Die Bundesregierung warnt Afghanen vor den deutschen steuerfinanzierten Sozialleistungen …!


*

Die Zerstörung des deutschen Volkes

„Aktion Volkstod!“

 – Die Rache der Unsichtbaren –

geht voran.

*

Knapp vier Millionen Afghanen leben als Flüchtlinge im Nachbarstaat Iran, viele davon bereits in der 3. Generation. Dort leben sie aber als Bürger 2. Klasse. Nun schöpfen sie neue Hoffnung auf eine bessere Zukunft in Europa. Nun plant Deutschland eine Kampagne in Kabul, mit der es die Afghanen von der Flucht nach Europa abhalten will.

http://www.epochtimes.de/politik/europa/millionen-afghanen-unterwegs-deutschland-fuerchtet-die-neue-fluechtlingswelle-hoffnungslos-im-iran-brd-kampagne-kabul-a1288902.html?meistgelesen=1

*

Zynisch wäre es, jetzt

jeden Mord und jede Vergewaltigung

an Deutschen durch andere

als links :“Pro Volkstod“

und verdient zu bejubeln.

*

Es  fällt jeden Tag schwerer,

nicht zum Zyniker zu werden.

Lange halte ich nicht mehr durch.

*

Wieso nicht einfach: Grenzen zu?

(Die Asylbetrüger kommen allesamt

aus sicheren Drittländern

und haben NULL Asylrecht hier!)

59 Antworten to “Die Bundesregierung warnt Afghanen vor den deutschen steuerfinanzierten Sozialleistungen …!”

  1. Hessenhenker Says:

    Jetzt glaub endlich mal Deiner Merkel!
    Die deutschen Grenzen sind viel zu lang, um sie zu überwachen.
    Deshalb schützt die Bundeswehr ja die viel kürzeren Grenzen in Mali, Syrien und Afghanistan. Und Kosovo.

  2. vitzli Says:

    holla,

    du bist so schnell.

    ich wollte gerade schreiben, merkel wird als größte verbrecherin am deutschen volk in die geschichte eingehen.

    nein, ist natürlich quatsch. später werden die historiker Dr. lumumba und prof. mohammed al guru die großen leistungen dieser rautenperson hervorheben. denn dann gibt es keine deutschen mehr im lande, die knoten knüpfen können.

  3. vitzli Says:

    wenn die wirklich eine jüdische mutter hatte, dann ist das eine grandiose bestätigung meiner überlegungen.

  4. Hessenhenker Says:

    Du warnst vor dem Verschwinden eines Volkes, das bereits verschwunden ist.
    Jedes Jahr kommen eine Million von Draußen rein, vielleicht sogar nochmal eine Million die keiner „registriert“ hat.
    Wie lanbge geht das mit den nicht Registrierten wohl schon so?
    Gleichzeig verlassen jedes Jahr 800.000 auf Nimmerwiedersehen das Land. Also wohl solche wie ich, die für Schatz kein Besuchsvisum kriegen.
    Wieviel sind 800.000 multipliziert mit 20 oder 25 Jahren?

  5. vitzli Says:

    ich sage ja, ich sehe keine hoffnung.

    die deutschen sind erledigt. aber sie wissen es noch nicht.

  6. Hessenhenker Says:

    Mir egal neuerdings!
    Den Deutschen ist es auch egal daß ich erledigt bin.
    Seit 5 Uhr 45 ist es mir jetzt zurück egal!

  7. vitzli Says:

    ja, ich sehe das auch so.

    meine lebenserwartung reicht nicht für ein tausendjähriges reich. ich bewundere nur die jungen deutschen eltern, die ihre kleinen kinder richtig ins multikulturelle jauchebad versenken und dabei hurrah! schreien und mit verseuchten teddybärchen um sich werfen.

    ich habe da keinerlei mitleid mehr.

  8. vitzli Says:

    was mich WIRKLICH überrascht ist, daß es so schnell geht. die volkstöter haben es eilig.

    weil sie wissen, die zeit ist gekommen.

  9. Hessenhenker Says:

    Ich bin nicht gegen Einwanderung an sich.
    Daß ich für meinen Schatz NUR ein Besuchsvisum will, ist reiner Zufall, wär sie 100%ig gesund, so daß unser kaltes nasses Regenwetter kein Problem wäre für sie, würde ich was ganz anderes wollen.

