Wir haben es so gewollt! Haben wir …?


*

Die A-Sager drücken den Nee- Sagern

schamlos die Milliardenkosten auf.

Irgendeine verlogene Arschgeige von Lohnschreiber in der LÜGENwelt:

*

 

Wer A sagt, muss auch B sagen. Dass die Hilfsbereitschaft für Hunderttausende, ja Millionen von Schutzsuchenden nicht zum Nulltarif zu haben sein würde, weiß jeder, der das Alphabet beherrscht. Erste belastbare Zahlen über die unmittelbaren und folgenden Kosten des nach wie vor unbegrenzten Flüchtlingsstroms nach Deutschland deuten die Größenordnung an. Es ist ein deutlich zweistelliger Milliardenbetrag, pro Jahr.

Und der wird sicher noch manches Mal korrigiert werden müssen. Im Zweifelsfall nach oben, spätestens wenn Ende 2016 erwartungsgemäß zwei Millionen Flüchtlinge im Land sind, Familiennachzug noch gar nicht mit eingerechnet.

Niemand vom Volk – bis auf eine bekloppte Minderheit von linken Affen und geisteskranken Gutmenschen – hat A gesagt, du Demagoge, du verlogener Klein-Göbbels! Und WER A gesagt hat, soll gefälligst ALLEINE für die Refutschies blechen! GEMEINSAM mit den anderen A-Sagern!

*

Hieß es nicht bisher, alles irgendwie UMSONST?

Es wird in den kommenden Jahren eine Belastung für uns Deutsche von sagenhaften:

1 Billion €

die uns die Rautenratte im Auftrag der Unsichtbaren aufdrückt.

*

SO titelt die LÜGENwelt weiter:

Länder zahlen 17 Milliarden Euro für Flüchtlinge

Die Asylkrise wird die Länderhaushalte 2016 stark belasten: Sie planen rund 17 Milliarden Euro ein. Doch selbst die dürften nicht reichen: 200.000 Flüchtlinge sind noch gar nicht einkalkuliert.

DAZU kommen noch die Kosten des Bundes. 

Und die der Kommunen.

Und die der weiteren vielen Millionen,

die da noch neu und

als Familiennachzug kommen!

Das ist ein WAHNSINN, was die Rautenratte und ihre gesammelten Kumpane von rechts und links in Zusammenarbeit dem deutschen Volk in Vernichtungsabsicht aufdrückt.

*

Was mich beruhigt: Es wird ein furchtbarer Bürgerkrieg ausbrechen. Aber vielleicht auch nicht. Beides gleich erschreckend.

Deutschland wird gerade vernichtet.

*

Schlagwörter:

24 Antworten to “Wir haben es so gewollt! Haben wir …?”

  1. vitzli Says:

    manchen wird das thema hier irgendwie entfernt bekannt vorkommen. nun, ich habe etwa 30 % neuleser pro tag, die glauben noch.

    wenn ich jeden tag EINEN davon abhalten kann, das verbrechersystem wiederzuwählen, so …. ist das natürlich auch scheißegal. aber mehr kann ich nicht machen.

    außer geköpft zu werden hat auch s. scholl nicht erreicht. den sichtbaren unsichtbaren-feind zu liquidieren hat es vieler armeen bedurft. letztere sind heute auch unsichtbar, jedenfalls die unseren, lol. wir können noch den amis die schuhe putzen und die bomber auftanken.

    ich überlege gerade, was adi wohl zu kindergärten in den kasernen gesagt hätte. vermutlich hätte der sich schon viel früher verbrannt.

  2. Tante Lisa Says:

    vitzli folgert trefflich:

    “ D e u t s c h l a n d wird gerade v e r n i c h t e t. “

    Dazu weitere Ausführungen (soeben gefunden auf Altermedia):

    Deutsche Bank: „Die Flüchtlinge sind das Beste, was Deutschland passieren konnte“

    „Deutsche“ Wirtschaftsführer kämpfen kompromisslos für „Deutschland“.
    Egal ob Bundesregierung, Konzernführer, Provinzpolitiker oder „Wirtschaftsweise“, alle sind sich einig:
    Es muss gut für „Deutschland“ sein…

    „Die Flüchtlinge sind das Beste, was Deutschland passieren konnte“,
    sagte David Folkerts-Landau (Chefvolkswirt der Deutschen Bank) anfang Dezember 2015.

