Leben öfter.
    Manchmal geht man zu Wahl, manchmal nicht. Manchmal wählt man Partei X, das nächste Mal Partei Y, weil man von Partei X enttäuscht war.
    Ich bin davon überzeugt, dass Wahlbetrug existiert, trotzdem bin ich manchmal zur Wahl gegangen, manchmal auch nicht.
    Und ich habe es mir nie einfach gemacht ob ich gehe oder nicht und wem ich letztendlich ein Kreuzchen gegeben habe.
    Allerdings habe ich nie zu denen gehört, die dann nur zu Wahl gehen (selbst wenn keine einzige Partei mir gerade zugesagt hat), nur um meine Bürgerpflicht zu erfüllen.
    Ebenso wäre ich nie auf die Idee gekommen, einen Wahlzettel ungültig zu machen oder „strategisch“ zu wählen, also ich wähle Partei X nicht, obwohl ich sie gut finde, weil sie sowieso nicht die 5% Hürde schafft, oder weil die Pest besser ist als die Cholera. Und ich glaube, dass viele andere Wähler es so handhaben wie ich.
    Was soll also das ewige Gekeiffe zwichen Wähler und Nichtwählern?

  37. PACKistaner Says:

    elsa

    Du betrachtest das viel zu differenziert. So geht das ja nun aber mal überhaupt nicht. ;-)

  38. elsa Says:

    ach packi,
    jetzt lass mich doch auch mal…

  39. elsa Says:

    Nein, im Ernst, dass Kind ist schon zu tief in den Brunnen gefallen, das Gestreite bringt uns jetzt auch nicht mehr viel. Ob, wer, was gewählt hat und wer schuld ist – egal bei der momentanen Situation.

  40. Hansi Says:

    vitzli Says:
    14. Januar 2016 um 14:14

    „hansi, kann es sein, daß du mich mit deinem dämlichen nichtwählergeschwätz zu tode langweilen willst? wenn du den spruch nochmal absonderst – wie bisher gefühlt dauernd unter jeden artikel – wirst du wirklich gesperrt. ich habe keine zeit für sonen schwachsinn. rotz deinen immer gleichen müll woanders hin.“

    So ungefähr reagieren die Moslems auch, wenn man sie auf die Übel ihres Islams anspricht.
    Weil sie wissen, das man den kern des Übels getroffen hat.
    Du und Deine Kumpel sind die besten gehilfen der 40 und der Rautenratte.

    Und „gefühlt unter jeden Beitrag“ zeigt Deinen Realitätsverlust.
    Zähl mal meine paar Kommentare, Du kluger Tropf und vergleich die mit dem Müll von hessenhenker, packistaner usw….

    Ob Du kluger Rautenrattenhelfer mich sperrst oder nicht, ist mir völlig egal. Zeigt aber, das Du keinen Deut besser bist als die, die Du kritisierst. Was wiederum mich bestätigt, indem ich Dich und Deine Nichtwählerkumpel zu „denen“ dazurechne.

  41. Hansi Says:

    vitzli Says:14. Januar 2016 um 18:07

    „hotspot, ebenfalls letzte warnung. noch ein spruch zu den nichtwählern und du fliegst hier raus. ich habe keine lust mehr auf euch langweiler.“

    Der Allereinzige, der hier mit dem Immergleichen langweilt, bist Du!
    Volksverrat, Volksverrat und „nützt alles nix“, denn „die 40 sind so mächtig“.
    Mehr hast Du doch nicht auf der Pfanne!

  42. Hildesvin Says:

    @Hansi: In der Wut tut man nicht gut.
    Vielleicht ein schräger Vergleich, aber es scheint mir wie mit dem Gezänke um Schwarz-Weiß-Rot oder Schwarz-Rot-Gold woanders, auf der Alten Media z.B. – beide Seiten haben ihre Gründe. Nur:
    Wir können es uns nicht leisten, uns gegenseitig zu zerlegen. Es geht um Sack und Seele.
    Protestwählen* wird keine Wunder bewirken. Es bewirkt entweder sehr wenig, das ist aber besser als nichts, oder es bewirkt tatsächlich nichts, dann ist es aber immer noch gefahrlos möglich. Wer gar nicht kämpft, hat halt schon verloren.
    Schmähungen untereinander sind aber nicht nur fruchtlos, sondern schädlich.
    * Und schon gleich gar nichts als e i n z i g e s, was man tut.

  43. Veit Says:

    Hildesvin, seh ich genau so, bester Beitrag bisher zur Thematik Wählen-Nichtwählen.

    Hoffentlich sind wir uns wenigstens alle einig, daß was getan werden muß.

  44. ebbes Says:

    @ Hansi

    @ Hotspot

    Ihr braucht euch die Auseinandersetzung mit uns Wahlverweigerern doch nicht antun, ist nicht gut für eure Gesundheit.

    Bei Mannheimer, PI etc. könnt ihr prima mit euresgleichen (Wahlfanatiker) kuscheln, ist auch besser für eure Gesundheit.

    Eine Kostprobe aus Mannheimer, extra für euch:

    Die Frauen die am 13. März in Baden – Württemberg
    wieder die Grünen oder die Radieschen wählen, sind
    an den kommenden Zuständen selbst schuld!!!
    Nieder mit den grünlackierten Kommunisten !!!
    . . . . . . . . .
    Entweder es gibt ein Wunder und rechtspopulistische Parteien kriegen die Mehrheit oder die Muslime machen mit uns das Gleiche wie Hitler bei den Juden.
    . . . . . . . . . .
    Das größte Potential sind die Nichtwähler.
    Wenn wir Wahlpflicht hätten käme sicherlich
    ein anderes Ergebnis heraus.
    Und es wäre ehrlicher.

    . . . . . . . . . .. . . . .

    Da wärt ihr beide doch viiieel besser aufgehoben !

  45. ebbes Says:

    Hildesvin,

    volle Zustimmung !

    Ich denk mal, wenns kracht, dann interessiert es keinen mehr, ob Wähler/Nichtwähler, Rechts/Links, etc. pp. Ich hoffs zumindest !

  46. hotspot Says:

    Es ist mir wie hansi wurscht, ob ich rausfliege oder nicht. Ich habe das schon oft erlebt seit 1996 und nach einigen Wochen zufällig immer wieder irgendwo einen blog gefunden, wo ich mit-diskutieren, meine Meinung und mein Wissen ausbreiten konnte. Zumal ich auch außerhalb DER INTERET-FOREN NOCH GENUG SINNVOLLE, seelisch ERFÜLLENDE SACHEN BETREIBE.

