Verblödung wirkt. Die niederen Stände werden vorsichtig zum Abgrund gelenkt …


*

blublu

Statt Katze

*

Kürzlich Besuch in einem soliden alten Handwerksbetrieb.  Während ich bei dem mit mir befassten Angestellten ein bischen Luft ablasse, höre ich ein paar Meter weiter Kunden und Chef zetern. Die Stimmung im Volk kocht schon ganz ordentlich. Ich lasse natürlich auch ein paar kernige Kennzahlen ab.

Zu meiner Überraschung kriege ich von meinem Gegenüber zu hören, daß die anderen Länder endlich mehr aufnehmen sollten. Aus meinem Notfallargumentekoffer nehme ich flugs die Tatsache, daß KEINER von den Millionen hier asylberechtigt und damit ultrateuer zu alimentieren ist, wegen Grundgesetz und sicheren Drittländern.  Daß deswegen auch die anderen, ablehnenden Länder alles richtig machen! Skeptische Blicke.

Die Lehre daraus ist, daß die Medienverbödung des deutschen Volkes bestens wirkt. Nein, nicht hier, bei ein paar Klügeren. Aber das Ablenken der Ratten und Verbrecher funktioniert tatellos.

*

—————————————————————————————-

Bedenkt man, daß selbst die großen „kritischen“ Blogs (PI, MM, KB etc) nichts raffen (ebenso wie die afd sowieso) und deswegen auch nichts lösen werden,  so ist klar, daß die bewussten Pläne der 4000/1000/40 aufgehen werden.

Der eklige Fett- und  Ober-Drecksack von den Sozis hat ja gerade wieder erklärt, daß „Obergrenzen“ nix taugen.  Lassen wir also 100 Millionen Orientalen und Afrikaner fluten.

45 Antworten to “Verblödung wirkt. Die niederen Stände werden vorsichtig zum Abgrund gelenkt …”

  1. seb. Says:

    vitzli,
    …der Begriff Ratten ist gut. Er erinnert mich an ein Zitat von B.Brecht kurz vor seinem Tod . In dem der Linke B. Brecht folgendes für sich erkannt hat : „Den Ratten (= Nationalsozialismus) entrann ich… und die Wanzen nährten mich (= die Kommunisten in der damaligen DDR. Diese hatten ihn ja bekniet in der DDR zu leben). Ja auch eine Späte Erkenntnis ist eine Erkenntnis auch er hatte schon damals erkannt das er verarscht wurde…

    Vom Gemeinen Volke darfst Du nichts erwarten. Die Masse, besonders im Westen, ist Politisch gesehen dumm wie eine Badewanne. Die Leute leben frei nach der Devise – Ich glaube alles was in den Medien erzählt wird das erspart mir das eigene Denken.

    In diesen Sinne singen wir das Weihnachtslied „Ihr Zivilokkupanten kommet…“ Ein fröhliches Vernichtungsfest
    und schlimme Tage die da kommen werden.

  2. Hansi Says:

    “ ….nichts raffen (ebenso wie die afd sowieso) und deswegen auch nichts lösen werden, …)

    So, geschätzter Vitzli, nun bin ich aber mal auf DEINE KONKRETEN HANDLUNGSvorschläge gespannt! Denn DU raffst es ja.

    Rumsitzen, Blog betreiben, rumlabern?

    Also, Dein Part!

  3. Hessenhenker Says:

    „Kürzlich Besuch in einem soliden alten Handwerksbetrieb. Während ich bei dem mit mir befassten Angestellten ein bischen Luft ablasse“

    Aha, eine Fahrradwerkstatt!

  4. Blond Says:

    HH, der war gut :D

  5. Waffenstudent Says:

    Über die Balkanroute an die Uni – sogenannte „Eingeflüchtete“ Flüchtlinge brauchen für das BRDDR-Studium nicht mal ein Abitur-Zeugnis.

    http://www.geolitico.de/2015/12/05/ueber-die-balkanroute-an-die-uni/

    Fatalerweise verlassen diese die Uni ohne Grundkenntnisse im Bruchrechnen und deutscher Gramatik, aber mit Doktortilel. Und später leiten sie dann die Atomkommission!

