Diktatur, in 3 Sekunden erklärt … mein Gott, sind die jungen Deutschen depp!


*

Hierin steckt die komplette Volksverblödung:

*

nodis

Diesem Aufkleber begegnete ich kürzlich.

Schneller kann man Diktatur nicht darstellen.

Es werden einige zweifelhafte Vorgaben gemacht

und dann kommt alternativlos:

„No Diskussion!“

*

Welche Idioten kleben so eine Scheiße an die Lampen?

(Überall in diesen letzten Oasen deutschen Idylls

Klebten noch die „Wellkamm Refutschies!“ – Kleber.)

Diese Idioten sind noch jung.

Die kriegen die volle Scheiße noch ab.

Aber ich bin nicht schadenfroh.

*

68 Antworten to “Diktatur, in 3 Sekunden erklärt … mein Gott, sind die jungen Deutschen depp!”

  1. Hessenhenker Says:

    Kommt mir das nur so vor, oder ist der Aufkleber etwa gegen die Religionsfreiheit gerichtet?

  2. vitzli Says:

    darüber habe ich mir keine gedanken gemacht. der war in einem ehemals schönen fremdenverkehrsort, wo jetzt die refutschies zu hunderten reinströmen. überall wellkamm-müll-schilder und kleber.

    diese idioten haben keine ahnung, was hereinschwemmt.

    wie viel mitleid soll man mit diesen idiotischen volldeppen haben, die einen selber „nazi“ nennen?

    es fällt schwer. es ist leichter, diese schwachköpfe abzuschreiben.

  3. Hessenhenker Says:

    Wie, Du machst Dir keine Gedanken?
    WER ist denn sexistisch, homophob, antisemitisch und mag keine Diskussionen?
    Neulich habe ich noch irgendwo ein Video gesehen, da hat jemand gesagt, wer diskutieren will, soll sich ein eigenes Land suchen.
    Wer war das bloß?

  4. vitzli Says:

    echt? ich habe keine ahnung. hoffentlich war ich es nicht selber, lol.

  5. vitzli Says:

    naja, ich oder putin, lol.

  6. Hessenhenker Says:

    Wann bombardiert Putin eigentlich Pierre Vogel?

  7. vitzli Says:

    mir scheint, du überschätzt den fuselbart geostrategisch ein wenig.

  8. Hessenhenker Says:

    Also ich bin ja Opfer von Rassismus: mein Schatz kriegt kein besuchsvisum, weil ICH bloss Deutscher bin.
    WIESO zum Teufel ist „kein Rassismus“ eine zweifelhafte Vorgabe?
    Nur so als Beispiel.

  9. vitzli Says:

    die meinen das aber anders.schon die betonung, daß du deutscher bist. da kommt gleich arierfeeling bei denen auf.

    das bezieht auch die freundin des ariers ein. ohne weitere maßgaben.

    dein schatz könnte grüne hautfarbe haben …! hilft nix bei geborenen nazis.

  10. Hessenhenker Says:

    Ich könnte ja auch blaue Hautfarbe haben . . .

  11. Hessenhenker Says:

    Ist das Foddo selber gemacht? Nicht daß ich das klaue und dann gehört es dem Heiko Maas, der mir dann ne Abmahnung schickt . . .

  12. vitzli Says:

    ja,

    is von mir. kannste nehmen.

  13. ki11erbee Says:

    Natürlich weiß auch die Antifa, wer nach Deutschland kommt.

    Wenn du glaubst, die Antifanten wären doof, irrst du dich.

    Die Antifanten sind viel intelligenter als ein durchschnittlicher Konservativer.

    Wenn du dich jetzt fragst: „Wenn die Antifanten wissen, was hier für Leute reinkommen, wieso fordern sie es dann?“

    stellst du die richtige Frage.

    Wie lautet deiner Meinung nach die Antwort?

  14. Waffenstudent Says:

    Wie erwartet: AfD mutiert zur Judenpartei

    Negerkönig Achille Demagbo neuer AfD-Chef in Kiel + AfD leitet Ausschlussverfahren gegen Holocaust-Leugnerin ein

    http://m.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Achille-Demagbo-neuer-AfD-Chef-in-Kiel

    http://www.tagesspiegel.de/politik/landesverband-niedersachsen-afd-leitet-ausschlussverfahren-gegen-holocaust-leugnerin-ein/12651592.html

  15. feld89 Says:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  16. Manfred O. Says:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  17. Runenkrieger11 Says:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  18. alphachamber Says:

    Killerbee,
    In Vitzlis „About“ kann man viel darüber lesen.

    Bei politischer/historischer Inkompetenz geht es nicht um „doof“, sondern nur um Interessen.
    Lobbyisten und Interessengruppen bekommen hier meist was sie wollen. Doof ist nur die Hälfte, die sich durch die andere ausnehmen lässt.