    Und man muß auch nicht die Beduetung überhöhen, wo selbst der erfolgreiche blog pi mit um 100 Tsd. Besuchern täglich bei allem Verdienst politisch noch wenig bewirkt hat, selbst pegida nicht mit seinen 20.000.

    Es geht darum, daß Ihr weder für das aktuelle Agieren noch für die Staatsform, für Parteien eine Alternative vorlegt. Empörtes Protestgeschrei und absolutistische Klugscheißerei abseits der realpolitischen Sphäre mag zwar minimal auch dorthin ausstrahlen, indem hier Menschen an-politisiert werden, aber ist letztlich nichts weiter als eine Form von Freizeit-Hobby. Denn Ihr weigert Euch, was schon sowas wie eine leichte Schizophrenie ist, auf das, was Ihr heftig beklagt, Einfluß zu nehmen, den mit einzigen Einfluß, den nun mal am größten der einzelne Bürger über die Masse hat.

    Merkel und Co. freuen sich mit ihren weiterhin 80%, die machen (siehe Hitler und Honecker) weiter bis zum Untergang, und danach gibt es entweder eine Diktatur oder wieder eine Demokratie mit: WAHLEN!! Ihr weigert Euch besserwisserisch, an der Gestaltung Eures Landes mitzuwirken, wenn es aber dann -und 2/3 sind nachgewiesen siet 1970 eigengemacht- schief läuft, dann habt Ihr wieder nichts zu bieten als Euer Verschwöriker-Gefasel!!

  47. jot.ell. Says:

    diese öde Streiterei, die mich noch mehr nervt als die Menge alberner Beiträge von AXA und dem ausgesperrten Thai-Hühnchen, zeigt die Impotenz einer uneinigen ziellos zerstrittenen Opposition überdeutlich. Alle reden hier mal Scheiße und haben dann auch mal wieder Recht. Für mich gibt’s nur noch eine Lösung, hier muß als erstes mal wieder Ordnung geschaffen werden, dies bedingt absoluten Respekt vor der Polizei, die inzwischen für Linke, Kanacken und Hooligans zur Lachnummer geworden ist. Dieser Respekt ist nur erneut zu etablieren, wenn jeder Angriff auf einen Polizisten von diesem mit Schusswaffeneinsatz beantwortet wird. Für diesen Schutz ihrer Mitglieder sollte die Polizeigewerkschaft kämpfen, anstatt die Beamten von Castor-Gegnern, kriminellen Ausländern und Fußballfanatikern verarschen und verletzen zu lassen.

  48. Hansi Says:

    ebbes Says: 14. Januar 2016 um 21:21

    “ ……. Da wärt ihr beide doch viiieel besser aufgehoben !“

    Lüge und vor allem (Eure) Dummheit sind DIE Übel der Menschheit!

    Koran und Talmud bedienen sich derer, die Bibel wollte die Übel ausmerzen. Es liegt noch ein weiter Weg vor der Menschheit!

  49. Hansi Says:

    jot.ell. Says: 14. Januar 2016 um 22:57

    „diese öde Streiterei, die mich noch mehr nervt als die Menge alberner Beiträge von AXA und dem ausgesperrten Thai-Hühnchen, zeigt die Impotenz einer uneinigen ziellos zerstrittenen Opposition überdeutlich. Alle reden hier mal Scheiße und haben dann auch mal wieder Recht.
    Für mich gibt’s nur noch eine Lösung, hier muß als erstes mal wieder Ordnung geschaffen werden,…..“

    Zustimmung! Gemeinnutz geht vor Eigennutz, heißt die Devise. Kommt mir auch irgendwie bekannt vor. DAS und die Zeit Bismarcks waren die beiden Zeiten, die das Bild Deutschlands (nicht der BRD) in der Welt positiv bis heute prägen (wenn kluge BRDler auch die zweite Zeit negativ auslegen). Dort musste allerdings jeder MITMACHEN! Also nix mit dumm rummaulen, alles wäre nutzlos und zugucken. Womit wir wieder beim Thema wären.

    Der Beitrag von hotspots sagt übrigens ALLES über die „nützt alles nix“ – Fraktion. Kommt sogar ohne Schimpfwörter aus, was meinen Beifall findet.

    Nebenbei, anderes Thema:

    Wer sich interessiert, könnte folgenden Artikel lesen – http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/15/seymour-hersch-us-militaers-haben-respekt-vor-leistung-der-russen-in-syrien/ und sich Gedanken über die darin angesprochenen Widersprüche in der US-Politik machen. Nimmt man die „Verschwörungstheorie“ über die Auserwählten zu Hilfe, kommt man überraschenderweise zur Auflösung wirklich ALLER Widersprüche. Allerdings muss man sich bei Zuhilfenahme der Verschwörungstheorie der ideologischen Aspekte bewußt sein. Schnödes Macht- und Gelddenken lässt einen dagegen fragend weiter umherirren. Gelle Vitzli?