    (Der Pfad wurde von mir deaktiviert)

    -http://www.faz.net/agenturmeldungen/adhoc/deutsche-bank-chefvolkswirt-fluechtlinge-sind-gut-fuer-deutschland-13956952.html

    Mitte Dezember 2015 konkretisierte er im Interview mit dem Blatt „Die Welt“, was er und seine Komplizen im Schilde führen:
    „Eine Million Einwanderer dieses Jahr, vielleicht ähnlich viele im kommenden,
    dazu kommen zum Teil noch deren Familien:
    Innerhalb der nächsten zehn Jahre könnten zusätzliche Einwanderer – darunter auch viele Arbeitsmigranten – also leicht zehn Prozent der Bevölkerung in Deutschland stellen. Das ist eine Riesenchance für das Land …“

    Dann legt er noch einen drauf:
    „Dass eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, ist für mich das Beste, was 2015 passiert ist.“

    (Der Pfad wurde von mir deaktiviert)

    -http://www.welt.de/wirtschaft/article149914423/Fluechtlinge-sind-eine-Riesenchance-fuer-Deutschland.html

  3. Tante Lisa Says:

    Wegen der Aktualität wie Brisanz der gesamte Tageskommentar von Herrn Michael Winkler vom 28. Dezember 2015:

    Es sieht nicht gut aus für den Islamischen Staat: Dank der russischen Luftangriffe zerfällt seine innere Struktur, die irakische Provinzhauptstadt Ramadi haben irakische Regierungstruppen befreit, in Syrien ist ein Staudamm verloren gegangen und der Hauptmann einer verbündeten Terrorgruppe wurde bei einem Luftangriff getötet.
    Kalif al-Bagdadi hat deshalb Drohungen ausgestoßen, gegen den Westen, gegen Saudi-Arabien und gegen Israel. Früher hätte Hollywood dafür Osama bin Laden bemüht, aber der wurde ja mittlerweile ganz offiziell abgeschaltet.

    Sehen wir uns die Situation des Islamischen Staates näher an, so gibt es etwa 30.000 Kämpfer in Syrien und im Irak. Diese Kämpfer sehen zwar recht malerisch aus in ihrer abgerissenen schwarzen Kleidung, haben aber nur begrenzten Kampfwert. Ein paar können vor der Kamera in Formation marschieren, ein paar andere durch ausgelegte Reifen hüpfen, unter Stacheldrahtverhauen hindurchkriechen oder Nahkampfvorführungen abhalten.
    Bei den meisten reicht es zur arabischen Schußtechnik – Kalaschnikow grob in Richtung Feind halten, ein Magazin im Dauerfeuer rausballern und dabei „Allahu akbar!“ brüllen. Bis auf ihre amerikanischen und israelischen Instruktoren sind das jedoch keine Soldaten.

    Die schönen Zahlen, wonach bis zu 400.000 IS-Kämpfer als „Flüchtlinge“ getarnt nach Europa eingesickert wären, sind natürlich absoluter Unsinn. Auch mit Smartphones läßt sich eine derartige Truppe nicht führen, geschweige denn kontrollieren. Bestenfalls gibt es 20.000 Anhänger des Islamischen Staates in Europa. Zu Terrorakten fähig sind vielleicht ein Prozent, also 200 Leute. Kaltblütig gegen „Ungläubige“ loszuschlagen, erfordert eine gewisse geistige Konditionierung, die nur mittels ständiger Rückbestätigung aufrecht erhalten werden kann.
    Der Großteil der Truppe sind Mitläufer. Die Terroristen sind keine Elitesoldaten, keine Truppe wie zum Beispiel die GSG 9. Solche Elitekämpfer benötigen ein ständiges Einsatztraining, inklusive Schießübungen. Diese Fähigkeiten lassen sich nicht mit einem bißchen Joggen aufrechterhalten, auch dreimal zwei Stunden pro Woche im Kickbox-Club sind dafür zu wenig. Der Terrorist ist ein gut trainierter Zeitgenosse, der über eine solide Waffenausbildung verfügt und über ein entsprechendes Gemüt. Die ersten beiden Punkte hatte früher jeder Bundeswehrsoldat nach der Grundausbildung erfüllt.