  19. vitzli Says:

    killerbee,

    mein bloggen fing vor etwa 8 jahren an. ich habe als erstes ausgiebig mit einer gruppe extremlinker diskutiert, darunter ein medizinstudent. ich kann dir versichern, die SIND strunzdoof. über die angebliche impressumspflicht haben sie mich dann letztlich blogmäßig aus deutschland vertrieben.

  20. ki11erbee Says:

    @vitzli

    Nein, die sogenannten Konservativen sind noch viel dümmer als jeder Antifant.

    Nochmal meine Frage, die du offensichtlich nicht beantwortet hast:

    “Wenn die Antifanten wissen, was hier für Leute reinkommen, wieso fordern sie es dann?”

    Darauf gibt es eine ganz einfache Antwort, ein Satz.

  21. Cajus Pupus Says:

    @ Ki11erbee

    …weil sie es so haben wollen!

  22. ki11erbee Says:

    @cajus

    Warum wollen sie denn Leute reinholen, die für sie selber gefährlich sind?

  23. Cajus Pupus Says:

    @ ki11lerbee

    Weil die ANTIFA gefährlich ist und die Leute die sie reinholen auch gefährlich sind, kompensiert sich das das Ganze. Vielmehr hebt sich auf. Oder?

  24. vitzli Says:

    killerbee,

    meiner meinung nach wissen die NICHT, was hier reinkommt.

  25. PACKistaner Says:

    Ach der Deutsche hassende Killerbee nu wieder ……

    Sich selbst linke Antifaschisten nennende Gören wissen gar nix und sind strunzdoof!
    Das kannst du bei einem Diskusionsversuch mit diesen Sumpfblüten schnellstens feststellen. Sie GLAUBEN !
    Und zwar fester als jeder katholische Fundi. Sie wollen sich moralisch selbst erhöhen und da sie dies durch eigene positive Intentionen nicht schaffen, machen sie halt alle anderen runter und schleudern ihnen puren HASS entgegen.
    Sie sind sich ihres eigenen Versagens und Unvermögens auch völlig bewußt, was ihrem HASS umso mehr Nahrung verschafft.
    Nur ihrer Schizophrenie sind sie sich nicht recht bewußt.

    Am drolligsten sind immer jene, welche mir erklären wie die DDR funktionierte. ;-)

  26. vitzli Says:

    killerbee,

    weil sie das nicht begreifen.

  27. ki11erbee Says:

    @vitzli

    Doch, natürlich begreifen sie das. Immer zu glauben, andere seien doof und man selber schlau, bringt einen im Erkenntnisprozess nicht weiter.

    Also, nochmal: Warum wollen die Antifanten Leute herholen, obwohl von diesen Leuten eine Gefahr für sie selber ausgeht?

    Die korrekte Antwort auf diese Frage ist ein Satz.

  28. vitzli Says:

    killerbee

    ich sagte doch, ich habe ein halbes jahr mit soner strassenkampftruppe intensiv diskutiert, der student war der einzige, der überhaupt was zustandbrachte. lol, zum schluß sagte einer, so ganz unrecht hätte ich gar nicht. (da war ich offiziell schon weg).

    ich kenne eine ganze reihe alte linke, die sind so naiv, daß man umfällt. deswegen wollte ich ja sehen, wie die jungen ticken. grauenhaft.

    ich habe mich wirklich intensiv mit denen befasst, das waren um die dreißig. über ein halbes jahr. da ist nichts, keine kenntnisse, keine intelligenz. die sind strunzdumm.

  29. ki11erbee Says:

    Dummheit ist nicht das wichtigste Charakteristikum der Antifa und kann ihr Verhalten nicht schlüssig erklären.

    Willst du die Antwort wissen?

  30. vitzli Says:

    sach halt.

    die haben einen deutschenhass, erhöhen sich, das hat pack ziemlich gut beschrieben, finde ich.

  31. ki11erbee Says:

    Richtig, das entscheidende Stichwort heißt Deutschenhass.

    Ihr Deutschenhass ist größer als ihr Selbsterhaltungstrieb!

    Das ist die Erklärung.
    Die Antifanten sind nicht doof.
    Natürlich wissen sie, daß die Türken/Syrer/Kongolesen auch ihnen aufs Maul hauen und ihnen Messer in den Bauch stecken.

    Aber es interessiert sie nicht, weil ihre erste Priorität darin liegt, dem verhassten deutschen Volk Schaden zuzufügen.

    Sie nehmen es in Kauf, selber abgestochen/verprügelt/vergewaltigt zu werden, wenn sie als Gegenleistung sicher sein können, daß auch andere Deutsche zu Opfern werden.

    So verquer denken die!

