Bösartige unsichtbare Lenkeschweine lassen rufen: „Haltet die wüsten Wüstenwürstchen!“


*

Aus dem globalen Welttheater:

Ein gigantisches Ablenkungsmanöver

bieten aktuell die LÜGENwelt mit Alfred

und ein paar Sündenböcken.

*

Islamisten sagen für 2016 „totalen Krieg“ voraus

Vor 15 Jahren entwarfen Islamisten einen Sieben-Stufen-Plan zur Eroberung der Weltherrschaft. Erst las sich dieser wie die Fantasie religiöser Wirrköpfe. Doch mehr und mehr Stufen werden umgesetzt.

Von Alfred Hackensberger

LÜGENwelt

*

wüwü

Neues von den Wüstenwürstchen

*

Nicht ohne Grund habe ich hier kürzlich den „Würstchenartikel“ abgesetzt, man könnte auch sagen – bundesweit wirkungstechnisch gesehen – in den Sand gesetzt.

Die unsichtbaren Lenkeschweine verfügen über einen – fast – Billionen Militäretat (Dagobert Duck Leser kennen das unter dem sagenhaften Begriff „Trillionen“), über Tarnkappenbomber und einen Haufen Flugzeugträger und Atomgeschiß. Die wüsten Gegner haben vermutlich nicht mal vernünftige Hosenträger.

Aber ein paar Tausend hirnverbrannte alla!-alla!- rufende Würstchen, die mit Kalschnikows wehrlose Unbewaffnete abknallen können, die erobern die Welt (zumal vorher von den Lenkeschweinen kräftig gefüttert!)? Geht´s noch, Alfred?

Der schreibende Alfred da oben will uns jetzt weis machen, daß die Würstchen die Weltherrschaft übernehmen?

Nein, Alfred, die übernehmen (planungsgemäß) die Strasse (1), um die Völker Europas zu terrorisieren. Die Weltherrschaft bleibt bei den Unsichtbaren (wobei ich hier vorläufig den asiatischen Raum noch ausnehme – Tribut to Argumentationsraptor „Alphachamber“, cheers!) und wird stetig weiter ausgebaut (was einhergeht mit der Schwächung der europäischen Völker, der Deutschen insbesondere).

Das weißt du auch, Alfred, aber du musst diesen Mist halt für kleines Geld schreiben, ich weiß. Damit du morgen was zu essen hast.

Wer es leider nicht weiß,  sind fast ausnahmslos die engagierten islamkritischen Blogs.

——————————————————————————————-

(1) Millionenfach hereingewunken von Berliner Werkzeugratten.

Es scheint, als ob der Begriff „Wüstenwürstchen“ auch neu entdeckt wurde, von mir, in aller Bescheidenheit, lol.

53 Antworten to “Bösartige unsichtbare Lenkeschweine lassen rufen: „Haltet die wüsten Wüstenwürstchen!“”

  1. Hessenhenker Says:

    Es ist völlig egal, wer denen die Toyotas gekauft hat.
    Selbstverständlich KÖNNEN die die Welt erobern, jedenfalls unsere.
    Beim Angriff auf Pearl Harbour hatten die Amis längst vergessen, daß sie den selber mit der Bombardierung des aus Papier und Holz gebauten Edo ausgelöst hatten.
    Wer weiß, was die in 20 Jahren noch wissen, das Vergessen geht immer schneller.

  2. Gucker Says:

    Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien sollen insgesamt 80 Journalisten entführt worden sein. Einige davon wurden als Strafe enthauptet.

    Hoffe, Alfred Hackensberger erfreut uns weiterhin mit seinen Berichten, am Besten direkt aus der Kampflinie von Syrien.
    die Gefahr, daß er den Kopf verliert besteht ohnehin nicht …

  3. ebbes Says:

    U. a. Artikel-Link fand ich bei PI.
    Da die Überschrift mir vernünftig erschien, las ich den Artikel.
    Ab dem ersten Satz bereits – wie gewohnt – jüdische Nebelkerzenwerferei. Das ewige Jammern gehört zu ihrer genialen Strategie.

    Aufruf aus Israel:
    Stellt Leben über Political Correctness!