    (Einschub Tantchen: Die Überschrift des hiesigen Artikels mit „Wir haben es so gewollt! Haben wir …?“ wird in spe noch öfters fallen)

    Daraus ergibt sich eine Eskalations-Strategie: Die Terroristen verüben Anschläge, um die Mitläufer zu motivieren. Die Terroristen sind gut genug ausgebildet und geführt, um an zentralen Stellen zuzuschlagen, sie sind sogar in der Lage, ihre Waffen auf Einzelfeuer zu stellen und gezielte Schüsse abzugeben. Diese Leute sind für „Werbeveranstaltungen“ gut, wie in Paris am 13. November. Das Beispiel der Terroristen soll die Mitkämpfer anstacheln.
    Die erste Stufe sind mehrere „Werbeveranstaltungen“ nacheinander, in der zweiten Stufe werden die schlechter ausgebildeten Mitkämpfer ins Feld geführt. Die schießen viel und treffen oft genug, sie beginnen den innerdeutschen Krieg. Ihre Aufgabe ist es, den Dschihad anzufachen, die dritte Stufe. Wenn erst mal jeder Moslem von den Deutschen als Feind betrachtet wird, sind auch die passiven Moslems gezwungen, sich auf die Seite des Islamischen Staates zu stellen. Dann erhebt sich in unserem Land ein Millionenheer, das Politiker und Gutmenschen in dieses Land geholt haben.

    Dies wird der vierte Versuch des Islam, Europa einzunehmen. 732 bei Tours und Poitiers, 1529 und 1683 vor Wien sind die Muselmanen gescheitert. Jene drei Feldzüge waren mit Blutbädern und Verheerungen verbunden, und dieser vierte Angriff wird der schlimmste werden. Er wird eine verweichlichte und entwaffnete Bevölkerung treffen, die sich mit „Multikulti“ und „Refugees welcome!“ selbst beduselt hat.
    Allerdings ist der Islam in Europa nicht überlebensfähig, da das europäische Klima Anforderungen stellt, die diese Südländer nicht erfüllen können. Sollte der Islam siegen, würde dieser Sieg das zerstören, was er zu erobern hoffte, und der Islam würde nach einiger Zeit wieder verschwinden. Viel wahrscheinlicher ist jedoch, daß der Islam unterliegt.
    Das neue Zeitalter, das gerade anbricht, bedarf der großen Reinigung, und genau diese Reinigung wird durch den großen Krieg erfolgen. Nicht nur in Europa, sondern weltweit. Die drei Kriegsreligionen, Islam,Judentum und Christentum, werden im Zuge dieses Krieges untergehen. Wobei das Christentum das Potential hätte zu überleben, wenn es sich radikal aller jüdischen Überreste entledigt.

    Die neueste Zahl ist übrigens 7,4 Milliarden – so viele Menschen leben zu Beginn des Jahres 2016 auf unserer Erde. Eine derartige Menge ist mit den heutigen politischen Systemen nicht zu ertragen. Die Population wird folglich stark reduziert werden.

    In eigener Sache: Ich hatte erwartet, daß ich das Gerichtsurteil pünktlich zu Weihnachten erhalten werde. Und tasächlich, es ist am Nachmittag des 24. Dezembers eingetroffen. Auf die Bosheit der Würzburger Justiz ist eben Verlaß.

  4. Runenkrieger11 Says:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  5. Gucker Says:

    Sorry für OT – Es geht um die

    „Pegida-Hymne stürmt trotz Spott die Musik-Charts“ in der Welt.

    -http://www.welt.de/politik/article150414896/Pegida-Hymne-stuermt-trotz-Spott-die-Musik-Charts.html

    Kommentator Schmitz:

    „Ich glaube, jetzt hab ich es verstanden:Die Moderation der Kommentare obliegt den gleichen Schuelern, die auch bei den Wahlen in Bremen taetig waren“

    Lügenpresse und Wahlbetrug passen zusammen …

  6. Gucker Says:

    Der Beweis:

    „Dieser Kommentar wurde entfernt“

    Die „Welt“ ist sich für nichts zu schäbig …

  7. Waffenstudent Says:

    IRRTUM Werter Vitzli!

    In der BRDDR rennen Tausende Junge und Alte mit einen Diplom in Wirtschaftswissenschaft, Volkswirtschaft und Finanzwissenschaft herum, die beweisen, daß für fast alles genug Geld vorhanden ist.