  50. Frankstein Says:

    Kann mal bitte jemand die Tür zumachen?“
    Ich finde die Forderung verblüffend, weil sie auch tiefenpsychologische Erkenntnisse beschwört. Die im Idealfall durchaus profane natürliche Prozesse beschreiben. Ein Artikel im WK heute – Wie natürliche Uhren ticken – verdeutlicht das.
    Ja , ticken die Flüchtlingshelfer denn noch richtig ? Eindeutig nein !
    Die Chronobiologie erklärt das anschaulich, alle Bio-Lebewesen unterliegen chronologischen Rhythmen , beim Menschen werden sie in Circadian ( Tagen ) gerechnet. Deswegen schließen wir nach den Ereignissen des Tages hinter uns die Tür = der Letzte macht die Tür zu ! Der Körper braucht die Abgeschiedenheit, zur Aufarbeitung und Verarbeitung des Erlebten. Nur dann ist er am folgenden Circadian zu neuen Schlussfolgerungen fähig. Das ist Naturgesetz !
    Kleinere Lebewesen schaffen das in Stundenabständen, wenn sie Rückzugsräume haben.
    Dieser Rhythmus ist Voraussetzung für die Erhaltung und Ausweitung des Neuronalnetzes, für den notwendigen Stoffwechsel, für die Reparatur von Organen und für die Neubildung von Körperzellen. Offene Türen sind nur erlaubt auf Intensivstationen, wo Maschinen die Körperfunktionen steuern und die Pfleger alle 15 Minuten nachjustieren. In der Normalwelt bedeuten offen Türen = keine Aufarbeitung/keine Verarbeitung/keine Reparatur/keine Erneuerung/ keine weitere Aufnahmefähigkeit. Der so gestrafte Mensch wird zum geifernden Zombie, die Gehirntätigkeit ist gehemmt durch längst vergangene Eindrücke ( abwesender Ausdruck), der Stoffwechsel gestört ( Körperaufblähung), die Zellerneuerung verzögert ( blasse oder graue Haut ), Veränderungen sind verbal und nonverbal deutlich sichtbar. Parkinson und Alzheimer sind Begriffe, die diese Veränderungen beschreiben. Könnte aber auch als Hansi- oder Hotspot-Syndrom in die Literatur eingehen.
    Nur, weil irgendjemand die Tür nicht zu gemacht hat.
    Am deutlichsten beschreibt „“ Productive Procrastination “ das Phänomen, das bedeutet „Putting off school work by doing tasks that you would otherwise put off such as the laundry, washing your car, the dishes, Organizing files on the computer, preparing next semester’s schedule, cleaning the bathroom, washing the neighbors dog, cooking, cooking for your neighbor, pairing all of your socks together, looking up driving directions for races 5 months away, and other such tasks.
    Benefits: Shit gets done that you ultimately wouldn’t have done for days…Side Effects: Straight Up Procrastination (SUP) because you have run out of things to do and have reduced your efficiency by broadcasting your actions which may lead to messing things up just to fix them and being uncharacteristically kind to strangers and people you despise for the sake of staying productive.“
    Es ist eine Ersatzhandlung, die sich in intensiver Beschäftigung mit Shit äußert – belanglose Verrichtungen/ Spiel /Sport und intensiver Nächstenliebe. Onanieren statt Bumsen. Dabei sind sogar Verbrüderungen zwischen Opfer und Henker möglich. Die Politiker und ihre willigen Helfer sind über alle Maßen verstört und sind keines klaren Gedanken fähig.
    Deshalb ist die Forderung nach Schließung der Türen in mehrerlei Hinsicht lebensnotwendig, sogar überlebens-notwendig . Alle bereits Betroffenen müssen unverzüglich in intensiv-medizinische Behandlung und in ein kontrolliertes Koma versetzt werden. Das wäre eine Aufgabe, wo die WHO ihre Erfahrungen mit Massenquarantänen einbringen könnten. Wohin das sonst führt, hat heute Manuela Scheswig verlauten lassen = Frauen und Kinder in Flüchtlingsunterkünften zukünftig von Männer zu isolieren und die Gleichberechtigung hätte in dieser Situation keine Rolle zu spielen. Sie ist eindeutig hochgradig gefährdet und gehört alleine zum Selbstschutz in die betreute Einrichtung. Betreuter Selbstschutz ist auch Schutz der Gemeinschaft und geht deutlich vor Eigennutz

  51. hotspot Says:

    Ich habe schon 1998 nach der Wahl, dank unserer geldgeilen Ossis mit ihrer Sperrminorität für die SPD wegen der Schröderschen Sozial-Versprechungen im Wahlkampf, von Rotgrün zu meiner national eingestellten kroatischen Kioskfrau gesagt ganz entsetzt:

    „Jetzt haben die Deutsche ihre Vernichtung gewählt!“

    Ich hatte, da mir -als CDU-Wähler ab 1982- Kohl und die Verräter-CDU wegen Maastricht-Vertrag, Asylantenschwemme und DM-Mord zuwider geworden waren, DVU gewählt, in der Annahme, der überall hörbare Protest gegen Kohl werde sich national kanalisieren.

    Aber da hatte ich mich so geschnitten wie anfangs der 90er, als ich oft zu anderen sagte und schrieb (sogar 1993 eine Flugschrift „Wann kommt die Revolution?“): Das hier -damals schon eine Asylantenschwemme mit Rundumversorgung für die Invasoren- werden sich die Deutschen nicht mehr lange gefallen lassen.

    Die gehen aber alles duldend so weiter bis in den selbstverschuldeten Untergang!!

  52. Hansi Says:

    Frankstein Says: 15. Januar 2016 um 09:26

    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, das sich der Stil hotpots/frankstein jeweils um genau 180° gewandelt hat.

    Hotspots liest sich nun vernünftig und normal, während dieser frankstein irre und irgendwie losgelöst wirkt.

    Hotspots lese ich nun zu Ende, während man bei frankstein nach den ersten Sätzen auf weitere Mühen verzichten kann.
    Vielleicht hat er sich auf dem Weg zu seinem versteckten Wohnmobil im Wald verlaufen und ist nun dehydriert oder so.

  53. vitzli Says:

    hansi,

    ich weiß nicht, was du hast. mit meiner erkenntnis (40/1000/4000) lassen sich alle widersprüche in der politik auflösen. interessanterweise auch ganz ohne die verschwörerische unsichtbarenideologie, die die schwäche in sich birgt, daß man sie nicht beweisen kann. meine erkenntnisse funktionieren nämlich auch ohne vorhandene oder nicht vorhandene ideologie.

    in ihre machtposition sind die 40 übrigens ganz ohne die „ideologie“ gekommen. sondern mit geld und strategie sowie skrupellosigkeit und vernetzung.

  54. vitzli Says:

    hansi,

    lieber losgelöst als kindlich naiv. :-D

  55. Hansi Says:

    vitzli Says: 15. Januar 2016 um 13:56

    „in ihre machtposition sind die 40 übrigens ganz ohne die “ideologie” gekommen. sondern mit geld und strategie sowie skrupellosigkeit und vernetzung.“

    In ihre Machtpositionen sind die hauptsächlich genau durch ihre Ideologie, die ihren Zusammenhalt (es werden nur Mitglieder der auserwählten Gruppe genommen. Du nennst es Vernetzung) erzeugt, vorschreibt, gar erzwingt, gekommen.
    Durch das geschickte Nutzen der Lüge/Intrige(Hintertriebenheit/Skrupellosigkeit) und Ausnutzen der Dummheit nicht Auserwählter und zivilisatorisch Satter.
    Eine Ideologie, die hauptsächlich darin besteht, sich selbst als besser (auserwählt) zu sehen. Gemeinhin ist das genau derjenige Rassismus, der dem „österreichischem Denken“ unterstellt wird.
    Wenn Du Recht hättest, würde die Mafia die Weltherrschaft anstreben, was sie nicht tut. Genauso wenig wie irgendein mexikanischer Drogenboss oder deutscher Politiker. Oder, ein anderer Topf, die Aldi-Brüder, die Quandt-Familie, die Familie Porsche/Piech, der Prinz von Sayn-Wittgenstein, der Lidl-Chef ………….
    Weißt Du, was die ALLE NICHT haben?
    Ich sag’s Dir: Talmud/Koran!