    Wenn ein normaler Mensch von einem kriminellen Ausländer attackiert wird, fordert er: „Abschieben!“

    Ein Antifant jedoch befindet sich in einem Interessenkonflikt. Klar, wenn der Kriminelle abgeschoben wird, ist er selber sicher. Aber er verliert dafür jemanden, der dem deutschen Volk Schaden zufügt.

    Und weil es ihm wichtiger ist, dem deutschen Volk Schaden zuzufügen, als selber unversehrt zu bleiben, hat der Antifant auch nichts dagegen, kriminelle Ausländer nicht abzuschieben, wenn er selber zu ihren Opfern wird.

    Die hervorstechendste Eigenschaft der Antifanten ist also nicht Dummheit, sondern unbändiger Hass auf alles Deutsche.

    Wenn sie mehr Mut hätten, würden sie wahrscheinlich Sprengstoffanschläge auf Volksfesten verüben. Aber wozu? Dafür holen sie ja die Ausländer her, die ihnen den Kampf abnehmen.

    Es macht darum auch keinen Sinn, Antifanten mit Gesprächen „umpolen“ zu wollen, denn Dummheit/Unverständnis ist überhaupt nicht der Beweggrund für ihr Handeln.

    Ihr Beweggrund ist schlicht HASS.

    Hass, größer als der Trieb zur Selbsterhaltung.

    Antifanten gehören für mich in die Psychiatrie, die sind psychisch krank. Und das meine ich ganz im Ernst.

  32. PACKistaner Says:

    Sozialismus ist die Philosophie des Versagens, das Credo der Ignoranz und das Glaubensbekenntnis des Neids.

    Sir Winston Spencer Churchill

    Wo der alte Lump Recht hatte, hatte er Recht

  33. vitzli Says:

    kb,

    die spannende frage ist aber, woher der deutschenhass kommt. und da bin ich wieder bei den 1000/40, die diesen seit 70 jahren aus maßgeblichen gründen fördern. das erkennen nicht viele, weswegen ich sie gerne die unsichtbaren nenne.

  34. ki11erbee Says:

    @vitzli

    Klar, der Deutschenhass wird natürlich von den internationalen Kapitalisten gefördert, denn die wollen keine Völker, keine Nationen.

    Die wollen Märkte, Sklaven, Humankapital, Profit, Freiheit.

    Aber längst nicht jeder Deutsche wird Antifant, obwohl doch alle dieselbe oder eine ähnliche Ausbildung durchlaufen.

    Nicht Propaganda alleine erzeugt Antifanten, sondern die Konstellation Propaganda + empfänglicher Charaktertyp.

    Man muss auch glauben WOLLEN, daß die eigenen Vorfahren allesamt ein Haufen von Verbrechern waren, damit die Propaganda wirken kann.

    Darum sind Antifanten gerade bei den Intellektuellen (Studenten) überrepräsentiert, weil sie zum einen oft in behüteten Elternhäusern aufwachsen, sich mit ihrem Volk nicht identifizieren (wollen) und weil das Gift bei ihnen am längsten gewirkt hat.

    „Dumme“ Menschen, die nur kurz die Schule besucht haben und die früh mit der Realität in Berührung kommen, sind darum leichter aufzuklären als vermeintlich „Gebildete“.

  35. elsa Says:

    Nein, die glauben, es erwischt immer nur die „anderen“, also Deutsche, die natürlich nicht mit ihnen verwandt oder sonstwie bekannt sind. Diese Leute sind absolut feige, oder glaubt jemand, wenn die sich mit „Bomber Harris, do it again“ hinstellen, dass die Lust haben, sich von Bomben zerfetzten zu lassen. Die glauben und hoffen, wenn es soweit käme, dass es alle außen herum erwischt, aber sie immer noch mit dem bunten Pappschild und blöd grinsend herumstehen würden.

  36. ki11erbee Says:

    @elsa

    Natürlich hoffen sie, daß es zuerst die anderen erwischen soll. Bestreite ich ja gar nicht.

    Aber das Bemerkenswerte ist, daß sie selbst dann nicht von ihrer Agenda ablassen, wenn es sie DOCH erwischt!

    Und das ist eben nur dadurch erklärbar, daß ihr Deutschenhass größer ist als ihr Selbsterhaltungstrieb.

    „Ist zwar doof, daß ich verprügelt wurde, aber dafür verprügelt er auch andere Deutsche und das ist mir wichtiger, als daß er mich nicht mehr verprügelt. Darum dürfen Kriminelle selbst dann nicht abgeschoben werden, wenn ich selber zum Opfer geworden bin“

    Wie gesagt: es fällt normalen Menschen schwer, diese Denke nachzuvollziehen. Aber ich versichere dir: die denken so!

    Die sind nicht dumm!

    Die sind irre!

