Deutschland verkommt zum Packland … *


*

Während die Behördenclos gegendert werden:

Deutschland verkommt zum Packland …

*

Kinderbande überfällt Autofahrerin

Kinder stoppen Fahrzeug – Zeugen gesucht
Am Nachmittag des 11. November (Mittwoch) ist eine Kölnerin (62) im Stadtteil Bilderstöckchen von mehreren Kindern in ihrem BMW angehalten und bedrängt worden. Gegen 13.45 Uhr befuhr die 62-Jährige den Schiefersburger Weg in Fahrtrichtung Escher Straße. In Höhe der Bushaltestelle Frankenthaler Straße ist die Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt. “Ich fuhr recht langsam als plötzlich eine Gruppe von etwa zehn Kindern vor meinem Auto auf die Straße sprang”, schilderte die Erschrockene bei der Anzeigenaufnahme. “Mehrere von denen versuchten zeitgleich meine Autotüren zu öffnen.” Da die Türen jedoch verschlossen waren, begab sich ein etwa 15-jähriges Mädchen zur Fahrertür und sprach die Kölnerin an. Diese öffnete zunächst nur einen Spalt breit das Fenster. “Die Unbekannte fragte mich nach dem Weg. Als ich sah, dass sie ein Reizstoffsprühgerät in die Hand nahm, schloss ich das Fenster und fuhr langsam weiter”, schilderte die BMW-Fahrerin.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.
Das Mädchen ist etwa 14 bis 15 Jahre alt und hat lange braune, zum Zopf gebundene, Haare. Nach Angaben der Zeugin hatte die Unbekannte einen dunklen Teint und könnte südländischer Herkunft sein. Bekleidet war sie mit einer langen braunen Jacke und einer schwarzen Hose.
Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen.

Quelle: FB-Seite der Polizei NRW Köln

(übernommen von QQ)

*

Nein, ich glaube immer weniger,

daß Deutschland noch

eine Zukunft hat.

9 Antworten to “Deutschland verkommt zum Packland … *”

  1. vitzli Says:

    Mein Mitleid mit dem Opfer hängt davon ab, wie sie in den letzten drei Wahlen gewählt hat. Eine hohe Wahrscheinlichkeit spricht dafür, daß die das gewählt hat, was ihr nun entgegenschlägt.

  2. Hessenhenker Says:

    Da sieht sie mal wie das im Jurassic Park ist, wenn die klitzekleinen Raptoren angewetzt kommen . . .

  3. vitzli Says:

    ein sehr schöner vergleich, lol! :-D

  4. Cajus Pupus Says:

    Vileicht hat ja auch das Opfer schon für Weihnachten geübt:

    ♪♫ Ihr Kinderlein kommet…♫♪

    oder sie dachte schon an ihre Rolle als Weihnachtsfrau: Lasset die Kindlein zu mir kommen…

    Aber ich muß Vitzli rechtgeben. Deutschland hat keine Zukunft mehr.

  5. vitzli Says:

    cajus,

    ich habe mir heute überlegt, ob es ein land auf der ganzen welt gibt, das noch weniger nationalstolz als die deutschen haben. der abbau des nationalstolzes ist vermutlich voraussetzung für die zerstörung eines volkes.

  6. Hildesvin Says:

    Mitleid mit Kölnern, Bremern oder Hamburgern ist, so sie über zwanzig sind, doch recht schwierig zu empfinden.

    Hans Dralle denkt sich still und froh*: Wat schert et meck! He wollt dat jo!
    * Nicht „froh“, aber sonst… Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

  7. elsa Says:

    Meiner Erfahrung nach: es erwischt immer die Unschuldigen. Wenn es doch mal öfter die CDU, Grünen, SPD usw. Wähler und die „Gutmenschen“ erwischen würde, dann sähe es schon längst anders aus. Die haben eine Art Schutz, so wie man sagt Kinder, Narren und Betrunkene haben einen Schutzengel.
    Jeder „Normalbürger“ der nicht zu den oben genannten Gruppen gehört, hat schon schlechte Erfahrungen machen müssen und ahnt, was da kommt.
    Bei den Wahlen wird ohnehin gefälscht, was das Zeug hält, da bin ich mir schon seit langem sicher.
    Ich habe heute einen Teil des Parteitages der Grünen im Fernsehen gesehen, mir ist schlecht geworden. Niemand, der noch leben will, wählt sowas noch.

  8. vitzli Says:

    elsa,

    ich denke, die erwischt das schon, aber die verdrängen einfach besser. „oh, ich habe auf die fresse bekommen! naja, vermutlich habe ich was falsch gemacht!“, lol.

    den wahlergebnissen traue ich auch nicht mehr. zu viele gute ideologen hocken auf den scheißtöpfen.

    was den parteitag der grünen betrifft: das sind peanuts auf der 2. ebene. diesen ganzen quatsch tue ich mir nicht mehr an. mich interessieren nur noch die strategien der dritten (unsichtbaren) ebene (zur zeit stört putin gerade wundervoll diese dritte ebene in syrien – da habe ich fun!).

  9. diwini Says:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

Kommentare sind geschlossen.