  56. vitzli Says:

    hansi,

    die haben auch nicht so viel geld und eben keine derartige vernetzung. ob die 40 die weltherrschaft wegen geld-, machtrausch wollen oder wegen ideologie, ist ohnehin zweitrangig. ich brauche die ideologie jedenfalls zur erklärung nicht. streit über die ideologie lenkt nur vom wesentlichen ab: der angestrebten und großteilweise bereits erlangten weltherrschaft.

    alleine das zu erkennen überfordert schon mehr als 99% der menschen.

  57. Veit Says:

    Doch, er hat recht. Die Ideologie treibt sie seit jeher an. Bedeutend könnte es sein, weil im Oktober das jüdische Jahr 5777 beginnt.

  58. Hansi Says:

    Ein guter Artikel zum Verständnis von „Ideologie“. Die Analogien erkennt der intelligente Leser:

    -http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/koelner-gewaltnacht-gefeuert-fuer-politisch-korrektes-handeln-in-einem-sed-slapstick.html

    „Politiker wie Jäger glauben heute, sie würden die Partei beherrschen. In Wirklichkeit beherrscht und typologisiert die Partei mit ihren programmatischen Aberwitzigkeiten sie, also ihre Politiker. Einfacher gesagt: Die Parteiideologie, der Kernpunkt ihres Programms, hat ihre Funktionäre voll im Griff.“

  59. Hansi Says:

    vitzli Says: 15. Januar 2016 um 14:40

    „streit über die ideologie lenkt nur vom wesentlichen ab: der angestrebten und großteilweise bereits erlangten weltherrschaft.“

    ???????????????????????????

    Du sagst, ich liege falsch und gibst mir gleichzeitig Recht?
    Wie geht das nun wieder?
    Wie „wählen bringt nix“, wir wollen aber die Welt verändern?

  60. Hildesvin Says:

    @ Hansi 09.04: Oh, oh. Das Übel ausmerzen. Lucas 19.27. Das nehme ich, als verstockter Heide, nicht: Atheist, jetzt doch ein wenig übel auf. Wie ist Dir?
    —-
    Victor von Scheffel, „Eckaht“ – „Solang ein hunnisch Roß die deutsche Erde stampft … soll alle Feindschaft aus meinem Herzen gerissen sein, sein, wie dieser Faden aus meinem Gewand…“

  61. Anonymous Says:

    Doch, er hat recht. Die Ideologie treibt sie seit jeher an. Bedeutend könnte es sein, weil im Oktober das jüdische Jahr 5777 beginnt.

    Sehe ich auch so. Plus genetische Ebene als Diasporavolk, also ideologisch getriebene Selektion in Richtung Feindseligkeit gegenüber der Mehrheitsgesellschaft, da sonst Auflösung in dieser.

    Ohne die ideologische Seperation hätten sie sich längst in ihren Wirtsvölkern assimiliert.

    Macht und Geld erklären es nicht vollständig.

  62. PACKistaner Says:

    Alle doof ausser Mutti

    ->http://www.welt.de/debatte/kolumnen/Fuhrs-Woche/article151057625/Ich-hatte-einen-Albtraum-Merkel-tritt-zurueck.html

  63. ebbes Says:

    Anonym,

    Doch, er hat recht. Die Ideologie treibt sie seit jeher an. Bedeutend könnte es sein, weil im Oktober das jüdische Jahr 5777 beginnt.

    Sehe ich auch so. Plus genetische Ebene als Diasporavolk, also ideologisch getriebene Selektion in Richtung Feindseligkeit gegenüber der Mehrheitsgesellschaft, da sonst Auflösung in dieser.

    Ohne die ideologische Seperation hätten sie sich längst in ihren Wirtsvölkern assimiliert.

    Macht und Geld erklären es nicht vollständig.

    Zustimmung !

  64. vitzli Says:

    anonym,

    das mit der bedeutung wegen assimilation leuchtet mir ein. aber für die frage, wer die welt (weitgehend – außer asien) lenkt, ist das ohne bedeutung.

    die 40 sind es nunmal, und ob als sahnehäubchen noch ideologie draufgesetzt wird, ist wurscht. es ist, wie es ist, und kaum jemand erkennt das. man kann das noch künstlich verkomplizieren, indem man auf deren ideologie herumreitet.

    wir sollten jetzt unbedingt endlich beginnen, tiefe talmudstudien zu betreiben und die welt über diese schlimme jüdische ideologie aufzuklären es wird kaum ein anderes thema geben, was den deutschen arbeiter nach 9 stunden maloche am feierabend mehr interessiert. dafür läßt der jede tribünenkarte im europacup verfallen ….

    mich wundert es nicht, daß keine sau die rechten wählt, bei derartigen „polit-strategen“!

    wir wissen nicht einmal namentlich, WER diese 40 sind, wissen aber ganz genau, daß die einer bösen ideologie anhängen? die beweisführung möchte ich mal sehen.

  65. vitzli Says:

    ebbes,

    bislang ging es mir und hier vor allem darum, WER die macht hat und ausübt. für diese frage ist das warum etc, erst einmal ohne bedeutung.

    wie es dazu kam und warum, dazu gibt es viele aspekte und die ideologie ist nur einer von vielen.

    da vielen noch nicht einmal klar ist, WER die macht hat, ist es doch ziemlich sinnlos, sich groß damit zu befassen, WARUM das so ist, wenn gleichzeitig 99% noch nicht einmal das WER kapiert haben.

  66. Frankstein Says:

    Hansi, Du bist doch ein guter Beobachter, ich war tatsächlich dehydriert. Irgendso ein tückischer eingeschleuster Virus. Wenn Du nur Deine Beobachtungsgabe immer nutzen würdest. Warum Du meinen Erguss nicht bis zum Ende liest, ist klar. Meine- sehr komprimierten- Kommentare – aus dem Halbbewußtsein ans Tageslicht befördert, sind für viele Leute auch bei vollem Bewußtsein nicht zu verstehen. Könnte auch daran liegen, das sie eh nicht viel verstehen. Gilt aber ausdrücklich nicht für Dich. Ich halte Dich schon für intelligent, nur für etwas frustiert. Hättest Du weitergelesen , wäre etwas zum Nachdenken gewesen “ Dabei sind sogar Verbrüderungen zwischen Opfer und Henker möglich.“ Dein O-Ton “ Hotspots liest sich nun vernünftig und normal, …“ Zumindest über Deine Beobachtungsgabe hättest Du dann nachdenken müssen und über Deine Prioritäten. Ein Güllestrahl läßt sich auch vernünftig und normal lenken, es bleibt ein Güllestrahl. Wenn es nur darum geht, Gülle vernünftig und normal wirken zu lassen, gehe ich lieber wieder in den Halbschlaf. Hitler ist tot, Stalin und Mao auch und ganz wohl fühl ich mich auch nicht.