    Das Blut auf den Straßen von Paris ist noch nicht getrocknet, und die Menschen, die Entschuldigungen für jeden terroristischen Anschlag in Israel finden, sind bereits unterwegs, um Israel zu beschuldigen, in der Hoffnung, dass Frankreich und der Rest Europas sich dies zum Vorbild nehmen. [Siehe gerade die antisemitische schwedische Aussenministerin]
    (von Dror Eydar.. Israel haYom)

    -http://haolam.de/Europa-Welt/artikel_23184.html-

  4. Hansi Says:

    -http://www.deutschlandradiokultur.de/debattenkultur-mein-fremdes-land.1005.de.mhtml?dram:article_id=336695-

    “ ….. Während 30 Deutsche mit Baseballaschlägern auf drei Syrer losgehen, während ein Björn Höcke sich seelenruhig mit einer Deutschland-Fahne in ein Studio der ARD setzt oder öffentlich hetzt, Flüchtlinge würden blonde, deutsche Frauen vergewaltigen. ….“

    “ …. Gleichzeitig weiß man, man darf sich nicht die Zeit und die Kraft nehmen, darüber nachzudenken, denn wenn man aufgibt, wenn man nichts mehr tut, dann überlässt man ihnen den Raum. Dann nehmen sie uns das Land.“

    Die schreibt wirklich „unser Land“! Irrenhaus / Arbeitslager BRiD eben. Real hat diese „gute“ Frau in Deutschland nix, aber überhaupt nix verloren ……

    Lena Gorelik: ….. Lena Gorelik emigrierte 1992 zusammen mit ihrer russisch-jüdischen Familie als Kontingentflüchtling aus Russland nach Deutschland…..

    Und sowas hat die Frechheit, gegen Deutsche zu hetzen! Auserwählte halt.

    Wie „damals“ ( ohne „damals“ kein „heute“ und kein „morgen“):

    „Damals hatte Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner, davon waren gerade mal 460.000 Juden. Obwohl der Bevölkerungsanteil der Juden bei gerade mal einem halben Prozent lag, beherrschten sie die Presse, das Finanzwesen und große Teile der Wirtschaft [4]. Als Antwort auf den Versuch der Deutschen, den ungeheuren Einfluß der Juden in Kultur, Wirtschaft, Finanzwesen und Presse einzudämmen, organisierte das Weltjudentum im Juli 1933 eine Konferenz in Amsterdam. Hier stellten sie Deutschland ein Ultimatum, in welchem sie verlangten, Hitler müsse als Reichskanzler abgesetzt werden.

    Die Antwort der Deutschen auf dieses Ultimatum können Sie sich vorstellen. Nach Beendigung der Konferenz hielt der Leiter der amerikanischen Delegation, Samuel Untermyer, eine Rede, die in den gesamten USA über den Radiosender CBS ausgestrahlt wurde. Er sagte: “Die Juden der Welt erklären Deutschland den Krieg. Wir befinden uns in einem Heiligen Krieg gegen Deutschland. Wir rufen zu einem weltweiten Boykott gegen Deutschland auf. Dies wird sie vernichten, denn sie sind von ihrem Außenhandel abhängig.”

    Dazu muß man wissen, daß Deutschland damals zwei Drittel seines Lebensmittelbedarfs importieren mußte. Und es konnte nur importiert werden, wenn im Gegenzug etwas anderes exportiert wurde. Wenn Deutschland nichts exportieren konnte, mußten zwei Drittel der deutschen Bevölkerung Hunger leiden. In dieser Erklärung, sie wurde in der New York Times vom 7. August 1933 veröffentlicht, gab Samuel Untermyer bekannt, daß dieser Boykott Amerikas Mittel der Selbstverteidigung sei.

    Präsident Roosevelt hat dem Boykott im Rahmen der National Recovery Administration offiziell zugestimmt. Obwohl der Oberste Gerichtshof diesen Boykott gegen Deutschland für verfassungswidrig erklärte, hielten die Juden daran fest. Der Handelsboykott gegen deutsche Produkte war so effektiv, daß sie in Kaufhäusern keinen einzigen Artikel mit dem Aufdruck “Made in Germany” mehr finden konnten. Ein Mitarbeiter von Woolworth erzählte mir, daß Geschirr im Wert von mehreren Millionen Dollar weggeworfen werden mußte, weil sonst ihr Kaufhaus boykottiert worden wäre. Falls ein Kunde einen Artikel aus Deutschland fand, gab es umgehend Demonstrationen und Sit-Ins vor den Geschäften mit Transparenten, auf denen “Nazis” oder “Mörder” stand.“

    -http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html-

  5. vitzli Says:

    was ich nicht verstehe: wenn die is im jahr etwa 500 millionen einnahmen aus erdölverkäufen hat, wieso wird nicht jeder tanklastwagen von denen bombardiert, um den finanznachschub zu stoppen? wenn da erst mal 50 explodiert sind, werden die keine fahrer mehr finden. is= ende.

    aber man will sie ja – nicht nur – meiner meinung nach gar nicht stoppen.