    Einwanderung könnte man zum Erfolgsmodell machen.
    Deutschland könnte ein riesiges Super-Hongkong mit eigenem Silicon-Valley sein.
    Dazu müßte man allerdings einen Plan verfolgen oder zumindestens halb vorausschauend reagieren.
    Das können oder wollen die Politiker in Berlin alle nicht.

    Merkel unterstelle ich aufgrund ihrer Interviewaussagen inzwischen, daß sie einen christlich/muslimischen Religionsstaat will.
    Da habe ich keinen Bock drauf.
    Ohne religiöse Bevormundung geht es auch.
    Unter Freiheit verstehe ich, daß ich nicht belästigt werde von christlichen Kinderbespringern und was es sonst so alles gibt.
    Weihnachtsmärkte meide ich sowieso, weil sowas Taschendiebe anzieht und ich keine Lust habe, die ganze Zeit das leere Portomannaie in der Hose festzuhalten. Nun aber auch noch ständig in die Luft fliegen zu können, ist nicht so meine Vorstellung von westlichen Werten, wenn ich schon in der Brrieftasche keine westlichen Werte habe.

  10. vitzli Says:

    henker,

    du bist ein sehr intelligentes kerlchen. bin ich auch. trotzdem hat es bei mir ewig gedauert, bis ich das mit den hintermännern kapiert hatte. deswegen verstehe ich, daß das bei anderen eben auch lange dauert.

    merkel will gar nichts. vor 5 monaten war bilderberger. vdL und ihre staatssekretärin waren vorgeladen. und 5 monate später möchten sie gerne syrienkrieg.

    es sind mosaiksteine und es ist mühsam, sie zu erkennen. aber mir ist die agenda mittlerweile ziemlich klar.

    ich habe auch nichts gegen einwanderung. überhaupt nicht. ich habe auch nichts gegen rassenmischung. das bringt niemanden um.

    aber was hier stattfindet, ist der volkstod. und zwar absichtlich und gesteuert.

    was merkel redet, ist für die tonne. schau dir nur an, was passiert.

    du weißt, ich bin kein gelernter nazi. ich habe mir den judenkram selber erarbeitet, und zwar VÖLLIG unvorhereingenommen. aber ich habe jetzt kapiert, WARUM die nazis sich so gegen die juden gewandt haben. (die machtjuden und ihre helfer, also nicht alle, wühlen gegen das wirtsvolk, das ist eben so). ich mag die naziideologie als individualist nicht, aber ich erkennen trotzdem die unsichtbaren strukturen, die GEGEN das deutsche volk gerichtet sind.

  11. Hessenhenker Says:

    Syrien und Irak haben Gründe, die würdest Du unter wahnwitzige Verschwörungstheorien abhaken.
    Die korantreuen Christen und die bibeltreuen Christen wollen das Armageddon, damit der Messias kommt.
    Das Kaff Harmageddon liegt in Syrien und religiöse Spinner haben prophezeit, daß es dort zur Endschlacht zwischen Antichrist und dem lieben Jesus und seinen Engeln kommt.
    Die, die dran glauben, versuchen alles damit die Prophezeihungen erfüllt werden.

  12. vitzli Says:

    naja.

    noch hänge ich keinen knoblauch ans fenster, lol

  13. Hessenhenker Says:

    Nun zu den wichtigen Dingen in der Weltpolitik:
    Merkel kriegt einen Riesenpenis.

  14. vitzli Says:

    deine bibeltreuen christen werden wohl kaum millionenfache völkerwanderungen nach der brd initiieren können.

  15. vitzli Says:

    die hat ne riesenraute!

  16. Hessenhenker Says:

    Die Eliten in den USA beten alle fleißig.
    Ich nehm mal an, in GB und F auch.

  17. vitzli Says:

    stell dir vor, du bist bürgermeister und lässt jeden tag tausende tartaren hereinströmen. du erklärst den bürgern, daß das bereichert, auch wenn die ersten köpfe auf dem bürgersteig liegen.

    würdest du dich da persönlich wohl fühlen?

    da muss man EISKALT sein.

  18. Hessenhenker Says:

    Mein persönlicher Wunsch: mögen die AXA-Verbrecher im Atomkrieg schön langsam mit dem Asphalt in Köln zu einem versicherungstechnisch interessanten Muster verklumpen!