  67. hotspot Says:

    RE: „Frankstein Says: 15. Januar 2016 um 09:26 “

    Hast Du heute keine Tabletten bekommen vom Pfleger ??!

  68. Tyrion L. Says:

    @Vitzli

    Ich war der „Anonyme“, sorry, kleiner Unfall.

    wir sollten jetzt unbedingt endlich beginnen, tiefe talmudstudien zu betreiben und die welt über diese schlimme jüdische ideologie aufzuklären es wird kaum ein anderes thema geben, was den deutschen arbeiter nach 9 stunden maloche am feierabend mehr interessiert. dafür läßt der jede tribünenkarte im europacup verfallen …

    Du bist hier inkonsistent. Einerseits sagst du, uns bliebe, da wir eh keine Chance gegen die 40 hätten, nur der Tribünenplatz beim eigenen Untergang, jetzt geht’s dir scheinbar drum, die arbeitenden Massen zu mobilisieren.

    Warum sollten den „deutschen Arbeiter“ (so es ihn noch gibt) irgendwelche 40 anonymen Obermotze, gegen die man eh nichts machen kann, mehr vom Hocker hauen als Überlegungen zum „Judaismus als evolutionärer Gruppenstrategie“ wie sie etwa Kevin MacDonald anstellt?

    Natürlich ist letzteres auch nicht unbedingt massentauglich, aber in einer Diskussion um ihre Motivation, ihre Eigenart als Ethnie und den von ihnen ausgehenden Einfluss essentiell wie ich meine.

    Ist halt zu unterscheiden, was man will: In einer Diskussion im kleinen Kreis von (mehr oder weniger) Gleichgesinnten halte ich auch „tiefe Talmudstudien“ für berechtigt wenn nicht notwendig, für politische Agitation muss das eben auf einen griffigeren Nenner gebracht bzw. entsprechend verdaulich verwurstet werden.

  69. Gucker Says:

    „noch ein spruch zu den nichtwählern und du fliegst hier raus. ich habe keine lust mehr auf euch langweiler“

    Je länger du ’s machst, je mehr ’s dir stinkt,
    umso besser wirst du.

    Jungs,ärgert Vitzli noch mehr, dann läuft er zur Hochform auf.

  70. vitzli Says:

    tyrion,

    ich sage, im prinzip gibt es keine chance, aber theoretisch kann man verzögern. das setzt voraus, daß die menschen das durchschauen und sich verweigern.

    von solchen einsichten kann natürlich gegenwärtig keine rede sein.

    mit diesem (und den vorgänger) blog habe ich ein paar sachen ausprobiert. nun ja.

    mit deinem letzten absatz hast du recht. allerdings habe ich von dem talmud nur wenig ahnung, er interessiert mich auch nicht sonderlich.ich sehe auch so, wohin der hase läuft.

    ich habe etwa 50% neuaufrufer jeden tag. bei tiefschürfenden talmuddiskussionen werden die noch schneller abdrehen, als so schon.

    andererseits ist es mir ziemlich egal. es widerstrebt mir aber, diesen ganzen irren müll der wahnisinnigen in der brd kommentarlos hinzunehmen.

  71. vitzli Says:

    gucker,

    lol. :-D

  72. Gucker Says:

    Ach ja,

    Tyrion L. Says: 15. Januar 2016 um 18:53

    „wir sollten jetzt unbedingt endlich beginnen, tiefe talmudstudien zu betreiben und die welt über diese schlimme jüdische ideologie aufzuklären es wird kaum ein anderes thema geben, was den deutschen arbeiter nach 9 stunden maloche am feierabend mehr interessiert. dafür läßt der jede tribünenkarte im europacup verfallen …“

    Denke, er könnte Recht haben.
    wir stochern alle in Nebel, finden ab und zu ein Puzzleteil
    und halten uns dann für allwissend. Das Gesamtbild des
    Puzzles würde mich interessieren …

  73. PACKistaner Says:

    Ach Gucker, so schwer ist das gar nicht

    Hier haste ein grad von mir entdecktes weiteres Puzzleteil.

    Die Domain facebook.com wurde 1996 registriert.
    Zuckerberg wurde 1984 geboren. :-D

  74. Tyrion L. Says:

    @Vitzli @Gucker

    Ich habe ja die „tiefen Talmudstudien“ bewusst in Anführungszeichen gehalten. Aber in Richtung Kevin MacDonald, Schwertas, Occidental Observer etc. könnte es m.E. schon gehen, da Macht und Geld als Erklärung alleine nicht ausreichen und die hier diskutierten Phänomene gewisse charakteristische „kulturrevolutionäre“ Muster zeigen.

    Dass ich die ganze einzige und absolute Wahrheit kenne habe ich nie behauptet.

  75. Tyrion L. Says:

    wir stochern alle in Nebel, finden ab und zu ein Puzzleteil
    und halten uns dann für allwissend. Das Gesamtbild des
    Puzzles würde mich interessieren …

    Eben. Und in der von mir gewiesenen Richtung findet man halt neben Geld und Macht viele weitere lekker Teilchen, nicht mehr aber auch nicht weniger.

  76. vitzli Says:

    gucker,

    also ich bilde mir ein, das system der weltlenkemacht verstanden zu haben. ich habe keine offenen fragen mehr.

    also kein nebel und keine puzzleteile.

  77. Gucker Says:

    „ich bilde mir ein, das system der weltlenkemacht verstanden zu haben. ich habe keine offenen fragen mehr“

    Heil Vitzli, du Anbetungswürdiger

    Vielleicht hast du ja Recht, wenn ja, bist du mir noch viel voraus.
    Irgendwann möcht ich auch mal groß und klug werden …

  78. PACKistaner Says:

    Gucker

    Da hilft kompromisloses Ausmisten im Kopf. All den Müll den dir Schule, Medien, Hollywood usw. reingekackt haben.