  6. Frankstein Says:

    Vitzli, zur Erinnerung, IS ist ISIS, ist Al Quaida, ist Muslimbrüderschaft, ist arabischer Frühling, ist CIA, ist Mossad. Unterstützt von Israel/Türkei/Saudi-Arabien und ihren europäischen und amerikanischen Lakaien. Bekämpft von Assad/Putin und Teilen der US-Armee. IS stellt die Kampfschweine, die Europa und den Nahen Osten destabilisieren sollen. Die Ausrüstung liefern Israel/Türkei/ Saudi-Arabien und die Emirate. In Libyen und Ägypten wurde die Versorgung durch den Roten Halbmond durchgeführt. Alles ist aktenkundig, aber wohl in Vergessenheit geraten.

  7. vitzli Says:

    frank,

    ja, wird alles – die einzelheiten betreffend – schnell vergessen.

    heute habe ich nachgelesen, wie es damals mit libyen verlief. das wusste ich auch nicht mehr. aber jetzt, wo ich/wir die generallinie kennen, ist das auch nicht mehr so wichtig, die einzelheiten, meine ich.

  8. jot.ell. Says:

    Unglaubliches entnommen, gestern der Titelseite des Handelsblatts:
    >Nothelfer Bundeswehr, der Feind lebt im eigenen Land: die Sicherheitsbehörden stufen 420 Islamisten als gewaltbereit ein. Unionspolitiker fordern nach Attentaten von Paris, die eigene Armee im Inneren einzusetzen.<
    Dazu erklärt BKA-Chef Münch, „Wir arbeiten in Deutschland an vielen Stellen im Krisenmodus. Wir können schließlich jeden Polizisten nur einmal einsetzen.“
    Überlegungen über einen Einsatz der Bundeswehr im Innern seien „ kurzfristig nicht zielführend“ so Münch. Dafür brauche man trainierte Einheiten mit eingespielten Kommunikationsabläufen, die länderübergreifend und mit einheitlichen Standards arbeiten können. Das kann aber derzeit nur die Polizei, nicht die Bundeswehr.
    Da fragt man sich doch wirklich, wieso ist es nicht möglich, diese 420 Figuren nach Einziehung des deutschen Passes abzuschieben oder in Arbeitslagern zu internieren? Warum muß sich unsere Polizei in Hundertschaften mit lächerlichen Rockerkneipen und -clubhäusern befassen statt Hassprediger aus dem Verkehr zu ziehen unf ihre Moscheen zu schließen? Wofür ist eine Bundeswehr, wie sie Herr Münch beschreibt, eigentlich zu gebrauchen? Für den Ernstfall wohl nicht zu gebrauchen. Und die arme Polizei, eine am Schußwaffengebrauch behinderte Truppe, die permanent befürchten muß, gerichtlich belangt zu werden, wenn sie ihre Pflicht erfüllt und sich deshalb lieber anpöbeln, bedrohen und verletzen lässt. Mein Gott, was ist das für ein lächerliches Staatsgebilde, regiert von bösartigen Verharmlosern, die vor PEGIDA und AFD mehr Schiss haben als vor dem IS, weil sie um ihre staatlich garantierten Diäten, Abwesenheitsprämien und horrenden Pensionen fürchten.

  9. PACKistaner Says:

    Die Russen scheinen ein besseres Gedächtnis zu haben. Vorgestern schossen sie 500 Tankwagen der „Pipeline auf Rädern“ zu Klump. Geht doch! ;-)

  10. vitzli Says:

    pack,

    ja ich dachte auch, 50 ist zu wenig. komisch, daß die amis sowas nicht gemacht haben. dann wären der is längst pleite (von den geldkoffern der cia abgesehen).

  11. hotspot Says:

    So soll es mal werden:

  12. vitzli Says:

    hotspot,

    ein sehr, sehr, sehr schönes photo. (wenn mal von der siegermächteproblematik absieht,lol)

  13. elsa Says:

    Die Moslems sind die Waffe (derer) gegen die Weißen/Europäer/Christen. Sie sollen nicht nur terrorisieren, sondern diese vernichten.