  19. Hessenhenker Says:

    Die haben doch ihre Nächstenliebe!
    Da ist nix mit eiskalt.

  20. vitzli Says:

    in usa und gb und f spannen die auch nen regenschirm auf, wenns nass von oben kommt.

    würdest du deswegen das übel auf regentänze der eingeborenen zurückführen?

  21. Hessenhenker Says:

    Ich finde, alles was Du so in die Unsichtbaren hineininterpretierst,
    paßt alles ganz hervorragend in die Armageddon-Theorie.

  22. vitzli Says:

    ich hatte vorhin so eine theaterphantasie, wo merkel von einem trio befragt wird, was sie mit den refutschies für das deutsche volk getan hat, während hinten im bühnenbild männer im blaumann einen galgen errichten (derselbe wie für saddam, importiert).

    da wurde es mir warm ums herz.

  23. vitzli Says:

    ich kenne keine armageddon theorie. ist das was ökonomisches?

  24. Hessenhenker Says:

    ALLES was jetzt passiert, hat mir in den Siebzigern eine schwarzschillernde Persönlichkeit vorausgesagt.
    Hätte mir damals niemand geglaubt, da wäre man in die Klappse gesteckt worden.
    Theoretisch könnte ich damit jetzt eine Sekte gründen.
    Aber hab ich da Lust drauf?

  25. vitzli Says:

    von wegen hereininterpretieren:

    kennst du die biografie der rotschilds (danke nochmals an alphachamber!) ?

    kennst du das video mit george friedman (siehe ebbes)?

    ich habe die verhältnisse in about knallhart analysiert. ich bin bereit jede wette auf die richtigkeit anzunehmen.

  26. Hessenhenker Says:

    Das, vitzli, ist das, worauf alle echten Gläubigen der drei „Buchreligionen“ warten.

  27. vitzli Says:

    naja, man kann auch ins esoterische abschweifen.ich habs gerne kausal.

    jeder intelligente mensch kann eine sekte gründen. natürlich will man das nicht, wenn man keinen dachschaden hat. aber gehen tut das.

  28. Hessenhenker Says:

    Die 3 Religionen sind doch real.
    Die gibt es.
    Die Gläubigen gibt es.
    Die glauben an das, was da in den Büchern steht.
    Armagedon steht drin.
    Die sind alle scharf darauf, daß das noch zu ihren Lebzeiten stattfindet, damit sie dem messias begegnen.

  29. vitzli Says:

    die religionen können mich mal. bis mir einer mal so einen kleinen gott auf den schreibtisch stellt. und der dann erklärt, wie alles läuft.

    bisher kenne ich nur leute, die sagen, „ich kenne einen, der ist gott und hat die welt erschaffen!“ lol.

    ich sach dann immer: „Ja, trink dir noch einen, du pro väth!“

  30. Hessenhenker Says:

    Du sagst, die Religionen können Dich mal.
    Du, die werden das auch tun!
    Jedenfalls versuchen.

  31. vitzli Says:

    religion ist für die deppen und geistig bedürftigen, ganz unter uns gesagt (ich weiß, ich trete manchen auf die füße).

    aber das ist eben so, nach meiner meinung. und ich werde jede art von volksverarschung „bekämpfen“. wer glauben will, mag das tun. aber ich bin nicht falsch genug, um da beifall zu heucheln.

    ein vorteil bei blogs ist, daß man eine gewisse ehrlichkeit ins netz jagen kann. (außer man ist von jubelpersern oder aufrufzahlen abhängig).

  32. vitzli Says:

    seufz…

    manchmal vermisse ich bei dir die notwendige ernsthaftigkeit, lol.

  33. Hessenhenker Says:

    Wieso denn Jubelperser, kommentiert Tangsir hier heimlich?

  34. vitzli Says:

    bist du an gott glaubend?

  35. vitzli Says:

    tangsir ist ein stinkender güllehaufen. sowas will keiner. nicht mal als jubelperser.

    aber ich habe von ihm (endgültig) gelernt, traue NIEMALS einem orientalen. dafür bin ich ihm – ohne jeden witz – dankbar. (das ist kulturbedingt und eine regel)

  36. Hessenhenker Says:

    Ich war der Einzige echte Ungläubige unter den andern Kindern im Religionsunterricht. Deshalb hab ich da immer Einsen gekriegt.
    Sonst hätte das ja so ausgesehen, als ob . . .