  79. Gucker Says:

    „Da hilft kompromisloses Ausmisten im Kopf“

    Du hättest Seelsorger werden sollen …

  80. Hansi Says:

    vitzli Says: 15. Januar 2016 um 20:25

    „gucker, also ich bilde mir ein, das system der weltlenkemacht verstanden zu haben. ich habe keine offenen fragen mehr.“

    Schlicht größenwahnsinnig, würde ich sagen. Die Merkel denkt das auch von sich.

    „…allerdings habe ich von dem talmud nur wenig ahnung, er interessiert mich auch nicht sonderlich.ich sehe auch so, wohin der hase läuft.“

    Du reimst Di Deinen Quatsch zusammen (ich schrieb es schon) und triffst zufällig, wie mit dem Erkennen der Auserwählten als die Steuernden. Nur das warum wirst Du nie begreifen, weil Dir die Grundlagen dafür fehlen („habe vom Talmud nur wenig Ahnung, er interessiert mich auch nicht“ – jaja, Wissen ist gefährlich, davor sollte man sich hüten). Ich hielt Dich anfangs wirklich für klug, das hat sich mittlerweile gelegt. Du hast ein Korn trotz Blindheit gefunden, das ist alles.
    Vielleicht klappt’s mit mehr Lesen und in ein paar Jahren dann wirst Du es vielleicht begreifen.

  81. Gucker Says:

    @Hansi Says: 15. Januar 2016 um 21:17

    Danke. Dein Lob macht mich verlegen …

  82. ebbes Says:

    vitzli Says:
    15. Januar 2016 um 18:33

    ebbes,

    bislang ging es mir und hier vor allem darum, WER die macht hat und ausübt. für diese frage ist das warum etc, erst einmal ohne bedeutung.

    wie es dazu kam und warum, dazu gibt es viele aspekte und die ideologie ist nur einer von vielen.

    da vielen noch nicht einmal klar ist, WER die macht hat, ist es doch ziemlich sinnlos, sich groß damit zu befassen, WARUM das so ist, wenn gleichzeitig 99% noch nicht einmal das WER kapiert haben.

    Nun, wer schon mal weiß, WER A die Macht hat und im Hintergrund wurschtelt, will B wissen, WIE und WARUM.
    DAS ist bei mir zwingend, gehört mit dazu.

  83. vitzli Says:

    hansi,

    hast du denn bezüglich des funktionierens des systems noch offene fragen? vielleicht kann ich dir in meinem größenwahn weiterhelfen?

    die merkel denkt das keinesfalls von sich. die arbeitet wie ein handwerker ihren auftrag ab und macht sich darüber hinaus keine gedanken.

  84. PACKistaner Says:

    Wozu sollte man den Talmud kennen, wenn man erkannt hat wo die Unsichtbaren sitzen und was sie tun?
    Muß man Marx&Lenin gelesen haben, um die Unmenschlichkeit der Kommunisten zu kennen? Unsinn!
    Zumal das AT, Thora, Talmud, der davon abgekupferte Koran und auch der ML eh nur gequirlte Kacke sind.
    Aus Scheisse am Stock wird nie eine Blume.

  85. vitzli Says:

    ebbes,

    über wie und warum (machtergreifung) weiß ich für meinen bedarf genug. mich interessieren einfach andere themen mehr.

  86. vitzli Says:

    packi,

    danke. exakt meine meinung.

    ich habe mich seinerzeit mit dem koran (auch seinen anhängern inkl. disput) befasst, sogar stellenweise etwas tiefer, aber ausschließlich unter dem gesichtspunkt, wie dieser scheiß mit westlichem denken/westlicher kultur/ kompatibel ist.

    das reicht mir über diese schwachsinnigenideologie völlig aus.

    ich muss nicht den islam in aller breite studieren, um mir ein bild zu machen. so halte ich es auch mit den 40 einschlägigen unsichtbaren.

    die parallele zu ml trifft es auf den punnkt.

  87. Gucker Says:

    Hansi, mit zunehmender Stunde und Bierkonsum
    sehe ich es immer klarer. Die Merkel schwebt über den Wolken.
    Oder sind das die Laternen?

    Noch ein Bier und ich sehe dich als Helfer des Hessenhenkers
    bei der Fortbildung in Berlin am Kanzleramt, Prost …

  88. ebbes Says:

    OK ihr habt Recht.

    Ich hab/hatte weder Lust noch will ich meine Zeit vergeuden für das Lesen des Klorans bzw. ML.
    Ich sehe auch so, was da Abartiges abläuft.

    Trotzdem recherchiere ich die Juden-Ideologie, weil mich das Thema im Ganzen enorm interessiert. Auch die Themen WKI + II sind sehr interessant. Ach, es gibt noch so viel mehr, was hochinteressant ist.

  89. PACKistaner Says:

    ebbes

    Das WIE ergibt sich aus den Positionen die sie inne haben, bei Banken, Presse, Presseagenturen, TV, Hollywood, Thinktanks …. bis hinauf in den Regierungsapparaten.

    Das WARUM hat zwei Aspekte, den materiellen und den ideellen, die sich gegenseitig bedingen.

    Natürlich kann man sich auch über die ideellen Hintergründe schlau machen. Dazu gibt es diverse andere Webseiten.

    Du kannst ja auch einfach den babylonischen Talmud lesen und dich von der darin gepredigten Gewalt, Hass, Gier, Neid usw. anspringen lassen. Oder von dem explizit geäussertem Rassismus und den Aufrufen zum Völkermord.

    Viel Spaß dabei.

  90. PACKistaner Says:

    ebbes

    Zusammengefaßt ist es recht einfach. Es sind totalitäre Ideologien welche die Gesellschaften in ihrem Herrschaftsbereich bis ins Kleinste reglementieren.
    Die orientalischen Reiche waren und sind bis heute Theokratien verschieden starker Ausprägung.
    DAS unterscheidet sie fundamental von europäischen Gesellschaften, wo es soetwas nie gab.
    Ihr Sklavenhaltertum ist ein weiterer Unterschied. Ein m.M.n. stark vernachlässigter Aspekt.

  91. ebbes Says:

    Packi,

    danke dir für deine Antworten.

    Im Talmud habe ich bereits ein wenig gelesen. Bereits das hat gereicht, daß mir fast Hören und Sehen verging.
    Ich sag nur: SCHLIMMER ALS KLORAN !!

    Soweit ich mich erinnere waren sie es, die die Sklavenhalterei eingeführt haben.