  6. vitzli Says:

    seb,

    mir hat das schlimme handwerksbetrieb-erlebnis nur noch einmal mehr verdeutlicht, wie stark die medien die bevölkerung im sack haben. (wieder eine bestätigung meiner überlegungen).

    ich sehe da auch schlimmes kommen. und niemand hält es auf. niemand kann es aufhalten.

  7. vitzli Says:

    hansi,

    wie kommst du darauf, daß ich dir ein lösungsrezept bieten muss? abgesehen davon wird jemand, dem das problem nicht klar ist, auch mit einer lösung nichts anfangen können.

    mein rumsitzen, rumlabern und blogbetreiben haben mir übrigens erst die augen vollends geöffnet. ohne all das wäre ich erst so weit wie du. :-)

  8. vitzli Says:

    henker,

    lol, so ähnlich :-D

  9. vitzli Says:

    waffenstudent,

    interessant auch der artikel dort“die deutschen folgen merkel blind“ (kommentare!!)

  10. Frankstein Says:

    Waffenstudent, Hansi, z.B. könnte auch eine Atomkommission leiten. Das ist ja genau das hüpfende Komma, Dummschätzer überall und keiner der einen Fahrradschlauch flicken kann. Diese unsere Welt geht zugrunde mit dem Logen-Publikum : Politologen/ Ideologen/Podologen/Psychologen/ Anthropologen. Und die rotzen dem Parkett in den Nacken und feiern das Schlauchficken auf offener Bühne. Atomkommission kann jeder, Politik auch , aber schon den Kaffe lassen sie anbrennen. Hansi will ultimative Vorschläge. Das heißt, selber kann er nicht denken . Das Gehirn passt in einen Schlauch, ohne es zu verflüssigen.

  11. Hessenhenker Says:

    An so Tagen wie heute . . . könnte man die Kommentare anstelle eines programms bei der Lach- und Schießgesellschaft verlesen lassen.

  12. Waffenstudent Says:

    @ Frankstein

    Also sprach der Herr von Steineschmeißich: „Ich hab zwar keine Ahnung von dem Zeug, aber ich weiß um so mehr, daß das Zeug weg muß!“

    Selbstredend meinte der temporäre Ladendieb Atomkraftwerke!

    PERSÖNLICHE ANMERKUNG:

    Ist es nicht merkwürdig, schon wieder eine temporäre Ex-Kleptomanin!

  13. hotspot Says:

    RE: seb „Die Leute leben frei nach der Devise – Ich glaube alles was in den Medien erzählt wird das erspart mir das eigene Denken.“

    Das stimmt eben -mindestens so pauschal- nicht, denn die sind doch nicht alle völlig verblödet, eher politisch unfähig und-oder feige.

    Denn wenn sie alles aus den Hauptmedien glauben würden, dann könnte es nicht 80% für den von diesen Medien verfemten, zum Bösmenschen erklärten Sarrazin geben, dann müßten 90% für die „Flüchtlinge“ sein. Sie übertragen das aber nicht in die Realpolitik wie z.B. ins Wählen bzw. wie in eine Rebellion.

    Es muß also noch was anderes geben, da könnten ja unsere diplomierten Durchblicker hier ja mal was enträtseln, daß die Leute nicht so handeln, wie sie denken, daß sie sich so verhalten, wie sie es tun, nämlich alles laufen zu lasen bis zum Untergang oder erst loszuschlagen, wenn sie alles verloren haben, wenn es eher zu spät ist!

  14. hotspot Says:

    Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, kann ich es bei Glück noch retten, aber es gibt eben nicht immer dieses Glück, eher selten.

    Analog in der Politik!!!

  15. vitzli Says:

    in der druckbild bekommen dumme frager ihre dummen fragen beantwortet.

    so fragt einer der deutschen dummchen, wer eigentlich die handyrechnungen der refutschies bezahlt und bekommt prompt zur antwort, das müssen die von ihrem taschengeld (147 oder so) bezahlen.

    die anderen 50 fragen und deren beantwortung liegen auf ähnlichem niveau.

    es graust einem.