  37. vitzli Says:

    lol, der vorläufer des migrantenbonus

  38. Hessenhenker Says:

    Völlig geil war die Auseinandersetzung mit den andern 2 Jupelpersern da. Wo die sich gegenseitig als „Kanacken“ und „Türken“ beschimpften.
    Wo sie doch alle edle Bessere sind. LOL

  39. Hessenhenker Says:

    Das war aber auch der einzige Vorteil unter den ganzen Gestörten und Duckmäusern in der Volksschule.
    Später nach Schulwechsel gings ja. Na ja, andererseits . . .
    Gut daß das vorbei ist, aber wieso erinnere ich mich noch im Wortlaut an jeden Scheiß?

  40. vitzli Says:

    parse und parse?

    bei denen fiel ich auch in ungnade, lol.

    im grunde, was habe ich mit diesen persern zu schaffen? nichts. die sollen sich nach hause verpissen.

  41. Hessenhenker Says:

    Ja, manche haben einen Dachschaden.
    Hab da mal einen positiven Kommentar zu irgendwas geschrieben,
    wurde aber wegen kompliziert nicht verstanden,
    schon gabs was guckst Du.
    Bzw. was schreibst Du. LOL

  42. vitzli Says:

    volksschule traumatisiert eben. deswegen heißen die heute „ausbildungskompetenzzentren für gute menschenINNEN.“

  43. Hessenhenker Says:

    Ich mißbillige das!
    Du hast das Gendersternchen weggelassen.

  44. PACKistaner Says:

    Oh – jetzt tat der Henker aber Butter bei die Fische ;-)

  45. jot.ell. Says:

    Mann oh Mann, ihr seid mir schon zwei! Also werklisch.

  46. Hansi Says:

    vitzli Says: 3. Dezember 2015 um 03:01

    “ ….. und zwar VÖLLIG unvorhereingenommen. aber ich habe jetzt kapiert, WARUM …. “

    Das ich solch kluge Worte nochmal lesen darf ……
    Wenn sich nur ein paar mehr die Zeit zum Nachdenken nehmen würden. Obwohl, wenn die dann trotzdem nix TUN?

  47. Hansi Says:

    Hessenhenker Says: 3. Dezember 2015 um 03:14

    „Ich finde, alles was Du so in die Unsichtbaren hineininterpretierst,..“

    Naja, wer solche Denkblockaden in sich trägt, schafft es logischerweise nicht, ein Besuchsvisum zu bekommen. Die fragen sich dort immer, was zum Teufel will der eigentlich von uns?

  48. Wanderer Says:

    @ vitzli „ich kenne keine armageddon theorie.“

    Erst Manhatten dann Berlin.

    -https://www.youtube.com/watch?v=8tvDKfNFAx0

    MfG

  49. Frankstein Says:

    Erfrischend, so eine Plänkelei diesseits von Merkel und ihren Räubern. Und ja, Henker verweist richtigerweise auf die Hintergründe und auf das WARUM . Nur bange machen gilt auch diesmal nicht. Harmageddon ist ein Plagiat und dazu noch ein schlechtes. So ne Art fernöstlicher Porsche-Nachbau. Harmageddon ist die Übersetzung von Ragnarökk aus der germanischen Bibel- der Edda. So wie in dem ersten Schachcomputer – äußerlich Hightec- im Inneren ein leibhaftiger Türke saß, so ist Harmageddon nicht Götter-Wirken, sondern wird von Menschen ( Orientalen ) geplant. Als wenn Orientalen jemals irgendetwas geplant hätten. Im Gegensatz zur Endschlacht der Götter schreckt mich Harmageddon überhaupt nicht. Weil die semitischen Orientalen keinen Plan zu Ende bringen können. Ragnarökk könnte uns eher betreffen, ist es doch die Beschreibung kosmischer natürlicher Abläufe, die wiederkehrend Chaos erzeugen. Unsere Alten hatten es nicht so mit den Göttern, die Natur erschien ihnen chaotisch genug. Sollten sie recht haben – und es gibt wenig Zweifel- , ist Vorsorge sinnlos. Und im Chaos gilt, rette sich wer kann. Und dann wird sich heraustellen, wer überlebensmächtig ist und wer nicht. Stellt euch vor, alle Vorbereitungen für Harmageddon sind getroffen und Michael erscheint nicht . Aus den Wolken ertönen keine Trompeten und Jesus läßt sich verleugnen. In der Haut der Rabbis und Imane möchte ich nicht stecken. Nicht ums Verrecken.