    Wenn das Geld für die Menschen-Invasion nur in den richtigen Wirtschaftskreislauf kommt, dann finanziert sie sich von ganz alleine. – Und wenn das nicht funktioniert, dann liegt das nicht an der Menschen-Invasion sondern daran, daß man leider nicht den richtigen Wirtschaftskreislauf gewählt hat!

  8. Waffenstudent Says:

    @ Tante Lisa

    Man darf nicht übersehen, daß die Museltruppe bei den Feldzügen nach Byzanz, Tours und Wien mehrheitlich aus „germanischen“ Hilfstruppen bestand.

    Peter Scholl-Latour hat immer auf die ganz begrenzte militärische Einsatzmöglichkeit der Musels hingewiesen. Als Partisanen oder für zeitlich begrenzte Aktionen sind sie immer zu gebrauchen.

    Auch die Waffen-SS mußte enttäuscht feststellen, daß ihre Muselsoldaten vor allem darin glänzten, Waffen zu „verlieren“, welche später von Partisanen beim Kampf gegen Deutsche benutzt wurden. der Museldrang zum Handel führt dazu, daß alles verkauft wird, was gerade nicht zum Kampf gebraucht wird. – (Gut, das wird inzwischen auch bei der Bundeswehr modern)

  9. Tante Lisa Says:

    Was soll man zu so einem Beitrag bitte noch sagen?

    Vielleicht: “ Wir haben es so gewollt! Haben wir …? “

    (Beitrag gefunden beim Honigmann. Der Kessel wird angeheizt)

  10. PACKistaner Says:

    @ Tante Lisa

    Obschon ich Michael Winkler weitgehend zustimme, einige kritische Anmerkungen.
    Ein größerer Krieg steht zu erwarten. Dies ist einfach dem youth bulge der Länder des islamischen Bogens bis zu den zentralafrikanischen geschuldet. In diesen Ländern beträgt die Quote der unter 14jährigen bis zu 50% und der unter 21jährigen bis zu 35% der Bevölkerung und diesen kann keinerlei Perspektive geboten werden.
    Da auch die Alternative der Massenauswanderung – wie der Europäer nach Amerika – nicht wirklich besteht, denn die Abwanderung nach Europa ist viel zu klein, ist ein Krieg zu befürchten. Ob nun im Namen des islamischen Dschihad oder der bezaubernden Jerannie ist völlig einerlei.
    Ob dieser Krieg Ableger in Europa erzeugt, bleibt offen.

    Das Christentum als Kriegsreligion zu bezeichnen, halte ich für falsch. Mit dem Neuen Testament läßt sich im Gegensatz zum Koran und Talmud keinerlei Gewalttat begründen. Das ist eben der entscheidende Unterschied.

  11. vitzli Says:

    folkerts-landau, eindeutig ein unsichtbarer, der das deutsche volk zerstören will.

  12. vitzli Says:

    tante lisa,

    die überlegungen zum is und islam kann ich gut nachvollziehen. vermutlich hat winkler recht.

  13. Blond Says:

    Zitat: „Das Christentum als Kriegsreligion zu bezeichnen, halte ich für falsch. Mit dem Neuen Testament läßt sich im Gegensatz zum Koran und Talmud keinerlei Gewalttat begründen. Das ist eben der entscheidende Unterschied.
    Dagegen ist zu sagen, dass es die Kirchen-Oberen des Christentums immer wieder geschafft haben, eben jenen nicht-gewalttätigen Glauben zum Abschlachten von Tausenden und Abertausenden zu missbrauchen, ohne dass da einer geschrieen hätte, dass in der Jesu-Lehre nichts vom Schwert-verbreitetem Glauben steht. Selbst im Alten Testament steht das Gebot „Du sollst nicht töten“ sehr weit oben auf der Liste, aber daran gehalten hat sich kaum jemand.
    Der Missbrauch von Glaubensdingen ist häufig und weit verbreitet.

  14. vitzli Says:

    gucker,

    kritik wird von den drecksäcken ja gerne als „hetze“ diffamiert. aber wenn der drecksartikel keine hetze im wahrsten sinne des wortes ist, weiß ich auch nicht weiter. den kommentaren nach scheint die leserschaft mittendurch gespalten, während sonst meist 90% kritik an dem lügenblatt in den kom steht.

