Alles Bio, ich empfinde Langeweile … Asylrecht gibt es nicht bei Woolworth! … Feile die Eile.


*

alles bio

Alles im Bio-Bereich.

*

5.300 Euro im Monat pro Flüchtlingskind (1) und Millionen Familiennachzüge – CDU-Politiker warnt vor Überlastung

(Irgendein Lügenblatt)

*

5.300 € pro Rotzlöffel pro Monat,

das sind weit über 60.000 €  im Jahr

 – so viel verdient ein Ingenieur! –

plus viele zig- Tausende für die

nachkommende Family?

Alles viel zu wenig! Wir geben gerne.

*

Ich schrieb kürzlich nicht UMSONST

von der vollen Billion € Kosten,

die wir zahlen müssen.

*

Aber wer von den kleinen Pisanern

weiß schon, was eine Billion ist?

Die zahlen ihr Leben lang …

für die Ratte des Jahres.

*

Was mich dann doch beruhigt:

Die zahlen noch ewig, wenn ich

und die meinen schon lange

die Kürbisse von unten betrachten.

———————————————————————————————–

(1) Keine Ahnung, warum man die „Füchtlingskinder“ und nicht minderjährige Asylbetrüger nennt?

Ich verhehle es nicht, ich empfinde eine gewisse Genugtuung bei der Kollabierung der „Häppy Wellkamm“ – Hilfskräfte. Ich wünsche mir sehr viel mehr davon. Das Hundertfache. So gemein bin ich. In Berlin hat wohl auch gerade einer genug davon. Sehr schön. Jetzt noch 5- 8 Millionen! Oder 10, wie die Regierungsratte rechnet. Entweder die deutschen lernen schnell rechts oder eben nie. Dann Saurier.

Es wäre oft so, dass eine Person der Familie vorgeschickt werde und dann ein „größerer Kreis an Personen“ nachkommen würde. Das Deutsche Recht zum Familiennachzug ermöglicht es auch den Verwandten dritten und vierten Grades nach Deutschland zu kommen

Geil. Ich schlage vor: auch des fünften Grades! Ist das schon Adam und Eva?

Man sollte das Asylrecht ändern:

 „Jeder in Afrika Geborene hat automatisch Asylrecht in Deutschland! (Schon wegen dem Hererovölkermord). Wir haben Schuld abzutragen!“

Und jeder Schuldikulti kriegt zwei oder drei Neger in die Wohnung reingesetzt!

Das sind wir uns schuldig.

4 Antworten to “Alles Bio, ich empfinde Langeweile … Asylrecht gibt es nicht bei Woolworth! … Feile die Eile.”

  1. vitzli Says:

    der aufmerksame langjährige blogbeobachter wird bemerkt haben, daß die einzelnen artikel nicht mehr so elaboriert herüberkommen. ja. wozu?

    um einen Baum zu fällen braucht es keine argumente. niemals hat jemand mit einem argument einen baum gefällt. da reicht eine rohe axt.

    naja, wieder eines meiner blöden metaffern. :-D

  2. Cajus Pupus Says:

    Vitzli,

    Die Axt im Hause erspart den Zimmermann.

  3. Cajus Pupus Says:

    Mutter, der Mann mit dem Koks ist da.
    Junge, halts Maul, ich weiß es ja.
    Hab ich denn Geld? Hast du denn Geld?
    Wer hat den Mann mit dem Koks bestellt?
    Nun gute Frau sei nicht so traurig,
    ist meine Kleidung auch was staubig,
    so kann ich geben dir viel Geld,
    von Ferkelmann dem Superheld!

  4. elsa Says:

    Ist doch schön. Ich wollte neulich für meine todkranke Mutter wenigstens Pflegestufe 0 beantragen. Da gibt es gar nichts oder höchstens ca. 120 Euro wenn die „Alltagskompetenz“ schon stark beeinträchtigt ist (wäre bei meiner Mutter der Fall, weil sie allein das Haus nicht mehr verlassen kann und in vielen anderen Dingen Hilfe braucht, aber sie kann noch alleine aufs Klo gehen und den Löffel halten). Ist natürlich abgeschmettert worden. Das „Gutachten“ war auf widerliche Art geschrieben… Mutter gesund und wir Schmarotzer, die Geld abkassieren wollen, nur etwas edler formuliert…Tja, es war mal wieder ein Fehler zu glauben, dass das reiche Deutschland, dass die Welt retten kann, auch was für die Armen, Kranken und Alten übrig hätte. Uns ging es weniger um Pflegegeld, als um Dinge wie das ich z. B. bei der Rentenkasse oder bei Bewerbungen bessere Karten hätte, wenn Mutter als Pflegefall eingestuft werden würde.
    Es ist wirklich wunderbar, wie die Schmarotzer das Geld kriegen, was andere jahrzehntelang eingezahlt haben.
    Ich freue mich so sehr auf den Tag, wenn wir blöden deutschen Kartoffeln weg sind und die blonde „Gutachterin“ (ein einfache Pflegekraft) auf die wilden Schmarotzer trifft… Erst wir in den Abgrund gestoßen, aber bald sind die dran…

Kommentare sind geschlossen.