  50. vitzli Says:

    hansi,

    manche haben ein brett vor dem kopf, andere eine ganze wahlkabine.

    im gegensatz zu dir wahlaktivist habe ich die möglichkeiten analysiert, was getan werden kann. und das hier auch geschrieben. niemand hat dazu etwas gesagt. im sinne von DAGEGEN. also scheine ich recht zu haben.

  51. Anonymous Says:

    Zynisch wäre es, jetzt

    jeden Mord und jede Vergewaltigung

    an Deutschen durch andere

    als links :”Pro Volkstod”

    und verdient zu bejubeln.

    Ich glaube, das wäre „nur“ sarkastisch. Das, was Kreaturen wie die Rautenratte sagen und tun ist dagegen Zynismus pur.

    Allerdings befürchte ich auch, dass DIE das schaffen.*g*

  52. Hildesvin Says:

    Frankstein, Du ergötzt mich immer aufs Neue. Der erste angebliche Schachcomputer war ÄUSSERLICH als Türke in deren damaliger Tracht gestaltet. Im Inneren hockte wer auch immer, aber kein Türke.
    (Das ist doch wohl ein feiner Unterschied, entfernt vergleichbar mit einer Stelle bei der fetten Rübennase Michael Moore: Ihm wäre bei der Eröffnung eines Bankkontos gleich ein Schießgewehr geschenkt worden. Der winzige wahre Kern war, daß der Püsterich eines von fünf Werbegeschenken war, als welches mit Abstand am wenigsten verlangt wurde. Im Falle, daß, wurde es mit zwei bis drei Wochen Frist geliefert.)
    Näheres auch bei Sender-Jerewan-Witzen.
    —-
    Zustimmung bei: „Bange machen gilt nicht.“ Noch habe ich Fett um die Herzwurzeln.

  53. vitzli Says:

    hildes,

    „keinerlei bange“:

    es ist ein bischen, als wolltest du gegen eine zinserhöhung der fed kämpfen. wie viele divisionen tapferer germanischer recken brauchst du?

  54. Frankstein Says:

    Hildes, ich hatte doch betont = äußerlich Hightec ! Alle Technik wurde von den Türken erfunden. Sagte ein mongolischer Politiker vor wenigen Jahren “ Überall wo unsere tapferen Krieger die Hufe ihrer Pferde hinlenkten, findet ihr unsere Kultur !“ War drinnen ein Türke ? Vielleicht wars ein Chinese. Bei dem ersten importierten Toyota sollen kleine Japaner im Kurbelgehäuse gesessen haben. Ich habe übrigens ein Bild von dem „Türken-Computer“. Was das Bange-machen angeht, fürchten kann man nur reale Bedrohungen für Leib und Seele. Es gilt nach wie vor “ kauf nicht bei der FED “ oder so ähnlich.

  55. Hansi Says:

    vitzli Says: 3. Dezember 2015 um 13:41

    „hansi, manche haben ein brett vor dem kopf, andere eine ganze wahlkabine.
    im gegensatz zu dir wahlaktivist habe ich die möglichkeiten analysiert, was getan werden kann. und das hier auch geschrieben.“

    Wie kommst Du darauf, das ich oder andere nicht „analysiert“ hätten? Weil die zu anderen Ergebnissen kommen und die dann falsch sind, weil es nicht zu Deinem Nixtun passt?
    Und da „habe ich die möglichkeiten analysiert, was getan werden kann. und das hier auch geschrieben“ bräuchte ich einen klitzekleinen Hinweis, wo da was steht.

    Wenn da nur steht „Wahlen nützen nix usw.“ kannst Du auf den Hinweis verzichten.