  15. hotspot Says:

    RE: AT

    Soweit das AT ethisch ist, gilt das nur -was die Täusch-Profis der hiesigen Rabbiner immer bei ihren schwülstigen Reden vor den goj auslassen- für Juden, denn die allein gelten -wie im Islam die Musels- als Menschen, die anderen sind Vieh, das man beliebig schädigen und töten darf!!

  16. i h8 2 w8 Says:

    Lustig, die Amis haben auch mit einem von oben befohlenem Zuwanderungsdiktat zu kämpfen.
    Und die vielbeschworene Diversity kann natürlich auch mal Weiße diskriminieren, wie die Aussagen des CEOs von Samsclub belegen.
    In diesem Fall erklärt ein Musterbeispiel an Zuwanderung den Amis ihr Land:
    Isis Anchalee, angeblich Softwareentwicklerin scheut sich nicht bei Kritikern die altbekannten Keulen zu schwingen.
    View story at Medium.com

  17. PACKistaner Says:

    hotspot RE: AT

    „Soweit das AT ethisch ist, gilt das nur -was die Täusch-Profis der hiesigen Rabbiner immer bei ihren schwülstigen Reden vor den goj auslassen- für Juden, denn die allein gelten -wie im Islam die Musels- als Menschen, die anderen sind Vieh, das man beliebig schädigen und töten darf!!“

    DAS kann man gar nicht oft genug wiederholen und gilt so ähnlich auch für den Kommunismus.

    DAS ist der entscheidende Unterschied zum christlichen Konzept.

  18. Cajus Pupus Says:

    Vitzli fragte: Wir haben es so gewollt! Haben wir …?

    Ich antworte: Nein, ich habe es so nicht gewollt!

  19. Hessenhenker Says:

    Das ist ein gutes Zeichen, daß Billionen Euro mal so eben da sind, um zu helfen.
    Da kann der Staat mir auch helfen, nachdem er eine Irre frei rumlaufen ließ, so daß sie mir das Haus anzünden konnte.
    Im Verhältnis zu der Billion sind doch die paar 250.000 Euro Schaden Peanuts.
    Frau Merkel, bitte fix mal an mich überweisen!

  20. vitzli Says:

    henker,

    ich bin froh, daß ordnung herrscht. das macht alles übersichtlich:

    1. deutsche kriegen nix.
    2. für millionen fremdkulturelle und deutschenfeindliche invasoren sind hunderte milliarden bis zu 1 billion (erstmal in den nächsten jahren) da.

    du fällst leider in gruppe 1.

    manche, auch hier, finden daß das zufall ist. mir ist es eher auffall. END.

  21. Hessenhenker Says:

    Hmmmm.
    Grummel grummel.
    Das glaub ich nicht.
    Wenn mir die Merkel nichts überweist, wäre das ein Beweis für schlimme, abwegige Verschwörungstheorien und wäre ja Wasser auf Nazimühlen.
    Die Merkel hilft doch den Nazis nicht bei derehn propaganda.
    Deshalb ist das Geld bestimmt gleich morgen per Boten da!

  22. Hessenhenker Says:

    Da steht sogar extra für die Merkel nochmal die Kontonummer:
    https://hessenhenker.wordpress.com/2015/12/30/frau-merkel-bitte-ueberweisen-sie-endlich/

  23. mjak96 Says:

    Deutschland wird nicht vernichtet, sondern nach dem immer naeherkommenden, unvermeidlichen (Buerger)krieg wiederauferstehen. Die Rautenratte und ihre Handlanger sind nach Goethe „Teil des Teils der Kraft, die stetsw das Boese will und stets das Gute schafft“! Apart from that: no gain without pain!
    Wir muessen uns endlich angewoehnen, wie der Feind in militaerischen Kategorien zu denken.

  24. vitzli Says:

    mjak,

    in militärischen kategorien besitzen wir 2 kaputte panzer, 5 kasernenkindergärten in grüntarn und eine siebenfache mutter als chef. wenn die bevölkerung einen soldaten sieht, kriegt sie die sofort-krätze. die grenzen sind offen und täglich wird eine division islamischer gotteskrieger hereingewunken und vom bundespräsidenten auf arabisch willkommen geheißen.

    ja, da kommt freude auf.

Kommentare sind geschlossen.