  92. PACKistaner Says:

    ebbes

    Sklaverei war die Basis aller antiken Kulturen, ausser in Mitteleuropa. Auch das macht einzigartig in der Weltgeschichte.

    Ja – der Talmud ist noch heftiger als der Koran. Was auch nicht weiter verwunderlich ist, wenn man berücksichtig, daß es sich um eine Steinzeit Ideologie handelt.

    Falls du dich mit Religionsgeschichte tiefergehend beschäftigen willst, würde ich dir empfehlen folgende Aspekte stets zu beleuchten.
    – Sonnen- oder Mondkult bzw. -anbetung?
    – heilige Dreifaltigkeit erkennbar?
    – jungfräuliche Empfängnis?
    – Wiederauferstehung?

    Dann findest du die fundamentalen Unterschiede und andererseits wirst du staunen wieviele Motive sich wiederkehrend durch die Jahrtausende ziehen. Bei Nimrod kann man etwa beginnen. Was davor war, liegt im Dunkel der Geschichte.

    Und falls dich richtig abgefahrene Religionen interessieren, kannst du dich ja mit denen der Mayas und Atzteken beschäftigen.
    Ob sich für deren Akzeptanz unsere Gutmenschen auch stark machen würden? :-D

  93. ebbes Says:

    Packi,

    erstmal vielen Dank für deine guten Hinweise.

    Wenn man es genau nimmt, sind doch eigentlich wir die Auserwählten.
    Jesus mochte die Juden nicht, soviel ich weiß. Die waren immer stur und bockig, und Gott mißfiel vieles an ihnen.

    Ich habe mich bisher fast nicht mit der Bibel beschäftigt. Aber es scheint mir, daß du dich darin besonders gut auskennst, auch in Geschichte.

  94. ebbes Says:

    Packi,

    vor ca. 15 Jahren habe ich mich mit den Inkas beschäftigt.
    Peru, Machu Picchu etc. fand ich sehr interessant.

    Es gibt überaus viele interessante Dinge.

  95. PACKistaner Says:

    ebbes

    Ja gibt viele interessante Sachen. Übrigens in Machu Picchu war ich auch mal. War damals noch recht abenteuerlich wegen Leuchtender Pfad. Aber die Inkas waren ja nett im Vergleich zu den Atzteken.

    Übrigens ist die allgemein verbreitete Geschichte über die Conquistadoren auch mit Vorsicht zu genießen. Strotzt auch vor gutmenschlichen Selbstbezichtigungen.

  96. mjak96 Says:

    An hansi und hotspot:
    Die Deutsche patriotische Fundamentaloppposition braucht keine Wahlstrategie, sondern einen Grossen Generalstab. Mit dem Feinde darf man nicht laenger reden, auf den muss man endlich schixxxxxx (VP: zensiert, bitte keine gewaltaufrufe) , ganz besonders auf den inneren, das ist der gefaehrlichste. Mit Kreuzchenmalen ist noch nie Geschichte gemacht worden; Persoenlichkeiten wie Lenin, Franco, Caesar, Bonaparte etc. sind seit jeher ohne solchen Quatsch ausgekommen. Kreuzchenmalen als Politik- und Geschichtsersatz auf der „Wurstebene“ konnte sich erst im schwuel-dekadenten BRD-Sumpfklima, in der Zeit der final sein sollenden Deutschen Fundamentaldekadenz in Hirnen wie derer der oben Angesprochenen festsetzen wie eine eiternde Infektion. Das Blut jedoch, das bald in Stroemen auf den Strassen fliessen wird solche vorgestrige Denke mit sich fortreissen. Solange der von den Luegenbonzen besetzte Reichstag nicht endlich wieder b******** …………………………………(VP: zensiert) koennen wir sicher sein, noch nicht auf dem richtigen Wege zu sein! Den richtigen Weg koennte ich selbstverstaendlich nicht weisen; schliesslich bin ich kein Genie und meine Einsicht ist begrenzt (wenn auch nicht ganz so arg wie hansis und hotspots). Als typischer Mitlaeufer muss ich mich eben im richtigen Moment dem Ausnahmemenschen, welcher hoffentlich bald aus der Versenkung auftaucht und die Herrschaft der Minderwertigen beendet bei- und unterordnen. Das wird- seien wir doch einmal ganz ehrlich- die weit ueberwiegende Mehrzahl von uns zu tun haben, damit Geschichte wieder moeglich wird….

    – Ein radikaler Nichtwaehler („ich Weiss, dass wir nichts wissen koennen, das wil mir schier das Herz verbrennen“)

  97. Frankstein Says:

    Hansi und Hotspot würde ich für die Aufmerksamkeit und die Anteilnahme danken, wenn sie denn menschlichen Wesen enstammten, woran ich immer noch berechtigte Zweifel habe. Die bislang postulierten Absolutheitsansprüche lassen Skript-Strukturen einfacher Computerprogramme erkennen, die die Real-Welt in 20 MB beschreibt. Dabei würden alle Massenspeicher der Welt nicht ausreichen, um sie zu erklären. Soviel zu unserem Wissen und unseren Erkenntnissen. Man muss aber schon fleißig in der Realwelt unterwegs sein, um wenigstens eine Ahnung zu verspüren. Dabei ist nicht hilfreich, alles erlebte, gelesene, geschriebene immer wieder zu wenden. Das wird zum Beispiel auf den Seiten gemacht, die Tyron uns ans Herz legt. Man sollte sie kennen, keine Frage, weiterbringen tun sie uns nicht. Eine Lösung hat keine von ihnen. Fast überall bestimmt der Gedanke der Sezession die Diskussion, das ist Ausweichen und Rückzug und keineswegs erfolgversprechend. Das kann die letzte Möglichkeit sein und jeder mag sich vorbereiten. Ebenso kann man ernsthaft einen bewaffneten Widerstand oder gar Aufstand nicht diskutieren, ich kann die Unmöglichkeit berechnen. Er wird kommen, wenn er die letzte Möglichkeit ist, ohne Vorbereitung und Planung oder er kommt niemals. Es wird ein Epos ohne Dramaturgie , ob es ein Drama wird, zeigt die Geschichte. Wobei ich angesichts unserer vieltausendjährigen Vergangenheit eigentlich zuversichtlich bin. Mehr habe ich auch nicht anzubieten. Ich bitte nur darum auf Differenzierungen zu verzichten, grobe Klötze erfordern grobe Keile. Der gordische Knoten galt schon in der Antike als unauflösbar, bis Alexander ein Mittel fand. Auf ihn werden wir wohl verzichten müssen.