  56. vitzli Says:

    hansi,

    ich habe das hier schon mehrfach geschrieben und begründet, zuletzt dir in einem kommentar vor wenigen tagen. mir ist das thema wahlen aber auch ziemlich wurscht. wer wählen will, soll das tun. angeblich hat das wählen ja schon 70 jährige tradition. allerdings lasse ich hier nicht unwidersprochen, daß mit wahlen was zu ändern wäre. hätte man mein about gelesen und verstanden, wüßte man, wovon ich rede. aber das hat niemanden interessiert.

  57. vitzli Says:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schacht%C3%BCrke

    „Bei dem ersten importierten Toyota sollen kleine Japaner im Kurbelgehäuse gesessen haben“

    der war gut, :-D

  58. mjak96 Says:

    Der kommende Krieg ist unsere Hoffnung. Er wird ein reinigendes Stahlgewitter sein und die, die ihn ueberleben werden reine, klare Luft atmen. Die werden Gott kennen- und wieder beten gelernt haben und wissen, dass sich Gott nicht auf einen Schreibtisch stellen laesst (es bringt nicht wirklich weiter, Vitzli, ein Spoetter zu sein; es offenbart nur einen betrueblichen Mangel an Idealen; es langweilt irgendwie, dass alle bloss abreissen, aber niemand neu aufbaut, zum Beispiel an einem Mythos, der uns Deutschen wieder Lebenssinn und neuen Lebensmut gibt – wer tagaus, tagein auf Rautenratten herumreitet kann da selbstredend zu keinerlei Inspirationen kommen). Es ist interessant, wie sich in Vitzlis und Hessenhenkers (ein aeusserst wichtiges Amt in der Starfrechtspflege, wird in Zukunft zu neuen Ehren kommen – die Frage lautet: Strick, Beil, Ochsengespann, Rad…?) Christusverachtung die jahrzehnte- oder jahrhundertelange materialistische Agitation der Unsichtbaren niedergeschlagen hat. Es wird hier leider nicht verstanden, dass der Weltherrschaftsanspruch der Unsichtbaren, die Jesus in Johannes 8.44 zurecht als Kinder des Teufels qualifiziert hat religioes begruendet ist und folglich auch nur unter Zuhilfenahme der entgegengesetzten Religion ueberwunden und endgueltig besiegt werden kann. Der Untergang des Bestehenden ist nicht aufzuhalten und das ist gut so. Wir Deutschen werden auferstehen aus Ruinen, wenn die himmlischen Maechte uns beistehen (obwohl wir es nicht wert sind, trotzdem sozusagen). Was ich einfach nicht begreife ist dass hier immer nur auf der Rautenratte und anderen Staatsverbrechern herumgeritten, doch kein Gedanke an das „Nachher“, auf das doch alles ankommt gewendet wird…. Whatever.

  59. vitzli Says:

    mjak,

    es ist unübersehbar, daß die unsichtbaren alle anstrengungen unternehmen, die sog. neue weltordnung umzusetzen, mag dies religiös begründet sein, oder nicht.

    unterstellen wir, es sei eine andere religion zur bekämpfung erforderlich.

    für mich stellt sich die ernsthafte frage, ob die unsichtbaren nicht mittlerweile so stark sind, daß wirksame bekämpfung vielleicht noch kurz- oder gar mittelfristig erfolgen kann, aber auf keinen fall langfristig.

    wenn man die mittel bedenkt, über die verfügt werden kann, um sogar länder wie russland anzugreifen, wenn man bedenkt, daß sämtliche westlichen gesellschaftlichen, politischen und medialen strukturen durchsetzt sind, und zwar an maßgeblichen stellen, dann bezweifle ich einen „wiederaufbau“ doch erheblich.

    man muss auch bedenken, daß das deutsche volk mittlerweile völlig im bann der multikultiwelt gefangen und völkisch arg verdünnt ist. es steht erst auf, wenn es hungert. und was gibt es dann noch zu verteidigen? nichts.

    dem volk wird das land, das geld, die kultur, geschichte und die freiheit genommen. und es jubelt dabei.

    die kirchen unterstützen es dabei, und da noch hoffnung in die religion setzen?

    ich spotte übrigens nicht. ich äußere mich als jemand, der im fatalismus versunken ist. notwendigerweise.

    ich will niemandem seine hoffnung nehmen, alleine, ich kann sie nicht teilen. der plan der unsichtbaren zur vernichtung der deutschen ist ebenso perfide wie genial. das muss man anerkennen.

Kommentare sind geschlossen.