  37. PACKistaner Says:

    Ist eine interessante Frage woher dieser Charaktertyp kommt.
    Im und nach dem WK I hat die gleiche Propaganda nicht funktioniert. Weder die Story von den abgehackten Kinderhänden, den 700.000 vergasten(!) Serben noch die Fettgewinnung(!) aus Leichen der gefallenen Soldaten.
    Warum fuktioniert das heute? Warum wälzen sich heute gewisse Leute unter Ausblendung jeglicher Logik geradezu wohlig in solchem Dreck?
    Was ist in der Kindheit solcher Typen schiefgelaufen?
    Es muß irgendwelche psychologischen Tricks geben, die es ermöglichen die normale pubertäre Opposition auszunutzen und Kinder gegen ihre Eltern aufzubringen.
    So wie es die Bolschewiken taten, die Maoisten, die Steinzeitkommunisten in Cambodia ……..
    Die Unsichtbaren beherrschen diese Tricks allem Anschein nach leider sehr gut. Selbst wenn von der Seifengewinnung heute keiner mehr was hören will und ich nur noch verlegenes Schweigen auf diese in der Schule gelernte „ewige Wahrheit“(!) ernte.
    Das ficht die aber nicht im geringsten an. Ist ein Kopf der Hydra abgeschlagen, wachsen flux 3 neue nach.

  38. PACKistaner Says:

    Bestes Beispiel für KB Aussage ist die Jennifer Rostock. Völlig Fakten- und Realitätsresistent.

  39. elsa Says:

    @ki11erbee
    sie sind beides: dumm und irre.
    Und: glaub mir, wenn es sie erwischt, ist das Jammern groß. Es sei denn, sie sind dazu nicht mehr in der Lage.
    Dann würde meine verstorbene Oma sagen: Dumm geboren, nichts dazu gelernt, dumm gestorben.

  40. ki11erbee Says:

    @Packistaner

    Ja, das ist eine wichtige Information: die pubertäre Opposition ist ein starker Verbündeter, wenn es darum geht, die Kinder von den Eltern (und ihrer Geschichtssicht) zu entfremden.

    Aber es gibt da kulturelle Unterschiede. Vor allem Japaner werden von Kindheit an erzogen, ihre Eltern zu respektieren. Das ist letztlich der Grund, warum die Japaner trotz verlorenem 2. Weltkrieg und 2 Atombomben nicht demselben Selbsthass frönen, wie die Deutschen.

    Daran, daß die Amis es nicht versucht hätten, lag es nicht.

    Es liegt einfach daran, daß kein Japaner jemals auf die Idee käme, einem Ausländer, der sein Land bombardiert hat, mehr zu glauben als den eigenen Eltern. Unvorstellbar.

    In Deutschland jedoch ist es komischerweise so, daß die Kinder eher der Propaganda der Sieger glaubten als den Erzählungen der eigenen Eltern, die dabei waren.

    Tja, und so bekommt dann jedes Volk letztlich das, was es verdient.

    Ein Volk, das auf die Gräber derjenigen spuckt, die ihr Leben gegeben haben, um es zu verteidigen, ist nichts wert.

    Sogar in der Bibel heißt es:

    Gott hat geboten: „Du sollst Vater und Mutter ehren; wer Vater und Mutter flucht, der soll des Todes sterben.“

    Nicht Propaganda alleine ist schuld, sondern die Konstellation zwischen Propaganda + Volk, das diese Propaganda glauben will.

    In Japan: keine Chance

  41. PACKistaner Says:

    @ KB – kannst du deine Verachtung der Deutschen nicht einfach mal sein lassen?
    1. meine Beispiele der Russen, Chinesen und Cambodianer bezeugen schon einmal was anderes. Zumal es dort wesentlich drastischer zuging und ich diverse weitere Beispiele anführen könnte.
    2. Ich schreibe ja auch nicht: ein Volk das sich gegenseitig massenhaft umbringt wie zB. die Koreaner es taten, ist nichts wert.

    Also laß diesen Unsinn doch einfach mal stecken.
    Man, man, man …

  42. vitzli Says:

    kb,

    es ist in der tat eine interessante frage, ob dieser typus ein bestimmter charaktertyp ist. ich kann mir das nicht recht vorstellen. dumm- und betonköpfe etc. gibt es überall. natürlich zieht der schwarze blog gewaltpsychopathen an, die sich da austoben können.

    gefördert wird die propaganda jedenfalls maßgeblich durch den schuldkult, der zum hass gegen alles deutschnationale erzieht. die gehirnwäsche hat ja auch bei mir lange gewirkt, was das geschichtsbild betrifft. man kann sich da nur schwer lösen. ich würde jedenfalls die gehirnwäsche als ursache ansehen, unterstützt von persönlichen charaktereigenschaften, die aber nur ergänzend dazu kommen.

    müsste man wirklich mal durchdenken (in meinem weltbild spielt das nicht eine so große rolle wie in deinem).