  16. PACKistaner Says:

    Och ich denke die Lösung ist den meisten durchaus bewußt.
    Allerdings erschüttert die einzig mögliche Lösung die Selbstdarstellung bzw. – wahrnehmung der Leute zutiefst. Sogar derart stark, daß sie diese nicht zu denken, geschweige danach zu handeln wagen weil sie domestiziert wurden.
    Vor dieser einzig möglichen Lösung haben die Menschen ANGST!

  17. PACKistaner Says:

    Die brachten es schon damals sehr schön zum Ausdruck

  18. vitzli Says:

    pack,

    toller song, klasse text:

    http://www.songtexte.com/songtext/silly/sos-1bcf2134.html

    passt zu heute wie die faust aufs auge!

    ich kannte silly bisher nur dem namen nach.

  19. vitzli Says:

    killerbee hat hier auch sehr schöne und überzeugende ausführungen gemacht:

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/12/11/zschaepe-luegt-wie-gedruckt-3/

  20. seb. Says:

    zu hotspot.
    Alle sind es sicher nicht , aber leider denkt nur eine Minderheit kritisch. Die breite Mehrheit sind Systemlinge und Denunzianten für einen Vorteil würden diese Gestallten ihre Großmutter den Teufel verkaufen.

  21. seb. Says:

    Ich fürchte auch das Schlimmste…

  22. Gucker Says:

    Ja, ja sorry.

    Frage an den Papst – wie viele Flüchtlinge nimmt der Vatikan-Staat auf?

    http://www.business-on.de/duesseldorf/die-jamin-kolumne-auf-einen-cappuccino-frage-an-den-papst-wie-viele-fluechtlinge-nimmt-der-vatikan-staat-auf-_id32346.html

  23. Ureinwohner Says:

    @Hansi: Auch wenn es für Probleme eine Lösung gibt, muss es nicht sinnvoll/wünschenswert sein, diese auch zu realisieren. Systeme kommen an einen Umkipppunkt, nachfolgend kann man gewisse Ereignisse zwar rückgängig machen, die Frage ist aber, ob die Gesellschaft dieses aushält. Sicher könnte man mit einer Lösung, wie weiland 1937/38 in der damaligen Sowjetunion, die schlimmsten Auswüchse dieser Gesellschaft beheben, aber wozu? Dieses Land ist im Kern verrottet (siehe auch Schweden), man gibt sich selbst auf, man ist satt und zufrieden. Wenn ich mir die meisten Gestalten auf der Straße ansehe, verzichte ich gern auf jede Form von Widerstand o.ä. Welche Partei hat auch nur ansatzweise eine Lösung für:
    – die verblödete junge Generation (eine Feststellung, kein Vorwurf)
    – die Pensionslasten der nächsten Jahrzehnte
    – die lieben Neubürger als Opfer der Sozialindustrie
    – die im System eingegrabenen grünen/roten Spinner
    – die Alterspyramide
    – die Schulden

    Der Aderlass von zwei Weltkriegen + 70 Jahre Einfluss der lieben Freunde überm Teich war wohl zu groß. Was fällt muss fallen…

    Viel Spaß beim Wählen!

  24. Hildesvin Says:

    Darf man fragen, w e r diese Äußerung getan hat, der Chef selbst oder ein x-beliebiger Kunde desselben? — Es ist das Grausamste („Skeptische Blicke“ krönt das Ganze), was ich seit Monaten zum Thema gelesen habe. Mäuse, die unter dem Einfluß von Toxoplasma gondii – einem Einzeller (!) – den Geruch von Katzenpisse attraktiv finden.
    Wiederum: „Nie haben die Massen nach der Wahrheit gedürstet…“ – Und: Noch habe ich Fett um die Herzwurzeln.

  25. ebbes Says:

    vitzli um 14:04,

    -http://www.geolitico.de/2015/12/10/die-deutschen-folgen-merkel-blind/-

    danke für deinen Hinweis, die Kommentare sind genial !

  26. ebbes Says:

    Ureinwohner,

    volle Zustimmung !