  14. elsa Says:

    Ich muss noch etwas ergänzen: Ich las vor einiger Zeit auf einem anderen blog: S i e brauchen uns, um gegen die Moslems zu kämpfen. Ich vermute es umgekehrt: sie brauchen die Moslems, um gegen uns vorzugehen.

  15. PACKistaner Says:

    Zitat Von Peter Haisenko:

    „Vor lauter Terroralarm und Migrantenproblemen geht die eigentliche Sensation von historischer Bedeutung unter: Frankreich misstraut der NATO und ruft den innereuropäischen Bündnisfall aus. Der Artikel 42, Absatz 7 des sogenannten Lissabon-Vertrags wird erstmals aufgerufen. Er verpflichtet die europäischen Partner zu militärischer Hilfeleistung, wenn ein europäischer Staat angegriffen wird und – wie jetzt Frankreich – darum bittet. Warum ruft Frankreich nicht den NATO-Bündnisfall aus?“

    Das ist ja mal interessant

  16. Hessenhenker Says:

    Wenn Du alle Viertelstunde den Bloguntertitel änderst, ist das zwar witzig.
    Aber 99 % des Tages kann ich nicht mitlesen . . .

  17. Gucker Says:

    Der Islam gehört zu Merkel ….

  18. Frankstein Says:

    Pack, das muss man sich so vorstellen wie mit der Rechtsschutzversicherung = wenn man sie beanspruchen will, wird geprüft, ob es sich um einen Leistungsfall handelt. Das heißt, es muß sich um einen Präzedentsfall mit Wirkung für die Versicherungsgemeinschaft handeln. Das ist der Anschlag in Paris nicht. Ähnliches ist zuvor in Spanien und England geschehen, aber auch in Frankreich, Italien und der Türkei. Die NATO hätte ja viel zu tun, wenn sie bei jeder Schießerei im Rotlicht-Viertel gerufen würde. Zumal sie NUR für den Fall der äußeren Bedrohung gegründet wurde. Wenn ich recht erinnere, wurde zuletzt zur Kubakrise der Bündnisfall erklärt. Zudem ist ein landesweiter Notstand eher unterschwellige Ebene, der mit polizeilichen Mitteln gelöst werden soll. Hollande ist ein Grenzdebiler, der kriegerisch redet, aber friedlich handelt. Im Übrigen verbietet unser GG den Einsatz von Soldaten auf fremden Territorium, weswegen sie ausschließlich außerhalb des Bündnisses agieren. Selbst wenn sie von Frankreich eingeladen würden, wer schützt sie vor Regress, wenn die Mission schief geht ? Wir – Europa- lösen alle Probleme heute und künftig mit Verwaltungs-Ordnungen , für die niemand haftet. Und mit dem Knicken, Lochen, Abheften verschwinden auch die Probleme.

  19. PACKistaner Says:

    Frank – ich wollte eher auf den Unterschied zum NATO – Bündnisfall hinweisen, der eben darin besteht, daß die USA nicht dabei sind.

  20. ebbes Says:

    Merkels letztes Selfie

    -https://deepresource.files.wordpress.com/2015/11/merkel-selfie.jpg-

  21. Waffenstudent Says:

    Ist das uns vorgezeigte Merkel ein Doppelgänger? Wurde das DDR-Merkel wie Leichsenring und Co ermordet und durch einen Homunkulus ersetzt?

    1. Das DDR-Merkel war doch Tochter eines sogenannten evangelischen Pfarrers, also eine Christin. Und als aktives Mitglied des DDR-Kaders war es stramm Deutsch sowie von preußischem Gerechtigkeitssinn.

    2. Das BRDDR-Merkel dagegen ist Muselmissionarin, antideutsch und eingedenk der Tatsache, daß die Besieger der deutschen Wehrmacht den Staat Preußen verboten, gegenüber dem preußischem Gerechtigkeitssinn diametral eingestellt!

    3. Da liegt doch der Verdacht nahe, daß uns ein von den USA geklontes Merkel an der Nase herum führt. So etwas nennt man einen Merkel-Homunkulus!

  22. ebbes Says:

    Waffenstudent um 23:59

    eine interessante Perspektive !