  43. ki11erbee Says:

    @PACK

    Daß sich Völker aufgrund verschiedener Ideologien selber bekriegen, ist nichts Neues.

    Aber kein Koreaner würde auf die Idee kommen, die Gräber seiner Vorfahren zu beschmieren, die für ihr Vaterland gefallen sind.

    Hast du dir schon mal angeschaut, wie ein japanischer Friedhof für die Gefallenen des 2. Weltkriegs aussieht?

    Und wie schaut es in Deutschland aus?

    So:

    -http://www.funkhaus.com/fileadmin/zulieferer/lokalnachrichten/bilder/1406558789foto-3.jpg

    Und es gibt noch viele, viele weitere Beispiele.

    Klar, wahrscheinlich bist du so eine deutsche Heulsuse, die sich immer als Opfer böser Intrigen sieht und dabei ganz vergisst, daß es immer die Mithilfe der Opfer braucht, damit der Täter Erfolg hat.

    Es ist übrigens nicht so, daß ich „die Deutschen“ verachte, sondern daß bedeutend mehr Deutsche Taten verüben, die andere Völker eben nicht verüben würden.

    Kein Türke hat eure Kriegerdenkmäler verschandelt.
    Das wart ihr ganz alleine.

    Damit kommst du nicht klar und es frisst dich von innen auf, daß dein Volk weniger wert ist als andere.

    Bis zum Hals im Dreck stecken und immer noch „Die aber auch! Andere noch schlimmer!“ quaken, ist typisch deutsch.

    Von dir habe ich auch nichts anderes erwartet, du bist eine Zierde für dein Volk, das auf die Gräber der Gefallenen spuckt.

    Und glaub mir: kein Soldat der Wehrmacht würde mit solchen wie dir was zu tun haben wollen; das war wohl die letzte anständige Generation.

    Und jetzt geh zu „As der Schwerter“ flennen und suhle dich dort in der Lüge, daß ihr etwas Besseres seid.

    Fakt ist: keiner braucht euch noch. Was habt ihr denn in den letzten 50 Jahren gerissen? Eure Zeit ist vorüber und dafür tragt ihr alleine die Verantwortung.

  44. Hessenhenker Says:

    Guck mal da, vitzli, unsere Katzen-Unterhaltungen wurden für die Printmedien gestohlen:
    http://w

  45. Cajus Pupus Says:

    Gott hat geboten: “Du sollst Vater und Mutter ehren…

    …und wenn sie dich hauen sollst du dich wehren!

  46. Cajus Pupus Says:

    Ich wünsche Euch allen
    -http://img1.gbpicsonline.com/gb/60d1/001.jpg
    und sage allen
    -https://encrypted-tbn3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSRQ7u_9kiXFlT8RtuAdRXiex281egz0ONH9C68ILrLkQrBblZ9IA

  47. vitzli Says:

    henker,

    lol :-D

  48. PACKistaner Says:

    @ KB

    Hui – Was du so alles von mir weißt, erwartest, mir unterstellst und glauben soll ich dir auch noch.

    Aber keine Sorge, ich begebe mich nicht auf dein Niveau hinab.
    Mich können nur Menschen beleidigen. ;-)

  49. PACKistaner Says:

    Ich liebe mein Volk, so wie es ist. Mit allen Stärken und Schwächen.
    Mit allen vermeintlichen Schwächen, die sich als Stärken erweisen können und umgekehrt allen vermeintlichen Stärken, die sich als Schwächen erweisen können.
    Wer den Glauben an unser Volk schon aufgegeben hat, der hat mein Mitleid und Bedauern.
    Sich trennen von den Idioten, die ihr Volk verachten und nicht mehr schützen wollen? Die Feiglinge und Nase-Hoch-Träger zum Teufel schicken? Den Naivlingen die Liebe und Freundschaft kündigen?
    Nein! Nein! Und nochmals: Nein!
    Selbst wenn ich in der heutigen Zeit oft an meinem Volk verzweifle, liebe ich es.
    Denn ich habe nur das eine.

  50. vitzli Says:

    pack,

    ich verstehe deinen standpunkt. aber ich glaube wirklich, die zeichen der zeit stehen anders. kürzlich hatte ich hier handwerker, junge deutsche, sorgfältig arbeitend (ähnliches kann ich durchaus auch von einem islamasiatisch-spanischen duo berichten). aber was hilft das? die gesamte „deutsche“ führungsschicht ist durchseucht von idioten.

    warum ist das so? weil die 1000/40 das so wollen. auflösung der völker. wer da mitmacht, ist mein natürlicher feind.