  27. diwini Says:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  28. Hildesvin Says:

    @ Ureinwohner: Natürlich hat keine Partei eine Lösung, ich rede auch gar nicht von der Fünferbande, sondern von der – in der Tat – kontrollierten Opposition. Noch die mieseste Opposition aber ist besser als gar keine solche.
    Ich halte es dennoch für sündhaft, die winzigen Möglichkeiten, nicht den wirklich Herrschenden, aber ihren eklen Hampelmännern, wenigstens ein ganz klein wenig in die Suppe zu spucken, zu verschmähen. Kleinvieh macht eben auch Mist.

  29. PACKistaner Says:

    Vielleicht ist die Politik Ferkels wirklich alternativlos weil sie die Alternative kennt, wir aber nicht?

  30. Hildesvin Says:

    Es soll Indizien dafür geben, daß das Ferkel zur Familie der Habichtsartigen gehört, so wie Aaron (sic) Sperber.
    Aber doch eher zu den Altweltmäusen.

  31. vitzli Says:

    hildes,

    beide unterhielten sich sehr angeregt. ich habe nicht im einzelnen zugehört, aber die spannung (es war kein disput!) war bei beiden deutlich.

    und nicht nur da, sondern – auf meine nachfrage – bei vielen kunden.

    leider segeln die ja alle im falschen wind und werden trotz empörung nicht ans ziel gelangen. die „skeptischen blicke“ bezog sich auf meinen gesprächspartener, dem ich ein paar krasse (aus seiner sicht, ich gehe sehr schonend mit menschen um, die noch nicht so weit sind, die meisten kollabieren ja schon im vorfeld geistig) hintergründe andeutete.

    ich habe in den letzten monaten gemerkt, wie mühsam es ist, auch nur ein ohr zu finden, geschweige denn zu überzeugen. dann eben nicht.

  32. vitzli Says:

    ur,

    muss ich leider zustimmen. im grunde müßte man einfach viel der letzten 40 jahre – ideologie zurückdrehen. aber das wirkt antiqiert und wird keine anhänger finden.

    natürlich kommt das – teilweise – wieder. aber dann in der form der shariah. flexibel, wie die linken schwachmaten sind, konvertieren die dann einfach.

    nein, du hast recht: was fallen muss, muss fallen.

    das deutsche volk verliert sein land und löst sich auf und die 1000/40 jubilieren.

  33. vitzli Says:

    gucker,

    „Ich denke, wenn Deutschland voraussichtlich in diesem Jahr 230.000 Asylbewerber aufnimmt, “

    das schrieb der ende Juni 2015, lol ….

  34. vitzli Says:

    hotspot 16.25

    das habe ich schon hundertmal erklärt: weil die leute NOCH was zu verlieren haben.

    bestenfalls, wenn der kuchen alle ist, leihen die sich die alte verrostete guillotine von den froschfressern. wenn überhaupt.

    die rettungseinheiten der bunten uschiwehr werden ja nicht aus angst vor den deutschen, sondern vor dem ausländischen mob für die ratten in berlin geschult.

  35. i h8 2 w8 Says:

    Lustiges Suchspiel: Suche unter den Kommentaren, den der die Realität am ehesten abbildet! Wahrheiten gibt es bekanntlicherweise viele, und die Wirklichkeit ist für den menschlichen Intellekt nur schwer erfahrbar, da sie auch das Zusammenspiel der geistigen Welten mit der materiellen Welt beschreibt und leider von Skeptikern nie aktzeptiert werden wird. Wir lernen von Kindesbeinen an uns zu spezialisieren und drohen damit zu zertifizierten Fachidioten zu verkommen. Die Wirklichkeit bleibt somit fast jedem verschlossen und wir begnügen uns damit Wahrheiten (unterschiedliche standpunktbezogene Sichtweisen auf die Realität) abzusondern, und diese in Diskussionen mit möglichst wissenschaftlichen Thesen zu untermauern…..OK, ich schweife ab, wie gesagt es geht um REALITÄT, die (un)veränderliche und ungeschönte Sichtweise auf Dinge und Ereignisse in unserer materiellen Welt.
    Und leider muß ich jeden Tag feststellen, daß ich herumirre und wie jeder Andere Gefahr laufe, mich im Geflecht der Wahrheiten (und natürlich Lügen) zu verstricken und somit unfähig zu sein die Realität zu sehen. Aber manchmal passiert es, daß mir irgend etwas ins Auge sticht und ich merke: da blitzt sie auf, die Realität. So geschehen beim Lesen des kurzen Kommentars von Packistaner, der da sagt: „Vielleicht ist die Politik Ferkels wirklich alternativlos weil sie die Alternative kennt, wir aber nicht?“ Auf gut deutsch: Wir haben gefälligst das zu tun, was unsere Kolonialherren uns auftragen, ansonsten wird ein großes Unglück über uns hereinbrechen. Und wer von den Deutschen möchte schon gern wahrhaben, daß er für die Amis nix anderes ist als ein Ureinwohner unter der Knute einer Kolonialmacht.
    Diese Erkenntnis muß halt immer wieder aufs neue verdrängt werden, weil das gros der Bevölkerung lieber ihr Leben glücklich in der Illusion leben möchten, als verstört in der Realität.
    Tja was soll ich sagen……rote oder blaue Pille?