  23. ebbes Says:

    Wieder einer mehr, der plötzlich die Wahrheit erkennt, die ihm vorher entgangen war. Ihm fiel es wie Schuppen von den Augen. Komm. im Mannheimer-Blog :

    Wann endlich begreifen die Menschen in Europa, dass sie verarscht werden ?

    Hier ein kleiner Auszug aus dem Artikel :

    Seit dem ersten Weltkrieg ist der PLOT geplant. Seit dem zweiten Weltkrieg in Aktion. Seit dem Fall der Mauer auf dem Weg in alle europäischen Staaten. Die Herrschenden, die uns verarschen, haben viele Gesichter, haben viele Kostüme, viele Theaterstücke, viele Masken und noch mehr Geheim-Aktionen benutzt . . . . . . .

    . . . . . da wird ganz subtil die Macht der Militär-Industrie und deren Ziele ausgespielt, die Macht der Banken zur sanften Erpressung genutzt, die Auswahl der richtigen Personen in den Parteien und Ämtern genutzt, werden regelmäßig in unglaublich vielen . . . . .

    Wiederholung :

    . . . . . „die Auswahl der richtigen Personen in den Parteien und Ämtern genutzt, werden regelmäßig“ . . . . .

    Nachdem ich diesen Artikel gelesen hatte , hab ich mich über nichts mehr gewundert . Das alles wußte ich noch nicht . Woher auch ?

    „Wachtula Zonensis“ kann und darf garnicht anders , als das was sie die letzten Monate macht ! . . . . sonst kriegt sie große Probleme !

    Sie ist eine Marionette . Sonst nicht´s ! . . . . und ich möcht nicht in ihrer Haut stecken !

    -https://buergerstimme.com/Design2/2015/11/wann-endlich-begreifen-die-menschen-in-europa-dass-sie-verarscht-werden/-

  24. vitzli Says:

    elsa,

    genau so ist es.

    sie benutzen die moslems, weil sie es selber (rein massetechnisch) nicht hinkriegen. die freude des angeblichen pariser rabbis hätte ich mir früher nie vorstellen können. diese arschlöcher leben doch mit uns im selben land! als paolo pinkel die „juden ins gas!“ rufenden araber verteidigt, bzw davon abgelenkt hat, wurde ich schon mißtrauisch. später wurden meine überlegungen durch den stratfor-juden friedman voll bestätigt. die macht- und funktionsjuden in deutschland sind eindeutig unsere (volks-)feinde. man muss deswegen kein nazi werden, aber man kann das feststellen und belegen. bei den putinfeindlichen hetzern in der lügenwelt habe ich das länger verfolgt. es stimmt.

  25. vitzli Says:

    henker,

    ich bitte dich! ich wechsele vielleicht 4 x im jahr! :-(

  26. Hessenhenker Says:

    vitzli, gefühlt steht da täglich etwas anderes!

  27. vitzli Says:

    ebbes,

    ein hübsches selfie :-D

    cajus,

    bitte keine bilderverlinkungen zu photos, deren rechte dir nicht zustehen. ich habe das schon erläutert: ich bin auch kein heiliger, aber ich bezahle nicht für fremde lizenzverletzungen :-D. danke :-)

  28. Hessenhenker Says:

    Ich lösche auch schon seit einiger Zeit jedes Bild, das mir Leute in Kommentaren posten.
    Selbst wenn es zum zeitpunkt des Verlinkens „kostenlos“ ist, kann so ein Anbieter das in 5 Minuten ändern, und dann kostet es.

  29. vitzli Says:

    waffenstudent,

    ich denke oft darüber nach, wie ein kind wie die kleine angela sozialisiert wurde, dessen eltern völlig freiwillig und offenbar begeistert von hamburg nach der täterä „rübergemacht“ haben. (während der gegenverkehr flutende antigeisterfahrerformen angenommen hat.).

    mit anderen worten: lemminge haben nicht immer recht, aber wenn sich ein lemming alleine in den abgrund stürzt, muss das nicht unbedingt vorbbildfunktion haben …!

  30. vitzli Says:

    ebbes,

    was mich stets interessiert: wie hält das so jemand aus, der genau weiß, daß er das volk übelst verrät? so eine scheiß-erika. was denkt die, wenn die sich morgens kämmt? nimmt die ständig nen haufen drogen? wohl kaum. naja, ein bischen schon, lol.

    möchte jemand hier mit der ratte tauschen? ich nicht.