  51. Frankstein Says:

    Dumm oder irre, sind Maßstäbe von „gebildeten “ Menschen. Dumm oder irre kann nur in einem begrenzten Umfeld definiert werden. Der Hochschulabsolvent aus Deutschland ist dumm in Zentralafrika und irre , wenn er dort Löwen jagt. Dumm ist der zivisierte Mensch in Europa, wenn er Halbwilde zu sich einlädt. Irre ist er, wenn ihr Leben finanziert. Ich kenne solche irren Deutschen nicht. Ich kenne ängstliche, zurückhaltende und harmoniesüchtige , dumm ist von denen keiner. Bisher stoße ich immer bei den Haschern und Naschern auf Migranten-Hintergrund, in der Politik , aber auch im täglichen Leben. Mögen ein paar Deutsche darunter sein, dann sind sie berechnend; Schwund ist halt immer. Dort, wo ich mich aufgehalten habe, gab es auch keine verwahrlosten Kriegsdenkmäler oder Soldatenfriedhöfe, Weder hier noch im europäischen Ausland. Dort gibt es sogar eine gelebte Tradition der Denkmalspflege, die sehr ernsthaft betrieben wird. Dort droht ja das gleiche Schicksal und welche Art Schuld tragen diese Gesellschaften ? Dumm oder irre sind alle Zuwanderer und ihre Helfer, weil sie sie den Grundpfeiler der sozialen Evolution zerstören. Wie Fabrikbesetzer, die die Position der Techniker und Ingenieure und Kaufleute freischießen. Aber ihre Kompetenz versagt bei der Erkenntnis. Sie glauben einfach, dass sich die Waren im Supermarkt bei Nacht vermehren und Autos vom Himmel fallen. Schließlich wird ja auch Geld in kleinen Automaten gedruckt.
    Zu unterscheiden ist lediglich der Grad der Kompetenz, der direkt von den Genen und der Laufzeit abhängt. Da trennen die europäischen Völker von den außereuropäischen gute 2.000 Jahre.

  52. Hansi Says:

    vitzli Says: 29. November 2015 um 02:53

    „….. aber was hilft das? die gesamte “deutsche” führungsschicht ist durchseucht von idioten. warum ist das so?“

    Ist das echt Dein Ernst, diese dämliche Frage? Die kannst Du Dir sofort selbst beantworten, indem Du Dich fragst, was Du dagegen unternommen hast. Ich sg’s Dir: NICHTS!
    Und genau deshalb ist es im Irrenhaus BRD wie es eben ist.
    Auf diese sich selbst völlig überschätzende Killerbiene, die sich’s hier von Hartz4 gutgehen lässt und lediglich Futterneid verspürt, braucht man nicht weiter einzugehen. Wenn ich bei der Spinnerin schon lese, der Staat gibt Geld aus … und die denkt, Sie hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen.

    “ ….. weil die 1000/40 das so wollen.“

    Stimmt, aber die brauchen halt die notwendigen Deppen, damit es klappt. Zu der Gruppe gehörst leider auch Du. Da nützt Dir Deine ganze erkenntnis nix.

    PACKistaner hat die Antifanten übrigens perfelt beschrieben. Womit wir übrigens wieder bei der Aufarbeitung der Geschichte „damals“ wären…. Was Du auch für unnötig hältst.

  53. vitzli Says:

    hansi,

    zum glück haben wir ja dich aktivisten, der das alles verhindert. ach, … du konntest es auch nicht verhindern? na sowas.

    für die „lösung“ der aktuellen probleme und die der zukunft, ist es nicht notwendig, das dritte reich aus der gruft hervorzuholen und den üblen figuren wie göring und göbbels und co einen heiligenschein aufzusetzen. das begreifst du leider nicht.

  54. Cajus Pupus Says:

    Ich kann nur noch sagen: „Deutschland ist tot! So was von tot kann man nicht mehr steigern!“

    Versuch: tot, töter, knatschkaputt!

  55. vitzli Says:

    cajus,

    dagegen ist ein internistischer schrotthaufen noch ein ferrari :-)

  56. hotspot Says:

    Ich habe mal um 1995 zu einer Ungarin gesagt angesichts der schon damals extremen Überfremdung und Slumisierung der Stadt:

    „So kann es nicht mehr weitergehen, Deutschland ist ja schon halb kaputt!“

    Da sagte die, das noch intakte Heimatland im Blick:

    „Deutschland ist schon kaputt!“

    Und jetzt sind 20 Jahre vergangen!!

    Und Kohl wollte 1983 2 Mio. Türken wieder zurückschicken wgen deren Belastung unserer Sozialkassen. Und jetzt sollen es nur 4 Millionen hierzulande sein!! In den Straßen sind es oft um 50%!!