  36. Hansi Says:

    Vitzlis rote Pille:

    -http://2.bp.blogspot.com/-B_hcqf_VVOQ/U9omxQhVUQI/AAAAAAAAYdU/vBBISbcxWNo/s1600/GazaGaffer.jpg

    Vitzlis blaue Pille:

    -http://www.redensarten.net/Bilder/kopfsand.jpg

    Beide sehr praktisch, muss „man“ nix tun. Rafft aber ganz genau, was vor sich geht ….. und hinterher: Ich hab’s Euch doch gesagt.

    Die 100€ sollten echt mal investiert werden:

    -http://www.schnatterente.net/img/og/teste-deine-dummheit.jpg

  37. vitzli Says:

    i hate,

    warte mal ab. was früher die entsatzungsarmee wenk war, ist heute die mit papierkreuzen schwer bewaffnete afd-divison „hansi“. wenn die erst mal handelt, wird alles gut :-D

  38. Frankstein Says:

    Pack hat es richtig erkannt und ihacht2wacht irrt ,weil er eine Realität anmahnt, die nur in unserer Vorstellung existiert. Hildesvin bitte ich, das Folgende zu überlesen. Ich hatte es einmal erwähnt und werde es ein zweites mal tun. Zu Weihnachten erzählen die Pastor*innen ja auch alles doppelt. Ich war 9 Jahre, schlecht bekleidet und ein wenig unterernährt, als mir auf dem Weg zum Bäcker plötzlich der Himmel auffiel. Schräg über mir war in den Wolken ein riesiges Loch und rundum saßen/standen riesengroße Gestalten mit absonderlichen Masken. Das Bild war so absonderlich, dass ich nicht einmal Furcht empfand, nur Neugier. Viel später sah ich in einem Bildband diese Gestalten wieder, die mit Hunde- und Vogelköpfen abgebildet waren. Aber seit genau diesem Zeitpunkt weiß ich, dass unsere Realität keine ist. Und ganz egal, was wir tun oder lassen, alles zu unserem Gunsten oder Ungunsten ausgelegt wird. Wobei wir im Unklaren sind, was gut oder böse ist. Das ist schon ein perfides Spiel , das nach unbekannten Regeln gespielt wird. Ähnlich dem Vierbeiner der in eine menschliche Gemeinschaft gerät. Aber anderes als diesem wird uns gelegentlich Hilfe zuteil, wenn wir darum bitten. Dazu ist aber Vorraussetzung, dass wir die Welt so annehmen, wie sie ist = nämlich nicht in irgendeinem Sinne real, sondern Teil unserer Wahrnehmung. Realität ohne Wahrnehmung gibt es nicht. Raum und Zeit würden ohne wahrnehmenden Beobachter nicht existieren. Dennoch kann Wahrnehmung ganz schön real sein. Das weiß jeder, der mit dem Hammer auf den Daumen haut. Andererseits, wenn es nur einen einzigen Menschen auf diesem Planeten gäbe, wären auch Zeit und Raum existent. Jeder Einzelne ist Weltkonstrukteur, also gibt es bald 8 Milliarden Weltenschöpfer. Konflikte bleiben da nicht aus. Mit diesem Bewußtsein lässt sich wuchern. Wir müssen die Erkenntnis nur umsetzen, Rufe nach Unterstützung sind dabei kontraproduktiv. Wenn ich doch manchmal unschlüssig bin, rufe ich nach den Göttern. Ob man sie Odin, Thor oder Isis nennt, ist dabei völlig unerheblich, festlegen sollte man sich aber schon.