  31. vitzli Says:

    henker,

    ja, ich habe das von dir.

    ich kenne privat nen kumpel, der musste blechen, obwohl der gar nix dafür konnte. und zwar sehr viel, tausende, das tue ich mir hier nicht an.

    das ist auch so ein bischen der grund, warum meine fotos in gelb und leicht verzerrt erscheinen :-)

  32. Hessenhenker Says:

    Diese ganzen „kostenlosen Seiten“ betrachte ich als Falle.
    Da genügt ein Ändern des Impressums bei denen, und morgen wird ganz Deutschland abgemahnt.
    Wer irgendwas sagen will, soll gefälligst die 2 Zeilen tippen, statt ein „Bild“ einzustellen, wo derselbe text drinsteht.

  33. Hessenhenker Says:

    Du bist eben auch ein Künstler, daher die künstlerische Bearbeitung.

  34. vitzli Says:

    du postest halt tapfer mit namen. ich will mir solchen scheiß vom hals halten. ich finde schon, daß man urheberrrechte nicht stehlen darf (auch wenn ich ..blah blah).

    viele sehen das halt entspannter.

  35. vitzli Says:

    du siehst das übrigens richtig. das SIND FALLEN. cajus hat kürzlich …. und ich checkte. die krux liegt in der verwendung des werkes. da sind blogs, am ehesten facebuk-juser und so, schnell reif.

  36. vitzli Says:

    du sprachest kürzlich von „bastelarbeiten“, ich war ganz schwer verletzt :-(

  37. vitzli Says:

    deine letzte aktion hat mir übrigens sehr gefallen, lol. (auch wenn ich jetzt die anderen backen hinhalte … :-/ )

  38. Hessenhenker Says:

    In welchem Zusammenhang war denn das?
    Das war doch sicher eine versteckte Huldigung.
    Basteln ist doch was Schönes.

  39. Hessenhenker Says:

    Welche Aktion? Ich bin kein Aktivist, ich mach eigentlich nix.

  40. vitzli Says:

    ich bin eben ultrasensibel, lol.

  41. vitzli Says:

    diese ganze kiste mit den refutschiswellkamm – schalen ist eigentlich nur genial. da tät ich auch gerne in der wunde herumtramppeln :-) wobei das für dich ja einen unlustigen hintergrund hat.

  42. vitzli Says:

    ach, ich racker mich da sekundenlang mit kreativität ab und dann heißt es lapidar „bastelarbeit“ … von einem künstler wiegt das vernichtende urteil natürlich fünffach schwer :-(

  43. Hessenhenker Says:

    Ich hab ja wirklich viel Verständnis.
    ich bin tolerant!
    Aber diese 90 % Doofen, die einfach nicht den leisesten Schimmer haben, wie absurd ihr Verhalten ist . . .
    Das könnte mich schon Nerven kosten, wenn ich welche hätte.

  44. Frankstein Says:

    Ebbes, ich habe auf verschiedenen „rechten“ Blogs ( u.a. hier zitierte) den Versuch unternommen, Kommentare einzustellen. Bekanntlich neige ich nicht zu Übertreibungen und bemühe mich um eine sozialverträgliche Umgangsweise, in KEINEM Fall wurden meine Kommentare freigegeben. Was ich sagen will, auf diesen Seiten tummeln sich fast nur Halbschläfer, die erstaunt ins Tageslicht blinzeln. Sie haben nix geahnt, nix gewußt, weil es ihnen ja keiner gesagt hat. Die werden auch morgen nix wissen, wenn es ihnen keiner sagt. Auf die Idee, mal selber ins pralle Menschenleben zu springen, kommen die garnicht. Grenzerfahrung ist für die schon das Überfahren der Seitenstreifen. Es ist völlig sinnlos, sich mit diesen Schläfern abzugeben. Gestern beobachte ich zwei Kranichzüge auf dem Weg nach Süden. Eine plötzliche Windströmung aus Süd-West bewog sie ihren Kurs nach Norden zu nehmen. Direkt in die Arme des anziehenden Nordmeer-Tiefs mit Graupel und Schnee. Soviel zur Schwarmintelligenz und zum natürlichen Instinkt. Ich war etwas niedergeschlagen, angesichts der offenbarten Dummheit der Kreaturen in ihrer natürlichen Umwelt. Um wieviel dümmer mögen Kraniche im Zoo sein ? So dumm wie Menschen ?