    PS.
    Gestern wieder ekelhaft im PHOENIX: Eine Art Polizeiverhör gegen die AfD durch BR-Mann (würde er mit Seehofer auch in diesem Ton reden?) Thomas Bade, der typisch rumlog: „Die Flüchtinge sind laut Statistik nicht krimineller als die Deutschen!“ Warum sagten diesem schmierig-devoten Regimeling die AfDler nicht, daß solche Werte gefälscht sind wie in der DD und bei unseren Abeitslosenzahlen??!

  57. Frankstein Says:

    Cajus, das ist famos = knatschkaputt ! Das trifft es hundert Prozent, denn ganz tot sind wir ja noch nicht. Knatschkaputt ist die Demonstration gegen Braunkohle heute, aber auch die Diskussion um zuwenig Schlaf. Es ist nicht tot, was gerade schläft ; viele Menschen in Deutschland sorgen sich sehr wohl. Um die Altersarmut in prekären Vierteln mit 40% Migrantenanteil. Um die Begrenzung der Klimaerwärmung, obwohl das doch den Braunkohlegegner recht sein müßte. Um die Türkei, die ja mit dem Ansturm der Flüchtlinge überfordert ist und ja, sie sorgen sich um das Schicksal der Flüchtlinge. Denen soll es eben nicht so gehen, wie den deutschen Kriegsflüchtlingen, die hierzulande registriert, integriert und assimiliert wurden. Wollten die das überhaupt ? Deutsche Menschen wollen aus der Vergangenheit lernen. Befremdlich ist nur, dass Du knatschkaputt hinter tot und töter eingereiht hast. Heißt das, eigentlich sind wir doch alle töter und verzweifeln jetzt am Versuch, die Hölle zu organisieren ? Ehrlich, seit geraumer Zeit habe ich genau diesen Eindruck, was genau ist eigentlich die Wirklichkeit ? Und woran erkennt ein Toter, dass er tot ist ? Legt er sich dann einen neuen Namen zu oder wird ihm der zugeteilt ? Kann er eine Familie gründen, einen Arbeitsplatz besetzen, an der Supermarktkasse stehen und Bundesliga gucken ? Worin besteht der Unterschied zwischen einem realen Deutschland und einem höllischen ? Und überhaupt, gibt es ein Leben außerhalb der Hölle ? Knatschkaputt ist genial.

  58. vitzli Says:

    hotspot,

    genau, die sind nicht krimineller als kriminelle vergleichsgruppen, aus denen die lügenpresse dann „deutsche“ gemacht hat. die deutschen deppen beten das dann eben nach.

  59. vitzli Says:

    frank,

    ich denke der volkskörper ist bereits tot. die drauf herumkrabbelnden maden vermitteln den eindruck, als lebe da noch was.

  60. hotspot Says:

    RE: „vitzli Says: 28. November 2015 um 22:01“

    1. Nicht alle Kinder von Alkoholikern werden das auch, nur eine Minderheit! (War Thema meiner ersten Proseminar-Arbeit in Soziologie 1966!)

    2. Zwar sind alle Deutschen von der Umerziehung betroffen, beeinflußt (nur eine Minderheit konnte sich davon freimachen) mit der Schuld-Eintrichterung, aber es werden von 70 Millionen nur einige Zehntausend oder weniger Antifa-Deutschenhasser.

    Also muß sich bei denen mehr abspielen als bloß die Umerziehung!!

    Weiterhin halte ich -wenn es die Lage und Sache erfordert- scharfe Kritik auch an Verwandten und am eigenen Volk für richtig (wie seitens der 68er), wo was schief läuft oder lief. Aber das ist ja nicht gleich die Hinwendung zu so einem völlig undifferenzierten, ungerechten Paschal-Haß auf Deutschland und die Deutschen wie bei den Antifas!!

    Z.B. hat Jutta Ditfurth Recht, wenn sie zu den Jammerei-Ritualen, dem verlogenen Opfergetue nationalistischer Deutscher

    (zu gewissen traurigen Ereignissen wie Bombardement Frankfurts mit riesiger Zerstörung von Wohngebieten wie historfischer Altstadt und hohen Opferzahlen bei Zivilisten)

    anmerkt, daß man das Vorherige wie das Wüten der Hitler-Leute in anderen Ländern dabei mitdenken müsse.

    Aber daß sie sich verroht jedem Mitgefühl für die deutschen Opfer verweigert und selbst die gemäßigten Trauerfeiern (in den 50ern und folgend noch eine Art Volksgut) übelst besudelt, das zeigt ihre ekelhafte emotionale Kälte eines Dreckscharakters!! Das ist weit mehr als Umerziehung, dende „normal“ umerzogenen Deutschen führen sich derart hetzerisch nicht auf.