  39. Hansi Says:

    vitzli Says: 12. Dezember 2015 um 14:10

    “ ….warte mal ab. was früher die entsatzungsarmee wenk war, ist heute die mit papierkreuzen schwer bewaffnete afd-divison “hansi”. wenn die erst mal handelt, wird alles gut :-D“

    Immer noch besser, als blöd rumzulabern …. An der massenhaften Erscheinung von hinterm Ofen rumsitzenden Schlaumeiern wie Dir krankt dieses Irrenhaus. Ihr seid DIE Muppetshow, allerdings mit fataleren Folgen.

  40. vitzli Says:

    hansi,

    schuldkult, mal andersherum :-D

  41. jot.ell. Says:

    vitzli, ich hatte es dir schon mal erklärt, Faust aufs Auge passt NICHT, Arsch auf Eimer PASST!

  42. ebbes Says:

    Frankstein um 17:10,

    vielen Dank für deine höchst bemerkenswerte Schilderung.

    Ja, JEDER erschafft seine eigene Realität durch seinen Wahrnehmungsfilter.

    Eigentlich ist ALLES, was man für REAL HÄLT, eine ILLUSION.

  43. vitzli Says:

    jot.ell,

    wieso soll eine faust nicht aufs auge passen? also hier schon, offenbar gibt es regionale unterschiede … deutsche dekadente fettärsche passen hingegen gemeinhin nicht auf einen eimer :-D . die hungerjahre nach dem krieg sind vorbei.

  44. Frankstein Says:

    Danke ebbes, “ wenn ihr auch nur einige Minuten am Tage nachdenkt, will ich dieses Land verschonen !“ So oder so ähnlich steht es auch schon in der Bibel. Ich erwähnte dies, weil uns täglich der Gegensatz von Wahrnehmung und Realität vor Augen geführt wird. Heute ist es das Ergebnis der Klimakonferenz. Ich muss garnicht die Unmöglichkeiten aufzählen, es ist einfach eine Wahrnehmungsstörung. “ Einander lieben und ehren, bís das der Tod euch scheidet !“, passt hierher. Wobei der eine Partner schon mit der Brautjungfer schäkert und der andere an den Güterausgleich denkt. Ein weiteres gelungenes Beispiel ist ein Deutsch-Türken-Hybrid, der Ahnenforschung für sich entdeckt hat. Heute zählt er Karl den Großen und eine berühmte arabische Dynastie zu seinen Vorfahren, was ihm ungeheure Befriedigung verschafft. Ich überlege noch, ob ich ihm schreiben soll, das mein Stammbaum viel weiter zurückreicht, bis zu Kain, der einst Abel erschlug. Aber das ist wohl diskriminierend. Wobei ich mich immer frage = wie fühlt sich jemand, der den großen Karl seinen Stammvater nennt, aber täglich anderen Leuten die Fenster putzt ? Vom Schicksal benachteiligt ? Fühlt der überhaupt was ? Nimmt der überhaupt irgend etwas wahr ? Ich nehme mal an, es gibt unendliche viele Universen ; wohl an die 8 Milliarden ( zur Zeit ) und täglich kommen neue hinzu. Kompatibel können sie nicht sein, Raum und Zeit sind nicht konform. Wir stecken mitten im Kampf der Universen, nicht nur der Imperien und 99,999 % werden implodieren, ohne ein Amen. Wie sagte ein berühmter Philosoph = es kann nur eines geben !

  45. Hildesvin Says:

    Warum sollte ich das überlesen. Ich habe meinen Carlos Castaneda verinnerlicht. (Die – in Wirklichkeit – kugelförmige Gestalt des Menschen hat er entweder bei Plato geklaut – oder es trifft tatsächlich zu.)
    Siehe auch den Ayahusca-Trip von Michael Harner, das mit der altägyptischen Totenbarke.

Kommentare sind geschlossen.