  45. ebbes Says:

    Frankstein,

    ja, es gibt leider sehr sehr wenig Blogwarte – eine Handvoll vielleicht – die keine Halbschläfer mehr sind. Ich kenne z. Zt. keinen Blog, außer Vitzli’s, wo man über die WAHREN Hintergründe schreiben darf !
    Dafür nochmals 1000 Dank an Vitzli !!! Leider habe ich diesen Blog erst irgendwann dieses Jahr entdeckt. Wie weiß ich nicht mehr,
    ich denke durch Zufall. Ich lese viel, und lese auch oft Links, die in interessanten Artikeln eingefügt sind. Oft klicke ich auf einen Link, danach auf einen anderen, usw. Für mich interessante Seiten speichere ich ab, weil ich mich meistens an die Fund-Seiten nicht mehr erinnern kann.

    Ich habe mich sehr gewundert, daß Mannheimer den Kommentar, den ich hier um 00:21 postete, nicht gänzlich gelöscht hat.

    Achja, der Kommentator hatte gestern um 00:40 folgendes angemerkt (also hatte Mannheimer den Text + Link möglicherweise Stunden vorher gelöscht. Habe nachgesehen, er ist noch da):

    Heute Abend hatte ich schon einmal diesen Artikel gepostet . Dann war er weg . Aber jetzt !

    Bitte diesen Artikel unbedingt lesen . Ich bin davon überzeugt daß das Benehmen „unserer“ Politiker nur damit zu tun hat .

  46. ebbes Says:

    vitzli,

    ist wirklich ein hübsches Selfie, fand ich bei PI.

    Ich hatte gestern Abend irgendwo gelesen, daß die Olle während ihres 10 jährigen Regimes nahezu 400 Flüge auf Steuerkosten unternahm. Warum der Vogel noch nie unfreiwillig runterkam ist ein Elend !!

    ********************
    Zeitungsartikel vom 17.06.2014:

    Beim ersten Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der diesjährigen Weltmeisterschaft in Brasilien lief eigentlich alles nach Plan. Die deutsche Elf bezwang Portugal mit einem fulminanten 4:0 und löste damit in Deutschland einen regelrechten Euphoriesturm aus. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) jubelte begeistert mit – vor Ort im Stadion von Salvador. Das war ein teures Vergnügen, wie sich jetzt herausstellt.

    Merkel flog mit einer kleinen Delegation nach Brasilien. Insgesamt 15 Personen, in einer Maschine, die 142 Passagieren Platz bietet. Eine Flugstunde mit dem Regierungs-Airbus A340 kostet nach Angaben des Steuerzahlerbunds etwa 12.000 Euro. Hin und zurück dauert ein Flug 25 Stunden. Summa summarum rund 300.000 Euro-Kosten.

    Die Bundesparteispitze der Alternative für Deutschland (AfD) sieht vor diesem Hintergrund das Kosten-Nutzen-Verhältnis nicht mehr gewahrt und wirft Merkel einen Verstoß gegen das „Sparsamkeitsgebot“ im Umgang mit Steuergeldern vor. Merkels „Leer-Flug“ sei eine „absolute Verschwendung von Steuergeldern ohne politischen, wohl aber privaten Nutzen“, sagte AfD-Sprecher Christian Lüth Handelsblatt Online. „Die Opposition im Bundestag täte gut daran, diesen Vorgang unter die Lupe zu nehmen. Es kann nicht sein, dass die Kanzlerin Steuergelder für ihr Privatvergnügen missbraucht.“

    Die Opposition dürfte sich jedoch kaum über den teuren WM-Abstecher aufregen. Denn auch sie durfte mitreisen. Aus den Bundestagsfraktionen konnte auf Einladung des Kanzleramts jeweils ein Abgeordneter die Kanzlerin zum Portugal-Spiel begleiten. Die Linke, die vor vier Jahren noch einen Rückzieher gemacht hatte, war diesmal mit Dietmar Bartsch mit an Bord. Für eine Stellungnahme war der Fraktionsvize am Dienstag nicht zu erreichen.

    Die Grünen wollten wie schon 2010 niemanden für die WM-Kanzlermaschine nominieren. Als Grund wurden „terminliche Gründe“ genannt. Auf Nachfrage wollte sich aber niemand zu der aufwändigen Reise äußern.