    Man weiß auch nicht, ob diese Kreise à al Ditfurth wissen, daß etliches der Anti-Hitler-Vorwürfe nicht stimmt, oder ob sie noch im minderen Wissensstand früherer Jahrzehnte sind, wo die Aufklärung darüber noch sehr schwach war. Anzunehmen ist, daß sie wie bei der Überfremdung und Flüchtlings-Invasion schon einiges wissen, es aber verdrängen, gezielt auslassen, weil sie öffentlich nicht zugeben wollen, im Unrecht (gewesen) zu sein mit ihrer Linie. Eine devote Musterschülerin dieser lügenhaften Umerziehungs -Versionen ist auch die Schriftstellerin Eva Demski.

  61. Cajus Pupus Says:

    @ Franksten,

    ich sagte Deutschland ist tot bis knatschkaputt. Ich sage Dir: Deutschland ist tot.

    Ich kann jetzt nur von mir reden. Als ich 1990 im Berliner Charitee lag und nicht wusste wo ich bin, da ich seit 3 Monaten schon im Koma lag, wurde ich an einer Überlebungsmaschine angeschlossen, die noch in der Erprobung war. Die Ärzte, die mich damals sagten zu meiner Frau: Jetzt können wir nichts mehr tun. Jetzt muß ihr Mann kämpfen. Und ich habe gekämpft. Das weiß ich alles nur vom Erzählen meiner Frau, weil ich da noch im Koma lag.

    Und ich habe überlebt!!!

    Deutschland liegt auch im Koma und keiner kann mehr helfen. Also muss Deutschland kämpfen um zu überleben.

    SIEHST DU DEUTSCHLAND KÄMPFEN???

    Ich nicht! Deshalb ist meine Meinung, dass Deutschland sowas von tot ist. Töter geht nicht mehr. Die jenigen, die noch den Mut haben den Mund aufzumachen, das sind quasi die letzten Zuckungen Deutschlands!

  62. Hildesvin Says:

    @Hansi: Das ist nicht recht, mit Schmähungen gegen den Blogwart loszugehen. Wenn er etwas NICHT ist, so ist er ein Depp. (Es gibt Deppen sondergleichen, bei PI: Da hat sich vor ein paar Tagen ein Dummerle über Amon Göth ausgelassen, welcher regelmäßig vom Balkon aus, noch vorm Frühstück, ein paar Häftlinge abgeknallt haben soll. Amon Göth als Person ist so real wie Hänsel und Gretel. Oskar Schindler gab es zwar tatsächlich, aber die Geschichte war doch büschen anders.))
    @Blogwart: Zwischen „Heiligenschein aufsetzen“ und abgrundtiefer Verteufelung ist noch viel Platz. Das ist, mit Verlaub, nicht so ganz Deinem sonstigen Niveau entsprechend.
    —–

  63. vitzli Says:

    hildes,

    a) ich fühle mich geschmeichelt.

    b) typen wie diesen raffgierigen göring kann man ruhig verteufeln. und göbbels hat die leute ja wohl auch gerne verarscht.

    ich schrieb es schon mal: ich finde politiker grundsätzlich zum kotzen. deren (leider notwendige) charaktereigenschaften sind sich ziemlich ähnlich.

    es ist wie mit den abdeckern und henkern früher. nicht sehr beliebt, aber halt (zumindest damals ) notwendig.

  64. vitzli Says:

    hildes,

    ich habe den göth gerade mal auf metapedia ….. das war schon ein übles arschloch.

  65. Hildesvin Says:

    Auch metapedia kann irren. Es irrt der Mensch, so lang‘ er strebt.

  66. hotspot Says:

    Die Ehefrau des Oscar Schindler war mal so vor 10 Jahren und mehr in der ARD-Sendung Fliege nachmittags.

    Da hat sie, verhärmt, erzählt, daß der Schindler gar kein guter Mensch gewesen sei; er hatte sie ja auch in Argentinien sitzen lassen und dann seine BRD-Rente im Frankfurter Bahnhofsviertel und Alkohol verlebt.

    Selbst seine guten FreundInnen aus dem linken Gutmenschmilieu wie die berüchtigte Rot-Pröpstin Hega Trösken deuteten im HR-TV an, daß er erhebliche Schwächen hatte.

    Außerdem sagte die Witwe Schindler noch, daß der Amon Göth nicht aus dem Fenster auf Häftlinge geschossen habe!!

  67. Hildesvin Says:

    Etwas befremdet ich bin (Yoda) – Wasenmeister waren notwendig und zu unrecht verachtet, Politschaben sind so überflüssig wie ein Furunkel am Gesäßbacken.

  68. vitzli Says:

    hotspot,

    danke für die info. (zu den fensterschüssen). ich glaube den greuelmärchen immer weniger. seife und lampenschirme ….jaja.

Kommentare sind geschlossen.