  98. Gucker Says:

    „Man sollte sie kennen, keine Frage, weiterbringen tun sie uns nicht“

    Schön zusammen gefaßt, sehe ich genau so.

    Zum Thema NWO, Juden, Thora, Endplan o.ä. neige ich zur folgender Meinung:

    Macht ist Wunsch und Ursache aller Herrschaftssysteme.
    Macht ist Selbstzweck. Religion ist ein Mittel zum Beherrschen der Menschen. Es scheint jedoch Religionen zu geben, die zur Massenbeherrschung besser als Andere geeignet sind. Insofern sehe ich Religion als Mittel zum Zweck. Für unsere jüdischen Freunde und ihre Herrschaftsambitionen scheint ihr Glauben wohl vorteilhaft genug zu sein. Falls nicht, hätten sich die an oberster Stelle der Nahrungskette Stehenden sicher eine andere Religion ausgesucht.

  99. hotspot Says:

    RE: frank

    Du solltest Dich doch besser darauf konzentrieren, Deinen überragenden Fähigkeiten entsprechend Omas über den Zebrastreifen zu helfen, während anderswo Omas dank Deiner genialen Nichtwahl-Strategie jede Woche ermordet werden, und nicht vergessen, Deine Tabletten einzunehmen, damit die vielen Fehlschaltungen nicht überhand nehmen!!

  100. ebbes Says:

    PACKi,

    Ja gibt viele interessante Sachen. Übrigens in Machu Picchu war ich auch mal. War damals noch recht abenteuerlich wegen Leuchtender Pfad. Aber die Inkas waren ja nett im Vergleich zu den Atzteken.

    Das alles zu sehen und zu erleben, war damals mein Traum.
    Die Azteken waren sehr grausam (Menschenopfer). Ich habe mich mit ihnen nicht beschäftigt, wahrscheinlich deshalb. Die Inkas sind mir deutlich sympathischer.

    Übrigens ist die allgemein verbreitete Geschichte über die Conquistadoren auch mit Vorsicht zu genießen. Strotzt auch vor gutmenschlichen Selbstbezichtigungen.

    DAS kann ich mir sehr gut vorstellen. Aber welches Land hat sich bisher nicht allerbestens dargestellt, die Bösen sind IMMER die ANDEREN.

  101. Frankstein Says:

    Gucker, Du hast das gut erklärt. Das Judentum und auch der daraus abgeleitete Islam sind Religionen mit Allmachtsansprüchen. Deswegen sind sie geeignete Werkzeuge für die Welteroberung. Was noch nicht jeden Juden oder Islamhörigen zum Werkzeug macht. Manche nutzen auch nur die Gegebenheiten. Vitzli hat ja mehrmals klar gemacht, nicht die Juden sind das Problem, sondern DIE Juden. Können auch Agnostiker, Atheisten oder Podologen sein. Es ist die Denkweise und die Sucht, die sie in einen jüdischen Mantel kleiden. Hindert uns aber nicht, das Judentum zu bekämpfen, so wie wir auch bigotte Christen bekämpfen, die zuerst die Inka dezimieren und die Hinterbleibenen dann mit milden Gaben füttern. Wir sind unseren germanischen Wurzeln verpflichtet, die den Gemeinsinn über den Eigensinn stellen. Für Hotspot = ich kann der Oma anderswo nicht helfen, meine Arme sind zu kurz. Aber der Oma vor meiner Nase kann ich helfen, vielleicht sogar vor dem Messerstecher. Täte das jeder Heißspund vor seiner Nase, auch anderswo, wäre viel gewonnen. Jemanden Fremden zu wählen, der jemanden anderswo anmimiert, einer Oma zu helfen, kann wohl kaum zielführend sein. Wer will, das etwas getan wird, muss es selber tun.

  102. Gucker Says:

    „ich kann der Oma anderswo nicht helfen“

    Wette, der Dreckfleck auch nich.
    Nicht mal im Stande mit dem Köter Gassi zu gehen …

  103. vitzli Says:

    gucker,

    macht. interessante frage.

    wiki:

    Macht definiert den Umfang der physischen und psychischen Handlungsmöglichkeiten einer Person oder Personengruppe.

    religion ist nicht das einzige mittel zur erhaltung/ausbau von macht. ich würde sagen, es ist die – wie heutzutage anschaulich demonstriert – volksverarschung im allgemeinen. :-)

    was den unsichtbaren (den 40) die macht gibt, ist das geld und die vernetzung. letztere ist allerdings auf die religion zurückzuführen. daß die religiöse verbindung nicht ausschlaggebend ist, merkt man daran, daß die moslems, auch gut verbunden, eben weltlenketechnisch nichts zu husten haben.

  104. Veit Says:

    Moslem kann aber jeder werden, Jude nicht. Ziel ist die Herrschaft als auserwähltes Volk über die minderwertigen Gojim, Geld ist nur Mittel zum Zweck.

    Lloyd Blankfein, Geschäftsführer von Goldman Sachs:
    „Ich bin ein Banker, der Gottes Werk verrichtet.“

  105. PACKistaner Says:

    vitzli

    Ihre Macht gründet auf ihrem BetrugsGeldsystem. Diese wiederum konnten sie mit Hilfe von schrägen deals mit Regierungen installieren.
    Letztendlich kommt Macht immer aus Gewehrläufen (Mao). Deshalb könnte ein militärisch starker Staat wie die VSA, sich ihrer entledigen, so er denn wollte. Allerdings ist ihr System derart raffiniert, daß die oberen Beteiligten halt ein wenig mitprofitieren und daher nicht opponieren.
    Es sei denn es sind Idealisten.

  106. Frankstein Says:

    Pack, ich habe ab und an nachgedacht, ab welcher Summe ich vom Idealisten zum Profitgeier konvertieren würde. Mit 14 hätten mir 500.000 für eine Grünfläche und eine eigene Eisenbahn gereicht. Mit 18 wären für einen zusätzlichen Porsche 356B und ein Stück Rennstrecke schon 1 Milion nötig gewesen. Nach meiner BWZeit hätte ich schon 10 Millionen für die Teilhabe an einer kleinen Waffenfabrik gefordert. Was waren das für herrliche Zeiten und bescheiden waren wir auch. Heute müßte man mir 20 Billionen bieten, dafür würde ich die US-Regierung und das Pentagon kaufen.
    Ach, hat schon einer getan, höre ich gerade. Na gut, bleibe ich eben Idealist.

  107. PACKistaner Says:

    Frankenstein

    :-D

Kommentare sind geschlossen.