    -http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/leer-flug-nach-brasilien-aufregung-um-merkels-wm-abstecher/10057372.html-

  47. ebbes Says:

    vitzli um 02:43,

    das frage ich mich auch seit langem, wie sie und auch die anderen Schwerverbrecher das alles mit ihrem Gewissen vereinbaren können.

    Ich kann mir das nur so erklären, daß sie keine normalen Menschen mehr sind. Warum weiß ich noch nicht, aber ich denke, daß wir das auch noch herausfinden werden.

    Ich jedenfalls möchte mit keinem einzigen dieser Schwerstverbrecher tauschen, nicht für Geld und gute Worte.

    Aber, es gibt sehr viele Menschen, die absolut KEINE Skrupel haben. Aber DAS können wir uns vermutlich hier alle nicht so richtig vorstellen.

  48. ebbes Says:

    Habe gerade nochmals meinen u. a. Post gelesen, dabei fiel mir auf, daß die angegebenen Uhrzeiten nicht übereinstimmen.

    Das kommt daher, daß Vitzli’s Bloguhr 1 Std. nachgeht.

    Mein Post hier auf Vitzlis Blog erfolgte eigentlich um 01:21.

    ebbes Says:
    22. November 2015 um 14:10

    Frankstein,

    Ich habe mich sehr gewundert, daß Mannheimer den Kommentar, den ich hier um 00:21 postete, nicht gänzlich gelöscht hat.

    Achja, der Kommentator hatte gestern um 00:40 folgendes angemerkt …

  49. ebbes Says:

    Der Blogwart schreibtauch Klartext:

    -https://buergerstimme.com/Design2/-

  50. Tante Lisa Says:

    Putin, der rote Feuerlöscher ;-)
    Dank der russischen Führung gewinnt die Regierung Assad wieder die Kontrolle über das syrische Staatsgebiet und gebietet Schutz.

    -http://julius-hensel.ch/wp-content/uploads/2012/07/syrian-army.jpg-

    Titel des Dokuments:

    “ Assad auf Staatsbesuch in Moskau:
    „Ich möchte Russland für die Hilfe danken“ “

  51. vitzli Says:

    ebbes:

    der ist auch gut:

    -https://buergerstimme.com/Design2/2015/11/die-terroranschlaege-von-paris-werfen-viele-fragen-auf/-

    danke für den hinweis auf buergerstimme.com

  52. vitzli Says:

    ebbes,

    das sehr ich auch so. man kann sich das einfach nicht vorstellen.

  53. ebbes Says:

    Als wenn die barbarischen Wüstensöhne sowas von sich aus zustandebringen würden.
    Deren oberste USraelische Dienstherren haben die neuesten chem. Waffen längst in ihrer Schublade liegen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann diese rausgeholt und sehr wirkungsvoll eingesetzt werden.

    Neue Terror-Dimension: Arbeitet der IS an einem Chemiewaffen-Programm?

    Auszug:

    Die in Paris akut gewordene Terror-Bedrohung könnte nach Experten-Einschätzung womöglich noch ganz andere Dimensionen erreichen. Nach Angaben irakischer und amerikanischer Geheimdienstler arbeitet die Terrormiliz “Islamischer Staat” (IS) offenbar an der Entwicklung chemischer Waffen.

    Regierungs- und Sicherheitskreise in Bagdad gehen inzwischen fest davon aus, daß der IS irgendwo in dem riesigen von ihm kontrollierten Gebiet in aller Heimlichkeit ein Chemiewaffenprogramm vorantreibt. Ein hochrangiger irakischer Geheimdiensbeamter wird in Medienberichten mit der Einschätzung zitiert: “Sie haben jetzt völlige Freiheit, Orte für ihre Labors und Produktionsstätten auszusuchen, und sie verfügen über eine Vielfalt von militärischen und zivilen Experten, die ihnen helfen können.”

    Beim irakischen Militär wird die C-Waffen-Bedrohung durch den IS so ernst genommen, daß im Sommer Gasmasken an westlich und nördlich von Bagdad stationierte Truppenteile ausgegeben wurden. Erst dieser Tage machten Meldungen die Runde, wonach die irakischen Streitkräfte von Rußland 1.000 Schutzanzüge erhalten hätten.

    -http://zuerst.de/2015/11/21/neue-terror-dimension-arbeitet-der-is-an-einem-chemiewaffen-programm/-

Kommentare sind geschlossen.